Wohin mit dem Geld?

Diskutiere Wohin mit dem Geld? im Thailand News Forum im Bereich Thailand Forum; Hi, ich schreibe hier kaum, lese aber öfter mal mit. Ich habe mal eine Frage an die community, und zwar speziell an die, die in Thailand leben...
Z

zaparot

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
26.11.2004
Beiträge
2.161
Reaktion erhalten
185
Hi,

ich schreibe hier kaum, lese aber öfter mal mit.

Ich habe mal eine Frage an die community, und zwar speziell an die, die in Thailand leben.

Wenn man Geld spenden will, aber nicht an eine Hilfseinrichtung wie das DRK oder an eine andere Institution, sondern wenn man sich lieber direkt engagieren möchte (z.B. Aufbau eines Ärztezentrums o.ä.), welche Möglichkeiten hat man dann?

Was ist in Zusammenhang mit der Flut verloren gegangen, was jetzt wieder aufgebaut werden muss und wo direkte Hilfe hin fliesen könnte?

Oder was könnte man errichten, was es vielleicht noch nicht gab, was aber vielen Thais nützen würde, z. B. im Bildungsbereich?

Geld und Know-How von der Planung über Statik bis hin zur Fertigstellung wäre vorhanden.

Gebt mal input :-)

Grüße, zaparot
 
Z

zaparot

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
26.11.2004
Beiträge
2.161
Reaktion erhalten
185
Ich denke auch an Einrichtungen wie Waisenhaus, Behindertenheim, ... .

Grüße, zaparat
 
U

UweFFM

Senior Member
Dabei seit
06.08.2003
Beiträge
2.041
Reaktion erhalten
52
Ort
Frankfurt
@zaparot
Aids gilt in Thailand als Makel. Viele Betroffene werden aus ihrer Familie ausgeschlossen. Es sind oft religiöse Institutionen, die sich da kümmern z.B. kinder
Wieso aber willst du unbedingt in Thailand was machen? Die sind in ihrer Umgebung die reichsten u.a. durch den Tourismus.
Kambodscha z.B. hat kaum eine gescheite Gesundheitsversorgung, Hunger und massig Minen. Die hättens nötiger. Kambodscha
Gruß Uwe
 
A

Armin

verstorben - Ruhe in Frieden
Dabei seit
13.10.2001
Beiträge
1.415
Reaktion erhalten
0
zaparot" schrieb:
Hi,

ich schreibe hier kaum, lese aber öfter mal mit.

Ich habe mal eine Frage an die community, und zwar speziell an die, die in Thailand leben.

Wenn man Geld spenden will, aber nicht an eine Hilfseinrichtung wie das DRK oder an eine andere Institution, sondern wenn man sich lieber direkt engagieren möchte (z.B. Aufbau eines Ärztezentrums o.ä.), welche Möglichkeiten hat man dann?
Ich habe mir diese Gedanken ebenso gemacht, weil ich auch in die hiesigen Hilfsorganisationen kein Vertrauen habe.
Ich habe noch nicht gespendet. Ich lasse mir Zeit bis ich ungehindert (durch Polizei und Aufräumkomandos)in die Gegend fahren kann und werde dann direkt einer Familie oder einem Dorfprojekt spenden.
Ich habe die Befürchtung, daß in zwei,drei Monaten viele Bedürftige in Vergessenheit geraten und die großen Spendengelder sind dann alle schon verteilt.
Ich denke das wäre auch eine gute Tat für viele Thailandurlauber für die kommende Zeit.

@Uwe

dein Vorschlag ist auch sehr gut, doch glaube ich war dies nicht die Frage unseres Thailandfreundes.

Gruß Armin
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.145
Reaktion erhalten
1.700
Ort
Hannover
Geht in die örtlichen Tempel, und spendet dort,

das Geld kommt am besten bei den Richtigen an.
 
U

UweFFM

Senior Member
Dabei seit
06.08.2003
Beiträge
2.041
Reaktion erhalten
52
Ort
Frankfurt
@Armin
du denkst mit :super:
Auf den Pilipinen gabs vor wenigen Monaten ein Hochwasser mit großen Zerstörungen. Das weiß heute kaum noch einer, Hilfe Fehlanzeige.
Ich denke in meinem nächsten Urlaub wirds nicht allzuschwer eine Spende direkt loszuwerden, egal wo in Asien.
Die Sache mit der Dauerberichterstattung (Phuket) hat nämlich einen Haken. Erst wird wie wild gespendet und so das Gewissen beruhigt, bei der Urlaubsplanung kriegen viele dann aber ein komisches Gefühl und fliegen doch lieber woanders hin. Ergo gehts am Ende doch auf ein Minus hinaus. Von den durch die Medien unbeachteten Elendsgebieten fange ich lieber nicht erst an.
Gruß Uwe
 
I

isehklar

Gast
Der Grundgedanke ist lobenswert, aber die Zeit drängt... Lieber heute 100 € spenden, von denen nur die Hälfte ankommen, als bis zum nächsten Frühjahr warten. Es geht um SOFORTHILFE für die Opfer der Flutkatastrophe vom 26. Dezember 2004 ! Weitere Motivationen sind weltweit gewiss zahlreich vorhanden, sind aber jetzt ins 2. Glied gerückt.

Alternative: Erst spenden und im zweiten Schritt eine dauerhafte Patenschaft ( z.B. Schule ) angehen. Da wird immer was benötigt und die Zeit drängt nicht so gewaltig.

isehklar
 
H

hello_farang

Gast
Ich habe mich dazu entschlossen, Wiradech ”Willi” Kothny zu helfen ( http://www.kothny.de/framesn.html ). Meine erste bescheidene Spende an das Projekt ging am 30. Dezember raus. Aber es werden mit Sicherheit weitere folgen, denn Willi hilft auch langfristig.

Chock dii, hello_farang
 
U

UweFFM

Senior Member
Dabei seit
06.08.2003
Beiträge
2.041
Reaktion erhalten
52
Ort
Frankfurt
@isehklar
ist das wirklich noch aktuell?
Viele Organisationen bitten doch schon darum keine Zweckbindung für SOA mehr auf die Spende zu geben, weil sie durch 24h Berichte dafür genug Geld haben.
Die 2. Reihe, da wird auch gehungert und gestorben (keine ausreichende ärztliche Versorgung), nur vermutlich auch durch SOA weniger gespendet. Ist das weniger dringend oder wichtig?
Gruß Uwe
 
H

hello_farang

Gast
Hallo Uwe,
soweit mir bekannt ist, moechte alleine "Aerzte ohne Grenzen" keine SOA-Spenden mehr annehmen. Eine ehrliche Aussage von Arzten, die sehen, das es keinen Sinn hat noch mehr Geld fuer ihre aerztliche Nothilfe zu sammeln.

Diese Organisation hat sich auf sofortige Hilfe vor Ort eingestellt, weniger auf langfristige Projekte wie z.B. das DRK.

Chock dii, hello_farang
 
I

isehklar

Gast
@ Uwe

Das habe ich noch nirgends gehört, dass ob der 24h- Berichterstattung oder aus anderen Gründen genügend Geld vorhanden sei. Nur ist so, dass einige Organisationen die Zweckbindung rausnehmen wollen, um andere Krisengebiete mitbedienen zu können. Das ist nicht etwa weniger wichtig, aber es ist jetzt zunächst volle Konzentration auf dieses SOA Ereignis gefordert, damit die Lage in den Griff kommt.

Im Moment sieht es nicht danach aus, als dass es in Sumatra gelingen könnte. Es mangelt offensichtlich nicht nur an Geld.

isehklar
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.145
Reaktion erhalten
1.700
Ort
Hannover
Wer jetzt ausdrücklich den thailändischen Flutopfern helfen will,

wie der threadstarter offensichtlich beabsichtigt,

sollte das Geld nicht an eine deutsche Flutopfer-Hilfe spenden,

da Thailand von denen kein Geld annehmen will.

Hier bleibt nur der Weg über thailändische Hilfsorganisationen,

oder direkt vor Ort.
 
H

hello_farang

Gast
Heute abend kann man sich ansehen, wo meine Spende hingegangen ist, ganz konkret:
Willi in den Tagesthemen

Ich denke, das Geld ist dort gut aufgehoben. Was mich wirklich freut, das Willi so schnell Fakten schafft.

Chock dii, hello_farang
 
Thema:

Wohin mit dem Geld?

Wohin mit dem Geld? - Ähnliche Themen

  • Wohin in Thailand?

    Wohin in Thailand?: Bevor ich Thailand wirklich mal real bereise, möchte ich mir gern einen Eindruck verschaffen, was mich dort erwartet. Umso mehr kann ich mich auf...
  • als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen

    als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen: verschärfte Immigrations-Bestimmungen, incl. Forderung nach Krankenversicherung, Mindest-Einkommen oder Bankguthaben, schlechter Umtauschkurs...
  • über Weihnachten in Thailand wohin?

    über Weihnachten in Thailand wohin?: Habe keinen Plan für die Zeit vom 23. bis 31. Dezember. Lust auf viel Bewegung habe ich nicht. Aber an so was wie Gala-Dinner u. ä. wie es in den...
  • Wohin

    Wohin: Hallo Ihr, vielleicht möchtet Ihr mit mir eine Sache besprechen, die mir sehr auf dem Herzen liegt. Ich kenne kein Forum, in dem ich mir...
  • wohin Post, wenn ihr in Thailand überwintert?

    wohin Post, wenn ihr in Thailand überwintert?: Wohin lasst ihr eure Post schicken, wenn ihr monatelang in Thailand seid?
  • wohin Post, wenn ihr in Thailand überwintert? - Ähnliche Themen

  • Wohin in Thailand?

    Wohin in Thailand?: Bevor ich Thailand wirklich mal real bereise, möchte ich mir gern einen Eindruck verschaffen, was mich dort erwartet. Umso mehr kann ich mich auf...
  • als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen

    als Expat, Thailand nicht mehr - wohin stattdessen: verschärfte Immigrations-Bestimmungen, incl. Forderung nach Krankenversicherung, Mindest-Einkommen oder Bankguthaben, schlechter Umtauschkurs...
  • über Weihnachten in Thailand wohin?

    über Weihnachten in Thailand wohin?: Habe keinen Plan für die Zeit vom 23. bis 31. Dezember. Lust auf viel Bewegung habe ich nicht. Aber an so was wie Gala-Dinner u. ä. wie es in den...
  • Wohin

    Wohin: Hallo Ihr, vielleicht möchtet Ihr mit mir eine Sache besprechen, die mir sehr auf dem Herzen liegt. Ich kenne kein Forum, in dem ich mir...
  • wohin Post, wenn ihr in Thailand überwintert?

    wohin Post, wenn ihr in Thailand überwintert?: Wohin lasst ihr eure Post schicken, wenn ihr monatelang in Thailand seid?
  • Oben