Wir bauen ein Haus in der Provinz

Diskutiere Wir bauen ein Haus in der Provinz im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Danke für die Antwort . Dabei hast du etwas meinen Ehrgeiz geweckt . Du hast ja inzwischen selbst gesehen , dass es Steine 25 X 20 X 60 cm gibt ...
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.540
Reaktion erhalten
4.136
ich denke bei Belastung der Mauern immer an die in Thailand überall gebräuchlichen üblichen 7,5cm und 12,5cm Q-Con Blöcke

da ist doch logisch dass man diese nicht hoch belasten kann.

Ich schrieb weiter vorne: "belasten kann man die Q-con Blöcke höchstens mit Rigipsplatten- Decken"

es wäre dem Verständnis förderlich, wenn man deutsche und thailändische Baumaterialien auseinander hält und nur über Zeugs schreibt, das in Thailand auch tatsächlich erhältlich ist

Danke für die Antwort .
Dabei hast du etwas meinen Ehrgeiz geweckt .
Du hast ja inzwischen selbst gesehen , dass es Steine 25 X 20 X 60 cm gibt .
Also kann ich 20 cm dicke , oder 25 cm dicke Wände erstellen .
Keine Ahnung wie lange es die schon gibt .
Zur Belastung .
Q-Con macht nur die leichten Steine mit Belastbarkeit 2,8 N/mm2 .
Ergibt eine Druckfestigkeit von ca. 247 kg/cm2

Bei einer 50m langen Mauer 5 000 X 0,25 = 125 000 cm2
Abzüglich ca. 50% für Fenster u. Türen = 62 500 cm2 Fläche Mauerwerk
Ergibt 62 500 X 274 = 17 125 00 kg = 17 125 to mögliche Last
Die Betondecke 10 X 11 X 0,25 m = 27,5 m3 Beton = 69 to Gewicht .

Also selbst wenn ich noch mal 50% für Thai-Murks abziehe , gibt es physikalisch keine Probleme .
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
374
Ort
Kanton Ese
Warum soll eine 25 cm dicke Q-Con Mauer nicht mit einer Betondecke belastet werden können ?
Die Druckfestigkeit reicht völlig aus .
Welche Fläche der Q-Con Mauer muss welches Gewicht tragen?
Ergibt eine Druckfestigkeit von ca. 247 kg/cm2
Erlaubt wären bei den Q-CON Blocks je nach Wandicke bei der 25cm Dicke 155 kg / m², das sind 16.000 mal weniger als du berechnet hast.
1615800535678.png
1615800840010.png


Abzüglich ca. 50% für Fenster u. Türen = 62 500 cm2 Fläche Mauerwerk
Ergibt 62 500 X 274 = 17 125 00 kg = 17 125 to mögliche Last
Die Betondecke 10 X 11 X 0,25 m = 27,5 m3 Beton = 69 to Gewicht .
62 500 cm² Fläche Mauerwerk sind 6,25 m², die 968,75 kg also knapp ne Tonne tragen können und keine 17.125t.
Also selbst wenn ich noch mal 50% für Thai-Murks abziehe , gibt es physikalisch keine Probleme .
So blöd sind die Thailänder dann wohl doch nicht.
ich denke bei Belastung der Mauern immer an die in Thailand überall gebräuchlichen üblichen 7,5cm und 12,5cm Q-Con Blöcke
Bei 7,5 cm sinkt die mögliche Tragelast gegenüber der @sombath 25 cm Variante noch mal um ⅔.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.540
Reaktion erhalten
4.136
Welche Fläche der Q-Con Mauer muss welches Gewicht tragen?

Erlaubt wären bei den Q-CON Blocks je nach Wandicke bei der 25cm Dicke 155 kg / m², das sind 16.000 mal weniger als du berechnet hast.
Anhang anzeigen 46612 Anhang anzeigen 46613


62 500 cm² Fläche Mauerwerk sind 6,25 m², die 968,75 kg also knapp ne Tonne tragen können und keine 17.125t.
So blöd sind die Thailänder dann wohl doch nicht.


Bei 7,5 cm sinkt die mögliche Tragelast gegenüber der @sombath 25 cm Variante noch mal um ⅔.


55555555 also so blöd sind die Thais tatsächlich nicht .
Diese 155 kg/m2 ist das Gewicht der Mauer 25 cm dick .
Die Druckfestigkeit der Steine hängt nicht vom Format ab .
Ganz einfach , die Mauer 10 dick , wiegt 62 kg/m2 , die Mauer doppelt so dick wiegt auch das doppelte 127 kg/m2

Mein Gott
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
202
62 500 cm² Fläche Mauerwerk sind 6,25 m², die 968,75 kg also knapp ne Tonne tragen können und keine 17.125t.

Bei 7,5 cm sinkt die mögliche Tragelast gegenüber der @sombath 25 cm Variante noch mal um ⅔.
endlich jemand, der korrekt rechnen kann ;-);-);-) , vielen Dank Chrima

bei den 17.125 Tonnen von sombath ist mir nämlich sehr schwindlig geworden ;-);-);-)

Gar nicht zu sprechen davon, dass man die LÄNGE einer Mauer ja gar nicht zum Multiplizieren der Belastbarkeit pro Quadratmeter heranziehen darf. Das hiesse, je länger die Mauer, desto belastbarer ist sie. Gewichtsverteilung geht ja nicht ins Unendliche. Gelacht! ;-);-);-);-)
Würde man so rechnen, hätte man die große Chinesische Mauer aus Pappmache bauen können
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
374
Ort
Kanton Ese
55555555 also so blöd sind die Thais tatsächlich nicht .
Diese 155 kg/m2 ist das Gewicht der Mauer 25 cm dick .
Hmm. Die verwenden in der Beschreibung das Word bearing load (Traglast).

1615804423485.png
1615805051780.png


Wenn das jetzt das Gewicht eines Quadratmeter Mauer wäre, dürfte sich dieses doch auch nicht mit der Dicke der Ziegelsteine verändern, wenn die Angabe sich auch m² bezieht?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.540
Reaktion erhalten
4.136
endlich jemand, der korrekt rechnen kann ;-);-);-) , vielen Dank Chrima

bei den 17.125 Tonnen von sombath ist mir nämlich sehr schwindlig geworden ;-);-);-)

Gar nicht zu sprechen davon, dass man die LÄNGE einer Mauer ja gar nicht zum Multiplizieren der Belastbarkeit pro Quadratmeter heranziehen darf. Das hiesse, je länger die Mauer, desto belastbarer ist sie. Gewichtsverteilung geht ja nicht ins Unendliche. Gelacht! ;-);-);-);-)
Würde man so rechnen, hätte man die große Chinesische Mauer aus Pappmache bauen können

Tut mir sehr , sehr leid , aber Alexa weiß gar nix und versteht nix .
Die Länge der Mauer ist doch scheißegal , die Außenwand hat eine gestreckte Länge von 50 m , verstanden ?
Um die Auflagefläche rechnen zu können braucht man die Länge und die Dicke , ist das so schwer ?
Zuerst muß man eine Tabelle nur ablesen können und nicht Gewicht der Mauer mit Druckfestigkeit verwechseln .
Aber ich gebs auf , hat keinen Sinn .
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
374
Ort
Kanton Ese
Aber ich gebs auf , hat keinen Sinn .
Man darf doch mal Zweifel äußern. Du hast dich auch schon an der Stelle um den Faktor 10 vertan:
Q-Con macht nur die leichten Steine mit Belastbarkeit 2,8 N/mm2 .
Ergibt eine Druckfestigkeit von ca. 247 kg/cm2
und dann mit dem Fehler fort gerechnet. Habe ich aber gar nicht angemerkt, da schon für die 2,8 N/mm² keine Quelle vorliegt, oder etwa doch? Dein Ansatz mit der Auflagefläche des Mauerwerk ist ja nicht verkehrt, nur die Größenordnung passt nicht.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.540
Reaktion erhalten
4.136
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.540
Reaktion erhalten
4.136
Man darf doch mal Zweifel äußern. Du hast dich auch schon an der Stelle um den Faktor 10 vertan:
und dann mit dem Fehler fort gerechnet. Habe ich aber gar nicht angemerkt, da schon für die 2,8 N/mm² keine Quelle vorliegt, oder etwa doch?

Ja natürlich wir sind ja in einem Forum mit Meinungsfreiheit ( politisch nicht ganz )
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
202
Du hast es irgendwie nicht mit Dezimalstellen

Ein Q-Con Stein mit dem Abmessungen 25 Dicke, 20cm Höhe und 60 cm Länge hat eine Auflagefläche von 25cm x 60cm und das macht 0,15 Quadratmeter oder 1500 Quadratzentimeter

Diese 0,15 qm halten pro 1 qm 155 Kilo Auflagegewicht aus, das heisst man muss um die 155 Kilo Auflagegewicht optimal zu verteilen,

die auf einer 25x20x60 Q-Con Wand von der Länge 60 x 6,6 verteilen = 400 cm Länge oder 4 Meter. Also 7 solcher Steinquader nebeneinander

"Ein Stein 33,2 cm X 17,5 cm hat eine Fläche von 581 cm2
Dieser Stein kann mit 14,5 to belastet werden !!!!"

wenn ein Stein mit diesen Abmessungen eine Druckfestigkeit von 155 Kilo pro Quadratmetern genehmigt bekommen hat, wie in der Tabelle von Q-con angegeben, dann brauchen wir ZWEI dieser 33,2 x 17,5 Blöcke, um ein Gewicht von 155 Killo aufliegen zu lassen um die erlaubte Tragfähigkeit zu erreichen

und Du schreibst von "Tonnen" ?

sind da nicht ein paar Kommas verrutscht?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.540
Reaktion erhalten
4.136
Du hast es irgendwie nicht mit Dezimalstellen

Ein Q-Con Stein mit dem Abmessungen 25 Dicke, 20cm Höhe und 60 cm Länge hat eine Auflagefläche von 25cm x 60cm und das macht 0,15 Quadratmeter oder 150 Quadratzentimeter

Diese 0,15 qm halten pro 1 qm 155 Kilo Auflagegewicht aus, das heisst man muss um die 155 Kilo Auflagegewicht optimal zu verteilen,

die auf einer 25x20x60 Q-Con Wand von der Länge 60 x 6,6 verteilen = 400 cm Länge oder 4 Meter

Ok , wo kommen die 155 kg her ?
Überlege noch mal und schau hier

Solbet Porenbeton und Gasbeton Druckfestigkeit

Der Stein mit 581 cm2 kann mit 14,5 to , nicht kg belastet werden .

Die 155 kg/m2 ist doch Schaumgummi .

Schau deine Tabelle noch mal an , 155 kg wiegt eine Mauer aus Q-Con 25 cm dick .
Das ist das was die Steine wiegen , wenn du einen 1 m2 Mauer oder Wand erstellst .
Das hat nichts mit der Belastung der Mauer zu tun .
 
Zuletzt bearbeitet:
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
202
okay, ich klinke mich hier aus, vielen Dank für die lehrreichen Stunden

ich vestehe es eh nicht und bin sowieso mit unseren 4 Häusern sehr zufrieden, wurden alle solide gebaut und wenn sie noch nicht zusammengestürzt sind stehen sie heute noch :D:D:D
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
5.873
Reaktion erhalten
952
Ort
Joho (Khorat)
da ist einer in einen Nagel getreten. Hat anschließend 3 Tage gefehlt und hat dann mit dickem Lappen als Verband weiter gemacht. In Deutschland wäre der 14 Tage krank geschrieben worden
in DACH gibt es ja auch autom. Gehaltsfortzahlung bzw. Krankengelder - zumindest die Bauarbeiter hier haben nie von so etwas gehört - dem Verletzten fehlen 3 Tage Lohn in der Kasse!
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.540
Reaktion erhalten
4.136
Man darf doch mal Zweifel äußern. Du hast dich auch schon an der Stelle um den Faktor 10 vertan:
und dann mit dem Fehler fort gerechnet. Habe ich aber gar nicht angemerkt, da schon für die 2,8 N/mm² keine Quelle vorliegt, oder etwa doch? Dein Ansatz mit der Auflagefläche des Mauerwerk ist ja nicht verkehrt, nur die Größenordnung passt nicht.

Habe nur die Quelle , sie entspricht den leichte Q-Con Steinen .
Solbet Porenbeton und Gasbeton Druckfestigkeit

2,8 N/mm2 ist durchaus realistisch .
Wenn du zB unter einen Estrich Styroporplatten legst , müssen die ja das gesamte Gewicht des Estrich tragen .
Styropor gibt es auch in verschiedenen Klassen , ein relativ leichter , weicher hat eine Druckfestigkeit
von 0,1 N/mm2 , das entspricht einer Druckfestigkeit von ca. 1 000 kg/m2 .
Also das weiche Styropor trägt auf einen m2 die Last von einer Tonne .
Wichtig ist immer die Fläche , bei einer Wand kommt noch die Eigenstabilität dazu , aber das ist ein andere Thema .
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
374
Ort
Kanton Ese
2,8 N/mm2 ist durchaus realistisch .
ja, mag sein, aber das sind keine 247 kg/cm², sondern höchstens 28 kg/cm² ohne irgendwelche Sicherheit.
Abzüglich ca. 50% für Fenster u. Türen = 62 500 cm2 Fläche Mauerwerk
Ergibt 62 500 X 274 = 17 125 00 kg = 17 125 to mögliche Last
62.500 cm² x 28 kg / cm² = 1.750 t
also schon mal 1.750 t und nicht 17.125 t.
Das ist aber nur auf Basis der angenommenen Druckfestigkeit des Gasbetons, alles andere, Knick, Scherung, Windlast, Kleber, Mörtel oder irgendeine Sicherheit sind unberücksichtigt.
Die Betondecke 10 X 11 X 0,25 m = 27,5 m3 Beton = 69 to Gewicht .
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.540
Reaktion erhalten
4.136
ja, mag sein, aber das sind keine 247 kg/cm², sondern höchstens 28 kg/cm² ohne irgendwelche Sicherheit.

62.500 cm² x 28 kg / cm² = 1.750 t
also schon mal 1.750 t und nicht 17.125 t.
Das ist aber nur auf Basis der angenommenen Druckfestigkeit des Gasbetons, alles andere, Knick, Scherung, Windlast, Kleber, Mörtel oder irgendeine Sicherheit sind unberücksichtigt.

N/mm² in kgf/cm² (N/mm² in Kilogramm pro Quadratzentimeter) umrechnen
ja, mag sein, aber das sind keine 247 kg/cm², sondern höchstens 28 kg/cm² ohne irgendwelche Sicherheit.

62.500 cm² x 28 kg / cm² = 1.750 t
also schon mal 1.750 t und nicht 17.125 t.
Das ist aber nur auf Basis der angenommenen Druckfestigkeit des Gasbetons, alles andere, Knick, Scherung, Windlast, Kleber, Mörtel oder irgendeine Sicherheit sind unberücksichtigt.

Einheiten-Rechner / Masseinheiten-Umrechner

Hier kannst du umrechnen N/mm2
1 N/mm2 = 10,20 kg/cm2
Also 2,8 N/mm2 = 2,8 X 10,20 = 28,56 kg/cm2

100 cm X 100 cm = 10 000 cm2 = 1 m2

Also nach Adam Riese 28,56 X 10 000 = 285 600 kg/ cm2 , oder 286,6 to Tragkraft pro 1 m2 Mauer .


Bei 12,5 m2 Mauerfläche trägt die Mauer also 12,5 X 286,6 to = 3 582,5 to .

Bei 60 to Decke , ist das also mehr als 50 fache Sicherheit .

Hatte tatsächlich einen Fehler , aber jetzt noch mal nachgerechnet .
 
pani

pani

Senior Member
Dabei seit
27.04.2015
Beiträge
2.390
Reaktion erhalten
371
Rechne nochmal nach. Wahrscheinlich kommst du dann wieder auf ein anderes Ergebnis. :rofl:
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.540
Reaktion erhalten
4.136
Rechne nochmal nach. Wahrscheinlich kommst du dann wieder auf ein anderes Ergebnis. :rofl:

Ausgerechnet du , der Alles besser weiß .
Für meine Fehler stehe ich gerade , auch da zeigt sich Charakter , ich suche keine Ausreden wie .......
 
Thema:

Wir bauen ein Haus in der Provinz

Wir bauen ein Haus in der Provinz - Ähnliche Themen

  • Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen

    Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen: Hallo Leute. Wir besitzen sehr viel Land in Udon Thani, ca. 8 Km in die City. Wir würden da zwei oder drei Stücke davon abgeben damit...
  • gute Baufirma in Phang Khon - Sakon Nakhon gesucht

    gute Baufirma in Phang Khon - Sakon Nakhon gesucht: wir werden in Kürze wohl nach Phang Khon im District Sakon Nakhon umziehen, und dort wollen wir ein Haus auf unserem bereits vorhandenen...
  • Holzofen selber bauen

    Holzofen selber bauen: Hi, ich würde gerne einen Ofen in meinem Garten bauen, weiß aber nicht welchen Mörtel (Zement ich verwenden kann). Als Steine werde ich wohl...
  • Thailändische Kochstelle selber bauen

    Thailändische Kochstelle selber bauen: Hallo, Ich würde gerne hier in Deutschland so einen Grill selberbauen. Hat jemand einen Plan, wie man das macht, bzw. selber schon Erfahrungen...
  • Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

    Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?: Wir wollen im Frühjahr 2017 oder 2018 nach LOS umsiedeln. Meine Frau ist Thai, kam irgendwann nach Deutschland, hat hier BWL studiert und mit dem...
  • Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen? - Ähnliche Themen

  • Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen

    Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen: Hallo Leute. Wir besitzen sehr viel Land in Udon Thani, ca. 8 Km in die City. Wir würden da zwei oder drei Stücke davon abgeben damit...
  • gute Baufirma in Phang Khon - Sakon Nakhon gesucht

    gute Baufirma in Phang Khon - Sakon Nakhon gesucht: wir werden in Kürze wohl nach Phang Khon im District Sakon Nakhon umziehen, und dort wollen wir ein Haus auf unserem bereits vorhandenen...
  • Holzofen selber bauen

    Holzofen selber bauen: Hi, ich würde gerne einen Ofen in meinem Garten bauen, weiß aber nicht welchen Mörtel (Zement ich verwenden kann). Als Steine werde ich wohl...
  • Thailändische Kochstelle selber bauen

    Thailändische Kochstelle selber bauen: Hallo, Ich würde gerne hier in Deutschland so einen Grill selberbauen. Hat jemand einen Plan, wie man das macht, bzw. selber schon Erfahrungen...
  • Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

    Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?: Wir wollen im Frühjahr 2017 oder 2018 nach LOS umsiedeln. Meine Frau ist Thai, kam irgendwann nach Deutschland, hat hier BWL studiert und mit dem...
  • Oben