www.thailaendisch.de

Visum abgelehnt, was nun ???

Diskutiere Visum abgelehnt, was nun ??? im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Wenn ich die Bestimmungen richtig interpretiere, wird der Ablauf identisch mit dem Verfahren sein, welches die Italiener seit ca. einem Jahr...
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
158
Wenn ich die Bestimmungen richtig interpretiere, wird der Ablauf identisch mit dem Verfahren sein, welches die Italiener seit ca. einem Jahr praktizieren, d.h. Überprüfung des Kontos der/des Einzuladenen, Aufenhaltsdauer so lange das Geld reicht (3 Monate werden das dann nicht mehr werden, eher 2 oder 4 Wochen) zzgl. eines gesalzenen Interviews (wahre Liebe an der Bar + Einladung, dürfte dann nicht mehr das Thema sein)+ die üblichen Formalitäten.
Gruß Sunnyboy
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Dauwing schrieb:
es ist wirklich traurig, aber nun hat die Deutsche Botschaft in BKK es wirklich gebracht :
Touristenvisum nur noch für Reiche.
Warum es dazu gekommen ist, sollte eigentlich auch allgemein bekannt sein. Es sind einfach zu viele Schengen-Touristen plötzlich verheiratet auf der Ausländerbehörde aufgetaucht um ihr Schengenvisum in einen Aufenthaltstitel zu wandeln. Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht. Nicht die Deutsche Botschaft ist an der Situation schuld, sie paßt ihre Anforderungen nur an die Praxis an. In vier Wochen ist es halt nicht mehr so einfach möglich zu heiraten, wenn man nur ein Touristen-Visum in der Tasche hat.

Leider leiden darunter die Ehrlichen, die mit einem 3-Monats-Visum nur ihre Thai-Freundin in europäischer Umgebung besser kennenlernen wollen, um für sich herauszufinden ob sie die Richtige ist oder nicht. Ein paar der Schengen-Touristen kehrten ja auch immer wieder nach Thailand zurück. Viel mehr sind jetzt dazu gezwungen, eine Risikoheirat zu wagen, ohne schon mal ein Quartal "Ehe auf Probe" durchspielen zu können.
Jinjok
 
G

garni

Gast
@Jinjok
Du erweckst den Eindruck, alle nach D kommenden Thais, wollen heiraten. Völliger Unsinn! Viele Thais laufen ihren Garantiegebern einfach weg, und arbeiten in Clubs usw. Da diese aus einfachen Verhältnissen stammen,hat man einen Weg gefunden,diese von der Visa-beantragung auszuschließen. Seit Jahren wird das mit den Philippinas und Brasilianerinnen und Domis praktiziert. Nun ist das in TH auch so. Ich hatte mal geschrieben, daß Ich noch nie eine Einladung beim AA eingeholt habe, trotzdem habe Ich immer die Thai mitnehmen können.
Viele hatten geschrieben, das sei nicht möglich, die Einladung sei zwingend vorgeschrieben. Falsch. Ich habe meine Sparbücher mit sehr hohen Beträgen bei der Botschaft vorgelegt,problemlos das Visa erhalten. Viele Arbeitslose,Zuhälter usw. haben immer einen Weg gefunden, Thais einzuladen. Aber was für Thais,Barfrauen. Die Möglichkeit eine "anständige" Frau einzuladen besteht weiterhin. Das wird nun tiefer hinterfragt und ist zu belegen. Welche "Art" Frau wird durch Touristen wohl eingeladen? Warst Du schon mal in Sri Lanka? Die Dame in der dortigen Botschaft hatte mir erklärt, es gebe keine Möglichkeit der Einladung, die Rückkehrwahrscheinlichkeit tendiere zu Null.
Gruß Matthias
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.937
Ort
Hannover
Ob nun Touristen während ihres Besuches hier feststellen, sie möchten doch heiraten, oder ob man dem ganzen den Namen Heiratsvisum gibt;

schöner wäre ein Visum zum besser Kennenlernen,

in Holland gibt es ein Provisional Stay (MVV) Visum, das ist zwar nur auf Holland begrenzt, erlaubt aber einen Aufenthalt, der länger als 3 Monate dauert.

Auf alle Fälle ignoriert das zuständige Außenministerium in Berlin die Demographische Lage der Deutschen Singels, und wird mit diesem Schritt nur bewirken, das Die Touristen sich ihr Visum von der Schengen Botschaft holen, die am freundlichsten ist.
Dann muß man halt zukünftig den Bekanntenkreis über Wien, Schipol, usw kommen lassen.

Die geprüfte Verpflichtungserklärung der deutschen Behörde müssen die anderen Schengenbotschaften als EU Amtsdokument ja trotzdem anerkennen.


Zum Zitat von garni,

Die Möglichkeit eine "anständige" Frau einzuladen besteht weiterhin. Das wird nun tiefer hinterfragt und ist zu belegen.
Nein, eine anständige, arme Frau hat keine Chance,
eine wohlhabende Prostituierte sehr wohl.
Hinterfragt wird nicht, ob sie anständig ist,
sondern wie groß ihr Vermögen ist.
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
garni schrieb:
@Jinjok
Du erweckst den Eindruck, alle nach D kommenden Thais, wollen heiraten. Völliger Unsinn!
Es lag mir fern, einen solchen Eindruck zu erwecken. Ich spreche aber aus der Erfahrung aus meinem Bekanntenkreis und selbstverständlich aus dem Forum. Und die wollten eben heir einen Ehemann finden. Natürlich sind die Garantie-Steller nicht unbedingt immer auch gleich die Bräutigamme. Vielmehr gibt es das Phänomen der Farang-Dörfer in Thailand, in denen einen außerordentlich große Anzahl der Frauen in dem selben Land in Übersee verheiratet sind.

Das kommt dadurch zustande, daß zuerst die Schwestern, dann die Kusinen und später die "Freundinnen" mit einem Schengenvisum "eingeladen" werden um hier auch einen Mann zu finden. Dabei sind die Methoden, wie es am Ende des Touristenvisums zu einer Hochzeit kommen soll höchstverschieden. Für solche Frauen ist es ein ernormes "Gesichts"-Problem unverheiratet nach 3 Monaten ins Dorf zurückzukehren. Nebenbei gibt es einige schwarze Schafe unter den hier lebenden Thais, die sich die Einladung (Garantie-Erklärung) mit bis zu 100.000 THB oder gar mehr bezahlen lassen.

Weggelaufene Besucher sind mir noch nicht begegenet, aber ich will nicht bestreiten, daß solche Fälle aus verschiedenen Gründen existieren. Was Du zum Wedeln mit dem Sparbuch schreibst, bestätigt eigentlich nur was auch Dauwing schon feststellte: 3-Monats-Visa nur für Reiche. Mir ist es dabei egal, ob reiche Deutsche oder reiche Thais damit gemeint sind. ;-)
Jinjok
 
G

garni

Gast
@Jinjok
Ich Denke, die große Politik ist an den jetzigen Verfahrensweisen schuld. Im Jahre 87 gab es KEINE Visapflicht für Thais. Später gab es Visas über die Reisebüros, OHNE persönliche Vorsprachen. Danach gab es nur noch 100 Anträge täglich. Dann wurden Einladungen vorgeschrieben, ausreichende Geldmittel und Wohnungsgrößen. Nun will man Angestelltenverträge. Irgenwann wird man Kautionen verlangen,wie in Japan.Was sagt uns das? Die Welt wird globaler,bedeutet,wir schotten uns ab. Und da können wir froh sein, das TH nicht als Moslemisches Land läuft. Osama,Rasterfahndung usw..Versuch mal jemanden aus Syrien einzuladen,schaffst Du nie! Gerade weil Thais und Philippiner ihre Familien und Freunde gerne nachholen,verschärft man das procedere. Irgenwann kannst Du nur noch in TH heiraten, wir haben die Zeiten bald wieder.
Gruß Matthias
 
Kurt

Kurt

Senior Member
Dabei seit
23.08.2002
Beiträge
1.426
Reaktion erhalten
7
Ort
Bornheim
Hallo Garni, du hasst voellig recht.
Die Freundin meiner Frau verklickert ihr,
sie wuerde, ( klassiche Thaimassage machen, ABER IN WAHRHEIT ARBEIET SIE IN EINEM GROSSEN BORDELL )
Ich habe meiner Frau den Laden gezeigt ( HERSEL BEI BONN )
sie hat die Welt nicht mehr verstanden, zumal ihre Freundin ihr gesagt hat, dies sei ein serioeser Massgaesalon, in Wahrheit, ein grosser PUFF.
 
Thema:

Visum abgelehnt, was nun ???

Visum abgelehnt, was nun ??? - Ähnliche Themen

  • Visum abgelehnt

    Visum abgelehnt: Meine Frau und ich wollten unsere Cousine , 42 Jahre, nach Hamburg einladen. Hatten alles vorbereitet und sie war auf dem Konsulat. Visum wurde...
  • Visum abgelehnt?

    Visum abgelehnt?: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und es geht auch nicht um mich. Nun falle ich mal gleich mit der Tür ins Haus, vielleicht kann ja jemand was...
  • Visum abgelehnt. schlechte Chancen für 2. Versuch?

    Visum abgelehnt. schlechte Chancen für 2. Versuch?: Das Thema ist bestimmt oft behandelt worden, sorry. Ich habe in einem alten Thread etwas über abgelehnte Visa gelesen und bin jetzt etwas...
  • Schengen-Visum abgelehnt

    Schengen-Visum abgelehnt: Hallo User BITTE EUCH UM RATSCHLÄGE Schengen-Visum abgelehnt Papiere: Verpflichtung, KV, Ticket, waren vorhanden Mündliche Begründung: Sie hat...
  • abgelehntes Visum

    abgelehntes Visum: Hallo, weiss jemand wie lange die Botschaft in Bangkok die Unterlagen nach einer Ablehnung des Visums aufbewahrt ? Danke Ralf
  • abgelehntes Visum - Ähnliche Themen

  • Visum abgelehnt

    Visum abgelehnt: Meine Frau und ich wollten unsere Cousine , 42 Jahre, nach Hamburg einladen. Hatten alles vorbereitet und sie war auf dem Konsulat. Visum wurde...
  • Visum abgelehnt?

    Visum abgelehnt?: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und es geht auch nicht um mich. Nun falle ich mal gleich mit der Tür ins Haus, vielleicht kann ja jemand was...
  • Visum abgelehnt. schlechte Chancen für 2. Versuch?

    Visum abgelehnt. schlechte Chancen für 2. Versuch?: Das Thema ist bestimmt oft behandelt worden, sorry. Ich habe in einem alten Thread etwas über abgelehnte Visa gelesen und bin jetzt etwas...
  • Schengen-Visum abgelehnt

    Schengen-Visum abgelehnt: Hallo User BITTE EUCH UM RATSCHLÄGE Schengen-Visum abgelehnt Papiere: Verpflichtung, KV, Ticket, waren vorhanden Mündliche Begründung: Sie hat...
  • abgelehntes Visum

    abgelehntes Visum: Hallo, weiss jemand wie lange die Botschaft in Bangkok die Unterlagen nach einer Ablehnung des Visums aufbewahrt ? Danke Ralf
  • Oben