Welche VISA-Art für 1 Jahr

Diskutiere Welche VISA-Art für 1 Jahr im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, ich war auf der Website der thailändischen Botschaft in Berlin und habe mir die Visa-Bestimmungen angesehen. Grund ist: ich gehe im...
R

richling

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.04.2008
Beiträge
48
Reaktion erhalten
0
Ort
Aichach
Hallo,
ich war auf der Website der thailändischen Botschaft in Berlin und habe mir die Visa-Bestimmungen angesehen.

Grund ist: ich gehe im Oktober für 1 Jahr nach Thailand

Jetzt habe ich folgendes gelesen:
1. NON-IMMIGRANT; max.Aufenthalt in Thailand 90 Tage; 1x Einreise; ab Ausstellung 3 Monate gültig, Kosten Euro 50
2. NON-IMMIGRANT; max.Aufenthalt in Thailand 90 Tage; Mehrfach Einreise; ab Ausstellung 1 Jahr gültig, Kosten Euro 120

Wie ich es jetzt verstehe MUSS ich alle 90 Tage ausreisen?
Ich fahre also an die Grenze und dort bekomme ich wieder einen VISA-Stempel für 90 Tage und reise dann wieder nach Thailand ein.
Und dies wiederhole ich alle 90 Tage.
Dieses gerade beschriebene kann ich mit meinem unter Punkt 1 genannten VISA-Art machen

Das gleiche muss ich aber auch machen wenn ich das VISA wie unter Punkt 2 habe.
Ist das so richtig?

Daraus ergibt sich für mich die Frage was nützt mir das VISUM für 1 Jahr im Vergleich zu dem VISA für 3 Monate?

Was hat es aufsich mit der möglichkeit wenn man einen Betrag auf die Bank legt?( habe gelesen etwas von 800 tsd. THB)

Ich muss erwähnen das ich das Jahr in Thailand verbringen werde; somit ist der Punkt der MEHRFACHEN Einreisemöglichkeit für mich nicht so wichtig.

Ich denke mal das hier Leute sind die sich da gut mit den VISA auskennen und vielleicht hier antworten.

Gruesse
uwe
 
K

Kai

Senior Member
Dabei seit
07.04.2008
Beiträge
187
Reaktion erhalten
0
Ort
Rayong
Wie ich es jetzt verstehe MUSS ich alle 90 Tage ausreisen?
Ich fahre also an die Grenze und dort bekomme ich wieder einen VISA-Stempel für 90 Tage und reise dann wieder nach Thailand ein.
Und dies wiederhole ich alle 90 Tage.
Dieses gerade beschriebene kann ich mit meinem unter Punkt 1 genannten VISA-Art machen

[highlight=yellow:11fc23bb74]falsch. Du hast nur eine Einreise - Aufenthalt 90 Tage[/highlight:11fc23bb74]

Das gleiche muss ich aber auch machen wenn ich das VISA wie unter Punkt 2 habe.
Ist das so richtig?

[highlight=yellow:11fc23bb74]richtig[/highlight:11fc23bb74]

Daraus ergibt sich für mich die Frage was nützt mir das VISUM für 1 Jahr im Vergleich zu dem VISA für 3 Monate?

das 3 Monate Visa ist gedacht als Einstieg für den Jahresaufenthalt (Extension bei der Immigration).

Was hat es aufsich mit der möglichkeit wenn man einen Betrag auf die Bank legt?( habe gelesen etwas von 800 tsd. THB)

Fuer den Jahresaufenthalt (Rentner) müssen 800 tsd. THB drei Monate vor Antrag des Jahresaufenthaltes auf einer thailänd. Bank sein.

Achtung: Punkt 1 und 2 sind Visas und Jahresaufenthalte sind Erweiterungen bezogen auf NON-Immigrant-Visas.

Wenn du ein gesundes Vermögen zuhause auf der Bank nachweisen kannst bekommst du eventuell ein NON-Immigrant "O"-Visa. Du solltest bei der Botschaft nachfragen.
 
L

Lupus

Senior Member
Dabei seit
14.09.2006
Beiträge
1.063
Reaktion erhalten
0
Ort
New York, Rio, Tokyo
Erstmal ist die Frage, ob Du die Voraussetzungen für ein Non-Immigrant Visum erfüllst.

Wenn das der Fall ist, dann hast Du je nachdem die Möglichkeit eine Jahresaufenthaltsgenehmigung zu beantragen.

Alernativ müsstest Du nach jeweils maximal 90 Tagen das Land verlassen und wieder einreisen, wenn Du ein Jahr lang bleiben willst, benötigst Du hierfür mehrere Einreisen.
 
C

carsten

Gast
@richling
Beide Typen sind Non-Immigrant-Visa, es gibt unter anderen die Typen B und O. Ich beziehe mich ausschliesslich auf den Typ O:
I. Es gibt das Visum mit einer (1) Einreise, damit kannst Du einmal nach Thailand einreisen und bekommst bei der Einreise eine "Aufenthaltsgenehmigung" für 90 Tage eingestempelt. Solltest Du die Bedingungen für den Jahresaufenthalt erfüllen (1. über 50 Jahre alt und THB 800000 länger als 3 Monate auf einem Thai-Konto (Deines Namens) o. THB 65.000 monatlicher Geldeingang (von Botzschaft beglaubigt!) o. eine Kombination aus beiden oder 2. Mit einer Thai verheiratet sein und monatliches Einkommen (beide zusammen) von THB 40000 (bestätigt durch Steuererklärung in Thailand o. Botschaft), kannst Du innerhalb dieser 90 Tage bei Deiner zuständigen Immigration (normal Provinzebene) die Erlaubnis für ein Jahr erhalten.

II. Es gibt dieses Visum mit multiplen Einreisen, dann kannst Du innerhalb eines Jahres (Gültigkeitsdauer des Visums) öfters ein- und ausreisen. Bei jeder Einreise bekommst Du wiederum den Aufenthalt von 90 Tagen eingestempelt. Mit Hilfe von sog. Visaruns kannst Du mit diesem Visum rechnerisch maximal 1 Jahr und 89 Tage in Thailand bleiben, wenn Du am letzten Geltungstag des Visums noch einen Visarun machst. Allerdings ist alle 90 Tage eine Ausreise in ein Nachbarland nötig.

Voraussetzungen für den Typ O (egal welches):
a) Verheirate mit einem Thai-Staatsbürger (Nachweis Heiratsurkunde) oder
b)über 50 Jahre alt (manche Konsulate, z.B. FRA, verlangen einen Einkommensnachweis, z.B. Rentenbescheid, oder ein gewisses Vermögen)

Wenn Du die Suchfunktion ein wenig bemühst, findest Du sehr viele Beiträge zu dem Thema, auch eine PN an Member Tramaico kann Dir noch mehr Aufschluss geben.
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
Zitat Richling #1:

"Was hat es aufsich mit der möglichkeit wenn man einen Betrag auf die Bank legt?( habe gelesen etwas von 800 tsd. THB)

Ich muss erwähnen das ich das Jahr in Thailand verbringen werde; somit ist der Punkt der MEHRFACHEN Einreisemöglichkeit für mich nicht so wichtig."
_______________
_______________

Soweit alles klar. Aufenthalt...1 Jahr.

Passt doch evtl. wie die Faust aufs Auge für mich, wenn ich im Lotto gewinnen sollte.

Status selbst: nicht verheiratet, über 50 J. alt, kein Rentner.

1.Einreise in TH. mit Tourist 60 Tage Visa..Änderung dieses Visas in ein Non Immigrant -O- Visa auf der Immigration vorort..danach Antrag auf Extension, wozu der Nachweiss von 800 000 Baht auf einem Deposit ( Sparbuch ) erforderlich ist..

!! Die Summe muss 3 Monate vor Antragstellung nachgewiesen werden..:-)
-----------

2.alternativ... Einreise mit einem Non immigrant- O- Visa, auch für nicht verheiratete, in diversen Thaikonsulaten der BRD mittels Finanznachweis erhältlich..sogar wenn UNTER 50 Jahre alt ! ( nicht Berlin ) welches vor Ablauf ( 90 Tage )..bei der Immigration per Antrag Verlängerung ( Extension ) für über 50 jährige dann verlängerbar ist,
bis zu einem Gesammtaufenthalt von 1 nem Jahr.

Visa runs sind in dem Zeitraum nicht erforderlich.

Wie unter 1.
Nachweis von 800 000 Baht VOR Antragstellung der Extension...erforderlich.

Auf den Mix, mit monatl. Einkommensnachweis, verheiratet, bin ich absichtlich nicht eingegangen. ( alles ohne Gewähr ).
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Es scheinen hier noch einige - eher grundsätzliche - Mißverständnisse vorzuliegen.

1. Du sprichst davon, dass Du für ein Jahr nach Thailand gehen willst. Bist Du weder Rentner noch mit einer Thai verheiratet, noch einer Sondergruppe zugehörig, dann bekommst Du überhaupt kein Visum für Thailand, welches einen un-unterbrochenen 1-jährigen Aufenthalt dort ermöglichen würde!!!

2. Wenn Du eine Betriebs-Nr. beim Finanzamt hast, dann kannst Du als "Sondergruppe" Geschäftsmann ein Non-Immigrant-B-Visum bei den thailändischen Auslandsvertretungen (so z.B. in D) bekommen.

Hier gibt es eine schöne übersichtliche Zusammenfassung der aktuellen Visa-Regelungen:
http://www.thai-konsulat-nrw.de/index.php?article_id=33

3. Sofern Du berechtigst bist, ein Non-Immigrant-Visum für Thailand zu bekommen, dann kannst Du innerhalb von Thailand, eine sog. one-year-extension des Non-Immigrant-Visum beantragen. Dafür gelten die Einkommensnachweise. Allerdings seit Ende 2006 gilt für Erstanträge prinzipiell: Nachweis von monatlichen Einkünften in bestimmter Höhe (je nachdem ob man als Rentner oder als mit einer Thai Verheirateter o.a. den Antrag stellt). Die Nachweise von Bankguthaben in variabler Höhe (Rentner vs. Thai Wife vs. Business Man) sollten eigentlich an Bedeutung verlieren, tun es aber faktisch nicht. Insbesondere, weil Kombinationen von monatlichen Einkünften plus Bankguthaben akzeptiert werden.

4. Erfüllst Du diese Bedingungen aber nicht, dann bleibt Dir nichts anderes übrig als ein Non-Immigrant-B in D zu beantragen, welches mehrfache Einreisen während der insgesamt 1-jährigen Gültigkeit erlaubt (multiple entry). Denn sonst wäre Dein erhoffter 1-jähriger Aufenthalt schon nach 3 Monaten zu Ende und Du kannst keinen Visa-Run (mal schnell aus dem Land ausreisen und nach 5 Minuten wieder einreisen) machen.

5. Man sieht sehr deutlich, Thailand ist nicht sehr Aufnahme-freudig. Grund: Du darfst als Farang dort ohnehin ohne work-permit nicht arbeiten (also eigenes Geld verdienen und versteuern), da die Mehrzahl der Jobs den Thais selbst vorbehalten sind.
 
R

richling

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.04.2008
Beiträge
48
Reaktion erhalten
0
Ort
Aichach
@ALLE erstmal herzlichen Dank an alle die mir hier geantwortet haben. Ich fand die antworten durchwegs kompetent und für mich sehr hilfreich!!!!!

Ich habe das grundsätzliche schon verstanden, trotzdem habe ich noch nachfragen:

Beispiel: ich habe das NON-IMMIGRANT VISA 1xEinreise,90 Tage
jetzt wird hier geschrieben das damit kein VISArun möglich ist. Warum nicht? Ich reise doch damit nach 90 tagen aus und ca. 1 Stunde später wieder ein???

Vor 2 Jahren hatte ich diese VISA-Art und bin nach 90 Tagen mit einem VISAService an die Grenze gefahren. Dort bin ich ausgereist; über die Brücke gelaufen und auf der anderen Seite wieder eingereist. Nach 60 tagen bin ich dann wieder nach Germany zurück.

Oder haben sich die Gesetze jetzt verändert???
Oder habe ich etwas falsch verstanden???

Gruesse
uwe
 
C

carsten

Gast
richling" schrieb:
Beispiel: ich habe das [highlight=yellow:b00f951e0e]NON-IMMIGRANT VISA 1xEinreise,90 Tage[/highlight:b00f951e0e]
jetzt wird hier geschrieben das damit kein VISArun möglich ist. Warum nicht?
uwe
Wenn Du [highlight=yellow:b00f951e0e]eine[/highlight:b00f951e0e] Einreise hast, wie willst Du da einen Visarun machen?????

Ergänzung: Du kannst natürlich einen Visarun machen, kriegst dann aber nur 30 Tage Aufenthalt (dasselbe wie ohne Visum, denn Du hast ja keins!!)
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.360
Reaktion erhalten
154
Zitat Richling:

" Vor 2 Jahren hatte ich diese VISA-Art

und bin nach 90 Tagen mit einem VISAService an die Grenze gefahren. Dort bin ich ausgereist; über die Brücke gelaufen und auf der anderen Seite wieder eingereist.

Nach 60 tagen bin ich dann wieder nach Germany zurück.

Oder haben sich die Gesetze jetzt verändert???
Oder habe ich etwas falsch verstanden???
__________________________
__________________________

Genaugenommen..hattest du dir die Frage doch schon in # 1 selbst beantwortet.
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Auch bei dieser Frage gilt also als Standard: Tue das, was die Mehrheit macht(e).
1. Fahre nach Thailand als Tourist.
2. Schwängere eine Thai Jungfrau oder auch nicht
3. Heirate Sie
4. Dann klappt es auch mit dem Visum :-)
 
Silom

Silom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2008
Beiträge
4.776
Reaktion erhalten
0
Ort
EDPH/SVK
waanjai_2" schrieb:
...
1. Du sprichst davon, dass Du für ein Jahr nach Thailand gehen willst. Bist Du weder Rentner noch mit einer Thai verheiratet, noch einer Sondergruppe zugehörig, dann bekommst Du überhaupt kein Visum für Thailand, welches einen un-unterbrochenen 1-jährigen Aufenthalt dort ermöglichen würde!!!
.
Soll Nittayamember geben, die keine Voraussetzung erfüllen und auch ein Jahresvisa besitzen :gruebel:
 
K

Kai

Senior Member
Dabei seit
07.04.2008
Beiträge
187
Reaktion erhalten
0
Ort
Rayong
waanjai_2" schrieb:
Auch bei dieser Frage gilt also als Standard: Tue das, was die Mehrheit macht(e).
1. Fahre nach Thailand als Tourist.
2. Schwängere eine Thai Jungfrau oder auch nicht
3. Heirate Sie
4. Dann klappt es auch mit dem Visum :-)
@ waanjai_2

Also Punkt 2 ohne Einschluss von Punkt 3 wäre - also nur zum Zwecke für ein Visa zu bekommen - etwas daneben und auch schwierig.

Im National Police Office Order No. 606/2006 steht:

In the case of child, adopted
child or the child of the spouse
must not be legally married and
must be residence in the same
household and must not be over
the age of 20 years old.

In case of Father or Mother, the
said father or mother shall be
not younger than 50 years old.

... und noch weitere Auflagen, die du erfüllen musst, um ein Jahresaufenthalt (Visa Extension) zu bekommen.

Ob du ein NON-Immigrant Visa bekommst, bin ich überfragt.
 
K

Kai

Senior Member
Dabei seit
07.04.2008
Beiträge
187
Reaktion erhalten
0
Ort
Rayong
richling" schrieb:
[highlight=yellow:1c1db82904]Vor 2 Jahren hatte ich diese VISA-Art und bin nach 90 Tagen[/highlight:1c1db82904] mit einem VISAService an die Grenze gefahren. Dort bin ich ausgereist; über die Brücke gelaufen und auf der anderen Seite wieder eingereist. Nach 60 tagen bin ich dann wieder nach Germany zurück.

[highlight=yellow:1c1db82904]Oder haben sich die Gesetze jetzt verändert???[/highlight:1c1db82904]
Oder habe ich etwas falsch verstanden???

Gruesse
uwe
Fragt sich, welche Voraussetzungen Du vor zwei Jahren erfüllt hast und ob diese sich laut National Police Office Order, No. 606/2006 verändert haben.
Kai :wink:
 
waanjai_2

waanjai_2

Senior Member
Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
26.303
Reaktion erhalten
865
Ort
Udon Thani
Silom" schrieb:
waanjai_2" schrieb:
...Bist Du weder Rentner noch mit einer Thai verheiratet, noch einer Sondergruppe zugehörig, dann bekommst Du überhaupt kein Visum für Thailand, welches einen un-unterbrochenen 1-jährigen Aufenthalt dort ermöglichen würde!!!
Soll Nittayamember geben, die keine Voraussetzung erfüllen und auch ein Jahresvisa besitzen :gruebel:
Dies freut ja jeden, der in diesen thread mal reinschauen wird. Nur wie :nixweiss: Zur Nachahmung empfohlen :nixweiss:
 
soulshine22

soulshine22

Senior Member
Dabei seit
28.07.2006
Beiträge
2.579
Reaktion erhalten
0
Ort
Banglamung/Nongprue/Tyrol-IBK
Mir sind da nur 2 "Sondergruppen" bekannt: Leute die in THL arbeiten oder studieren (B oder ED Visum für Jahresaufenthalt). Sonst ist auch nichts bekannt :nixweiss: Oder meintest Du die, Silom?
 
Silom

Silom

Senior Member
Dabei seit
05.02.2008
Beiträge
4.776
Reaktion erhalten
0
Ort
EDPH/SVK
Nein Chris.
Kategorie 0 = Renter, verheiratet mit Thai, oder Erzeihungsperson eines thail. Kindes

Kategorie B = arbeitendes Volk, gibt es wohl hier eher weniger

Kategorie ED = Studenten, gibt es auch nicht so viele.

Nein, soll mind. einen Member geben, der
*noch keine 50 ist,
*weder verheiratet noch verschwägert mit einer Thai
*in keinem Arbeitsverhältnis steht
*auch die Schulbank nicht drückt.

Aber lt. seine Angaben über ein Jahresvisum verfügt.
 
H

hupe

Gesperrt
Dabei seit
09.12.2007
Beiträge
337
Reaktion erhalten
15
Ort
Thailand
Ich wuerde versuchen, bei einem Konsulat, ein Non-O-Visum mit moeglichst vielen Einreisen zu bekommen!

Dazu muss man:

- Eine gute Begruendung abgeben
- und genuegende fin. Mittel vorzeigen.

Frag wenn noetig verschiedene Konsulate an. Ein Vesuch kann sicher nicht schaden!
 
soulshine22

soulshine22

Senior Member
Dabei seit
28.07.2006
Beiträge
2.579
Reaktion erhalten
0
Ort
Banglamung/Nongprue/Tyrol-IBK
Die drei kategorien meinte ich auch, Silom :-)

Welchen Member meinst Du :gruebel: Mir fallen zwei ein die einen Daueraufenthaltsstatus (oder wie das heisst) haben, die aber glaube ich auch die Voraussetzungen für Visa O bzw. B erfüllen würden.

Grüße,
Chris
 
C

carsten

Gast
hupe" schrieb:
Ich wuerde versuchen, bei einem Konsulat, ein Non-O-Visum mit moeglichst vielen Einreisen zu bekommen!

Dazu muss man:

- Eine gute Begruendung abgeben
- und genuegende fin. Mittel vorzeigen.

Frag wenn noetig verschiedene Konsulate an. Ein Vesuch kann sicher nicht schaden!
Kann das Honorarkonsulat in Innsbruck empfehlen, die verlangen recht wenig. Das befindet sich am Bozner Platz, mitten in der Stadt, es ist ein Schreibwarengeschäft.

z.B. Touristenvisum: nur den Antrag ausfüllen + passbild + Gebühr (die Frankfurter haben bei meinen Eltern eine Flugbuchung für den Rück- bzw. Weiterflug verlangt)
oder
Non-Immi-O: Antrag + Passbild + Gebühr + Kopie der Heiratsurkunde (deutsche o . österreichische o. thailändische , ist völlig egal), keine Finanzen, nix dergleichen.
Die Frankfurter haben bei meinen Eltern einen Rentenbescheid verlangt, obwohl sie definitiv keine 1-Jahres-Extension machen wollten.
 
K

Kai

Senior Member
Dabei seit
07.04.2008
Beiträge
187
Reaktion erhalten
0
Ort
Rayong
hupe" schrieb:
Die Frankfurter haben bei meinen Eltern einen Rentenbescheid verlangt, obwohl sie definitiv keine 1-Jahres-Extension machen wollten.
Für das NON-Immigrant Visa "O" (Rentner ab 50) brauchst du einen Nachweis über ein gesundes Vermögen und/oder Einkommen: Bankkontoauszug und/oder Rentenbestätigung. Also nicht nur für die 1-Jahres-Extensions.

Die aktuellen Mindestbeträge können beim Konsulat nachgefragt werden.

Gruss Kai :wink:
 
Thema:

Welche VISA-Art für 1 Jahr

Welche VISA-Art für 1 Jahr - Ähnliche Themen

  • Ablaufendes Schengen-Visa

    Ablaufendes Schengen-Visa: Guten Tag Ausländer, die sich am 17. März 2020 mit einem gültigen Schengen-Visum im Bundesgebiet aufgehalten haben oder die nach dem 17. März...
  • Schengen-Visa für Kinder?

    Schengen-Visa für Kinder?: Die Nichte meiner Frau ist 10 Jahre alt und würde gerne Deutschland besuchen oder ein Austauschprogramm machen. Braucht sie einen eigenen Pass...
  • Application for Visa Name and Address of Guarantor in Thailand (Bürge in Thailand)

    Application for Visa Name and Address of Guarantor in Thailand (Bürge in Thailand): Moin, beim Ausfüllen des Visaantrages wird auch nach einem Bürge aus Thailand gefragt. Für was bürgt der Thailändische Bürge? Wenn man aber nun...
  • NON-IMMIGRANT-O VISA A (Longstay) mit Familienangehörigen

    NON-IMMIGRANT-O VISA A (Longstay) mit Familienangehörigen: Hallo in die Runde, ich habe die Auskunft vom Generalkonsulat Hamburg bekommen das wenn ich mit einem Longstay Visum einreise nach Thailand...
  • Visa aller Art :/

    Visa aller Art :/: hi leute, zunächst mal ich bin neu hier im forum. steinigt mich, falls ich gerade etwas falsch mache... :/ habe das forum gestern abend gefunden...
  • Visa aller Art :/ - Ähnliche Themen

  • Ablaufendes Schengen-Visa

    Ablaufendes Schengen-Visa: Guten Tag Ausländer, die sich am 17. März 2020 mit einem gültigen Schengen-Visum im Bundesgebiet aufgehalten haben oder die nach dem 17. März...
  • Schengen-Visa für Kinder?

    Schengen-Visa für Kinder?: Die Nichte meiner Frau ist 10 Jahre alt und würde gerne Deutschland besuchen oder ein Austauschprogramm machen. Braucht sie einen eigenen Pass...
  • Application for Visa Name and Address of Guarantor in Thailand (Bürge in Thailand)

    Application for Visa Name and Address of Guarantor in Thailand (Bürge in Thailand): Moin, beim Ausfüllen des Visaantrages wird auch nach einem Bürge aus Thailand gefragt. Für was bürgt der Thailändische Bürge? Wenn man aber nun...
  • NON-IMMIGRANT-O VISA A (Longstay) mit Familienangehörigen

    NON-IMMIGRANT-O VISA A (Longstay) mit Familienangehörigen: Hallo in die Runde, ich habe die Auskunft vom Generalkonsulat Hamburg bekommen das wenn ich mit einem Longstay Visum einreise nach Thailand...
  • Visa aller Art :/

    Visa aller Art :/: hi leute, zunächst mal ich bin neu hier im forum. steinigt mich, falls ich gerade etwas falsch mache... :/ habe das forum gestern abend gefunden...
  • Oben