Verdienst machen

Diskutiere Verdienst machen im Thaiboard Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo zusammen Bei einigen übersetzungen ist schon mehrfach der Begriff ,, Verdienst machen,, raus gekommen. Da ich im Internet nichts wirklich...
S

SirHimbo

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
02.02.2020
Beiträge
4
Reaktion erhalten
0
Hallo zusammen

Bei einigen übersetzungen ist schon mehrfach der Begriff ,, Verdienst machen,, raus gekommen. Da ich im Internet nichts wirklich dazu finde wollte ich hier mal nach fragen was das bedeutet.


grüsse patrick
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
Lieber Sir Patrick Himbo:

Was verstehst Du unter

einigen übersetzungen
????

Online-Übersetzungen?
Übersetzungen von Dokumenten durch thailändische Botschaften?
????

Deine Anfrage ist ziemlich allgemein und irgendwie nicht nachvollziehbar.

Vielleicht könntest Du einige Originale der "einigen Übersetzungen" einstellen, die den "Begriff mehrfach" so übersetzt haben, dann wissen wir wenigstens wovon hier überhaupt die Rede ist.
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.911
Reaktion erhalten
4.566
Ich hab da so eine Ahnung, aber.......8-)
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.384
Reaktion erhalten
4.163
Ort
Leipzig
....eine Vermutung :lol:
 
S

SirHimbo

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
02.02.2020
Beiträge
4
Reaktion erhalten
0
zb: ำบุญกัน oder ทำเงิน

@alder: ja habe erst auch an das gedacht was du denkst. Aber manchmal stand die übersetzung hinten und vorne nicht in diesem zusammenhang

Wie ich gelesen habe kann Verdienst auch dafür stehen um etwas gutes zu tun, eine gute tat vollbringen.

Ich schreibe öfters mit einer thailänderin, um uns zu verständigen übersetzt sie ihre worte mit dem Translater von thai auf deutsch. Da stand dann schon öfters Verdienst. Vielfach stand dies dann in keiner bedeutung zu dem was Alder meint.

Oder einmal bei einem bild am Meer stand was auf thai, als man das übersetze kam eben die übersetzung Am Meer um Verdienst zu machen. Da viele Thais am Tag der Sonne etwas abgeneigt sind denke ich auch da nicht das es im Zusammenhang steht mit dem was alder meint.

natürlich kann ich mich auch irren. Aber wen man mal mit einer Thai geschrieben hat und sich nur über einen übersetzter verständigen kann weiss man das die übersetzungen manchmal echt eigenartig raus kommen :D
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.911
Reaktion erhalten
4.566
Bei Erstkontakten mit einer/m Thai rate ich davon ab den, Google Übersetzer für mehr als für Vokabeln oder einfachste Phrasen zu verwenden.

Da kommt meistens nix Gescheites raus und kann schnell zu Missverständnissen führen.
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
Thai ist keine Sprache, die man so übersetzen kann wie Englisch oder Französisch. Daher versagen online-Übersetzer sehr oft. Poste doch die ganzen Sätze, dann ist die Übersetzung einfacher, denn es kommt auf den Zusammenhang an.

Wir haben hier im Forum einige, die ganz gut Thai können (ich leider nur so-la-la).
 
S

SirHimbo

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
02.02.2020
Beiträge
4
Reaktion erhalten
0
zum beispiel hier:

แวะมาทำบุญ


die übersetzung:

Kommt vorbei, um Verdienst zu machen.


Der zusammenhang besteht hier mit einem Tempel.


Ja das mit der übersetzung ist echt hard, aber wie sollte ich es anderst lösen, sie kann weder deutsch noch englisch :D Wir hatten schon öfters missverständnisse deshalb
 
S

SirHimbo

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
02.02.2020
Beiträge
4
Reaktion erhalten
0
ok super sache dann lag ich doch richtig :D Hab ja noch geschrieben steht teilweise in bedeutung mit gute tat vollbringen.

Wen man das liest,, Verdienst,, denkt mal hald erstmal an die Schmutzigen Sachen. Aber da es nicht im zusammenhang stand mit dem eigentlichen dachte ich mir es hätte bestimmt eine andere bedeutung.

Da bin ich nun sehr froh dies geklärt zu haben. Es ist echt schwierig sich nur mit übersetzern zu verständigen, da laufen die Nerven oftmals auf hochtouren :D

Vielen Dank für deine Erläuterung ccc ;)
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.384
Reaktion erhalten
1.823
Dieses Wort Tambun (ทำบุญ) kann man im Umgang mit Thailänderinnen oft hören.

Eine direkte Übersetzung in die D-Sprache kenne ich nicht, auch weil ich die religiösen Details und Hintergründe nicht wirkllich kenne*.

Nach meinem Verständnis ist dieses tambun ein Stück weit vergleichbar mit dem "Schätze im Himmel sammeln ... " aus der Bibel, Matthäus 6, Verse 20 und 21.

In beiden Varianten geht es u. a. darum, Gutes zu tun- bzw. einen Nutzen stiften, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten und zu erhalten.


*wo ist Seine Wissenshoheit wenn man ihn mal braucht?
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.384
Reaktion erhalten
4.163
Ort
Leipzig
Also eher Verdienste erwerben.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
27.451
Reaktion erhalten
6.731
Ort
Im Norden
Vor dreißig Jahren war es ungleich schwieriger ohne Handy, ohne Internet. Wir haben uns Briefe, Fotos und Musikcasetten geschickt.
Die Briefe wurden jeweils übersetzt und es dauerte zum Teil mehrere Wochen bis man Antwort erhielt.

Meine damalige Freundin und heutige Frau lebte damals in einem Mehrfamilienhaus, Wohnblock mit sehr vielen Einzelzimmern auf mehreren Etagen. Das einzige Telefon dort war im Friseursalon im Erdgeschoss, Auslandsgespräche über die Telekom war schweineteuer, oft gingen dort irgendwelche Leute oder Kinder ans Telefon, nahmen das Gespräch an und legten den Hörer neben das Telefon. Das war dann auch manchmal alles was man für 25 Mark erwarten durfte. Falls doch mal ein Telefongespräch mit meiner Frau zustande kam dann war das nur unzusammenhängendes Gestammel auf Thai und Englisch. Immerhin man hatte mal wieder die Stimme des geliebten Partners gehört.


also sei gefälligst zufrieden mit Google, Du undankbarer Glücklicher8-)

 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
1.003
Reaktion erhalten
132
Ort
Bangkok
Dieses Wort Tambun (ทำบุญ) kann man im Umgang mit Thailänderinnen oft hören.

Eine direkte Übersetzung in die D-Sprache kenne ich nicht, auch weil ich die religiösen Details und Hintergründe nicht wirkllich kenne*.

Nach meinem Verständnis ist dieses tambun ein Stück weit vergleichbar mit dem "Schätze im Himmel sammeln ... " aus der Bibel, Matthäus 6, Verse 20 und 21.

In beiden Varianten geht es u. a. darum, Gutes zu tun- bzw. einen Nutzen stiften, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten und zu erhalten.


*wo ist Seine Wissenshoheit wenn man ihn mal braucht?
Der letzte Satz trifft den Nagel auf den Kopf.

Alles basiert auf dem eigentlichen buddhistischen Konzept. Also nicht Verdienst machen, sondern verdient machen, indem Gutes getan wird.

ทำดีรับดี Also tue Gutes (ทำบุณ) und erhalte Gutes als Antwort. Aktion löst Reaktion aus. Das Karma Prinzip, das aber nicht mit Korruption verwechselt werden darf. Also jemand gibt aus dem ausschließlichen Grund um hierfür Belohnung zu erhalten praktiziert kein ทำบุณ sondern tut sich hierdurch einen Bärendienst und erreicht genau das Gegenteil.

Hat nichts mit Himmel und Paradies zu tun, sondern mit Logik. Wer also in den Tempel geht, dort eine Kerze stiftet und dann anschließend für Glück betet begeht kein ทำบุณ sondern zeigt lediglich auf, dass er oder sie das buddhistische Prinzip nicht verstanden hat. Kurzum, wahrer Buddhismus benötigt keine Tempel, Kerzen, Räucherstäbchen, goldene Statuen sondern es reicht, rein auf Basis von Selbstlosigkeit einem Blinden über die Straße zu helfen und hieraus selbstlos Freude zu gewinnen. Egal, ob sich der Blinde dafür anschließend bedankt oder nicht. Karma erfüllt sich.
 
Spencer

Spencer

Senior Member
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
12.064
Reaktion erhalten
4.641
Ort
Nähe Marburg / Lahn
Ach Gott - was haben sich die Menschen doch schon Gedanken gemacht was alles wertvoll / richtig / Glück bringend und vor allen Dingen - ein gutes Gelingen des Übergangs und ein gutes "Urteil" eines imaginären "Richters" im Jenseits bewirken könnte.

Letztendlich bleibt alles ein banges Hoffen darauf, dass man "richtig lag" ...............
 
freiberger

freiberger

Senior Member
Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
3.856
Reaktion erhalten
1.996
Meine Frau sagt,das erste Wort würde irgend einen Namen bedeuten,wäre aber nicht korrekt geschrieben.Das zweite Wort hätte keine andere Bedeutung als " Geld machen"
Gutes tun würde etwas anderes heissen.Müsste also anders geschrieben werden.Ich hab sie zwei mal gefragt,ob es eine andere Bedeutung für dieses Wort gäbe.
Nein.
Ich kann sie aber morgen noch mal fragen.Meistens hat sich innerhalb von 24 Stunden die thailändische Sprache geändert.Ging mir jedenfalls mal so,als ich den untauglichen Versuch gestartet hatte,mit Hilfe meiner Frau etwas Thai zu lernen.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.652
Reaktion erhalten
3.854
Ort
Beach/Thailand
Dieses Wort Tambun (ทำบุญ) kann man im Umgang mit Thailänderinnen oft hören.

Eine direkte Übersetzung in die D-Sprache kenne ich nicht, auch weil ich die religiösen Details und Hintergründe nicht wirkllich kenne*.

Nach meinem Verständnis ist dieses tambun ein Stück weit vergleichbar mit dem "Schätze im Himmel sammeln ... " aus der Bibel, Matthäus 6, Verse 20 und 21.

In beiden Varianten geht es u. a. darum, Gutes zu tun- bzw. einen Nutzen stiften, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten und zu erhalten.


*wo ist Seine Wissenshoheit wenn man ihn mal braucht?
ทำบุญ Tambun wird in Thailand hauptsächlich allgemein als in den Tempel gehen um den Mönchen etwas dem Anlass Entsprechendes zu geben verstanden.

Wenn jemand vorhat an einem buddhistischen Feiertag, zu Neujahr, zum Geburtstag, am "Buddhatag" oder wann auch immer u.a. im Tempelladen die in orange gehaltenen, eingepackten Geschenkbehälter zu kaufen, mit einem Geldbaum oder -kuvert kommt, oder mit Speisen und Wasser, neuen Mönchsroben, Kerzen, einer Buddhastatue, Blumen etc und das einem Mönch oder mehreren Mönchen während eines Rituals gibt, dann ist das Tambun.

Saibart wiederum nennt man die Überreichung von Speisen und Getränke in aller Früh auf der Straße an vorbeikommende Mönche. Eigentlich ein präziserer Unterbegriff von Tambun.

All das macht man in der Hoffnung für sich und/oder andere, meist Verwandte, manchmal verstorbene Verwandte, einen besseren Zustand zu ermöglichen. Genauer betrachtet hat Tambun eine tiefere Bedeutung. Nur in der Allgemeinheit ist es so wie jetzt beschrieben.
 
HeinrichSaal

HeinrichSaal

Senior Member
Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
1.003
Reaktion erhalten
132
Ort
Bangkok
Die thailändische Sprache ist oftmals sehr "blumig" in ihrer Ausdrucksweise, wie sich auch in den vielfachen Kombinationen mit dem Wort ใจ (Herz) zeigt und somit ist es dann auch nicht verwunderlich, dass sich dieser Ausdruck บุญ (bun) als positiv belegtes Wort auch in vielen thailändischen Namen wie z. B. บุญมี (bun besitzen) บุญรวย (reich an bun) บุญลอด (mit bun durchdrungen) wiederfindet.

Jemand ist ใจบุญ kombiniert dieses bun dann sogar noch mit "Herz" und bedeutet, dass jemand von Grund auf gutherzig, hilfsbereit, freigiebig, freundlich, großzügig, liebenswürdig... ist.
 
Thema:

Verdienst machen

Verdienst machen - Ähnliche Themen

  • Verdienste (Löhne, Gehälter) in Thailand

    Verdienste (Löhne, Gehälter) in Thailand: Ich sah soeben einen Thread,in dem erörtert wurde,was thailändische Frauen in Deutschland verdienen. Da gab es von-bis ,aber das interessiert mich...
  • Historische Verdienste von Thaksin

    Historische Verdienste von Thaksin: Endlich hat sich die drittgrößte Telecom in Thailand entschlossen, dem thail. Recht wieder Geltung zu verschaffen. Konkret geht es um die...
  • Verdienst für Thais im Ausland?

    Verdienst für Thais im Ausland?: Ich höre immer von Thai`s die z.B. in Korea, Taiwan etc. ein paar Jahre arbeiten. Sie kommen dann nach 3-4 Jahren zurück und haben Geld ohne Ende...
  • 20.000 Euro Verdienst in 6 Stunden

    20.000 Euro Verdienst in 6 Stunden: Formel 1 Wochenende in Singapur, wer was auf sich hält, ist mit Begleitung unterwegs, wer zu spät bucht, den bestraft das Leben. der Bedarf...
  • Verdienst und Miete

    Verdienst und Miete: Schönen guten Morgen, hier denke ich wieder mal über was nach: Wenn ich das richtig mitbekomme, verdient man als Aushilfe in einem Büro, Hospital...
  • Verdienst und Miete - Ähnliche Themen

  • Verdienste (Löhne, Gehälter) in Thailand

    Verdienste (Löhne, Gehälter) in Thailand: Ich sah soeben einen Thread,in dem erörtert wurde,was thailändische Frauen in Deutschland verdienen. Da gab es von-bis ,aber das interessiert mich...
  • Historische Verdienste von Thaksin

    Historische Verdienste von Thaksin: Endlich hat sich die drittgrößte Telecom in Thailand entschlossen, dem thail. Recht wieder Geltung zu verschaffen. Konkret geht es um die...
  • Verdienst für Thais im Ausland?

    Verdienst für Thais im Ausland?: Ich höre immer von Thai`s die z.B. in Korea, Taiwan etc. ein paar Jahre arbeiten. Sie kommen dann nach 3-4 Jahren zurück und haben Geld ohne Ende...
  • 20.000 Euro Verdienst in 6 Stunden

    20.000 Euro Verdienst in 6 Stunden: Formel 1 Wochenende in Singapur, wer was auf sich hält, ist mit Begleitung unterwegs, wer zu spät bucht, den bestraft das Leben. der Bedarf...
  • Verdienst und Miete

    Verdienst und Miete: Schönen guten Morgen, hier denke ich wieder mal über was nach: Wenn ich das richtig mitbekomme, verdient man als Aushilfe in einem Büro, Hospital...
  • Oben