www.thailaendisch.de

Zum Gedenken an die Tsunami-Opfer des 26. Dezember 2004

Diskutiere Zum Gedenken an die Tsunami-Opfer des 26. Dezember 2004 im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Das Seebeben im Indischen Ozean - auch Sumatra-Andamanen-Beben genannt - am 26. Dezember 2004 um 1.58 Uhr MEZ (7.58 Uhr Ortszeit in...
P

Paddy

Gast
Das Seebeben im Indischen Ozean - auch Sumatra-Andamanen-Beben genannt - am 26. Dezember 2004 um 1.58 Uhr MEZ (7.58 Uhr Ortszeit in West-Indonesien und Thailand) hatte eine Stärke von 9,3 auf der Richterskala mit Hypozentrum vor der Nordwestküste Sumatras und verursachte durch mehrere Flutwellen verheerende Schäden in Küstenregionen am Golf von Bengalen, der Andamanensee und Südasien. Auch in Ostafrika kamen Menschen ums Leben.

Insgesamt hat das Beben ca. 228.000 Menschenleben gefordert. Allein in Indonesien waren nach offiziellen Schätzungen ca. 165.000 Todesopfer zu beklagen. Über 110.000 Menschen wurden verletzt, über 1,7 Millionen Einheimische sind rund um den Indischen Ozean obdachlos geworden. Die Zahl der Toten wird jedoch vermutlich nie genau feststehen,[...]

In Thailand war besonders die touristisch erschlossene Küste um Phuket und Phi Phi von den Flutwellen betroffen. Die offizielle Opferzahl liegt bei 5.395, davon 2.436 Ausländer und 1.175 Opfer mit unbekannter Nationalität. Von den 2.481 Vermissten sind mindestens 1.924 Thais (Quelle: UNO).

Quelle und weitere Informationen:

Tsunami 26.12.2004
 
T

Thaigerd

Gast
Bin in einer Stunde unterwegs zum Patong Strand hier in Phuket, dort ist auch eine grosse Andachtsfeier.

Halbe selber den Tsunami hier, wie durch ein kleines Wunder, am Patong Strand ueberlebt.

Gerd
 
Sakon Nakhon

Sakon Nakhon

Senior Member
Dabei seit
25.09.2003
Beiträge
989
Reaktion erhalten
0
Ort
Hamburg
Ich hätte es fast vergessen, würde nicht im Kinderzimmer die BILD-Titelseite mit dem Kleinkind hängen.

Tja, dass sind die grossen und kleinen Probleme in Schland, die so was schnell in Vergessenheit geraten lassen.

Die Thailänder in meinem Umfeld verlieren kein Wort darüber.

Was ist eigentlich aus den hunderten Millionen Dollar Hilfsgeldern geworden. Hat Thaksin die mitgenommen?

Trotz Allem: Noch einen schönen Feiertag und guten Rutsch!
 
N

Nordbayer

Senior Member
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
316
Reaktion erhalten
0
Ort
irgendwo in Bayern g
Hallo Thaigerd, wo am Strand warst Du? Ich war am Ende des Strandes, beim Amari. Glücklicherweise ist da ja der Hang. Musste also nicht allzu weit rennen.
 
garni1

garni1

Senior Member
Dabei seit
26.08.2005
Beiträge
1.476
Reaktion erhalten
62
Ort
Pattaya/Banjul
Botschafter aus 7 Ländern haben eine Anfrage an die Polizei gerichtet. Wo sind 30 Millionen Euro für die identifizierung der Opfer geblieben? Typisch Thai, Antwort:
Die Hilfsorganisationen haben sie gar nicht überwiesen.
gruß Matthias
 
F

FD53

Gast
Wird die Stele am Kamala Beach noch immer bewacht ? Ich war im Frühjahr mit dem Fahrrad dort.
 
P

Paddy

Gast
FD53" schrieb:
Wird die Stele am Kamala Beach noch immer bewacht ? Ich war im Frühjahr mit dem Fahrrad dort.
Kann ich leider nicht beantworten, aber Du berührst eine nach wie vor offene Wunde. Ich befürchte, ich werde die Gesichter einiger lieber Menschen vom Kamala Beach niemals vergessen, die höchstwahrscheinlich dort umgekommen sind.

Hätte ich mein Ticket nicht 3 Wochen vor dem Tsunami umgebucht und meine Rückreise um 2 Monate vorgezogen, wäre ich an jenem verhängsvollen Morgen dort beim täglichen Frühstück überrascht worden. - Der ganze entsprechende Abschnitt wurde restlos zerstört.

Dankbar für die Fügung des Schicksals, aber immer noch tieftraurig im Gedenken an die vielen liebenswerten Menschen, die dort ihr Brot verdienten und dabei umkamen.

Ein nur schwer zu bewältigendes Trauma. Es wird für mich immer ein dunkler Schatten auf Weihnachten liegen.

Gruss
Paddy
 
C

chaolele

Gast
Hallo,

mir geht es genauso, wenn Weihnachten näher rückt überkommt mich automatisch der Gedanke an den Tsunami und die vielen, vielen Menschen, die diesen nicht überlebt haben, verletzt oder obdachlos wurden. Leider haben die Medien in den letzten Jahren recht spärlich berichtet, in diesem Jahr so gut wie gar nicht außer im N-TV. Ich würde mir wünschen, dass man gerade dort "am Ball" bleibt, was den Wiederaufbau etc. pp. betrifft und was aus den vielen Spendengeldern geworden ist.

Viele Grüße
chaolele
 
Yala

Yala

Senior Member
Dabei seit
28.01.2002
Beiträge
2.742
Reaktion erhalten
42
Ort
Mittelhessen
Der heutige Tag war wieder sehr bewegend für mich. :-(

Finde es auch etwas beschämend das allein der Sender NTV die Katastrophe weiterhin für uns präsend hält.
 
T

Thaigerd

Gast
Nordbayer" schrieb:
Hallo Thaigerd, wo am Strand warst Du? Ich war am Ende des Strandes, beim Amari. Glücklicherweise ist da ja der Hang. Musste also nicht allzu weit rennen.
Hi Nordbayer,

ich war genau vor dem Ban Thai Hotel, also ziemlich genau in der Mitte vom Patongstrand.
Falls es interssiert, hier sind ein paar Bilder von gestern:

Tsunami Memorial

Gerd
 
F

FD53

Gast
Paddy" schrieb:
Dankbar für die Fügung des Schicksals ........ . Es wird für mich immer ein dunkler Schatten auf Weihnachten liegen.
Gruss
Paddy
Wem sagst Du das ... . Ich hatte ja mehrfach dargestellt, das ich 2005 mit einer schwarzen Armbinde am Oberarm durch Südthailand gereist bin und dann wegen dem Stop in Khao Lak mit dem Taxi von Phuket nach Hua Hin bin. Und nun suche ich seit einem Jahr auch wieder eine Partnerin. Natürlich fragt sich so mancher Mitmensch: "warum zieht es ihn trotzdem und ausgerechnet und noch immer und wieder so heftig nach Thailand" ? Diese Frage kann man logisch scheinbar niemals beantworten. Aber ich bin nicht der Einzige, der so denkt ... . Eine flüchtige Bekannte war seinerzeit auch vor Ort in Khao Lak und verlor dort ihren Gatten. Sie lies ihn dort verbrennen und seine Asche landete in seinem Lieblingsmeer, was auch ihn tötete ... . Und demnächst zieht auch diese Witwe nach dorthin um.
Ich weiß ja auch noch nicht genau, wo konkret ich mir mal meinen Thailand-Wohnsitz für längere temporäre Aufenthalte in Süd-Ost-Asien hinstellen werde. Aber im Umfeld von Khao Lak ? Das wäre zumindest momentan noch etwas zu hart für meine Seele. Denn dort starb seinerzeit mein kleines persönliches Paradies. Das Leben mit einer asiatischen Partnerin und 2 kleinen 6 Jahre alten Kindern kann halt ein Paradies darstellen - so unglaublich das für viele deutsche Mitbürger in diesem extrem kinderfeindlichen Deutschland auch klingen mag.
Damit aber kein falscher Eindruck entsteht: Ich war am 26.12.2004 in Deutschland, daheim in meiner Wohnung. Die gemeinsamen Urlaubspläne für das Paradies muste ich damals aus beruflichen Gründen kurzfristig kippen.
 
Serge

Serge

Senior Member
Dabei seit
01.08.2003
Beiträge
5.501
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Tsunami: The Aftermath gab es hier gestern zu sehen. War nicht so nach meinem "Geschmack" wenn ich mich an die Tage um den 26.12.04 herum erinnere.
 
A

angelina68

Gast
Den selben Film zeigt Pro sieben morgen und übermorgen abends um 20.15 (Tsunami - Die Killerwelle).

Ich bin mir nur noch nicht sicher, ob ich mir diesen Film antun muß bzw. soll.

LG

Angi

PS: Seit zwei Wochen wieder im Lande und null Zeit für den Computer. Aber LOS war toll wie immer. Und irgenwann bleib I dann dort ...... frei nach STS.
 
H

Hua Hin

Gast
...gerade den ersten Teil gesehen.
Also obwohl ich damals nicht vor Ort war, kam mir der
Film sehr realitätsnah vor, aber andere werden das sicher
besser beurteilen können.
Werde mir morgen auf jeden Fall den 2. Teil aufnehmen.

Gruss Alex
 
Tockej09

Tockej09

Junior Member
Dabei seit
20.07.2006
Beiträge
16
Reaktion erhalten
0
Ort
pakchong
Wir wollten uns den Film auch ansehen aber nach 10 Minuten war schluss...zuviele Erinnerungen...Meine (thai)Frau hat sich dann abgewendet und gemeint,sie kann das nicht ansehen.Wir haben den Tsunami am Patong mit viel Glück überlebt,sber viele Leute aus unserem Bekanntenkreis hatten weniger Glück.

Viele Grüße Tockej09!
 
F

FD53

Gast
Ende November/Anfang Dezember 2005 (2005!) hatte ein mit internationalen Spitzenfachleuten besetztes Forschungsschiff die Plattenkante westlich von Indonesien erkundet. Und dabei auch Tauchroboter für Unterwasseraufnahmen eingesetzt. Dazu gab es dann Ende Dezember 2005 mal einen TV-Bericht. Man hatte bei den Forschungsarbeiten festgestellt, das von der in der Region rund 3500 km langen Plattenkante sich beim Beben am 26.12.2004 erst der nördliche 2000 km lange Teil entspannt und extrem versetzt hatte. Die Film-Tiefenaufnahmen zeigten dabei eine messerscharfe Kante mit 5 bis 25 m Höhenversatz.

Das Problem besteht nun darin, das kein Mensch mit Sicherheit weiß, wann sich dort die restlichen 1500 km der Plattenkante entspannen werden. Das ist allerdings der südliche Teil. Es gibt in Australien einen Experten, der wurde und wird weltweit als Experte für das gesamte Thema in der Region anerkannt. Auch dieser Mann schweigt seit dieser Forschungsfahrt extrem eisern.
Aber es kochen immer wieder Gerüchte hoch, das es vor Ende 2009 ein weiteres extremes Beben an dieser Plattenkante geben wird. Natürlich weiß auch keiner, ob dann auch daraus wieder ein Tsunami entstehen wird. Öffentliche Diskussionen zu dem Thema wird es natürlich nirgends geben. Denn das wäre tödlich für den Tourismus und für die gesamte Wirtschaft in der ganzen anliegenden Region.

Únd außerdem: für Padang auf Indonesien wurde eine Vorwarnzeit von nur 15 Minuten errechnet ... .

Und vielleicht wird sich in einigen Jahren noch dieser oder jener an diesen Beitrag von "FD53" erinnern ... .
 
Thaiman

Thaiman

Senior Member
Dabei seit
24.01.2004
Beiträge
2.168
Reaktion erhalten
0
Ort
Esslingen
Für Interesierte, habe beide Teile "Tsunami Die Killerwelle" auf DVD gebrannt.
Wer Kopien haben will, PN an mich. :computer:
 
Thema:

Zum Gedenken an die Tsunami-Opfer des 26. Dezember 2004

Zum Gedenken an die Tsunami-Opfer des 26. Dezember 2004 - Ähnliche Themen

  • Weltfrauentag 2011---- Zum Gedenken an Lise Meitner!

    Weltfrauentag 2011---- Zum Gedenken an Lise Meitner!: Einer grossen Österreicherin, die wenn sie nicht unser schönes Land verlassen müssen hätte, die Welt wunderbar verändern können hätte. Viele...
  • Tsunami Gedenken in Berlin, 26.12.05, Royal Thai Emassy

    Tsunami Gedenken in Berlin, 26.12.05, Royal Thai Emassy: Hallo zusammen, ich hatte es vor einigen Tagen schon gelesen, aber aus aktuellem Anlass (Frage von PendoX im ´Sonstiges´) moechte ich die Info nun...
  • Gedenken an die Machtübernahme der Roten Khmer vor 30 Jahren

    Gedenken an die Machtübernahme der Roten Khmer vor 30 Jahren: PHNOM PENH - Zum 30. Jahrestag der Machtübernahme der Roten Khmer hat Kambodscha der schätzungsweise zwei Millionen Opfer des Schreckensregimes...
  • Gedenken

    Gedenken: Hallöchen, das Österreichische Außenministerium hat einen Sonderflug zur Verfügung gestellt wodurch Angehörige der Tsunamiopfer angereist waren...
  • Im Gedenken an die Opfer des Seebebens vom 26.12.04

    Im Gedenken an die Opfer des Seebebens vom 26.12.04: Auch wenn ich persönlich keine Freunde oder Bekannte unter den Vermissten des heutigen Ereignisses befürchten muss, möchte ich den Opfern des...
  • Im Gedenken an die Opfer des Seebebens vom 26.12.04 - Ähnliche Themen

  • Weltfrauentag 2011---- Zum Gedenken an Lise Meitner!

    Weltfrauentag 2011---- Zum Gedenken an Lise Meitner!: Einer grossen Österreicherin, die wenn sie nicht unser schönes Land verlassen müssen hätte, die Welt wunderbar verändern können hätte. Viele...
  • Tsunami Gedenken in Berlin, 26.12.05, Royal Thai Emassy

    Tsunami Gedenken in Berlin, 26.12.05, Royal Thai Emassy: Hallo zusammen, ich hatte es vor einigen Tagen schon gelesen, aber aus aktuellem Anlass (Frage von PendoX im ´Sonstiges´) moechte ich die Info nun...
  • Gedenken an die Machtübernahme der Roten Khmer vor 30 Jahren

    Gedenken an die Machtübernahme der Roten Khmer vor 30 Jahren: PHNOM PENH - Zum 30. Jahrestag der Machtübernahme der Roten Khmer hat Kambodscha der schätzungsweise zwei Millionen Opfer des Schreckensregimes...
  • Gedenken

    Gedenken: Hallöchen, das Österreichische Außenministerium hat einen Sonderflug zur Verfügung gestellt wodurch Angehörige der Tsunamiopfer angereist waren...
  • Im Gedenken an die Opfer des Seebebens vom 26.12.04

    Im Gedenken an die Opfer des Seebebens vom 26.12.04: Auch wenn ich persönlich keine Freunde oder Bekannte unter den Vermissten des heutigen Ereignisses befürchten muss, möchte ich den Opfern des...
  • Oben