Wie habt ihr eure Frau kennengelernt?

Diskutiere Wie habt ihr eure Frau kennengelernt? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hi Wie und wo habt ihr den eure Ehefrauen kennengelernt? Wie kann ich den eine Frau kennenlernen,die nicht gerade von einer Bar kommt?
A

Aki

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
128
Reaktion erhalten
0
Hi

Wie und wo habt ihr den eure Ehefrauen kennengelernt?
Wie kann ich den eine Frau kennenlernen,die nicht gerade von einer Bar kommt?
 
H

Herbert

Gast
@Aki - wie ueberall, nur dass i.R. etwas langsamer vorangeht....wobei das Thema hatten wir ja gerade, es zusehends freizuegiger wird. Aber man darf sich nicht erhoffen, nach 1er Stunde Gelabber in der Disco auf dem Klo einen Quickie zu bekommen...... :lol:. Ein paarmal Ausgehen und ernste Absichten koennen das Eis brechen.

Aber am einfachsten ist es ausser in der Bar, noch immer im Isaan, denn kaum taucht ein maennliches Wesen mit weisser Haut auf, dann stehen die Provinzladies Schlange..... :P -aber Vorsicht, um das obligatorische Haus und den noch obligatorischen pick-up kommt man selten herum....... ;-D

Ein Gang zum Friseur, a.ae. kann auch Erfolge bringen.......

Ein Freund von mir, hat zB. eine Massageschuhverkaeuferin von der BTS-Siam geheiratet, nur angequasselt beim Stand, zum Essen eingeladen - ein paar Treffs - Hochzeitsgelaeute waren die Folge.

Herbert
 
J

jaidee

Gast
Aki, wenn Du hier Thais kennst,
Wat, Karaoke, triffst Du immer wieder Leute,
die ihre Schwester, Cousine, Tante, Mutter, Oma
eingeladen haben, vielleicht vorerst nur mit der
Absicht Jöremanny mal anzuschaun.
Ein kleiner Hintergedanke eventuell ein nettes
Gegestück zu finden, besteht sicher auch.
So oder ähnlich hab ich meine Frau hier kennengelernt.
Viel Glück
 
P

Peanut

Senior Member
Dabei seit
01.09.2003
Beiträge
358
Reaktion erhalten
0
Ort
Duesseldorf Ubon R.
@Aki
Frag einfach einen von uns.Ich glaube, so ziemlich jeder hat eine handvoll netter und huebscher Damen im Kopf, die schon einmal angefragt haben ob man nicht einen Farang fuer sie kennt.

Liebe Gruesse,

Peanut
 
EO

EO

Senior Member
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
1.917
Reaktion erhalten
100
Nun ja,das ist immer so eine Sache.
Manche denken ja der hat keine abgekriegt und muss sich eine kaufen.
Oder , naja ne Deutsche wuerde den nicht nehmen.ne andere kann er ja nicht bekommen.
Oder ein schönen Mitbringsel aus dem Urlaub.Die hat dem an die Nudel gepackt, der Verstand ist in die Hose geruscht und schon wurde auf die Frage:“Nimmst du mich mit?,
mit ja geantwortet.
Vorurteile gibt es genug.
Ich bin Deutscher jetzt 44 Jahre alt.Einige wie Natong oder Jinjock kennen uns.
Meine Frau ist Thai aus BKK jetzt 47 Jahre alt.
Unser Sohn ist 13 Jahre alt.
Seit 1989 verheiratet.
Zur Vorgeschichte:
Seit dem Vietnam Krieg habe ich mich fuer Asien interessiert.Mein Alter auch.
Spaeter lebte mein Vater viele Jahre mit einer Thai und deren Tochter zusammen.
So kam ich als Scheidungskind auch in diesen Kontakt.
Mein Kumpel fuhr schon lange nach Asien(Thailand.Burma,Indonesien,Nepal ect).
Immer sagte irgend jemand:“Komm doch mal mit“.Ich haute meine Kohle lieber hier platt.
Bis ich mal ein paar Tausend Märker gespart hatte und mit Kumpel nach Thailand flog.
Mein Vater war zu diesem Zeitpunkt auch in BKK mit seiner Thai Frau.
So wurde ich auch dort zu einer Hauseinweihung eingeladen.(welch ein Zufall.)
Für mich stand aber damals schon fest,das ich keine Schwierigkeiten hätte eine Thai zu heiraten.Hatte schon den Thaivirus in mir drin.(HäHäHä).
Bei dieser Zeremonie lief ein Mädchen rum die ich schon im Auge hatte.aber wer denkt schon dran.Auf mein nachfragen kam heraus,das Sie die Arbeitskollegin von der Schwester meiner „Stiefmutter“war.Sie arbeitete bei der Waschmittelfirma Bris im Buero.Sie heisst „EO“.
Als 6 Wochen Urlaub vorbei waren, kam bei irgend einem Thaitreffen später die Frage ob ich nicht bereit wäre ein Thai Mädchen zu heiraten.ich bejahte.Das Mädchen „EO“ fiel mir ein.
Wir haben dann Kontakt über die Schwester meiner „Stiefmutter“ aufgenommen.
Sie war auch nicht abgeneigt einen Farang kennenzulernen.
So kamen wir in telefonischen Kontakt.Da telefonieren damals im Vergleich zu heute teuer war,haben wir uns ein Jahr Briefe in Englisch geschrieben.
Da wir bereit waren ins kalte Wasser zu springen, haben wir die nötigen Papiere fertig gemacht.Bevor wir in BKK im Polo Club geheiratet haben musste ich auch bei ihrem Firmenchef vorsprechen.oder auch bei ihrem Vater(Mutter ist tot).
Sie musste kündigen und auf ihre Abfindung teilweise verzichten.Sie hatte nur noch 4 Std. am Tag gearbeitet, da wir immer zu den Ämtern Botschaft Konsulat mussten.
Oder auch die Vorbereitungen zur Hochzeit.
Am 14.12.1989 haben wir in BKK geheiratet.
DEN Saal im Polo Club gemietet.
Ca.300 Leute sind gekommen.Davon waren 10 Farangs (meine Kumpels und Rest der Familie)ca.30-50 Familiemitglieder von meiner Frau.Der Rest waren Firmenkollegen.
Kosten der Aktion ca.25000 Baht.beim Wechselkurs von ca.1 DM –14Baht.
In der Hochzeitsnacht haben wir das Geschenkegeld gezählt.es waren ca.23000Bht.
Damit hatte sich alles fast selbst getragen.Durch ihr Zerwürfnis mit dem Vater musste ich kein Brautgeld bezahlen.Er meinte wenn sie einen Farang heiratet wird sie wie ein Hund leben.Bis heute haben wir keinen gewollten Kontakt unserseits mit ihm.er wollte mal Geld haben, aber ich habe ihm klargemacht.“wer nicht auf unserer Hochzeit war und schlecht von uns spricht hat nichts zu erwarten.
Tiket mit China Airlines ca.1800Dm in der Weihnachstzeit.davon 600 DM zurück fuer den Verkauf des Rückfluges.
So war das damals.Habe auch vor bis auf Sterbebett mit meiner Frau zusammen zu bleiben.habe das mit den Kosten dazu geschrieben,weil es auch dazu gehört.das ist ein bisschen öberflächig geschrieben.
 
Micha-Dom

Micha-Dom

Senior Member
Dabei seit
05.12.2002
Beiträge
453
Reaktion erhalten
0
Ort
SIG / Subkorn nahe M
DOM habe ich über einen Bekannten kennengelernt, habe sie nach D eingeladen über das Heiratsvisa, der Rest ergibt sich dann in gewohnten Bahnen. ;-D

Ich kann nur empfehlen, jemand, der die Jenige kennt zu fragen, wie sie lebt und wie die Family drauf ist. Achte auf Anzeichen von Märchen dabei, ein gutes Mädel vom Lande ist meist auch eine Jungfrau.
:rofl:
Selbst täte ich darauf achten, das die Altlasten entsorgt sind und keine Überraschungen anderer aufkommen können. Auch das die eigene Leute begreifen, das die Künftige eben nicht eine Dienstleistungdame der besondern Art ist und diese auch eine gewisses Vertrauen und Achtung verdient hat. Natürlich ist sie keine Versorgungeinheit und Anhängsel des Ehemannes, sondern eine Frau mit besondere Eigenarten.
Sprachlich gesehen sind diese irgendwo ein Wunder, wer erlernt so schnell eine Sprache wie das D.. :cool:

:undweg:
 
Sakon Nakhon

Sakon Nakhon

Senior Member
Dabei seit
25.09.2003
Beiträge
989
Reaktion erhalten
0
Ort
Hamburg
Micha-Dom:

Ich kann nur empfehlen, jemand, der die Jenige kennt zu fragen, wie sie lebt und wie die Family drauf ist. Achte auf Anzeichen von Märchen dabei, ein gutes Mädel vom Lande ist meist auch eine Jungfrau.

Damit meint Micha aber die hübschen Mädels bis 18, denn ab 19 hat eine aus dem Isaa den ersten thai-mann an der backe und den ersten braten in der röhre...

Wie kannst so was ernsthaft schreiben Micha?


PS: Auch an Bars stehen viele anständige Mädels, wollen Dir nur alle ausreden - ts ts ts
 
H

Herbert

Gast
Oh Buddha ich dachte es mir - Don Juan´s gibts hier wahrlich keine......

Herbert
 
Micha-Dom

Micha-Dom

Senior Member
Dabei seit
05.12.2002
Beiträge
453
Reaktion erhalten
0
Ort
SIG / Subkorn nahe M
@sakhon -- es wird daran liegen, das ich in die untere Mittelschicht hineingeheiratet habe. Die Sichtweise stammt natürlich aus diesen Begebenheiten. Ich weis nicht wo du dich herumtreibst, bei mein Vorleben ist da ein starkes Misstrauen seitens meiner Thai da.
In der Family ist halt Substanz und ein gewisses Mass von Geld da. Man spricht nicht darüber - es ist einfach da!
Man geht dort nicht in die "Susibar" und in Pakchong (eine Kleinstadt Nahe Sarburi) bin ich dann fast das einzige Weisbrot. Wenn ich alleine irgendwo hingehen, weis es die Family bevor ich das Ziel erreiche. Trauig aber wahr. Selbst meine Überland Fahrten mit einer 125 Honda, Bus oder mit den Zug war zu jeden Zeitpunkt für die Family nachvollziehbar. Zumindens konnte LOS anders sehen.
Die Kachoy Show in BKK habe ich in Beleitung meiner neugieigen DOM angeschaut,auch das berühmte Rotlichviertel. Haben nur die Handschellen gefehlt, Ausgang war da leider nicht drinn. Dafür konnte DOM viel in ihre Family erzählen. Man, das war eine Tour, als ihre Brüder versucht haben aus den Stadplan den Weg zu finden, diese hatten ja keine eine Ahnung. Beim Pickup sind diese geschlossen geblieben, statt sich mal das Ganze mal mit anzuschauen.
Mir ist aufgefallen das die weiblichen Familienmitglieder alle auf der Hochschule waren und alle selbstständig arbeiten, meist ist da ein Pickup da. Eine Cousine hat es nicht geschafft, war verheiratet und arbeitet jetzt im Betrieb des Onkels.
Die ärmeren Teile sind halt die Jungs, haben gerade die Schule gepackt und fahren mit einer 125 ccm Motorad herum. Strampeln sich ab, um sich ein paar Baht zu verdienen und es irgendwie vergeblich. Geld hat uns nicht lieb ist ihr Spruch. Gerade Solche wollen die Mädels nicht ehelichen, die wollen was mit Verstand, Toleranz und Besitz. Den Jungs bleibt dann als Flucht ins Wat oder nach BKK zu gehen.
So einfach ist es.
Wer sich als Frau vorehelich betätigt, da kann schnell die Unterstützung der Family verlieren, Sex und Zärtlichkeiten spielt sich dort nur im Schlafzimmer und in der Ehe ab. :fertig:

:undweg:
 
M

Marco

Gast
Salü Aki

Die Tips die hier stehen sind gut. So kann man es machen. Aber denk daran: gesundes Misstrauen ist nie fehl am Platz. Der Bruder (vielfach der Ehemann) will eine grosse Summe "Lösegeld". Die Geschwister (vielfach Kinder) wollen etwas zu essen, Kleider, Spielzeug, Fernseher, Motorrad, ....
Aber lass Dich nicht entmutigen. Besprich vor der Heirat mit Deiner Holden die Unterstützungsbeiträge an die Familie. Erstens will Deine Thailady die Familie versorgen - die Eltern haben früher auch für sie gesorgt - und zweitens ist es für einen reichen Farang nicht schwierig ein paar Franken oder Euros nach Thailand zu überweisen.

Ist die Familie zufrieden - ist auch Dein Stern zufrieden.

Freundliche Grüsse aus Helvetien
Marco
 
J

jaidee

Gast
Muss kurz nochmal auf das Thema, Dienstleisterin eingehen.
Hier in D kenne ich einige Thai-D Paare, von
na ja, 2 Frauen weiss ich, was sie vorher ``gemacht``
haben, doch sie sind jetzt ettliche Jahre verheiratet
und kümmern sich ausschliesslich um ihre Familie und den Job.
Meine ``Dame``hatte mit dem o.g. nichts zu tun, machte
aber alles an sonstigen Geschäften, die nicht erlaubt sind,
bis es mir reichte und ich auszog.
Also, wie macht man´s richtig?















roette
 
C

Chak

Gast
Micha-Dom" schrieb:
Man geht dort nicht in die "Susibar" und in Pakchong (eine Kleinstadt Nahe Sarburi) bin ich dann fast das einzige Weisbrot.
Ich hoffe ich trete dir mit dem folgenden nicht persönlich zu nahe. Es erstaunt mich immer wieder, wie oft ich höre "ich bin der erste farang dort" "außer mir gibt es dort kaum einen Farang". Zufällig war ich letztes Jahr in Saraburi, weil mein Noch-Stiefsohn dort zur Zeit arbeitet. Unter anderem sind wir dann auch abends zu Lotus gefahren. Da habe ich kaum weniger Farangs gesehen als in Khonkaen. Macht euch nichts vor, unseres gleichen sind mittlerweile auch im letzten Winkel in Thailand mehrmals vertreten.
 
H

Herbert

Gast
chak :super: jau das glauben alle ! Allein durch die Rinderzucht in der Gegend laufen einige Weissnasen rumm.....und Pak Chong liegt ja gar nicht auf einem frequentierten Highway.....

Herbert
 
I

Iffi

Gast
@Chak,

ja, ich habe dies auch oft gehört (einzige Weisnase und so), allerdings heutzutage weniger.

Es liegt einfach daran, das jeder seine Situation und Partnerschaft als einmalig betrachtet, und ihr mit dieser Äusserung einen äusserlichen Ausdruck verleiht.

Unter den Bier-Bar-Go-Go-Gängern heisst es dann immer: "meine ist anders"
Als Rechtfertigung dafür, eine aus dem Gewerbe geehelicht zu haben.

Unter den Issan-Liebhabern hiess es aber mal lange Zeit: "ich bin anders" um die Ungewöhnlichkeit einer Verbindung mit einer Schönen vom "traditionellen" Lande herauszustreichen.

Nach reiflicher Überlegung würde ich sagen, das ist auch gut so. Vielleicht hilft´s der Ernsthaftigkeit und Dauer der Verbindung, indem die angenommene Einmaligkeit eine gewisse Motivation verschafft, Schwierigkeiten zu meistern.

Denn die Einsicht, dass wenn´s er nicht gewesen wäre, es halt der Nächste gleich um die Ecke gewesen wäre, ist für manche zu starker Tobak.

Braucht es aber gar nicht zu sein, denn jede Verbindung zweier Individuen ist einmalig, auch wenn sie nach dem "Random-Prinzip" zustande kam. Dafür braucht sich keiner zu schämen. That´s life.
 
K

Kali

Gast
Iffi" schrieb:
...auch wenn sie nach dem "Random-Prinzip" zustande kam. Dafür braucht sich keiner zu schämen. That´s life.
Richtig ! Solange sie nicht nach dem ´Stack-Prinzip´ (der Erste wird der Letzte sein) zustande kommen, können wir´s alle zufrieden sein.

Die Einmaligkeit trifft allerdings temporär zu. In Ban Tab Kung trudeln sie alle so nach und nach im Verlaufe des Jahres ein. Vielleicht eine Anordnung des Ampö:, daß jede Weißnase für die Dauer seines Aufenthaltes in den Genuß der Einmaligkeit kommt. :rolleyes:
 
I

Iffi

Gast
@Kali, hasse heute deinen zynischen? :wink:

'Tschuldigung, aber ich grinse immer noch.
 
A

Azrael

Senior Member
Dabei seit
13.07.2001
Beiträge
1.304
Reaktion erhalten
0
Ort
somewhere far beyond
@Herbert

Wieso Humor, ich bin so ein fescher Bursch. ;-D ;-D ;-D
 
Thema:

Wie habt ihr eure Frau kennengelernt?

Wie habt ihr eure Frau kennengelernt? - Ähnliche Themen

  • Was habt ihr in der letzten Zeit für ein Buch gelesen

    Was habt ihr in der letzten Zeit für ein Buch gelesen: Bei mir war es seit Jahren wieder C.G.Jung... Erinnerungen, Träume, Gedanken. Keine leichte Kost muss ich sagen..und manchmal verstörend..aaaber...
  • Welche Bücher habt Ihr dieses Jahr gelesen?

    Welche Bücher habt Ihr dieses Jahr gelesen?: Hallo, das Wetter war gut und man konnte lange auf dem Balkon oder Terrasse sitzen am Abend! Ich habe eine Menge gelesen! Qiu Xiaolong Schakale...
  • Was habt ihr heute als Henkersmahlzeit bestellt?

    Was habt ihr heute als Henkersmahlzeit bestellt?: soll heissen, was würdet ihr bestellen, wenn es nachher zum Schafott ginge?
  • Was habt ihr heute fuer einen Film geschaut ?

    Was habt ihr heute fuer einen Film geschaut ?: Wiso wurde hier noch nicht dieser Thread eroeffnet ,waere doch auch interessant! Habe heute den Film ,Is was doc mit Barbara Streusand geschaut...
  • habt ihr auch den totalen Jetlag in den ersten Tagen in Thailand?

    habt ihr auch den totalen Jetlag in den ersten Tagen in Thailand?: habt ihr auch den totalen Jetlag in den ersten 7-10 Tagen in Thailand?
  • habt ihr auch den totalen Jetlag in den ersten Tagen in Thailand? - Ähnliche Themen

  • Was habt ihr in der letzten Zeit für ein Buch gelesen

    Was habt ihr in der letzten Zeit für ein Buch gelesen: Bei mir war es seit Jahren wieder C.G.Jung... Erinnerungen, Träume, Gedanken. Keine leichte Kost muss ich sagen..und manchmal verstörend..aaaber...
  • Welche Bücher habt Ihr dieses Jahr gelesen?

    Welche Bücher habt Ihr dieses Jahr gelesen?: Hallo, das Wetter war gut und man konnte lange auf dem Balkon oder Terrasse sitzen am Abend! Ich habe eine Menge gelesen! Qiu Xiaolong Schakale...
  • Was habt ihr heute als Henkersmahlzeit bestellt?

    Was habt ihr heute als Henkersmahlzeit bestellt?: soll heissen, was würdet ihr bestellen, wenn es nachher zum Schafott ginge?
  • Was habt ihr heute fuer einen Film geschaut ?

    Was habt ihr heute fuer einen Film geschaut ?: Wiso wurde hier noch nicht dieser Thread eroeffnet ,waere doch auch interessant! Habe heute den Film ,Is was doc mit Barbara Streusand geschaut...
  • habt ihr auch den totalen Jetlag in den ersten Tagen in Thailand?

    habt ihr auch den totalen Jetlag in den ersten Tagen in Thailand?: habt ihr auch den totalen Jetlag in den ersten 7-10 Tagen in Thailand?
  • Oben