www.thailaendisch.de

Umstaende ungluecklicher Zufaelle?

Diskutiere Umstaende ungluecklicher Zufaelle? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Durch den Thread Geister und Goetter, habe ich eine etwas aeltere Geschichte, die vor einem Jahr passierte, rausgekramt. Umstaende ungluecklicher...
C

Chonburi's Michael

Gast
Durch den Thread Geister und Goetter, habe ich eine etwas aeltere Geschichte, die vor einem Jahr passierte, rausgekramt.

Umstaende ungluecklicher Zufaelle?

Die verstorbene Tante wollte nicht, das der angeheiratete Schwager an ihrer Beerdigungsfeier und Urnenbestattung teilnimmt. Es hatte viele Gruende warum, die ich nicht eroertern will.

Der Todestag 30. Mai: der "Onkel" war in Bangkok, nach einem anruf am Nachmittag, so war er nicht anwesend.

31. Mai Der erste Tag im Tempel: Der Onkel bekam einen Anruf, das er nach Chonburi muss, sein Haus war unter Wasser. So konnte er an diesen Tag nicht an der Trauerfeier teilnehmen.

01. Juni 2. Tag im Tempel: Der Onkel musste zum Zahnarzt, ploetzlicher Zahnschmerz und er musste in die Zahnklink. Er konnte auch an diesem Tag nicht teilnehmen.

02. Juni: 3. Tag im Tempel: Die Zahnschmerzen waren so stark, er konnte auch an diesem Tag nicht teilnehmen.

03. Juni Tag der Verbrennung: Er kam schon sehr frueh, wartete im Tempel und er bekam Durchfall. Er musste nach Hause. Er war bei der Verbrennung nicht dabei.

04. Juni Urnenbestattung: Alles schien normal. Die Urne wurde in Ban Bueng abgeholt, er wollte mit uns fahren. Doch aus unerklaerlichen Umstaenden, entschloss sich der Onkel selbst zu fahren. Kein Problem. Es wurde ausgemacht, das er in Chonburi vor dem Tempel warten soll.

Es kam anders. Er hatte einige hundert Meter vor dem Tempel einen Unfall. Ein Auto fuhr in seinem Wagen. Totalschaden. Keine Personen wurden verletzt. Er musste auf das Eintreffen der Polizei und der Versicherung warten. So konnte er auch hier nicht teilnehmen.

Zufall?
 
T

Thaimaus

Gast
Ich glaub dran so eine Geschichte hat ich auchmal erlebt zwar nicht mit sovielen Zwischenfällen :-)
 
C

Chonburi's Michael

Gast
Thaimaus" schrieb:
Ich glaub dran so eine Geschichte hat ich auchmal erlebt zwar nicht mit sovielen Zwischenfällen :-)
Thaimaus, was ist deine Meinung dazu? Ist dies nur ein Zufall?
 
T

Tana

Gast
Hi, vor langer langer Zeit wollten mein Bruder und ich mal wieder wie jeden Arbeitstag zur Arbeit fahren. An jenem Morgen riss, als wir ins Auto einsteigen wollten, unsere Mutter ein Fenster auf und schrie:
"Fahrt nicht, es passiert ein Unfall mit euch." Ich hab abgewunken, --die macht sich unnütz Sorgen, dachte ich.
Stunden später lagen wir im Krankenhaus, ich hatte einen Schleicher überholt, die Geschwindigkeit unterschätzt, und bin gegen eine steile Böschung gerast, mit dem Kopf kurz durch die Scheibe, das Auto hat sich aber geschwind in die andere Richtung gedreht, sonst wäre ich wahrscheinlich rausgeflogen. Anschnallen war damals noch nicht so modern. Ich hatte die Schläfenadern auf ubd blutete wie ein geschlachtetes Schwein. Dieses Summen im Kopf vergesse ich nie, hab bis der Krankenwagen kam den Daumen draufgehalten. Mein Bruder war bewustlos, ich hatte Angst er wär tot. Das Auto, ein Renault 305 war total im A-R-S-C-H.Mein Bruder kam dann auch langsam zu sich und fragte was denn überhaupt los sei. War Alles ganz gut ausgegangen.

Woher hatte meine Mutter diese Ahnung, ich will nicht sagen Gewissheit? Sie hat ja nicht jeden Morgen diesen Spruch losgelassen, sondern nur das eine mal.

Gruß
Gerd
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
41.581
Reaktion erhalten
4.548
Ort
Bangkok / Ban Krut
Chonburi's Michael" schrieb:
Thaimaus" schrieb:
Ich glaub dran so eine Geschichte hat ich auchmal erlebt zwar nicht mit sovielen Zwischenfällen :-)
Thaimaus, was ist deine Meinung dazu? Ist dies nur ein Zufall?
Hi Michael,

kein Zufall, aber sehr thailaendisch, diese Geschichte. Ich glaube in einem Land mit so vielen Geistern gibt es keine Zufaelle.

Gruss Dieter
 
T

Taoman

Gast
Hierbei handelt es sich im "weiteren Sinn" wohl um Synchronizität

Wenn wir anfangen, Synchronizität, bzw. Synchronizitäten in unserem Leben zu bemerken, heisst das zuerst schon, dass wir anfangen, magisch zu denken, denn normalerweise werden diese Geschehnisse als Zufälle gedeutet.

Ähnlich wie beim déjà-vu, ist man zwar verwundert, denkt aber nicht weiter darüber nach. Erst wenn sich die Vorkommnisse, bzw. die Aufmerksamkeit auf diese häufen, sind wir soweit sensibilisiert, dass wir sie auch hinterfragen, ergründen, entschlüsseln und später sogar zielgerichtet nutzen wollen.
Es geht um die Gleichzeitigkeit zweier nicht kausal verbundener Geschehnisse, die sich meistens wie folgt äussern: Ein aus dem Innern kommender Impuls, etwa ein Spontangedanke während eines anregenden Gesprächs oder eine intensive Beschäftigung mit einem Problem oder der Ansatz einer noch unausgereiften Idee wird plötzlich zeitgleich be- oder verstärkt durch eine Begebenheit oder das Auftauchen eines im Zusammenhang stehenden Symbols im unmittelbaren Umkreis.
Es ist, als ob quasi aus der Zeit-Dimension ein Echo, eine Art Bejahung, eine Bekräftigung erfolgt. Und damit ist man für Sekunden (oder für die Ewigkeit) eingebunden im Gleichen, also simultane Abgabe und Aufnahme von Energie. Der ganze Vorgang ist magisch in dem Sinn, dass wir (noch) nicht verstehen, wie er zustande kommt.
Eine Schlussfolgerung wäre demnach, dass mit dem Beginn der Aufmerksamkeit auf synchrone Ereignisse auch ein Beginn zum magischen Bewusstsein und Handeln vorliegen kann. Man ist dann bei jedem Vorhaben mehr bereit, auf "Zustimmung" von dieser speziellen Zeit-Energie zu achten und sich danach zu richten, als vorher.
Der "magische" Mensch kann diese Energien irgendwann auch nutzen, indem er durch bestimmte Rituale oder Willenskraft die Voraussetzungen für synchrone Geschehnisse in seinem Sinne schafft.

Quelle: http://www.oana.de/synchron.htm

taoman
 
S

Samuianer

Gast
Dazu nur: "bewusst-Sein" ist die Antwort zu derlei Erfahrungen und Erlebnissen. Das hat nix mit "Magie" zu tun.

Unser Bewusstsein, stell sich mal Einer als Radio (Empfaenger), das Leben - unsere Um-Welt, als Sender vor. Umso feiner das Radio eingestellt ist so klarer der Empfang. Ist Mensch tag-taeglich, jede Minute abgelenkt, unaufmerksam wird er sich mit grosser Sicherheit oefters "auf die Finger klopfen" als Einer der wach und bewusst, mit "offenen Augen" und klarem Sinn sein Leben lebt.

Zu Unfaellen: "Unfaelle sind keine Zufaelle!"
Deine Berufsgenossenschaft

Zum Eingangsposting von Michael meine ich mal das sich der Onkel unbewusst von der Trauerfeier ferngehalten hat. Das ihm Sein "Unter"-Bewusstsein eine Art Streich gespielt hat. Er war es der sich von der Trauerfeier ferngehalten hat! Nicht hat ihn die Verstorbene von den Trauerfeierlichkeiten ferngehalten.

Wir sollten ALLE versuchen unser Leben, unsere Umwelt, unsere Mitmenschen das Ganze wieso und warum versuchen besser zu "durchleuchten " um zu einem bessere/groesseren Verstaendniss des Ganzen zu gelangen - einfacher Glaube wird uns da nicht viel weiter bringen.
 
M

Mr_Luk

Gast
@Samuianer,

Unser Bewusstsein, stell sich mal Einer als Radio (Empfaenger), das Leben - unsere Um-Welt, als Sender vor. Umso feiner das Radio eingestellt ist so klarer der Empfang.
Das ist sicherlich eine gute Einstellung, allerdings bleibt damit trotzdem die Frage offen was so alles gesendet wird. Besonders je nachdem wie gut das "Radio" getuned ist und auf welche Frequenz es eingestellt ist. Naja, und da kann auch jeder wohl nur für sich selbst am Trimmpotenziometer drehen, bis er auf "Empfang" ist. Und das schöne beim "Rundfunk" ist ja, dass es ein abwechslungsreiches Programm gibt. Und es gibt die Möglichkeit auf den eher "abgelegenen Frequenzen" herumzusuchen.

Ich beispielweise halte nichts von diesen modernen Radios mit vorprogrammierten "Senderwahltatsten", bei denen bereits 5. 6 oder mehr populäre Sender vorprogrammiert sind die man einfach per Knopfdruck abrufen kann - der Sendersuchlauf hingegen ein halbes dutzend Programmierschritte erfordert :cool:
 
S

Samuianer

Gast
Mr_Luk" schrieb:
..bleibt damit die Frage offen was so alles gesendet wird....
hallo,

ALLES und das auf terra-byte-hyper-BROADBAND! ;-D Sozusagen... :cool:

Auf was sich der Empfaenger so einstellt bleibt dem Empfaenger und der Sitution ueberlassen. Wenn das Empfangene situationsbezogen wahrgenommen wird, dann kann sich das u.U. im ´white Noise´ Bereich befinden und das Gesendete wird nicht klar genug wahrgenommen. Da koennen sich alle moeglichen und un-moeglichen Folgen einstellen. ;-D

Wie nehmen wir eigentlich was wahr? Auge-optisch-Lichtschwingungen-Schatten,Ohr-auditiv-Ton-Schwingungen-Haptik-ertasten unsere Nervenenden-Strukturen....etc.

"Am Anfang war das Wort" (davor muss das ´Eine/r(s) gedacht, zumindest ´gesprochen´ haben!) Heute wuerde es moeglicher Weise heissen: "Am Anfang war Sound!" Ein mega-gigantische Schwingung von unvorstellbaren Ausmassen...dagegen macht sich ein Pulsar winzig aus.. aber das geht jetzt wirklich zu weit! Ich geh´ wieder in den Garten... :undweg:
 
M

Mr_Luk

Gast
Naja, wie bereits bemerkt, sind meiner Ansicht nach diese "Preselect Tasten" eines der grössten Übel ;-)

Da empfängt man auf simplen Knopfdruck "RTL", und braucht sich nicht weiter um's "feintunen" zu bemühen. Die Kiste kann so den ganzen Tag durchlaufen und man hat einen sorgen- und stressfreien Tag :lol:

PS: RTL sendet sogar auf Kurzwelle bis nach Thailand! Da muss man zwar erst ein wenig am Rädchen drehen, aber ist der Sender fest eingestellt, dann ist gebongt! :rolleyes:
 
S

Samuianer

Gast
Noch mal Hallo,

:rofl: ja PRESELECT ist SUPER! Ist wie vorgekaut, vorgelebt, nachgemacht, vorverdaut.... strictly NO Copies, NO Fakes - PLEASE!

I want it ALL and I want it NOW! und LIVE!
:wink:
 
M

Mr_Luk

Gast
"Am Anfang war das Wort" verstehe ich so, dass es Wörter bedarf um gedankliche Konstrukte und Gebäude zu errichten die einigermassen statisch zusammenhalten und Bestand haben. Es ist die Sprache die unsere Gedankengänge möglich macht, unsere Vorstellungswelt entstehen lässt und zusammenhällt, nichts anderes vermag das.

Aber ist es auch die Sprache die sie zum einstürzen bringen kann?
 
S

Serge

Gast
Das Radio. Hoffe nur das Leben hat auch ein bisschen BBC und nicht nur RTL.

In Thailand haben derartige Geschichten eine immense Bedeutung. Aus Farang Sicht wuerde man es wohl eher mit einem unbewusst aktivem Verhalten des Onkels beschreiben. In Thailand allerdings haben diese Ereignisse immer gleich etwas uebernaetuerliches.

Ich denke aber, das jeder von uns sich an Erfarhrungen, nennen wir es mal "Ahnung" oder "Vorahnung", erinnern kann. Erfahrung in denen man vermeintlich in die Zukunft sah, aehnlich wie Tana´s Mutter. Was findet denn da eigentlich statt? Alles nur Murphy?

In anderen Worten haben wir alle schon mal Dinge erlebt, die bestimmt irgendwie auch rational zu erklaeren sind, aber irgendwie halt auch wieder nicht. Gibt es nun derartige Phaenomen?

Und dann stellt sich mir die Frage, warum Geister oertlich beschraenkt sein sollen? Ich meine, wenn es Geister in Thailand gibt, gibt es dann nicht automatisch auch welche in Deutschland? Oder sind die Empfaenger in Thailand nur feiner getunt und koennen so die Geister besser wahrnehmen?

Auf jeden Fall kenne ich in Thailand mehr als genug Leute, die sagen, sie haetten bereits einen Geist gesehen. Mit anderen Worten, in Thailand gehoert eine Geistererfahrung quasi zum guten Ton waehrend wenn in Deutschland ein Tagesschausprecher von einem parapsychologischen Ereignis berichten wuerde er Gefahr laufe seinen Job zu verlieren, oder gar schlimmer.

Hat denn von Euch schon mal jemand einen Geist gesehen? Du Samuianer, da oben in MaeNam, da gibt es doch sicher einige. Oder gerade in Choeng Mon, wo die Geister der vietnamesischen Fluechtlinge noch immer in ihren Booten leben. Und hier in Bangkok, in der Lat Phrao Gegend. Dort hat ein Bekannter von mir lange gewohnt. Und halt - kein Thai, ein durchaus ruhiger, sachlicher Amerikaner. Er sagte mir, dass jeden Abend Geister ihn besuchen kamen. Alle haben sie gesehen. Die gehoerten sozusagen zum Haus. Sein Haus stand oder steht noch immer neben einem japanischen Lager. Dieses wurde bei einem Bombenangriff 1945 total zerstoert und enige tausende Japaner kamen dabei ums Leben. Seitdem spukt es auf dem japanischen Friedhof. Das weiss ganz Bangkok.
 
S

Samuianer

Gast
Serge" schrieb:
...Du Samuianer, da oben in MaeNam, da gibt es doch sicher einige. Oder gerade in Choeng Mon, wo die Geister der vietnamesischen Fluechtlinge noch immer in ihren Booten leben. .... Seitdem spukt es auf dem japanischen Friedhof. Das weiss ganz Bangkok.
Hmmmmm. also bestimmt nicht - obwohl Einheimische auch Besucher aus Bangkok behaupten sie haetten den Ur-Eigentuemer ´gesehen´ der wuerde des Nachts hier herum spuken - mir ist der noch NIE begegnet!

Auch bei den Parties an der Rocky Bay - Choengmon gegend - NIE - Nichts was von Vietnamesen geblickt.

Schau mal in den Thread hier:
 
T

Thaimaus

Gast
Thaimaus, was ist deine Meinung dazu? Ist dies nur ein Zufall?
es gibt keine Zufälle und schon keine logisch Erklärung dafür wir sind ja auch immer noch am forschen ob es Ufos gibt oder nicht sind auch so Penomene die Mensch nie begreifen wird.

Unterwegs mit einem total kaputten Auto wo der Boden schon rostete und wir auf die Strasse schauen kann,führen wir Nachts durch die Berge von Thailand in Richtung Suratani.Uns wurde gesagt das wir nicht Nachts durchfahren sollen weil sie doch da viele Räuber rumtreiben und wir evtl damit rechnen müssen das dies kaputte Auto dort stehenbleiben kann.
Mitten durch die Nacht unser Fahrer zitterte wie Espenlaub so Angst das uns etwas passiert und ich bei meiner Mutter eingekuschelt,fragte mich meine Mutter ob ich gerade etwas riche ? Ja es roch nach Räucherstäbchen ohne das hier irgendwas der gleichen von sowas in der nähe war.Mama sagte nur Oma ist da und beschützt uns.
Andere Sache mein Opa sagte immer wenn er stirb will er als Vogel wiedergeboren werden.Dann irgenwann in Deutschland waren wir zu besuch bei meiner Tante.Sommerzeit fenster offen und ein Vogel kam reingeflogen,hat sich wohl verflogen :nixweiss:
Flog zum Bild meiner Opas und schmiss es von der Wand.Ein Tag später die Nachricht mein Opa ist gestorben.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
41.581
Reaktion erhalten
4.548
Ort
Bangkok / Ban Krut
Hi Serge,

ich vermute die oertliche Beschraenktheit des Auftretens von Geistern ist eng verbunden mit den vorhandenen Unterkuenften (Geisterhaeuschen).

Schoene Gruesse
 
T

Tana

Gast
Hi, vieleicht gibt es Geister, was auch immer man darunter versteht. Aber sehen kann man die in unserer Welt bestimmt nicht. Ich habe schon viele Nächte in der Pampa verbracht, ich hatte Angst vor fremden Geräuschen, so vor´m einschlafen, aber nie vor einem Geist, noch ist mir keiner begegnet. Warum auch, was will er mir schon antun? Ich hatte ehr Angst vor großen Spinnen, Schlangen und ähnlichem Ungeziefer, daß sich Nachts auf mich abseilt. Deßhalb habe ich nie unter Bäumen geschlafen.

Was anderes sind Ahnungen. Menschen wie Tiere haben sie.
Wir hatten 5 Pferde, die waren es gewohnt zeitweise auch im Winter draußen zu leben. Ende Februar waren diese auf einer Koppel auf einer Lichtung untergebracht. Einen Tag bevor der Sturm Wiebke über uns hinwegfegte, durchbrachen sie die Umzäunung und kamen ins Dorf gallopiert. Nach dem Sturm lag der Wald um die Koppel herum flach.

Sie hatten einen Sinn für die Gefahr. Durch was leben wir? Nur durch Sinne. Stellt euch mal vor, euch fehlt der Tast-Sinn.

Das Universum besteht nur aus Schwingungen, warum sehen wir?

Es gibt viele Sinne.

Gruß

Gerd
 
S

Samuianer

Gast
Tana" schrieb:
Sie hatten einen Sinn für die Gefahr.
hatten ;-D find ich gut!

Hast du absichtlich die Vergangenheitsform angewendet?

Den Tieren und einigen naturverbundenen oder nicht-zivilisationsgeschaedigten Menschen ist ihr Instinkt erhalten geblieben - warum wohl?
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.997
Reaktion erhalten
124
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
@Samuianer,

Den Tieren und einigen naturverbundenen oder nicht-zivilisationsgeschaedigten Menschen ist ihr Instinkt erhalten geblieben - warum wohl?
Das ist mir bei dieser Diskussion auch schon oft durch den Kopf geschossen. Bei dem "modernen" Menschen sind diese Instinkte zwar immer noch da, aber durch völlige Überreizung der Sinne verschütt gegangen.

Gruß
AlHash
 
S

Samuianer

Gast
alhash" schrieb:
... durch völlige Überreizung der Sinne verschütt gegangen...
;-D

Ja im wahrsten Sinne des Wortes! Sieht so aus als wuerden Viele hart daran arbeiten diese wundersamen "Antennen" immer weiter, tief unter einem Schutthaufen von Zerstreuung (Entertainment) zu begraben.

Habe schon leute - auch Thais hiergehabt die wegen der ´unheimlichen Stille´ die ersten paar Naechte nicht schlafen konnten. Die ´Locals" haben natuerlich gleich wieder "pii" herbei zitiert und erstmal ein paar Reucherstaebchen, eine Girlande, etwas Schnapps oder ´ne rote oder gruene Fanta (igitittigitt) geopfert und schon war Ruhe! ;-D

Die sind gleichzeitg ihre eigenen Psychologen - habe sie so gelernt. Fuer mich ist das in Ordnung. Solange sie damit vernuenftig umgehen und in keine Panik verfallen ist alles in Butter mit den "pii´s"... :cool:
 
Thema:

Umstaende ungluecklicher Zufaelle?

Umstaende ungluecklicher Zufaelle? - Ähnliche Themen

  • Thais werden immer unglücklicher

    Thais werden immer unglücklicher: eine studie der assumption universität (relativ unabhängig von regierung, egal ob alt oder jetzt) über die zufriedenheit der thais kommt auf...
  • U-bahn Unglück in Bkk

    U-bahn Unglück in Bkk: Bei einen Zusammenstoß zweier U-Bahnen in der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind mehr als 270 Menschen verletzt worden,zwei davon schwer. Nach...
  • 100 Verletzte bei U-Bahn Unglueck in Bangkok

    100 Verletzte bei U-Bahn Unglueck in Bangkok: Heute morgen um 9.00 Uhr kam es bei der erst vor fuenf Monaten eroeffneten Bangkoker U-Bahn zu einem ersten Zwischenfall. Waehrend der...
  • Vom Verschwinden des Unglücks in Bildern

    Vom Verschwinden des Unglücks in Bildern: Hi, Ihr Lieben, ich möchte eure Aufmerksamkeit auf diesen ausgezeichnten Essay im SpOn richten: Vom Verschwinden... Wie soll eine...
  • Unglück am Airport Dubai

    Unglück am Airport Dubai: Kam gerade über die Nachrichtenticker, dass am Airport in Dubai ein Gebäude eingestürzt ist. :ohoh: Unfallbericht
  • Unglück am Airport Dubai - Ähnliche Themen

  • Thais werden immer unglücklicher

    Thais werden immer unglücklicher: eine studie der assumption universität (relativ unabhängig von regierung, egal ob alt oder jetzt) über die zufriedenheit der thais kommt auf...
  • U-bahn Unglück in Bkk

    U-bahn Unglück in Bkk: Bei einen Zusammenstoß zweier U-Bahnen in der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind mehr als 270 Menschen verletzt worden,zwei davon schwer. Nach...
  • 100 Verletzte bei U-Bahn Unglueck in Bangkok

    100 Verletzte bei U-Bahn Unglueck in Bangkok: Heute morgen um 9.00 Uhr kam es bei der erst vor fuenf Monaten eroeffneten Bangkoker U-Bahn zu einem ersten Zwischenfall. Waehrend der...
  • Vom Verschwinden des Unglücks in Bildern

    Vom Verschwinden des Unglücks in Bildern: Hi, Ihr Lieben, ich möchte eure Aufmerksamkeit auf diesen ausgezeichnten Essay im SpOn richten: Vom Verschwinden... Wie soll eine...
  • Unglück am Airport Dubai

    Unglück am Airport Dubai: Kam gerade über die Nachrichtenticker, dass am Airport in Dubai ein Gebäude eingestürzt ist. :ohoh: Unfallbericht
  • Oben