Unterstützung Mutter

Diskutiere Unterstützung Mutter im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Seit 4 Wochen ist meine Kleine nun hier und seit 4 Wochen erzählt sie mir wie besorgt sie um ihre Mutter ist und daß sie alt ist und daß sie nicht...
M

MartinFFM

Gast
Seit 4 Wochen ist meine Kleine nun hier und seit 4 Wochen erzählt sie mir wie besorgt sie um ihre Mutter ist und daß sie alt ist und daß sie nicht arbeiten kann usw. usw. Zum besseren Verständnis: der Vater ist tot, 1 Bruder wohnt im gleichen Dorf und 1 Schwester arbeitet in BKK.

Ihre Mutter muß für sie/uns zu 2 Ämtern gehen um Unterlagen zu besorgen und soll einiges für sie einkaufen, was eine Freundin von ihr mitbringen soll die jetzt nach TH fliegt. Also stand logischerweise die Bezahlung dessen zur Debatte; immer mit dem Hinweis, daß die Mutter nicht arbeiten kann. Meine Frage nach der Höhe des Betrages blieb lange Zeit mit einem schulterzucken beantwortet, bis sie sich schließlich dazu durchgerungen hat zu sagen, daß für die Besorgungen schon 5000 Bath notwendig wären. Also hab ich noch 5000 d´raufgelegt und das Thema war abgehakt, wenn sie auch einen seltsamen Eindruck auf mich machte.

Am Abend sind wir dann zu ihrer Freundin gefahren, um dieser die Sachen für die Mutter mitzugeben. Während des Besuches dort kommt sie zu mir und meinte, sie hätte der Freundin gesagt daß sie der Mutter nochmal zusätzlich 10.000 Bath geben soll, ob das oK wäre. Ich, total überrumpelt und etwas in der Zwickmühle, weil ich das zu diesem Zeitpunkt hab schlecht ausdiskutieren können, hab dann zugestimmt.

Nur hab ich seitdem das Gefühl, daß das der Beginn der schon vielfach hier behandelten Familienunterstützung ist. Ist das jetzt mein besiegeltes Schicksal, dem wohl die meisten zum Opfer fallen, frei nach ´ich heirate eine Familie´ oder sehe ich das zu eng.
 
R

Rawaii

Gast
Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!!! :lol: :lol:

Woher kommt deine freundin?
Aus der Bangkoker mittelschischt?

Wenn ihre mutter im issaan lebt dann kannst du sie mit 10 000 baht gut unterstuetzen.... und den onkel.... und die tanten.... schwester..... brueder..... wenns sein muss das helbe dorf.... :lol:

Hier ist heut was los..... :rofl:
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
MartinFFM" schrieb:
.....Nur hab ich seitdem das Gefühl, daß das der Beginn der schon vielfach hier behandelten Familienunterstützung ist. Ist das jetzt mein besiegeltes Schicksal, dem wohl die meisten zum Opfer fallen, frei nach ´ich heirate eine Familie´ oder sehe ich das zu eng.
moin martin,

ist schon x ein anfang............... :super:

mit dem sponsoring fangen die meisten klein an, füge dich in dein schicksal die familie mitgeheiratet zu haben.

gruss :P
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.674
Reaktion erhalten
501
Troeste dich,MartinFFM,ich erlebe taeglich wie katastropfahl die Familienfinanzen hier geregelt sind (eine Art Kartenhaus)
und trotzdem laeuft alles und keiner muss verhungern.

Die Thais haben natuerlich schon laengst erkannt,dass wir Farangs eine sehr mitleidische/spendenhafte Ader haben und genau diese gilt es nzuzapfen.
Da halten die Thai Frauen schon untereinander einen genauen Erfahrensaustausch ab und wenn jetzt noch eine Thai literarische Begabung haette,koennte sie darueber ein Buch ,Leitfaden
"wie wickele ich einen Farng ein",
schreiben,der bestimmt ein Bestseller wuerde.

Ich schalte bei finanziellen Sachen in Thailand meine Oberstube ab und die Thai findet immer eine Loesung.

Mein Tip:zahle das ,was dir die Sache wert ist und was du entbehren kannst ,
schweige ,geniesse und vergiss!!!
 
Tomad

Tomad

Senior Member
Dabei seit
08.01.2004
Beiträge
549
Reaktion erhalten
0
Ort
München
tira" schrieb:
mit dem sponsoring fangen die meisten klein an,...
:O Ca. drei thailändische Monatsgehälter als klein zu bezeichen - und das nach 4 Wochen :nixweiss:

Und bei der Tendenz: 5.000 --> 10.000 --> 20.000
Wie schaut das dann am Jahresende aus?

Aber Kleinvieh macht auch Mist.

Thomas

P.S.: @tira - solltest du noch Sponseringkapazitäten übrig haben, dann gebe ich dir gerne meine Bankverbindung ;-D
 
U

UweFFM

Senior Member
Dabei seit
06.08.2003
Beiträge
2.041
Reaktion erhalten
52
Ort
Frankfurt
@MartinFFM
mein Tip such ihr einen Nebenjob (Zeitungen austragen, putzen ...) und lass sie dieses Geld runterschicken. Vielleicht wird sie geiziger wenn sie sieht wie sauer sie es selber verdient. :???:

Als einmalige Sache ists ja noch lustig mit 15.000 Baht, sollte sie das nun aber monatlich durchziehen hat die alte Dame ja den HartzIV Satz und das im Isaan. :O
Alles Gute Uwe
 
pef

pef

Senior Member
Dabei seit
24.09.2002
Beiträge
3.974
Reaktion erhalten
0
Ort
Bonn/Ban Nong Gok
Ich habe monatlich 100€ überwiesen und von der Steuer abgesetzt. Das reicht im isaan völlig aus und zwar nur für die Mutter. ;-D
 
R

Rawaii

Gast
UweFFM" schrieb:
mein Tip such ihr einen Nebenjob (Zeitungen austragen, putzen ...) und lass sie dieses Geld runterschicken. Vielleicht wird sie geiziger wenn sie sieht wie sauer sie es selber verdient. :???:
Au ja, und wenn das die auslaenderbehoerde mitbekommt, darf sie dann auch ganz schnell wieder zu ihrer mutter..... :cool:
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
MartinFFM" schrieb:
Ich, total überrumpelt und etwas in der Zwickmühle, weil ich das zu diesem Zeitpunkt hab schlecht ausdiskutieren können, hab dann zugestimmt.

Well, le chef se moin - oder so ähnlich :lol:
Also, jetzt hat es Dich erwischt, allerdings ist es ja egal, wenn man das Geld verschmerzen kann, sprich einfach übrig hat -> so wie es Otto sagt, geniesse (mehr oder weniger).

Es sollte aber eine klare Linie geben - ganz schnell gehen da die Ansprüche hoch und dann ist es an der Zeit die Damen wieder auf den Boden der Realität herunter zu zoomen - war bei mir auch nicht anders.

Aber wenn die Dame sieht, wie die Kostenstruktur bei uns ist und was ich, respektive wir, pro Monat zur Verfügung haben und ihr auch mal aufzeigt, dass am Ende des Monats auch noch etwas übrigbleiben muss für den nächsten Heimatflug, dann sollte sich das alles relativieren. Manchmal ist ein Nein besser.

Juergen
 
M

MikeRay

Senior Member
Dabei seit
16.09.2003
Beiträge
454
Reaktion erhalten
0
Bei uns sind´s 200.- Euro, 50.- für den Sohn und 150.- Euros für Mutti.Wie ich jetzt mitbekommen habe braucht Mutti höchstens 50.- Euro für sich der Rest wird gespart oder in Goldschmuck angelegt.
Ist halt für´s Gesicht,Mutti verbreitet auch stolz wie reich ihr Farrang Schwiegersohn ist :fertig: .Passt mir überhaupt nicht.
Höhere Forderungen gibt´s nicht, da meine Frau genau um unsere finanzielle Situation weiß und das auch ihrer Familie mitgeteilt hat.
Beschwerden kamen nur kurz mal von einer Schwester die sich um Mutti kümmert das Mutti geizig,kiniau , wäre.
Ich habe halt mitbekommen das halt versucht wird möglichst viel zu schicken um großzügig und "toll" dazustehen.
 
Tomad

Tomad

Senior Member
Dabei seit
08.01.2004
Beiträge
549
Reaktion erhalten
0
Ort
München
JT29" schrieb:
Well, le chef se moin - oder so ähnlich :lol:
Meintest du: Le chef c´est moi? - Dann hoffe ich für dich, dass es auch stimmt.

Gruss
Thomas
 
A

Azrael

Senior Member
Dabei seit
13.07.2001
Beiträge
1.304
Reaktion erhalten
0
Ort
somewhere far beyond
"schon 5000 Bath notwendig wären. Also hab ich noch 5000 d´raufgelegt"

:kopfhau: :kopfhau: :kopfhau: :respekt:
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.910
Reaktion erhalten
80
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
Habe meine Schwiegermutter noch nie unterstützt, überlasse ich meiner Ollen. Na gut, damals in D hatte sie Arbeit, aber sie hat dann alle 3 Monate so um die 300 Euro runtergeschickt, was nicht nur für die Mutter war.

Wenn das ne Serienüberweisung werden soll, würde ich vorsichtig sein und mal Madame ans arbeiten gewöhnen (für die Zukunft), müssen ja hier auch alle.

Gruß
AlHash
 
J

JT29

Senior Member
Dabei seit
05.02.2004
Beiträge
8.382
Reaktion erhalten
279
Ort
Toskana Deutschlands
@Tomad

Jau, so muss es wohl richtig heissen - bin leider nicht frankophon ausgelegt :lol:

Nun, ich denke noch, dass es so ist. Wir haben einen Betrag x zur Verfügung und letzlich muss auch etwas übrig bleiben am Monatsende, ansonsten gibt es u.a. keinen Heimatflug - ein gezieltes Sponsoring vor Ort für Reis und Gas etc. oder auch einmal ein Quicktransfer für die Krankenhauskosten der Oma und Ziehmutter ist damit drin, wenn sie gedenkt mehr zu senden, muss sie halt nun nach der Hochzeit eine Arbeit suchen (will sie ja auch) - eine klare Regelung hilft über vieles hinweg.

Juergen
 
K

Kali

Gast
pef" schrieb:
Ich habe monatlich 100€ überwiesen und von der Steuer abgesetzt. Das reicht im isaan völlig aus und zwar nur für die Mutter. ;-D
Ich hatte mich an dem möglichen Monatsverdienst orientiert, den Schwiegermütterchen hätte, wenn sie denn (heute 67) arbeiten könnte.
Und das wären 2000 THB mtl. :cool:
 
M

MikeRay

Senior Member
Dabei seit
16.09.2003
Beiträge
454
Reaktion erhalten
0
Schwiegermutti ist schon 71 und ziemlich gebrechlich.Mit arbeiten wäre da sowieso nichts mehr.Meine Frau und ein Bruder hatten sie bis dato unterstützt.Jetzt übernehmen wir halt alles denn so prall ist das Gehalt vom Schwager auch nicht.Ich würde meine Eltern auch im Alter unterstützen wenn´s nötig sein sollte.Und die Bedürftigkeitszuwendung ist ja absetzbar.
 
M

MartinFFM

Gast
Gut, dann sehe ich die Zahlung mal als Investition für die nächsten Monate an, denn Mütterchen im Isaan wird damit ja einige Zeit auskommen. Sollte dann zu früh neue Zuwendungen angefragt werden, werde ich wohl einschreiten müssen :P

Ansonsten ist die Idee, ihr mal eine detaillierte Aufstellung des monatlichen Budgets zu geben, nicht schlecht. Dann sieht sie auch mal, was ein reicher Farang an reichlichen Ausgaben hat. Vielleicht kriegt der Farang ja dann bald Unterstützung aus LOS ;-D
 
A

Azrael

Senior Member
Dabei seit
13.07.2001
Beiträge
1.304
Reaktion erhalten
0
Ort
somewhere far beyond
...jo, und vielleich nicht von sich aus den angefragten Betrag so mal eben verdoppeln könnte sich auch durchaus als hilfreich erweisen. ;-D
 
R

ray

Gast
Servus,

Zitat: ...denn Mütterchen im Isaan wird damit ja einige Zeit auskommen...

träum weiter, die hat das schon längst weiterverterteit. :rofl:

Gruß Ray
 
Olli

Olli

Senior Member
Dabei seit
09.01.2004
Beiträge
2.899
Reaktion erhalten
1
Ort
Isernhagen
ob nun 2, 5, 10 oder 20.000 Baht soll doch jedem selber überlassen sein. Die These mit ständigen mehrverlangen kann ich auch nicht bestätigen.
Anfangs gab es noch 10.000 mtl. nach dem letzten Urlaub 2004 wurde der Mutter mitgeteilt das Sie nur noch 5.000 mtl erhält. Diese Initiative ging nicht von mir aus, meine Kleine meite eben das es genügt. :round:
 
Thema:

Unterstützung Mutter

Unterstützung Mutter - Ähnliche Themen

  • Unterstützung für Jobsuche und Auswanderung allgemein

    Unterstützung für Jobsuche und Auswanderung allgemein: Hallo, ich hatte vor ca. 2 Wochen hier einen Post gestartet. Meine Stieftochter hat nun die deutsche Staatsbürgerschaft und wartet noch auf Pass...
  • Bräuchte etwas Unterstützung bei meiner ersten Thailandreise (Abholservice usw.)

    Bräuchte etwas Unterstützung bei meiner ersten Thailandreise (Abholservice usw.): Hallo zusammen, ich fliege am 04.08.2019 nach Thailand. Ich würde dort einen Abholservice vom Flughafen benötigen. Ich war vorher in Pattaya...
  • Unterhaltserklärung für Unterstützung der Familie

    Unterhaltserklärung für Unterstützung der Familie: Hallo, ich unterstütze die Familie meiner Frau monatlich mit etwas Geld. Das Geld ist vor allem für ihre zwei in Thailand lebenden Kinder. Wir...
  • Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D

    Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D: Kennt sich jemand aus wo man einen, für das deutsche Finanzamt, gültigen Bescheid für Geldzuwendungen an Angehörige (Mutter) in ThaiLand erhält...
  • Unterstützung für pflegebedürftige Mutter ?

    Unterstützung für pflegebedürftige Mutter ?: Hallo, ich bin neu hier, habe auch noch nicht so oft hier gelesen, hoffe, es ist nicht zu unverschämt, wenn ich gleich mit einer Frage beginne ...
  • Unterstützung für pflegebedürftige Mutter ? - Ähnliche Themen

  • Unterstützung für Jobsuche und Auswanderung allgemein

    Unterstützung für Jobsuche und Auswanderung allgemein: Hallo, ich hatte vor ca. 2 Wochen hier einen Post gestartet. Meine Stieftochter hat nun die deutsche Staatsbürgerschaft und wartet noch auf Pass...
  • Bräuchte etwas Unterstützung bei meiner ersten Thailandreise (Abholservice usw.)

    Bräuchte etwas Unterstützung bei meiner ersten Thailandreise (Abholservice usw.): Hallo zusammen, ich fliege am 04.08.2019 nach Thailand. Ich würde dort einen Abholservice vom Flughafen benötigen. Ich war vorher in Pattaya...
  • Unterhaltserklärung für Unterstützung der Familie

    Unterhaltserklärung für Unterstützung der Familie: Hallo, ich unterstütze die Familie meiner Frau monatlich mit etwas Geld. Das Geld ist vor allem für ihre zwei in Thailand lebenden Kinder. Wir...
  • Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D

    Finanzielle Unterstützung in ThaiLand lebender Mutter .Anerkennung Finanzamt D: Kennt sich jemand aus wo man einen, für das deutsche Finanzamt, gültigen Bescheid für Geldzuwendungen an Angehörige (Mutter) in ThaiLand erhält...
  • Unterstützung für pflegebedürftige Mutter ?

    Unterstützung für pflegebedürftige Mutter ?: Hallo, ich bin neu hier, habe auch noch nicht so oft hier gelesen, hoffe, es ist nicht zu unverschämt, wenn ich gleich mit einer Frage beginne ...
  • Oben