Was war euer erstes Konzert und eure erste LP im Leben?

Diskutiere Was war euer erstes Konzert und eure erste LP im Leben? im Essen & Musik Forum im Bereich Thailand Forum; Das Konzert bei alleruebelstem Wetter war eines der Letzten von Thin Lizzy, in Kaiserslautern. Wer war dabei? Das Konzert mit der laengsten...
nidda

nidda

Senior Member
Dabei seit
14.08.2010
Beiträge
619
Reaktion erhalten
272
Das Konzert bei alleruebelstem Wetter war eines der Letzten von Thin Lizzy, in Kaiserslautern. Wer war dabei?

Das Konzert mit der laengsten Verspaetung der Band war Nina Hagen in Berlin, weil deren Flieger Verspaetung hatte, was auch per Lautsprecher angekuendigt war.
In der Folge wurde dann wegen Zeitueberschreitung vom Senat der Saft abgestellt, ging aber "unplugged" weiter, und es kam wie es kommen musste.
War dann am naechsten Tag in der TAZ alles ausfuehrlich zu lesen. Wer war dabei?

Koennte ja sein, dass jemand eines dieser beiden Konzerte miterlebt hat.
 
benni

benni

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.654
Reaktion erhalten
3.854
Ort
Beach/Thailand
Die besten Konzerte waren nicht die weltbekannten Gruppen und Jazzer, sondern eindeutig Drahdiwaberl. Die haben sich dermassen auf der Bühne aufgeführt, man traute den eigentlich viel gewohnten Augen nicht. Hatten woanders Auftrittsverbote. In Wien mehrmals gesehen, irre, surreale Parties.

Wiki: ... bei einigen Konzerten neben der Band mehr als 30 Akteure auf der Bühne, die Geschlechtsverkehr betrieben, Politiker durch Sketche persiflierten und sogar ins Publikum urinierten. Häufig endeten Shows wie der Auftritt 1981 in der Wiener Stadthalle (bei dem ein Lokalpolitiker von Teilen eines Suppenhuhns getroffen wurde), mit Hausverboten und Sanktionen seitens der Veranstalter. Das erste Konzert nach der Wiedervereinigung der Band im Palladium in New York sorgte für einen internationalen Skandal, da die Band einen ........ organisierte, bei dem die Beteiligten Masken namhafter Politiker trugen. Medien wie die New York Times, Bild und The Sun berichteten von diesem Konzert.
 
Buddy

Buddy

Senior Member
Dabei seit
24.08.2010
Beiträge
1.450
Reaktion erhalten
287
Ort
Pattaya
Das erste Konzert: The Lords 1966 .....



Keine LP, aber eine Single,diese hier... 1964

 
C

Clemens

Senior Member
Dabei seit
26.11.2003
Beiträge
4.524
Reaktion erhalten
132
Ort
MUC
Zur Zeit meines ersten Plattenspielers war ich ausschließlich Klassik-Fan und habe alles andere nicht angerührt. So war meine erste LP das c-moll Klavierkonzert von Beethoven.
Daß eine NUR-KLASSIK-HALTUNG vielleicht doch nicht das Wahre ist, das zu begreifen habe ich eine Zeit gebraucht. Meine erste NICHT-klassische LP war dann acht Jahre später "even in the quietest moments" von Supertramp. ..

(manche mögen mich dafür auslachen, aber Supertramp finde ich gut bis auf den heutigen Tag. ..)
 
Charin

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.841
Reaktion erhalten
558
Ort
nähe Uttaradit
Jaa..erste LP war bei mir auch klassisch..Mahler oder Beethoven weiss nicht mehr..
Dann Pink Floyd..Dark side of the moon...Genesis..the Lamb lies down on Broadway..
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.952
Reaktion erhalten
986
Ort
NRW/BKK
Mein erstes - geschenktes - Album war Weihnachten 1961 "The Shadows Greatest Hits". Mein erstes selbstgekauftes 1965 "12 X 5" von den Rolling Stones. Das war auch mein erstes Konzert, die "Kindervorstellung" der Stones am 12.9. 1965 in der Grugahalle. Abends gab's noch 'ne zweite für die Älteren. Das lauteste? Ich glaube da streiten sich The Who und Vanilla Fudge.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.386
Reaktion erhalten
4.170
Ort
Leipzig
Über meine erste Platte mußte ich mal nachdenken.

Meine Rockphase endete noch mit Radio und Tonband.

Für die wenigen DDR-Jazzplatten hätte ich mir keinen Plattenspieler gekauft.
Der Bedarf ergab sich ab 1975 mit der Möglichkeit, "Westplatten" zu erwerben.
Informationsquelle über entsprechende Neuerscheinungen war eine polnische Jazzzeitschrift in englischer Sprache und meine erste (reiseberechtigte) Frau kaufte in Westberlin zwei bis drei Platten im Jahr für mich.

Wenn ich mich recht erinnere, war meine erste Scheibe "The Inner Mounting Flame" vom Mahavishnu Orchestra.

 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
4.006
Reaktion erhalten
625
erste LP ? weiss ich garnicht mehr.

Davor gabs das kleine Vinyl / 17.5 cm / 45 Umdrehungen,
die sich auf dem Plattenspieler bei mir drehten.

Aus der Erinnerung, -> Rolling-Stones, Small Faces - Yardbirds

The Yardbirds - Shapes Of Things




Erste LP evtl.

Ogdens’ Nut Gone Flake

https://de.wikipedia.org/wiki/Ogdens’_Nut_Gone_Flake

Small Faces - Ogdens´ Nut Gone Flake - Full record


 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.386
Reaktion erhalten
4.170
Ort
Leipzig
Mein wichtigstes Ziel ´90 in Westberlin

 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.952
Reaktion erhalten
986
Ort
NRW/BKK
So Ende der 60 gab's einige LP's die geeignet waren Parties von Normalos zu crashen, z.B. die erste Pink Floyd oder "Sister Ray" u.a. V.U -Sachen bei Knutschparties. Nicht nett aber lustig.


"And then my mind split open"
 
benni

benni

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.654
Reaktion erhalten
3.854
Ort
Beach/Thailand
Welches Konzert erlebtet ihr am meisten intoxicated? Bei mir alle, es waren sehr viele, bis Anfang meiner 20er. Vollkommen intoxicated.

Waren bei u.a. den 4 Pianos, Jarret, Corea, Hancock ... vollkommen blau auf den Treppen zwischen den Sitzreihen der Stadthalle mit Doppelliter Weißwein reingeschmuggelt und spieben die Mittelreihen voll. Echt grauslich und vollprollig. Nicht zu empfehlen.

Manfred Mann's Earthband in den Spätsiebzigern volle auf Psilocybin. Das ist wiederum ist vollkommen in Ordnung und empfehlenswert.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.952
Reaktion erhalten
986
Ort
NRW/BKK
Wie Warren Zevon schon sagte "Well, I don't wanna talk about it!" aber locations wie CGBG, Roxy/Troubador, LA oder Ratinger Hof lassen einiges vermuten.
 
benni

benni

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.654
Reaktion erhalten
3.854
Ort
Beach/Thailand
.... don´t be shy, Clavigoter. Alles längst verjährte Jugendsünden. Die Grateful Dead schlossen dem Vernehmen nach ihre Konzerthallen auf Stunden zu und zündeten ganze Blöcke gewisser schwarzer Substanzen an ....
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.386
Reaktion erhalten
4.170
Ort
Leipzig
Welches Konzert erlebtet ihr am meisten intoxicated? ..........
In den 80ern bei einem Auftritt des Superdrummers Alphonse Mouzon in Leipzig machte die Musik trunken.
Da bebte der Saal.
Sein Jazz war sehr rockig, aber eben mit jazziger Virtuosität.
 
benni

benni

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.654
Reaktion erhalten
3.854
Ort
Beach/Thailand
Und was sind eure 10 Scheiben am Raumschiff ohne Wiederkehr?

Gismonti Sol Do Meio Dia
Keith Jarrett Paris Concert
Miles Davis The Complete On The Corner Sessions
Bob Dylan Highway 61 Revisited
Hariprasad Chaurasia O Soul Song
Neil Young Live Rust
Beatles Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band
Joni Mitchell The Hissing Of Summer Lawns
Led Zeppelin Physical Graffiti
Bach Brandenburgische Konzerte
 
benni

benni

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.654
Reaktion erhalten
3.854
Ort
Beach/Thailand
Und was kosteten Bands wie Pink Floyd, Deep Purple, Fleetwood Mac ... wenn man die einen Abend buchte 69?
 
benni

benni

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.654
Reaktion erhalten
3.854
Ort
Beach/Thailand
mhm, wennst also in England warst, hättest du dir die Pink Floyd für dich daheim für 250 Pfund aufspielen lassen können.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.523
Reaktion erhalten
2.872
Ort
Bangkok / Ban Krut
mhm, wennst also in England warst, hättest du dir die Pink Floyd für dich daheim für 250 Pfund aufspielen lassen können.
Verdammt billig gegen die heutigen Preise, aber damals waren das ca. 2.500 Mark bei einem Durchschnittseinkommen von weniger als der Haelfte.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.952
Reaktion erhalten
986
Ort
NRW/BKK
Bennie, Du glaubst es nicht: "Piper at the gates of dawn" habe ich im August 1967 in einem HMV-Shop in London gekauft. Preis? Vielleicht 2 oder 3 Pfund? Auf jedenfall viel Geld für 'nen armen Schüler!

Aber der Vorteil war natürlich das Du nie wieder so nah an Deine Stars herankamst. Jimi Hendrix und Led Zeppelin in der Rheinhalle D'dorf vor 1800 Leuten (Kommentar von Freund Trulli in der 3. Reihe "Mann, die Hose von Robert Plant war so eng da konntest die S...haare erkennen".
 
Thema:

Was war euer erstes Konzert und eure erste LP im Leben?

Oben