Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai ?

Diskutiere Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai ? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo ! Seit geraumer Zeit beschäftige und arbeite ich an meinem Ausstieg aus Deutschland in Richtung Thailand. Hierzu habe ich in Deutschland...
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Hallo !
Seit geraumer Zeit beschäftige und arbeite ich an meinem Ausstieg aus Deutschland in Richtung Thailand. Hierzu habe ich in Deutschland schon viele Dinge auf den Weg gebracht. Mein Entschluß ist daher als ziemlich sicher anzusehen.
Da ich mich momentan in einer festen Partnerschaft mit einer Thai befinde, will ich nicht unbedingt nach Pattaya übersiedeln. Obwohl das Angebot auf fast allen Ebenen hier als überaus günstig anzusehen ist, will ich dennoch den Wunsch meiner Freundin respektieren.

Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren wie groß in Nord- bzw. Nordostthailand die Möglichkeiten sind, ein gutes Haus mit einem gewissen Standard zu mieten? Ich meine jetzt natürlich keine Villa, es sollte aber schon ein ansprechendes Haus mit in etwa deutschem Standard in Frage kommen.
Vielleicht in etwa so, ca. 120-150 qm, Aircon, Garten, wenn möglich Garage und alles insgesamt gut in Schuß. Klasse wäre natürlich noch ein Pool, aber das dürfte wohl eher Wunschdenken bleiben.
Wie hoch sind euerer Meinung nach hierfür in etwa die Mieten im Schnitt? Gibt es solche Objekte überhaupt zu mieten, oder ist das jetzt womöglich fern jeder Realität? Wie hoch muß man im Schnitt für solch ein Objekt die Nebenkosten ansetzen (Strom, Wasser etc.?
Wohlgemerkt, kaufen kommt für mich absolut nicht in Frage. Daher sind für mich nur die reinen Mietpreise interessant.
Vielleicht gibt es ja ein paar Member, die dazu was sagen können?
Für informative Postings wäre ich wirklich sehr dankbar !
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Hallo DomTravel!
Also im Isaan findest du bestimmt kein Haus nach deinen Vorstellungen zu mieten .
So etwas baut ein Thai nicht ,besonders kein Schwimmbad im Garten,dass sei ,laut Thais ,vollkommen unnoetig.
Ich habe mir aber ein Becken bauen lassen ,die beste Anschaffung ueberhaupt in Thailand.
Da muesstest du schon selbst bauen und daas hast du ja ,zu recht ,ausgeschlossen.
Du findest Mietobjekte mit Hilfe deiner Partnerin ab 2000 Bath/Monat in Nongkhai fuer ein Holzhaus und rauf geht es bis 10.000 Bath .
Aber wie gesagt die Quallitaet der Mietobjekte ist nicht so gut,dafuer aber billig.
Nebenkosten liegen so bei ca.500 Bath im Monat ,wenn du aber Aercon hast dann auch 2000 Bath oder mehr.

Gruss Otto
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Hallo Otto !
Danke Otto für die Info ! Würde mich interessieren was man für 10.000 Baht denn so bekommt? Kannst du das mal ein bischen beschreiben?
Oder gehen wir die Sache anders an, in welchen Gebieten gibt es ausser in BKK und Pattaya solche Objekte zu mieten. Wichtig ist in dem Zusammenhang auch noch eine relativ gute Infrastruktur in Form von Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten, Hospital etc.
Wenn du da mehr zu sagen kannst, wäre ich echt dankbar.
 
K

KLAUS

Gast
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Hi Domtravel,
es ist schwer da konkret zu werden, da Deine Vorstellungen zum Stadard des Hauses zu ungenau sind, was verstehst Du unter "Deutschem Standard, die Dauweise oder willst Du moebliert mieten oder das haus selber einrichten (was ohne Probleme moglich ist) oder so??
Ich willes mal allgemein beschreiben, vielleicht hilft Dir das ein Stueck weiter,
es betrifft NUR meinen eigenen Einzugsbereich also Chiangmai, einer klimatisch sehr guten Gegend mit viel Abwechslung in der Landschaft
und vielen Moeglichkeiten was Freizeit betrifft.
Chiangmais hat mehrere Golfplaetze einen grossen Sportkomplex wo vom Schwimmen ueber Erobic bis hin zu Fitness alles angeboten wird.
Ausserdem entspricht die Infrastruktur Deinen Vorstellungen, denn, es gibt in und um der Stadt herum viele Shopping=Center, wo man alles bekommt , was man fuer das taegliche Leben benoetigt.
das groesste Shopping-Center ist das "KAD SUAN KAEW" das Groesste des Nordens , mitten in der Stadt. Mehrere Kino-Komplexe , und unzaehlige Restaurants aller moeglichen Nationalitaeten sind vorhanden.
Es gibt sehr gute aerztliche Versorgung in mehreren Staatlichen und privaten Kliniken, einen "Deutschen Arzt" gibt es auch, ansonsten sind die Aerzte meisst in englisch gut drauf.
Du bekommst, falls gewuenscht viele Angebote an "Deutscher Kueche" bekommst verschiedene Sorten "Dunkles Brot" europaeische Wurstwaren
also alles, was man so moechte...:_)
Ausserhalb der Stadt gibt es verschiedene Villages, die bieten alle Groessen und Standards an Haeusern an, sogar eins mit Swimmingpool im Garten...:-), aber die meisten Villages der mittleren und sowieso der gehobenen Klasse, bieten einen Gemeinschaftspool an, der gut nutzbar
ist, muss man sich halt ansehen...:-)
Die Preise liegen zwischen etwa sagen wir 5 bis 8.000 baht und 10 bis 25.000 Baht und hoeher, je nach Groesse des Hauses, des Grundstueckes und der Ausstattung.
Im Durchschnitt, wenn Du ein Haus Deiner Groesse, mit einer Grundausstattung an Moebeln mietest, musst Du um die 15. bis 20.000
Baht rechnen, dann hast Du ausreichenden Standard, denke ich mal, unmoebliert ist besser und billiger...:-)
Vertraege machst Du meisst langfristig, was auch gewuenscht ist und keine Probleme gibt, meisst...:-)
Du kannst selber die Objekte "abklappern" oder Dich gezielt ueber einen Immo-Makler informieren und Dir Objekte ansehen, ich jedoch empfehle Dir das selber zu machen, kostet zwar sicher mehr Zeit, bringt aber bessere Ergebnisse und die Verhandlung mit dem Eigner direkt ist auch besser, da lernst Du diesen gleich kennen und kannst abschaetzen, wie er so sein wird...:-)
Einfach ein paar Tage herkommen, Unterkuenfte gibt es in allen Preisklassen, und umsehen, fuer Chiangmai kann ich Dir gerne auch noch per PM direkte Fragen beantworten, Mail genuegt...
Viel Erfolg,
wuenscht
Klaus
PS:
Die Nebenkosten kann man so nicht genau festlegen, rechne mal mit monatlich etwa 3.500 Baht incl. der Kosten fuer das Village, die sind durch den Mieter selber zu entrichten, ausserhalb der Miete.
Werden meisst zusammen mit dem Wassergeld kassiert)
Achte drauf, dass Du Telefon drin hast, in TH trotz Mobile unverzichtbar (PC)...:-)
Solltest Du mobil sein, empfehle ich eine Ansiedlung ausserhalb der Stadt, aber auch sonst kein Problem, wenn Du auf die Linientaxi-Anbindung achtest...:-)
 
T

Thorsten

Gast
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Udon, Nong Khai und auch Chiang Mai habe ich nie besucht, so dass ich zu diesen Städten nichts sagen kann.

Kann mir nur vorstellen, dass es nur in Chiang Mai eine einigermassen vernünftige Infrastruktur gibt, die ein angenehmes Leben für einen Farang ermöglicht.

Wenn ich das auf Orte wie Phitsanulok oder Petchabun ableite kann ich nur sagen, dass dort für einen Ausländer nicht besonders viel los ist. Es ist teilweise schwierig eine englische Zeitung zu bekommen. Und wenn man nicht grade in der Stadt lebt, ist es einfach nur langweilig. Solche Orte sollten nur als Wohnsitz gewählt werden wenn man etwas Thai spricht, da es sonst sehr eintönig werden könnte nach einer gewissen Zeit. Aber wie gesagt, ist meine persönliche Meinung.

Zum Haus mieten sagte Klaus schon was. Ich denke, dass auch hier die Chancen in Chiang Mai wesentlich höher sind als im Isaan. Wenn du aber durch den entsprechenden Luxus eine Monatsmiete von 20.000 Bath zu bezahlen hast, würde ich mir doch überlegen selbst etwas zu bauen.
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

In Udon, besonders außerhalb der Stadt, auf den Dörfern, kannst du äußerst günstig mieten. Preise ab 2000 Baht / Monat sind durchaus realistisch. Bessere Häuser erhältst du für 10.000 – 15.000 Baht / Monat.
Allerdings entsprechen diese Häuser alle nicht deinen Vorgaben. So etwas gibt es meines Wissens bei uns nicht. Die wenigen Häuser dieser Art sind von Farangs erbaut worden und diese werden sie wohl kaum vermieten.
Kurz gesagt:
Bei uns in Udon wirst du mit geringeren Ansprüchen zufrieden sein müssen oder du musst selbst bauen.


Gruß

Mang-gon Jai

P.S.
Man kann sich auch langfristig in einem Hotel einmieten. Bei langem Aufenthalt machen sie erstaunlich niedrige Preise
 
T

Thai-Robert

Gast
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Warum schaust Du nicht in Sattahip ?
Da ist alles in der Nähe und nach Pattaya ca.20 min.
.....und ein paar Häuser zum Mieten sind auch noch da.
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Hallo !
Euch allen erstmal ein ganz dickes "Dankeschön" für Euere tollen Informationen !


Hallo Klaus !
War ja eine Menge an nützlichen Informationen, die du mir geschrieben hast. Ich denke die von Dir angesprochenen Villages werden wohl in etwa mit denen in Pattaya zu vergleichen sein. Da hatte ich mir schon vorab mal eine ganze Reihe angesehen. Davon waren zwar in Pattaya die meisten lediglich zum kaufen angeboten worden, aber wenn man lange genug sucht, findet man sicher auch ein entsprechendes Mitobjekt.
Die Art und Weise der Infrastruktur, die Du speziell für Chiang Mai ansprichst, käme mir natürlich außerordentlich entgegen.
Nochmals vielen Dank für Deine Mühe !
(Grüße vom Namensvetter :-) )


Hallo Thorsten !
Auch deiner Auffassung nach sind wohl für den Norden bzw. Nordosten die Grenzen klar abgesteckt. Nach Euerer Meinung kommt für dieses Gebiet wohl nur Chiang Mai in Frage, da ich auf eine gewisse Infrastruktur schon Wert legen würde. Nehme diese Info gerne an.
Was den Mietpreis betrifft so wären 20.000 Baht für mich das maximale Maß. Müsste sich dann aber auch schon um ein wirklich schönes Objekt handeln. Auch dir nochmals Dankeschön !


Hallo Mang-gon Jai !
Nach NongKhai komme ich ja in absehbarer Zeit schon zwangsläufig. Irgendwann muß ich mich ja schließlich auch mal bei der Familie von meiner Freundin sehen lassen. Demzufolge eine gute Möglichkeit sich vor Ort mal alles anzuschauen. Von den ganzen Postings her zu urteilen, bin ich vom Gefühl her eher skeptisch. Möchte jetzt wirklich keinen "Palast" haben, aber ein bischen Standard und Infrastruktur sind schon von großer Bedeutung für mich. Dank´ Dir recht herzlich für die Info !


Hallo Robert !
Zwanzig Minuten von Pattaya? Hmm, daß wäre sicher ein akzeptabler Kompromiss um den Wünschen meiner Freundin auch gerecht zu werden. Und andererseits ist man nicht weit weg vom Rummel. Mich würde von Sattahip mehr interessieren. Wohnst du da selbst auch?
Mit welchen Mietpreisen muß ich da in etwa rechnen? Ich werde mal über eine Suchmaschine selbst versuchen mehr über diesen Ort zu erfahren. Solltest du noch eine spezielle Webesite kennen oder andere Informationen haben, wäre ich Dir sehr dankbar, wenn du mir diese mitteilen könntest.
Danke für den Tip, der könnte sich unter Umständen noch als sehr wertvoll erweisen.
 
J

Joe-SixPack

Gast
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

@Domtravel

Als Residenz kommen für dich nur BKK, Chang Mai, Phuket und Pattaya in Frage.

Alles andere kannst du vergessen. Du bist in der Zivilisation aufgewachsen.

Wenn du 3 Monate im Jungeel lebst, bist du so mit den Nerven fertig, das du nur nach sagst " Ein Königreich für ein Pferd"

Ich kenne welche die haben ein ganzes Haus mit Pool verschenkt damit sie wieder nach Mallorca konnten.!!!!

Joe :wink:
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Hallo DomTravel!

Warum willst du in Thailand leben wie ein Farang???
Wenn ich mir die Preise von Chiang Mai und Pattaya anschaue ,dann bleibe ich lieber in Deutschland und fahre ab und zu nach Thailand.

Du hast eine Thailaendische Partnerin auf die du dich ,nach deiner Meinung ,verlassen kannst.Ein wichtiges Kapital und Hilfe also.

Jetzt mach doch mal Naegel mit Koepfen und Fahre in den Isaan ,z.b. nach Nongkhai da hier schon einige Farangs leben und deutsche Restaurants und Supermaerkte gibt es hier auch.
Versuch einmal hier ,mit Hilfe deiner Frau eine Zeitlang zu leben .
Bedenke ,hier ist alles viel billiger und dir bleibt dann genug Geld ,um ab und zu in Pattaya oder dem Touristenchiang Mai aufzutanken.
Kannst mich gern mal besuchen und sehen wie man hier leben kann!

Meine Meinung :
Wer in Thailand so leben will wie in Deutschland sollte lieber in Deutschland bleiben!

Gruss Otto
 
K

Kali

Gast
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Otto-Nongkhai schrieb:
Wer in Thailand so leben will wie in Deutschland sollte lieber in Deutschland bleiben!
Da stimme ich Dir zu, Otto.
Ich hatte es mehrmals zum Ausdruck gebracht. Auf Dauer möchte ich nicht dort leben, ich kenne meine eigenen Grenzen. Allein des Klimas wegen, die heisse Jahreszeit habe ich vergangenes Jahr erlebt, dieses Jahr werde ich die sogenannte kalte Jahreszeit erleben - die Regenzeit mit Sicherheit auch eines Tages.
So drei, vier Monate dort, das kann ich mir vorstellen. Man sollte sich das genau überlegen und nicht aus einer momentanen Euphorie heraus die Brücken hier abbrechen.
Sonst besteht leicht die Gefahr, dass man sich in die Kolonne der kaputten Farangs einreiht, die zwar genug Geld haben, aber das Leben dort nur im Suff und bei den Mädels ertragen können.
Für mich kein Leben... :cool:
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Hallo Kali!
Noch im Lande ?
Ich dachte du sitzt schon im Transitraum in Dubai ? :lol:

Deine Aussage kann ich nicht so teilen bezueglich kaputten Farangs
die sich hier mit den Maedchen abgeben.

Warst du mal alleine auf Reisen und kamst du dir am Abend auch nicht so alleine und einsam vor ?
Wer bereitet dir dann etwas Vergnuegen ?
Natuerlich die lieben ,netten Maedchen unabhaengig der Nationalitaet
natuerlich mit Kondom ,aber da sind wir ja wieder beim anderen Thema.

Gruss und gute Reise in den kalten ,aber sonnigen Isaan

Otto
 
K

Kali

Gast
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Nein, Otto, übermorgen hänge ich vermutlich in Dubai rum.

Du hast mich falsch verstanden: ich rede von den Farangs, die nachher, weil sie ihre eigenen Fehler nicht wahrhaben wollen, in den Bars rumhängen, mit anderen trunkenen Farangs über die Schlechtigkeit der Menschen, insbesondere der Thais, herziehen und mit ihrem Leben nicht mehr klar kommen.
Wenn ich mal allein unterwegs sein sollte und mich einsam fühle, nun, dann weiss ich mich zu beschäftigen.
Doch dann rede ich nicht drüber, ich kann's für mich geniessen, gelle... ;-)
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Hallo Otto, Hallo Kali !
Euere mahnenden Gedanken zu diesem Thema kann ich schon nachvollziehen. Sehe auch nicht alles mit der rosaroten Brille. Auch Lamai hat mit dieser Entscheidung nur am Rande zu tun. Diese Gedanken entstanden schon früher. Ich will jetzt auch keinen überzeugen, wäre sowieso zwecklos, denn ich selbst kann ja nicht behaupten das dieses Vorhaben für immer gut gehen würde.
Eins steht aber fest, mit Deutschland habe ich nicht mehr viel im Sinn und in meinem Blut floß schon immer Fernweh.
Ich war jetzt fast vier Monate am Stück in Thailand, ihr könnt mir ruhig glauben das ich in dieser Zeit fast keine Sekunde an Deutschland gedacht habe. Ich weiß, daß sind jetzt alles keine Argumente, aber was ist, wenn ich es nicht mache ?
Meine wirtschaftliche Ausgangsposition erlaubt es nicht im Falle des Auswanderns ein festes Domizil hier in Deutschland aufrecht zu erhalten. Andererseits brauche ich mit meinen vorhandenenn Mitteln in Thailand nicht zu arbeiten. Ich denke, daß ich mit meinen monatlichen Vorstellungen ganz sicher gut zurecht kommen würde. Wenn es nicht klappt, kann ich ja irgendwann wieder zurück, hab´ hier doch schließlich keine Bank überfallen :-) Und wenn es funktionieren sollte?.... Ja dann umso besser.
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

@DomTravel
Ich war jetzt fast vier Monate am Stück in Thailand, ihr könnt mir ruhig glauben das ich in dieser Zeit fast keine Sekunde an Deutschland gedacht habe. Ich weiß, daß sind jetzt alles keine Argumente, aber was ist, wenn ich es nicht mache ?
Meine wirtschaftliche Ausgangsposition erlaubt es nicht im Falle des Auswanderns ein festes Domizil hier in Deutschland aufrecht zu erhalten.
Vielleicht gibt es ja eine Alternative:
Ich lebe in Thailand und in Deutschland. Im Allgemeinen (dieses Jahr allerdings nicht) bin ich in den Wintermonaten in Thailand (Udon-Thani) und im Sommer in „Old Germany“. Das mache ich seit etwa 30 Jahren so und ich fühle mich zwischenzeitlich sowohl als Thai als auch als Deutscher.
In beiden Ländern bewohne ich ein Haus. In Deutschland hat es selbstverständlich europäischen Standard, in Thailand ist eine einfache „Thai-Hütte“.
Es ist wie Otto schreibt. Alles ist in Thailand viel billiger – von den Touristenzentren einmal abgesehen.
Aber man muss in Thailand auch bereit sein, geringeren Komfort in Kauf zu nehmen. Zumindest ist es bei meiner finanziellen Lage so. Man kann in Thailand zwar alles bekommen, dann kann das Leben aber evtl. recht teuer werden.


Gruß

Mang-gon Jai
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

DomTravel schrieb:
Wenn es nicht klappt, kann ich ja irgendwann wieder zurück, hab´ hier doch schließlich keine Bank überfallen :-) Und wenn es funktionieren sollte?.... Ja dann umso besser.
Hallo DomTravel!
Da mach dir mal ( noch ) keine Sorgen ,dein deutscher Pass ist eine Freifahrkarte fuer das deutsche Sozialhilfesysthem.
Du wirst dann in Deutschland als Sozialhilfeempfaenger ein besseres Leben fuehren ,als wie so mancher Thai hier ,der arbeitet ;
wenigstens nach heutiger, gesetzlichen Lage.

Einen wichtigen Vorteil hast du noch ,dich jetzt und schnell zu entscheiden :
du bist noch jung und das sind gute Voraussetzungen hier zu leben.

Wenn ich immer lese ,"ja wenn wir alt und in Rente gehen ,dann wollen wir in Asien leben ",
dann kann ich nur lachen .
Je aelter ,je schwerer ist es hier zu leben.

Gruss Otto
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Mang-gon-Jai schrieb:
Vielleicht gibt es ja eine Alternative:
Ich lebe in Thailand und in Deutschland. Im Allgemeinen (dieses Jahr allerdings nicht) bin ich in den Wintermonaten in Thailand (Udon-Thani) und im Sommer in „Old Germany“. Das mache ich seit etwa 30 Jahren so und ich fühle mich zwischenzeitlich sowohl als Thai als auch als Deutscher.

Hallo Mang-gon Jai !
Genau das ist doch das Problem ! Meine wirtschaftliche Lage erlaubt es einfach nicht, hier in Deutschland ein zweites Domizil, sozusagen im Hintergrund, mitzufinanzieren. Mit anderen Worten, ich kann auf ein monatliches Geld von etwa 60-70.000 Baht kommen, und zwar ohne Arbeit. Mir wäre es auch viel lieber, wenn ich die Möglichkeit hätte hier zumindest eine kleine Wohnung Aufrecht zu erhalten. Aber das würde mich einfach zuviel Geld kosten. Was also könnte ich da sonst schon groß machen? Ich denke einfach so, wenn es auf Dauer in Thailand nicht gehen würde, kann ich mich ja jederzeit wieder anders orientieren. Ich schlage ja keine Türen hinter mir zu. Zudem heißt es ja auch nicht, daß ich nicht jederzeit hier in Deutschland temporär leben könnte (Pension, Bekannte etc.) (Muß doch wenigstens ein- zweimal im Jahr zum Bökelberg, oder besser gesagt später zum Nordpark um Borussia Mönchengladbach live zu erleben)

Für meine persönliche Situation sehe ich momentan also keine andere Möglichkeit. Klar, meine bisherigen vier Monate sind einfach kein echter Maßstab und schon gar kein echter Prüfstein, aber mir fehlen halt die Alternativen. Aber ich WILL !



Hallo Otto-Nongkhai !
Na ja, auf Sozialhilfe werde ich wohl hoffentlich niemals angewiesen sein. Jedenfalls werde ich alles dafür tun, daß dieser Fall nicht eintritt. Ich denke, mein wirtschaftlicher Backround würde ein halbwegs vernüftiges Leben in Thailand sichern. So sind jedenfalls meine Vorstellungen und ich denke das ich die halbwegs realistisch einschätze. Alles andere wird die Zeit zeigen.
Was mich noch in diesem Zusammenhang interessieren würde? Mit welchem monatlichen Beitrag hat man in Thailand für eine halbwegs ordentliche Krankenversicherung für ein- bzw. zwei Personen zu rechnen. Von einem Member im Susiforum hatte ich die Info, daß er für eine halbwegs absichernde Krankenversicherung ca. 8000 Baht im Jahr zahlt. Ist dies realistisch? Mir erscheint dieser Betrag einfach zu gering, aber vielleicht denke ich momentan in diesem Punkt einfach noch zu deutsch !

ps: hast du eigentlich meine mail bekommen? Ich hoffe du rührst dich mal, wenn du in Deutschland sein solltest.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Hallo DomTravel!


Deine Thai Parnerin hat da keine Probleme ,die bekommt die 30 Bath Krankenhauskarte von Thaksin ,du kannst aber so um die 12.000 Bath rechnen bei eingeschraenkter Leistungen ,laut meinen Infos aus anderen Foren.
Da wird sich bestimmt noch unser Versicherungsvertreter Klaus bei dir melden ,mit genauen Angaben.


Gruss Otto

PM erhalten ,werde mich melden ,auf ein paar Koelsch! :-)
 
Bökelberger

Bökelberger

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
26.10.2002
Beiträge
2.130
Reaktion erhalten
0
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Hallo Otto !
12.000 Baht wäre ja okay. Ich denke wir beide reden jetzt von dem Jahresbeitrag, oder? Du hast ja jetzt ein paar Informationen von mir lesen können. Mich würde deine Meinung als alter Hase sehr interessieren. Wie schätzt du meine Situation für ein Leben in Thailand ein? Ich meine jetzt ausschließlich von den Rahmenbedingungen her, persönlich kannst du das ja noch nicht beurteilen.
Schön, ich freue mich auf eine Nachricht von Dir. Bin aber eher dem Rotwein zugeneigt, aber ein paar Kölsch sollten auch machbar sein. :lol:
 
K

KLAUS

Gast
Re: Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai

Hi all,
ich moechte mal aus meiner persoenlichen Sicht etwas geraderuecken,
betreffs der Lebenskosten:
Hier wird immer faelschlicherweise betont, dass es in Pattaya oder in Chiangmai teurer sei, wie zum Beispiel in Nongkhai,
das ist fuer Touristen sicher irgendwo richtig,
NICHT RICHTIG ist es wenn wir von Lebenskosten fuer eine Falang,reden, der auf Dauer hier lebt,
ich behaupte mal, ein Falang in Thailand, zahlt fuer sien Suppe ueberall 20 Baht und fuer einen Teller Gemuese mit Ei und Reis ueberrall 15 Baht in JEDER Stadt Thailands, auch die kleinen Speisen fuer 5 und 10 Baht sind ueberall gleich teuer, also stimmt es nicht, dass es da und dort teuerer ist FUER einen "EXPAT"!!
Das triff auch fuer getraenke zu(Ich zahle immer fuer meine Limo im Dorf Chiangmai:-) sieben Baht!!)(Ein Draft kostet dort lt. Aushang 39 Baht, die Glaeser sind aber recht gross)
Was man vielmehr beachten MUSS ist, wie will, kann , moechte sich der
jeweilige Falang ernaehren, aber auch da denke ich, mit ganz wenigen Qualitaetsunterschieden, kostet das Schwarzbrot in Nongkai nicht mehr oder weniger wie in Pattaya, Hua Hin, Pitsanuloke, Khiri Khan Buriram, Loei, der Chiangmai, wenn es denn welches gibt dort...:-)
Nur als Beispiel, das es in "deutschen Restataurants etwas teuerer ist auf Phuket , wie in Pattaya wird allgemein gesagt, aber in jeder Stadt
ob mehr oder weniger touristisch gepraegt, gibt es gute internationale Kueche und das zu verschiedenen Preisen in verschiedenen Qualitaeten, aber insgesamt sind die Preise etwa fuer gleiche Leistungen/Speisen gleich hoch!
(Hier in Chiangmai konnte ich das zumindest testen, gleiche Speisen mit Preisunterschied um etwa 30 baht)
Ob also ein Falang mehr Knete benoetigt fuer seinen Lebensalltag in TH ist nicht vom Ort abhaengig sondern von seiner persoenlichen lebensweise,
simples beispiel, ich bezahle ueberall in TH fuer meine Suppe 20 Baht, der einzige Unterschied kann sein HIER schmeckt sie mir gut, und dort eben weniger gut!
das geht mir aber auch innerhalb CM so, da muss man halt sehen, wo ein guter Laden ist, hat aber mit dem Preis NICHTS zu tun, das wollte ich mal klarstellen, da es immer wieder faelschlich dargestellt wird!
Wohlbemerkt ich sprach hier nicht von Touristen!!
Ich bin verstanden worden, was ich meine, nicht der Ort ist entscheidend, sondern die persoenliche Einrichtung des Falang in Bezug auf seinen Lebensstandard macht den Preis!
Gruss
Klaus
PS:
Das betrifft natuerlich auch das Wohnen, es gibt in JEDEM Ort, billige und teure Unterkuenfte, ein Falang wohnt gerne in der "Bambushuette" der naechste lieber in "Deutschem Standard" was immer jeder darunter fuer sich versteht...:-)
Ich kann fuer 1.000,- Baht wohnen oder auch fuer 40.000,- Baht, wie es mir beliebt, bzw. meine Tasche es zulassen will...:-)
Bei Kleidung ist es nicht anders, ich kann mich auf dem Thaimarkt einkleiden, oder bei Gucci im Shopping-Center...LOL:-)
oder irgendwo vernueftig dazwischen...:-)
und das ueberall in TH gleich(wo es Gucci gibt...LOL:-)
------------------------------------------
 
Thema:

Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai ?

Wie teuer ist wohnen in Chiang Mai, Udon Tani, NongKhai ? - Ähnliche Themen

  • Thaisim in Vietnam einsetzbar, oder zu teuer?

    Thaisim in Vietnam einsetzbar, oder zu teuer?: Frage, ist es besser wenn man sich zwischendurch für ca. 2,5 Wochen in Vietnam aufhält, eine vietnamesische Sim zuzulegen, oder ist der...
  • 2015 geht nun zu Ende, was war ärgerlich, war erfreulich, wurde teurer usw..........

    2015 geht nun zu Ende, was war ärgerlich, war erfreulich, wurde teurer usw..........: Nun geht ein Jahr wieder zu Ende, was hatte es gebracht? Was war ärgerlich gewesen, was erfreulich oder schön in DACH gewesen oder auch in TH ...
  • Sport.TV bzw Sky und Bundesliga ! Zu Teuer oder OK !!

    Sport.TV bzw Sky und Bundesliga ! Zu Teuer oder OK !!: Hallo Yourhometv ist Ja Leider Platt und Down . Jetzt habe ich eine Mail bekommen von Sport.TV . Der Preis von ca 1000 Baht finde ich sehr...
  • Wie teuer wird Um-Med ?

    Wie teuer wird Um-Med ?: Die europäischen Regierungen bereiten sich auf die Abwehr von massiven Flüchtlingsströmen aus Afrika vor, die vermutlich alles dagewesende in den...
  • Im Februar 2014 das erste mal Thailand!! Hilfeeee

    Im Februar 2014 das erste mal Thailand!! Hilfeeee: Hi Leute, bin neu hier und hoffe ich bin nicht der 9458495849ste der euch mit diesem Thema nervt. Zwar hab ich mir so einiges durchgelesen, sind...
  • Im Februar 2014 das erste mal Thailand!! Hilfeeee - Ähnliche Themen

  • Thaisim in Vietnam einsetzbar, oder zu teuer?

    Thaisim in Vietnam einsetzbar, oder zu teuer?: Frage, ist es besser wenn man sich zwischendurch für ca. 2,5 Wochen in Vietnam aufhält, eine vietnamesische Sim zuzulegen, oder ist der...
  • 2015 geht nun zu Ende, was war ärgerlich, war erfreulich, wurde teurer usw..........

    2015 geht nun zu Ende, was war ärgerlich, war erfreulich, wurde teurer usw..........: Nun geht ein Jahr wieder zu Ende, was hatte es gebracht? Was war ärgerlich gewesen, was erfreulich oder schön in DACH gewesen oder auch in TH ...
  • Sport.TV bzw Sky und Bundesliga ! Zu Teuer oder OK !!

    Sport.TV bzw Sky und Bundesliga ! Zu Teuer oder OK !!: Hallo Yourhometv ist Ja Leider Platt und Down . Jetzt habe ich eine Mail bekommen von Sport.TV . Der Preis von ca 1000 Baht finde ich sehr...
  • Wie teuer wird Um-Med ?

    Wie teuer wird Um-Med ?: Die europäischen Regierungen bereiten sich auf die Abwehr von massiven Flüchtlingsströmen aus Afrika vor, die vermutlich alles dagewesende in den...
  • Im Februar 2014 das erste mal Thailand!! Hilfeeee

    Im Februar 2014 das erste mal Thailand!! Hilfeeee: Hi Leute, bin neu hier und hoffe ich bin nicht der 9458495849ste der euch mit diesem Thema nervt. Zwar hab ich mir so einiges durchgelesen, sind...
  • Oben