Worum geht es denen tatsächlich?

Diskutiere Worum geht es denen tatsächlich? im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; Hi Denkt bitte daran das jetzt hier in Deutschland jetzt alles als Kinderpornografie gilt, wenn die Person(en) unter 18 Jahre sind. Schimpft sich...
J

Joe70

Senior Member
Dabei seit
13.10.2003
Beiträge
314
Reaktion erhalten
34
Hi

Denkt bitte daran das jetzt hier in Deutschland jetzt alles als Kinderpornografie gilt, wenn die Person(en) unter 18 Jahre sind. Schimpft sich zwar Jugendpornografie (14-17 Jahre), die Strafen sind nur die Hälfte, aber was soll. Läuft auch unter §184. Und wir reden hier in Deutschland von Schriften. Darunter fallen Zeichnungen, Mangas, Comics, Bücher usw.

Nochmals Aufruf einer in den USA legalen Teen oder Amateur Seite, hier in Deutschland Hausdurchsuchung und Verurteilung als Sexuallstraftäter.
Tippe das Sie hier in Deutschland seid dem hochsetzten des Alters auf 18 Jahre ca. 30-40% der Surfer, die sich für Pornografie interessieren, einbuchten können bzw. dort strafrechtliches Material finden.

Wer noch alte Bravo´s aus den 80ziger Jahren im Keller hat, sollte Sie jetzt verschwinden lassen. Kein Witz. Ratet mal warum letztes Jahr im Herbst Bibliothekare wie wild ihre Bestände durchsucht haben und großzügig vernichtet haben.

Wenn jemand mit Bilder/Filmen von Kinden Jünger als 14 Jahre erwischt, ist es voll OK wenn er dafür in den Bau geht. Aber für ein Foto von der Ex mit 17 Jahren???

Mfg
Joe70
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Joe70" schrieb:
Wenn jemand mit Bilder/Filmen von Kinden Jünger als 14 Jahre erwischt, ist es voll OK wenn er dafür in den Bau geht.
Dann müsste ich also auch in den Bau.
Mein Vater hat mir vor kurzem ein Schwarz-Weiß-Foto von mir aus dem Fotoalbum geschickt, als ich mit blankem Po als 2jähriger auf dem Klo saß.

Wo soll ich mich melden?
Und wie lange soll ich deiner Meinung dafür in den Knast?
Lebenslänglich? Oder lieber doch gleich Todesstrafe?

Überhaupt bin ich ein großer Kinderschänder, weil ich als 16jähriger mit meiner damaligen 15jährigen Freundin intim war, nachdem wir bereits 1 Jahr befreundet waren und danach noch weitere 12 Jahre zusammen lebten.
Also gleich doppelte Todesstrafe.

Man gut, dass meine jetzige Frau 40 Jahre alt ist wie ich, sonst könnte man mir erneut Kinderschändung vorwerfen, da ja alle Thaifrauen unter 35 wie Kinder aussehen.

Wie wäre es mal mit einem bisschen mehr Sensibilität und Einzelfallentscheidung? Damit meine ich auch den umgekehrten weg. Auch Erwachsene können leiden, wenn sie mißhandelt werden, nicht nur Kinder.
Und eine Vergewaltigte 30jährige hat sicherlich mehr Schmerzen aushalten müssen als ich damals auf dem Kinderpott.

Meine Forderung wäre daher: in den Bau sollten diejenigen, die Kinder Leid antun. Und damit meine ich nicht nur auf dieser Kipo-Ebene, sondern auch im elterlichen Familienhaus. Denn Schläge, Brüllerei, unberechtigte Strafen und Verbote sind die Alltagssorgen der Kinder, die diese bis in den Selbstmord treiben. Auch das ist Mißbrauch von Kindern. Aber da traut sich eine von der Leyen natürlich nicht ran. Zudem kommt auch sexueller Mißbrauch ja vorwiegend im Verwandten- und Bekanntenkreis vor. Aber es ist ja viel einfacher, das Internet als Ursache allen Böses auszumachen. Ist ja auch viel einfacher zu kontrollieren.

Wenn ich jetzt Kind wäre würde ich auf die Barrikaden gehen. Aber leider haben Kinder ja keine Rechte und finden kein Gehör in unserer Gesellschaft. Und das ist der eigentliche Skandal.

Erwachsene werden von der Politik wie Kinder behandelt, Kinder wiederum als ein Stück Nichts. Warum sonst höre ich fast nie Aussagen von Kindern und Jugendliche, wenn es eigentlich um sie geht? Weil es die Politiker überhaupt nicht interessiert, was in deren Köpfen vor sich geht. Sie denken einfach, sie machen schon alles richtig. Dabei vergessen sie komplett, wie es war, als sie Kind waren. Alle Gefühle, Vorsätze, Ziele... völlig dahin. Wie ausgelöscht! Kein Wunder, dass Politiker nichts für, sondern eher was gegen Kinder tun.
 
Conrad

Conrad

Ehrenmitglied
Dabei seit
11.04.2005
Beiträge
9.096
Reaktion erhalten
677
Ort
Mordor
kcwknarf" schrieb:
Lamai" schrieb:
Wie kommst du denn nun auf die Idee, die deutsche Regierung will alle Ausländer loswerden ?
Das sind meine Beobachtungen, aus denen ich Schlüsse ziehe.
Ich sage nur: A1-Test für ausländische Ehepartner.
Für mich ein eindeutiger Fall von Ausländerhass. Da können die von Integrationswille schwafeln, wie sie wollen.

Lamai" schrieb:
Laut EU-Recht können sie nur Ausländer ausweisen bei Schwerkriminalität.
Bingo!
Und da sagst ja selber: das Sperren von Webseiten betrifft Schwerkriminalität! Auch du kannst nicht verhindern, wenn jemand dir etwas Schwerkriminelles unterjubeln will, sobald du im Internet unterwegs bist. Das macht alleine schon der Bundestrojaner möglich.
Und wer unterstützt einen Ausländer, wenn er als Kindeschänder gilt? Nicht mal die Grünen oder Linken.
Wäre doch schlau durchdacht von CDU und SPD.
Ich sage ja nicht, dass es so ist. Es riecht nur sehr danach, dass es EINE Möglichkeit ist, wie man die Pauschalsperren nun effektiv nutzen kann.
Ausser Kindersex gibts übrigens auch noch andere Delikte, die unter den Begriff "Schwerstkriminalität" fallen, nur mal so zur Information.

Diese angebliche "Zensur" ist eh nur ein Warnschuß für die "Kinderfreunde". Dass das technisch nicht möglich ist, weiß sicher die Regierung auch. Die ganze Aufregung kann man also getrost wieder einpacken.

Es sind nach wie vor alle möglichen Rassisten- und Nazi-Websites erreichbar, da wurde vor Jahren schon festgestellt, dass man die von hier aus nicht sperren kann, auch wenn man es noch so gern möchte....

Aber es ist mittlerweile möglich, dass deutsche Ziefahnder auch im Ausland operieren und Festnahmen möglich sind, wenn es sich um deutsche Staatsbürger handelt. Und kanadische, dänische oder US-Fahnder sind sicher auch nicht abgeneigt, in ihrem Land gegen diese Perversen vorzugehen, wenn sie konkrete Hinweise aus dem Ausland erhalten.

Es ist eben alles anders, seitdem es das Internet in fast jedem europäischen oder amerikanischem Haushalt gibt.

So wie es Zivilfahnder gibt, die nachts durch die Städte streifen gibt es eben auch sowas wie Zivilfahnder im Internet. Eine Straftat ist nunmal eine Straftat und wenn es um Kinderpornografie geht, sollten diese Leute mit allen verfügbaren Mitteln gnadenlos gejagt werden.

Denn es könnte auch um dein eigenes Kind gehen. Das sollte man bei der ganzen Diskussion mal nicht vergessen.

Und da wird sicher jeder zur ultrabrutalen Furie......wenn es um das eigenen Kind geht......
 
A

antibes

Gast
T-Online muß die Software für die Sperrung der "Kinderpornoseiten" erst entwickeln. Lt. dem Sprecher des Providers wird dies Zeit in Anspruch nehmen. :nixweiss:
 
Conrad

Conrad

Ehrenmitglied
Dabei seit
11.04.2005
Beiträge
9.096
Reaktion erhalten
677
Ort
Mordor
Hauptsache der Täterschutz funktioniert optimal und der Täter kann sich immer schön hinter "seinem Recht auf Information" verstecken.

Das traumatisierte Kind kann sehen, wo es bleibt....

Das kanns ja wohl nicht sein, oder ?
 
A

antibes

Gast
Da kann man dir ja Recht geben.
Anderseits interessiert es hier niemanden wenn Hotelpersonal in Pattaya Phädophilen den Nachschub besorgt, obwohl hier die Kontrollmöglichkeiten noch wesentlich besser wären.
 
strike

strike

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
30.996
Reaktion erhalten
4.865
Ort
Superior
Lamai" schrieb:
Hauptsache der Täterschutz funktioniert optimal und der Täter kann sich immer schön hinter "seinem Recht auf Information" verstecken.
........
Lamai,
Du kannst Dich noch so oft wiederholen:
die Jungs, die sich solchen Mist reinziehen, arbeiten heute schon mit Technologien, die die Wahrscheinlichkeit, dass man damit einen dieser Schurken fängt gegen Null tendiert.
Wenn jemand so bekloppt ist und auf öffentlich zugängliche KiPo - Server zugreift, gehört er allein wegen seiner Dämlichkeit verhaftet.

Hier wird ein Popanz aufgebaut.
Und die existierende Kinderpornographie wird missbraucht für die eigenen Ziele.
Denen geht es nur am Rande um unsere Kinder, wenn überhaupt.
Wenn es denen echt so wichtig wäre, dann würden sie ein wenig von unserem (!) Geld - das man jetzt den Bankmanagern in den Rachen wirft - in die Hand nehmen und die KiPo - Verbrecher und vor allem die Anbieter weltweit jagen.
Warum kannst oder willst Du das nicht verstehen?

Hier wurden ausreichend Beispiele und Strategien beschrieben warum ein solcher Hype ausbricht.
Was ist daran nach soviel Hilfestellung nicht zu verstehen?

Die KiPo - Leute, die auf diese Art und Weise erwischt werden, werden im Promillebereich zu finden sein, aber kein einziges Movie oder Bild - und damit das verwerfliche Tun an Kindern - verhindern.
Dies ist allerdings der Einstieg in etwas, was sich manche Leute in diesem Lande schon sehr lange wünschen: die Kontrolle des Informationsflusses unserer Bürger.
Schau Dir mal die Seite von dem Wiefelspütz(SPD) zum Thema Vorratsdatenspeicherung auf abgeordnetenwatch.de an.

Nachdem uns monatelang eingehämmert wurde, dass dies vor allem mit Terrorismusbekämpfung zu tun hätte, sieht ein wesentlicher Initiator mittlerweile nicht mehr mal Anlass diese Begründung weiter zu benutzen:

"...Sie werden hinnehmen müssen, daß der Gesetzgeber in Sachen Vorratsdatenspeicherung anderer Meinung ist als Sie. Vorratsdatenspeicherung hat mit Terrorismusbekämpfung relativ wenig zu tun. Ich wäre für die Vorratsdatenspeicherung auch dann, wenn es überhaupt keinen Terrorismus gäbe."

http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_dieter_wiefelspuetz-650-5785--f78879.html#frage78879

Ich vermute, dass Du gedanklich so fest gefahren bist und nicht bereit bist hier mal in anderen Kategorien zu denken, so dass die Mühe die wir uns hier mit Dir und dem Thema machen wohl vergebliche Liebesmüh ist.

Leider stehst Du für die Mehrheit in diesem Land.
Da hilft auch nicht die Vielzahl an Informationsmöglichkeiten.
Alles viel zu anstrengend, DSDS und GZSZ ist eben einfach lustiger.
Schade.

Gruss,
Strike
 
M

mipooh

Senior Member
Dabei seit
01.06.2005
Beiträge
6.149
Reaktion erhalten
3
Eine scheinheilige bürgerliche Diskussion...
Ab 18 oder so hat der Mensch dann keine Seele mehr, keine Verletzlichkeit und dann ist alles "Privatsache".
Wie lange ist ein Mensch eigentlich schützenswert?
Wer schützt mich vor wabernden Titten in der Werbepause eines Films den ich sehen möchte? Die bürgerliche Doppel-Moral ist einfach widerlich!
 
strike

strike

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
30.996
Reaktion erhalten
4.865
Ort
Superior
mipooh" schrieb:
Eine scheinheilige bürgerliche Diskussion...
......... Die bürgerliche Doppel-Moral ist einfach widerlich!
:super:

Deutsche Leitkultur eben.
Ist uns ja wichtig.

Irgendwann mal im Netz gefunden:

".....Auf die Justiz kann man sich schon lange nicht mehr verlassen, wie der aktuelle Fall des ehemaligen VW-Personalvorstands und Schröder-Freunds Peter Hartz belegt.
Trotz erdrückender Beweise wartete die zuständige Staatsanwaltschaft über ein Vierteljahr, ehe sie meinte, die Arbeitsräume von Hartz durchsuchen zu müssen.
Faulheit?
Dummheit?
Politische Hörigkeit?
Ex-VW-„Nutten“-Manager Klaus-Joachim Gebauer hat bei der Staatsanwaltschaft ausgepackt und ausführlich über die Lustreisen der Betriebsräte und Manager zu Lasten der VW-Kasse berichtet.
Laut Gebauer sei eine Dienstreise ohne bestellte Nutten kaum mehr denkbar gewesen.
Am kommenden Montag erfahren die Leser des FOCUS, dass die SPD-Abgeordneten Uhl (Bundestag) und Lenz (nieders. Landtag) voll in den VW-Nutten-Skandal verstrickt sind.
Sie sollen eifrig an teuren Nuttenparties und Lustreisen nach Prag und Barcelona teilgenommen haben."

Sollte einen so etwas nachdenklich machen?
Ach Gott!
Warum denn?
Ist doch etwas gaaaaaanz anderes.

Gruss,
Strike

Quelle: http://media-bloed.de/bild/media-bl...en-und-prostituierte-muessen-daussen-bleiben/
 
L

Lanna

Gast
Zitat "Sperrverfügung gegen Internet-Provider" des Deutschen Bundestages:

"Gerade am Beispiel China zeigt sich, dass Sperrungen durchaus wirksam durchgesetzt werden können, allerdings mit einem erheblichen Aufwand an Kosten, Zeit und Human Resources. Um Sperrungen effektiv handhaben zu können, müsste das Internet ganzheitlich umstrukturiert Werden und insbesondere seine ursprüngliche Intention, nämliche die dezentrale Vernetzung von Computern, aufgegeben Werden."


Quelle

Internetzensur
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Lanna" schrieb:
Zitat "Sperrverfügung gegen Internet-Provider" des Deutschen Bundestages:
Ich widerspreche in diesem Fall ja ungern, aber das kommt diesmal nicht vom Bundestag. Das höchst interessante verlinkte PDF-Dokument enthält die wissenschaftliche Studie zum Sperrverfahren, die die Regierung in Auftrag gegeben hat.
Immerhin lassen sich die da oben sich ja immer von Mehr-oder-weniger-Experten beraten, bevor sie ein Gesetz beschließen.
Das war ja auch bei diesem A1-Deutschtest durch 2 durchgeknallte Professoren so.

Diese Studie hier zeigt eigentlich sehr deutlich, dass das ganze Vorhaben mit der Sperre idiotisch ist, sofern man tatsächlich nicht den chinesischen Weg einschlägt. Ich denke, da wird es dann auch langfristig drauf hinauslaufen.
Wie der ist, wird ja recht genau beschrieben (sofern man es von den Chinesen herausgefunden hat). Der Ablauf ist für mich auch neu. Interessant, aber trotzdem nicht umgehbar.

Schön ist es aber auch dort zu lesen, wieviel Mißbrauch durch dieses System entstehen kann. Es wird ja auch darauf hinewiesen, dass die USA auch eine Internetsperrung vornehmen wollte. Aber der Supreme Court schmetterte das aus verfassungswidrigen Gründen ab. Die Gründe: hohes Mißbrauchspotenzial und die Bedeutung der Kommunikationsfreiheit für eine freiheitliche Demokratie.

Das scheint der Bundesregierung aber schnurz zu sein.
Weil Deutschland keine freiheitliche Demokratie (mehr) ist?
Bingo!
Bin aber noch mal gespannt, was denn das deutsche Verfassungsgericht dazu sagen wird, falls jemand klagen wird.
 
Conrad

Conrad

Ehrenmitglied
Dabei seit
11.04.2005
Beiträge
9.096
Reaktion erhalten
677
Ort
Mordor
Man könnte fast meinen, hinter dem ganzen Zensur-Geschrei steckt die globale Kinderporno-Industrie, die ihre Geschäftsinteressen bedroht sieht.

Ist doch merkwürdig, dass wegen so einem Pipifax ein derartiges Theater gemacht wird.

Alles andere, maschinenlesbarer Personalausweis, neue Volkszählung, Vernetzung sämtlicher Bundesbehörden, Aufhebung des Bankgeheimnisses ging doch relativ problemlos über die Bühne.

Das die Behörden mittlerweile Vollzugriff auf sämtliche Daten der Bürger haben, stört irgendwie niemanden so richtig. Merkwürdig, merkwürdig...... :nixweiss:
 
strike

strike

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
30.996
Reaktion erhalten
4.865
Ort
Superior
Lamai" schrieb:
...........
Ist doch merkwürdig, dass wegen so einem Pipifax ein derartiges Theater gemacht wird.

Alles andere, maschinenlesbarer Personalausweis, neue Volkszählung, Vernetzung sämtlicher Bundesbehörden, Aufhebung des Bankgeheimnisses ging doch relativ problemlos über die Bühne.

Das die Behörden mittlerweile Vollzugriff auf sämtliche Daten der Bürger haben, stört irgendwie niemanden so richtig. Merkwürdig, merkwürdig...... :nixweiss:
Sinnlos Dir zu erklären, dass es eben kein Pipifax ist.
Sinnlos Dir zu erklären, dass es sehr wohl Leute gab, die sich gegen die von Dir aufgezählten Dinge gewehrt haben.
Sinnlos Dir zu erklären, dass es diese Dinge genau deshalb gibt, weil die Herrschenden mit Leute wie Dir planen können.
Sinnlos Dir zu erklären. dass intensive Beschäftigung mit Themen und Mechanismen mitunter sogar zum Verständnis derselben führt.

Aber wie sang Roy Black?
"Du bist nicht allein".
Leider.

Gruss,
Strike
 
strike

strike

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
30.996
Reaktion erhalten
4.865
Ort
Superior
thurien" schrieb:
..........
wer ist das denn?

Bei Geburtsjahr 1918 und dann auch noch weiblich sollte man den eigentlich kennen ;-)

Gruss,
Strike
 
T

thurien

Gast
ach, der Gerd Höllerich, so kannte man ihn...weit nach meiner Zeit, ein wahrlich junger Spund (damals)
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Lamai" schrieb:
Alles andere, maschinenlesbarer Personalausweis, neue Volkszählung, Vernetzung sämtlicher Bundesbehörden, Aufhebung des Bankgeheimnisses ging doch relativ problemlos über die Bühne.

Das die Behörden mittlerweile Vollzugriff auf sämtliche Daten der Bürger haben, stört irgendwie niemanden so richtig. Merkwürdig, merkwürdig...... :nixweiss:
Natürlich gibt und gab es auch dafür Proteste, gerade aktuiell auch wieder zu den zusätzlichen Angaben der Volkszählung wie z.B. Religionszugehörigkeit oder Migrationshintergrund.

Doch das ist jetzt noch einmal eine ganz andere Qualität.
Denn wie du ja richtig feststellst, hat der Staat doch eh schon auf alles Zugriff. Ob da also bei der Volkszählung meine Religion abgefragt wird, ist mir z.B. Schnuppe, weil ich die bei meiner Steuererklärung ja auch angeben muss.
Da müsste man also schon mal grundsätzliche Fragen stellen, was den Staat überhaupt mein Glauben angeht.

Auch die anderen Dinge sind ja alles nur eine Vereinfachungen für die Behörden. Sie könnten die Daten eh bekommen. Also auch hier sind eher grundsätzliche Bedenken angesagt.

Beim Bankgeheimnis wurmt es mich als Unternehmer natürlich schon, jetzt nachweisen zu müssen, warum ich Geschäfte mit Malyasia, Philipinnen etc. mache, um nicht direkt ins Gefängnis zu gehen. da werde ich natürlcih Konsequenzen ziehen. Aber das brauche ich hier nicht auszuweiten, weil es ja nur wenige betrifft.

Bei der Internetsperre betrifft es aber alle. Weil damit die freie Meiungsäußerung auf dem Spiel steht und die freie Informationsbeschaffung. Zudem kann nun jeder in Echtzeit unschuldig vor den Haftrichter gebracht werden, sobald ihm der Judenstern, äh... das Stoppschild auf seinen PC untergeschoben wird. Noch nie was von Viren, Hackern, Adware, falsch beschrifteten Links etc. gehört?
Das kann heutzutage fast jeder 15jährige.

Und warum sollte die Kinderpornoindustrie jammern? Wie bereits mehrmals gesagt, wird die doch gar nicht tangiert.
Die freuen sich vermutlich im Hintergrund, weil sie merken, dass die Bundesregierung unfähig ist, an die echten Verbrecher zu kommen. Und das ist ja ein weiterer Skandal. Der Staat mißbraucht mit diesem Irrsinn eher die Kinder. Das ist unterlassene Hilfeleistung.

Aber wie hier schon gesagt wurde: man kann das 100mal erklären. Du willst es einfach nicht verstehen.
 
Conrad

Conrad

Ehrenmitglied
Dabei seit
11.04.2005
Beiträge
9.096
Reaktion erhalten
677
Ort
Mordor
strike" schrieb:
Lamai" schrieb:
...........
Ist doch merkwürdig, dass wegen so einem Pipifax ein derartiges Theater gemacht wird.

Alles andere, maschinenlesbarer Personalausweis, neue Volkszählung, Vernetzung sämtlicher Bundesbehörden, Aufhebung des Bankgeheimnisses ging doch relativ problemlos über die Bühne.

Das die Behörden mittlerweile Vollzugriff auf sämtliche Daten der Bürger haben, stört irgendwie niemanden so richtig. Merkwürdig, merkwürdig...... :nixweiss:
Sinnlos Dir zu erklären, dass es eben kein Pipifax ist.
Sinnlos Dir zu erklären, dass es sehr wohl Leute gab, die sich gegen die von Dir aufgezählten Dinge gewehrt haben.
Sinnlos Dir zu erklären, dass es diese Dinge genau deshalb gibt, weil die Herrschenden mit Leute wie Dir planen können.
Sinnlos Dir zu erklären. dass intensive Beschäftigung mit Themen und Mechanismen mitunter sogar zum Verständnis derselben führt.

Aber wie sang Roy Black?
"Du bist nicht allein".
Leider.

Gruss,
Strike
Und sinnlos, dir zu erklären, dass es um Kriminalität geht.

Du bist eben nicht in der Lage zu begreifen, dass Kinderpornografie in den Printmedien verboten ist. Das folglich der Zugriff auf Kinderpornografie im Internet ebenfalls verhindert wird, kannst du rein intellektuell offenbar nicht zusammenbringen.

Kinderpornografie als Foto oder Print kann man nicht 100%ig verhindern, im Internet geht das ebenfalls nicht. Trotzdem ist und bleibt Kinderpornografie eine Straftat.

Andernfalls könnte man ja auch einen Drogenwebshop bauen, wo man bequem Heroin, Morfium, Speed, Kokain, Valium und was es sonst noch alles gibt verkauft. Das man das verhindert, ist natürlich nach deiner Meinung ebenfalls Zensur.

Du begreifst es eben nicht. Weil du gar nicht weißt, was der Begriff Zensur überhaupt bedeutet. Das zeigt ganz eindeutig diese ganze Diskussion hier.

Das alles ist genau genommen auch eine Diskussion um Werte. Aber in diesem unserem Lande weiß die Pisa-Generation leider eben nicht, was das sind, diese Werte. Woher auch. Die PDS und GEW-Lehrer wissen es ja auch nicht, wie sollen sie den Kids dann diese Werte beibringen.

In Deutschland ist der Täterschutz eben unheimlich wichtig. Schon wenn die Polizei den Täter mal böse anguckt und dudu..du Böser sagt, schreit er gleich nach seinen Rechten, schreit Folter und Zeter und Mordio.

Das vereinte Gutmenschentum fordert und protestiert, was ja auch sein gutes Recht ist. Aber woher dieses Recht überhaupt kommt, das möchte man gerne vergessen. Eine deutsche Erfindung ist dieses Recht und das dazugehörige Wertesystem eben leider nicht.

Naja, du begreifst ja auch nicht, das die Bürgerrechte längst abgeschafft sind, der Staat hat Zugriff auf die vernetzten Datensysteme der Behörden. Komisch das sich da keiner beschert und demonstriert hat.

Aber dir das zu erklären ist wie einem Ochsen ins Horn petzen.....
 
strike

strike

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
30.996
Reaktion erhalten
4.865
Ort
Superior
kcwknarf" schrieb:
..............
Und warum sollte die Kinderpornoindustrie jammern? Wie bereits mehrmals gesagt, wird die doch gar nicht tangiert.
Die freuen sich vermutlich im Hintergrund, weil sie merken, dass die Bundesregierung unfähig ist, an die echten Verbrecher zu kommen...........
.....im Gegenteil.
Damit lässt sich in Zukunft sogar von deren Seite prima argumentieren, dass der "Stoff" noch teurer angeboten werden wird.
Wenn es wirklich das erklärte Ziel wäre diesen Leuten (Urheber) das Handwerk zu legen, würde man anders vorgehen.
Auch in der Prohibition hat man nur die Verbrecher ( und über Umwege auch Politiker) reich gemacht: "....Die verheerendsten Folgen der Prohibition waren im Hinblick auf den Anstieg der Kriminalität, insbesondere des organisierten Verbrechens zu beobachten. Kriminelle wie Johnny Torrio und Al Capone in Chicago beispielsweise bauten sich regelrecht eine eigene komplette Alkohol-Industrie auf, da das Verbot es ermöglichte, vielfach höhere Preise für Alkohol zu verlangen."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholprohibition

Gruss,
Strike
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Sag mal, Lamai. Nutzt du eigentlich Suchmaschinen?
Wenn ja, bist du ein Kinderschänder.

Warum? Weil die Suchmaschinen wie Google ja, wie z.B. auch Wikleaks auf die gesperrten Seiten verweisen. Und laut der Verordnung zum Gesetz kann das BKA solche Websites auf die ominöse Liste setzen und mit einem STOPP-Symbol und einer Echtzeit-IP-Überwachung zum BKA versehen.

Also wundere dich nicht, wenn das BKA bald deine Wohnung stürmt, nur weil du nach einem harmlosen Begriff googeln wolltest. Vielleicht begreifst du dann, worum es hier WIRKLICH geht.

Ich glaube zwar nicht, dass Google gesperrt wird, weil dann das Volk aufwachen würde, aber es ist ein fakt, dass Google jetzt zu den Kinderpornoseiten gezählt wird und laut Verordung ja auch gezählt werden muss.

Und damit ist jeder Google-Nutzer (analog natürlich auch Yahoo etc.-Nutzer) laut dieses Gesetzes ein schwerkrimineller Kinderschänder, der sofort in den Bau gehört. Das ist leider traurige Realität, auch wenn du das natürlich wieder abstreiten wirst. Lies doch einfach mal die Gesetze und Verordnungen!

Es geht hier eebn nicht um einen Drogenshop, sondern um die Sperrung eines öffentlichen Bahnhofes, nur weil der evtl. mal von einem Drogendealer frequentiert werden könnte! Warum schnappt man sich dann nicht den Drogendealer, frage ich dich, und lässt die anderen Fahrgäste zum Geburstag ihrer Oma reisen?

Die wollen die Verbrecher gar nicht kriegen. Denn nur mit "lebenden" Verbrechern kann man der Bevölkerung Angst machen und es unter Kontrolle halten. Das war schon früher im Vatikan so.
 
Thema:

Worum geht es denen tatsächlich?

Worum geht es denen tatsächlich? - Ähnliche Themen

  • Was geht mit der Weiblichkeit vor Ort in LOS?

    Was geht mit der Weiblichkeit vor Ort in LOS?: Bin jetzt jetzt fast zwei Jahre hier, mit 66 Jahren ein alter Sack und mir die Hörner weitgehend abgestoßen, gibt aber noch Anzeichen von Damen...
  • Heikles Thema-Substitution und Urlaub in Thailand-geht das?

    Heikles Thema-Substitution und Urlaub in Thailand-geht das?: Hallo, heute mal ein etwas heikles Thema. Ich habe einen sehr netten Ex Arbeitskollegen, er hat nur ein Manko-er ist Suchtkrank. Erst war er im...
  • Flugticket buchen VOR Visa-Antrag - gehts noch?

    Flugticket buchen VOR Visa-Antrag - gehts noch?: Hi, ich möchte gerne wissen, wie andere mit dieser Regelung umgehen! Für mich stellt sie eine Hürde dar, so hoch, daß ich TH als 2. Heimat davon...
  • nittaya ist ein rechtes pöbelforum - um Thailand geht nur am rande, leider

    nittaya ist ein rechtes pöbelforum - um Thailand geht nur am rande, leider: ein großteil der beiträge sind rechte heztereien gegen menschen anderer hautfarbe, anderer politischer Meinung. gut, ich habe überspitzt reagiert...
  • Worum geht es denen tatsächlich?

    Worum geht es denen tatsächlich?:
  • Worum geht es denen tatsächlich? - Ähnliche Themen

  • Was geht mit der Weiblichkeit vor Ort in LOS?

    Was geht mit der Weiblichkeit vor Ort in LOS?: Bin jetzt jetzt fast zwei Jahre hier, mit 66 Jahren ein alter Sack und mir die Hörner weitgehend abgestoßen, gibt aber noch Anzeichen von Damen...
  • Heikles Thema-Substitution und Urlaub in Thailand-geht das?

    Heikles Thema-Substitution und Urlaub in Thailand-geht das?: Hallo, heute mal ein etwas heikles Thema. Ich habe einen sehr netten Ex Arbeitskollegen, er hat nur ein Manko-er ist Suchtkrank. Erst war er im...
  • Flugticket buchen VOR Visa-Antrag - gehts noch?

    Flugticket buchen VOR Visa-Antrag - gehts noch?: Hi, ich möchte gerne wissen, wie andere mit dieser Regelung umgehen! Für mich stellt sie eine Hürde dar, so hoch, daß ich TH als 2. Heimat davon...
  • nittaya ist ein rechtes pöbelforum - um Thailand geht nur am rande, leider

    nittaya ist ein rechtes pöbelforum - um Thailand geht nur am rande, leider: ein großteil der beiträge sind rechte heztereien gegen menschen anderer hautfarbe, anderer politischer Meinung. gut, ich habe überspitzt reagiert...
  • Worum geht es denen tatsächlich?

    Worum geht es denen tatsächlich?:
  • Oben