Welcher Surfstick und welche Sim für Thailand?

Diskutiere Welcher Surfstick und welche Sim für Thailand? im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; Eigentlich ist die Zeit der Surfsticks doch vorbei. Fast alle modernen Smartphones bieten die Funktion Tethering, mit der Du Dein Notebook über...
Taunusianer

Taunusianer

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
1.825
Reaktion erhalten
88
Ort
Bad Homburg
Eigentlich ist die Zeit der Surfsticks doch vorbei. Fast alle modernen Smartphones bieten die Funktion Tethering, mit der Du Dein Notebook über Wlan oder anderes mit dem Handy koppeln kannst. Brauchst nur eine Sim-Karte und hast 2 Geräte online. (funktioniert in D wohl nicht mit allen Anbietern, aber mit True in Thailand kein Problem.
 
C

carsten

Gast
das ist vorbei (mit CDMA), CAT hat das neue, echte 3G "myclick" auf HSPA laufen - da funzt jeder handelsübliche stick mit 7,2 (u. die SIM ist jetzt auch separat u. nicht mehr eingebaut)
Danke, das ist allerdings ne gute Neuigkeit.....
 
C

carsten

Gast
Eigentlich ist die Zeit der Surfsticks doch vorbei. Fast alle modernen Smartphones bieten die Funktion Tethering, mit der Du Dein Notebook über Wlan oder anderes mit dem Handy koppeln kannst. Brauchst nur eine Sim-Karte und hast 2 Geräte online. (funktioniert in D wohl nicht mit allen Anbietern, aber mit True in Thailand kein Problem.
Nicht jeder hat bzw. will ein Smartphone. Die Dinger haben nämlich auch gewaltige NAchteile, eigentlich wie alle Geräte, die mehrere Funktionen vereinen: Die können alles ein bisschen, aber nichts wirklich gut......

Für mich zwei der grössten Nachteile der Smartphones: Dieser quasi "Zwang" ständig ON sein zu müssen, und die miese Akku-Laufzeit.
 
Taunusianer

Taunusianer

Senior Member
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
1.825
Reaktion erhalten
88
Ort
Bad Homburg
Die Dinger haben nämlich auch gewaltige NAchteile, eigentlich wie alle Geräte, die mehrere Funktionen vereinen: Die können alles ein bisschen, aber nichts wirklich gut......
Kann ich nicht nachvollziehen. Berufsbedingt hatte ich mein erstes Smartphone im Jahre 2004. Ein MDA mit Windows Mobile. Da Bedienung war zum kotzen, aber es hat funktioniert. Später folgten viele andere, beispielsweise der Backstein MDA Pro und Vario oder Touch. Seit einigen Jahren Android. Keines der Geräte hatte nennenswerte Aussetzer, und Sachen Bedienerfreundlichkeit hat sich sehr viel getan. Ein iphone lässt sich beispielsweise bedeutend intuitiver bedienen, als die letzten normalen Nokia-Mobiles. Ich habe noch keinen getroffen, der sein Smartphone freiwillig wieder gegen ein Steinzeithandy tauschen möchte. Aber richtig ist auch, zumindest da stimme ich Dir zu: nicht jeder will und braucht auch eines.

Für mich zwei der grössten Nachteile der Smartphones: Dieser quasi "Zwang" ständig ON sein zu müssen,
Das liegt doch letztlich am Nutzer. Ich nehme mir seit Jahren schon die Freiheit, auf Telefongespräche nicht zu reagieren, und Emails, spez. am Wochenende nicht zu lesen. Geht alles. Aber wenn man sich zur Geisel machen lässt, selber Schuld.

Man muss halt die Vorteile aus den Systemen ziehen, die Nachteile lassen sich aublenden.
VG
Taunusianer
 
Chinchuk

Chinchuk

Full Member
Dabei seit
13.07.2012
Beiträge
83
Reaktion erhalten
0
Ort
EUDSSR
Nicht jeder hat bzw. will ein Smartphone. Die Dinger haben nämlich auch gewaltige NAchteile......

Für mich zwei der grössten Nachteile der Smartphones: Dieser quasi "Zwang" ständig ON sein zu müssen, und die miese Akku-Laufzeit.
Ich hab keines und will auch keines. Für mich ein weiterer Nachteil: du wirst von Apps ausspioniert und hast keinen Einfluss drauf, was da wohin via Internet gesendet wird.:redcarded:
 
ediundbledi

ediundbledi

Senior Member
Dabei seit
29.01.2013
Beiträge
649
Reaktion erhalten
129
Ort
BURIRAM-Samui
Frage an die Computerspezialisten:
Bin auf der Suche nach schnellem mobilen Internet im Hinter-Isaan (Surin/Buriram). Ruckelfreies Skypen sollte möglich sein.
Wie ist die Technik dort? LTE vorhanden oder UMTS?
Welcher Anbieter bzw. welche Sim ist der beste für Prepaid Volumen?
Kennt jemand Kosten?
Funktionieren mobile Router a la
UMTS HSDPA 7,2Mbps Huawei E5 E5836 HotSpot MIFI Wifi modem Router ohne SIMLOCK | eBay
mit den sims
Freue mich auf Tipps.
Danke und VG
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.402
Reaktion erhalten
1.828
Bin auf der Suche nach schnellem mobilen Internet im Hinter-Isaan (Surin/Buriram). Ruckelfreies Skypen sollte möglich sein.
Pendle hin und wieder zwischen Surin und Buriram hin- und her. Ruckelfreie Bildübertragung mit "line" ist bis auf ein paar kleine Abschnitte auf halber Strecke zwischen den beiden Städten möglich. Verwende eine DTAC-Karte.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Also schon fuer 99B fuer einen Monat, ist doch nicht schlecht. Die 384k reichen auf einem Phone locker. Das ist ja die originale UMTS Geschwindigkeit. Ich kann mich noch an 9k6 auf einem GSM Modem erinnern, nicht so lange her :)

P.S. Anscheinend doch nicht, ist ein kleines Plus und kein Sternchen bei 3G/EDGE. Also doch nur 75MB fuer 99B.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Ich habe im Moment das iSmart 299 Paket mit 500M, die waren in 2 Tagen weg, danach faellt es auf 64kb/s was eigentlich fuer ein Telefon reicht...nicht :). Das Nittaya ist immer noch recht flott, bei Facebook geht es aber zaeh, hier wird offensichtlich gezielt und zusaetzlich geblockt, um die Leute auf teurere Pakete zu zwingen.
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
17.020
Reaktion erhalten
1.891
Ort
nicht mehr hier
ich habe heuer mit ais die besten Erfahrungen gemacht 899 thb für 4Gb 30 tage ,vernünftige Geschwindigkeit auch im Isaan.
hab das Ding ins Smartphone gesteckt und dieses al WLanHotspot benützt.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.664
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Das aktuell beste, am weitesten ausgebaute Netzwerk hat TRUE (CAT) auf 850MHz mit 13500 Basisstationen. Da kommt kein anderer mit. Die billigsten Tarife hat Samart (i-mobile), gefolgt von DTAC und TRUE. AIS ist am Teuersten.

Die Tarife sind aber praktisch undurchschaubar, durch die ganzen Promotionen und Bundles. Auch werden teilweise die gleichen Namen von verschiedenen Anbietern verwendet, z.B. iSmart gibt es von TRUE und AIS. TRUE bietet aber nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens eine hoehere Geschwindigkeit an, glaube es faellt auf 384kbps, bei AIS auf 64kbps.
 
F

FliegerTom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2009
Beiträge
143
Reaktion erhalten
6
Ort
Niedersachsen
Vor ungefähr 1 Jahr habe ich mich mal mit der Thematik "Surfstick" beschäftigt. Dabei kam heraus, dass sehr viele Surfsticks nur 2 Frequenzbereiche abdecken, diese aber in Europa und Thailand unterschiedlich sein können.

Also wenn man hier in Deutschland einen Surfstick kauft, kann es gut sein, dass der in Thailand nicht mit UMTS / 3G läuft, obwohl das Netz dafür eigentlich verfügbar wäre.

Ich habe mir schließlich hier einen Huawei E369 gekauft, der läuft auf
HSPA+/UMTS 2100MHz/1900MHz/AWS/900MHz/850MHz
und
GSM/GPRS/EDGE 850MHz/900MHz/1800MHz/1900MHz

Funktioniert damit sowohl in Europa als auch in Thailand mit allen gängigen Frequenzbändern.

Im Dez. 2013 habe ich mir in Thailand dann eine DTAC Prepaid-SIM gekauft.

Der Verkäufer im DTAC-Shop im Chiang Mai Airport Plaza hat gehört, dass ich den Stick aus Deutschland mitgebracht habe, kannte offensichtlich das Problem mit den nicht kompatiblen Frequenzbändern (gleiche Sticktypen werden je nach Verkaufsland mit je 2 Frequenzbändern aus vielen ausgeliefert - unterscheiden sich ganz hinten in der meist in den Prospekten nicht vollständig angegebenen Typenbezeichnung) und hat vor dem endgültigen Verkauf der SIM-Karte erstmal meinen Stick mit der darauf befindlichen Einwahlsoftware mit seiner DTAC-SIM auf seinem Notebook ausprobiert. Das dauerte incl. Softwareinstallation vielleicht 10 min. Danach sagte er, ok, der Stick funktioniert auch in TH und verkaufte mir die SIM-Karte.

Ich hatte dann auch nirgends Probleme mit 3G ins Netz zu kommen (Chiang Mai, Udon Thani, Khon Kaen, Kalasin, Korat, BKK, Chiang Rai, Ayutthaya).

Ach ja, wenn ein Stick für GSM/GPRS/EDGE auf bestimmten Frequenzen funktioniert, heißt das noch lange nicht, dass das bei 3G auf denselben Frequenzen auch geht. Die genauen Frequenzen sind innerhalb der Frequenzbänder unterschiedlich und vor allem der Übertragungsstandard ist anders.

Das kann erklären, dass hier gekaufte Sticks in Thailand nur mit GSM/GPRS/EDGE laufen, nicht jedoch mit 3G.

Oder ein Netzbetreiber verwendet ein auch in Europa übliches Frequenzband und der Stick funktioniert in TH, während der nächste Netzbetreiber ein nicht mit dem Stick kompatibles Frequenzband benutzt. Oder ein Netzbetreiber verwendet je nach Region in TH unterschiedliche Frequenzbänder.
 
atze

atze

Senior Member
Dabei seit
16.10.2004
Beiträge
1.535
Reaktion erhalten
100
Ort
Berlin
In Bang Phli (Samutprakam) ist ict truemove für 6 Wochen umsonst. Gute Alternative für Besucher wie mich.
Ansonsten AIS 3G für mein Lumia 630 Dualsim Smartphone. Da sind mir dann Sperrcodes wie bei Samsung egal.
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
9.795
Reaktion erhalten
2.590
Ort
Kurgast zu Pattaya
Ich habe letztes mal einen Stick von einem Bekannten bekommen. Vodafone. Anbieter war, glaube ich, GSM. In den PC gesteckt und losgelegt.
Für 300 Bath nachgeladen, was für ca. 60 Stunden gereicht hat.
So etwas suche ich auch!

Denn ich frage mich, wie man in Thailand ohne DSL-Leitung (wie ich sie hier habe) am besten online geht, wenn man dort lebt. Im Haus oder Condo wird man einen Festnetzanschluss und eine Flatrate haben.

Aber wenn ich das nicht habe und einige Zeit im Hotel wohne, gibt es dort vielleicht ein WLAN, nicht allzu zuverlässig, vor allem aber nicht sicher. Online-Banking per WLAN scheint mir ebenso gefährlich wie so eine Aktion im Internetcafé.

In Deutschland benutze ich unterwegs einen Surfstick, fremd gekauft, versorgt mit der Prepaid-SIM-Karte von RTL. Das wird als sicher beschrieben und ist auch nicht allzu teuer, allerdings nicht geeignet für sehr große Datenmengen. Mir reicht das.

Gibt es so etwas auch in Thailand, Prepaid oder Flatrate? Wobei im Surfstick ja einfach eine SIM-Karte steckt.

Oder was mache ich da am besten?

Meine letzte SIM-Karte fürs Handy und für den Urlaub hatte ich von TrueMove, am Flughafen verteilt, lief gut, auch in Laos.
 
C

chrima

Gast
Online-Banking per WLAN scheint mir ebenso gefährlich wie so eine Aktion im Internetcafé.
Ist es im fremden W-LAN auch, wobei banking verschlüsselt läuft und nicht ohne weiteres belauscht werden kann, anders ist es mit unverschlüsselten Verbindungen zu Servern, diese können ohne weiteres vom WLAN Betreiber belauscht werden, in öffentlichen, unverschlüsselten W-LAN Zugängen sogar von jederman, da hilft es möglichst verschlüsselte Verbindungen zu nutzen, z.B. mit HTTPS Everywhere oder besser durch eine verschlüsselte Verbindung zum eigenem Router zu Hause über VPN eine Verbindung aufbauen und von da aus ins Internet.
 
P

papa

Senior Member
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.143
Reaktion erhalten
259
Wie wär's denn mit dem Smartphone als Hotspot?
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.120
Reaktion erhalten
1.338
Ort
Hamburg
In Deutschland benutze ich unterwegs einen Surfstick, fremd gekauft, versorgt mit der Prepaid-SIM-Karte von RTL. Das wird als sicher beschrieben und ist auch nicht allzu teuer, allerdings nicht geeignet für sehr große Datenmengen. Mir reicht das.

Gibt es so etwas auch in Thailand, Prepaid oder Flatrate? Wobei im Surfstick ja einfach eine SIM-Karte steckt.
Klar gibt es das in Thailand auch.
 
Thema:

Welcher Surfstick und welche Sim für Thailand?

Welcher Surfstick und welche Sim für Thailand? - Ähnliche Themen

  • Surfstick / Mobiles Internet in Krabi - Koh Lanta

    Surfstick / Mobiles Internet in Krabi - Koh Lanta: Hallo allerseits! Ich habe zwar schon unzählige Threads hier zu dem Thema gefunden, aber bin immer noch nicht ganz schlau daraus geworden. Nicht...
  • Hilfe zum Surfstick für Deutschland

    Hilfe zum Surfstick für Deutschland: Vielleicht bin ich diesbezüglich etwas bescheuert weil ich die Unterschiede ins Internet zu kommen zu Deutschland und Thailand nicht begreife...
  • Simkarte und Surfstick

    Simkarte und Surfstick: Hallo Members, sorry dieses Thema gibt es zu genüge, allerdings ändert sich auch dauernd was. Ich schreibe Euch mal was ich brauche und ich wäre...
  • Vodafone Surfstick lässt sich nicht installieren

    Vodafone Surfstick lässt sich nicht installieren: weil mein älteres Notebook mit Windows XP Home trotz Administratoranmeldung zusätzliche Adminrechte verlangt. Eine Meldung die ich bis heute noch...
  • Vodafone Surfstick lässt sich nicht installieren - Ähnliche Themen

  • Surfstick / Mobiles Internet in Krabi - Koh Lanta

    Surfstick / Mobiles Internet in Krabi - Koh Lanta: Hallo allerseits! Ich habe zwar schon unzählige Threads hier zu dem Thema gefunden, aber bin immer noch nicht ganz schlau daraus geworden. Nicht...
  • Hilfe zum Surfstick für Deutschland

    Hilfe zum Surfstick für Deutschland: Vielleicht bin ich diesbezüglich etwas bescheuert weil ich die Unterschiede ins Internet zu kommen zu Deutschland und Thailand nicht begreife...
  • Simkarte und Surfstick

    Simkarte und Surfstick: Hallo Members, sorry dieses Thema gibt es zu genüge, allerdings ändert sich auch dauernd was. Ich schreibe Euch mal was ich brauche und ich wäre...
  • Vodafone Surfstick lässt sich nicht installieren

    Vodafone Surfstick lässt sich nicht installieren: weil mein älteres Notebook mit Windows XP Home trotz Administratoranmeldung zusätzliche Adminrechte verlangt. Eine Meldung die ich bis heute noch...
  • Oben