Was tun bei Ablehnung eines Visums?

Diskutiere Was tun bei Ablehnung eines Visums? im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; das ist dann dein Problem.
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
das ist dann dein Problem.
 
Y

Yan

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
08.04.2021
Beiträge
53
Reaktion erhalten
25
...nein. Es ist überhaupt kein Problem, da es keine Alternative zur Wahrheit gibt - gerade wenn man mit einer Behörde kommuniziert.

Grüße,
Yan
 
chrima

chrima

Senior Member
Dabei seit
21.08.2019
Beiträge
1.929
Reaktion erhalten
374
Ort
Kanton Ese
...sorry, aber Lügen ist einfach nicht meine Art und deshalb würde ich auch niemals auf die Idee kommen, mir so Vorteile zu erschleichen.
Dass du sie nicht nie getroffen hast, macht den Vorgang schwieriger, eine Visumserteilung ist deshalb aber nicht generell ausgeschlossen, also viel Glück.
 
Y

Yan

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
08.04.2021
Beiträge
53
Reaktion erhalten
25
Dass du sie nicht nie getroffen hast, macht den Vorgang schwieriger, eine Visumserteilung ist deshalb aber nicht generell ausgeschlossen, also viel Glück.
Danke Dir @chrima für die guten Wünsche.
Ich werde hier berichten, wie es ausgeht.

Auch Dir ein schönes WE.

Grüße,
Yan
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
:dance2:

eine Waagschale hat zwei Seiten..
Nun siehst du selbst, wie gewichtet wird..

Der Behörde ein Schnippchen schlagen,find ich persönlich schlauer..

Den im Endergebnis, willst du ja kein " Pferd " einfliegen lassen,
das du " laufen lassen willst ".. so wie ich das verstanden habe.
 
Y

Yan

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
08.04.2021
Beiträge
53
Reaktion erhalten
25
:dance2:

eine Waagschale hat zwei Seiten..
Nun siehst du selbst, wie gewichtet wird..

Der Behörde ein Schnippchen schlagen,find ich persönlich schlauer..

Den im Endergebnis, willst du ja kein " Pferd " einfliegen lassen,
das du " laufen lassen willst ".. so wie ich das verstanden habe.
...sorry, aber ich möchte sowas jetzt nicht weiter kommentieren. Danke...

Grüße,
Yan
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
so wie du denkst, kann MANN natürlich auch rangehen..
Entscheidend für mich ist, erreiche ich das Ziel, mit wenig Aufwand oder unter extra Zeiteinsatz, evtl. extra Göld.. ( Visaagentur oder RA ) usw. Viel Glück.

Life is a game..
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
523
Reaktion erhalten
321
Zunächst danke für Deine detaillierten Ausführungen, die ich zum größten Teil sehr gut und hilfreich finde. Nur eine Sache muss ich mal aufklären...
ICH bin der Jenige, der die Remonstration vorgeschlagen hat - nicht meine Bekannte.
Das brauchst du nicht aufzuklären. Ich weiß das doch schon aus deinen Posts und habe auch nichts dazu geschrieben. Lies meinen letzten Beitrag noch einmal ..und dann siehst du, dass ich lediglich darauf hingewiesen hatte, dass es (lt. deinen Angaben) deine Bekannte war, welche dich zuerst besuchen wollte, bevor du sie und ihre Familie in Thailand besuchen und näher kennenlernen kannst.

Und genau das ist mit speziellem Blick auf die Visabeantragung überhaupt nicht empfehlenswert, weil damit die Ablehnung des Antrages quasi schon vorprogrammiert ist.

Internetbekanntschaften "einfach so" einladen und ihnen damit die freie Eintrittskarte nach Deutschland zu verschaffen, geht aus Sicht deutscher Behörden überhaupt nicht.

Die haben bei ihrer Visa-Ablehnung sowohl das Wohl des erfahrungsgemäß leider viel zu häufig als sogenanntes "Visaschwein" missbrauchten Einladers, als auch die Sicherheit und das Wohl von eingeladenen thailändischen Staatsbürger*innen im Sinn, welche beispielsweise in die Hände von Zuhältern und Menschenhändlern fallen könnten.

Versetze dich also mal geistig in die Lage eines Behördenmitarbeiters, denn dann kannst du solche ablehnenden Entscheidungen vermutlich besser verstehen. Was meinst du wohl, wie das Auswärtige Amt der ihr untergeordneten Deutschen Botschaft die Leviten lesen würde, wenn durch großzügigere Entscheidungen bei der Visavergabe, die Quote der "in die Hose" gegangenen Visa-Bewilligungen eine gewisse , niemals ganz zu vermeidende Anzahl überschreiten würde .

Also verhält sich die Botschaft genau so, wie es von ihr erwartet wird. Vorsichtig, zurückhaltend, beim geringsten aufkommenden Zweifel ablehnend. Mit der Folge eben, dass "Nur"-Internetbekanntschaften nicht mit Visaerteilung rechnen können.

Da hilft dann nur, aus der Internetbekanntschaft zunächst einmal eine "richtige" Bekanntschaft zu machen und nicht etwa die Remonstration auf Grund der aus Behördensicht sicher berechtigt erfolgten Visa-Ablehnung.. :nono:

Wie du schreibst, sieht deine Bekannte das schon so langsam ein und will auf dich warten.. Das ist doch der von mir als besonders wichtig erachtete Punkt, auf den es ankommt, wenn eure Bekanntschaft noch längere Zeit Bestand haben soll.
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
523
Reaktion erhalten
321
Die Remonstration werde ich dennoch durchführen, da ich sehr, sehr gute und glaubwürdige Unterlagen vorbringen kann und da ich ein sehr gutes und m.E. überzeugendes Schreiben an die Deutsche Botschaft formuliert habe. Wenn diese Remonstration tatsächlich abgelehnt wird, dann verliere ich wirklich den Glauben an die Menschheit
Weil deine Remonstration abgelehnt wird, brauchst du nicht gleich den Glauben an die Menschheit zu verlieren. Das wäre eine völlig übertriebene Reaktion eines "Betroffenen" auf den nach meiner Einschätzung ganz routinemäßig mit erneuter Ablehnung endenden Vorgang.

Zur erneuten Ablehnung wirst du lediglich einen etwas anders formulierten, vorgefertigten Textbaustein zu lesen bekommen, als bei der ersten Visa-Ablehnung.
Ich bin also ziemlich pessimistisch. Falls es hier im Forum aber auch Optimisten geben sollte, die ihren Optimismus auch mit zugehörigen Begründungen überzeugend "rüberbringen" können, würde mich das natürlich sehr für dich freuen.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
die spezielle Werbung lief ja hier schon durch.. 8-)
hier mal was zur Aufheiterung.

Wenn man mit Beamten spricht.

 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
523
Reaktion erhalten
321
...sorry, aber Lügen ist einfach nicht meine Art und deshalb würde ich auch niemals auf die Idee kommen, mir so Vorteile zu erschleichen.

Grüße,
Yan
Yan, du scheinst zwar ein ehrlicher und anständiger Typ zu sein, aber das macht dich leider auch zum idealen "Opfer" , welches bei Thailands Damenwelt besonders beliebt ist. Besonders dann, wenn du von dir selbst , .. also von deinen ehrbaren Eigenschaften.. auch auf andere schließt , lebst du ständig in größter Gefahr, "gemolken" zu werden.

Wenn du auch nicht auf die Idee kommst, dir "so" Vorteile erschleichen zu wollen, sprudeln bei den dich in Gefahr bringenden ..bzw. bringen könnenden.. Frauen diese Gedankengänge ganz wild im Gehirn herum und das führte in unzähligen Fällen dann auch schon zum gewünschten Erfolg.

So ticken die Thais vielleicht nicht von klein auf, aber das zum erfolgreichen Lebens- und Überlebenskampf in Thailand unbedingt erforderliche Know how wird dann im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Teil der berühmten "Thai-Mentalität" ..

Gelogen :eek2: wird natürlich nicht , sondern es handelt sich bei dem, was wir Farangs vielleicht als "Lüge" bezeichnen würden, lediglich um eine optimierte Darstellung von Dingen, die dem Farang bei allzu ehrlicher und rücksichtsloser Schilderung nur unnötigen Schmerz und Enttäuschung bereiten würden. :wink2:
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
523
Reaktion erhalten
321
Unter dem Motto -> damals kennengelernt, bei ihr kostenlos gewohnt im Rahmen einer Freundschaft,danach freundschaftlichen Kontakt via XXX gehalten,nun steht fairerweise mal ein Gegenbesuch in Deutschland an..
Funktioniert heute so nicht mehr. Wie ich schon geschrieben hatte, will die Botschaft stets Fotos sehen, welche beweisen, dass Einlader und Eingeladene sich tatsächlich bereits persönlich kennen.
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
So ticken die Thais vielleicht nicht von klein auf, aber das zum erfolgreichen Lebens- und Überlebenskampf in Thailand unbedingt erforderliche Know how wird dann im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Teil der berühmten "Thai-Mentalität" ..

Gelogen :eek2: wird natürlich nicht , sondern es handelt sich bei dem, was wir Farangs vielleicht als "Lüge" bezeichnen würden, lediglich um eine optimierte Darstellung von Dingen, die dem Farang bei allzu ehrlicher und rücksichtsloser Schilderung nur unnötigen Schmerz und Enttäuschung bereiten würden. :wink2:
Das würde ich mal so allgemein unterschreiben..
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
Funktioniert heute so nicht mehr. Wie ich schon geschrieben hatte, will die Botschaft stets Fotos sehen, welche beweisen, dass Einlader und Eingeladene sich tatsächlich bereits persönlich kennen.
ok..da gibts ja sogar Spezialisten,selbst hier im Forum, die " was zurechtbasteln "..

Davon mal abgesehen,konnte hier im Forum schon lesen,dass ganze Chatverläufe eingesehen wurden wollen.. ( seitens " AMT )

Dem kann MANN auch was entgegensetzten, falls sowas angefordert werden sollte..
 
allsome

allsome

Senior Member
Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
5.883
Reaktion erhalten
896
die Welt ist zum Teil suggestiv und manipulativ.

Bin kein Freund der Lüge.
Bin nicht in der Kirche und in keiner Sekte..

Jedoch...
Ideen sind manchmal gefragt,mal ganz allgemein z.B.
Es geht um das Ziel.
Wasser marsch und einen Dummen weggeschickt,nach getanem Job. :eek2:

Wenn Kunden den Handwerker beobachten.

 
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.665
Reaktion erhalten
648
Ort
RLP / BW / THAI
@ErnstPGM Thailändisch.de kenne ich - ist nur ein paar Gehminuten von der Botschaft entfernt. Sehr provessionell, schnell und zuverlässig. Hat mir auch in einigen Angelegenheiten geholfen.
@Yan zahlst du schon oder wartest du noch. Deine Geschichte könnte eine Blaupause von vielen Thailadies sein, die ihre reichen Farangs abzocken. Mal die Mutter krank, dann das Auto kaputt, selber krank und nicht arbeitsfähig aber Hauskosten und Raten zahlen, dann braucht das Kind was für die Schule, Tante usw.
Vielleicht will sie gar nicht nach Deutschland - sondern gahrt dich nur weich und zahlungswillig ?
Hast du daran schon mal gedacht ? Vieles deutet für mich als Außenstehender darauf hin, via Internet einen Dummen zu finden der zahlt. Und da schmiert man Honig - das können Thailadies sehr gut. Immer charmant, lächelnd und einfühlsam haben viel ein Gesprühr dafür ....
Meist in Nebensätzen wird eruiert, wer williges Opfer ist. Von deinen früheren Thai-Bekanntschaften noch nicht gelernt ????
Zudem hat die Botschaft deine bisherigen Einladungen gespeichert und werden erneut herangezogen. Im Digitalzeitalter kein Problem. So ist es mir passiert. Erst Ablehnung, dann bin ich selber hin. Im zweiten Anlauf eine nette deutsche Entscheiderin zu sprechen bekommen - no Problem. Nur bekommst du die Entscheidungsfinder nur sehr selten zu sprechen, dafür haben sie ihre Thai-Souts die vor eruiren.
Einmal hat man mich sogar auf Phuket angerufen und vor Ablehnung noch bestimmte Nachweise verlangt. Nach Lieferung gings schnell. Noch bevor wir vom Urlaub zu Hause waren war das Visum da.
Wenn es dir wirklich ernst ist - warum gehst du nicht den Empfehlungen mehrerer Nittayaner nach und fliegst nach Thailand - anstatt hier nur rum zu eiern und immer neue Gutpunkte für die Lady zu präsentieren: Rechtfertigungsorgien/Ausreden/Ausflüchte solange wie Fahrradkette die sicher auch einen gewissen Wahrheitsgehlt haben. Daß das Anderen E tlichen noch nicht aufgefallen ist wundert mich !
Sind halt alles Gutmenschen

Es gibt eine legale Möglichkeit.
Deine Thailady soll ein Touristenvisum beantragen.
Wenn sie es ernst meint, wirklich finanziell so unabhängig, berufstätigt und rückkehrwillig ist
wie du behauptest - kein Problem.

Bin ich jetzt ein böser Mensch oder Realist, der die bisherigen Fakten richtig / falsch interpretiert.
Zumindest liefere ich falls du ein Problem hast Lösungsvorschläge wie auch in meinem letzten Beitrag.
1618728858998.png

was wollen die Emojis sagen ?? Nicht nur für @Yan
1618728627186.png
 
Zuletzt bearbeitet:
K

King

Senior Member
Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
401
Reaktion erhalten
115
Yan schrieb:
So sehr einige von Euch es auch so drehen wollen... Sie gehört nicht zu den Frauen, die Ihr offenbar schon kennengelernt habt
Und einige haben daraus gelernt.

Wie unzählige andere verliebte "Gockel" so hörst auch du nicht auf Erfahrungswerte und hebst jemanden und deren Familie, welche du nie persönlich getroffen hast, in den Himmel - sie sind die wirklich einzigen welche die Wahrheit sagen :frown:

Einer mehr
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.143
Reaktion erhalten
3.755
Ort
RLP/Isaan
Und einige haben daraus gelernt.

Wie unzählige andere verliebte "Gockel" so hörst auch du nicht auf Erfahrungswerte und hebst jemanden und deren Familie, welche du nie persönlich getroffen hast, in den Himmel - sie sind die wirklich einzigen welche die Wahrheit sagen :frown:

Einer mehr
Ich würde auch nicht auf solche "Steintisch-Erfahrungen" hören!
@Yan, mach' Dein Ding!
 
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.665
Reaktion erhalten
648
Ort
RLP / BW / THAI
Und einige haben daraus gelernt.
Wie unzählige andere verliebte "Gockel" so hörst auch du nicht auf Erfahrungswerte und hebst jemanden und deren Familie, welche du nie persönlich getroffen hast, in den Himmel - sie sind die wirklich einzigen welche die Wahrheit sagen :frown:
Einer mehr
@King - laß ihn - er muß seine eigene Erfahrung machen. Wenns echt ist werden ihn seine Schmerzen und eigene Dummheit aus seinem >> nicht dem ersten (Alp)Traum aufrütteln . Doch er will der Sache trotz angemahnter Dringlichkeit nicht auf den Grund gehen, sonst wär er nach den Berichten und Erfahrungen etlicher kompetenter Nittayaer längst in Thailand.
Wäre zudem noch erheblich kostengünstiger !!! als ein Besuch in Deutschland, trotz Corona. Hat er es so üppig ?? Will er an der Thai verdienen, wieso sie unbedingt nach Deutschland soll ? Wieso hat es mit den Anderen nicht geklappt?
1618738421439.png


Vielleicht ist es ja auch nur ein Fake ??

Irgendwie paßt alles nicht richtig zusammen. Ob er oder sie ---- ich weiß es nicht. Nicht ein einziges Bedenken von @Yan und immer verteidigen und auf konkrete Fragen ausweichend - nie konkret ??? Für Hilfestellungen und Ideen bedankt er sich meistens höflich doch ignoriert die Ratschläge und Lebenserfahrungen bzw. verschweigt sie. Lest mal alle seine Posts nach.
Immer nur Widerspruch, sprich Remonstration .... und das seit mehr als zwei Wochen - ohne Taten ?!

Also ich für meinen Schatz - wäre dankbar für jeden Tipp und würde sofort qualifizierte Hilfe annehmen.
Songkran ist vorbei und die Professionals von Thailändisch.de hätten schon längst auf seine E-Mail geantwortet. Aber das hat @Yan sicher schon gegoogelt. Steht ja auf der ersten Seite ganz oben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Y

Yan

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
08.04.2021
Beiträge
53
Reaktion erhalten
25
Nochmal danke für die weiteren Nachrichten.

@Yung
Ja, ich bedanke mich freundlich, weil ich zu Anstand erzogen worden bin.
Und zum Anstand eines Menschen gehört auch, zunächst mal einen anderen Menschen nicht NUR negativ zu sehen, sondern ihm zunächst einmal offen zu begegnen. Genau das mache ich auch mit meiner thail. Bekannten.

Zum Thema "nach Thailand fliegen":
Dazu habe ich schon geschrieben, dass ich nicht genug Urlaub übrig habe, um 14 Tage in Quarantäne zu gehen, was man ja momentan in Thailand zunächst machen muss. Danach bliebe mir nur noch eine einzige Woche Urlaub. Und ich habe auch schon geschrieben, dass ich - sobald die Corona-Lage sich verbessert hat und vielleicht in Thailand diese Quarantänepflicht gelockert oder aufgehoben wird - dort hin fliegen werde. Vorausgesetzt natürlich, dass unsere Remonstration abgelehnt wurde.

Zu meinen vorherigen Thai-Bekanntschaften:
Ich hatte nicht erst eine thail. Bekanntschaft, sondern bereits mehrere. Aber lediglich eine davon hat mich im Jahr 2018 zwei Mal besucht. Ich war also bereits 4 Mal in Thailand. Bei den anderen Frauen, die ich dort kennengelernt hatte, hatte ich kein gutes Gefühl und deshalb habe ich diese Kontakte nicht weitergeführt. Bei meiner letzten Bekannten hatte ich nicht das Gefühl, dass es ihr nur um Geld geht und darum, ihre Familie versorgt zu wissen... und damit hatte ich auch Recht!! Mit ihr hat es einfach im Zusammenleben nicht funktioniert und das war der Grund, warum wir uns getrennt haben. Aber auch die Trennung ging eher freundschaftlich. Sie hat selbst auch eingesehen, dass wir nicht zusammenpassen.

Menschenkenntnis:
Ich kann mich sehr auf meine Menschenkenntnis verlassen, die sich jedoch erst in meinen 30-ern entwickelt hat. Ansonsten hätte ich meine Ex-Frau niemals geheiratet :rolleyes2:
Bei der jetzigen Bekannten habe ich einfach überhaupt nicht dieses Gefühl, dass es ihr nur um Geld und Familien-Support geht. Und @Yung: Selbstverständlich habe ich weiter bei ihr recherchiert, Fragen gestellt und sie geschickt ausgefragt. Ebenso habe ich schon geschrieben, dass sie mir sämtliche Dokumente ohne Nachfrage übersendet hat, sodass ich nun genau weiß, wofür sie zahlt und vor allem... WIEVIEL sie zahlt. Und ebenso habe ich schon geschrieben, dass der Gesamtbetrag (inkl. Kind, Haus, Auto, Familie) nicht wirklich hoch ist für einen normal plus verdienenden Deutschen.

Was nehme ich aus Euren Vorschlägen:
Selbstverständlich nehme ich Eure Vorschläge und Hinweise sehr ernst und genau deshalb habe ich ja auch weiter geschrieben, gefragt, recherchiert und mir alle Unterlagen zeigen lassen. Aber somit habe ich nun auch mein Bild eher festigen können, dass sie offen, ehrlich und vertrauensvoll ist... auch wenn Ihr sowas offenbar überhaupt nicht hier lesen wollt. Ich habe den Eindruck, dass viele von Euch hier nur Negatives lesen wollen, was Thaifrauen angeht und zwar deshalb, weil diese Personen offensichtlich selbst nur schlechte Erfahrungen gemacht haben. Aber deshalb einen User so dermaßen immer wieder runterziehen... das finde ich schlecht und unfair.

Einige von Euch sehen das neutraler und sind objektiver und so finde ich es richtig.
Selbst gemachte Erfahrungen müssen nicht allgemeinverbindlich oder gar "state of the art" für den Rest der Menschheit sein.

Nochmal:

Mein 3-seitiges Remonstrationsschreiben mit 13 Dokumenten sowie 6 Fotos ist nun fertig. Ich werde es morgen oder am Dienstag absenden, da ich von meiner Bekannten noch auf ein Dokument warte.
Danach werde ich mein Schreiben inkl. aller Anhänge per Email an die Deutsche Botschaft senden und schauen, was passiert.

Läuft es positiv, kommt meine Bekannte in Kürze für 2 - 4 Wochen zu mir.
Läuft es nicht gut, warten wir die Corona-Situation ab und dann besuche ich sie.
So ist der Plan und dazu habt Ihr Alle beigetragen.

Danke dafür (und sorry, dass ich mich erneut bedanke...) 8-)

Grüße,
Yan
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Was tun bei Ablehnung eines Visums?

Was tun bei Ablehnung eines Visums? - Ähnliche Themen

  • Preisteigerungen allerorten! Was tun??!

    Preisteigerungen allerorten! Was tun??!: Preisveränderungen seit 2018 Haushalt und Kosmetik: + 11,03% Treibstoff: - 11,80% Verbraucherpreise Inflation Thailand 15.10.2019 |...
  • Aus aktuellem Anlass: Was tun im Todesfall?

    Aus aktuellem Anlass: Was tun im Todesfall?: Eine Frage aus aktuellem Anlass Letzte Nacht ist ein älterer Bekannter von uns (verheiratet mit Thailänderin) im Krankenhaus im Isaan verstorben...
  • Scheidung nach 10 Monaten... Was tun?

    Scheidung nach 10 Monaten... Was tun?: Aufgrund schlecht gelaufener Umstände hat sich leider seit der Eheschließung im Januar noch kein ehegattennachzug ergeben. Während der letzten 10...
  • End of the World, und was man tun sollte

    End of the World, und was man tun sollte: Ja, klingt dramatisch, aber wir kommen dem Ereignis evtl. naeher. Was wird passieren? Amerika greift den Iran als finales Ziel an. Donald hat...
  • Was tun gegen allzuneugierige Nachbaren in Thailand

    Was tun gegen allzuneugierige Nachbaren in Thailand: Aaalso es ist so...offenbar bin ich, seit ich hier vor einem Jahr eingezogen bin, die interessanteste Person im hiesigen Dorfquartier.. Auch die...
  • Was tun gegen allzuneugierige Nachbaren in Thailand - Ähnliche Themen

  • Preisteigerungen allerorten! Was tun??!

    Preisteigerungen allerorten! Was tun??!: Preisveränderungen seit 2018 Haushalt und Kosmetik: + 11,03% Treibstoff: - 11,80% Verbraucherpreise Inflation Thailand 15.10.2019 |...
  • Aus aktuellem Anlass: Was tun im Todesfall?

    Aus aktuellem Anlass: Was tun im Todesfall?: Eine Frage aus aktuellem Anlass Letzte Nacht ist ein älterer Bekannter von uns (verheiratet mit Thailänderin) im Krankenhaus im Isaan verstorben...
  • Scheidung nach 10 Monaten... Was tun?

    Scheidung nach 10 Monaten... Was tun?: Aufgrund schlecht gelaufener Umstände hat sich leider seit der Eheschließung im Januar noch kein ehegattennachzug ergeben. Während der letzten 10...
  • End of the World, und was man tun sollte

    End of the World, und was man tun sollte: Ja, klingt dramatisch, aber wir kommen dem Ereignis evtl. naeher. Was wird passieren? Amerika greift den Iran als finales Ziel an. Donald hat...
  • Was tun gegen allzuneugierige Nachbaren in Thailand

    Was tun gegen allzuneugierige Nachbaren in Thailand: Aaalso es ist so...offenbar bin ich, seit ich hier vor einem Jahr eingezogen bin, die interessanteste Person im hiesigen Dorfquartier.. Auch die...
  • Oben