Wie ist der Bildungsstand Dorfschule Thailand mit 15 Jahren ? Brauche Infos

Diskutiere Wie ist der Bildungsstand Dorfschule Thailand mit 15 Jahren ? Brauche Infos im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Ich brauche mal ein paar Informationen, die mir fehlen; Wie ist eigentlich der Bildungsstand eines Thai Kindes in der Dorfschule wenn es diese...
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
851
Reaktion erhalten
66
Ich brauche mal ein paar Informationen, die mir fehlen;


Wie ist eigentlich der Bildungsstand eines Thai Kindes in der Dorfschule wenn es diese mit 14 Jahren verlässt.

1. Lernen die Kinder nur Thai Schrift oder auch Alphabetisierung und lateinische Buchstaben ?

2. Wenn ja, ist Englisch Unterreicht Standard ?


Mein Problem ist, die unbegleiteten unter 18 jährigen Jugendlichen Asylanten egal ob Syrer, Afghanen, Tschetschenen
können lateinische Schrift lesen und schreiben und Englisch,sprechen wenn auch schlecht,
aber es reicht um in den Deutsch Integrationskurs bei VHS und anderen Bildungsträgern mit A1 zu beginnen.


Der 15 Jährige Thai Sohn meiner Frau kann lateinische Buchstaben weder lesen noch schreiben und kein Englisch.

Es wurde von der VHS und anderen Bildungsträgern abgelehnt, Ihn in den Deutsch Kurs aufzunehmen, da mit 15 Jahren jeder lateinische Buchstaben lesen, schreiben kann und etwas Englisch versteht, sogar die jugendlichen unbegleiteten Flüchtlings um in den Deutsch Kurs gehen zu können.

Das ist der Mindeststandard,


Ich wurde gefragt, ob er in Thailand überhaupt in der Schule gewesen ist und wie er das Visum bekommen hat ?

Für Familiennachzug Jugendlicher in dem Alter ist Mindeststandard B1, damit das Visum erteilt wird.

Aufgrund der EU Freizügigkeit als Deutscher konnte er das Visum ohne Nachweis des Mindeststandard B1 bekommen.



Ist das Dorf Bildungssystem in Thailand wirklich so schlecht oder war der Bub nicht in der Schule oder faul ?

Thai kann er lesen und schreiben
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
Thai kann er lesen und schreiben
na bitte, was braucht er mehr.

Wenn er English lesen und schreiben lernen soll,

dann hätte man sich etwas früher kümmern müssen,

was die Bildungsrealität an seiner Schule ist,
und wie konkret das Englischangebot aussieht.

Früher konnten zB. diese Dorf-Schulen nicht das gesetzliche Mindestgehalt für einen ausländischen Englischlehrer zahlen,
darum wurde in einem Fall illegal für kleine Münze ein flüchtiger Russe beschäftigt,
- Dorfverhältnisse halt -

in einem Nachbarforum hatte der verstorbene Kölner Kalle sehr plastisch die Realität vor Ort geschildert.

Später übernahmen den Job zwangsweise Thailehrer, die selber bei einem Landesweiten Englischtest unter den Lehrern nicht die Mindestpunktzahl erreichten, weil das Geld für gute Englischlehrer nicht da war.

die Erfahrung eines australischen Englischlehrers an einer christlichen Schule im Isaan
Today I submitted all my paperwork and new knew there would be trouble with some of it as I had not passed a few students in my classes. There is a well known saying of “No student fails in Thailand and this is pretty much true.”

Kids in upper secondary can miss 50% or more of their classes, fail all their tests and not submit any work throughout the year. It is expected of the teacher and the teacher’s assistant to give this student extra work to attain a passing grade. So the teacher is meant to go out of their way, chase the kid and wipe their ass so they can get a passing mark, bullshit to that I say.

I never want to have a student not pass my class. Students that are weak are taken aside, parents are called and then ways of improving the student’s English ability is offered to the parents. I always try to involve the parents so that they monitor their child and make sure they are trying to improve.

Sometimes this works wonders and the student improves leaps and bounds. Other times the student makes no improvement and the parents are again called in for a meeting to discuss what they are doing at home to help there child. Some parents sadly believe it is entirely the teacher’s responsibility to do everything for their kid.

Anyway I could go on and on. So today some of the pen pushers were not happy with the grades I had given, I couldn’t care less what they thought as they don’t stand in my classroom and teach the students 5 days a week. They don’t see the effort being made or not, they don’t know if the student can read a word or a sentence. They don’t know if the student participates in class activities and so forth. So where do they get of telling me that I have to pass a student they no nothing about.

I asked this question, “Why do the students have to be passed?”

The answer was, because it looks bad to the public. I was lost for words. Having a few students with low scores and this score going to the main educational office is seen as an embarrassment to the school apparently.

In the end I feel sorry for the student, as they need help. The school sadly wants this to be overlooked so everything looks fine and dandy on paper. The parents go on believing that little Johnny is just passing but in reality he could be failing miserably.

If I was a parent, I would want to know that my child had problems and what they were so I could help improve them or get help so that they can reach an acceptable level to achieve a pass. Wouldn’t everyone be like this?

And to top it all off, it was explained to me that I should apparently be giving the student extra work (already do this), helping them out in my lunchtime or after school (don’t do this as I am not insane and have a life outside of the school), keep an official record of all the things I have done to help the student and also records of the meetings (no one ever told me there was a sheet for this, but I have copy of letters sent to parents asking them to meet with me).

So apparently it is entirely my, the teacher's responsibility and no one else’s (say the parents) that the students pass. So I have called a meeting with every student that hasn’t passed my class, I am making a list of the problems for each student and possible ways to improve the student. I will also inform them of their true or real score or grade and that the school is giving them the false grade so they obtain a pass mark and this is done so that everything looks great on paper and the school’s nose is still straight with the local education office.

And just through luck today, a parent with one of the students, who hasn’t passed was at the school. An impromptu meeting was made (spoken to her before) and we sat down for a good reality check. All his exams were pulled out, his problems were laid on the table and ways to try and improve his grades were offered. The mother was really nice and it didn’t surprise me when she said that he was lazy at home just like in class. This was reinforced in all his subject grades and comments from teachers.

His mother explained she had bought a 30,000 Baht learning English set a little while again but he had never really used it. So she had made some effort to try and help him but this is not what he needs.

He is in primary 5 or ten years old. His English ability is that of a primary 2 student or a seven year old. He needs to start at the very basics and build his vocabulary as now this is virtually zero. He reads basic words as ‘in, the, a, an.’ but to read, “Hello, my name is Adam. I am ten years old.” He would probably read is, am, I, but the other words would be a challenge and the reading is really laboured.

He has a big road ahead of him and lots of work to do. He only came into the programme this year, so maybe he had never studied with a native speaker before. It would have been a massive leap into the deep end of a swimming pool and sadly he couldn’t swim and has fallen further behind.

I know that back when I was ten, over 20 years ago, if a teacher told my parents I wasn’t towing the line I would have been given a very stern warning and if it happened again for sure would have had the strap across my butt. But it smartened you up. Didn’t most of us get a good old reminder in those days to wisen up? This is the problem today for me, parenting is too soft and kids just walk over parents. That’s my view.

Look I could jump through hoops, say ‘yes’ to everything and so forth but this isn’t me. My only concern is for my students. They come first, before the school’s status, not what some people sitting in the education department might think at the sight of a fail mark.

If the student has a problem the parent needs to be made aware of this, they need to help them improve; they need to become involved in their education. I am not going to be one of the majority (99.99%) that just write in the passing grade and go on holidays leaving a child with a problem that isn’t going to be addressed. That isn’t me, never will be.

Maybe I am wrong; maybe I am blind and just too blinkered and it is better to tell little lies so everyone is happy, no ripples are caused on the water and life goes on smoothly for all. Should I really care? Not my child, not my money, not my child’s future, or you can say ‘not my problem.’ No, can’t do that. That’s not me..
http://www.nittaya.de/treffpunkt-16...versitaetsabschl-31744/index2.html#post784558
 
P

papa

Senior Member
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.145
Reaktion erhalten
259
In dem Alter sollte er nach meinem Wissensstand bereits einige Jahre Englischunterricht hinter sich und dabei auch das lateinische Alphabet gelernt haben. Ich gehe dabei von meinem Neffen aus, der momentan 11 ist, mit meinen Kids ein bisschen Englisch sprechen und vor allem englische Computerspiele spielen kann, in denen Textverständnis gefordert ist.
 
ediundbledi

ediundbledi

Senior Member
Dabei seit
29.01.2013
Beiträge
649
Reaktion erhalten
129
Ort
BURIRAM-Samui
Zu 1. Lateinische Buchstaben werden in jeder Dorfschule gelehrt
Zu 2. English wird ebenso gelehrt. Man kann das aber nicht mit Frdsprachenunterricht bei uns vergleichen. Es geht nicht um das Anwenden bzw. Sprechen der Fremdsprache, sondern um ein paar Vokabeln und Grundzüge der Grammatik. Das Niveau ist m.E. unterirdisch.

Jeder Bildungsträger der D A1 anbietet, sollte auch Alphabetisierungskurse als Vorstufe anbieten. Englischkenntnisse sind für den A1 Deutsch auch nicht notwendig.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
4.182
Reaktion erhalten
2.240
Ort
Chonburi-Stadt
Der 15 Jährige Thai Sohn meiner Frau kann lateinische Buchstaben weder lesen noch schreiben und kein Englisch.
Auf den Einzelfall bezogen , soweit ich mich an Schilderungen aus anderen Threads erinnere , so war der Junge ja in Thailand ohnehin nicht besonders zum Besuch der Schule motiviert .

Insoweit haette auch ein mehr oder weniger qualifizierter Englischlehrer an der betreffenden Schule nix gebracht , da zum Erlernen einer Fremdsprache der nachhaltige Besuch des entsprechenden Unterrichts ungemein vorteilhaft waere .
 
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
851
Reaktion erhalten
66
Zu 1. Lateinische Buchstaben werden in jeder Dorfschule gelehrt
Zu 2. English wird ebenso gelehrt. Man kann das aber nicht mit Frdsprachenunterricht bei uns vergleichen. Es geht nicht um das Anwenden bzw. Sprechen der Fremdsprache, sondern um ein paar Vokabeln und Grundzüge der Grammatik. Das Niveau ist m.E. unterirdisch.

Jeder Bildungsträger der D A1 anbietet, sollte auch Alphabetisierungskurse als Vorstufe anbieten. Englischkenntnisse sind für den A1 Deutsch auch nicht notwendig.

Es gibt wohl was aber mit Wartezeiten von 1 Jahr und das ist an die Zielgruppe ältere Erwachsene Flüchtlinge gerichtet.

Da wurde es abgelehnt ihn aufzunehmen, da Jugendlicher, die Kurse sind nicht für Jugendliche zugelassen. Ein andere Kurs ist nur für muslimische Erwachsene Flüchtlings Frauen

15 jährige müssen ABC verstehen, lesen,schreiben können, ein bisschen Englsch sprechen , damit man sich verständigen kann.

Erst Recht wenn Familienmitglied von Deutschen bzw. EU Bürgern, da selbst die unbegleiteten Flüchtlinge das beherrschen.

Für jugendliche gibt es hier in einer Großstadt kein Angebot, da ABC Mindestniveau ist

Erst ab B1 gibt es offizielle Förderungen, Familienmitglied von Deutschen bzw. EU Bürgern mit kostenlosen Bildungskurse von Deutsch B1 nach C und nachholen des Hauptschulaabschlusses und Berufsausbildung

Er könnte ab Februar kostenlos in die VHS gehen und den Schulabschluss nachmachen; Voraussetzung B1 Niveau Deutschkenntnisse das in einem Test geprüft wird


Hinzu kommt das die Mutter die Faulheit die Faulheit des Sohnes unterstützt, an jeder Kritik und low level Bildungsstandard am Sohn mit Verärgerung und Streit reagiert, Er braucht dann nichts zu lernen und geht nach Thaiand,....Ha Ha in Thailand gibts kein Kindergeld, da hat er nicht mal Geld für Schuhe und Essen und dann geht es wieder mit Jaba los, was soll der in TH arbeiten bei dem Level

während die Mutter die Klassenbeste im Deutsch Kurs ist und den anderen schon bei den Hausaufgaben geholfen hat.

dieses Thai denken muss man nicht verstehen.


Wenn ich da sauer reagiere weil jetzt überall Ende September die Kurse beginnen und nur Absagen aufgrund des fehlenden Mindeststandard Bildungslevels für den Thai Sohn kommen, gibts es dann nur Streit das ich ihn nicht mag und Sie zu ihrem Sohn hält.

Lernbereitschaft naja, Thai Soap bei youtube stundenang jede Nacht ohne Kritik von Seiten der Mutter

Mein kleiner 3 Jahre aalter Sohn hat in 6 Monaten gut Deutsch gelernt kann schon vieles sprechen, solange ist der Thai Bub auch hier, kann agrnichts
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
4.182
Reaktion erhalten
2.240
Ort
Chonburi-Stadt
Für jugendliche gibt es hier in einer Großstadt kein Angebot, da ABC Mindestniveau ist
Wie lange ist der Junge jetzt schon in D ?

Es gibt in deutschen Grossstaedten keinerlei Angebote von privater Nachhilfe z.B. von Studenten die sich was hinzuverdienen , ein paar Basics zu vermitteln ?

Yep , sowas kostet extra.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.204
Reaktion erhalten
1.947
Ort
nicht mehr hier
Jeder Bildungsträger der D A1 anbietet, sollte auch Alphabetisierungskurse als Vorstufe anbieten. Englischkenntnisse sind für den A1 Deutsch auch nicht notwendig.
so ist es,selten so nen Blödsinn gelesen.
aber Hauptsache in Deutschland sitzt ein Analphabet mehr....
und solche Typen geben LKSler Tips,wie sie ihre Barbekanntschaft nach D holen sollen.:banghead:

aber selber eine Ahnung von nix.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.447
Ort
Sued-Isaan
. . . . Mein Problem ist, die unbegleiteten unter 18 jährigen Jugendlichen Asylanten egal ob Syrer, Afghanen, Tschetschenen
können lateinische Schrift lesen und schreiben und Englisch,sprechen wenn auch schlecht,
aber es reicht um in den Deutsch Integrationskurs bei VHS und anderen Bildungsträgern mit A1 zu beginnen.


Der 15 Jährige Thai Sohn meiner Frau kann lateinische Buchstaben weder lesen noch schreiben und kein Englisch.

Es wurde von der VHS und anderen Bildungsträgern abgelehnt, Ihn in den Deutsch Kurs aufzunehmen, da mit 15 Jahren jeder lateinische Buchstaben lesen, schreiben kann und etwas Englisch versteht, sogar die jugendlichen unbegleiteten Flüchtlings um in den Deutsch Kurs gehen zu können. Das ist der Mindeststandard, . . . .
Dann bleibt Euch wohl nur die Möglichkeit, dass die Mutter dem Sohn das lateinische Alphabet beibringt und mit ihm den Stoff zum A1 durchnimmt.

das, und anschliessend eben Privatunterricht zuhause oder bei jemandem, dann ist er nächstes Jahr fit für den Integrationskurs

Dann wird er doch im Integrationskurs zusammen mit gleichaltrigen aufgenommen, auch ohne Englisch (dafür kann er dann ein bissl deutsch und die anderen halt ein bissl Englisch)

Mach das mit der Mutter klar (benutze aber nicht das Wort Nachhilfe, das hört sich negativ an für eine Thai. Es heisst "Privatunterricht" )
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.447
Ort
Sued-Isaan
Jeder Bildungsträger der D A1 anbietet, sollte auch Alphabetisierungskurse als Vorstufe anbieten. Englischkenntnisse sind für den A1 Deutsch auch nicht notwendig.
. . ja, sie "sollten" . . . . .zwischen Deinem frommen Wunsch und der deutschen Wirklichkeit klaffen halt Abgründe
 
2sc5200

2sc5200

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
851
Reaktion erhalten
66
so ist es,selten so nen Blödsinn gelesen.
aber Hauptsache in Deutschland sitzt ein Analphabet mehr....
und solche Typen geben LKSler Tips,wie sie ihre Barbekanntschaft nach D holen sollen.:banghead:

aber selber eine Ahnung von nix.
Da in diesen Deutsch Kursen 99 % minderjährige Flüchtlinge sitzen, sind minimale Englsichkenntnisse notwendig das war die Aussage im Vorgespräch.

Im Erwachsenen Kurs wird er nicht aufgenommen da jugendlicher und nicht mindestens 16 Jahre alt.

Alphabetisierung kein offizielles Angebot in der Alterklasse.

Wir sind nicht in Deutschland sondern Österreich, In Deutschland würde ihm die Ausländerbehörde nur
eine Duldung bis zum 18 erteilen da minderjährig+, dann muss er ausreisen, weil die Muter nicht den gesicherten
Lebensunterhalt für sich und den Thai Sohn nachweisen kann.

Eine Verpflichtungserklärung werde ich niemals unterschreiben, dann kann mich das Jobcenter pfänden bis der 25 Jahre ist, wenn er Hartz IV bezieht.

Im EU Ausland ist Nachweis des gesicherten Lebensunterhalt nicht erforderlich, da gibts sofort 5 Jahre Aufenthaltskarte Family Member EU Bürger und nach 5 Jahren dann EU Dauerauftenthalt bei Deutsch auf B1 Niveau


Je nach EU Land reicht es sogar aus wenn die sehen das bei Antragstellung nur 3 Monate regelmäßig Geldeingang auf dem Konto kommt, dann gibts 5 Jahre Aufenthaltskarte für Drittstaatsangehörige Family Member von EU Bürgern

Da reichen schon 3 Monate jeweils 500 EUR Geldeingang und Frau und Sohn sind dann 5 Jahre legal hier und danach Daueraufthalt für immer mit allen sozialen Leistungen

Man muss halt die bestehenden Gesetze nach EU Recht nur anwenden
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.447
Ort
Sued-Isaan
dann mach los und holt Euch für den Jungen einen Privatlehrer.

Wenn Geld sparen willst, soll die Mutter doch ihre Unterlagen vom A1 Kurs hervorkramen und sich mit dem Jungen jeden Tag hinsetzen, und erst danach Privatlehrer wenn er schon etwas Vorkenntnisse hat

Aber ich sehe schon . . Du bekommst den Jungen zwar aus Thailand raus nach Österreich, aber du bekommst Thailand nicht aus dem Jungen raus

Macht der Mutter und dem Jungen klar, daß die Gesetze halt so sind. DU kannst am allerwenigsten dafür.

Du scheinst nicht gerade wohlhabend zu sein, sonst könntest Du das aus der Portokasse bezahlen. Also ich bekomme immer das Kribbeln, wenn ich sehe daß arme Schlucker sich asiatische Frauen, die sich davon den Himmel auf Erden versprechen, in das Wohlstandsland holen, wo dann den Frauen plötzlich bewusst wird, daß sie selbst an dem Wohlstand gar nicht teilhaben kann weil Männe kaum was verdient
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.447
Ort
Sued-Isaan
. . oder mache ihn zum Hausdiener auf Lebzeit (Butler) dann brauch er noch nicht mal aus dem Haus zu gehen, wird von Mama und Papa ernährt und kann weiterhin Thai-Spiele und youtube daddeln

. .mich beschleicht das Gefühl daß wir Dir einen schlechten Dienst damit erwiesen haben, als wir Dir letzthin geraten haben den Jungen nach Österreich zu holen . . . . . . das eigentliche Problem ist daß er mit 15 schon längst aus dem Alter raus ist, wo Du ihn noch widerstandslos formen kannst
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.800
Reaktion erhalten
1.788
Ort
Hannover
erstmal 7 Tage in die Berge, schlafen in der Wand, erstmal Beziehungen aufbauen.
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Auch in Felix Austeria gibt es ein Alfatelefon -> googlen und dort anrufen.

Und wenn man schon am googlen ist, dann auch gleich nach "Hamburger ABC" suchen - zum Lernen ideal.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.204
Reaktion erhalten
1.947
Ort
nicht mehr hier
Wir sind nicht in Deutschland sondern Österreich, .
noch schlimmer dann geht's auch meine Steuergelder...:banghead:

ich bin verwirrt,..England.....Deutschland....jetzt Österreich...bist du Sozialtourist?..zumintest bei den Schmarotzergesetzen kennst dich gut aus.

btw..wenn deine Gattin Deutschkurs-Klassenbeste war,wird es ein Leichtes sein, ihm das Alphabet beizubringen.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.135
Reaktion erhalten
1.341
Ort
Hamburg
Wie, Schlafsack? Solch eine Luxus gibt es erst, wenn der Bengel das Wort dafür gelernt hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EO
Thema:

Wie ist der Bildungsstand Dorfschule Thailand mit 15 Jahren ? Brauche Infos

Oben