Transhumanismus - Religion der Eliten ?

Diskutiere Transhumanismus - Religion der Eliten ? im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Ich fuerchte es koennte so sein, dass die Eliten sich eine neue Religion erschaffen haben.
Amsel

Amsel

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.493
Reaktion erhalten
973
Ort
Bangkok
Ich fuerchte es koennte so sein, dass die Eliten sich eine neue Religion erschaffen haben.





 
J

J-M-F

Senior Member
Dabei seit
10.04.2005
Beiträge
4.137
Reaktion erhalten
115
wir im Desaster enden
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.493
Reaktion erhalten
973
Ort
Bangkok
Ich vermute auch, dass es zu ungeahnten Problemen fuehren wird.

Wenn ich mir vorstelle, welche Probleme ein PC-Virus verursachen kann,

mag ich garnicht weiterdenken.

Scheinbar sind wir den (kranken ?) Visionen ausgeliefert.

Einer der "Oberpriester" kommt nachfolgend zu Wort...


Zoltan Istvan Zoltan Istvan wird weltweit als der führende Transhumanist angesehen. Derzeit kandidiert er für 2018 als Gouverneur der Libertarian Party in Kalifornien. Mehr (Autorenprofil)



Es wird vermutlich schneller gehen als vielen von uns vielleicht lieb ist: die Verschmelzung von Mensch und Maschine. Weltweit wird bereits an transhumanistischen Projekten gearbeitet - Transhumanismus ist die Zukunft, ob wir dafür bereit sind oder nicht.


https://www.pcwelt.de/a/zukunft-transhumanismus-mensch-und-maschine-werden-eins,3449844
 
W

Wuschel

Senior Member
Dabei seit
09.07.2013
Beiträge
2.436
Reaktion erhalten
195
Pflichtbewußtsein ohne Liebe macht verdrießlich. Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos. Gerechtigkeit ohne Liebe macht (gnadenlos) hart. Wahrhaftigkeit ohne Liebe macht kritiksüchtig. Klugheit ohne Liebe macht betrügerisch. Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch. Ordnung ohne Liebe macht kleinlich. Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch. Macht ohne Liebe macht grausam. Ehre ohne Liebe macht hochmütig. Besitz ohne Liebe macht geizig. Glaube ohne Liebe macht fanatisch.

Laozi
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.995
Reaktion erhalten
3.313
Ort
RLP/Isaan
Ich fuerchte es koennte so sein, dass die Eliten sich eine neue Religion erschaffen haben.
Die brauchten sie nicht zu schaffen, die haben wir längst eingebläut bekommen: Produktivität und Wachstum!
 
T

Tanha

Senior Member
Dabei seit
19.04.2012
Beiträge
430
Reaktion erhalten
88
Ort
Isaan
Ich fuerchte es koennte so sein, dass die Eliten sich eine neue Religion erschaffen haben.
Ich denke eher es wird so kommen, wie es der Jesuit Pierre Teilhard de Chardin mit dem Begriff Planetisation beschreibt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Planetisation

Also genauso wie sich Quarks zu Atomen zu Molekülen zu Einzellern, Mehrzellern, die dann Staaten bilden, zusammentun, sollte, wenn der Informationsfluss ausreichend ist, der Prozess der Planetisation beginnen. Smombies sind die Vorboten. Individualität wird dann aufgegeben. Wie heißt es bei Raumschiff Enterprise so schön "Wir sind Borg".

Auf jeden Fall interessant und nicht langweilig.

Dieses Transding geht letztendlich von der Vorstellung einer Seele aus und glaubt, wie hätten was zu melden. Dabei sind wir doch nicht mehr, als wenn ein Stein den Berg runterfällt, zwar wesentlich komplexer und mit der Illusion ein Ich zu besitzen, aber letztendlich immer doch nur ein Ablauf von, wahrscheinlich durch einige Gebiete der Mathematik, gegebenen Naturgesetzen.

Zu glauben wir können diese Gesetze aushebeln, weil wir Menschen sind, ist geradezu lächerlich. Trotzdem die Illusion sitzt tief und fest und das hat seinen Grund, denn ohne Sie würde sich kaum jemand anstrengen. Und ohne Anstrengung stirbt man aus. Also wird die Illusion durch Auslese stetig gefestigt.

Vipassana-Meditation kann diese Illusion tatsächlich noch durchbrechen und die wahren Gegebenheiten aufzeigen, nämlich dass das Ganze ein unpersönlicher, "leidvoller" Prozess ist.

Also auch zu meinen durch Meditation ginge es einem immer besser, ist nicht ganz richtig. Bei der ersten echten Erkenntnis geht es einem viel dreckiger als vorher. Viele hören an diesem Punkt auf und bleiben dann dort stecken, denn zurück können sie nicht. Denn Erkenntnisse kann man nicht rückgängig machen. Beispiel: Wenn die glaubst du hast eine treue Partnerin und erwischt sie dann in Flagranti, kannst du schlecht zum alten Treueglauben zurück. Also vorsichtig beim Meditieren. Erkenntnisse sind Einbahnstraßen und die Illusion ist doch gar nicht so schlecht (Der Glaube an den Weihnachtsmann hat doch früher auch Spaß gemacht).

Gruß
Tanha
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
10.419
Reaktion erhalten
5.074
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.493
Reaktion erhalten
973
Ort
Bangkok
Ban Bagau

Ban Bagau

Moderator
Dabei seit
24.11.2005
Beiträge
9.529
Reaktion erhalten
1.707
borg8.jpg



.....
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.493
Reaktion erhalten
973
Ort
Bangkok
Wohin fuehrt die Technik-Glaeubigkeit?

 
T

Tanha

Senior Member
Dabei seit
19.04.2012
Beiträge
430
Reaktion erhalten
88
Ort
Isaan
Danke, fuer diese optimistische Einschaetzung.
Damit koennte ich mich eher anfreunden.
Ein globales BEWUSSTSEIN hat etwas.
Ich denke Bewusstsein wird überschätzt. Es ist erstaunlich, sicherlich, aber letztendlich eine Reaktion auf einen Reiz und damit eine Art Systemstörung im Gehirn, die eine Reaktion erfordert. Wenn kein Reiz da ist, ist auch kein Bewusstsein da. Außerdem wird es aus Effizienzgründen vom Gehirn mehr oder weniger abgeschaltet, wenn es nicht benötigt wird.
Die Überschätzung ist Teil der evolutionär gesehen überlebenswichtigen Illusion, dass das Ich bzw. Bewusstsein die Kontrolle hätte, um sich zu angagieren.

Zudem kann das Gehirn sogar auch mehrere Bewusstseine erzeugen (Bei Multiplen Persönlichkeiten wie Dr. Jekyll und Mr. Hide haben diese sogar Zugang zum Bewegungsapparat.) Oder der Ich-Punkt kann springen, wie es Eric Berne in der Transaktionsanalyse beschrieben hat (z. B. beim Selbstgespräch, wenn man morgens aufstehen soll und noch liegen bleiben will. Ein Gespräch zwischen dem "Gewissen" (Eltern-Ich) und dem Kindheits-Ich. Dort springt das Ich zwischen diesen Positionen hin und her und identifiziert sich mit der jeweiligen Ansicht)


Ich persönlich folge den religiösen Ansichten des Jesuiten nicht. Da "gefällt" mir J. C Lilly (der Erfinder des Psychotanks) Sichtweise besser. Er nennt es:

Solid State Intelligence

Solid State Intelligence (S.S.I.) is a malevolent entity described by Lilly (see The Scientist). According to Lilly, the network of computation-capable solid state systems (electronics) engineered by humans will eventually develop (or has already developed) into an autonomous bioform. Since the optimal survival conditions for this bioform (low-temperature vacuum) are drastically different from those needed by humans (room temperature aerial atmosphere and adequate water supply), Lilly predicted (or "prophesised", based on his ketamine-induced visions) a dramatic conflict between the two forms of intelligence.

Vielleicht interessant:





Gruß
Tanha
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.493
Reaktion erhalten
973
Ort
Bangkok
Naja - ob eine kalte Superintelligenz noch genug Interesse daran hat Menschen artgerecht zu halten?

Welches Interesse sollte eine derartige Entitaet haben, uns zu hegen und zu pflegen?

Diese Superintelligenz koennte uns Menschen jederzeit vernichten, ohne den geringsten Skrupel.

NEIN - damit kann ich mich absolut nicht anfreunden.
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.493
Reaktion erhalten
973
Ort
Bangkok
Wer in letzter Zeit aufmerksam die Medienberichterstattung verfolgt hat könnte Angst davor bekommen, dass die Welt vor einer”Technologie-Apokalypse” steht.1

Bekannte Wissenschaftler wie Raymond Kurzweil oder Nick Bostrom schüren mit ihren Prognosen die Furcht vor einer Superintelligenz. Wenn aber selbst Bill Gates und Elon Musk als Profiteure der Entwicklung dem gewaltigen Fortschritt im 20. und beginnenden 21.Jahrhundert bisweilen skeptisch gegenüberstehen 2 und Stephen Hawking, einer der bedeutendsten Naturwissenschaftlerunserer Zeit, die Sorge um eine bedrohliche Künstliche Intelligenz(kurz KI) teilt 3, dann ist es an der Zeit, sich mit der Frage zu beschäftigen, ob eine Superintelligenz tatsächlich einmal eine Bedrohung für die Menschheit wird und an welchen Faktoren dies geprüft werden kann...

https://medium.com/@kaimller_73419/...rage-ob-die-matrix-realität-wird-b12f0c2c0d83

Ich frage mich, welche Macht wird diese Superintelligenz haben?
 
T

Tanha

Senior Member
Dabei seit
19.04.2012
Beiträge
430
Reaktion erhalten
88
Ort
Isaan

Ich frage mich, welche Macht wird diese Superintelligenz haben?
Theoretisch wohl wesentlich mehr als der Mensch. Bewusstsein wird sich aber nicht unter diesen Umständen entwickeln.

Da die KI-Software in etwa genauso arbeitet wie unser Gehirn (denn davon sind die jetzt gut funktionierenden neuronalen Netze abgeschaut). Dies aber wesentlich schneller und effizienter als der Mensch, werden diese bald 1000fach intelligenter sein als wir.

Bewusstsein als emergente Eigenschat:
Wie bei einem Blattschneiderameisenstaat keine Ameise weiß, wie man Pilze züchtet etc. Kann der Staat als solches dies sehr wohl. Dies nennt man einen Emergenz-Effekt (Herausbildung von neuen Eigenschaften oder Strukturen eines Systems infolge des Zusammenspiels seiner Elemente.).

Unsere einzelnen Neuronen können kein Bewusstsein erzeugen, aber im Zusammenspiel und in der Art und Weise wie sie verknüpft sind, gibt es entsprechende Emergenz-Effekte. Aus dem Konnektom (dem Verknüpfungssystem aller Neuronen) wird wohl das Bewusstsein als emergente Eigenschaft entstanden sein.

Welche möglichen Emergenzeffekte bei den Maschinen enstehen könnten, ist noch gar nicht absehbar. Ich denke aber kein Bewusstsein.

Warum kein Bewusstsein?
Bewusstsein hat sich entwickelt 1. weil es möglich war und 2. weil es sich durch Auslese bewährt hat (Sollte irgendwann unser Bewusstsein nicht mehr notwendig sein, wird es sich auch wieder zurückbilden.)

Natürlich nur, wenn niemand daran geht diese Bewusstseinsbedingungen künstlich in den Maschinen zu erzeugen. Ich halte das aber für unwahrscheinlich. So schlau sind wir nicht (u. a. gehört dazu die Konstruktion einer Welt anhand der übermittelten elektrischen Signale durch die Sinne, wie es bei uns im Gehirn passiert und die wir dann für eine wahre Außenwelt halten).

Eventuell wären Maschinen dazu selbst irgendwann in der Lage, aber warum sollten sie ohne entsprechenden Auslesedruck.

Gruß
Tanha
 
T

Tanha

Senior Member
Dabei seit
19.04.2012
Beiträge
430
Reaktion erhalten
88
Ort
Isaan
Übrigens das unser Ich ein Emergenz-Effekt ist, wussten die Buddhisten schon vor langer Zeit:
Milindapañha 2.1.1-2.1.14

"...Nein, o Herr, ich bin nicht zu Fuße gekommen, sondern mit dem Wagen."
"Nun, wenn du mit dem Wagen gekommen bist, o König, so erkläre mir denn, was ein Wagen ist! Ist wohl vielleicht die Deichsel der Wagen?"
"Nicht doch, o Herr!"
"Oder die Achse?"
"Nicht doch, o Herr!"
"Oder sind die Räder, oder der Wagenkasten, oder der Fahnenstock oder das Joch, oder die Speichen, oder der Treibstock der Wagen?"
"Nicht doch, o Herr!"
"Dann sollen wohl diese Dinge, alle zusammen genommen, der Wagen sein?..."
"Nicht doch, o Herr!"
"Oder soll etwa gar der Wagen außerhalb dieser Dinge existieren?"
"Nicht doch, o Herr!"
"Ich mag dich fragen, wie ich will, o König: den Wagen aber kann ich nicht entdecken. Soll etwa das bloße Wort <Wagen> schon der Wagen selber sein?"
"Nicht doch, o Herr!"
"Nun, was ist denn dieser Wagen? Eine Unwahrheit sprichst du, o König, eine Lüge, denn der Wagen existiert ja gar nicht. Du bist doch, o König, der oberste Herr über ganz Indien. Aus Furcht vor wem lügst du denn da? Hört mich an, ihr fünfhundert Griechen und zahlreichen Mönche! Dieser König Milinda behauptet, mit einem Wagen gekommen zu sein, doch auf meine Bitte hin, mir zu erklären, was ein Wagen ist, kann er mir einen solchen nicht nachweisen. Kann man so etwas wohl billigen?"
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.717
Reaktion erhalten
3.701
Ort
Chiang Mai
Ich denke eher es wird so kommen, wie es der Jesuit Pierre Teilhard de Chardin mit dem Begriff Planetisation beschreibt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Planetisation
Ach, der alte Teilhard de Chardin... Bischen zu teleologisch für meinen Geschmack. Die Weltgeschichte scheint doch eher von "inneren Beweggründen" frei zu sein. Oder anders ausgedrückt: müssen muss gar nichts. Kann auch ein Meteorit auf den Planeten drauffallen und dann ist's aus mit der Planetisation. Aber für das 19te Jahrhundert war das schon eine sehr visionäre Anschauung.

Transhumanismus hat ja zwei Spielarten. Da gibt's die "kalte" Computerintelligenz und Bionics Fraktion, die sich die Zukunft der Menschheit als individualistische Transformer Borgs vorstellt, und die "warme" Genetik und Evolution Fraktion, die sich eine gesteuerte Turboevolution dank Gentechnik vorstellt. Im Moment erscheint beides eher als Ingenieursphantasie im Bereich Science Fiction gelagert, obwohl sich gewisse Ansätze zu beiden Entwicklungen in der heutigen Welt nicht verleugnen lassen.

Also vorsichtig beim Meditieren. Erkenntnisse sind Einbahnstraßen und die Illusion ist doch gar nicht so schlecht (Der Glaube an den Weihnachtsmann hat doch früher auch Spaß gemacht).
Wunderbar ausgedrückt. :) Die Matrix lässt grüßen.

Cheers, X-pat
 
T

Tanha

Senior Member
Dabei seit
19.04.2012
Beiträge
430
Reaktion erhalten
88
Ort
Isaan
Habe ich gerade entdeckt. So wird es wohl werden.



Beziehungsweise so ist es schon.
 
Charin

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.974
Reaktion erhalten
587
Ort
nähe Uttaradit
Die Schwachstelle ist nicht der Chip..auch nicht die Programierung...soondernn??
Die Batterie..ganz einfach..:alien:Es gibt keine Energiequelle die einen Terminator erzeugen könnte...und das ist ganz gut so..
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.493
Reaktion erhalten
973
Ort
Bangkok
"Eisen-Hunde" die schwere Tueren oeffnen, oder "Bienen-Dronen" die Blueten bestaeuben, alles sehr sonderbar. :rolleyes:


Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass mit dem menschlichen Geist (Intelligenz) etwas nicht stimmt.

Sind wir so blind, fuer das Leben um uns herum, dass wir alles zerstoeren muessen?

Heute in der Frueh ist mir wiedermal richtig bewusst geworden, dass das Leben ein Wunder ist.

10 cm vor meiner Nase setzte sich ein sehr grosser Schmetterling auf eine Bluete.

Ich konnte ihn so nahe beobachten, wie selten zuvor.

Einfach faszinierend.



Wenn ich dann Berichte, wie nachfolgend lese, frage ich mich, warum ist der Mensch so zerstoererisch?

In seiner Selbstueberschaetzung erfindet der Mensch dann kuenstliche "Loesungen", die nichts taugen...


Bienensterben: Drohne Maja |.ZEIT ONLINE
 
Thema:

Transhumanismus - Religion der Eliten ?

Transhumanismus - Religion der Eliten ? - Ähnliche Themen

  • rEligiOnEn oT

    rEligiOnEn oT:
  • Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und andere Religionen ......

    Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und andere Religionen ......: Nun, die Antworten sind sehr unterschiedlich, wenn man systematisch an die einzelnen Fragen herangeht. Habe mich mit einigen Glaubensrichtungen...
  • Religion und ihr Einfluss auf das reale Leben

    Religion und ihr Einfluss auf das reale Leben: Möglicherweise nicht befriedigend, je nach dem welche Maßstäbe jemand ansetzt. Aber hast Du Dir schon mal überlegt wo Thailand heute wäre, ohne...
  • Religion - Privatsache!?

    Religion - Privatsache!?: Himmelfahrt. Die Kirchen leer. Die Biergaerten voll. Keine Frage: Religion (ist? und) sollte Privatsache sein. Waere es dann aber nicht nur...
  • Islam - eine Minderheiten Religion?

    Islam - eine Minderheiten Religion?: Ich bin durchaus dafuer, dem Islam einen angemessenem Platz in unserer Kultur anzubieten. Da 'angemessen' aber fuer so viele immer so schwer zu...
  • Islam - eine Minderheiten Religion? - Ähnliche Themen

  • rEligiOnEn oT

    rEligiOnEn oT:
  • Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und andere Religionen ......

    Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und andere Religionen ......: Nun, die Antworten sind sehr unterschiedlich, wenn man systematisch an die einzelnen Fragen herangeht. Habe mich mit einigen Glaubensrichtungen...
  • Religion und ihr Einfluss auf das reale Leben

    Religion und ihr Einfluss auf das reale Leben: Möglicherweise nicht befriedigend, je nach dem welche Maßstäbe jemand ansetzt. Aber hast Du Dir schon mal überlegt wo Thailand heute wäre, ohne...
  • Religion - Privatsache!?

    Religion - Privatsache!?: Himmelfahrt. Die Kirchen leer. Die Biergaerten voll. Keine Frage: Religion (ist? und) sollte Privatsache sein. Waere es dann aber nicht nur...
  • Islam - eine Minderheiten Religion?

    Islam - eine Minderheiten Religion?: Ich bin durchaus dafuer, dem Islam einen angemessenem Platz in unserer Kultur anzubieten. Da 'angemessen' aber fuer so viele immer so schwer zu...
  • Oben