Wo heiraten? Deutschland, Thailand, Dänemark, Alternativen?

Diskutiere Wo heiraten? Deutschland, Thailand, Dänemark, Alternativen? im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo zusammen. Bin neu hier, lese auch erst seit ein paar Tagen mit, weil ich auf der Suche nach Ratschlägen bin. Kurze...
J

JaJee

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
08.05.2019
Beiträge
7
Reaktion erhalten
0
Hallo zusammen.

Bin neu hier, lese auch erst seit ein paar Tagen mit, weil ich auf der Suche nach Ratschlägen bin.

Kurze Situtationsbeschreibung:

Bin mit meiner Freundin jetzt seit über 4 Jahren zusammen. Seit über 2 Jahren kommt sie alle 3 Monate zu mir nach Deutschland. Nach ihrem letzten Besuch haben wir ihr kurzfristig in Thailand eine Schule für den A1 Kurs gesucht, welchen sie jetzt im April auch bestanden hat.
Nächster Besuch steht Anfang Juni an.

Wollte dann eigentlich kurzfristig mit ihr nach Dänemark zum heiraten fahren, um dann im Anschluss, wenn sie zurück in Thailand ist, direkt den Familiennachzug zu beantragen.

Hatte mich bis vor kurzem allerdings nie wirklich mit dem Thema Heirat beschäftigt, weil ich dachte das geht in Dänemark recht einfach und fix. Jetzt hat sich zum 01.01.19 allerdings gesetzlich dort wohl einiges verändert.
So wie ich das verstehe, benötigt sie jetzt auch in Dänemark prinzipiell ein beglaubigtes Ehefähigkeitszeugnis, welches wir so kurzfristig bis Ende Mai wohl nicht bekommen werden?! Zumal dieses dann wohl auch von der dänischen Botschaft beglaubigt werden muss? Ist das so korrekt?

Dann können wir ja gleich in Deutschland oder Thailand heiraten?!

Mir geht diese scheiß Bürokratie in unserem Land in dieser Hinsicht dermaßen auf den Sack, dass ich schon aus Prinzip hier nicht heiraten wollte. Jetzt ist diese aber aktuell nicht mehr viel aufwendiger als in Dänemark, wenn ich das richtig verstehe, wie seht ihr das?

Mir war schon klar, dass sie auf jeden Fall zumindest 1 mal wieder zurück muss nach Thailand.
Jetzt bin ich mir allerdings nicht mehr sicher, was die beste/schnellste Alternative ist. Wir wollen nach all den Jahren und dem ewigen hin und her eigentlich nur schnellstmöglich zusammen sein.

Wie ist denn eure Erfahrung: Wie schnell bekomme ich hier eine Heirat in Deutschland organisiert? Ebenso in Thailand? Am besten ohne, dass sie noch öfter hin und her reisen muss.
Oder gibt es womöglich noch andere schnellere Alternativen?? Was würdet ihr mir raten?


Vielen Dank im Voraus fürs Lesen und eure Antworten.


VG
 
T

Tawachai

Junior Member
Dabei seit
06.07.2018
Beiträge
28
Reaktion erhalten
2
Warum nicht in Thailand heiraten? Nach dem Vorbereiten der Unterlagen hier auf dem Standesamt musst Du dann halt selbst nach Thailand reisen und den Rest bis zur Heirat in Thailand aufbereiten und mit dem bestandenen A1 Kurs ist auch die Familienzusammenführung möglich. So teuer ist das alles auch gar nicht. Man braucht nur viel Zeit und Geduld.
 
B

bernd2011

Senior Member
Dabei seit
03.01.2011
Beiträge
382
Reaktion erhalten
25
Thailand und Deutschland....ich fand beides sehr aufwändig und auch recht teuer.

Gruß
Bernd
 
A

Andreas2206

Junior Member
Dabei seit
24.04.2017
Beiträge
20
Reaktion erhalten
5
Hallo JaJee,
Du hast das schon richtig erkannt. Aufwändig ist es überall.
Ich habe in Deutschland geheiratet, da meine Frau nach der Hochzeit direkt hier bleiben konnte und der bürokratische Teil dann zu einem großen Teil erledigt ist (abgesehen von dem, was hier noch kommt).
Außerdem ist der Weg quasi der gleiche. Du brauchtst das Ehefähigkeitszeugnis. Wenn Ihr das habt, ist es geschafft.
Dafür muss Deine Verlobte aber u. U. allerhand Papiere besorgen.....lies Dich mal hier ein, es gibt gute Beiträge dazu,
Wege der Eheschließung – Bester Weg?
die Dir aufzeigen, was zu tun ist.
Wenn Ihr jetzt anfangt, schätze ich, dass Ihr noch dieses Jahr heiraten könnt.
Viel Glück und melde Dich bei Fragen.

Andreas
 
J

JaJee

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
08.05.2019
Beiträge
7
Reaktion erhalten
0
Warum nicht in Thailand heiraten? Nach dem Vorbereiten der Unterlagen hier auf dem Standesamt musst Du dann halt selbst nach Thailand reisen und den Rest bis zur Heirat in Thailand aufbereiten und mit dem bestandenen A1 Kurs ist auch die Familienzusammenführung möglich. So teuer ist das alles auch gar nicht. Man braucht nur viel Zeit und Geduld.
Klar, Heiraten in Thailand steht ja noch im Raum. Das Problem ist, dass ich nicht länger als 2 Wochen am Stück dort sein kann.
Wie realistisch ist es, dass wir während sie in Deutschland ist - soweit es von Deutschland aus geht - alles vorbereiten und sobald sie wieder zurück in Thailand ist die restlichen Unterlagen vorbereitet, so dass man dann in einem Zeitraum von 2 Wochen heiraten kann???


Thailand und Deutschland....ich fand beides sehr aufwändig und auch recht teuer.

Gruß
Bernd
Ja, ich denke auch, dass es sicher nicht billig werden wird. :) Kennst du eine günstigere Alternative, so dass das Geld lieber in die Heiratsfeier/Flitterwochen investiert werden kann??



Hallo JaJee,
Du hast das schon richtig erkannt. Aufwändig ist es überall.
Ich habe in Deutschland geheiratet, da meine Frau nach der Hochzeit direkt hier bleiben konnte und der bürokratische Teil dann zu einem großen Teil erledigt ist (abgesehen von dem, was hier noch kommt).
Außerdem ist der Weg quasi der gleiche. Du brauchtst das Ehefähigkeitszeugnis. Wenn Ihr das habt, ist es geschafft.
Dafür muss Deine Verlobte aber u. U. allerhand Papiere besorgen.....lies Dich mal hier ein, es gibt gute Beiträge dazu,
Wege der Eheschließung – Bester Weg?
die Dir aufzeigen, was zu tun ist.
Wenn Ihr jetzt anfangt, schätze ich, dass Ihr noch dieses Jahr heiraten könnt.
Viel Glück und melde Dich bei Fragen.

Andreas
Danke, habe mich dort eingelesen. Der User hatte sich ja dann für Deutschland entschieden.
Inwiefern können wir denn Unterlagen vorbereiten, solange sie bei mir in Deutschland ist? Wäre es nicht praktischer, wenn sie dazu in Thailand ist? Wir wollen einfach nicht zu viel Zeit verlieren.
Müsste der Großteil der Dokumente nicht in Thailand "aufbereitet" werden, um diese dann in Deutschland vorzuzeigen?
Somit könnten wir in den nächsten Monaten - solange sie in Deutschland ist - ja gar nicht richtig tätig werden, oder?


VG :)
 
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
833
Reaktion erhalten
64
wende dich dafür an eine Agentur, die sind darauf spezialisiert.


Generell gilt, der Deutsche Weg ist der

- aufwendigste Weg

- teuerste Weg

- dauert am längsten

- viel Papierkram


Details sollten mit einer Agentur besprochen werden, das Forum ist dafür nicht geeignet,

das ist am Ende alles viel billiger und schneller als den deutschen frustreichen Weg zu gehen.

Wenn Du Infos brauchst willst schick mal PM mit Tel


Wenn Du willst, das deine Freundin nach dem nächsten Besuch 2 Monate nach Abreise als deine Ehefrau mit dem richtigen VISUM (Familienzusammenführung) wieder zurück in DE ist und die Aufenthaltserlaubnis als deine Frau beantragen kann

dann schick PM mit Tel
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.651
Reaktion erhalten
3.176
Ort
RLP/Isaan
Hallo zusammen.

Bin neu hier, lese auch erst seit ein paar Tagen mit, weil ich auf der Suche nach Ratschlägen bin.
Warum fragst Du hier? Ist Dein zuständiges Standesamt so weit von Dir weg?
Dort erfährst Du kostenlos, was man von Dir haben will und wo und wie Du das beschaffen kannst!

Was Deine Verlobte beibringen muss und in welcher Form, erfährst Du dort auch!
Soweit ich das in Erinnerung habe, ist das außer dem ja vorhandenen Pass
Geburtsurkunde (Amphoe), evtl. Bescheinigungen über Namensänderungen
Ehefähigkeitszeugnis (Zentralregister BKK), evtl. Vorlage von Scheidungspapieren
Heiratsvisum (Voraussetzung Goethe A1)
Diese Unterlagen müssen übersetzt, beglaubigt und überbeglaubigt werden für das Visum durch die Botschaft.
Empfehlung: Abwicklung durch www.thailaendisch.de (Sitz in BKK und in DE bei den Behörden anerkannt)!

Dieser "Aufwand" ist mehr als überschaubar und nicht teurer als ein Flugticket nach TH.
Bei "geradem" Weg gibt es auch später keine Probleme bei der Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis (Ausländer- und Standesamt tauschen sich sowieso aus!)
Behörden haben es nicht gerne, wenn man sie mit halblegalen Spitzfindigkeiten versucht zu umgehen (2sc5200). Das schließt auch eine nur angeblich einfachere Heirat in DK mit ein!
 
A

Andreas2206

Junior Member
Dabei seit
24.04.2017
Beiträge
20
Reaktion erhalten
5
Jajee,

was Du hier machen kannst?
Wie der Helli schon sagte, macht einen Termin bei Deinem Standesamt. Ohne den geht es nicht.
Die sagen Euch, was Deine Verlobte beibringen muss und was Du organisieren musst.
Und dann genießt die Zeit hier und überlegt, ob Deine Verlobte den Dokumenten run alleine schafft oder
ob ihr Hilfe einkauft. Das ist kein Hexenwerk.
Viele Grüße

Andreas
 
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
833
Reaktion erhalten
64
Jajee,

was Du hier machen kannst?
Wie der Helli schon sagte, macht einen Termin bei Deinem Standesamt. Ohne den geht es nicht.
Die sagen Euch, was Deine Verlobte beibringen muss und was Du organisieren musst.
Und dann genießt die Zeit hier und überlegt, ob Deine Verlobte den Dokumenten run alleine schafft oder
ob ihr Hilfe einkauft. Das ist kein Hexenwerk.
Viele Grüße

Andreas

Ja das stimmt !!!

2010 wollte ich meine Ex Thai Freundin,, glücklich in DE geschieden und in DE mit 2 Kindern lebend heiraten,


Die Dame hat dann aus dem Keller die Akte geholt, die halbvoll war.

Das alles benötigen Sie ,......


wollen Sie sich das etwas antun ?

Gehen Sie besser nach Dänemark
 
Jens

Jens

Senior Member
Dabei seit
18.01.2002
Beiträge
4.116
Reaktion erhalten
1.429
Ort
Weiden/Ubon
Hatte mich bis vor kurzem allerdings nie wirklich mit dem Thema Heirat beschäftigt, weil ich dachte das geht in Dänemark recht einfach und fix. Jetzt hat sich zum 01.01.19 allerdings gesetzlich dort wohl einiges verändert.
So wie ich das verstehe, benötigt sie jetzt auch in Dänemark prinzipiell ein beglaubigtes Ehefähigkeitszeugnis, welches wir so kurzfristig bis Ende Mai wohl nicht bekommen werden?! Zumal dieses dann wohl auch von der dänischen Botschaft beglaubigt werden muss? Ist das so korrekt?
Durchlesen, dann mal anrufen. Vill. geht ja noch was.

https://speedheirat.com/de/ (HEIRATEN IN DÄNEMARK – BEI UNS AUCH NACH GESETZLICHEN ÄNDERUNGEN OHNE EHEFÄHIGKEITSZEUGNIS, OHNE GEBURTSURKUNDE )

:smoke2:
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
154
Oder ganz einfach, falls deine Verlobte abseits von BKK wohnt auf eine Amphoe/Thesaban dort problemlos auf Thaiart eine Ziviltrauung gemacht (funktioniert noch) , dass ganze bei der Botschaft legalisieren lassen und durch ist die Geschichte.

Gruß Sunnyboy
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
2.674
Reaktion erhalten
354
Ganz klar: Deutschland! Aufwand vorher, dann Hochzeit in D und Verbleib vor Ort. Ist sogar günstiger.

Dänemark ist unnötige Abzocke und absolut unnötig, sofern man in der EU verbleiben möchte. Kann heutzutage sogar Probleme bereiten, da der Missbrauch eines Schengenvisums unterstellt werden kann. Das kann später im Extremfall zu einer Blockadehaltung der Botschaft führen. Da kann man dann Jahre gegen klagen. Besonders, wenn eine Scheinehe unterstellt wird (z.B. Er 70, Sie 30).

Thailand macht ebenso keinen Sinn, wenn der künftige Lebensmittelpunkt in der EU liegt.

Die Bürokratie kann nicht überwunden werden.

Wenn der Familienname des Mannes übernommen werden soll, muss die Frau irgendwann mal wieder nach Thailand um das durchzuführen (neuer Pass, neue ID). Habe das Drama gerade hinter mir. Macht man ja nur einmal im Leben.

Ansonten antworte ich gerne auf spezielle Fragen, bevor ich jetzt hier große Romane schreibe.
 
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
833
Reaktion erhalten
64
Ganz klar: Deutschland! Aufwand vorher, dann Hochzeit in D und Verbleib vor Ort. Ist sogar günstiger.

Dänemark ist unnötige Abzocke und absolut unnötig, sofern man in der EU verbleiben möchte. Kann heutzutage sogar Probleme bereiten, da der Missbrauch eines Schengenvisums unterstellt werden kann. Das kann später im Extremfall zu einer Blockadehaltung der Botschaft führen. Da kann man dann Jahre gegen klagen. Besonders, wenn eine Scheinehe unterstellt wird (z.B. Er 70, Sie 30).

Thailand macht ebenso keinen Sinn, wenn der künftige Lebensmittelpunkt in der EU liegt.

Die Bürokratie kann nicht überwunden werden.
Dem kann ich nicht zustimmen ! Ist deine persönliche Meinung und wird respektiert.

Wir haben 2016 in Dänemark geheiratet und waren seitdem noch nicht in Deutschland, da wir im

deutschsprachigen EU Ausland wohnen und arbeiten.

Mit Vorlage der mit Apostille versehenen Dänemark Heiratsurkunde war alles sofort erledigt, keine weiteren Fragen

meine Frau bekam ihre 5 Jahres Aufenthaltskarte als Familienangehörige (Family Member of EU Citizen) ausgestellt.

Nach 5 Jahren kann Sie auf Wunsch eingebürgert werden und hat dann einen EU Passport.


Zur Info:

Hatte 2016 keine weitere Lust auf das weitere Theater in Deutschland

Sofortiger Kinderkarten und Krippenplatz .... keine Chance trotz Rechtsanspruch, 2 - 3 Jahre warten, später bis zu 200 EUR monatlich für den Kindergartenplatz bezahlen

Wohnungsmarkt... eine Katastrophe ! Thai Freundin mit Baby ohne eigenes Einkommen, da war man nicht an uns interessiert.

ABSAGEN, ABSAGEN möglichst keine Kinder



Sie ist dann im Juli 2016 für 2 Monate mit Baby nach Thailand geflogen ihre Familie besuchen.

Nach 3 Wochen hatte Sie die Nase voll in Thailand, zu heiß, vermisst deutsche Küche etc,.. und wollte schnell und SOFORT nach DE zurück.

SOFORT ging nur mit Air India zu dem Zeitpunkt für 265 EUR BKK - Wien ONE WAY Restplätze

Nach Frankfurt hätte das Ticket im August zur Urlaubszeit mehr als 750 EUR gekostet.


Habe in den sauren Apfel gebissen und Sie 48h später mit dem Auto in Wien abgeholt, wir sind dann 5 Tage in Wien geblieben.


Deswegen sind wir nicht zurück nach Deutschland !!!

Nicht weit vom Hotel in Wien Werbung für freie Private Kindergartenplätze SOFORT verfügbar ! Kostenpunkt 70 EUR monatlich

oder Städtischer Kindergarten FREE Kostenlos und freie Plätze verfügbar


2 Zimmer Wohnung mit Makler sofort in Wien zu bekommen kein Problem, keine lästigen Fragen und Absagen im Vergleich zu Deutschland

Thai Freundin mit Baby ohne eigenes Einkommen gerade aus Thailand zurück hat weder Makler noch Vermieter interessiert.

Kindergarten / Krippenplatz in Wien sofort zu bekommen kein Problem.


In Deutschland hätten wir keinen Kindergarten / Krippenplatz in den nächsten 2 Jahren gehabt und später dafür bezahlen müssen

In Wien hatten wir innerhalb 3 Tagen SOFORT einen kostenlosen Kindergarten / Krippenplatz und Wohnungsmitvertrag unterschriftsreif angeboten bekommen

Nach 5 Tagen haben wir entschieden, das wir in Wien bleiben.

Goodbye Deutschland
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.651
Reaktion erhalten
3.176
Ort
RLP/Isaan
Dem kann ich nicht zustimmen !
Wie auch? Geht evtl. Provision (oder Gebühren für "Hilfe") verloren?

Es ist auch nicht Jedermann's Sache, sich mit den von Dir bisher vorgeschlagenen, halblegalen Tricks durch's Leben zu schleichen; vom geschilderten, ungenierten Anzapfen der Sozialsysteme unter Ausnutzung der staatlichen Unterschiede zwischen A & DE ganz abgesehen! Einen EU-Passport gibt es übrigens noch nicht!
 
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
833
Reaktion erhalten
64
Wie auch? Geht evtl. Provision (oder Gebühren für "Hilfe") verloren?

Es ist auch nicht Jedermann's Sache, sich mit den von Dir bisher vorgeschlagenen, halblegalen Tricks durch's Leben zu schleichen; vom geschilderten, ungenierten Anzapfen der Sozialsysteme unter Ausnutzung der staatlichen Unterschiede zwischen A & DE ganz abgesehen! Einen EU-Passport gibt es übrigens noch nicht!
In einigen EU Ländern kann man nach 5 Jahren Daueraufenthalt als EU Bürger kostenlos Passport und Staatsbürgerschaft bekommen, die Thai Ehefrau dann gleich mit.

In ganz wenigen EU Ländern kann man 2 ten Passport und Staatsbürgerschaft mit Geld kaufen,

CIP - Citizenship by Investment Programm

das gilt nicht für EU Bürger, die bekommen Passport und Staatsbürgerschaft nach 5 Jahren auf Wunsch kostenlos
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
13.033
Reaktion erhalten
5.100
Ort
Nähe Marburg / Lahn
In einigen EU Ländern kann man nach 5 Jahren Daueraufenthalt als EU Bürger kostenlos Passport und Staatsbürgerschaft bekommen, die Thai Ehefrau dann gleich mit.

In ganz wenigen EU Ländern kann man 2 ten Passport und Staatsbürgerschaft mit Geld kaufen,

CIP - Citizenship by Investment Programm

das gilt nicht für EU Bürger, die bekommen Passport und Staatsbürgerschaft nach 5 Jahren auf Wunsch kostenlos
Das würde bedeuten :
Ich bekomme als deutscher Staatsbürger nach 5 Jahren Aufenthalt in Österreich die österreichische Staatsbürgerschaft kostenlos ? Kein Sprachkurs erforderlich ?
 
A

Andreas2206

Junior Member
Dabei seit
24.04.2017
Beiträge
20
Reaktion erhalten
5
Schau mal hier,

da wird erklärt wie es funktioniert.
Die sprechen allerdings von "bzw. nach fünf Jahren ununterbrochenem rechtmäßigem Aufenthalt in Österreich eine "Daueraufenthaltskarte" beantragen"
https://www.oesterreich.gv.at/theme...t/1/Seite.120830.html#AllgemeineInformationen
Das Gesetz verlangt keinen Sprachkurs, ist bei EU Bürgern die in D leben auch so, auch die Ehefrau aus einem Drittland
braucht keinen Sprachkurs.

Viele Grüße

Andreas
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
4.125
Reaktion erhalten
638
@ 2sc5200, macht ja auch Sinn,was du geschrieben hattest.

Nur..ist doch nicht für jeden BRD Ländler so umsetzbar.. ( m.M. )
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
13.033
Reaktion erhalten
5.100
Ort
Nähe Marburg / Lahn
@ 2sc5200, macht ja auch Sinn,was du geschrieben hattest.

Nur..ist doch nicht für jeden BRD Ländler so umsetzbar.. ( m.M. )
Stimmt.
Kann doch nur klappen wenn @2sc sofort auch eine passende Arbeitsstelle in Wien gefunden hat -
oder ist er schon Rentner ?
 
Thema:

Wo heiraten? Deutschland, Thailand, Dänemark, Alternativen?

Wo heiraten? Deutschland, Thailand, Dänemark, Alternativen? - Ähnliche Themen

  • Heiraten erst in Thailand und dann in Deutschland ist das möglich?

    Heiraten erst in Thailand und dann in Deutschland ist das möglich?: Hallo zusammen, Da wir schon eine Anmeldung zur Eheschließung haben und meiner Frau lediglich das A1 (Telc/Göhte) Prüfungs Zertifikat für das...
  • Heiraten in Deutschland oder Thailand?

    Heiraten in Deutschland oder Thailand?: Hallo Zusammen, bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Meine Freundlin hat vor in Deutschland im nächsten Jahr den Master in...
  • Italiener in Deutschland mit Thailändische Frau Heiraten

    Italiener in Deutschland mit Thailändische Frau Heiraten: Guten Abend zusammen, und zwar habe ich eine Frage ich bin italienischer Staatsbürger aber lebe und arbeite in Deutschland, bin seit einiger Zeit...
  • Heirat in Deutschland nach thailändischem Recht

    Heirat in Deutschland nach thailändischem Recht: ...was bedeutet dies für mich :confused: Wir planen in Deutschland zu heiraten, ein notarieller Ehevertrag scheint vernünftig, u.a. sollen...
  • Heirat in Deutschland bei bestehendem Lebensmittelpunkt in Thailand?

    Heirat in Deutschland bei bestehendem Lebensmittelpunkt in Thailand?: Hallo ihr Lieben, Heute wende ich mich mal mit einer Frage an euch. Vielleicht hat der ein oder andere bereits ein paar Informationen. Folgende...
  • Heirat in Deutschland bei bestehendem Lebensmittelpunkt in Thailand? - Ähnliche Themen

  • Heiraten erst in Thailand und dann in Deutschland ist das möglich?

    Heiraten erst in Thailand und dann in Deutschland ist das möglich?: Hallo zusammen, Da wir schon eine Anmeldung zur Eheschließung haben und meiner Frau lediglich das A1 (Telc/Göhte) Prüfungs Zertifikat für das...
  • Heiraten in Deutschland oder Thailand?

    Heiraten in Deutschland oder Thailand?: Hallo Zusammen, bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Meine Freundlin hat vor in Deutschland im nächsten Jahr den Master in...
  • Italiener in Deutschland mit Thailändische Frau Heiraten

    Italiener in Deutschland mit Thailändische Frau Heiraten: Guten Abend zusammen, und zwar habe ich eine Frage ich bin italienischer Staatsbürger aber lebe und arbeite in Deutschland, bin seit einiger Zeit...
  • Heirat in Deutschland nach thailändischem Recht

    Heirat in Deutschland nach thailändischem Recht: ...was bedeutet dies für mich :confused: Wir planen in Deutschland zu heiraten, ein notarieller Ehevertrag scheint vernünftig, u.a. sollen...
  • Heirat in Deutschland bei bestehendem Lebensmittelpunkt in Thailand?

    Heirat in Deutschland bei bestehendem Lebensmittelpunkt in Thailand?: Hallo ihr Lieben, Heute wende ich mich mal mit einer Frage an euch. Vielleicht hat der ein oder andere bereits ein paar Informationen. Folgende...
  • Oben