Work Permit für Expats in Thailand

Diskutiere Work Permit für Expats in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Habe mein Interesse an der Mitarbeit bei einigen thail. Schulen geäußert. In der Sache soll es um die Vermittlung der englischen Sprache gehen...
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Habe mein Interesse an der Mitarbeit bei einigen thail. Schulen geäußert. In der Sache soll es um die Vermittlung der englischen Sprache gehen. Nun will mir ein guter Bekannter (Thai) dabei behilflich sein, für die Arbeit des Unterrichtens einen work permit zu erhalten.

Es würde mich nun interessieren, auf was bei diesem work permit zu achten ist. Gibt es da irgendwelche Fehler, die man als Anfänger machen kann? Sind die projektbezogen oder arbeitgeberseitig bezogen zeitlich befristet? Verlängerbar?

Ich werde aufgrund von Ratschlägen anderer nur dann etwas arbeiten, wenn ich den work permit bekomme. Dennoch aus theoretischem Interesse: Fragt da einer wirklich mal nach und man muß irgendwem den permit zeigen?
 
Silom

Silom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2008
Beiträge
4.776
Reaktion erhalten
0
Ort
EDPH/SVK
Liegt bei mir schon über 2 Jahre zurück. Rechtliche Fragen dieser Art halte ich in Foren für nicht sinnvoll, da die Behörden recht unterschiedlich dieses Thema behandeln. An deiner Stelle würde ich mit der Bekannten bei der MoE über die Möglichkeit eines WP mich erkundigen.

In meiner über 5jährigen Beschäftigungszeit wurde ich niemals kontrolliert. Warum wohl?
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.456
Reaktion erhalten
4.090
Ort
Beach/Thailand
.....dafür fänden sich aber genügend (theoretische) Gründe. Habe den Lappen seit 20 Jahren und wurde einmal kontrolliert. Es gibt allgemein gültige Vorraussetzungen und Verpflichtungen für eine WP. Nehme aber an, daß Wanjai diese kennt....
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Jetzt mal langsam. Ich habe nie auch nur im geringsten daran gedacht, in Thailand zu arbeiten. Beziehe mein Gehalt und später Rente aus D.
Nun hat man mich gefragt, ob ich nicht beim Englisch-Unterrichten in Udon Thani mithelfen wollte. Eine der Zielgruppen soll sein: Unterrichtung der Schüler des Job Development Centers - also Leute, die beabsichtigen im Ausland zu arbeiten. Evtl. ja auch eine Umschulungsmaßnahme. Geld wird da so gut wie keine Rolle spielen. Ist auch nicht meine Motivation.

Aber später einmal ein nettes Leumundszeugnis zu erhalten, so ich den Antrag auf den Residentenstatus stellen wollte. Dafür engagiere ich mich auch gerne stundenweise in Sozialarbeit.

Und deshalb weiß ich von garnix. Ein MoE ist mir auch ein böhmisches Dorf. Habe mich auch nie für die Voraussetzungen von WPs gekümmert. Da ich ja nie selbst arbeiten wollte. Klar, würde ich mich später an Experten wenden, wenn es wirklich um 'was ginge.

Jetzt kommt doch eher die frappierende Herausforderung auf mich zu, meinen Lebenslauf ab Hauptschulabschluß wieder zu rekonstruieren. Habe doch die meisten Papiere mit diesen Daten schon weggeworfen. Das einzige, was die Leute nämlich nun von mir sehen wollen, ist ein kurzes resume. Kein Problem: Deutsche sind Dichter.:)

Und so würde mir z.B. schon die Antwort auf die Frage weiterhelfen, ob die Entscheidung über WP in Udon gefällt wird. Oder gar in BKK?? Wollen die evtl. gar Übersetzungen vom dt. Reisepaß ins Thailändische sehen? Wo doch jeder Englisch-Sprechende so einen Paß eigentlich lesen können sollte?
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
19.456
Reaktion erhalten
4.090
Ort
Beach/Thailand
zunächst und vordergründig: Die WP wird vom Arbeitgeber beantragt und organisiert, nicht vom Arbeitnehmer. Man muß dazu ein Mindesteinkommen vorweisen können, ein Non Immigrant Visa -B- haben und nachher Steuer und Sozialversicherung monatlich bezahlen. Keiner will Übersetzungen vom Reisepass sehen.

Um alles muß sich wie gesagt der Arbeitgeber kümmern!
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
38.291
Reaktion erhalten
3.130
Ort
Bangkok / Ban Krut
Waani, das heisst die wollen Dich als Tutor.

Fuer tutoring brauchste nach meinen Infos, die allerdings lediglich auf der Aussage anderer Expats beruhen, angeblich keine Work Permit.
 
F

franky_23

Gesperrt
Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
8.731
Reaktion erhalten
7
Wie schon gesagt, work permit macht die Verwaltung des Unternehmens oder der Bildungseinrichtung. Bei Lehrern gelten die Mindesteinkommen nicht.
 
A

Armin

verstorben - Ruhe in Frieden
Dabei seit
13.10.2001
Beiträge
1.415
Reaktion erhalten
0
Die WP wird vom Arbeitsamt des Changwats ausgestellt und vom Arbeitsgeber beantragt.
Für staatliche Bildungseinrichtingen brauchst du allersdings eine spezielle Lizenz. Es kann ja nicht jeder einfach Lehrer spielen. Genaueres kannst du hier erfragen: Ajarn Forum - Teaching and Living In Thailand
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
........
Ich werde aufgrund von Ratschlägen anderer nur dann etwas arbeiten, wenn ich den work permit bekomme. Dennoch aus theoretischem Interesse: Fragt da einer wirklich mal nach und man muß irgendwem den permit zeigen?

Eine Arbeitserlaubniss, EGAL was der Auslaender hier schafft, ist gesetzliche Vorraussetzung fuer JEGLICHE Taetigkeit!

Fuer eine Schule duerfte das kein grosses Hinderniss darstellen die Voraussetzungen fuer eine WP zu schaffen!
 
D

didi

Senior Member
Dabei seit
20.11.2009
Beiträge
1.069
Reaktion erhalten
82
Ort
Bangkok
Eine Arbeitserlaubniss, EGAL was der Auslaender hier schafft, ist gesetzliche Vorraussetzung fuer JEGLICHE Taetigkeit!
Genau so ist es! Alles andere ist illegal und kann im schlimmsten Fall nach Absitzen der Strafe zur Zwangsausweisung aus Thailand führen!
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
zunächst und vordergründig: Die WP wird vom Arbeitgeber beantragt und organisiert, nicht vom Arbeitnehmer. Man muß dazu ein Mindesteinkommen vorweisen können, ein Non Immigrant Visa -B- haben und nachher Steuer und Sozialversicherung monatlich bezahlen. Keiner will Übersetzungen vom Reisepass sehen.

Um alles muß sich wie gesagt der Arbeitgeber kümmern!

Non-B ist NICHT erforderlich!

Bei Eheleuten und/oder "limited Part., Firmenkonstruktionen" reicht ein NON-O!

"Tourie" geht nicht, weil da meist "Employment prohibited" reingestempelt is und eben ein Tourist Visa fuer Tourismus Zwecke beantragt und ausgestellt wurde!

Waani kann sich doch von Experten wie Johann oder Ritschie beraten lassen, die muessen ja auch leben!
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.189
Reaktion erhalten
1.359
Ort
Hamburg
Waani, das heisst die wollen Dich als Tutor.

Fuer tutoring brauchste nach meinen Infos, die allerdings lediglich auf der Aussage anderer Expats beruhen, angeblich keine Work Permit.
Das möchten die wohl gerne glauben.

Wenn alles mit rechten Dingen zgeht müsste Waanjais Arbeitserlaubnis allerdings schon am Mindesteinkommen scheitern.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
866
Ort
Udon Thani
Das möchten die wohl gerne glauben.
Wenn alles mit rechten Dingen zgeht müsste Waanjais Arbeitserlaubnis allerdings schon am Mindesteinkommen scheitern.
1. Werde an nix Gesagtes glauben, sondern nur an das, was da geschrieben steht. (Jesiah, i.w.n.m.)

2. Zum Unterthema Mindesteinkommen: muß man aus dem Job, für den ein work permit erforderlich ist, als alien ein Mindesteinkommen erzielen? Wäre ja so etwas Fortschrittliches wie ein Mindestlohn.:)

Tatsächlich haben die Expats, die in Thailand leben, überwiegend nicht mehr ein Visum, sondern einen Aufenthaltstitel, um sich das ständige Ein-und Ausreisen zu ersparen.
Für diese Jahresaufenthaltsgenehmigung (One Year Permission to Stay) braucht man entweder ein entsprechend gefülltes Bankkonto oder eine Einkommensbescheinigung der Deutschen Botschaft in Bangkok. Die ist überschrieben:
Certificate for the Royal Thai Immigration and Revenue Authorities.

Wenn ich dieses Zertifikat vorlege, dann wissen die thail. Behörden, dass ich das Mindesteinkommen habe. Also seelisch und moralisch gefestigt genug bin, auf Thais als Teacher oder was auch immer losgelassen zu werden.:)
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.189
Reaktion erhalten
1.359
Ort
Hamburg
Wenn ich dieses Zertifikat vorlege, dann wissen die thail. Behörden, dass ich das Mindesteinkommen habe. Also seelisch und moralisch gefestigt genug bin, auf Thais als Teacher oder was auch immer losgelassen zu werden.:)
Meinst du das jetzt ernst?
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Das möchten die wohl gerne glauben.

Wenn alles mit rechten Dingen zgeht müsste Waanjais Arbeitserlaubnis allerdings schon am Mindesteinkommen scheitern.


Bei Lehrern Ausnahmeregelung, da reichen max. 25.000!

Aber dem Herrn Wahni geht's ja nicht um's liebe Goeld, dem geht es darum das mit seiner Hilfe die Leutz hier schlauer werden und eines Tages besseres Englisch sprechen, hat halt jeder so seinen Glauben!
 
D

didi

Senior Member
Dabei seit
20.11.2009
Beiträge
1.069
Reaktion erhalten
82
Ort
Bangkok
Für diese Jahresaufenthaltsgenehmigung (One Year Permission to Stay) braucht man entweder ein entsprechend gefülltes Bankkonto oder eine Einkommensbescheinigung der Deutschen Botschaft in Bangkok. Die ist überschrieben:
Certificate for the Royal Thai Immigration and Revenue Authorities.

Wenn ich dieses Zertifikat vorlege, dann wissen die thail. Behörden, dass ich das Mindesteinkommen habe. Also seelisch und moralisch gefestigt genug bin, auf Thais als Teacher oder was auch immer losgelassen zu werden.:)
Um die Work Permit zu erhalten, muss dieses Mindesteinkommen vom thailändischen Arbeitgeber kommen!
 
F

franky_23

Gesperrt
Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
8.731
Reaktion erhalten
7
Um die Work Permit zu erhalten, muss dieses Mindesteinkommen vom thailändischen Arbeitgeber kommen!
Es sei denn waani wendet sich an so eine charity organisation, da gibt es teilweise auch die Möglichkeit unentgeltlich zu arbeiten. ä h n l i c h wie bei Entwicklungshelfern oderTeilnehmern am sozialen Jahr. Wenn Waani z.B. in einer Möchsschule als Mönch arbeiten würde, dürfte die ohne WP gehen.
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Es sei denn waani wendet sich an so eine charity organisation, da gibt es teilweise auch die Möglichkeit unentgeltlich zu arbeiten. ä h n l i c h wie bei Entwicklungshelfern oderTeilnehmern am sozialen Jahr. Wenn Waani z.B. in einer Möchsschule als Mönch arbeiten würde, dürfte die ohne WP gehen.



Nicht immer und unbedingt - siehe verhaftete Helfer bei der Tsunami Aktion! Darf auf keinen Fall Entgeld empfangen werden!

Hier auf Samui z.B. kostenlose Yoga-Demonstrationen auf dem Gelaende sozialer Gemeindeinrichtungen, das ist durchaus moeglich!
 
F

franky_23

Gesperrt
Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
8.731
Reaktion erhalten
7
Nicht immer und unbedingt - siehe verhaftete Helfer bei der Tsunami Aktion! Darf auf keinen Fall Entgeld empfangen werden!

Hier auf Samui z.B. kostenlose Yoga-Demonstrationen auf dem Gelaende sozialer Gemeindeinrichtungen, das ist durchaus moeglich!
Lieber Samuianer, wer lesen kann ist im Vorteil Ich erklärte gerade unentgeltlich arbeiten!!!

Wenn es eine Schule ist, die seine Dienste möchte, dann regelt sie auch das Problem work permit bei einem der in Thailand lebt, mit einer Thailänderin verheiratet ist und über ausreichend sonstiges Einkommen verfügt. Toefl Zertifikat oder Vergleichbares wäre aber der Sache förderlich
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Lieber Samuianer, wer lesen kann ist im Vorteil Ich erklärte gerade unentgeltlich arbeiten!!!

Wenn es eine Schule ist, die seine Dienste möchte, dann regelt sie auch das Problem work permit bei einem der in Thailand lebt, mit einer Thailänderin verheiratet ist und über ausreichend sonstiges Einkommen verfügt. Toefl Zertifikat oder Vergleichbares wäre aber der Sache förderlich
wer lesen kann ist im Vorteil :bounce: ------- Es handelte sich um FREIWILLIGE Helfer von internationalen NGO's bei der Tsunami -Katastrophe!

Der "Rest" ist eh' klar.... habe seit 15 Jahren eine WP..... :wink2:
 
Thema:

Work Permit für Expats in Thailand

Work Permit für Expats in Thailand - Ähnliche Themen

  • Work Permit erforderlich für Fotoaufnahmen

    Work Permit erforderlich für Fotoaufnahmen: Benötigt man eigentlich ein Work-Permit wenn man Thais anstellt ( zwei oder drei Tage )? Konkret geht es um eine Make Up Artist (Visagistin)...
  • Arbeitserfahrung als Kriterium für Work Permit / Visa?

    Arbeitserfahrung als Kriterium für Work Permit / Visa?: Habe vor kurzem von einer Firma gehört, dass neue ausländische Arbeitnehmer gewisse Voraussetzungen erfüllen müssen, um ein Work Permit für diesen...
  • Kosten für Work permit

    Kosten für Work permit: Hallo, habe in einem Forum dies zum Thema gefunden: Das ist aber auch schon 5 Jahre alt. Sind das die Kosten pro Monat oder pro Jahr? Habe...
  • Aktuelles zur Work Permit für Thailand?

    Aktuelles zur Work Permit für Thailand?: Wer kann mir sachdienliche Infos zur aktuellen Rechtslage (und deren Auslegung/Anwendung) zum Thema "Arbeitserlaubnis für Ausländer in Thailand"...
  • Neue Anforderungen für die Work Permits

    Neue Anforderungen für die Work Permits: Es tut sich was. Es tut sich ganz gewaltig was, wenn man die neuen Anforderungen liest, die ab heute gültig sind. Hier sind sie: New Work Permit...
  • Neue Anforderungen für die Work Permits - Ähnliche Themen

  • Work Permit erforderlich für Fotoaufnahmen

    Work Permit erforderlich für Fotoaufnahmen: Benötigt man eigentlich ein Work-Permit wenn man Thais anstellt ( zwei oder drei Tage )? Konkret geht es um eine Make Up Artist (Visagistin)...
  • Arbeitserfahrung als Kriterium für Work Permit / Visa?

    Arbeitserfahrung als Kriterium für Work Permit / Visa?: Habe vor kurzem von einer Firma gehört, dass neue ausländische Arbeitnehmer gewisse Voraussetzungen erfüllen müssen, um ein Work Permit für diesen...
  • Kosten für Work permit

    Kosten für Work permit: Hallo, habe in einem Forum dies zum Thema gefunden: Das ist aber auch schon 5 Jahre alt. Sind das die Kosten pro Monat oder pro Jahr? Habe...
  • Aktuelles zur Work Permit für Thailand?

    Aktuelles zur Work Permit für Thailand?: Wer kann mir sachdienliche Infos zur aktuellen Rechtslage (und deren Auslegung/Anwendung) zum Thema "Arbeitserlaubnis für Ausländer in Thailand"...
  • Neue Anforderungen für die Work Permits

    Neue Anforderungen für die Work Permits: Es tut sich was. Es tut sich ganz gewaltig was, wenn man die neuen Anforderungen liest, die ab heute gültig sind. Hier sind sie: New Work Permit...
  • Oben