Wer die Rute schont, verdirbt das Kind

Diskutiere Wer die Rute schont, verdirbt das Kind im Event-Board Forum im Bereich Thailand Forum; Prügelstrafe bei Verdächtigen, und Flüchtigen ist bei Erwachsenen ja nichts unbekanntes, auch wenn Vorfälle, die ans Licht der Öffentlichkeit...
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
Prügelstrafe bei Verdächtigen, und Flüchtigen ist bei Erwachsenen ja nichts unbekanntes,

auch wenn Vorfälle, die ans Licht der Öffentlichkeit kommen,

noch als Fehler angesehen werden,

und man daher Züchtigungen bei Festnahmen nicht toleriert,

spricht das Verhalten der Polizei eine deutliche Sprache,

wer Unfug macht, bekommt die Quittung.

Soldat wegen Misshandlung zu 15 Tagen Haft verurteilt
Pattaya/Koh Larn - Am Dienstag wurde bei einer Razzia auf der Insel Larn ein junger Mann von einer gemischten Polizei-Armee-Einheit wegen Drogenkonsum und -besitz festgenommen. Bevor der Verhaftete per Speed-Boot nach Pattaya überstellt und dort zur Polizeistation gebracht wurde, führte ein Soldat eine Art Prügelstrafe an ihm durch.
Doch der Vorfall wurde heimlich gefilmt und der Clip danach auf Facebook, YouTube und anderen Plattformen hochgeladen.
Dabei ist zu sehen, wie das Opfer aufgefordert wird, sich mit dem Gesicht an einen Pfosten des offenen Gebäudes, wo die Razzia stattfand, zu stellen. Dann schlägt ein Soldat dreimal mit einem Stock auf den Mann ein und versetzt ihm danach noch einen Tritt.
Pol. Col. Apichai Krobpetch, Pattayas Polizeichef, hielt es am Mittwoch für angemessen den Vorfall zu verharmlosen und erklärte vor der Presse:

“Bei der Festnahme wurde nicht gegen das Gesetz verstoßen.
Als der Verhaftete auf der Polizeistation eintraf,
hatte er keine Verletzungen an seinem Körper und auch keinerlei Beschwerden.

Wenn er will, kann er Anklage gegen den Soldaten erheben.”

Der Polizeichef fügte hinzu, dass der Mann bereits fünf oder sechsmal zuvor wegen Drogendelikten verhaftet worden sei.
Sanook berichtet, dass der verhaftete Mann nicht zu einer Stellungnahme bereit sei. Angeblich sei er besorgt, dass dies Auswirkungen auf seine Familie haben könnte, die ein Restaurant auf Koh Larn betreibt.
Die Armee scheint den Vorfall weniger locker als der Seebad-Polizeichef zu sehen und entschuldigte sich am Donnerstag mit klaren Worten bei der Öffentlichkeit und den Angehörigen des Opfers: “Wir entschuldigen uns für das inakzeptable Verhalten eines Soldaten. Wir möchten betonen, dass es keinesfalls unserer Philosophie entspricht, dass unsere Soldaten Gewalttaten jenseits des Gesetzes durchführen, egal bei welchem Einsatz”.
Der Schläger wurde außerdem zu 15 Tagen Haft in einem Militärgefängnis verurteilt.
Was soll das Beispiel der Erwachsenen ?

Wenn Schüler durch die Schule verzogen werden,

und dann mit der thailändischen Realität nicht klar kommen,

wo Prügel eben auch von Behördenseiten vorkommen kann,

dann werden sie emotional völlig unvorbereitet auf das Leben sein,
wenn soetwas ihnen einmal passiert.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
[FONT=&quot]Restaurantinhaber Rudolf Markl sagte dem [/FONT]„Nordkurier“[FONT=&quot]: „Ich weiß, dass unsere Gäste diesen Schritt befürworten.“ Er habe keine andere Wahl mehr. „Die Erziehung vieler Eltern lässt einfach zu wünschen übrig, so dass sich andere Gäste permanent gestört fühlen.“[/FONT]
es ist ja auch zum Schutz der Kinder,
wenn das Restaurant viele Choleriker als Gäste hat,

die bei den Bengeln sofort ihren Hosengürtel rausziehen,
und auf die Quälgeister richtig drauf dreschen,
bis sie endlich Ruhe geben.

Kindererziehung ist ein Drahtseilakt,
manche überlassen sie der Kirche, damit man ihnen den rechten Weg zeigt,
aber in Philadelphia hat man ja gesehen, wo die Wege hinführen.

https://www.zeit.de/2018/33/missbrauch-katholische-kirche-kardinal-theodore-mccarrick

aber das ist eben die heutige Zeit
 
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
4.749
Reaktion erhalten
2.868
Seltsam , bei mir sind die Fälle nie so einfach .
Erlebnis :
Bin mit meiner Frau in einem schönen , sauberen Lokal beim Essen .
Die Eingangstür war komplett aus Glas und schön poliert , war ja der erste Eindruck ,
wenn man das Lokal betritt .
2 Kinder 4 - 6 Jahre alt haben dann mit ihren fettigen Fingern die Tür im unteren Bereich
komplett verschmiert . Der Chef des Lokals hat die Kinder zum Tisch der Eltern gebracht ,
was dort gesprochen wurde habe ich nicht verstanden . Der Chef hat dann Putzzeug geholt
und die Tür wieder sauber gemacht .
Keine 2min später waren die beiden Bälger wieder an der Tür und haben die Schmierereien fortgesetzt .
Dann wurde es lauter und ich konnte alles verstehen . Der Vater ( ich denke ) sagte zum Chef , er solle nicht
so kleinlich sein !
Natürlich sollten nicht die Kinder verprügelt werden , sonder der Vater .



es ist ja auch zum Schutz der Kinder,
wenn das Restaurant viele Choleriker als Gäste hat,

die bei den Bengeln sofort ihren Hosengürtel rausziehen,
und auf die Quälgeister richtig drauf dreschen,
bis sie endlich Ruhe geben.

Kindererziehung ist ein Drahtseilakt,
manche überlassen sie der Kirche, damit man ihnen den rechten Weg zeigt,
aber in Philadelphia hat man ja gesehen, wo die Wege hinführen.

https://www.zeit.de/2018/33/missbrauch-katholische-kirche-kardinal-theodore-mccarrick

aber das ist eben die heutige Zeit
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
wer mit einer Thai zusammen ist,
hat in der Regel eine Art "Thai-Resilienz" entwickelt,
was einen befähigt,
solche Situationen nicht nur zu steuern,
sondern sich selber auch total von Emotionen zeitweilig abzuschirmen.

Wenn man Kinder nicht eine Festigkeit vermittelt,
und dafür sorgt, dass sie gleichzeitig elastisch bleiben (iSv locker bleiben)
dann sollten solche Ausuferungen natürlich nicht passieren.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.678
Reaktion erhalten
2.097
Ort
Chonburi-Stadt
Seltsam , bei mir sind die Fälle nie so einfach .
Erlebnis :
Bin mit meiner Frau in einem schönen , sauberen Lokal beim Essen .
Die Eingangstür war komplett aus Glas und schön poliert , war ja der erste Eindruck ,
wenn man das Lokal betritt .
2 Kinder 4 - 6 Jahre alt haben dann mit ihren fettigen Fingern die Tür im unteren Bereich
komplett verschmiert . Der Chef des Lokals hat die Kinder zum Tisch der Eltern gebracht ,
was dort gesprochen wurde habe ich nicht verstanden . Der Chef hat dann Putzzeug geholt
und die Tür wieder sauber gemacht .
Keine 2min später waren die beiden Bälger wieder an der Tür und haben die Schmierereien fortgesetzt .
Dann wurde es lauter und ich konnte alles verstehen . Der Vater ( ich denke ) sagte zum Chef , er solle nicht
so kleinlich sein !
Natürlich sollten nicht die Kinder verprügelt werden , sonder der Vater .
...passt irgendwie gerade dazu ...

https://www.t-online.de/tv/tv-highl...nom-hat-genug-kinderverbot-im-restaurant.html
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
9.752
Reaktion erhalten
2.559
Ort
Kurgast zu Pattaya
Gehen Sie nicht schonend um mit der Rute!

sagte einst der Vater zum Lehrer. Die Zeiten waren damals irgendwie... besser. Heute erhalten Lehrer Morddrohungen.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
unlängst, als wir über die angeordnete Tempelzeit der geretteten Cave-Kids gesprochen hatten,

wurde ausgedrückt, dass Kinder zuweilen Angst haben, in einen Tempel zu gehen.

Schuld daran sind Berichte, wie diese,

aus denen hervor geht,

dass der Mönch den Starrsinn der Kinder grundsätzlich brechen muss,

um sie gefügig und horchsam zu machen.

Es ist sowieso ein Phänomän dieser Zeit,

dass nur noch wenige horchsam sind,

die die eigenständige Nutzung des smartphones die Kinder zu eigenwilligen Individuen macht,
die nur noch rein lustbetont agieren.
Das muss im Tempel ausgelöscht werden, denn das bezeichnet man als den teuflischen ICH-Wahn.

Die werden nicht nochmal den Fehler machen, Kinderträume der internationalen Presse ausposaunen (FIFA Endspiel ansehen)

Manchmal läuft was im Tempel schief, bei der "Umstellung auf Horchsamkeit"

KANCHANABURI — A 9-year-old novice died in Kanchanaburi province Thursday night, five days after he was beaten severely at the temple where he was ordained.Wattanapol Srisawad had been in a coma since Saturday under treatment for a cerebral hemorrhage, broken arm and wrist as well as a deep wound to his chin. Suppachai Boonlakka, a 64-year-old monk at Wat Don Khamin has been expelled from the order and faces a charge of manslaughter pending the outcome of an autopsy.
A rescue foundation was initially informed that Wattanapol had a fever and needed transport to a hospital. The rescue worker who responded to the call found the novice unresponsive and having a seizure. There were bruises all over his body.
The local hospital transferred him to a larger hospital in Kanchanaburi city due to his critical condition. He was immediately admitted to intensive care unit and placed on life support.

Investigators said witness testimony led to Suppachai’s arrest Sunday. He has been held at the Kanchanaburi Provincial Court and has been charged with grievous assault.
Suppachai, who was assigned to supervise Wattanapol, reportedly confessed to beating the boy with a wooden stick because he misbehaved.
Wattana Srisawad, Wattanapol’s father, has said his son had told him he wanted to leave the temple because of Suppachai’s beatings, but he didn’t expect things to escalate this far.
Kanchanaburi Monk Beats Young Novice to Death


Der Vater war über die körperliche Züchtigung seines Sohnes informiert und hatte sie selbstverständlich als Teil der kulturellen Erziehung der Kinder akzeptiert,

nur wenn der Bogen überspannt wird,
und die kleinen Quälgeister verenden, dass ist dann eine unnötige Übertreibung,

denn auch Schlagen muss gelernt sein.
 
Z

zaparot

Gesperrt
Dabei seit
26.11.2004
Beiträge
2.161
Reaktion erhalten
185
Ist das eigentlich Dein Ernst, das mit dem Kinder-Schlagen und wer die Rute schont, verdirbt das Kind, und solche Sprüche? Das habe ich von Dir jetzt öfter mal gelesen?
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
wir tauchen hier in die asiatischen Kulturen ein,

wo dies von vielen als Teil einer angemessenen Kinder erziehung angesehen wird.

Warum ?

Nehmen wir einen 13jährigen Jugendlichen in Berlin, gewaltfrei erzogen.

Er schliesst sich gerade einer neuen Gruppe von Freunden an,
und besucht für ein Wochenende seinen neuen Freund Hassan.

Doch Hassan ist kein echter Freund, er betäubt ihn mit KO Tropfen in einem Getränkt,
und als er wieder aufwacht, ist er irgendwo in der Natur, sein Körper komplett in die Erde eingegraben, nur sein Kopf schaut raus.
Für die nächsten Stunden erfährt er eine Behandlung, wo er als Hund abgerichtet wird, er bekommt, wenn er brav ist, Flüssigkeit, die er mit einem Schlauch trinken darf.

Nach 2 Tagen ist er hörig, und ein treuer ISIS Kämpfer, obwohl Konvertit eigentlich als Begriff suggeriert, das er aus freiem Willen sich einer anderen Religion angeschlossen hat, ist er nun wie ein Hund, der seinem neuen Herrchen folgt.

Was für Namen hatte man dafür gefunden, in den 70ger Jahren sprach man vom Patricia Hearst Syndrome, vom Stockholm Syndrome,
hatte alle möglichen Namen und Erklärungen, in den 80ger Jahren erfuhr man, dass die Sovietarmee Russische Soldaten, die von den Afghanen in Gefangenschaft geraten waren, und frei kamen,
an Ort und STelle erdrosselten, weil es eben schon zuoft Selbstmordanschläge von freigelassenen russischen Soldaten gegeben hatte.

Alle Versuche, sie zu "Deprogrammieren", schlugen fehl.

Interessant bei der Forschung, war die Feststellung, dass Kinder, die von ihren Eltern geschlagen wurden, und eine militärische Erziehung genossen haben,
sich in den Situationen als wesentlich widerstandsfähiger erwiesen, und eben nicht "umkippten".

Schlagen wir nun die Brücke zu dem Mönch, der den Novizen immer kräftiger schlug, und dennoch ihn nicht zum umkippen kriegte,
(weil dieser bereits in der Erziehung von seinem eigenen Vater geschlagen wurde Annahme)
dass am Ende die ganze Gewalt des Mönches sinnlos war, weil der Junge wie Stahl gehärtet war,
und eher starb, als dass er sich nochmals "programmieren" liess.

Wenn Menschen nun sagen, im Westen erziehen sie ihre Kinder gewaltlos und damit zu "ISIS-Futter",
meinen sie, die Kinder werden behütet gross gezogen und sind überhaupt nicht geschützt, und können von einer Gruppe junger Afghanen innerhalb kürzester Zeit zu einem Hund umerzogen werden.

Wenn man nun strafrechtlich ISIS Rückkehrer, sogenannte jugendliche "Konvertiten" aus westlichen Familien, strafrechtlich für ihre Verbrechen verfolgt,
weil sie sich einer terroristischen Vereinigung angeschlossen haben,
so wissen die Justizorgane oftmals selber ganz genau,
dass sich dieser Jugendliche damals nicht freiwillig der IS angeschlossen hatte,
aber so ist das System nunmal,
auch Patricia Hearst wurde wegen Banküberfalls verurteilt, obwohl sie Millionen auf ihrem Konto hatte,

das Leben eines Hundes, das dem Herrchen folgt - das ist die Tragik.
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
9.752
Reaktion erhalten
2.559
Ort
Kurgast zu Pattaya
Falls sich die Frage an mich richtet: Warum nicht?

Natürlich soll man Kinder nicht tot- oder krankenhausreif schlagen, aber Züchtigungen, Tatzen und Ohrfeigen haben einst verhindert, dass Jugendliche vollkommen aus dem Ruder laufen, unerziehbar werden oder ihre Lehrer mit Schlägen oder mit dem Tod drohen. Viele sagten später, eine strenge Erziehung habe ihnen gut getan. So ganz falsch kann dass eigentlich nicht sein.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.166
Reaktion erhalten
2.973
Ort
RLP/Isaan
Falls sich die Frage an mich richtet: Warum nicht?

Natürlich soll man Kinder nicht tot- oder krankenhausreif schlagen, aber Züchtigungen, Tatzen und Ohrfeigen haben einst verhindert, dass Jugendliche vollkommen aus dem Ruder laufen, unerziehbar werden oder ihre Lehrer mit Schlägen oder mit dem Tod drohen. Viele sagten später, eine strenge Erziehung habe ihnen gut getan. So ganz falsch kann dass eigentlich nicht sein.
Hat Jahrtausende lang die Menschheit sozialisiert und das Miteinander zusammen gehalten und wurde erst nach und mit den 68ern kriminalisiert!
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
Gewaltfreiheit ist auch keine Erziehung, sondern lediglich der Versuch,
eine andersartige Erziehung zu machen, doch ob die Erfolg hat, wird das Leben zeigen.

Wer durch das Leben erzogen wird, erlebt unter Umständen viel mehr Grausamkeit, als die schlimmsten Schläge,
weil das Kind lernt, sein Schmerzempfinden zu kontrollieren,
was ja in einem Land, wo die Pharmaindustrie Milliarden mit Schmerzmitteln verdient,
ja nicht gerade gewollt ist.

Ein Kind ernsthaft zu verletzen, oder ihm bleibende Schäden beizubringen, wollen nur Leute,
die von Erziehung keine Ahnung haben.

Jeder gewaltfrei erzogene Jugendliche kam in seinem Leben an "crossroads",
wo er weiss, dass er nur ein heiden Glück hatte, das er nicht unter gegangen ist.
Manche sind im Drogensumpf unter gegangen, andere im Alkohol,
es waren besonders die willensschwachen Menschen, denen man in der Kindheit keine Kämpfernatur vermittelt hatte,
die durchs Leben kaputt gingen.

Das es auf der anderen Seite genug psychopathische Eltern gab, die ihre Kinder mit Gewalt ruinierten, weil sie nicht erziehen konnte, ist ebenso klar,
es sind die typischen Leute, die einen Hund scharf machen, und ihn dann erlegen, mit den Worten, der hat nix getaugt, weil der Hund sie selber gebissen hatte.

Aber ein Kind auf eine Begegnung mit Hassan in der Schule vorbereiten, wo er die ersten Schläge seines Lebens eben nicht von Hassan, sondern vom Vater bekommt, das ist den meisten nicht klar, welche Bedeutung es hat,
wenn das Kind erst durch einen Fremden körperliche Züchtigung erlebt.
 
Z

zaparot

Gesperrt
Dabei seit
26.11.2004
Beiträge
2.161
Reaktion erhalten
185
Falls sich die Frage an mich richtet: Warum nicht?

Natürlich soll man Kinder nicht tot- oder krankenhausreif schlagen, aber Züchtigungen, Tatzen und Ohrfeigen haben einst verhindert, dass Jugendliche vollkommen aus dem Ruder laufen, unerziehbar werden oder ihre Lehrer mit Schlägen oder mit dem Tod drohen. Viele sagten später, eine strenge Erziehung habe ihnen gut getan. So ganz falsch kann dass eigentlich nicht sein.
Genau, und gelegentliches Verdreschen der Ehefrau hat verhindert, dass sie aufmüpfig wurde und den Alten nicht rangelassen hat.

Was für ein Schwachsinn das alles hier ist und was für ein Niveau hier herrscht. Unfassbar.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.382
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
Genau, und gelegentliches Verdreschen der Ehefrau hat verhindert, dass sie aufmüpfig wurde und den Alten nicht rangelassen hat.

Was für ein Schwachsinn das alles hier ist und was für ein Niveau hier herrscht. Unfassbar.
konkret geht es doch um den Satz

Wattana Srisawad, Wattanapol’s father, has said his son had told him he wanted to leave the temple because of Suppachai’s beatings, but he didn’t expect things to escalate this far.
der Vater erfährt von seinem Sohn, dass er im Tempel regelmässig geschlagen wird, und lieber den Tempel verlassen will,

aber der Vater ignoriert es - - - weil er nicht damit gerechnet hat, dass der Mönch den Bogen überspannt, und sein Sohn drauf geht.

Ein schlagender Mönch an sich, war für den Vater kein Grund, seinen Segen dazu zu geben,
dass sein Sohn den Tempel verlassen darf.
(... denn er selber wurde wohl auch geschlagen ...)
 
Thema:

Wer die Rute schont, verdirbt das Kind

Wer die Rute schont, verdirbt das Kind - Ähnliche Themen

  • Wer wird Kanzlerkandidat der CDU/CSU

    Wer wird Kanzlerkandidat der CDU/CSU: Wer wird Kanzlerkandidat der CDU/CSU und damit auch möglicher Kanzler. Wie es ausschaut gibt es zur Zeit 5 mögliche Kandiaten: Laschet Merz...
  • Deutschen Führerschein übersetzen, wer, wo, wie, was, ...?

    Deutschen Führerschein übersetzen, wer, wo, wie, was, ...?: Ich war jetzt mal hier beim Verkehrsamt, um einen thailändischen Führerschein zu bekommen. Die Leute dort sagen, dass sie den Führerschein...
  • Userbild - wer kann helfen

    Userbild - wer kann helfen: alter, bin su blöd ein Userbild hochzuladen, auch wenn ich es auf 60 kn und unter 100 100 verkleinert habe, kann ich es nicht hochladen.. liegts...
  • Gesucht und nicht gefunden. Wer weiß wo?

    Gesucht und nicht gefunden. Wer weiß wo?: Nun, manchmal sucht man sich'n Wolf, ...und wird partout nicht fündig. Trotz I-Net und Suchmaschinen, ...die Treffer sind zwischen "dürftig" und...
  • Wer kennt Cheaptixx Flights aus Bremen?

    Wer kennt Cheaptixx Flights aus Bremen?: Wer hat Erfahrung mit diesem Reisebüro?www.Cheaptixx.de Ist es möglich,dass Cheaptixx Thai-Airline Nonestop Rück-Flüge für 512 Euro in der...
  • Wer kennt Cheaptixx Flights aus Bremen? - Ähnliche Themen

  • Wer wird Kanzlerkandidat der CDU/CSU

    Wer wird Kanzlerkandidat der CDU/CSU: Wer wird Kanzlerkandidat der CDU/CSU und damit auch möglicher Kanzler. Wie es ausschaut gibt es zur Zeit 5 mögliche Kandiaten: Laschet Merz...
  • Deutschen Führerschein übersetzen, wer, wo, wie, was, ...?

    Deutschen Führerschein übersetzen, wer, wo, wie, was, ...?: Ich war jetzt mal hier beim Verkehrsamt, um einen thailändischen Führerschein zu bekommen. Die Leute dort sagen, dass sie den Führerschein...
  • Userbild - wer kann helfen

    Userbild - wer kann helfen: alter, bin su blöd ein Userbild hochzuladen, auch wenn ich es auf 60 kn und unter 100 100 verkleinert habe, kann ich es nicht hochladen.. liegts...
  • Gesucht und nicht gefunden. Wer weiß wo?

    Gesucht und nicht gefunden. Wer weiß wo?: Nun, manchmal sucht man sich'n Wolf, ...und wird partout nicht fündig. Trotz I-Net und Suchmaschinen, ...die Treffer sind zwischen "dürftig" und...
  • Wer kennt Cheaptixx Flights aus Bremen?

    Wer kennt Cheaptixx Flights aus Bremen?: Wer hat Erfahrung mit diesem Reisebüro?www.Cheaptixx.de Ist es möglich,dass Cheaptixx Thai-Airline Nonestop Rück-Flüge für 512 Euro in der...
  • Oben