Wie am besten die thailändische Sprache lernen

Diskutiere Wie am besten die thailändische Sprache lernen im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Wann gibt s eine Dieter1 Biographie? Stimmt es, dass Du - wie hier schon gelesen - eine Mini-open-air-bar in Bkk betreibst?
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.782
Reaktion erhalten
2.927
Ort
Bangkok / Ban Krut
Wann gibt s eine Dieter1 Biographie? Stimmt es, dass Du - wie hier schon gelesen - eine Mini-open-air-bar in Bkk betreibst?
Für eine Biographie ist es noch ein wenig zu früh, aber ich kann Dir versichern, dass ich weder in Bangkok noch sonstwo irgendwelche Mini- oder Maxibars betreibe oder je betrieb.
 
storasis

storasis

Senior Member
Dabei seit
26.03.2008
Beiträge
1.027
Reaktion erhalten
93
Ort
Austria
Die Grammatik ist im Vergleich zur deutschen Sprache relativ einfach.
Da gebe ich Dir natürlich teilweise Recht, weil die Wörter ja weder dekliniert noch konjugiert werden und auch die Zeiten einfach sind.

Mein großes ABER: Der Satzbau ist durch die - natürlich nur scheinbar - überflüssigen Bestandteile von speziellen Silben, floskelhaften Ergänzungen und auch die Möglichkeit der Verkürzungen, des Spiels mit Pronomen, zudem durch die Notwendigkeit einer nicht harten sondern abgemilderte Ausdrucksweise nicht nur aktiv nicht hinzubekommen, sondern ich stehe auch mit dem Verständnis von Orginalsätzen meist ziemlich an. Oft verstehe ich nur lää gor und krap, was aber leider keine Bedeutungselemente darstellen. Diese Sprache erschließt sich mir in ihrer Logik einfach nicht. Ausnahme natürlich Stummelsätze wie, แพงมาก

Eine Bekannte hat mich nach ihrem ersten Thailandaufenthalt übrigens gefragt, was "kaa" heißt, es sei das einzige Wort, das sie sich gemerkt hätte :)
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
2.676
Reaktion erhalten
354
Ja, am Ende ist aber jede Sprache eine Herausforderung. Arabisch, indisch, türkisch usw. Man muss ja nicht den Anspruch haben, alles zu können und zu verstehen. Selbst ein Ostfriese und Bayer verstehen sich nicht. 8-)
Wobei ich schon Deutsche kennengelernt habe, die perfekt Thai konnten. Die haben die Sprache aber auch täglich angewandt und waren kontinuierlich unter Thais.

Da meine Frau unsere Tochter thailändisch großziehen will, habe ich zumindest die Sprache bald täglich im Haus. Vielleicht kann ich da ja kontinuierlich mitlernen. Das Sprachniveau A2-B1 würde mir - langfristig gesehen - schon reichen.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.135
Reaktion erhalten
1.341
Ort
Hamburg
Ja, am Ende ist aber jede Sprache eine Herausforderung. Arabisch, indisch, türkisch usw. Man muss ja nicht den Anspruch haben, alles zu können und zu verstehen. Selbst ein Ostfriese und Bayer verstehen sich nicht. 8-)
Wobei ich schon Deutsche kennengelernt habe, die perfekt Thai konnten. Die haben die Sprache aber auch täglich angewandt und waren kontinuierlich unter Thais.

Da meine Frau unsere Tochter thailändisch großziehen will, habe ich zumindest die Sprache bald täglich im Haus. Vielleicht kann ich da ja kontinuierlich mitlernen. Das Sprachniveau A2-B1 würde mir - langfristig gesehen - schon reichen.
An der VHS Hamburg sind die Niveaus jeweils noch in zwei Stufen unterteilt, bis A1 braucht man also ein Jahr, B1 wären also drei Jahre, wobei B1 eigentlich nie zustande kommt als Kurs, weil bis dahin zu viele aufgegeben haben.
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
1.610
Reaktion erhalten
236
Ort
Bangkok
na ja... Thai ist ja nun eher eine unbedeutende Sprache.
Hier in Thailand nicht. Da ist sie von erheblicher Signifikanz.

When in Thailand do as the Thais do. Speak Thai.

Je mehr und regelmaessiger umso besser. Aber nicht wie ein Auslaender, sonder wie ein Thailaender bzw. eine Thailaenderin. Learning by speaking and listening. :rolleyes2:
 
U

U-411

Senior Member
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
1.591
Reaktion erhalten
326
Wie hast du das eigentlich geschafft?
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
1.610
Reaktion erhalten
236
Ort
Bangkok
Bei meinem Entschluss nach Thailand auszuwandern im Juni 1999 habe ich mir einen kleinen "Kaudawelsch-Buechlein" Grundkenntnisse fuer Touries mit Tape gekauft. Mehr war in der Buchhaltung unserer Kleinstadt nicht zu bekommen. Dann anschliessend noch in Bangkok ein Buch mit dem Titel "Easy Thai" in Thailaendisch-Englischer Sprache.

Hiermit habe ich dann angefangen im Selbststudium und in Vorbereitung zu lernen. Auf dem Frankfurter Bahnhof, auf den Intercity nach Goettingen wartend, habe ich dann meinen ersten thailaendischen Buchstaben geschrieben.

Danach dann taegliches Selbststudium an Hand der genannten Lehrmaterialien. Jeden Tag, in jeder freien Minute. Abends im Bett dann Kopfhoerer auf und Thailaendisch vom Tape in die Ohren saeuseln lassen.

Als dann meine thailaendische Freundin, jetzige Frau, im November 1999 nach Deutschland kam und wir die Zeit bis zur gemeinsamen Abreise am 25.02.2000 zusammen verbrachten, konnte ich mich bereits recht gut in Thailaendisch verstaendigen. Was immer ich in Thailaendisch ausdruecken konnte, habe ich in Thailaendisch ausgedrueckt. Ansonsten Englisch.

Ich war immer ein schlechter Schueler und hatte nie ein Faible fuer Schulunterricht und somit war dann meine Zielsetzung die thailaendische Sprache fliessender zu erlernen als andere Auslaender, aber ausschliesslich im Selbststudium ohne auch nur eine einzige Stunde auf einer Schulbank zu verbringen.

Aussagen meiner thailaendischen Frau wie "sprich nicht wie ein Farang" oder auch damals wie von Mitarbeitern in Kiesows Buero "Du sprichst wie ein Kaeg: gepaart mit Gelaechter haben mich nicht frustiert sondern im Gegenteil immer mehr motiviert.

Da gab es auch in dem Apartmentgebaeude wo wir wohnten einen Fanzosen, der sprach so gut Thailaendisch, dass er auch in dieser Sprache telefonierte. Mann, sagte ich mir, dass moechte ich auch koennen.

Mein groesstes Anfangsproblem war nicht das Sprechen, konnte mich recht schnell verstaendlich machen, sondern das Verstehen. Speziell von Thailaenderinnen, die Umgangs-Thailaendisch mit Duffy Duck Stimme sprachen. Doch immer am Ball geblieben. Praktziert, praktiziert, praktiziert....

Hauptkommunikationssprache ist zwischenzeitlich Thailaendisch und somit faellt es mir manchmal sogar schwerer den deutschen Begriff zu finden, weil mir der thailaendische einfach naeher ist. Manchmal rede ich auch Auslaender in Thailaendisch an ohne mir bewusst zu sein, dass es Thailaendisch ist. Regelmaessig fuehre ich stundenlange Gespraeche mit einem guten Kumpel, einem Sino-Thai, ueber Gott und die Welt. 2 Stunden vergehen da wie ihm Fluge. Kommt es auf einmal hierbei zu dem Punkt, wie etwas in Deutsch gesagt wird und ich spreche dann in Deutsch, erschrecke ich mich ueber mich selbst, wie fremd das doch klingt. Also Erlernung durch regelrechte Gehrinwaesche.

Auch niemals Hemmungen Thailaender/Thailaenderinnen einfach anzuquatschen und sie dann mit Wortspielereien zu verwirren/sticheln (Fun-Faktor, sehr beliebt hier im Lande). Auch bei regelrechten Taxifahrten entwickelt sich auf meine Initiative schnell ein Gespraech. Ueber Gott und die Welt, Familie, Probleme im Lande, Ausland, Politik...

Also von Natuer aus eine sehr extrovertierte Plaudertasche (Schandmaul meint meine Frau), so wie hier im Forum in deutscher Sprache. Somit bin ich dann auch oftmals besser ueber den Klatsch in Bangkholaem informiert als meine Frau. Sie sagt dann immer, ja fuer Dich als Farang ist vieles einfacher als fuer mich, eine Thailaenderin. Ihr sei es nicht moeglich, einfach wildfremde Leute anzuquatschen. Ich bin diesbezueglich aber absolut hemmungslos.

Und nun ja, so habe ich dann letztendlich die Sprache gelernt und die thailaendische Sprache geht mir nun zwischenzeitlich genauso leicht von den Lippen wie die deutsche. Ist ja auch unsere Haussprache.

Fazit: Durch hemmungslose staendige Anwendung, fern jeglicher Scheu. :biggrin:
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
2.676
Reaktion erhalten
354
Learning by speaking and listening. :rolleyes2:
Ohne die thailändische Schrift zu beherrschen, wird das aber nie etwas richtiges werden. Das man dann als Analphabet durch die Gegens rennt, wäre vielleicht noch zu verkraften aber wie gesagt, man wird niemals ein echtes Verständnis für die Sprache entwickeln können und schon gar nicht richtig sprechen lernen. Das ist aufgrund der fehlenden Alphabetisierung, der 30 Vokale und unterschiedlichen Betonungen vorprogrammiert.

Das sind dann meist die Farangs, die an der Bar stolz ein Bier bestellen und "ich liebe" dich sagen. ;-)
 
Chumpae

Chumpae

Senior Member
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
11.395
Reaktion erhalten
5.127
Ort
Chumpae
Fazit: Durch hemmungslose staendige Anwendung, fern jeglicher Scheu. :biggrin:
Genauso isses- ich sehe schon, wir haben da die gleiche Einstellung, Du allerdings nunmehr schon mit 20 Jahren Vorsprung ! :super: Nun, da ich mich mehr oder weniger hier schon fast 9 Monate am Stück aufhalten darf- merke ich selbst, das mir die Sätze täglich schon besser aus dem Maul purzeln und auch das Lesen auf der Straße und im TV geht immer zügiger von Statten.Auch das Problem mit der Rückkopplung zu Deutsch passiert mir öfters, allerdings eben auch mit italienisch. Finde das dann lustig, wenn meine Frau und ich dann auf der Suche nach einen bestimmten Wort im Italienischen landen.
@kölner- ich streite ja jetzt nicht ab, das mit der Beherrschung der Schrift letztendlich ein Non-Plus-Ultra eintritt, aber normalerweise muß man im täglichen Umgang(Ausnahme dürfte da vielleicht schon der Salinger sein)nicht mit Thai-Schrift operieren muß. Man kann auch mit einem Lächeln durchaus Erfolg haben und bekommt das Richtige- ganz ohne das man da ein "Verständnis für die Sprache entwickeln" müßte.Entscheidend ist(in allen Sprachen) das man offensiv und zielstrebig an die Sache rangeht indem der Gegenüber ein Bemühen Deinerseits erkennt.:wait:
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.782
Reaktion erhalten
2.927
Ort
Bangkok / Ban Krut
Ich halte den Versuch eine Sprache zu erlernen und dabei die Schrift auszusparen für Unsinn.

Gerade in den tonalen Sprachen wie dem Thai enthält nur die Schrift die Information über die korrekte Betonung und Aussprache.

Außerdem würde ich davon absehen, ein in einem Dorf vom zuhören gelerntes Thai außerhalb des vertrauten Kreises zu verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.717
Reaktion erhalten
1.984
Man kann auch mit einem Lächeln durchaus Erfolg haben und bekommt das Richtige- ganz ohne das man da ein "Verständnis für die Sprache entwickeln" müßte ...
Vermute mal, dass man in Thailand auch ganz ohne Kenntnisse der Landessprache gut leben kann. Scheint ja genug Leute zu geben, die das belegen.
Würde sogar sagen, einfacher als z. B. in Italien.
Für mich persönlich wärs aber undenkbar.
Und selbstverständlich gehört die Schrift zu einer Sprache. In Thailand umso mehr, weil es eben eine Tonsprache ist.
Man erkennt einen "Thai sprechenden" Westler der nicht lesen und schreiben kann schon nach wenigen Worten aus großer Entfernung an seiner Aussprache.
 
Zuletzt bearbeitet:
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
1.610
Reaktion erhalten
236
Ort
Bangkok
Ohne die thailändische Schrift zu beherrschen, wird das aber nie etwas richtiges werden.
Stimme ich absolut zu. Wie schon erwaehnt, habe im Juni 1999 meinen ersten thailaendischen Buchstaben geschrieben. Ergab sich fuer mich von selbst, mit der Schrift zu beginnen, speziell weil Thailaendisch ja auch eine Tonalsprache ist.

Weiterhin, weil auch in Bangkok Thailaendisch sehr nachlaessig gesprochen wird, ist es somit auch wichtig das geschriebene Wort zu kennen. Ansonsten wird ein Leben lang vermutet, dass es z. B. ฝลั่ง und nicht ฝรั่ง oder ลำคาญ und nicht รำคาญ oder ปา und nicht ปลา heisst.

Mit diesem Wissen ausgestattet, kann es dann passieren, dass erstaunt von Thailaendern/Thailaenderinnen ausgerufen wird, wie ชัด der Auslaender doch spricht, sogar ชัดกว่า als sie selbst. Hieraus ergibt sich dann die Antwort ต้องนวดลิ้นทุกเช้า und schon ist Mann bereits wieder mitten im Gespraech. :playfull:
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
1.610
Reaktion erhalten
236
Ort
Bangkok
Man erkennt einen "Thai sprechenden" Westler der nicht lesen und schreiben kann schon nach wenigen Worten aus großer Entfernung an seiner Aussprache.
Im schlimmsten Fall versteht Mann ihn auch gar nicht erst, obwohl er, wie auch andere Westler meinen, dass er fliessend Thailaendisch sprechen wuerde.

Meinte meine Schwester auch, hinsichtlich eines Deutschen in ihrem Dorf, der mit einer Thailaenderin aus Samut Prakan verheiratet war. Nun, als ich ihn dann vor 12 Jahren persoenlich traf, da waren dann seine Bier Trinkkenntnisse um Weiten besser als sein Thailaendisch, das praktsich ueberhaupt nicht vorhanden war.

Wenn dann als Bangkholaemer mit der Samut Prakanerin so geplaudert und in thailaendischer Lingo die Frage gestellt wird "sage mal, ist der Depp da wirklich Dein Ehemann?" sitzt der Kenner duemmlich laechelnd daneben und nickt gegebenenfalls sogar, um zu demonstrieren, dass er dem Gespraech dank seiner Kenntnisse voll und ganz folgen kann.

Faszinierend auch Aussagen, wie "ich spreche zwar nicht so gut, aber verstehe praktisch alles". :biggrin:
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.717
Reaktion erhalten
1.984
Von Hand schreiben hatte ich bereits 1995 anhand des Buches Thailändisch für Anfänger, von Manfred Kummer, gelernt.
Die Thai Ziffern kann ich dagegen erst seit wenigen Tagen fließend schreiben. Hatte das Jahrzehnte lang vernachlässigt, obwohl das erlernen von gerade mal 9 Ziffern ja keinen unüberschaubaren Aufwand darstellt.
Was war der Auslöser? In Thairestaurants wollen sie seit kurzem Adresse und Telefonnummer von ihren Gästen ...
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.588
Reaktion erhalten
766
Ort
Hausen
Die Thai Ziffern kann ich dagegen erst seit wenigen Tagen fließend schreiben.
[…]
Was war der Auslöser? In Thairestaurants wollen sie seit kurzem Adresse und Telefonnummer von ihren Gästen ...
Aber 081-7654321 versteht vermutlich auch beinah jeder in Thailand. Schreibst du die Telefonnummer jetzt wirklich mit thailändischen Zeichen?
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.717
Reaktion erhalten
1.984
Aber 081-7654321 versteht vermutlich auch beinah jeder in Thailand. Schreibst du die Telefonnummer jetzt wirklich mit thailändischen Zeichen?
Name der Frau und Telefonnummer in Thai. Hab ja auch kein Problem damit, wenn die Thai-Wirtsleute hier in D das lesen. Und ob die z. Zt. in Thailand ebenfalls in den Restaurants die Kontaktdaten ihrer Gäste erfassen, weiß ich nicht.
 
Ferdinand

Ferdinand

Senior Member
Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
5.588
Reaktion erhalten
766
Ort
Hausen
Name der Frau und Telefonnummer in Thai. Hab ja auch kein Problem damit, wenn die Thai-Wirtsleute hier in D das lesen.
Stimmt, du bist ja wieder im gelobten Land. Einen Vorteil hat es, den Datenschutz, die meisten können die Adresse und Telefonnummer nicht lesen.
Ich dachte, die Zettel sollen an das zuständige Gesundheitsamt im Falle einer Coronaerkrankung. Ich fürchte, die werden euch gar nicht informieren können, falls nicht zufällig bei denen jemand Thai lesen kann.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.981
Reaktion erhalten
3.916
Ort
Beach/Thailand
Habe bei mir mal im Bücherschrank nachgesehen und so manche längst vergessene Lernbücher vorgefunden. Aber auch alte Reiseführer. Cockatoo Ausgabe 92 und 98/99. Kennt die noch jemand? Die wurden damals von allen in den Himmel gelobt. Ware ja auch nicht schlecht. Allerdings manche Empfehlungen sehr subjektiv.
 
Thema:

Wie am besten die thailändische Sprache lernen

Wie am besten die thailändische Sprache lernen - Ähnliche Themen

  • Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto

    Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto: Hallo, ich habe einmal in D vergessen, meine SIM Karte, welche bei meiner Bank (SCB) für die mobile Pin hinterlegt ist, auf zu laden. Jetzt Karte...
  • Wer ist noch betroffen ... Best Deal Flights - Insolvenz !

    Wer ist noch betroffen ... Best Deal Flights - Insolvenz !: Ich hoffe dass sich möglichst wenig bei mir melden werden. Wir haben bei Best Deal Flights Flüge nach Bangkok gebucht, nachdem letztes jahr auch...
  • Meine besten Sonnenuntergänge fotografiert an der Beachroad in Pattaya.

    Meine besten Sonnenuntergänge fotografiert an der Beachroad in Pattaya.: Ein paar meiner schönsten Bilder von Sonnenuntergängen gemacht in Pattaya. Da dies mein erster Beitrag ist fiel mir nichts besseres ein als das...
  • Rückreise Ko Lanta-Krabi: Wie und wann am besten, um Rückflug morgens zu erreichen?

    Rückreise Ko Lanta-Krabi: Wie und wann am besten, um Rückflug morgens zu erreichen?: Hallo zusammen, ich brauche mal Hilfe. Da ich noch nie in der Ecke Thailands unterwegs war. Wir planen im April nach Ko Lanta zu fahren. Wir...
  • Wo am besten Urlaub machen in Krabi?

    Wo am besten Urlaub machen in Krabi?: Hallo an alle Thailandfans... Ich bin Silke und Reise seit über 20 Jahren regelmäßig 1-2 mal im Jahr nach Thailand. Bisher aber aus privaten...
  • Wo am besten Urlaub machen in Krabi? - Ähnliche Themen

  • Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto

    Welche SIM Karte am Besten für Bankkonto: Hallo, ich habe einmal in D vergessen, meine SIM Karte, welche bei meiner Bank (SCB) für die mobile Pin hinterlegt ist, auf zu laden. Jetzt Karte...
  • Wer ist noch betroffen ... Best Deal Flights - Insolvenz !

    Wer ist noch betroffen ... Best Deal Flights - Insolvenz !: Ich hoffe dass sich möglichst wenig bei mir melden werden. Wir haben bei Best Deal Flights Flüge nach Bangkok gebucht, nachdem letztes jahr auch...
  • Meine besten Sonnenuntergänge fotografiert an der Beachroad in Pattaya.

    Meine besten Sonnenuntergänge fotografiert an der Beachroad in Pattaya.: Ein paar meiner schönsten Bilder von Sonnenuntergängen gemacht in Pattaya. Da dies mein erster Beitrag ist fiel mir nichts besseres ein als das...
  • Rückreise Ko Lanta-Krabi: Wie und wann am besten, um Rückflug morgens zu erreichen?

    Rückreise Ko Lanta-Krabi: Wie und wann am besten, um Rückflug morgens zu erreichen?: Hallo zusammen, ich brauche mal Hilfe. Da ich noch nie in der Ecke Thailands unterwegs war. Wir planen im April nach Ko Lanta zu fahren. Wir...
  • Wo am besten Urlaub machen in Krabi?

    Wo am besten Urlaub machen in Krabi?: Hallo an alle Thailandfans... Ich bin Silke und Reise seit über 20 Jahren regelmäßig 1-2 mal im Jahr nach Thailand. Bisher aber aus privaten...
  • Oben