Vasan Sitthiket

Diskutiere Vasan Sitthiket im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; An seinem heutigen 51. Geburtstag möchte ich gern einmal einen für mich sehr interessanten und auch inspirierenden zeitgenössischen thailändischen...
soulshine22

soulshine22

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.07.2006
Beiträge
2.579
Reaktion erhalten
0
Ort
Banglamung/Nongprue/Tyrol-IBK
An seinem heutigen 51. Geburtstag möchte ich gern einmal einen für mich sehr interessanten und auch inspirierenden zeitgenössischen thailändischen Künstler vorstellen, der vielleicht einigen auch bekannt sein könnte. Seine Werke wirken provokativ und machen nachdenklich. In einer doch noch teils recht konservativen Gesellschaft kann man Vasan Sitthiket ohne Zweifel als Avantgardisten bezeichnen. Aber nicht nur Probleme der thailändischen Gesellschaft sind zentrale Themen seiner Werke, auch mit Kapitalismus und Amerikanisierung setzt er sich immer wieder kritisch auseinander.


George W. und Vasan Sitthiket


"War Against Capitalism"

http://thavibu.com/thailand/vasan_sitthiket/THA653L.jpg
"American Wet Dream"


"Dam Kills Water, Kills Man, Kills Fish"

http://thavibu.com/thailand/vasan_sitthiket/THA628xL.jpg
"I Want To Be A Model"

Weitere Werke findet man hier:
http://www.artgazine.com/artist/search.php?show_result=1&page=1
http://thavibu.com/thailand/vasan_sitthiket/THA600.htm

Beste Grüße,
Christian
 
D

Doc-Bryce

Gast
das dritte und letzte bild ist geschmacksache.
aber ich denke es werden ja nicht nur solche und die einzigsten bilder sein.
vorstellen könnte ich mir allerdings das die bilder in thailand wohl sehr umstritten sind.
 
soulshine22

soulshine22

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.07.2006
Beiträge
2.579
Reaktion erhalten
0
Ort
Banglamung/Nongprue/Tyrol-IBK
Hmm, ich mag ja polarisierende und provokative Kunst, aber wahrscheinlich nicht jeder. Dann linke ich diese 2 Bilder besser nur :-)

:wink:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.145
Reaktion erhalten
1.701
Ort
Hannover
das 2. Bild ist geeignet, die bundesdeutschen Angstgefühle gegenüber Konvertiten auch auf Neubuddhisten zu übertragen. ;-D
 
D

Doc-Bryce

Gast
soulshine22" schrieb:
Hmm, ich mag ja polarisierende und provokative Kunst, aber wahrscheinlich nicht jeder. Dann linke ich diese 2 Bilder besser nur
andere machen solche fotos, andere wiederum hauen sie in stein, er malt sie.
alles kann man als kunst betrachten.
es sagte mal ein bekannter künstler als er ein totes schwein ausweidete, es gibt kunst, kitsch und geschmack.
 
T

tomsi

Senior Member
Dabei seit
02.06.2006
Beiträge
381
Reaktion erhalten
0
Habe teilweise etwas Probleme mit Kunst, die vorwiegend auf Provokation aufgebaut ist.

Beispiel: Nitsch
Finde manche Werke wirklich Toll, Andere nur Geschmacklos.

Lebt das Werk von Provokation und der künstlerische Aspekt tritt in den Hintergrund, so kann ich keinen Wert entdecken.

Aber das ist mal in der Kunst so. Einem gefällt es, dem anderen nicht.
 
A

antibes

Gast
Schon "Kunst" zu bewerten, ist ein zweischneidiges Schwert.
Manchmal erleichtert eine gewisse handwekliche Fertigkeit die Annahme eines Werkes. Aber auch vom Betrachter wird ein gewisser Zugang vorausgesetzt.
 
soulshine22

soulshine22

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.07.2006
Beiträge
2.579
Reaktion erhalten
0
Ort
Banglamung/Nongprue/Tyrol-IBK
Provokation in der Kunst finde ich deswegen gut, weil es oft eine breitere Masse an Menschen zum Denken bringt in dem geltende gesellschaftliche Normen überschritten, Tabus gebrochen werden.

Fand z.B. vor ein paar Jahren interessant wieviel Medien- und Gesellschaftsdiskussion der Tanga einer Frau auslösen konnte. Der Spiegel schrieb gar von "Skandal in Österreich" und sofort kamen die Sittenwärter (aus allen Bereichen des politischen Spektrums) und sprachen von Pornographie und extremer Frauenfeindlichkeit. Mir gefiels :cool:


(Von Carlos Aires (Spanien) im Rahmen der Kunstaktion "25 Peaces")

Dass aber gewisse Werke von Vasan Sitthiket auf "Rollboards" in Bangkok zu sehen sein werden, bezweifle ich auch sehr stark.

Grüße,
Christian
 
A

antibes

Gast
Ich erinnere mich noch an das Spiegeltitelblatt mit der Nackten, als die Alice Schwarzer dagegen prozessierte. Freiheit der Kunst bis dahin und nicht weiter. ;-D
 
ReneZ

ReneZ

Senior Member
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
4.327
Reaktion erhalten
0
Ort
Hessische Bergstr.
soulshine22" schrieb:
Fand z.B. vor ein paar Jahren interessant wieviel Medien- und Gesellschaftsdiskussion der Tanga einer Frau auslösen konnte. [...] Mir gefiels :cool:
Na ja, es hat was, aber direkt am Strassenrand :gruebel:
Die anderen Schilder wirken da irgendwie uninteressant...

Gruss, René
 
T

tomsi

Senior Member
Dabei seit
02.06.2006
Beiträge
381
Reaktion erhalten
0
Es wird mit jeden Sch... provoziert.
Manchmal geht der Schuß nach Hinten los, wie bei den Grünen.

 
soulshine22

soulshine22

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.07.2006
Beiträge
2.579
Reaktion erhalten
0
Ort
Banglamung/Nongprue/Tyrol-IBK
tomsi" schrieb:
Manchmal geht der Schuß nach Hinten los,(..)
Fand die Aktion urkomisch. Leider ist Nationalismus in Österreich aber "in" wie seit 70 Jahren nicht mehr... :-(

Tomsi,
weil ich gerade noch laß wegen Nitsch...
Alles muss man ja nicht mögen. Und auch wenn ich mich als Laie dieses Aktionismus sehe, darf ich trotzdem sagen dass mir Nitsch´s Werke nicht gefallen. Mir persönlich fehlt da der Respekt vor dem Leben. Er soll aber trotzdem ruhig machen.

:wink:
Chris
 
T

tomsi

Senior Member
Dabei seit
02.06.2006
Beiträge
381
Reaktion erhalten
0
soulshine22" schrieb:
tomsi" schrieb:
Manchmal geht der Schuß nach Hinten los,(..)
Fand die Aktion urkomisch. Leider ist Nationalismus in Österreich aber "in" wie seit 70 Jahren nicht mehr... :-(

Tomsi,
weil ich gerade noch laß wegen Nitsch...
Alles muss man ja nicht mögen. Und auch wenn ich mich als Laie dieses Aktionismus sehe, darf ich trotzdem sagen dass mir Nitsch´s Werke nicht gefallen. Mir persönlich fehlt da der Respekt vor dem Leben. Er soll aber trotzdem ruhig machen.

:wink:
Chris
Hallo Chris

Zum Ersten: Sehe den momentanen Rechtsruck auch bedenklich, wobei Dieser großteils aus Politfrust entstanden ist. Nur sollte der eher mangelhafte österreichische Patriotismus nicht noch mehr durch den Dreck gezogen werden.

Zu Nitsch: Sah wunderschöne Bühnenbilder für die Staatsoper, die er 1995 schuf. Doch lehne ich auch das Werkzeug Blut ab. Hätte Nitsch nur seinen eigenen Saft verwendet,na dann..... :super:
So bin ich ein wenig zweigespalten, aber das macht vielleicht Kunst aus. :gruebel:
 
soulshine22

soulshine22

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.07.2006
Beiträge
2.579
Reaktion erhalten
0
Ort
Banglamung/Nongprue/Tyrol-IBK
Ja, da hast Du natürlich recht, es waren da sehr viele Protestwähler. Aber auch abseits der Wahl höre ich das sogar aus Freundes- und Bekanntenkreise sehr oft - extrem gesagt - "Stolz Österreicher zu sein". Ich hab aber wahrscheinlich auch eine recht eigene Meinung wenn ich sage, es ist nicht vorherbestimmt in einem Land geboren zu sein und ein Afrikaner sollte komplett gleich viel wert sein wie ein Europäer. In der Praxis ja leider nicht. Von dem her fand ich die Aktion der jungen Grünen, eben nur als Provokation gesehen, recht gut. Klar hat das aber die Partei vielleicht sogar auch 1 oder 2 Prozent gekostet weil sie damit eben unpatriotisch, also Anti-österreichisch scheinen.

Hab da jetzt auch einiges von der Seele geschrieben, also nix gegen Dich :-)

Ja bei Nitsch...
Seine Aktionen entstehen auch immer unter Aufsicht eines Tierarztes, die Tiere die er für seine Kunstwerke verwendet werden, werden sicher sogar "besser" getötet als an einem Massenschlachthof. Deswegen sag ich ja, soll er von mir aus machen, gefallen tut´s mir halt trotzdem nicht. Meine Meinung muss da aber ja auch nicht viel bedeuten :round:

Wie gefiel Dir eigentlich das letzte Bild aus dem Startbeitrag?

Beste Grüße :wink:
Christian
 
T

tomsi

Senior Member
Dabei seit
02.06.2006
Beiträge
381
Reaktion erhalten
0
soulshine22" schrieb:
Hab da jetzt auch einiges von der Seele geschrieben, also nix gegen Dich :-)



Wie gefiel Dir eigentlich das letzte Bild aus dem Startbeitrag?
Habe es auch so verstanden. :-)

Denke das Bild ist in Thailand sicher sehr aussagekräftig und umstritten. Muß aber gestehen, daß mir die Hintergründeinfos dafür fehlen. Bezieht sich das Werk auf die Volksgruppe in Laos?

Im Allgemeinen finde ich Vasan Sitthiket sehr kreativ im Land der Kopierer. ;-)
 
Thema:

Vasan Sitthiket

Oben