www.thailaendisch.de

Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen?

Diskutiere Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen? im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Wegen der ausufernden Covid 19 - Schutzmaßnahmen der thailändischen Regierung werden hier im Forum schon Überlegungen angestellt, die gemeinsamen...
socky7

socky7

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.710
Reaktion erhalten
3.072
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Wegen der ausufernden Covid 19 - Schutzmaßnahmen der thailändischen Regierung werden hier im Forum schon Überlegungen angestellt, die gemeinsamen Ferien mit der in Thailand lebenden Freundin in Brasilien zu verbringen. Dies halte ich wegen der extrem langen Anreise von Thailand aus für wenig sinnvoll. Außerdem sind in Brasilien die Fallzahlen der Infizierten ziemlich hoch im Gegensatz zu den Nachbarländern von Thailand:
Myanmar, Laos, Kambodscha und Vietnam.

In diese vier Länder kann die Thaifrau preiswert mit dem Bus hinfahren, falls sie ein Visum bekommt.

Die 2. Frage ist, wie die Einreiseformalitäten für den aus Deutschland einreisenden deutschen Mann sind?

Diese beiden Fragen sollten wir hier im genialen nittaya - Forum erörtern. Ich nehme an, dass ich nicht der Einzige bin, der die übertriebenen Schikanen der thailändischen Regierung nicht hinnehmen will. Es ist auch unglaublich, dass der einreisende Farang zwei Wochen in Einzelhaft in einem meist überteuerten Hotel mit Vollpension in Quarantäne verbringen muss und noch nicht einmal seine thailändische Freundin im Zimmer unterbringen darf.

Das obligatorische Ortungsgerät "Smart Band" ist nicht so smart, wie der Name zur Verdummung der Nutzer aussagen will:

Thailand kündigt obligatorisches Ortungsgerät „Smart Band“ für ausländische Touristen an
 
Zuletzt bearbeitet:
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.344
Reaktion erhalten
588
Du musst prüfen, wo die Thailänderin überhaupt ein Visum braucht. Für Laos imho schon mal nicht, für die anderen drei Länder glaube ich auch nicht.
Dann musst Du prüfen, für welche Länder Du ein Visum brauchst, und ob Du es auch bekommen kannst. In dem Land, wo dann alles passt, könnt ihr euch treffen.
 
RAR

RAR

Senior Member
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
5.127
Reaktion erhalten
600
Wegen der ausufernden Covid 19 - Schutzmaßnahmen der thailändischen Regierung werden hier im Forum schon Überlegungen angestellt, die gemeinsamen Ferien mit der in Thailand lebenden Freundin in Brasilien zu verbringen. Dies halte ich wegen der extrem langen Anreise von Thailand aus für wenig sinnvoll. Außerdem sind in Brasilien die Fallzahlen der Infizierten ziemlich hoch im Gegensatz zu den Nachbarländern von Thailand:
Myanmar, Laos, Kambodscha und Vietnam.

In diese vier Länder kann die Thaifrau preiswert mit dem Bus hinfahren, falls sie ein Visum bekommt.

Die 2. Frage ist, wie die Einreiseformalitäten für den aus Deutschland einreisenden deutschen Mann sind?

Diese beiden Fragen sollten wir hier im genialen nittaya - Forum erörtern. Ich nehme an, dass ich nicht der Einzige bin, der die übertriebenen Schikanen der thailändischen Regierung nicht hinnehmen will. Es ist auch unglaublich, dass der einreisende Farang zwei Wochen in Einzelhaft in einem meist überteuerten Hotel mit Vollpension in Quarantäne verbringen muss und noch nicht einmal seine thailändische Freundin im Zimmer unterbringen darf.

Das obligatorische Ortungsgerät "Smart Band" ist nicht so smart, wie der Name zur Verdummung der Nutzer aussagen will:

Thailand kündigt obligatorisches Ortungsgerät „Smart Band“ für ausländische Touristen an
Ob Sie die - wie Sie sagen Schikanen hinnehmen wollen oder nicht interessiert hier niemanden - dann nehmen Sie diese Maßnahmen halt nicht hin und bleiben zu Hause - ist sowieso besser
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
15.113
Reaktion erhalten
6.435
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Was den Status eines Farangs in Thailand angeht ( einerlei ob Expat oder Tourist ) ist Thailand mittlerweile zu einem der gruseligsten Orte der Welt geworden.

Nahezu wöchentlich wird seitens der "Regierung" spekuliert, welche hirnrissigen Maßnahmen man den Aliens denn noch zumuten und aufdrücken könnte. Ich bin am überlegen ob ich für mich persönlich das Projekt Thailand kpl. ad acta legen sollte. Lediglich die sich aktuell ankündigenden Umwälzungen,lassen mich noch etwas hoffen. Ansonsten ist Thailand in vielerlei Hinsicht kein schöner Ort mehr.

Ich jedenfalls habe keinen Bock darauf, zuerst in ein Quarantäne-Gefängnis zu gehen, mir anschließend ein "Smart Band" anlegen zu lassen um dennoch alle 3 Monate zur Gesichtskontrolle zu marschieren und immer wieder jährlich erneut um eine Verlängerung meiner Duldung strampeln zu müssen. Es fehlt eigentlich nur noch der "Zwangsumtausch" von Euro in Thai-Baht.

Thailand ist - in nicht allen Bereichen aber dennoch größtenteils - ein farangfeindliches Scheiß-Kackland geworden.

Ich bin als Farang unerwünscht / nicht gerne gesehen ...... also bleibe ich am Besten fern.
 
Zuletzt bearbeitet:
RAR

RAR

Senior Member
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
5.127
Reaktion erhalten
600
Was den Status eines Farangs in Thailand angeht ( einerlei ob Expat oder Tourist ) ist Thailand mittlerweile zu einem der gruseligsten Orte der Welt geworden.

Nahezu wöchentlich wird seitens der "Regierung" spekuliert, welche hirnrissigen Maßnahmen man den Aliens denn noch zumuten und aufdrücken könnte. Ich bin am überlegen ob ich für mich persönlich das Projekt Thailand kpl. ad acta legen sollte. Lediglich die sich aktuell ankündigenden Umwälzungen,lassen mich noch etwas hoffen. Ansonsten ist Thailand in vielerlei Hinsicht kein schöner Ort mehr.

Ich jedenfalls habe keinen Bock darauf, zuerst in ein Quarantäne-Gefängnis zu gehen, mir anschließend ein "Smart Band" anlegen zu lassen um dennoch alle 3 Monate zur Gesichtskontrolle marschieren zu müssen und immer wieder jährlich erneut um eine Verlängerung meiner Duldung strampeln zu müssen.Es fehlt eigentlich nur noch der "Zwangsumtausch" von Euro in Thai-Baht.

Thailand ist - in nicht allen Bereichen aber dennoch größtenteils - ein farangfeindliches Scheiß-Kackland geworden.

Ich bin als Farang unerwünscht / nicht gerne gesehen ...... also bleibe ich am Besten fern.
Sie haben es erfaßt - Sie sind unerwünscht - bleiben Sie am besten fern.....
 
socky7

socky7

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.710
Reaktion erhalten
3.072
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Du musst prüfen, wo die Thailänderin überhaupt ein Visum braucht. Für Laos imho schon mal nicht, für die anderen drei Länder glaube ich auch nicht.
Dann musst Du prüfen, für welche Länder Du ein Visum brauchst, und ob Du es auch bekommen kannst. In dem Land, wo dann alles passt, könnt ihr euch treffen.
In Laos hat es angeblich bisher nur 24 Covid 19 Infizierte gegeben, wovon 22 bereits gesundet sind. Tote gab es nach aktuellen Zahlen auch noch keine.


1604227221976.png
Laos
Fälle insgesamt
24
Genesen
22
Todesfälle
0


Lufthansa fliegt von Frankfurt über Hanoi nach Vientiane für 600 €.
 
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
13.924
Reaktion erhalten
3.970
Skype
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
20.011
Reaktion erhalten
4.297
Ort
Beach/Thailand
Ich meine das muss aus vielen Gründen, Grenzschliessungen und Einreiseverbote, keine Flüge etcetc aufgeschoben werden.
 
socky7

socky7

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.710
Reaktion erhalten
3.072
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Ich meine das muss aus vielen Gründen, Grenzschliessungen und Einreiseverbote, keine Flüge etcetc aufgeschoben werden.
Sind die Grenzübergänge für Thailänder von Mukhdahan und Nong Khai nach Laos geschlossen?

"Partially open
Some COVID-19 travel conditions may apply upon entering Laos and transport services are subject to change "
 
Zuletzt bearbeitet:
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
20.011
Reaktion erhalten
4.297
Ort
Beach/Thailand
Stand - 01.11.2020
Einreise

Laos ist derzeit weitgehend abgesperrt. Seit dem 23. März 2020 sind alle Grenzübergänge (Land- und Luftweg) für den Personenverkehr geschlossen. Ausnahmen bestehen für laotische Arbeiter aus Thailand, Vietnam und China sowie für ausländische Investoren, Teilhaber, Experten und Diplomaten unter Einhaltung von Quarantänevorschriften und nur nach vorheriger Genehmigung durch das laotische Außenministerium. Bei Einreise ist ein negativer COVID-19-Test aus dem Abreiseland vorzulegen, welcher zum Zeitpunkt der Abreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Nach der Einreise ist ein Wiederholungstest verpflichtend. Dieser Test ist bislang noch kostenlos.

Die Ausstellung von „Visa upon Arrival“ oder eines E-Visa für Laos ist derzeit bis auf weiteres ausgesetzt worden. Touristenvisa werden nicht mehr ausgestellt. Visa können aktuell nur in bestimmten Ausnahmefällen (ausländische Investoren, Teilhaber, Experten und Diplomaten) bei der zuständigen laotischen Auslandsvertretung beantragt werden.

Laos: Reise- und Sicherheitshinweise
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
2.344
Reaktion erhalten
588
Oha!
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.660
Reaktion erhalten
4.270
Was den Status eines Farangs in Thailand angeht ( einerlei ob Expat oder Tourist ) ist Thailand mittlerweile zu einem der gruseligsten Orte der Welt geworden.

Nahezu wöchentlich wird seitens der "Regierung" spekuliert, welche hirnrissigen Maßnahmen man den Aliens denn noch zumuten und aufdrücken könnte. Ich bin am überlegen ob ich für mich persönlich das Projekt Thailand kpl. ad acta legen sollte. Lediglich die sich aktuell ankündigenden Umwälzungen,lassen mich noch etwas hoffen. Ansonsten ist Thailand in vielerlei Hinsicht kein schöner Ort mehr.

Ich jedenfalls habe keinen Bock darauf, zuerst in ein Quarantäne-Gefängnis zu gehen, mir anschließend ein "Smart Band" anlegen zu lassen um dennoch alle 3 Monate zur Gesichtskontrolle zu marschieren und immer wieder jährlich erneut um eine Verlängerung meiner Duldung strampeln zu müssen. Es fehlt eigentlich nur noch der "Zwangsumtausch" von Euro in Thai-Baht.

Thailand ist - in nicht allen Bereichen aber dennoch größtenteils - ein farangfeindliches Scheiß-Kackland geworden.

Ich bin als Farang unerwünscht / nicht gerne gesehen ...... also bleibe ich am Besten fern.

Nein Thailand ist doch OK , die sind frei , die können tun und lassen was sie wollen .
Sicher werden die jetzt noch einen Impfstoff entwickeln und den Farangs mal endlich zeigen ,
was Überlegenheit ist .
Wir sollten einfach still sein und abwarten .
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
15.113
Reaktion erhalten
6.435
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Nein Thailand ist doch OK , die sind frei , die können tun und lassen was sie wollen .
Sicher werden die jetzt noch einen Impfstoff entwickeln und den Farangs mal endlich zeigen ,
was Überlegenheit ist .
Wir sollten einfach still sein und abwarten .
Genau.

Für viele Farangs gilt außerdem :
Geld-Überweisungen nach Thailand, kann man doch auch bequem, vollkommen gefahrlos und virenfrei,
von Deutschland aus vornehmen - persönliche Farang-Präsenz ist doch ohnehin "überholt", störend und unnütz.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
20.011
Reaktion erhalten
4.297
Ort
Beach/Thailand
Ich lebe in Thailand und habe hier Null Probleme irgenwelcher Art. Auch alle Thais um mich herum, mit denen ich mehr zu tun habe, die in meinen Eckern leben, unbeschreiblich dauerfreundlich.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
21.851
Reaktion erhalten
2.710
Mann-o-mann bist Du gefrustet ! :unbeteiligt:
Hm, das mit der 14 Tage Quarantäne ist schon heftig. Und das mit dem Armband klingt auch nicht gerade einladend.
Einzelhaft und elektronische Fußfessel kennt man in D nur im Strafvollzug. Wobei Strafgefangene in D wenigstens kostenlos essen und wohnen dürfen.
 
Thema:

Wo kann sich ein deutscher Mann derzeit am Besten mit seiner in Thailand lebenden Freundin treffen?

Oben