Wie koche ich Klebereis?

Diskutiere Wie koche ich Klebereis? im Essen & Musik Forum im Bereich Thailand Forum; Bin von den Qualitäten des Klebereises schon überzeugt. Habe ihn in Bangkok vornehmlich in den Restaurants Vitienne Kitchen und Bane Lao genossen...
W

waanjai

Gast
Bin von den Qualitäten des Klebereises schon überzeugt. Habe ihn in Bangkok vornehmlich in den Restaurants Vitienne Kitchen und Bane Lao genossen. Will ihn nun hier alleine nachkochen (noch ohne meine Verlobte, die über die Frage nur lachen würde). Wie geht's am besten. Welches Wasser-Reis-Verhältnis? Erst einweichen lassen oder direkt ins kochende Wasser? - wie lange?
Vielen Dank für jede Hilfe.
 
Jiap

Jiap

Senior Member
Dabei seit
24.08.2001
Beiträge
2.427
Reaktion erhalten
0
Ort
NRW
waanjai schrieb:
Wie geht´s am besten. Welches Wasser-Reis-Verhältnis? Erst einweichen lassen oder direkt ins kochende Wasser? - wie lange?
Vielen Dank für jede Hilfe.
Hallo waanjai,

Dämpfen geht am besten. Er wird gedämpft und nicht im Wasser gekocht. Man dämpft ihn so lange bis er weich ist. Auf der Packung steht wie lang man den Reis vorher einweichen muß.

Gruß
Jiap
 
Stefan

Stefan

Senior Member
Dabei seit
25.08.2001
Beiträge
761
Reaktion erhalten
29
Ort
พัทยา
Hi waanjai

In den Asiashops gibt es spezielle Bastkörbe die zum Dämpfen des Kau nios sind.

Viel Erfolg

berichte mal von den Ergebnissen

Gruß Stefan
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Hallo,

ich lasse ihn immer über Nacht im Wasser stehen. Morgens geht es auch, wenn man ihn abends essen will.
Aus Thailand habe ich mir so einen Bambus-Hut gekauft in den der eingeweichte Reis gegeben wird. Hut auf einen hohen Topf (am besten auch aus Thailand mitbringen oder im Asia-Shop kaufen), in dem man Wasser zum kochen bringt.
Nach ein paar Minuten, wenn die Reiskörner beginnen aneinander zu kleben das ganze drehen und noch mal so lange dünsten.

Das wars schon.
Etwas gebratenes Hähnchen, Nam Prik oder Laab und mir gehte s gut!!!! :cool:
 
MaewNam

MaewNam

Senior Member
Dabei seit
16.07.2002
Beiträge
517
Reaktion erhalten
0
Ort
Aachen
Zunächst muß er etwa 6 Stunden eingeweicht werden. Zum Kochen kann man ohne thailändisches Kochwerkzeug auf ein einfaches handelsübliches Sieb nehmen, in dieses den eingeweichten Klebreis füllen, und dies dann in einen mit etwas Wasser gefüllten Topf hängen - natürlich so daß der Reis nicht im Wasser steht. Deckel drauf und regelmäßig nachsehen daß noch Wasser im Topf ist. Kochen (bzw. richtiger dünsten) dauert dann nochmal eine Stunde.

Am besten schmeckt er dann mit Kokosmilch und Mango :wink:

Laut meiner Frau geht aus auch in der Mikrowelle, aber ohne Gewähr, das haben wir noch nicht ausprobiert...
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Bei der Siebmethode ist es hilfreiche, wenn man vorher ein dünnes Tuch in das Sieb legt. Dan kann man den Reis zwischendurch einfach umwenden, ohne daß man mit einem Löffel darin rumstochert und alles daran festklebt.

Man kann auch im Wok Klebereis dämpfen. Dazu füllt man den Wok unten mit etwas Wasser und kreuzt 4 Essstäbchen darüber. Darauf stellt man ein rundes Bambus-Körbchen, legt es mit einem Tuch aus und füllt den eingeweichten Reis ein. Nun deckt man den Wok mit dem Deckel zu und läßt das Wasser seine Arbeit tun. Gut wenn man einen Glasdeckel hat. :round:

Manche Reiskocher haben auch einen Dämpfeinsatz. Auch hiermit kann man Reis Dämpfen. Unsere Methode ist den Reis im großen Etagen-Dämpfer im Bambuskörbchen zu dämpfen, da wir keinen "Hut" mit dem passenden "Amphorentopf" haben.
Jinjok

PS: Die Einweichzeit des Klebereises richtet sich nach dem Alter. Auf der Originalverpackung ist daher der Erntezeitpunkt angegeben und die Einweichzeit in Stunden, die sich ca. alle 2 Monate um eine Stunde erhöht.
 
MenM

MenM

Senior Member
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
Wir haben so einen modernen reiskocher wo man auch klebereis mit mahcen kann (ohne einsatz).
Wie meine frau das aber macht ? vielleicht sollte ich beim naechsten mal zuschauen ? zugegeben, ich bin verwoehnt zuhause.... ;-D
Letzten freitag haben wir wieder schon Thai eingekauft, und wir haben uns auch einen kilo klebereis gekauft, muess nuer noch "abklaeren" wenn das auf der speisekarte steht.
Werde berichten
MFG
:undweg:
 
heini

heini

Senior Member
Dabei seit
22.05.2001
Beiträge
1.254
Reaktion erhalten
15
Ort
Kummerland
hallo waanjai, ;-)
nur mal so nebenbei.......... nicht vergessen :-) !
aus normalen reis kannst du keinen klebereis machen........!
du mußt schon die richtige sorte kaufen ;-)
........ da dieses von meinen vorschreibern wohl als selbstverständlich vorrausgesetzt wird! ;-)
ich schreibe es ja auch nur, weil ein kumpel mal versucht hat
aus normalen reis klebereis zu machen :rofl: klappte aber nicht! :-)
gruss heini
 
D

Dieter Kandler

Gast
Hallo.

Da mache ich wohl etwas falsch :nixweiss:
Ich gebe 1 Teil Klebereis, 2 Teile Wasser in einen beschichteten Topf, kein Salz.

Kurz aufkochen, dann auf kleinster Hitze 10 Minuten quellen und dann den Ofen ausschalten und nochmals mindestens ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Bei mir klappt das immer.

Am besten schmeckt es mir mit Kokosmilch, etwas Palmzucker und Durian <schmatz>, dann kommt sogar meine Tochter zum Essen, nur der Kater verschwindet blitzartig. :-)

MfG
Dieter Kandler
 
W

waanjai

Gast
Hallo, vielen herzlichen Dank für die vielen Tips. Verstehe jetzt, dass Dämpfen das richtige ist. Habe bislang so herum-experimentiert ohne spezielle Geräte etc.
Bekam ihn aber nie so schöen trocken hin, auf das ich ihn per Hand aufnehmen konnte und z.B. zu Kugeln formen konnte. Nun Dämpfen leuchtet mir ein!
Bis später, muss ein Sieb kaufen gehen.
Eine Mango ist schon da, Nam Prick auch.......... :lecker:

P.S. Nur mit den Verpackungsangaben ist es noch nicht so weit her.
Im Asia Shop (Hürth-Park, Hürth bei Köln) steht drauf:
Kleber-Reis
Produkht aus Thailand
Haltebarkeit bis 31.12.2005
Nix von wegen spezifischer Einweichzeit :nixweiss:
Werde hier weiter experimentieren
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
@ wanjai
Ich denke es gibt jahreszeitlich keine allzugroße Spanne, in der Khao Niau geerntet werden kann. Vielleicht helfen Dir ja die Angaben von meiner Tüte Extra Super Qualität "Hahn auf der Bergspitze"-Marke: Dezember = 2, April = 5 und August = 10 Stunden einweichen. Also jetzt sind wir im Juni, da sollten es schon 7 Stunden sein. Danach das Wasser abgiessen und den feuchten Reis 30 bis 45 Minuten (abhängig von der Menge) im Dampf garen.

@ Dieter Krandler
Falsch machst Du sicher nichts, wenn es genießbar ist. Wenn Du den Reis hinterher sowieso im Kokosmilch einrührst, merkt man wohl nichts. Aber als schiere Beilage wird wohl nichts so gut werden, weiß ich aber nicht - habs so nie probiert. Wenn Du den Klebereis im Wasser kochst, dann spülst Du den hohen Stärkeanteil aus und es bildet sich im Topf sicher eine Pampe wenn das Wasser im Reis eingezogen ist. Es klebt bestimmt gut, aber so ist es nicht gedacht. :nixweiss: Die Hausfrau in Thailand prüft den Reifgrad des gekochten Klebereis zwischen den Fingern. Gut ist er, wenn er sich zu einer Kugel formen läßt und nicht am Finger kleben bleibt.
Jinjok
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
PS: Hab noch einen Scan gemacht

 
Ampudjini

Ampudjini

Senior Member
Dabei seit
04.04.2002
Beiträge
2.482
Reaktion erhalten
0
Ort
mittendrin
Ui, Jinjok, du hast da wohl sehr sensiblen Reis zu Hause! :rolleyes:

Im Dezember nur 2 Stunden im Wasser einlegen, im dafuer August 10 Stunden. Fast, wie ich, weil ich tu ja auch im Sommer laenger plantschen wollen. :urlaub:

Und fuer ganz Eilige: "Reis bitte im Januar kochen, kein Einweichen noetig!"

Ich liiiiiiebe Gebrauchsanweisungen!!! :bravo:
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
@Jinjok
So einen Aufdruck habe ich auf meinen Reissäcken noch nie gesehen. Um ehrlich zu sein achten wir auch nicht darauf, wie lange der Reis eingeweicht werden soll. Konnte bisher auch noch nicht feststellen, dass in Thailand jemand die Gebrauchsanleitung vor dem Einweichen liest.

Bei uns wird die Dauer der Einweichzeit des Reises nach ganz pragmatischen Gründen festgelegt. Wielange dauert es bis ich Hunger habe - mehr Zeit hat der Reis nicht!!! :lol: :rofl:
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
seven schrieb:
...
Bei uns wird die Dauer der Einweichzeit des Reises nach ganz pragmatischen Gründen festgelegt. Wielange dauert es bis ich Hunger habe - mehr Zeit hat der Reis nicht!!!
hi seven,

leider, leider wenn der reis nicht lange genug gewässert ist, kocht meine frau keinen kao niau. es gibt stattdessen stink normaler reis, der mir lange nicht so gut schmeckt.

gruss :cool:
 
Jiap

Jiap

Senior Member
Dabei seit
24.08.2001
Beiträge
2.427
Reaktion erhalten
0
Ort
NRW
@seven

Wenn es keinen Aufdruck auf den Reissäcken gibt, weiche ich den Reis mindesten 3 Studen ein oder manchmal die ganze Nacht. Das habe ich schon so gemacht, als ich noch in Thailand war.

Gruß
Jiap
 
pef

pef

Senior Member
Dabei seit
24.09.2002
Beiträge
3.974
Reaktion erhalten
0
Ort
Bonn/Ban Nong Gok
So wie es "Seven" auf Seite 1 gepostet hat, macht es auch meine Frau auch.
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Gell Ampudjini, da erblaßt Du vor Neid. Eine Thai-Exportvariante einer Gebrauchsanleitung. Sowas hat nicht jeder. :rofl: Nicht mal Seven. ;-D Aber mal im Ernst Ihr Banausen. Essen ist einen ernste Sache. :lol:

Die Zeiten verstehe ich als Minimum-Einweichzeiten. Wobei es in unseren Breiten eventuell weniger Probleme mit der Austrocknung der Körner geben wird. Hintergrund der Einweicherei wird wohl sein, daß das Reiskorn in der Hitze von Thailand nach und nach immer merhh austrocknet und man es immer länger einweichen muß, je älter es ist.

Zu kurz eingeweicht gibt einen harten Reis, da kann man dämpfen wie man will. Zu lange macht nichts, da die Körner ja nicht aufweichen, es sei man läßt sie solange im Wasser bis sie keimen. :round:
Jinjok
 
W

waanjai

Gast
..... und wie er klebt ! :super:

Nachdem ich mir gestern noch ein handelsübliches Sieb zugelegt hatte plus 3 kochfeste Herren-Taschentücher war ich ja bestens ausgerüstet.
Gestern abend: Einweichzeit nur ca. 3,5 Std. Nach dem Dämpfen war der Reis noch deutlich härter als von Thailand her gewohnt.
Heute nach ca. 8 Std. Einweichzeit ganz tolles Resultat.
Mein Abendessen ist simpel aber aroi. Grüne Bohnen, Mango, Tomaten, Nam Prik (mitgebracht) und natürlich Klebereis. :lecker:

Heute hatte ich für Bruchteile von Sekunden auch schon den ehrfurchtheischenden Gesichtsausdruck eines Kenners der Thailändischen Küche...... err des Klebereis.
Vielen Dank noch mal für all die wertvollen Tipps. ;-)
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
:bravo: :super: :bravo:
Übung macht dem Meister und bei Muttern
schmeckts auch immer anders, wo man auch
hinkommt. ;-)
Guten Appetit
 
Thema:

Wie koche ich Klebereis?

Wie koche ich Klebereis? - Ähnliche Themen

  • Gibt es "nur noch" billige Elektro-Schrott-Haushaltsgeräte in TH zu kaufen??

    Gibt es "nur noch" billige Elektro-Schrott-Haushaltsgeräte in TH zu kaufen??: Wer hat das noch nicht erlebt, hier in TH, ein Elektrogerät gekauft im "Fachhandel" und zu hause dann der Augenblick als es abbrannte, Verkohlte...
  • Selber Kochen vs. Garküchen

    Selber Kochen vs. Garküchen: Hi zusammen, mich würde interessieren, ob bzw. um wieviel günstiger es ist, frische Lebensmittel auf dem Markt zu kaufen und selbst zuzubereiten (...
  • Thai Koch in Erfurt gesucht

    Thai Koch in Erfurt gesucht: Hallöchen. Ich hoffe mein Post ist hier in der Kategorie richtig plaziert. Wir sind auf der Suche nach 1-2 Thai Koch/Köchinen mit...
  • Wir kochen mal wieder...einfach und schnell...und freuen uns schon auf den Shitstorm!

    Wir kochen mal wieder...einfach und schnell...und freuen uns schon auf den Shitstorm!: Hallo zusammen... da bin ich wieder...der Typ der wahre Glaubenskriege zwischen den Toepfen entfacht hat und fuer Grundsatzdiskussionen "Maggi...
  • Wok-Kocher-Aufsatz für Gasflaschen

    Wok-Kocher-Aufsatz für Gasflaschen: Hallo zusammen, da ja jetzt hoffentlich bald wieder die warme Jahreszeit beginnt, werden wir uns bald öfters im Schrebergarten aufhalten. Ich...
  • Wok-Kocher-Aufsatz für Gasflaschen - Ähnliche Themen

  • Gibt es "nur noch" billige Elektro-Schrott-Haushaltsgeräte in TH zu kaufen??

    Gibt es "nur noch" billige Elektro-Schrott-Haushaltsgeräte in TH zu kaufen??: Wer hat das noch nicht erlebt, hier in TH, ein Elektrogerät gekauft im "Fachhandel" und zu hause dann der Augenblick als es abbrannte, Verkohlte...
  • Selber Kochen vs. Garküchen

    Selber Kochen vs. Garküchen: Hi zusammen, mich würde interessieren, ob bzw. um wieviel günstiger es ist, frische Lebensmittel auf dem Markt zu kaufen und selbst zuzubereiten (...
  • Thai Koch in Erfurt gesucht

    Thai Koch in Erfurt gesucht: Hallöchen. Ich hoffe mein Post ist hier in der Kategorie richtig plaziert. Wir sind auf der Suche nach 1-2 Thai Koch/Köchinen mit...
  • Wir kochen mal wieder...einfach und schnell...und freuen uns schon auf den Shitstorm!

    Wir kochen mal wieder...einfach und schnell...und freuen uns schon auf den Shitstorm!: Hallo zusammen... da bin ich wieder...der Typ der wahre Glaubenskriege zwischen den Toepfen entfacht hat und fuer Grundsatzdiskussionen "Maggi...
  • Wok-Kocher-Aufsatz für Gasflaschen

    Wok-Kocher-Aufsatz für Gasflaschen: Hallo zusammen, da ja jetzt hoffentlich bald wieder die warme Jahreszeit beginnt, werden wir uns bald öfters im Schrebergarten aufhalten. Ich...
  • Oben