www.thailaendisch.de

Wer kann Infos über Kindesnachzug aus Thailand geben??

Diskutiere Wer kann Infos über Kindesnachzug aus Thailand geben?? im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo , wer kann mir den ein bischen rechtliche Grundlagen zur Familienzusammenführung geben. Meine Frau lebt und arbeitet seit fünf Jahren in...
P

phoobanjong

Gast
Hallo ,
wer kann mir den ein bischen rechtliche Grundlagen zur Familienzusammenführung geben. Meine Frau lebt und arbeitet seit fünf Jahren in Deutschland. Wir haben Visums für die beiden Kinder beantragt. Nach der Prüfung in Deutschland hat heute die Ausländerbhörde Ihre Zustimmung verweigert. Eine Begründung gab es nicht. Kann ich nur über Bangkok erfahren. was gibt es denn für rechtliche Grundlagen zur Ablehnung oder welchen rechtlichen Anspruch haben wir als Familie, die in Deutschland lebt und arbeitet.
Freue mich über Nachricht.
Viele Grüße Thomas
 
P

phoobanjong

Gast
Vielen Dank für Deine Infos,
werde mich mal durchwühlen.
Viele Grüße Thomas
 
W

waanjai

Gast
phoobanjong" schrieb:
wer kann mir den ein bischen rechtliche Grundlagen zur Familienzusammenführung geben. Meine Frau lebt und arbeitet seit fünf Jahren in Deutschland. Wir haben Visums für die beiden Kinder beantragt. Nach der Prüfung in Deutschland hat heute die Ausländerbhörde Ihre Zustimmung verweigert. Eine Begründung gab es nicht. Kann ich nur über Bangkok erfahren. was gibt es denn für rechtliche Grundlagen zur Ablehnung oder welchen rechtlichen Anspruch haben wir als Familie, die in Deutschland lebt und arbeitet.
Vorsicht, laßt Euch nicht von der Ausländerbehörde ins Boxhorn jagen oder hin- und herschicken. Bei Anträgen auf eine Aufenthaltserlaubnis, was Heirats-, Ehegattenachzugs- und Kindernachzugsvisa nun halt ´mal sind, entscheidet die Ausländerbehörde in D. Die Botschaft ist hier nur Erfüllungsgehilfe.

Der Antragsteller hat auch einen Rechtsanspruch auf Auskunft über das Ergebnis einer Verwaltungsentscheidung. Mit Begründung. Sonst könnte ja keiner Einspruch, Widerspruch oder sonstige Rechtsmittel einlegen.
Wenn die sich weigern sollten, dann sagt denen, Ihr bräuchtest dies für Euren Rechtsanwalt.

Auf den Kindernachzug - bis 16 Jahren, nur in Härtefällen auch bis 18 Jahren - besteht aufgrund des durch das Grundgesetz besonders geschützten Bereichs der Ehe und Familie unter klar umrissenen Bedingungen ein Rechtsanspruch. Dabei gibt es unter den so schön klar umrissenen Bedingungen leider einige auslegungsfähige ausländerrechtliche Bestimmungen, was z.B. die Bonitätsprüfung anbelangt.

Und die wichtigste Hürde - das Sorgerecht muß allein bei der Mutter liegen und bescheinigt sein - wird in vielen Fällen auch nicht beim ersten Anlauf genommen.
 
P

phoobanjong

Gast
Da hab ich mich nun anwaltlich eines besseren Belehren lassen.
Ausländeramt in Deutschland hat abgelehnt. Anfechtbar ist diese Entscheidung nur in der Auslandsvetretung in Bangkok. Von Anfragen an die Deutsche Behörde ist abzusehen.

Der Anwalt sagt, es gibt leider keinen richtigen Rechtsanspruch bei Thaifrauen obwohl Sie mit einem Deutschen verheiratet sind. (gilt für andere Nationalitäten auch)
Sie könnte aber einen Antrag auf deutsche Staatsbürgerschaft stellen. Nur dann hätte Sie als Deutsche wirklich einen Rechtsanspruch. Er meinte auch das die Behörden in Thailand nach den Vorgaben der deutschen Urteilen. Sprich: Sagt Deutschland Nein, wird in bangkok auch so entschieden.
Weitere Möglichkeit Klage in Berlin und dauert nach seinen Erfahrungen ca. 2 Jahre. Aussicht auf Erfolg ? Keine Auskunft.
Aussage Anwalt: Deutschland ist mittlerweile sehr Ausländerfeindlich.
Gerne gesehen sind Ausländer die hier arbeiten und Steuern bezahlen. Mehr nicht.

Tragisch
 
W

waanjai

Gast
phoobanjong" schrieb:
Da hab ich mich nun anwaltlich eines besseren Belehren lassen.
Ausländeramt in Deutschland hat abgelehnt. Anfechtbar ist diese Entscheidung nur in der Auslandsvetretung in Bangkok. Von Anfragen an die Deutsche Behörde ist abzusehen.
Der Anwalt sagt, es gibt leider keinen richtigen Rechtsanspruch bei Thaifrauen obwohl Sie mit einem Deutschen verheiratet sind. (gilt für andere Nationalitäten auch)
Sie könnte aber einen Antrag auf deutsche Staatsbürgerschaft stellen. Nur dann hätte Sie als Deutsche wirklich einen Rechtsanspruch. Er meinte auch das die Behörden in Thailand nach den Vorgaben der deutschen Urteilen. Sprich: Sagt Deutschland Nein, wird in bangkok auch so entschieden.
Weitere Möglichkeit Klage in Berlin und dauert nach seinen Erfahrungen ca. 2 Jahre. Aussicht auf Erfolg ? Keine Auskunft.
Aussage Anwalt: Deutschland ist mittlerweile sehr Ausländerfeindlich.
Gerne gesehen sind Ausländer die hier arbeiten und Steuern bezahlen. Mehr nicht. Tragisch
Das ist aber nun ganz spitz formuliert. Gewisse Rechte stehen nur dt. Staatsbürgern zu. Aber im Falle eines dt. Stiefvaters ? Der wird doch fast überall in der Verwaltungspraxis der Ausländerbehörden als handelnder Akteur anerkannt. Da scheint der Anwalt nicht unbedingt mit der Materie und ihrer verwaltungsmäßigen Umsetzung vertraut zu sein. Kommt ja auch nicht so häufig vor.

Wie dem auch sei, die Antragstellerin wird ja einen Bescheid der Deutschen Botschaft erhalten. Dann wird man sehen müssen, woran denn die Bewilligung gescheitert ist. Und welche Tatsachen man dann vorzulegen bzw. zu beweisen hat. Laß den Kopf nicht hängen.
 
P

phoobanjong

Gast
waanjai" schrieb:
phoobanjong" schrieb:
Da hab ich mich nun anwaltlich eines besseren Belehren lassen.
Ausländeramt in Deutschland hat abgelehnt. Anfechtbar ist diese Entscheidung nur in der Auslandsvetretung in Bangkok. Von Anfragen an die Deutsche Behörde ist abzusehen.
Der Anwalt sagt, es gibt leider keinen richtigen Rechtsanspruch bei Thaifrauen obwohl Sie mit einem Deutschen verheiratet sind. (gilt für andere Nationalitäten auch)
Sie könnte aber einen Antrag auf deutsche Staatsbürgerschaft stellen. Nur dann hätte Sie als Deutsche wirklich einen Rechtsanspruch. Er meinte auch das die Behörden in Thailand nach den Vorgaben der deutschen Urteilen. Sprich: Sagt Deutschland Nein, wird in bangkok auch so entschieden.
Weitere Möglichkeit Klage in Berlin und dauert nach seinen Erfahrungen ca. 2 Jahre. Aussicht auf Erfolg ? Keine Auskunft.
Aussage Anwalt: Deutschland ist mittlerweile sehr Ausländerfeindlich.
Gerne gesehen sind Ausländer die hier arbeiten und Steuern bezahlen. Mehr nicht. Tragisch
Das ist aber nun ganz spitz formuliert. Gewisse Rechte stehen nur dt. Staatsbürgern zu. Aber im Falle eines dt. Stiefvaters ? Der wird doch fast überall in der Verwaltungspraxis der Ausländerbehörden als handelnder Akteur anerkannt. Da scheint der Anwalt nicht unbedingt mit der Materie und ihrer verwaltungsmäßigen Umsetzung vertraut zu sein. Kommt ja auch nicht so häufig vor.

Wie dem auch sei, die Antragstellerin wird ja einen Bescheid der Deutschen Botschaft erhalten. Dann wird man sehen müssen, woran denn die Bewilligung gescheitert ist. Und welche Tatsachen man dann vorzulegen bzw. zu beweisen hat. Laß den Kopf nicht hängen.
Ich kann natürlich nicht über die Erfahrung des Anwaltes urteilen. Ist ein Fachanwalt für Ausländerrecht und tut seit Jahren angeblich nix anderes. Hoffe doch noch alles ins Reine zu bekommen. Meine Frau ist natürlich erstmal richtig am Boden zerstört.
 
G

garni

Gast
Ist es möglich das Kind zu adoptieren?
Gruß Matthias
 
W

waanjai

Gast
phoobanjong" schrieb:
Ich kann natürlich nicht über die Erfahrung des Anwaltes urteilen. Ist ein Fachanwalt für Ausländerrecht und tut seit Jahren angeblich nix anderes. Hoffe doch noch alles ins Reine zu bekommen. Meine Frau ist natürlich erstmal richtig am Boden zerstört.
Je länger ich über diesen Fall nachdenke, desto mysteriöser wird er.
Da soll es einen Fachanwalt für Ausländerrecht geben, der sich noch nicht einmal für die Gründe der Ablehnung eines Kindernachzugsvisums interessiert, keine Aussage zur Chance bei dem zunächst anstehenden Remonstrationsverfahren bei der Botschaft macht, aber schon mal vorsorglich darauf verweist, dass das Verfahren vor dem Verwaltungsgericht in Berlin so ca. 2 Jahre dauern kann. Er tut so als hätte er keinen kurzen Draht zur Ausländerbehörde (und das seit Jahren?). Weiß der mehr als Du hier geschrieben hast?
Oder will der erst die Beauftragung unter Dach und Fach haben, bevor er sich für den konkreten Fall interessiert, 'mal kurz bei einem guten Bekannten bei der Ausländerbehörde anruft und dann den großen Macker herauskehrt?
Sag uns so schnell wie möglich Bescheid, wenn Ihr etwas von der Dt. Botschaft in den Händen habt.
 
O

Olli

Gast
Hallo phoobanjong,
wie alt sind denn die Kinder ? leider hast du die Frage nicht beantwortet und was ist mit dem Vorschlag von garni ADOPTIEREN :nixweiss:
Deutsche Staatsbürgerschaft wäre nach 5 Jahren doch auch kein Problem.
Gib uns doch x mehr details.

:wink: Olli
 
W

waanjai

Gast
Noch einmal ein kleiner Nachtrag zum Thema der Möglichkeiten, die jedermann nach Ablehnung eines Visum-Antrages offenstehen. Der folgende Link beschreibt die besonderen Verhältnisse bei denjenigen Ländern, wo die Visa-Bestimmungen insbesondere weg. den neuen terroristischen Gefahren verschärft worden sind. Ob Thailand dazu gehört, ist mir z.Zt. nicht bekannt. Diese hier sogar eingeschränkten Rechte der Antragsteller gelten auch für Antragstellungen in Thailand.
Alles klar ?
Rechte nach Ablehnungen von Visa
 
Thema:

Wer kann Infos über Kindesnachzug aus Thailand geben??

Wer kann Infos über Kindesnachzug aus Thailand geben?? - Ähnliche Themen

  • Wer von euch kennt unnötige Dienste/Apps ?

    Wer von euch kennt unnötige Dienste/Apps ?: Es gibt so viele Online-Dienste und Apps, die wir heutzutage nutzen können, dass ich mich frage, wie viele wir tatsächlich brauchen. Are many...
  • Als Ungeimpfter nach Thaliland - Wer hat hier Erfahrungen und kann mich erleuchten? :-)

    Als Ungeimpfter nach Thaliland - Wer hat hier Erfahrungen und kann mich erleuchten? :-): Hi zusammen, ich reise am 4.6 als Ungeimpfter endlich wieder nach Asien, in diesem Fall nach Thailand. Habe mich die Tage ausgiebig mit dem...
  • Wer von Euch mischt auf twitch mit?

    Wer von Euch mischt auf twitch mit?: Ich denke, bei der Vielzahl der thaibezogenen Streams auf Twitch (Twitch) wäre es verwunderlich, wenn das ein- oder andere Forums-Member dort im...
  • WER KENNT ODER HAT INFOS ZU BESCHRIEBENEN LEUTEN

    WER KENNT ODER HAT INFOS ZU BESCHRIEBENEN LEUTEN: Hello Nitty’s und sonstige Freunde von LOS, hier mal nen Vorschlag von mir für einen neuen Dauerfred, kann mir vorstellen, das ich nich der...
  • Zoll kassiert gnadenlos - Wer hat Erfahrung/Infos ?

    Zoll kassiert gnadenlos - Wer hat Erfahrung/Infos ?: Letzten Sonntag kam meine Frau mit Sohn aus Thailand zurück . Voll Wiedersehensfreude stand ich im Ankunftsterminal 1B in Frankfurt , als mein...
  • Zoll kassiert gnadenlos - Wer hat Erfahrung/Infos ? - Ähnliche Themen

  • Wer von euch kennt unnötige Dienste/Apps ?

    Wer von euch kennt unnötige Dienste/Apps ?: Es gibt so viele Online-Dienste und Apps, die wir heutzutage nutzen können, dass ich mich frage, wie viele wir tatsächlich brauchen. Are many...
  • Als Ungeimpfter nach Thaliland - Wer hat hier Erfahrungen und kann mich erleuchten? :-)

    Als Ungeimpfter nach Thaliland - Wer hat hier Erfahrungen und kann mich erleuchten? :-): Hi zusammen, ich reise am 4.6 als Ungeimpfter endlich wieder nach Asien, in diesem Fall nach Thailand. Habe mich die Tage ausgiebig mit dem...
  • Wer von Euch mischt auf twitch mit?

    Wer von Euch mischt auf twitch mit?: Ich denke, bei der Vielzahl der thaibezogenen Streams auf Twitch (Twitch) wäre es verwunderlich, wenn das ein- oder andere Forums-Member dort im...
  • WER KENNT ODER HAT INFOS ZU BESCHRIEBENEN LEUTEN

    WER KENNT ODER HAT INFOS ZU BESCHRIEBENEN LEUTEN: Hello Nitty’s und sonstige Freunde von LOS, hier mal nen Vorschlag von mir für einen neuen Dauerfred, kann mir vorstellen, das ich nich der...
  • Zoll kassiert gnadenlos - Wer hat Erfahrung/Infos ?

    Zoll kassiert gnadenlos - Wer hat Erfahrung/Infos ?: Letzten Sonntag kam meine Frau mit Sohn aus Thailand zurück . Voll Wiedersehensfreude stand ich im Ankunftsterminal 1B in Frankfurt , als mein...
  • Oben