Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuwende

Diskutiere Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuwende im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, wie an anderer Stelle berichtet habe ich unerwartet schwierigkeiten mit der Ausländerbehörde. :zorn: :zorn: Nun macht man sich ja so...
Nimra

Nimra

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
27.05.2004
Beiträge
192
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Hallo, wie an anderer Stelle berichtet habe ich unerwartet
schwierigkeiten mit der Ausländerbehörde. :zorn: :zorn:
Nun macht man sich ja so langsam seine Gedanken,
was passiert mir wenn die ungewollte Arbeitslosigkeit
noch weiter andauert und die Gerichtsverhandlung
nichts bringt.
Was ist wenn ich in Hartz 4 abrutsche und an mein eingemachtes
gehen muß.Währe es nicht besser einen neuanfang in Thailand
zu starten.
Meine Frau besitzt zwischen Sri Thep und Khok Charorn einige Rai.Sollte man dort einen neu Anfang mit einer Fischzucht
starten,die gibt es in näherer Umgebung nicht.
Oder geht man nach Pattaya und macht ein Restaurant auf,so wie
ich bei Ebay lesen konnte ist das Berliner Bistro 2 zu
Pachten.Ich stehe ja nicht unbeding auf Blasmusik,aber wenn
man hiermit Geld verdienen kann ,warum nicht.
Ich habe keine Lust Deutschland mein sauer verdientes Geld
in den Rachen zu schmeißen.Wofur habe ich all die Jahre
meine Sozialabgaben bezahlt.
Und das beste daran währe,ich währe an einem Ort an den ich mich
zu Haus fühlte.

:wink: NIMRA :wink:
 
P

PETSCH

Gast
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

mach Dein Ding:
mit 42 biste alt genug,
um das selbst zu entscheiden
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

Nimra" schrieb:
Meine Frau besitzt zwischen Sri Thep und Khok Charorn einige Rai.Sollte man dort einen neu Anfang mit einer Fischzucht
starten,die gibt es in näherer Umgebung nicht.
Oder geht man nach Pattaya und macht ein Restaurant auf,so wie
ich bei Ebay lesen konnte ist das Berliner Bistro 2 zu
Pachten.Ich stehe ja nicht unbeding auf Blasmusik,aber wenn
man hiermit Geld verdienen kann ,warum nicht.
So, Du willst also unter die Bauern und Fischzüchter gehen ? Kann man davon leben - wohl kaum und wenn bei weitem unter Harz 4 Niveau.
Ich sehe z.B., dass im Bereich Khon Kaen auf den Reisflächen oft auch Tümpel abwechseln, in dem naben der Wasserversorgung für das Feld meistens Fisch gezüchtet wird und der Überschuss auf den Markt kommt. Ich glaube kaum, dass man in TH auf einen Fischzüchter aus DE wartet :P

Patty und das Berliner Bistro 2 - Weisst Du eigentlich wo das liegt und vor allem warum man wieder einen Dummen sucht, der es pachtet. Im
Farang ist es 2003 noch hochgelobt worden, aber in diese Ecke verlaufe ich mich eigentlich nicht. Wie Du auf der Webseite siehst, wurden einige Anstrengungen unternommen, um Gäste anzulocken. Das kostet aber alles Geld und will erwirtschaftet sein.

IMHO lass besser die Finger von Bars etc in TH, es gibt genügend Wettbewerb dort. Als Hobby lasse ich es mir gefallen, als Erwerbsquelle muss man schon Besonderes bieten und immer nach Neuem trachten .... sorry, wenn ich so krass die Illusion nehmen muss, aber ich hatte selbst bereits solche Gedankengänge vor Jahren.

Bestes Beispiel ist der Sohn meines Nachbarn, der ist seit Jahren auf Koh Lanta mit seiner Freundin eine Bar hat. Dieser kommt relativ regelmäßig zu Daddy heim um wieder frische "Noten" mitzunehmen.

Juergen
 
Tomad

Tomad

Senior Member
Dabei seit
08.01.2004
Beiträge
549
Reaktion erhalten
0
Ort
München
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

@Nimra,

Du bist sicher alt genug selber zu entscheide was Du tust, aber reiflich überlegen würde ich mir das schon - zumal Du durch deine aktuelle Verärgerung eventuell dazu tendierst den Wunsch hier weg zu wollen stärker zu gewichten als die Überlegungen was dich im Ausland erwartet.

Nimra" schrieb:
Was ist wenn ich in Hartz 4 abrutsche und an mein eingemachtes gehen muß.
Auch in Thailand musst Du an Dein Eingemachtes. Ich gehe mal davon aus, dass dieses weder in Deutschland noch in Thailand bis an Dein Lebensende langen wird. Also muss irgendwann neues Geld her.

Nimra" schrieb:
Ich habe keine Lust Deutschland mein sauer verdientes Geld
in den Rachen zu schmeißen.Wofur habe ich all die Jahre
meine Sozialabgaben bezahlt.
Diese Frage stelle ich mir auch öfters und Suche nach Möglichkeiten mein "Eingemachtes" in billigeren Gegenden als München unter die Leute zu bringen. Allerdings langt´s halt auch nicht ewig und wird irgendwie mal wieder aufgefüllt werden müssen. Ob dies in einem fremden Land, das eine andere Kultur hat, in dem ich die Sprache entweder gar nicht oder nur rudimentär beherrsche, in dem ich den Markt nicht kenne und zudem faktisch immer Ausländer sein werde, ob es dort so viel einfacher ist als hier, daran habe ich meine Zweifel.

Nimra" schrieb:
Und das beste daran währe,ich währe an einem Ort an den ich mich zu Haus fühlte.
Wie lange fühlt man sich dort ohne Kohle zu Hause :nixweiss:

Vielleicht bin ich ja nur zu feig, aber ich bin immernoch hier - und den Weg zurück würde ich mir auch offen halten wollen, doch diese Option kostet natürlich auch Geld.

:wink: Thomas

P.S.: Die letzte "Erfolgsgeschichte" habe ich gestern von einem Bekannten erzählt bekommen. Ein guter Freund von ihm wollte eine Feriensiedlung bauen. Gebaut wurde 1 Haus, das allerdings er mit seiner Frau bewohnt. - Naja, zumindest theoretisch, denn seit mehr als einem halben Jahr weilt er in Deutschland und spart auf das Flugticket.
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

Servus Nimra :lol:
Ja, diese Entscheidung kann dir keiner abnehmen, aber ich muss sagen, viele sind wie man so ließt wieder zurück ins kalten Germanien. Auswandern, das muss überlegt sein, und dass zu 99,99 Prozent.
 
M

Malli43

Junior Member
Dabei seit
16.11.2004
Beiträge
44
Reaktion erhalten
0
Ort
Nagold/ Nordschwarzw
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

Hallo Nimra,

ich habe Anfang des Jahres in der gleichen Situation gesteckt und bin zum Entschluß gelangt erst einmal in Deutschland zu verweilen.
Dies kann natürlich einen beruflichen Umzug zur Folge haben.
Ich halte aber im Augenblick Deutschland noch für gut genug sein Geld zu verdienen und eine gewisse Absicherung zu erreichen.
Mit diesem Geld ( Minimalrente ) kannst Du in Thailand sehr gut leben
In Pattaya würde ich überhaupt nichts investieren, da kannst Du direkt Dein Geld in den Ofen schmeisen, die Konkurrenzsituation und die zu erzielenden Preise sind viel zu groß bzw. zu gering.

Desto mehr Geld DSu beiseite schaffen kannst, desto früher kannst Du übersiedeln.

Gruss

Achim
 
ptysef

ptysef

Senior Member
Dabei seit
03.08.2004
Beiträge
357
Reaktion erhalten
0
Ort
Nongprue/Banglamung
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

Ich kann nur jedem raten, erst dann nach TH überzusiedeln, wenn man aus eigener Kraft und ohne zusätzliches Business sich das dauerhaft leisten kann. Ich denke dabei, alles unter THB 100.000,- p.M. wäre keine gesunde Grundlage und mit persönlichen Entbehrungen verbunden.

Eigenes Business in TH ist, wenn man es richtig macht, mit einigen Kosten und Verpflichtungen verbunden (Stichwort Firmengründung), ein gewisses finanzielles Fundament ist auch hier von Nöten, von der ganzen Bürokratie mal ganz abgesehen. Dann nicht zu vergessen die ganzen Neider und Missgünstigen (sowohl Thais, insbesondere aber andere Farangs), die einem ans Bein pinkeln wollen, wenn man erfolgreich sein sollte. Und mal ganz davon abgesehen, dass ein verschwindend kleiner Bruchteil dann auch wirklich erfolgreich ist.

Letztendlich habe ich für mich feststellen müssen, dass ich hier in LOS bei diesen Temperaturen und dem Easy-Life Null Bock habe, überhaupt zu arbeiten.
 
P

PETSCH

Gast
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

Josef;
kannste die 100.000 per Monat :O
mal ein wenig aufschlüsseln? :computer:
 
Jim Thompson

Jim Thompson

Senior Member
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
896
Reaktion erhalten
0
Ort
Kreis Hildesheim
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

@Nimra,

ob Du mit diesem geplanten Schritt glücklich wirst, vermag ich nicht zu beurteilen, denn es wird bestimmt seeeehr schwierig.

... aber verstehen kann ich Deine Frustration voll und ganz!

Viel Glück

Jim Thompson
 
ptysef

ptysef

Senior Member
Dabei seit
03.08.2004
Beiträge
357
Reaktion erhalten
0
Ort
Nongprue/Banglamung
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

@PETSCH

Mal ganz grob:

Haus/Appartement: 25.000,-
Allg. Lebenshaltungskosten (Haushalt, Kleidung etc.3 Personen): 25.000,-
Fun, Ausflüge und Ausgehen: 40.000,-
Strom: 3.000,-
Sonst. Nebenkosten: 2.000,-
Krankenversicherung p.P.: mind. 5-6.000,-
Schule pro Kind: 5.000,-

Sicherlich wird jeder unterschiedliche Prioritäten setzen, ich habe jetzt auch mal bewusst Auto- und/oder Mopedkosten weggelassen. Auch kommt es zu Verschiebungen je nach Familienstand, die Summe dürfte aber in etwa gleich bleiben. Das ganze bezieht sich auf Pattaya!
 
khon jöhraman

khon jöhraman

Senior Member
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
1.068
Reaktion erhalten
0
Ort
Aschaffenburg und Pa
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

ptysef" schrieb:
@PETSCH

Mal ganz grob:

Haus/Appartement: 25.000,-
Allg. Lebenshaltungskosten (Haushalt, Kleidung etc.3 Personen): 25.000,-
Fun, Ausflüge und Ausgehen: 40.000,-
Strom: 3.000,-
Sonst. Nebenkosten: 2.000,-
Krankenversicherung p.P.: mind. 5-6.000,-
Schule pro Kind: 5.000,-

Sicherlich wird jeder unterschiedliche Prioritäten setzen, ich habe jetzt auch mal bewusst Auto- und/oder Mopedkosten weggelassen. Auch kommt es zu Verschiebungen je nach Familienstand, die Summe dürfte aber in etwa gleich bleiben. Das ganze bezieht sich auf Pattaya!
Also, meine Rechnung sieht für PTY etwas anders aus. Allerdings rechne ich nur für 2 Personen:

Apartment (allerdings nur 64 qm, aber super eingerichtet): 10.000 Baht
Allgemeine Lebenshaltungskosten(2 Personen): 20.000 Baht
Fun etc.: 20.000
Strom, Wasser, Kabelfernsehen: 700 - 1300 Baht
Krankenversicherung: 50.000 Baht für 2 Personen Jahr ungef. 4200 Baht
Moped/Motrorad: 700 - 800 Baht
Telefon (2 x Mobile, 1 x Festnetz, einsch. Internet): 1.000 - 1.500 Baht
Sonstiges 5.000 Baht

Also so ungefähr 62.000 Baht.

Aber in solchen Monaten, in denen ich diesen Betrag benötige, frühstücke ich nicht zu Hause. Ebenfalls nehme ich dann das Abendessen in Restaurants ein!

Vom Grundsatz kalkuliere ich, da ich Miete und KV 1 x jährlich im voraus zahle, hier also nicht eingerechnet, zwischen 800 und 950 Euro pro Monat.

Gruß aus Patty
K.J.
 
P

papa

Gast
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

khon jöhraman , die gleiche Endsumme , nur etwas anders verteilt braucht man auch im Isaan um gut mit einer Familie zu Leben.
Papa
 
W

woody

Gast
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

ptysef" schrieb:
......
Fun, Ausflüge und Ausgehen: 40.000,-
ptysef, wohin gehst du denn aus, dass das so teuer ist ;-D .

Mein Theaterabonnement hier in GOG kostet mich nur 30 Euro im Monat und dann kommt noch hin und wieder ein Kinobesuch hinzu.
Von Ausgaben für Fun, Ausflüge und Ausgehen in der Höhe von 40.000 THB oder 800 EURO bin ich weit entfernt.

P.S.: Ich dachte immer in FunCity ist Fun preiswert :fertig:
 
P

PETSCH

Gast
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

@ptysef : MiaNoi mit eingerechnet? ;-D
dann könnte es hinhauen mit den 40000 :cool:
Scherz beiseite:
also, ich find die Summe auch für n bischen happig :O
 
S

Schulkind

Gast
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

den Rücken wenden ??

wie leicht soll das gehen. Du bist 42 - noch etwa 20 Jahre bis Du hier Rente bekommst. Wie gross muss das Eingemachte sein um diese Zeit zu überbrücken. Abgebrochene Zelte sind auch abgebrochene Ansprüche hier.

Wenn geschrieben wird das etwa 60.- 100000 Baht gebraucht werden, ein Expat weis da besser Bescheid, ( 800 / 950 € ) kannst Du Dir sehr gut ausrechnen was in 20 Jahren den Bach ( Bar ) runter geht. 12 X 60000 = 720000
den Betrag X 20 Jahre = in € etwa 300000 €. Dann darft Du aber das Rückflugticket nicht versaufen, oder die Landbrücken benutzen.

Ich kann mir denken das viele einmal so gedacht haben wie Du zur Zeit. Das kann auch ich nicht verhehlen, die Spanne zwischen den Anträgen und dem ganzen hin und her macht einen fertig.

Aber so gehts nicht und merke, auch in Th. scheint nicht immer die Sonne. ( symbolisch ) Die Ansprüche wachsen, die Kinder werden gross und die Verwandschaft ruft ganz lieb, der Farang wirds schon richten.

Ergo, in Deiner Lage, beis die Zähne zusammen und geh da durch. Ich denke bestimmt das alle die hier mit lesen, Dir die Daumen drücken und wünschen, das Du Deine Mia bald fest haben kannst und nicht in Th. von der Sozialhilfe leben musst.
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.922
Reaktion erhalten
84
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

Alle die soooooooooooviiiiiiiiieeeeeeeeel Geld haben,

könnt ihr mir was spenden ;-D


Nee, im Ernst ich will nichts. Ich mach' Euch nur meine Rechnung auf:

10.000 für

a: Rate des Autos meiner Frau
b: Strom
c: Wasser
d: I-Netanschluss + Tel.

10.000

für meinen eigenen Spaß ;-D
evtl für irgendwelche Anschaffungen, aber nur, wenn sich meine Frau dran beteiligt.

OK, meine Frau hat ein Haus und ich habe mit ihr ausgehandelt, daß sie mich verköstigen muss (sie ist Markthändlerin). Aber ein Haus kann man hier schon ab ca. 2500 mieten.

Bei der ungewissen Rechtslage hier werde ich mir NIE ein Haus bauen!


Bin ich ein armes Schwein?

Ach nee, ich bin im großen und ganzen zufrieden!


@Nimra,

von Beruf bist Du Schreiner, da lässt sich was machen, es muss allerdings im "kleinen" geschehen. Von Pattaya würde ich allerdings auch die Finger weglassen :fertig:


Es ist machbar :wink:
AlHash
 
L

Lamai-Central

Gast
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

Für dieses Vorhaben barauchst du nur eine kleinigkeit von vier Buchstaben GELD
 
Tschaang-Frank

Tschaang-Frank

Senior Member
Dabei seit
26.05.2004
Beiträge
4.226
Reaktion erhalten
20
Ort
Braunschweig
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

100.000 Baht :???: Das sind mal schlappe 2000 Euro !!
Die meisten normalen Malocher hier in D die ich kenne traeumen davon!!

Ist natuerlich eine ganz individuelle Sache was fuer Ansprueche man hat.
Patt., Phuket, BKK... da kann man natuerlich locker auch schon 100.000 p.M fuer ein App. ausgeben.

Meine Rechnung (Live 10 Monate drueben mit 8 koepfiger Familie!

Lebensmittel und Getraenke fuer die Familie 10.000
(Reis ,Gemuese und kleinkram hat die Fam. beigesteuert )

Meine kleinen extrawuensche ( Kartoffeln, Milch, Johgurt oefters mal ein vernueftiges Schnitzel, Zig., Bier ) 10.000

und wir waren jeden Tag pappensatt ;-D

Miete fuer das Haus bei uns 750 Baht ( Strom , Wasser ca. 350 )

Also mit allem ( weggehenauf Partys im Wat, hier und da mal ne Jeans oder t-Shirt fuer mich oder Fam. ) bin ich so auf 25.000 p.M gekommen und es hat an nichts gefaehlt.

Ich - und das ist ganz individuell, Logo - wuerde mit Auto, K-Vers.,
alle 2-3 Monate mal ans Meer......... locker mit 50.000 p.M hinkommen.

Ruebermachen klar! Besser Heute als morgen ;-D
Vorraussetzung 1000 Euro p.M in der Hand ! - das heisst:

mind. 200.000 Euro bei 6 % ( das gibt auch der beschissenste Fond her, wenn man nicht gerade ein hochspekulatives Segment nimmt )
vorher passiert gar nichts!!

Tolle rechnung, nur wer hat 200.000 rumliegen :cool:
Ganz ehrlich - wer nur traeumt wird das nicht packen - wenn man wirklich ein Ziel hat dann muss man dafuer auch Opfer bringen.
Also mal 10 Jahre nen tausender gespart und das bedeutet 10 Jahre keulen!! Nichts mit 5 Tage 8 Std.malochen , nebenbei Taxi fahren,Kataloge austragen, Kellnern..... weiss der Teufel was - 10 Jahre sich den Arsch aufreissen... und artig nen tausender anlegen ( natuerlich nicht so bloed sein und die Kohle bei ueber einem D Institut anlegen :rolleyes: ;-D )
Auch wenn jetzt hier jemand aufschreien sollte - es geht!!!!
Man muss nur wollen! Von Tagtrauemereien kommt nichts!!

Ach - und hier hat doch jemand was von Rente in 20 Jahren geschrieben..?
Staatliche Rente in 20 Jahren oder noch spaeter - in diesem Deutschland??? :lol: - den Tagtraum habe ich mir aber schon lange abgeschminkt ;-D Wo soll die den herkommen???
Schonmal geschaut was Thailand fuer monatliche Rentenzahlungen sehen will wenn man da als Expat leben will!!?? :cool:

Das geschriebene ist natuerlich mein ganz persoenliche Meinung, es gibt Leute mit anderen Anspruechen und Lebens/Arbeitseinstellungen.

Davon zu trauemen drueben Geld zu verdienen - fuer mich gegessen!
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.922
Reaktion erhalten
84
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

stimme Dir zu suealek :super:

Deine 200.000 Euro sind natürlich vom Lebensalter abhängig.

Ebenso sollte daran gedacht werden, in D. eine gewisse Reserve zu bunkern, falls in TH alles den Bach runter geht.

Gruß
AlHash
 
S

Schulkind

Gast
Re: Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuw

suealek" schrieb:
Ach - und hier hat doch jemand was von Rente in 20 Jahren geschrieben..?
Das habe ich geschrieben.

Beginn Zitat:

wie leicht soll das gehen. Du bist 42 - noch etwa 20 Jahre bis Du hier Rente bekommst. Wie gross muss das Eingemachte sein um diese Zeit zu überbrücken. Abgebrochene Zelte sind auch abgebrochene Ansprüche hier.

Ende Zitat:


damit war gemeint das er circa 20 Jahre mit der eigenen Hände Arbeit für´s Brot ( Reis ) sorgen muss. :ohoh:

Erst dann gibts, so fern die R.-Kasse noch vorhanden, :nixweiss: und fleissig gezahlt, Kohle vom Staat auch nach Th. .
 
Thema:

Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuwende

Von den Ämtern die Nase voll, Deutschland den Rücken zuwende - Ähnliche Themen

  • Abmeldung von Amts wegen

    Abmeldung von Amts wegen: Bin pensionierter Beamter mit Wohnsitz in DE und Thailand. Neuer Pass wurde von der Botschaft in Bangkok ausgestellt. Bei Abholung festgestellt...
  • Multikulturelle Ämter?

    Multikulturelle Ämter?: Hallo, für was brauchen wir diese € teure Multikuturelle Ämter und unsere Steuergelder verbraten. In Frankfurt geht diese Amt gegen Apotheken vor...
  • 26.9.2014 auswärtiges Amt warnt vor Thailand

    26.9.2014 auswärtiges Amt warnt vor Thailand: Auswärtiges Amt - Reise- und Sicherheitshinweise - Thailand: Reise- und Sicherheitshinweise
  • Problem mit Botschaft >>> Ansprechpartner im Auswärtigen Amt

    Problem mit Botschaft >>> Ansprechpartner im Auswärtigen Amt: Wer kennt den Ansprechpartner im Auswärtigen Amt, welcher zuständig für die Botschaft Bangkok ist :confused: Gerne auch noch Ansprechpartner ein-...
  • Work Permit - Geschichten aus dem Amt

    Work Permit - Geschichten aus dem Amt: Hallo zusammen, ich muss mal dringend was los werden. Also, nachdem wir uns ja von der Co. Ltd. verabschiedet haben, versuchen wir unseren...
  • Work Permit - Geschichten aus dem Amt - Ähnliche Themen

  • Abmeldung von Amts wegen

    Abmeldung von Amts wegen: Bin pensionierter Beamter mit Wohnsitz in DE und Thailand. Neuer Pass wurde von der Botschaft in Bangkok ausgestellt. Bei Abholung festgestellt...
  • Multikulturelle Ämter?

    Multikulturelle Ämter?: Hallo, für was brauchen wir diese € teure Multikuturelle Ämter und unsere Steuergelder verbraten. In Frankfurt geht diese Amt gegen Apotheken vor...
  • 26.9.2014 auswärtiges Amt warnt vor Thailand

    26.9.2014 auswärtiges Amt warnt vor Thailand: Auswärtiges Amt - Reise- und Sicherheitshinweise - Thailand: Reise- und Sicherheitshinweise
  • Problem mit Botschaft >>> Ansprechpartner im Auswärtigen Amt

    Problem mit Botschaft >>> Ansprechpartner im Auswärtigen Amt: Wer kennt den Ansprechpartner im Auswärtigen Amt, welcher zuständig für die Botschaft Bangkok ist :confused: Gerne auch noch Ansprechpartner ein-...
  • Work Permit - Geschichten aus dem Amt

    Work Permit - Geschichten aus dem Amt: Hallo zusammen, ich muss mal dringend was los werden. Also, nachdem wir uns ja von der Co. Ltd. verabschiedet haben, versuchen wir unseren...
  • Oben