Umfrage: Top Expat Länder 2014

Diskutiere Umfrage: Top Expat Länder 2014 im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Und schon wieder eine Umfrage: Expat Insider 2014: The Best & Worst Places for Expats | InterNations.org Demnach ist Ecuador das Top-Land für...
x-pat

x-pat

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.717
Reaktion erhalten
3.700
Ort
Chiang Mai
Und schon wieder eine Umfrage: Expat Insider 2014: The Best & Worst Places for Expats | InterNations.org Demnach ist Ecuador das Top-Land für Expats und solche die es werden wollen. Häh, Ecuador? Ja, und Deutschland ist ungefähr so attraktiv wie Südkorea und hat Expats mehr zu bieten als beispielsweise Neuseeland. :confused: Die Phillipinen rangieren auf Platz 8 noch vor Australien und Deutschland, während Thailand es nur auf Platz 22 schafft. Muss an der Militärregierung liegen.

Irgendwas stimmt hier nicht.

Cheers, X-pat
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.889
Reaktion erhalten
2.957
Ort
Bangkok / Ban Krut
Demnach ist Ecuador das Top-Land für Expats und solche die es werden wollen. Häh, Ecuador?

Irgendwas stimmt hier nicht.

Cheers, X-pat
Was soll nicht stimmen?

Die haben wohl der Einfachkeit halber die Rangliste ausgewuerfelt.
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.942
Reaktion erhalten
4.594
Kasachstan auf Platz 35 - noch vor Portugal Frankreich und Brasilien........




 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.774
Reaktion erhalten
3.234
Ort
RLP/Isaan
Und schon wieder eine Umfrage: ....während Thailand es nur auf Platz 22 schafft. Muss an der Militärregierung liegen.
Mal abgesehen davon, dass mir diese Umfrage am Allerwertesten vorbei geht, erstaunt mich die Nachbemerkung. Hat Dich die Realität eingeholt?
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.152
Reaktion erhalten
1.267
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Ich lach mich kaputt.........:lachen:Ecuador oder Mexico on top??? Ok, wenn jemand gerne hinter hohen Mauern, plus Security, Stacheldraht und Wachhunden leben möchte, dann sind diese Länder Spitze, für mich zählen andere Destinationen wie Luxemburg, Schweiz, Singapur oder Schweden, aber nur wenn man einen guten Job hat ! Für hohe Pensionäre sind Panama, Schweiz sehr gut, für kleinere Rentenempfänger dann Thailand, Griechenland ect..........
Hatte kurze Zeit in Mexico gelebt, nein danke, denn fast alle Latinoländer sind leider heute mehr denn je "brandgefährlich" geworden, bis auf Panama.

Solche Umfragen halte ich für bescheuert, denn jeder muß für sich selbst entscheiden können, wo ich "gut" leben kann, denn gut leben können ist abhängig von mehreren Faktoren, wie: Einkommen, Lebensqualität, ruhige Örtlichkeit und wenn möglich wenig oder keine Kriminalität!!!:help:
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.942
Reaktion erhalten
4.594
Ich lach mich kaputt.........:lachen:Ecuador oder Mexico on top??? Ok, wenn jemand gerne hinter hohen Mauern, plus Security, Stacheldraht und Wachhunden leben möchte, dann sind diese Länder Spitze, für mich zählen andere Destinationen wie Luxemburg, Schweiz, Singapur oder Schweden, aber nur wenn man einen guten Job hat ! Für hohe Pensionäre sind Panama, Schweiz sehr gut, für kleinere Rentenempfänger dann Thailand, Griechenland ect..........
Hatte kurze Zeit in Mexico gelebt, nein danke, denn fast alle Latinoländer sind leider heute mehr denn je "brandgefährlich" geworden, bis auf Panama.

Solche Umfragen halte ich für bescheuert, denn jeder muß für sich selbst entscheiden können, wo ich "gut" leben kann, denn gut leben können ist abhängig von mehreren Faktoren, wie: Einkommen, Lebensqualität, ruhige Örtlichkeit und wenn möglich wenig oder keine Kriminalität!!!:help:
Ja, Mexico ist schon der Knaller. Wahrscheinlich wurden ausschliesslich die befragt, die Bock auf pummelige Latinas haben.

Ohne Geld ist Mexico schon scheisse, mit Geld kann es zur Hölle werden. Ähnliches gilt für Kolumbien. Ich habe dort öfter in einem "Reichenviertel" in Cali gewohnt, also wo man vom Securityfritzen nur auf telefonmische Bestätigung zur Wohnung gebracht wird. Schlimmer als im Knast.
Das Appartment gehörte der Tante meine Holden, die dort fast verrückt wurde vor Langeweile. Bezahlt wurde es von ihrem Sohn, der z. zt. 30 Jahre Haft in Miami verbüsst.:rolleyes:
Die wurde dann mehrfach überfallen, als sie draussen auf der anderen Strassenseite ein Brot kaufen ging.

Hör mir bloss auf mit solchen Ländern...

Gruß
Alder, der aber auch auf pummelige Latinas steht.:biggrin:
 
socky7

socky7

Senior Member
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.573
Reaktion erhalten
2.910
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Ich lach mich kaputt.........Ecuador oder Mexico on top???
Ecuador und Mexiko habe ich jeweils zwei bzw. drei Monate bereist. Das ist eigentlich zu wenig, um ein abschließendes Urteil über eine Eignung für Top-Expat-Länder abzugeben. Ich schließe mich jedoch vorbehaltlos der negativen Einstellung von Lateinamerika-Kenner hueher über Ecuador und Mexiko an.

Wenn Lateinamerika - weil man über gute Spanischkenntnisse verfügt und die tolle Musik liebt - dann kommt für mich nur Paraguay infrage. Dorthin braucht man auch keine Ehefrau oder Freundin mitnehmen. Die könnte man in Paraguay relativ leicht kennen lernen. Ohne gute Spanischkenntnisse sollte man Lateinamerika vergessen !
In Brasilien sollte man nur wohnen, wenn man brasilianisch spricht, denn spanisch hilft einem in Brasilien nur bedingt weiter. Die Brasilianer verstehen zwar, was man auf spanisch spricht. Aber man versteht die Antwort schlecht, weil die Brasilianer meist die erste Silbe verschlucken oder sehr undeutlich sprechen. Eine Unterhaltung in spanisch ist in Brasilien äußerst mühsam.
Kolumbien ist inzwischen besser als sein Ruf. Die Insider- Berichte aus den letzten Jahren deuten auf einen positiven Wandel hin. Dagegen sollten Venezuela, Kuba und die Dominikanische Republik von deutschen Expat´s in Zukunft unbedingt gemieden werden. (Dort war es in den Neunziger-Jahren besser.) In diesen drei Ländern war ich insgesamt 17 mal - davon in Kuba und in der Dom.Rep. jeweils 7 mal. In diese drei Länder würde ich jetzt nicht einmal mehr hinfliegen, wenn man mir sämtliche Kosten bezahlen würde.

Ansonsten empfehle ich - aus sehr guten Gründen - die 2.200 bewohnten Inseln der Philippinen.
Ich verweise auf den entsprechenden Thread im nittaya-Forum :

http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/unterscheidet-thailand-von-den-philippinen-38623/
:)
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.942
Reaktion erhalten
4.594
Aus Fairness-Gründen muss man sagen, dass Kolumbien tatsächlich deutlich sicherer in den letzen Jahren geworden ist.

Zu meiner Zeit haben sich schon mal die Insassen eines Minibusses geweigert mit mir die Strecke Cali-Buenaventura zu fahren, wegen meinem Farangkopf, der bei der FARC äusserst beliebt war.
Vor gewöhnlichen Kriminellen hab ich keine Angst - im schlimmsten Fall zahle ich sie aus. Die Entführungskultur - erfunden in Kolumbien - haben aber mittlerweile Mexico und Venezuela zur Perfektion gebracht.
Davor habe ich Angst - deshalb wäre das für mich als Exapt vollkommen undiskutabel.

Man kann niemals sicher sein, ich bin in Kolumbien nur um Haaresbreite zweimal entwischt, weil es sich anscheinend um Vollidioten handelte.
Eine Bekannte und deren Schwester meiner Frau wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, weil sie den Sohn eines hohen Tieres der Stadt Cali entführten. Beim Prozess kam raus, dass sie eigentlich mich entführen wollten aber mit Widerstand gerechnet hatten.;-) Sehr schön, weil mein Liebling die noch in der U-Haft besucht hatte. Danach nicht mehr, verständlicherweise.:rolleyes:

Das andere Mal sind drei Maskierte beim Nachbarn reingestürmt und wollten "den Gringo". Da war ich schon am Airport und die Nachbarn beteuertern dass sie sich in der Tür geeirrt hätten.
Einmal war ich gar nicht im Land nur meine Frau. Da haben die an der Tüt geklingelt und sind rein , der Mama ne Kanone an den Kopf gehalten: " Wo ist die, die mit dem Kanadier verheiratet ist..? :confused:
Immerhin haben sie ihre alten Schuhe da gelassen und gegen nagelneue Addidas eingetauscht, die die Frau mitgebracht hatte. Dazu noch Bargeld, Schmuck und meine Scheiss Videokamera weg.
Alles wegen dem dummen Gequatsche von Nachbarn. Auf Nachfrage bei der Polizei nach Spurensicherung: " Oh, das ist teuer...":mad:

Verständlicherweise hatte ich irgendwann überhaupt keinen Bock mehr aus Abenteuerurlaube.
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.152
Reaktion erhalten
1.267
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
aha...........da kannst sehen, solche "Umfragen und Bewertungen" sind Klopapier, zum Runterspülen!!!

Das Beste an den Latino-Frauen ist sowieso der "Bum-Bum", in Brasilien ist das der H.i.n.t.e.rn, dort findest die Besten und in Panama die schönsten Mulatas !!
 
sanukk

sanukk

Senior Member
Dabei seit
08.10.2011
Beiträge
12.855
Reaktion erhalten
717
Ort
Suite, Superior oder Deluxe
Die gefählichsten Länder der Welt:

Platz 1: Prypiat, Ukraine
Wieso? Prypiat ist die verstrahlteste Stadt der Welt!
Nach dem tragischen Atomunfall von Tschernobyl wurde aus der 50.000 Einwohnerstadt eine unheimliche Geisterstadt... unbewohnbar für 20.000 Jahre. Mindestens. Und dadurch ohne Zweifel die allerschlimmste Stadt auf der ganzen Welt...



Platz 2: San Pedro Sula, Honduras
Wieso? San Pedro Sula ist die tödlichste Stadt der Welt!
Nein, natürlich nicht wegen gefährlicher Tiere, sondern ständiger, permanenter und dadurch normaler, täglicher Mordserien. Auf 100.000 Einwohner kommen hier grausame 159 Verbrechen. Pro Jahr!




Platz 3: Pyongyang, Nordkorea
Wieso? Pyongyang ist die zensierteste Stadt der Welt!
Sie hassen Facebook? In Nordkorea ist das einzige Massenmedium die eigene Propaganda. Sie sind genervt von Whatsapp und ständiger Erreichbarkeit? In Nordkorea darf man nicht mal ein Radio besitzen. Handybesitz führt zu Gefängnisaufenthalt. Und jetzt erzählen Sie nochmal, wieso Sie Social Media Sie so nervt. Quelle: http://www.freenet.de/pictureshow/l...welt_3692434_533062_1532048_4.html?bc=15&nf=1

Konfliktbarometer: Das sind die gefährlichsten Länder der Welt - Ausland - Politik - Wirtschaftswoche
Reise-Sicherheit : Das sind die gefährlichsten Länder der Welt - Nachrichten Reise - DIE WELT
Krieg, Terror, Entführung: Risk Map? zeigt die gefährlichsten Länder weltweit - Reise - Bild.de

Die sichersten:
Die zehn sichersten Länder der Welt - Reisemagazin
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.383
Und schon wieder eine Umfrage: ....irgendwas stimmt hier nicht.

Cheers, X-pat
Ich habe die Umfrage vor Wochen schon irgendwo hier im Forum verlinkt. Hat mich auch überrascht. Expats sind aber per Definition nunmal nicht nur Ruheständler und Sonnenanbeter. Da geht es auch um Verdienstmöglichkeiten, Rechtssystem, Einwanderungsbestimmungen, bürgerliche Rechte, Sicherheit und sowas.
 
Chris61

Chris61

Senior Member
Dabei seit
25.07.2007
Beiträge
1.603
Reaktion erhalten
222
Ort
Chiang Mai
...In Brasilien sollte man nur wohnen, wenn man brasilianisch spricht, denn spanisch hilft einem in Brasilien nur bedingt weiter. Die Brasilianer verstehen zwar, was man auf spanisch spricht. Aber man versteht die Antwort schlecht, weil die Brasilianer meist die erste Silbe verschlucken oder sehr undeutlich sprechen. Eine Unterhaltung in spanisch ist in Brasilien äußerst mühsam...
Das glaube ich gerne, dass eine Unterhaltung in Brasilien auf Spanisch sehr mühsam ist. Schließlich ist die dortige Landessprache PORTUGIESISCH.
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.942
Reaktion erhalten
4.594
Es gibt doch auch pummelige alte Thais. Die sehen mit 40 aber immer noch jünger aus, als 30 - jährige Latinas........
Nene, so das funktioniert nicht. Den Körperbau der Latinas kann man nicht einfach nachahmen, in dem man mehr frisst.:o)

Ich war mit zwei Latinas in Thailand im Urlaub. Die wollten dort shoppen, haben aber absolut nichts Passendes bekommen.
Entweder kamen sie in die Hosen nicht rein, oder die hingen an den unmöglichsten Stellen runter.

Naja zumindestens sind sie zum Thaipreis in den Zoo gekommen und Txi gefahren.....:rolleyes:
 
Pee Niko

Pee Niko

Senior Member
Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
3.007
Reaktion erhalten
360
Ort
Retourniert
Das glaube ich gerne, dass eine Unterhaltung in Brasilien auf Spanisch sehr mühsam ist. Schließlich ist die dortige Landessprache PORTUGIESISCH.
Confirmo.
Und es ist auch die einzige Sprache, die 99% der Bevölkerung versteht. Spanisch ist dabei ebenso hilfreich wie Deutsch.
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.942
Reaktion erhalten
4.594
Ghana hinter Nigeria - also das verstehe mal wer will.
Ghana ist zwar nicht Südtirol, aber im Gegensatz zu Nigeria noch einigermaßen sicher.

Nigeria ist mittlerweile nichts weiter als ein Schrotthaufen, durch und durch korrupt. Die Regierung besteht hauptsächlich aus Kriminellen Bonzen oder verkappten Islamisten. Über die Polizei braucht man ja auch nichts zu sagen. Dazu noch eine von den Ölfirmen völlig zerstörte Umwelt.
Ausländer brauchen in jedem Fall Bodyguards. Anarchie pur.

Wahrscheinlich hat die Umfrage Boko Haram gemacht.:rolleyes:
 
khwaam_suk

khwaam_suk

Senior Member
Dabei seit
20.07.2013
Beiträge
3.176
Reaktion erhalten
639
Ort
vorhanden
Confirmo.
Und es ist auch die einzige Sprache, die 99% der Bevölkerung versteht. Spanisch ist dabei ebenso hilfreich wie Deutsch.
Wobei sich das Portugiesisch in Brasilien vom eigentlichen Portugiesisch in einigen Punkten unterscheidet.
Spanisch wird teilweise verstanden, besonders in den Regionen, die an Nachbarländer mit u.a. spanisch sprechender Bevölkerung grenzen. Teilweise hat sich daraus eine Mischsprache aus Spanisch und Portugiesisch entwickelt, die man Portunhol nennt.
Portuñol ? Wikipedia
 
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.152
Reaktion erhalten
1.267
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
@alder..........ich war 1992 in Nigeria, auf Einladung meines Freundes ( Einheimischer Geschäftsmann ) um mir vor Ort ein Hotelprojekt anzusehen, ob was zu machen sei?! Der Schock war Lagos, diese Stadt ist schlicht gesagt "Horror" pur! beginnt vom Autofahren, Einkaufen und andere Aktivitäten, ich denke es gibt weltweit keine andere Destination die diesem Horror gleich kommt..............
Wer beim Autofahren nicht achtgibt, hat sofort eine Kugel im PKW, die Häuser sind teilweise abbruchreif und zB. die Ölcompanies ( Mobiloil, Shell ) befinden sich hinter Haushohen Mauern und Wassergraben(!) wie eine alte Ritterburg in England. Ohne Bodyguard kann man dort nicht überleben, ich hatte 3 Mann um mich, einer war ein bekannter Ringer!
Das ist ganz einfach gesagt, ein besch.... Leben welches ich nicht leben wollte, mein Freund wurde auf offener Strasse von 4 Männern ermordet. Er stammte aus einer reichen Familie, sein Vater war Ölminister, auch das hat nichts geholfen.
Man kann nur sagen, welches Land ist geeignet für Ex-Pats? Man sollte einige Zeit selber dort leben und sehen was geht??
Wien ist auch nicht so sicher wie dies vor 30 Jahren einmal war, heute regiert die Balkanmafia!!
 
Thema:

Umfrage: Top Expat Länder 2014

Umfrage: Top Expat Länder 2014 - Ähnliche Themen

  • Umfrage

    Umfrage: Wer hat das gesagt: 1. benjamin Blümchen 2.die AfD 3.Die Linke Forderungen nach Ausweisung, Abschiebung und Ausbürgerung, darunter die...
  • Umfrage Reisen in das ehemalige Staatsgebiet der DDR

    Umfrage Reisen in das ehemalige Staatsgebiet der DDR: man kann ja mal eine Umfrage an die ehemaligen Bürger der Bundesrepublik Deutschland stellen, rein interessehalber, wie oft war man in den...
  • Was erhalten monatlich die Angehörigen in Thailand - Umfrage

    Was erhalten monatlich die Angehörigen in Thailand - Umfrage: Wie viel sendet ihr regelmäßig nach Thailand zu eurer Familie - Orientierungshilfe für Neuverliebte :happy: Bitte nur Abstimmen falls Angehörige...
  • Umfrage - Wie wählt das Nittaya Forum am 24.09.17?

    Umfrage - Wie wählt das Nittaya Forum am 24.09.17?: Wie wählt das Nitty bzw. wie hat es gewählt? Und Warum? Wählen auch die TH Residenten?
  • Umfrage: Altersstatistik

    Umfrage: Altersstatistik: wie alt sind wir im Schnitt? Ich tippe mal auf 55, da ich annehme, dass die meisten über 40 sind, habe ich den Bereich über 45 feiner...
  • Umfrage: Altersstatistik - Ähnliche Themen

  • Umfrage

    Umfrage: Wer hat das gesagt: 1. benjamin Blümchen 2.die AfD 3.Die Linke Forderungen nach Ausweisung, Abschiebung und Ausbürgerung, darunter die...
  • Umfrage Reisen in das ehemalige Staatsgebiet der DDR

    Umfrage Reisen in das ehemalige Staatsgebiet der DDR: man kann ja mal eine Umfrage an die ehemaligen Bürger der Bundesrepublik Deutschland stellen, rein interessehalber, wie oft war man in den...
  • Was erhalten monatlich die Angehörigen in Thailand - Umfrage

    Was erhalten monatlich die Angehörigen in Thailand - Umfrage: Wie viel sendet ihr regelmäßig nach Thailand zu eurer Familie - Orientierungshilfe für Neuverliebte :happy: Bitte nur Abstimmen falls Angehörige...
  • Umfrage - Wie wählt das Nittaya Forum am 24.09.17?

    Umfrage - Wie wählt das Nittaya Forum am 24.09.17?: Wie wählt das Nitty bzw. wie hat es gewählt? Und Warum? Wählen auch die TH Residenten?
  • Umfrage: Altersstatistik

    Umfrage: Altersstatistik: wie alt sind wir im Schnitt? Ich tippe mal auf 55, da ich annehme, dass die meisten über 40 sind, habe ich den Bereich über 45 feiner...
  • Oben