Wie man sich die Rückkehr Thaksins nach Thailand vorzustellen hat

Diskutiere Wie man sich die Rückkehr Thaksins nach Thailand vorzustellen hat im Politik und Wirtschaft Forum im Bereich Thailand Forum; Eigentlich immer dasselbe. Gegen die derzeitige Regierung argumentieren, die frühere ständig verteidigen. Oppositions-Grantelei halt. Die Dems...
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Eigentlich immer dasselbe. Gegen die derzeitige Regierung argumentieren, die frühere ständig verteidigen. Oppositions-Grantelei halt.

Die Dems müssen sich irgendwann einmal entscheiden: Wenn das Volk sie nicht will, dann müssen sie sich halt ein anderes Volk suchen.
 
F

franky_23

Gesperrt
Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
8.731
Reaktion erhalten
7
Ich habe von deinem Leben soviel Ahnung, wie du hier an Schwachsinn von dir gibst und nur daraus kann ich Schlüsse ziehen...
Wie waere es keine Schluesse zu ziehen, wenn man zuwenig Informationen hat.



Müsst ihr Armen euch jetzt gegenseitig unterstützen?


solange eher Andere Arm im Geiste sind, kann ich mit meiner finanziellen Armut dir gegenueber abfinden.

Dass maphrao zu seinen "pazifistischen" Haudraufsprüchen nichts Gehaltvolleres als läppische Verunglimpfungsversuche meiner Person hinzufügen kann, passt ins Bild. Du - franky - allerdings hast die Zusammenhänge sicher gecheckt - warum stellst du dich so begriffstutzig und begibst dich damit auf das Niveau von maphraus Trotzbubensprüchen? Lass' dich und mich doch untereinander kabbeln - wir brauchen da keine Unterstützung aus den unteren Etagen...
Die Option, dass du einfach was in den falschen Hals bekommen hast, kommt dir nicht? Wieso soll ich mich kappeln mit jemanden, der dies offensichtlich mit fast jedem hinbekommt?


In D - selbst unter den deutschen Politkriminellen - wäre Taxi auch eine wirklich üble Nummer (er ist es ja auch wirklich) - hier in TH ist er zumindest eine "Alternative" zu den Verbrechern und Mördern der vergangenen Jahrzehnte ( die ja alle frei in TH rumlaufen). Es kommt immer auf die Relationen an - was in D ein Unding wäre, kann in TH das viel kleinere Übel sein...
Deshalb scheint es das Vernuenftigste zu sein, wenn eine Reizfigur weniger agiert. Am Hungertuch muss er doch nicht nagen.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Die Dems müssen sich irgendwann einmal entscheiden: Wenn das Volk sie nicht will, dann müssen sie sich halt ein anderes Volk suchen.
Das Volk interessiert doch zu allerletzt, egal wie bunt die Shirts. Hier geht es einfach nur um Macht und Geld und das weisst Du auch. Der einzige Unterschied zwischen Rot und Gelb ist, die zumeist mittelstaendigen Gelben sind der Macht und dem Geld ein bisschen naeher, dafuer kann man die roten Stimmen billiger kaufen. Am Ende ist es voellig egal, wer die Regierung bildet. Wie in Deutschland eben....
 
I

ILSBangkok

Gast
Eigentlich immer dasselbe. Gegen die derzeitige Regierung argumentieren, die frühere ständig verteidigen. Oppositions-Grantelei halt.

Die Dems müssen sich irgendwann einmal entscheiden: Wenn das Volk sie nicht will, dann müssen sie sich halt ein anderes Volk suchen.
Das Volk = Isaan?

Ich hoffe schwer, dass der Isaan (grösste Teil der Red Wähler) einsieht, dass die Isaan Leute den Reds so was von am Arsch vorbei gehen. Isaan ist nur ein Mittel zu Zweck. Hoffentlich sieht das der Isaan ein.


Man beachte mal die Spesenabrechnung der Reds.

Was ich schon mal gesagt habe: Die Reds sind Geldgeiler als die meisten BKK-Bonzen. Da ich ja meist Dokumenten-Botengänge machen muss, weiss ich das. Partei Sitzung im Amarie - Nur Mercedes Benz AMG, Rolls Royce, Bentley Phanthom,...

Auch im Parlamentshaus (gehe oft dort auch Essen) was die Reds so reden in den Privaten-Ess-Räumen....oh mann...

Naja ich bringe es mal auf dem Punkt:

Ist man mit den Reds verbunden (wichtige Leute kennen etc.) dann ist es gut. Für den "normal"-Bürger, sind die Reds das schlimmste was ihnen passieren kann.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.166
Reaktion erhalten
1.936
Ort
nicht mehr hier
Ilse ,ich mag dich ,aber bitte erzähle jetzt nicht ,du verstehst ,was die "Reds" in den Privaträumen reden.
 
B

Bukeo

Gast
Eigentlich immer dasselbe. Gegen die derzeitige Regierung argumentieren, die frühere ständig verteidigen. Oppositions-Grantelei halt.
richtig, nur gottseidank sehen das momentan wohl auch viele Rothemden so. Warum dann Erklärungen von Thida, wenn Yingluck nichts für die Rothemden tut, wird es mit Demos weitergehen.
Das würde dann ja bedeuten - es gibt gar keine Partei der Rothemden - warum gründen sie dann keine neue, mit Jatuporn als Parteichef, oder Nattawut - sofern er nicht vorher Thailand abfackeln lässt.
Die Dems müssen sich irgendwann einmal entscheiden: Wenn das Volk sie nicht will, dann müssen sie sich halt ein anderes Volk suchen.
naja, das südliche Thaivolk und fast Bangkok haben sie ja schon. Den Isaan nach Laos entsorgt und dann passt es.

In D - selbst unter den deutschen Politkriminellen - wäre Taxi auch eine wirklich üble Nummer (er ist es ja auch wirklich) - hier in TH ist er zumindest eine "Alternative" zu den Verbrechern und Mördern der vergangenen Jahrzehnte ( die ja alle frei in TH rumlaufen). Es kommt immer auf die Relationen an - was in D ein Unding wäre, kann in TH das viel kleinere Übel sein...
naja, sofern er nicht selbst über 3500 Morde und viele Massaker auf dem Gewissen hätte. Er hat in 2 min. durch das Abstellen der Luftzufuhr bei einem Gefangentransporter 100 Leute ermorden lassen.
Seine Erklärung dazu: ich habe davon nichts gewusst. Das wird von allen Rothemden-Expats auch akzeptiert.

Nur wenn jetzt Abhisit aussagen würde, er hat von den ca 5-6 Erschossenen nichts gewusst - wie würde man darauf reagieren.
Es geht schliesslich bei der Räumung der illegalen Demo letztendlich um imsgesamt 13 ungeklärte Fälle. Wenn man nun die Fälle, die von den Rothemden verursacht wurden, wie die Ermordung des Oberst Romklaos durch die Ronin Warriors (einer militanten Gruppe der Rothemden - Red Siams) und die Ermordung Seh Daengs durch die Polizei, abzieht - bleiben eben diese paar Fälle übrig, wo Soldaten ev. überreagiert haben.

Übrigens ist es falsch, von Verbechern der letzten Jahrzehnten zu sprechen - Chuan Leekpai war ein sehr guter Politiker, auch wenn seine Landreform in die Hose ging. Das war aber sein einziger Fehler - keine Ermordungen, keine Korruption - absolut weisse Weste, wie halt der Prem und Abhisit auch.
 
storasis

storasis

Senior Member
Dabei seit
26.03.2008
Beiträge
1.024
Reaktion erhalten
91
Ort
Austria
Da ich ja meist Dokumenten-Botengänge machen muss, weiss ich das. Partei Sitzung im Amarie - Nur Mercedes Benz AMG, Rolls Royce, Bentley Phanthom,...

Auch im Parlamentshaus (gehe oft dort auch Essen) was die Reds so reden in den Privaten-Ess-Räumen....oh mann...

Naja ich bringe es mal auf dem Punkt:

Ist man mit den Reds verbunden (wichtige Leute kennen etc.) dann ist es gut. Für den "normal"-Bürger, sind die Reds das schlimmste was ihnen passieren kann.
Du führst ja ein spannendes Leben - sozusagen im Zentrum der Macht! Sind das gar Geheimdokumente von Taxin, mit denen Du unterwegs bist? Und die Reds reden in der Kantine wirklich Englisch mit Dir und legen Dir ihre geheimen Pläne dar? Oder besorgen sie Dir gar einen Dolmetscher?
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Er hat ein Lao-Diplom und ist bald Lehrstuhlinhaber an der Chulalongkorn.

- - - Aktualisiert - - -

Das Volk = Isaan?
Nein, die wahlberechtigte Bevoelkerung.

Vielleicht müssen die Thais um Bangkok und im nicht-so-tiefen Süden sich wieder im Bett mehr anstrengen und die Reproduktionsraten wieder auf das Isaan-Niveau bringen.
 
maphrao

maphrao

Senior Member
Dabei seit
19.01.2006
Beiträge
6.604
Reaktion erhalten
2
Ort
Bangkok
Ich habe von deinem Leben soviel Ahnung, wie du hier an Schwachsinn von dir gibst und nur daraus kann ich Schlüsse ziehen...
Nun gut, dass du derjenige bist, der hier permanent Schwachsinn von sich gibt und aus irgendwelchen mir nicht erklärlichen Gründen seit Tage auf Konfrontationskurs gehst :wink:
Ich frage mich, ob du im realen Leben auch so grossmäulig auf mich zugehen würdest :rolleyes:


wir brauchen da keine Unterstützung aus den unteren Etagen...
Sagt der Bodensatz der Gesellschaft? :lachen:
Dir selbst ist es natürlich nicht bewusst, aber tiefer als du geht eigentlich kaum. Ich könnte natürlich von oben auf dich herabtreten, aber keine Angst, ich trete nur nach oben.
 
G

gerhardveer

Gesperrt
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
2.669
Reaktion erhalten
887
Um eine Stellungnahme zu deinen Äußerungen, in denen du den Tod von Menschen billigend in Kauf nehmen würdest, drückst du dich wie die Katze um den heißen Brei. Auch mit dem "Herabtreten" sind wir zumindest verbal wieder im Bereich der physischen Gewalt - da hilft alles plumpe Gelabere mit kindischen Beleidigungsversuchen als Ablenkungsmanöver nichts!


Wenn du das für Konfrontationskurs hältst - bitte! Ich antworte auch im realen Leben klar und deutlich auf menschenverachtende Sprüche - bei dir befürchte ich allerdings, dass ich danach Anzeige wegen Körperverletzung erstatten müsste. Auch hier sprichst du ja wieder eine verkappte Drohung aus...


Was ich hier äußere, sehe ich als - deutliche und vielleicht schwer verdauliche - Kritik. Was von dir kommt, ist nach meinem Empfinden unverholene Aggression und passt sehr gut zu deinem Sprüchen - da fügt sich was zusammen. Oute dich weiter so - das lesen auch andere....
 
F

franky_23

Gesperrt
Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
8.731
Reaktion erhalten
7
Wieso gibst du dich hier immer als oberste, wertende moralische Instanz? So ein Sarg kann in deinen Augen nicht bedeuten, dass er einfach da bleiben soll wo der Pfeffer waechst? Wenn man ihn nach seinem Ableben wieder nach Thailand bringt zum typischerweise hier praktizierten einaeschern und verbrennen, dann passt das.

Waere dies nicht eher die Interpretation die man bei einem Pazifisten annehmen sollte?
 
G

gerhardveer

Gesperrt
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
2.669
Reaktion erhalten
887
Waere dies nicht eher die Interpretation die man bei einem Pazifisten annehmen sollte?
Das schon, aber wie soll ich ihn für einen Pazifisten halten bei solchen Sprüchen, da liegt doch meine Interpretation des Sargbildes näher:

Ich meine eher, dass die Diskussion um die toten Rothemden lächerlich ist.
Ich hätte die am 2. Tag mit Wasserwerfern und Hunderschaften aus der Stadt prügeln lassen, vermutlich wären da mehr Leute bei draufgegangen.
sehr pazifistisch, odder ?
Es wird wohl seinen Grund haben, dass Kollege maphrao sich beharrlich dazu ausschweigt...
 
F

franky_23

Gesperrt
Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
8.731
Reaktion erhalten
7
sehr pazifistisch, odder ?
Es wird wohl seinen Grund haben, dass Kollege maphrao sich beharrlich dazu ausschweigt...
Waere doch auch in D passiert, oder glaubst du, dass ein Demonstrantenmob mit militaerischen oder paramilitaerischen Aktivisten wochenlang auf dem Kuhdamm geduldet worden waere.

Eine derart gewaltsame Demo waere in D kurzfristig aufgeloest worden. Keine westliche Regierung haette es gedultet wenn im Zentrum der Hauptstadt ein Viertel verbarrikadiert worden waere.

Dass von beiden Gruppen in der Vergangenheit z.B. Bannmeilen nicht akzeptiert wurden ist ebenfalls im westlichen Sinne verwerflich.
 
maphrao

maphrao

Senior Member
Dabei seit
19.01.2006
Beiträge
6.604
Reaktion erhalten
2
Ort
Bangkok
Um eine Stellungnahme zu deinen Äußerungen, in denen du den Tod von Menschen billigend in Kauf nehmen würdest, drückst du dich wie die Katze um den heißen Brei.
Stellungsname? :lachen: Bin ich Politiker oder Unternehmessprecher?
Also gut, manchmal hat man mit Penetranz Erfolg bei mir :wink:

Das, was in Bangkok über Wochen abgespielt hat, wäre vermutlich in JEDEM anderen Land der Welt undenkbar. Selbst im ach so demokratischen Deutschland wäre es niemals geduldet worden, dass Terroristen wochenlang z.B. das Bankenviertel von Frankfurt komplett lahmgelegt hätten und zudem noch Drohungen ausgesprochen hätten, die Stadt in Schutt und Asche zu legen. Wenn man dann noch bedenkt, dass der Mob teilweise schwer bewaffnet war, oha...
Du weisst sicherlich, wie man die Chaos Tage auflöst, ein im Vergleich zu dem von den Rothemden verursachten Chaos eher harmloses, jährlich wiederkehrendes "Event".
Und wenn du nun einen Schritt weiter denkst, sollte dir klar sein, dass selbst mit den wirklich sehr humanen, deutschen Methoden einiges passiert wäre, hätte man sie in Bangkok von Beginn an und kompromisslos durchgezogen.
Ja, wenn Terroristen ein ganzen Land über Wochen lähmen, nur weil sie blind ihrem angeblichen Heilsbringer hinterher rennen und dafür selbst Tote billigend in Kauf nehmen, dann würde ich als Vernatwortlicher hart durchgreifen und könnte nicht ausschliessen,
dass es dabei Tote geben würde.



Auch mit dem "Herabtreten" sind wir zumindest verbal wieder im Bereich der physischen Gewalt - da hilft alles plumpe Gelabere mit kindischen Beleidigungsversuchen als Ablenkungsmanöver nichts!
Ablenkungsmanöver? :rolleyes:


...bei dir befürchte ich allerdings, dass ich danach Anzeige wegen Körperverletzung erstatten müsste. Auch hier sprichst du ja wieder eine verkappte Drohung aus...
Ja ne, iss klar :lachen: Keine Sorge, wenn ich Gewalt anwende, dann mit einem triftigen Grund und nur gegen Gegner, nicht gegen Opfer. Die Notwendigkeit, wirklich Gewalt anzuwenden, liegt bei mir aber schon sehr lange zurück.


Oute dich weiter so - das lesen auch andere....
Ich muss mich nicht "outen", ich habe eine klare und direkte Linie, zu der ich immer stehe. Im übrigen ist es mir relativ egal, ob hier andere mitlesen, ich halte es da wie Anthony Hopkins:

My philosophy is:
It’s none of my business what people say of me and think of me.
I am what I am and I do what I do.
I expect nothing and accept everything.
And it makes life so much easier.
 
F

franky_23

Gesperrt
Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
8.731
Reaktion erhalten
7
Die Auflösung schon, aber das hier wäre nicht passiert:


Kollege maphrao schweigt beharrlich zur Sache
- ich schweige ab jetzt hier auch, kostet zuviel Zeit...
In Stuttgart hat man halt Wasserwerfer Marsch befohlen. Das bei einer eher harmlosen Sache ohne Paramilitaers unter den Demonstranten.

In D waeren die Wasserwerfer in Marsch gesetzt worden, sobald die Strassen verbarrikadiert worden waeren. Die Demo waere auch per einstweiliger Anordnung von VGs aufgeloest worden sobald da mehrere Vermummte mit Schusswaffen ihr Unwesen getrieben haetten.
 
Thema:

Wie man sich die Rückkehr Thaksins nach Thailand vorzustellen hat

Oben