Wir bauen ein Haus in der Provinz

Diskutiere Wir bauen ein Haus in der Provinz im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Es gibt Türstürze von QCon. Habe selber drei verbaut. Aber schau dir bitte den link an,den zweiten.Diese Risse sind mit Sicherheit keine...
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
4.487
Reaktion erhalten
2.451
Es gibt Türstürze von QCon.
Habe selber drei verbaut.
Aber schau dir bitte den link an,den zweiten.Diese Risse sind mit Sicherheit keine Schwundrisse.
Ich geb dir wirklich den guten Rat,diese Steine nicht als grossflächiges Umfassungsmauerwrk zu nutzen.Erstelle Stützen und Unterzüge.

Das bissel Fensterbank,dass ich auf 1,80 über eine 80cm hohe 12 cm Wand betoniert habe,hat diese zum reissen gebracht.
Schau dir die Bilder des Hauses aus dem Koratforum an.Das ist kein Spass gewesen für den.
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.413
Reaktion erhalten
4.061
Es gibt Türstürze von QCon.
Habe selber drei verbaut.
Aber schau dir bitte den link an,den zweiten.Diese Risse sind mit Sicherheit keine Schwundrisse.
Ich geb dir wirklich den guten Rat,diese Steine nicht als grossflächiges Umfassungsmauerwrk zu nutzen.Erstelle Stützen und Unterzüge.

Das bissel Fensterbank,dass ich auf 1,80 über eine 80cm hohe 12 cm Wand betoniert habe,hat diese zum reissen gebracht.
Schau dir die Bilder des Hauses aus dem Koratforum an.Das ist kein Spass gewesen für den.

Danke .
Habe mir die Mühe gemacht und den Beitrag mit Fotos im Koratforum gelesen .
Die Risse sehen schlimm aus , aber Ferndiagnosen sind immer schlecht u. schwierig .
Ich vermute , das Problem ist das Fundament , es wurde auf Säulen gestellt und die Bodenplatten haben
sich unterschiedlich abgesenkt ( Vermutung ).
Daher gehe ich von einer 30 cm dicken Bodenplatte aus , die vollflächig auf altem festen Boden liegt .
Selbst wenn der Unterboden sich verändern sollte , muß die Platte so stabil sein , dass sie nicht reist .
Daher habe ich auch einen Bewehrungsplan für die Bodenplatte erstellt .
5 Lagen Stahlbaugewebe im Abstand von 5 cm , was natürlich vor dem betonieren kontrolliert werden muß .
 
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.400
Reaktion erhalten
508
Ort
RLP / BW / THAI
Und sogar die Wasserversorgung ist schon vorangelegt
1615732988174.jpeg

Das Schlagwort von sombath Ringanker kommt jetzt dran:
Oben seht ihr schon die ersten Schalbretter
1615732755587.jpeg


Und langsam kommen die Akteure ins Spiel. Zunächst das wichtigiste Arbeitsmittel um nach oben zu kommen
1615733114626.jpeg


Dieses genagelte Teil hält sogar meine fast 90 kg aus. War zuerst sehr skeptisch und nur einige Sprossen empor geklommen. Immer gut mit den Händen festhalten dacht ich dabei. Mit der Zeit wurde ich dann mutiger, die Leiter hatte mein Zutrauen trotz ihrer schiefen Sprossen gewonnen, wobei doch die Tritte arg weit auseinanderlagen. Zwar weniger dafür recht große Schritte um nach oben zu kommen.
1615733367531.jpeg

Viel Draht und viele Nägel. Ob das wohl alles hält ??

Von wegen Arbeitsschutz mit Gerüst und Fallschutz ?? Elegant und mit hohem Gleichgewichtssinn rennen und turnen die da oben rum als wenn es ein breiter Weg wäre.
1615733901024.jpeg


Diese artistischen Einlagen bewunderte ich oft. Schon beim zugucken hats bei mir etliche Male gegribbelt. Zum Glück ist keiner runter gefallen oder sonst wie zu Schaden gekommen. Außer einmal - da ist einer in einen Nagel getreten. Hat anschließend 3 Tage gefehlt und hat dann mit dickem Lappen als Verband weiter gemacht. In Deutschland wäre der 14 Tage krank geschrieben worden.
 
Zuletzt bearbeitet:
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
Welcome to your small world in Thailand
es wird nicht jeder am Strand abhängen können..
oder viel draussen sein können / wollen.

Zu heiss - Moskitos - Pc drinnen im Haus.. ect.

Wobei ich mir manchmal denke, da hätte so manch ein Farang
auch z.B. in D-Land bleiben können.
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
Außer einmal - da ist einer in einen Nagel getreten. Hat anschließend 3 Tage gefehlt und hat dann mit dickem Lappen als Verband weiter gemacht. In Deutschland wäre der 14 Tage krank geschrieben worden.
. . und Du als Bauherr bist nicht mit ihm sofort ins Krankenhaus gefahren, damit er sich eine Tetanus Spritze geben lassen konnte?

:(:(:(
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
4.487
Reaktion erhalten
2.451
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
4.487
Reaktion erhalten
2.451
Sombath,les mal das.Fällt dir was auf?


Hallo Zusammen

Ich habe unser Haus auf Pfähle gestellt, zwischen 7 und 8 Meter tief. ( Sau Kem) Jeder Pfahl wurde mit einem 1 x1 Meter 50 cm dicke Beton Halskrause versehen, dann wurde dass Ringfundament von c. 40cm gegossen, ebenfalls mit Eisen bewehrt, dann wurde eine 20cm dicke Betonplatte draufgegossen, ebenfalls mit Eisen.

Ich hatte die gleichen Risse wie Detlef.

Was mich irritiert ist, dass ich bei den 13 Bungalows, die wir ein Jahr vorher gebaut hatten, ebenfalls auf Pfähle gestellt, keines Risse hat. Unser Haus wurde mit den gleichen Handwerkern gebaut, und ich haben extra darauf geachtet, dass alles ein wenig dicker und stärker ausgelegt wurde, also kein 8mm Eisen sondern 10mm das Drahtgitter für die Betonplatte 6 mm und nicht 4 mm etc.

Aber eben, wie ich schon geschrieben habe, ich habe die Risse saniert, und geniesse unser Haus, Sorgen mache ich mir keine, warum auch
;)
ich kanns eh nicht mehr ändern.

Gruss Khun Hans



Nach oben






Megaman Korat-Isaan-Reporter Beiträge: 100 Registriert:So Jan 05, 2014 3:23 pm

Re: Schlechter Start..., noch (vorläufig) schlechteres Ende

Ungelesener Beitragvon Megaman » Sa Okt 03, 2015 9:04 pm

Hi Hans,
Hast Du auch mit Q-Con gemauert, mit oder ohne Betonstützen zwischen den Mauern ?

LG Megaman



Nach oben








Re: Schlechter Start..., noch (vorläufig) schlechteres Ende


Ungelesener Beitragvon Khun Hans » So Okt 04, 2015 1:24 am

Wir haben ohne Stützen gemauert, dass heisst wir haben 6 Pfeiler, in jeder Ecke einer und in der Mitte der Front und Rückseite des Hauses, die habe ich aber gemacht, um das Dach ab zu stützen. Frontseite 11 meter x Seitenwände 14 Meter.

Es hat an allen Wänden Risse gegeben, sogar im Haus drinn, an den kurzen Zimmerwänden die nur 4 Meter sind. Dort wo gefliesst ist, haben wir keine Risse.

Alles mit Q-Con 10cm gebaut. Ringangker oben mit Q-Con Stürzen, an den Enden aufgeschlagen und massiv verschweisst, an diesen Stellen auch Laschen angeschweisst damit wir das Dach anschweissen, fixieren, konnten, ist ja schwer genug, dass geht nirgends hin...



Gruss Khun Hans
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
@ Yung,
Foreigner Joes letztes Video geschaut ? ( im Video Kanal )
da gabs Helme für alle..
.. und Gummistiefel. :eek2:
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
@ Yung,
Foreigner Joes letztes Video geschaut ? ( im Video Kanal )
da gabs Helme für alle..
.. und Gummistiefel. :eek2:
ein Nagel kann auch durch einen Gummistiefel durch

viel sicherer wären eine Ausrüstung der Bautruppe mit deutschen schweren Sicherheitstiefeln mit Stahlkappe und nagelfester Eisensohle

das Dumme ist nur dass die Jungs dann wegen dieser kiloschweren Stiefel ständig vom Bambusgerüst fallen, so ein Trumm am Fuss zieht einen runter
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.705
Reaktion erhalten
876
mein Tip wäre..
ein Arbeiter geht nach Arbeitsschluss
über das Gelände,
mit ordentlichen Neodym Magneten.
Oben ein Holzstiel..
unten z.B. eine 1 Meter Holzleiste,
wo die Magneten aufgeklebt sind..

a la..Minensuche. :smug:
 
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.400
Reaktion erhalten
508
Ort
RLP / BW / THAI
hast du mal gecheckt,ob der hier zu sehende Abstand der Bewehrungsbügel laut Plan ist?
kommt mir ziehmlich weit vor.
Und warum benutzen die so überdimensional dicke Baumstämme als Abstützung der fertigen Unterzüge und der Deckenelemente?
was ist ein Plan?
Das Haus wurde förmlich von Woche zu Woche neu gestaltet. Kennt ihr das nicht aus Thailand ?? Wieviele neue Ideen noch einflossen. Was anderst gemacht wurde, was noch dazu kam usw.
Aus einem Balkon wurde ein Zimmer und ein halber Balkon, dann doch andersrum. Plötzlich waren zuwenig Türen gekauft, nein kein Schwund neue, Ideen wie das Traumhaus aussehen soll - usw.
Am Anfang war ich am verzweifeln nachher habe ich mich damit arrangiert. Sprach doch wirklich alles gegen die deutschePlanbarkeit und Gründlichkeit.
1615747842301.jpeg
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
4.487
Reaktion erhalten
2.451
Achsooo,wenn da ein Zimmer dazu kommt und der Abstand der Stützen grösser wird dann ist es natürlich,dass die Anzahl der Bügel und der Bewehrungseisen etwas gestreckt werden muss.
Da ist ein nachprüfbarer Plan nur kontraproduktiv und auch die andere Baustelle leidet darunter,weil da der Stahl dann auch knapp oder gar dazu gekauft werden muss.
Is schon ok,nur nicht zu viel wissen wollen,das macht nur schlaflose Nächte
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.413
Reaktion erhalten
4.061
Sombath,les mal das.Fällt dir was auf?


Hallo Zusammen

Ich habe unser Haus auf Pfähle gestellt, zwischen 7 und 8 Meter tief. ( Sau Kem) Jeder Pfahl wurde mit einem 1 x1 Meter 50 cm dicke Beton Halskrause versehen, dann wurde dass Ringfundament von c. 40cm gegossen, ebenfalls mit Eisen bewehrt, dann wurde eine 20cm dicke Betonplatte draufgegossen, ebenfalls mit Eisen.

Ich hatte die gleichen Risse wie Detlef.

Was mich irritiert ist, dass ich bei den 13 Bungalows, die wir ein Jahr vorher gebaut hatten, ebenfalls auf Pfähle gestellt, keines Risse hat. Unser Haus wurde mit den gleichen Handwerkern gebaut, und ich haben extra darauf geachtet, dass alles ein wenig dicker und stärker ausgelegt wurde, also kein 8mm Eisen sondern 10mm das Drahtgitter für die Betonplatte 6 mm und nicht 4 mm etc.

Aber eben, wie ich schon geschrieben habe, ich habe die Risse saniert, und geniesse unser Haus, Sorgen mache ich mir keine, warum auch
;)
ich kanns eh nicht mehr ändern.

Gruss Khun Hans



Nach oben






Megaman Korat-Isaan-Reporter Beiträge: 100 Registriert:So Jan 05, 2014 3:23 pm

Re: Schlechter Start..., noch (vorläufig) schlechteres Ende

Ungelesener Beitragvon Megaman » Sa Okt 03, 2015 9:04 pm

Hi Hans,
Hast Du auch mit Q-Con gemauert, mit oder ohne Betonstützen zwischen den Mauern ?

LG Megaman



Nach oben








Re: Schlechter Start..., noch (vorläufig) schlechteres Ende


Ungelesener Beitragvon Khun Hans » So Okt 04, 2015 1:24 am

Wir haben ohne Stützen gemauert, dass heisst wir haben 6 Pfeiler, in jeder Ecke einer und in der Mitte der Front und Rückseite des Hauses, die habe ich aber gemacht, um das Dach ab zu stützen. Frontseite 11 meter x Seitenwände 14 Meter.

Es hat an allen Wänden Risse gegeben, sogar im Haus drinn, an den kurzen Zimmerwänden die nur 4 Meter sind. Dort wo gefliesst ist, haben wir keine Risse.

Alles mit Q-Con 10cm gebaut. Ringangker oben mit Q-Con Stürzen, an den Enden aufgeschlagen und massiv verschweisst, an diesen Stellen auch Laschen angeschweisst damit wir das Dach anschweissen, fixieren, konnten, ist ja schwer genug, dass geht nirgends hin...



Gruss Khun Hans

Nun ja , ohne Stützen gebaut , aber 7 Pfeiler gemacht .
Alles mit 10 cm Q-Con gemauert ?????
Kann verstehen wer will , ich nicht .
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
4.487
Reaktion erhalten
2.451
Der hat das Dach mit dem Ringanker verbunden und der ist mit den QCon-Mauern verbunden.
Ich zbsp. habe den selben Aufbau der Gründung.

6m Bohrpfähle,darauf die Pfahlkopffundamente,darauf die Streifenfundamente,darauf die Bodenplatte 20 cm.
Und darauf die Stützen und Unterzüge.
Und die Mauern nachträglich,somit keine Verbindung mit dem Dach.

Der hat Risse,ich nicht.
Ich sagte ja - die Scherkräfte,die auf den QCon Mauern liegen.
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
4.487
Reaktion erhalten
2.451
Dazu erübrigt sich jeglicher Kommentar!

Ich hatte auch ein paar von diesen Typen,die in meinem Hausbauthread ständig was schlaues zu labern hatten und am Ende stellte es sich heraus,dass die ihre Brände im Haus mit dem Gartenschlauch löschen wollen.
Der hier mit seiner Alexa,die ihm wahrscheinlich den ganzen Tagesablauf vorgibt "Alexa,wo ist die Toilette?" "Du sitzt darauf,Gregor,einfach laufen lassen" erinnert mich ganz stark an einen von denen.
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
Ich hatte auch ein paar von diesen Typen,die in meinem Hausbauthread ständig was schlaues zu labern hatten und am Ende stellte es sich heraus,dass die ihre Brände im Haus mit dem Gartenschlauch löschen wollen.
Der hier mit seiner Alexa,die ihm wahrscheinlich den ganzen Tagesablauf vorgibt "Alexa,wo ist die Toilette?" "Du sitzt darauf,Gregor,einfach laufen lassen" erinnert mich ganz stark an einen von denen.
Ich habe höchstselbst schon einige schöne Häuser hingestellt und -zig Wohnungen renoviert

aber gegen die Bauexperten und Ingenieure hier bin ich natürlich machtlos

Deswegen sind meine Kommentare nicht technischer Natur, sondern sollen nur die begleitende Musik spielen damit der Humor nicht verloren geht

** P.S. wie oft bist Du schon in einem Bad in Thailand auf den dort üblichen glatten Fliesen ausgerutscht?

und kannst Du mir die Frage beantworten, ob man in Thailand Mauern aus Q-con Blöcken überhaupt belastet oder nicht? Ich bin nämlich nach wie vor der Meinung dass ein thailändischer Bauherr niemals auf die Idee kommen würde, Q-con Wände zu belasten. Das machen nur schlaue deutsche Bauherren, die glauben alles besser zu wissen
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
6.413
Reaktion erhalten
4.061
Ich habe höchstselbst schon einige schöne Häuser hingestellt und -zig Wohnungen renoviert

aber gegen die Bauexperten und Ingenieure hier bin ich natürlich machtlos

Deswegen sind meine Kommentare nicht technischer Natur, sondern sollen nur die begleitende Musik spielen damit der Humor nicht verloren geht

** P.S. wie oft bist Du schon in einem Bad in Thailand auf den dort üblichen glatten Fliesen ausgerutscht?

und kannst Du mir die Frage beantworten, ob man in Thailand Mauern aus Q-con Blöcken überhaupt belastet oder nicht? Ich bin nämlich nach wie vor der Meinung dass ein thailändischer Bauherr niemals auf die Idee kommen würde, Q-con Wände zu belasten. Das machen nur schlaue deutsche Bauherren, die glauben alles besser zu wissen

Warum so negativ ?????
Die Bauphysik ist auf der ganzen Welt gleich , nur das Wetter ist unterschiedlich .
Warum soll eine 25 cm dicke Q-Con Mauer nicht mit einer Betondecke belastet werden können ?
Die Druckfestigkeit reicht völlig aus .
Werde aber nach Corona in der Firma meines Freunde die Druckfestigkeit eines Steines testen
und hier einstellen .
 
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
Warum so negativ ?????

Warum soll eine 25 cm dicke Q-Con Mauer nicht mit einer Betondecke belastet werden können ?
25 cm dicke Blöcke . . . . . . Thailand oder Deutschland ?

ja, 25 cm dicke Q-Cons darf man schon ein wenig belasten, bloss sind die in Thailand erhältlichen seit vielen Jahren nur 7,5cm, 10cm, 12,5cm und maximal 15cm dick ( *** )

Ob es mittlerweile auch 25cm dicke Blöcke gibt, weiß ich nicht, kann sein. mein letztes Haus habe ich vor 7 Jahren mit 10cm fertig gestellt.

Mein erstes Haus haben wir mit 7,5cm Blöcken gemauert. Hätte es damals 25 cm dicke Blöcke gegeben, hätten wir sie höchstwahrscheinlich genommen, aber damals war bei 1o oder 11 (??) cm Sendeschluss

ich hier nicht negativ, ich nur schreibe von dem was hier möglich ist und fantasiere nicht von deutschen Baustoffen, die in TH gar nicht erhältlich sind

*** P.S. ich sehe gerade, bei 20cm ist Schluss ( in Thailand!)

https://scghome.com/products/subcategory/ผลิตภัณฑ์คอนกรีตมวลเบา
 
Zuletzt bearbeitet:
AlexaWeissAlles

AlexaWeissAlles

Senior Member
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
1.274
Reaktion erhalten
201
ich denke bei Belastung der Mauern immer an die in Thailand überall gebräuchlichen üblichen 7,5cm und 12,5cm Q-Con Blöcke

da ist doch logisch dass man diese nicht hoch belasten kann.

Ich schrieb weiter vorne: "belasten kann man die Q-con Blöcke höchstens mit Rigipsplatten- Decken"

es wäre dem Verständnis förderlich, wenn man deutsche und thailändische Baumaterialien auseinander hält und nur über Zeugs schreibt, das in Thailand auch tatsächlich erhältlich ist
 
Thema:

Wir bauen ein Haus in der Provinz

Wir bauen ein Haus in der Provinz - Ähnliche Themen

  • Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen

    Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen: Hallo Leute. Wir besitzen sehr viel Land in Udon Thani, ca. 8 Km in die City. Wir würden da zwei oder drei Stücke davon abgeben damit...
  • gute Baufirma in Phang Khon - Sakon Nakhon gesucht

    gute Baufirma in Phang Khon - Sakon Nakhon gesucht: wir werden in Kürze wohl nach Phang Khon im District Sakon Nakhon umziehen, und dort wollen wir ein Haus auf unserem bereits vorhandenen...
  • Holzofen selber bauen

    Holzofen selber bauen: Hi, ich würde gerne einen Ofen in meinem Garten bauen, weiß aber nicht welchen Mörtel (Zement ich verwenden kann). Als Steine werde ich wohl...
  • Thailändische Kochstelle selber bauen

    Thailändische Kochstelle selber bauen: Hallo, Ich würde gerne hier in Deutschland so einen Grill selberbauen. Hat jemand einen Plan, wie man das macht, bzw. selber schon Erfahrungen...
  • Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

    Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?: Wir wollen im Frühjahr 2017 oder 2018 nach LOS umsiedeln. Meine Frau ist Thai, kam irgendwann nach Deutschland, hat hier BWL studiert und mit dem...
  • Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen? - Ähnliche Themen

  • Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen

    Land in Udon Thani mit Neuem Haus zu Verkaufen: Hallo Leute. Wir besitzen sehr viel Land in Udon Thani, ca. 8 Km in die City. Wir würden da zwei oder drei Stücke davon abgeben damit...
  • gute Baufirma in Phang Khon - Sakon Nakhon gesucht

    gute Baufirma in Phang Khon - Sakon Nakhon gesucht: wir werden in Kürze wohl nach Phang Khon im District Sakon Nakhon umziehen, und dort wollen wir ein Haus auf unserem bereits vorhandenen...
  • Holzofen selber bauen

    Holzofen selber bauen: Hi, ich würde gerne einen Ofen in meinem Garten bauen, weiß aber nicht welchen Mörtel (Zement ich verwenden kann). Als Steine werde ich wohl...
  • Thailändische Kochstelle selber bauen

    Thailändische Kochstelle selber bauen: Hallo, Ich würde gerne hier in Deutschland so einen Grill selberbauen. Hat jemand einen Plan, wie man das macht, bzw. selber schon Erfahrungen...
  • Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

    Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?: Wir wollen im Frühjahr 2017 oder 2018 nach LOS umsiedeln. Meine Frau ist Thai, kam irgendwann nach Deutschland, hat hier BWL studiert und mit dem...
  • Oben