Was ich nicht weiß...

Diskutiere Was ich nicht weiß... im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; ...macht mich nicht heiß. Oder anders, thai-gerecht ausgedrückt: ´khon mai ao hai phua nak djai ´frei nach Kali: Wir wollen´s doch dem Kali nicht...
K

Kali

Gast
...macht mich nicht heiß. Oder anders, thai-gerecht ausgedrückt: ´khon mai ao hai phua nak djai ´frei nach Kali: Wir wollen´s doch dem Kali nicht so schwer machen....

Wie jedermann weiß, bezahle ich meinem heute 21-jährigen Stiefsohn die weiterführende Schulausbildung im Rajabath-Insitute in Udon Thani. Er soll´s ja mal gut haben, eine solide Schulausbildung bekommen, die ihm evtl. sogar die Tätigkeit in einer Bank ermöglicht – und wie kann man der Entwicklung besser helfen als dadurch ??
Ein fleißiges Kerlchen, der Djaeb, kein Überflieger, macht nun seit über zwei Jahren das Beste draus, hat auch gute Leistungen. Ist überall beliebt, hat ein angenehmes Auftreten, und auch die Mädels sind nicht uninteressiert an ihm Er trinkt nicht, raucht nicht, ist auch sportlich sehr aktiv – halt ein gradliniger Mensch.
Doch auch die ausgebufftesten intellektuellen Kraftakte können die sprießenden Hormone nicht auf Ewigkeit in die Versenkung verdammen. Und so kam´s – es, etwas später auch er – wie´s kommen mußte: ´Eine Jungfrau trat hinaus in die Nacht...´ – nein, das war von Heinz Erhardt, auf jeden Fall trat ein thail. Mädel in sein Leben, nicht zu knapp, so intensiv, daß ihm selbst die guten Ratschläge seiner Mutter nur ein gequältes: "Khrap..." entlocken konnten, was soviel heißt wie: ´Is´ ja schon gut, ich bin alt genug...´. Vor zwei Jahren ungefähr hatte er sie kennen gelernt, Suay erfuhr´s im Dezember 2002, als wir in ihrer Heimat weilten, die anderen wußten´s auch – der Kali hat´s gestern erfahren. Und das auch nur, weil Bekannte, die in Thailand gewesen, meinen Stiefsohn mit seiner Holden photographiert hatten. Suay hat´s noch verhindern wollen – zu spät. Die Klatschsucht der anderen war schneller.

Doch mal objektiv: Läßt sie – Yu - nicht das Herz eines jeden Farang-Stief-Schwiegervaters ein wenig schneller schlagen, das bereits etwas gealterte Auge wohlwollend auf dieser netten Erscheinung ruhen, wobei unter ihren Vorfahren zumindest ein Chinese igrendeinen Finger drin hatte ?


So war meine Gattin doch ein wenig verunsichert, hat schlecht geschlafen, weil sie meine Reaktion nicht abschätzen konnte. Also wurde denn ein wenig gebrainstormt am frühen Morgen in Kali´s Küche – Hermann, On und Paul haben erst mal Pause - , sie wollte mir halt das Leben nicht schwer machen, weil, der Djaeb geht noch zur Schule, und vielleicht – sie sprach´s nicht aus – würde ich die Überweisungen ja einstellen. Auf der Schule hätte er sie kennen gelernt, ein sauberes Madel, ist sich nicht zu schade im Hause meiner Schwiegermutter die Spül- und Putzlumpen zu schwingen. ´Das bedeute ja auch für sie, Suay, eine Entlastung, wenn sie denn wieder mal zuhause weilt. Und auch ihre Mutter hat´s nun nicht mehr so schwer.´ läßt sie ihren praktizierten Realismus durchschwingen.

Natürlich war´s nicht einfach, gab vergangenes Jahr riesige Probleme, als ihre Eltern dahinterkamen. Von Polizei war die Rede und von Gefängnis. Da wurde dann eine Schlichtungskommission ins Elternhaus des Mädchens ( 19 ?) nach Ban Sathi:, Kumphawapi entsandt, bestehend aus meiner Schwiegermutter, einer Lehrerin aus Ban Tab Kung und einer weiteren honorigen Persönlichkeit. Man einigte sich – vielleicht mit Blick auf den Farang-Schwiegerpapa -, billigt diese Beziehung: Die Kinder sollen erst einmal die Schule beenden, und wenn er, Djaeb, dann Arbeit hat (ab Sommer 2005), dann würde man in die Hochzeitsvorbereitungsverhandlungen treten. Sie sind nicht arm, die Eltern des Mädels, aber auch nicht reich, haben etwas Land, das sie bestellen, können ihrer Tochter eine gute Schulausbildung ermöglichen. Auch, daß die Familie des Bräutigams in spe kein Grund, kein Haus oder sonstiges Vermögen scheint sie nicht zu stören.
Auch Schwägerin, die, die vergangenes Jahr auf´m Trockenen in Thailand saß, ohne Paß und Ticket, kennt sie – Yu heißt sie – ganz gut. Als sie nach Koh Samui fuhr, wollte sie diese mitnehmen, meinem Stiefsohn schien´s egal. Ihren Eltern war´s allerdings nicht gleichgültig, hatten ihr strikt untersagt, mit meiner Schwägerin dort hin zu fahren. Sie waren ein wenig in Sorge, daß sie unter deren ungünstigen Einfluß geraten könnte. Suay schloß´s nicht mit letzter Sicherheit aus, daß ihre Halbschwester das Mädel dort verkuppeln wollte. So ist der Kelch noch einmal an Yu vorübergezogen.

Nun, mögen sie glücklich werden. Damit´s nicht zu Getratsche im Dorf kommt, hat Suay den beiden die Option in ihrem Häuschen, etwas abseits gelegen, angeboten, wenn sie denn mal unter sich sein und in Ruhe lernen wollen.


Wie dem auch sei, weder verunsichert noch beunruhigt es mich – obwohl, die Gedanken an diverse Vorgänge, die ich nicht so richtig unter Kontrolle habe, lassen sich nicht ganz abstreifen. Suay hat die Verhältnisse im Vorfeld geklärt, auch ihrem Sohn deutlich gemacht, daß von uns keine großartigen Geldzuwendungen zu erwarten sind. Und für mich ist´s klar, daß ich die Schulausbildung bis zum Abschluß unterstützen werde – die Schulausbildung, nicht seine eventuellen Ambitionen, sich auf meine Kosten in das Dilemma einer Ehe zu stürzen.

Ich habe tatsächlich überlegt, ob ich einen bitteren Nachgeschmack zurückbehalten will. Mein Entscheidung lautet: ´Nein...´, ich werde mir selbst kein ´nak djai´ schweres Herz bereiten. Das Leben ist so wie es ist.

Wenn man berücksichtigt, daß Suay mir durch ihre sparsame Informationspolitik zwei sorglose Jahre bereitet hat, ist das doch auch schon was. Letztendlich gilt es ja nur, mit meinen eigenen Erwartungen in bezug auf die Ereignisse in Suays Familie aufzuräumen. Schließlich habe ich auch meine Dinge, mit denen ich Suay nicht unbedingt belasten will.
Außerdem fasziniert mich dieser Ehrenkodex innerhalb der Familien – in Thailand und in Deutschland -, den Farang mit solch´ Allerweltskram zu verschonen. Schließlich hat er ja Wichtigeres zu tun.
 
pef

pef

Senior Member
Dabei seit
24.09.2002
Beiträge
3.974
Reaktion erhalten
0
Ort
Bonn/Ban Nong Gok
Also Kali, wenn die beiden schon seit 2 Jahren zusammen sind und immer noch auf die Schule gehen, dann würde ich mir keine grossen Sorgen machen. Das ist ein ziemlich untypisches Verhalten (2 Jahre und kein Nachwuchs).
Deine Schwiegertochter in spe sieht so aus als hätte sie ein gutes Herz und wäre eine Bereicherung für die Familie.Djai yen. :super:
 
B

bangkokspider

Gast
... manchmal bin ich froh KEIN Thai zu sein.... meine Güte! Was hatte ich Freundinnen.. hat niemand interessiert... mir wird erst jetzt klar, was für ein glück ich hatte. Der arme Junge sitzt mitten im Sprengsatz der traditionen.
BKK
 
B

bangkokspider

Gast
.... aber nicht zuletzt finde ich es interessant zu lesen, wie ein Farang die thailändische Denkweise und Lebensweise verinnerlicht hat und darin aufgeht.... was man daovn halten soll, sei dahingestellt.
BKK
 
K

Kali

Gast
bangkokspider" schrieb:
Der arme Junge sitzt mitten im Sprengsatz der traditionen.
...nun, auf jeden Fall ist bei meinem nächsten Besuch ein Minenräumlehrgang angesagt ;-D

bangkokspider" schrieb:
... was man daovn halten soll, sei dahingestellt.BKK
...und da wollen wir´s auch stehen lassen, gelle :cool:
 
C

Chak

Gast
Kali, steht denn die Planung mit Heirat mitte 2005 auch noch, wenn sie schwanger wird? Wohl nicht, oder?
Mit dem Gefängnis, von dem die Rede war, meintest du doch die Ehe?
 
C

Chak

Gast
Läßt sie – Yu - nicht das Herz eines jeden Farang-Stief-Schwiegervaters ein wenig schneller schlagen,
Ehrlich gesagt nein. Ich würde mich nicht nach ihr auf der Straße umsehen.
Ich habe mich schon bei meinem Stiefsohn über den Geschmack der Thaijugend gewundert und mir gedacht 'wenn du dir schon die ganze Jugend wegen eines Kindes versaust, kannst du dir dann nicht wenigstens ein hübscheres Geschöpf aussuchen'. Der Kelch ist aber zum Glück noch einmal an uns vorübergegangen.
 
C

CNX

Gast
@Chak,

tja, wo die Liebe hinfällt. Aber zum Glück kann man ja über Geschmack nicht streiten - es wäre aussichtslos.

@Kali

zwei Jahren ungefähr hatte er sie kennen gelernt, Suay erfuhr´s im Dezember 2002, als wir in ihrer Heimat weilten, die anderen wußten´s auch – der Kali hat´s gestern erfahren.
Aber immerhin vor der Geburt des ersten Kindes. Ist doch auch schon was wert. :lol: Ausserdem, warum sollte man den "guten Geist" unnötig mit solch Unwichtigkeiten belasten.

Gruss
C N X
 
Olli

Olli

Senior Member
Dabei seit
09.01.2004
Beiträge
2.899
Reaktion erhalten
1
Ort
Isernhagen
@chak
Ehrlich gesagt nein. Ich würde mich nicht nach ihr auf der Straße umsehen.
Kenn ich auch, den Geschmack. Hier in D drehen sich viele nach meiner "kleinen" um, aber in LOS keiner selbst mein Lieferant sagte zu mir "die sieht nicht gut aus, hab was besseres für dich Olli!"
So is das in LOS :O
Olli
 
M

Mandybär

Gast
Hi Kali,

also wenn ich einen 21-jährigen Stiefsohn hätte der k e i n e Freundin hat, dann würd ich ihm die Unterstützung verweigern.
Ich möcht schließlich keinen Onanierzapfen im besten Saft in der nähreren Verwandtschaft.
Außerdem sind doch beide nach Deinem Post o.k. und sehen gut aus ??
Whats the Problem :nixweiss:

Das Geplänkl mit Polizei, Eltern nicht gleich einverstanden usw. ist doch o.k. das wird bei 1000en anderen Pärchen in Thailand auch so gemacht und bedeutet gar nichts, das ist nur Vorspiel.(thailändisches)

Wenn das alles ist ??

Grüße
Mandybär
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
Kali" schrieb:
...Suay hat die Verhältnisse im Vorfeld geklärt, auch ihrem Sohn deutlich gemacht, daß von uns keine großartigen Geldzuwendungen zu erwarten sind. Und für mich ist´s klar, daß ich die Schulausbildung bis zum Abschluß unterstützen werde – die Schulausbildung, nicht seine eventuellen Ambitionen, sich auf meine Kosten in das Dilemma einer Ehe zu stürzen.....
ja kali,

wenn du die line halten kannst......................... :bravo:

kommt mir auch bekannt vor, der jüngere bruder meiner mia hat ´angeblich´ auch keine freundin, weil er kein geld für eine hochzeit hätte........................ :nixweiss:

habe aber meiner frau ohne storming verdeutlicht, dass ich da nicht in vorlage oder sonst was trete.

gruss :cool:
 
C

Chak

Gast
Mit Por Liang Farang würde mich das aber wundern, wenn er da unter 100.000 Baht als Brautgeld weg kommt.
 
M

MrLuk

Gast
@Mandybär,

21-jährigen Stiefsohn hätte der k e i n e Freundin hat, dann würd ich ihm die Unterstützung verweigern.
Ich möcht schließlich keinen Onanierzapfen im besten Saft in der nähreren Verwandtschaft.
Oh Mann, das sind aber feine Sprüche - die aber eigentlich von absoluter Unwissenheit zeugen. Im besten Saft hat man wenn's dann möglich ist, immer nur unregelmäßigen Geschlechtsverker, denn man will ja auch ein bischen Zeit mit den Kumpels rumturnen. Ansonsten onananiert man eh' zwischendurch. Und informiere dich einmal an Fachmännischer Quelle darüber, daß Männer bis in's hohe Alter onanieren, ob verheiratet oder nicht, ob regelmäßiger Geschlechtsverkehr oder nicht. Ein gewisser Anteil an "Autosexualität" ist für jedes Alter absolute Normalität, ob man nun dazu steht oder nicht...
 
Ampudjini

Ampudjini

Senior Member
Dabei seit
04.04.2002
Beiträge
2.482
Reaktion erhalten
0
Ort
mittendrin
Kali" schrieb:
...hat Suay den beiden die Option in ihrem Häuschen, etwas abseits gelegen, angeboten, wenn sie denn mal unter sich sein und in Ruhe lernen wollen.
:bravo:
Wer wünscht sich nicht so eine Mutter??
In deren Haus man ganz ungestört lernen darf...
:lol:
 
K

Kali

Gast
Kann mir mal jemand ´Onanierzapfen´ in Thai übersetzen ? Ich find´s nicht - und Suay beantwortet mir die Frage nicht :nixweiss:

MrLuk" schrieb:
...Ein gewisser Anteil an "Autosexualität" ist für jedes Alter absolute Normalität, ob man nun dazu steht oder nicht...
Meistens liege ich dazu...

Doch das kennt man ja auch aus den Altenheimen. Merke:

Wer die Hände in den Schoß legt, muß noch lange nicht untätig sein...

Chak" schrieb:
...Ehrlich gesagt nein. Ich würde mich nicht nach ihr auf der Straße umsehen.
Das will ich Dir auch geraten haben, sie ist schließlich ein anständiges Mädchen :cool:
 
R

Rawaii

Gast
Das gefällt dir wieder, was BKK? ;-D

Geh erstmal ein pfeifchen rauchen ;-D :hilfe: ;-D
 
C

Chak

Gast
Ich kann dir das leider auch nicht übersetzen, Kali. Habe ja das Wort heute zum ersten mal auf deutsch gehört.
 
Thema:

Was ich nicht weiß...

Oben