Wer weiß Bescheid?

Diskutiere Wer weiß Bescheid? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Ich habe eine dringende Frage: man hat mir in großer Menge thailändische 10-Baht-Müzen angeboten, zum halben Preis. Und ich muss diese Woche...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

chinnotes

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
16.06.2006
Beiträge
265
Reaktion erhalten
0
Ort
Grafschaft
Ich habe eine dringende Frage: man hat mir in großer Menge thailändische 10-Baht-Müzen angeboten, zum halben Preis.
Und ich muss diese Woche, konkret bis morgen (Freitag) Abend zu- oder abgesagt haben.
Eine erste Charge wären 125.000 Baht, das sind eta 100 kg.
Meine Frage: ist es erlaubt, eine derartige Menge an Münzen in Th einzuführen?
Da wohl kein Mitglied hier definitiv etwas sagen kann, lautet meine weitere Frage: welche Behörde in Th könnte ich anrufen, die mir definitive Auskunft geben könnte? Wenn ich den Namen der Behörde kenne, kann ich die Tel.-Nr. schon rauskriegen, das ist kein Problem.
Bitte! Macht keine Bemerkungen über das Gewicht der Münzen (meine Nichte arbeitet bei TNT und es ist kein Problem, die Münzen nach Bkk zu kriegen), bitte auch keine Fragen, ob es sich um ei legales Geschäft handelt (ja, ist legal, die Münzen stammen aus karitativen Sammlungen).
Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar! - Wenn es klappen würde, kann ich regelmäßig mit derartigen Angeboten rechnen...
Erwin
 
Caveman

Caveman

Senior Member
Dabei seit
29.03.2007
Beiträge
783
Reaktion erhalten
0
Ort
Provinz Mukdahan
Soweit ich weiss, ist nur die Ausfuhr von Baht limitiert (bzw. ab einer bestimmten Hoehe anzeige- oder gar genehmigungspflichtig), nicht aber die Einfuhr.

Aber vielleicht irre ich mich ja auch und es weiss wer anders mehr dazu?

Gruss
Caveman
 
Samuifreund

Samuifreund

Senior Member
Dabei seit
05.09.2003
Beiträge
924
Reaktion erhalten
0
Ort
Stuttgart
Ich weiss leider nicht welche Behörde Dir in Thailand weiterhelfen kann aber frag' doch einfach mal hier in Deutschland bei der thailändischen Botschaft oder bei einem Konsulat.

Die sollten Dir doch da auch Auskunft geben können die Einfuhr
nach Thailand möglich ist.
 
R

ratana

Gast
Gib sie im Supermarkt in Deutschland aus. Merkt keiner an der Kasse und du kriegst pro Münze auf 2 Euro Rückgeld raus. :rofl:
 
C

chinnotes

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
16.06.2006
Beiträge
265
Reaktion erhalten
0
Ort
Grafschaft
Danke schonmal an caveman und Samuifreund. Doch helfen die Antworten nicht wirklich weiter, ich habe schon die Thaibotschaft, das Konsulat in Essen, Deutsches Zollamt u.a. angerufen, "nicht zuständig" oder "fragen Sie in Th nach!" war die Auskunft. Versuche gleich, die Zentralabank von Th anzurufen...bei der Einfuhr von Geld nach Th. scheint es Unterschiede zu geben, ob ich sie beim Einreisen einführe (also gewissermaßen begleite), oder ob ich sie schicke...
Erwin
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Zentralbank ist wohl deine Adresse, wie sieht es mit Auskunft bei der Botschaft aus?

Der Hintergrund gefaellt mir persoenlich nicht. Wer hat das Recht gesammelte Gelder aus Spenden karikativen Zwecken auf die Haelfte der eigentlichen Einnahmen zu reduzieren?

Wie kann das serioes verbucht werden?

Geht sowas? Ich wuerde mich VOR Ankauf, ueber die Rechtssituation informieren!
 
songthaeo

songthaeo

Senior Member
Dabei seit
04.06.2006
Beiträge
1.965
Reaktion erhalten
0
Ort
Chiang Dao
chinnotes" schrieb:
Wenn es klappen würde, kann ich regelmäßig mit derartigen Angeboten rechnen...
Erwin
Und was sind das fuer Angebote :???:
 
Caveman

Caveman

Senior Member
Dabei seit
29.03.2007
Beiträge
783
Reaktion erhalten
0
Ort
Provinz Mukdahan
Und wieder mal hat sich Google als wahrer Freund erwiesen: http://www.bot.or.th/Bothomepage/General/Laws_Notif_Forms/ExchangeControl/guide_t.htm

Der in diesem Zusammenhang wohl wichtigste Satz auf dieser Seite der Bank of Thailand lautet: "There is no restriction on the amount of Thai currency that may be brought into the country."

@Samuianer
Ich kann mir das auch nicht so recht vorstellen. Vielleicht hat ja irgendwer kraeftig und im richtig grossen Stil gesammelt, nur um festzustellen, dass die Automatenindustrie in Deutschland ziemlich schnell reagiert hat und die Dinger so gut wie nirgends mehr passen?

Gruss
Caveman
 
C

chinnotes

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
16.06.2006
Beiträge
265
Reaktion erhalten
0
Ort
Grafschaft
Hallo Samuianer,
verstehe Deine Fragen. Aber: bei Kirchen, karitativen Einrichtungen etc. laufen schon mal so Aktionen wie "hast Du noch Münzen aus dem Umlauf übrig? Die brauchst Du doch nicht mehr, gib sie uns, wir können damit noch was anfangen..."
Findet die Aktion in Europa statt und man kriegt z.B. schweizer Münzen, werden diese für (etwa) 90% von der zentralen Sammelstelle verkauft, aber von exotischen Ländern geht nichts über 50%. Keine Bank hier nimmt diese Münzen an. Die Sammelstelle befasst sich grundsätzlich nicht persönlich mit der Einlieferung der Münzen bei den entsprechenden Banken.Man ist dort froh, wenn man für bestimmte Länder Leute findet, die die Münzen abnehmen zu 50%...! Europaweit bringen solche Sammlungen ungeheure Mengen an Münzen! Da geht es jeweils um viele Tonnen...
Rechtlich ist das Geschäft nach jeder Hinsicht einwandfrei, das ist garantiert. Bei Abnahme der Münzen erhalte ich selbstverständlich eine Quittung, auf der die genaue Menge der Münzen (gewogen, nicht gezählt) angegeben ist.
Ich habe umgekehrt seit Einführung des Euro schon Hunderte von kg DM-Münzen eingekauft, nach D transportioert und auf der Zentralbank eingeliefert. Woher man allerdings diese DM-Münzen (meist 1 DM, aber auch 5 DM) in Th hat, ist mir ein Rätsel. Diese DM-Münzen stammen nicht aus Sammelaktionen, fast alle waren beschädigt, sie hatten irgendwelche kleine Kerben als hätte jemand sie mit einem Hammer beschlagen... Aber sie konnten alle noch eingetauscht werden. Da sie wegen ihrer Beschädigungen nicht mehr in Zählmaschinen der Landeszentralbank gezählt werden konnten, mussten sie erst nach Mainz geschickt werden. Dort wurden sie gezählt und man hat mir den entsprechenden Betrag dann überwiesen...
Erwin
 
Caveman

Caveman

Senior Member
Dabei seit
29.03.2007
Beiträge
783
Reaktion erhalten
0
Ort
Provinz Mukdahan
chinnotes" schrieb:
... fast alle waren beschädigt, sie hatten irgendwelche kleine Kerben als hätte jemand sie mit einem Hammer beschlagen...
... oder drauf gebissen, um festzustellen, ob die Dinger auch echt sind. Machen die in diesen alten Western doch auch staendig so mit ihren Goldmuenzen.

Gruss
Caveman
 
Caveman

Caveman

Senior Member
Dabei seit
29.03.2007
Beiträge
783
Reaktion erhalten
0
Ort
Provinz Mukdahan
Auf der weiter oben von mir verlinkten Seite der Bank of Thailand findet sich noch eine mir bisher voellig unbekannte Bestimmung:
Foreign currencies can be brought into Thailand without limit. Any person receiving foreign currencies is required to surrender foreign currencies to an authorized bank or to deposit the same in a foreign currency account within 7 days from receipt, except foreigners temporarily staying in Thailand for not more than three months, foreign embassies, and international organizations.
Wusstet ihr das?

Gruss
Caveman
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.091
Reaktion erhalten
1.690
Ort
Hannover
die Gesetze gegen Geldwäsche und Kampf gegen Drogengelder haben merkwürdige Kapriolen in Thailand geschlagen.

Dies geht zum Teil soweit,
wenn Du einen Anhalter mitnimmst, und bei einem Polizei check point stellt sich raus, dass er Drogen transportiert hat, darf man nach th. Recht dein Auto konfizieren.

Auch Eigenheime werden schnell konfiziert, wenn ein Zusammenhang zu Drogen festgestellt wird.

Bei der Einfuhr von größeren Summen von Münzen besteht immer ein Restrisiko,
dass dort 10 % aus einer rumänischen Falschmünzerei dazwischen gekommen sind,
dann darf sich der Transporteur auf mindestens 6 Monate Untersuchungshaft in einer 40 Mann Gemeinschaftszelle einstellen. (Zahnbürste am besten in der Hemdentasche griffbereit)
 
C

chinnotes

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
16.06.2006
Beiträge
265
Reaktion erhalten
0
Ort
Grafschaft
So, allen meinen Dank, die hier ernsthaft versucht haben, mir schnell zu helfen!
Nachdem ich mit der Bank of Thailand gesprochen habe: wenn ich unbegleitet Münzen in so großer Anzahl sende, brauche ich vorher eine Genehmigung vom "governor" (natürlich nicht persönlich) der Central Bank of Thailand (ธนาคารแห่งชาติ) Die Genehmigung wird anstandslos erteilt. Dazu faxt man mir ein Formblatt (in Thai), das muss ich ausfüllen und wieder hinfaxen. Dann wird die Genehmigung auf dem Postweg zugestellt.Da es jetzt in Th schon spät ist, wird man mir das Formblatt morgen früh zufaxen...
Es scheint also so zu sein, dass ich wie cavemann schreibt zwar eine unbegrenzte Zahl von Thaigeld in Th importieren darf, aber bei unbegleiteten Sendungen und/oder wenn es sich um riesiege Münzmengen handelt, benötigt man eine Genehmigung...
Man sagte mir, was mich ziemlich erstaunte, es sei nicht ganz selten, dass ein solcher Antrag gestellt werde, es gebe viele, die aus dem Ausland Thaimünzen in großer Menge rückführen.
Erwin
 
U

UAL

Senior Member
Dabei seit
23.08.2003
Beiträge
8.221
Reaktion erhalten
22
Ort
LOTTE
Welch eine Geschäftsidee... :cool: es gibt sie also noch, man muss bloß die Chance ergreifen. Mir allerdings schleierhaft, dass die Gelder, die einem mildtätigen Zweck zugedacht sind, quotenmässig so verramscht werden :fertig: . Ist nicht gegen Dich @ Chinnotes
 
D

Doc-Bryce

Gast
An den Threadstarter:

wenn sich die sache jetzt erledigt hat, dann lass doch den thread vom forenrat sperren, bevor noch mehr unqualifizierte aussagen hier erscheinen.

nur ein vorschlag.
 
C

chinnotes

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
16.06.2006
Beiträge
265
Reaktion erhalten
0
Ort
Grafschaft
@db1tau:
Ich würde niemals 10-Baht-Münzen bei ebay anbieten. Wenn man bei den entsprechenden Angeboten bei ebay z.B. liest

"Ich verkaufe hier 30 gebrauchte 10 baht münzen.

sie haben das gleiche Aussehen wie die 2 euro münzen.

wenn mehr gebraucht wird, einfach schreiben."

dann wird aus dem Wort "gebraucht" klar, dass sie nicht für Sammlerzwecke geeignet sind, der Hinweis "haben das gleiche Aussehen wie 2 euro Münzen" verdeutlicht, wozu die Münzen hier gebraucht werden können...

Damit möchte ich nichts zu tun haben. Sowas interessiert mich nicht.

Die 125.000 Baht in 10-Baht-Münzen nach Thailand zu bringen, gibt einen Gewinn von 62500 Baht bei wenig Arbeit (durch einen glücklichen Umstand kann ich den Transport praktisch kostenlos kriegen). Warum soll das keinen Sinn machen? Macht für mich mehr Sinn, also mühsam 10 Baht in 2 Euro zu verwandeln...

Erwin
 
T

Tramaico

Gast
Da das Thema abgehandelt und das Prozedre klar ist, teile ich die Ansicht Guennys, dass gegebenenfalls der Thread einen wenig konstruktiven Verlauf nehmen koennte.

Interessante Erkenntnisse wurden auf jeden Fall gewonnen.

Geschlossen

Viele Gruesse,
Richard :wink:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Wer weiß Bescheid?

Wer weiß Bescheid? - Ähnliche Themen

  • Nochmals XP, wer weiß Bescheid?

    Nochmals XP, wer weiß Bescheid?: Hallo Leute, bis auf Weiteres werde ich Windows XP weiter benutzen. Um den Grundsaztz gehts nicht. Aber ich wundere mich darüber, daß weiterhin...
  • Buch - Copyright, wer weiß Bescheid?

    Buch - Copyright, wer weiß Bescheid?: Bin gerade dabei das alt bewährte „Thai-Deutsches Wörterbuch“ von Ampha Otrakul, herausgegeben von Klaus Wenk, abzutippen. Vermute mal, dass das...
  • Chiang Mai, wer weiss Bescheid ?

    Chiang Mai, wer weiss Bescheid ?: Plane im Frühherbst (Sept.) für ca. 10 Tage nach Chiang Mai zu fliegen. Da ich noch nie in der Gegend war und die Zeit dort effektiv nutzen...
  • Kautschukpreise/Erträge???wer weiss Bescheid

    Kautschukpreise/Erträge???wer weiss Bescheid: hallo nittayaner, ich wende mich an alle erfahrenen unter euch, die mir/uns helfen können. es geht um folgendes; meine frau besitzt 65 rai land...
  • Wer weiss ueber Visa fuer Birmesen Bescheid....

    Wer weiss ueber Visa fuer Birmesen Bescheid....: ...oder kann mir ein paar Internetseiten empfehlen. Hintergrund: Wir hatten grade eine lange Diskussion mit unserem Hausmaedchen, die Burmesin...
  • Wer weiss ueber Visa fuer Birmesen Bescheid.... - Ähnliche Themen

  • Nochmals XP, wer weiß Bescheid?

    Nochmals XP, wer weiß Bescheid?: Hallo Leute, bis auf Weiteres werde ich Windows XP weiter benutzen. Um den Grundsaztz gehts nicht. Aber ich wundere mich darüber, daß weiterhin...
  • Buch - Copyright, wer weiß Bescheid?

    Buch - Copyright, wer weiß Bescheid?: Bin gerade dabei das alt bewährte „Thai-Deutsches Wörterbuch“ von Ampha Otrakul, herausgegeben von Klaus Wenk, abzutippen. Vermute mal, dass das...
  • Chiang Mai, wer weiss Bescheid ?

    Chiang Mai, wer weiss Bescheid ?: Plane im Frühherbst (Sept.) für ca. 10 Tage nach Chiang Mai zu fliegen. Da ich noch nie in der Gegend war und die Zeit dort effektiv nutzen...
  • Kautschukpreise/Erträge???wer weiss Bescheid

    Kautschukpreise/Erträge???wer weiss Bescheid: hallo nittayaner, ich wende mich an alle erfahrenen unter euch, die mir/uns helfen können. es geht um folgendes; meine frau besitzt 65 rai land...
  • Wer weiss ueber Visa fuer Birmesen Bescheid....

    Wer weiss ueber Visa fuer Birmesen Bescheid....: ...oder kann mir ein paar Internetseiten empfehlen. Hintergrund: Wir hatten grade eine lange Diskussion mit unserem Hausmaedchen, die Burmesin...
  • Oben