Tierfreunde in Thailand

Diskutiere Tierfreunde in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Tierfreunde in Thailand haben versucht einen misshandelten Baeren zu retten. Leider vergeblich. Mich erschuettert es wenn ich diese Bilder sehe...
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.118
Reaktion erhalten
1.253
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Ja dies ist sehr traurig, es gibt leider einige Tempel mehr welche solche Käfige mit Bären und Affen unter traurigen Bedingungen halten! Den Mönchen geht es nur um Kohle für die eigenen bedürfnisse, die Tiere welche sie dann halten dienen nur zum Anlocken von Schaulustigen und Geldsammeln, das Wohl der Kreaturen ist vollkommen egal! Dabei sagt die Religion Buddhas liebe die Tiere..............
Ich kenne hier auch eine Tempelanlage Nähe Pratchuapkirikan mit dreckigen Käfigen und hungernden Tieren, dagegen glänzt deren Tempel wie blankgescheuert. Es ist dieser oben genannte Tempel, er gilt als "Weltwunder" und besteht zu 100% aus Edelholz!
Ich bin im vergangenem Jahr dort gewesen und bin erschrocken über die Käfighaltung der Bären und Affen, nur DAS hatte ich leider nicht gesehen, sonst hätte ich mit Sicherheit irgendwie "ALARM geschlagen"!!

Ich spende sowieso nie Geld für Tempel, die haben genug Kohle! Zum Tempel kann ich sagen, ein Wunderwerk aus Holz sehr sehenswert, aber das Andere ist eine Sauerei............... Ich wohne nicht sehr weit weg davon, werde demnächst wieder dorthinfahren und mich mal umsehen!
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
9.911
Reaktion erhalten
4.566
Ja dies ist sehr traurig, es gibt leider einige Tempel mehr welche solche Käfige mit Bären und Affen unter traurigen Bedingungen halten! Den Mönchen geht es nur um Kohle für die eigenen bedürfnisse, die Tiere welche sie dann halten dienen nur zum Anlocken von Schaulustigen und Geldsammeln, das Wohl der Kreaturen ist vollkommen egal! Dabei sagt die Religion Buddhas liebe die Tiere..............
Ich kenne hier auch eine Tempelanlage Nähe Pratchuapkirikan mit dreckigen Käfigen und hungernden Tieren, dagegen glänzt deren Tempel wie blankgescheuert. Es ist dieser oben genannte Tempel, er gilt als "Weltwunder" und besteht zu 100% aus Edelholz!
Ich bin im vergangenem Jahr dort gewesen und bin erschrocken über die Käfighaltung der Bären und Affen, nur DAS hatte ich leider nicht gesehen, sonst hätte ich mit Sicherheit irgendwie "ALARM geschlagen"!!

Ich spende sowieso nie Geld für Tempel, die haben genug Kohle! Zum Tempel kann ich sagen, ein Wunderwerk aus Holz sehr sehenswert, aber das Andere ist eine Sauerei............... Ich wohne nicht sehr weit weg davon, werde demnächst wieder dorthinfahren und mich mal umsehen!
So wie der bekannte Tigertempel in Kanchanaburi. Die wollen einem weismachen, dass ausgewachsene Tiger so zahm wie Meerschweinchen sind, obwohl schon in der Regel ein Dompteur der solche Tiere von klein auf trainiert hat höllisch aufpassen muss.

Mir können die erzählen, was die wollen, die Viecher sind medikamentös ruhiggestellt.

Genauso zum Kotzen finde ich diverse Parks mit idiotischen Shows. Mich bringt da keiner mehr rein - von mir bekommen die keinen Cent mehr.
Das letzte Mal wollte eine Thai, die ich aus Deutschland kenne, unbedingt in die Krokodilfarm. Schon an der Kasse ging der Ärger los, als diese rotzfreche Tante von meiner Bekannten den Ausländer "Special-Price" haben wollte und auch noch eine Bemerkung machte ala " du hast doch einen Farang, warum kann der das nicht zahlen":mad:

Drinnen mussten wir den Anblick eines kranken Malayenbärchens ertragen, dass sich im Käfig hin und her warf. Drum herum Massen von gaffenden und feixenden Chinesen und Indern. Ich werde hier besser nicht wiedergeben, was ich mir in dem Moment gewünscht habe.

Der Sri Racha Tiger Zoo ist eines der schlimmsten Läden auf diesem Planeten. Vermutlich Tausende von gezüchteten Tigern wurden im Laufe der Jahre illegal an diese verblödeten, notgeilen Chinesen-Deppen verkauft, damit sie sich einen Tiger-Pi.mmel-Tee kochen können um ihre Alte anstatt 2 Minuten dann 3,5 Minuten beglücken können.

Vielleicht sollte man diesen Hirnis mal was von V.iagra erzählen. Sie müssen es ja nicht im eigenen Land kaufen sondern vielleicht das Original importieren - mit richtigem Wirkstoff und nicht nur blauer Farbe.
Das wäre immer noch deutlich billiger als diese wunderschönen Tiere auszurotten.
Diese Chance sollte man ihnen geben, bevor ihnen vielleicht mal ein Tierfreund den Schwanz abschneidet!!!!8-)


edit: "V.iagra" wird editiert, mir ist tatsächlich kein anderes Forum bekannt, dass eine ähnlich idiotische Software hat.
 
Khun Sung

Khun Sung

Senior Member
Dabei seit
02.08.2005
Beiträge
720
Reaktion erhalten
58
Ort
Ludwigshafen
@ Amsel, @ hueher, @ alder: Danke für eure Schilderungen!

Diese tierquälerischen Ambitionen bei einem Klerus, der sich per Definition als lebensbejahend, schützend, ausgleichend und behütend aufspielt, erscheinen mir, sagen wir: KRANK!
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.717
Reaktion erhalten
3.700
Ort
Chiang Mai
Nur keiner sagt etwas. Wo sind die Tierschutzorganisationen? Wo ist die Presse? Warum passiert nichts?

Cheers, X-pat
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
Nur keiner sagt etwas. Wo sind die Tierschutzorganisationen? Wo ist die Presse? Warum passiert nichts?
TIT!

Bei den Tierquälereien in den Tempeln muss man natürlich auch berücksichtigen, dass niemand in Thailand sich exponieren will, indem er etwas gegen Mönche unternimmt.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.471
Reaktion erhalten
2.852
Ort
Bangkok / Ban Krut
Bei den Tierquälereien in den Tempeln muss man natürlich auch berücksichtigen, dass niemand in Thailand sich exponieren will, indem er etwas gegen Mönche unternimmt.
Das stimmt so nicht.

Das Fehlverhalten von Moenchen ist ein derzeit intensiv diskutiertes Thema in den thailaendischen Medien. In der Bangkok Post war neulich eine Umfrage zum Thema.

Die Quote der Ja Antworten bei der Frage, ob man schon persoenlich solches bei Moenchen wahrgenommen habe, lag bei knapp 100%.
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
Das stimmt so nicht.

Das Fehlverhalten von Moenchen ist ein derzeit intensiv diskutiertes Thema in den thailaendischen Medien. In der Bangkok Post war neulich eine Umfrage zum Thema. ...
Das schon, aber da ging es doch mit Sicherheit nicht um Tierquälerei, oder?

Wenn von einem Fehlverhalten der Mönche in den Medien die Rede ist, dann doch im Zusammenhang mit Korruption, Weibergeschichten und aufwendigem Lebenstil. In diesem Thread geht es aber um die Tierquälereien in Klöstern, und zu dieser Problematik hört man eher wenig Anklagen in den Medien, soweit ich das mitbekomme.
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
Ich bezog mich auf diesen Teil Deines Satzes.
Du sprichst also von der "Gesamtsituation". :)

OK, war meinerseits vielleicht nicht eindeutig formuliert, ich hatte eigentlich nur die armen Viecher im Sinn.
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
Übrigens: Folgender Spruch soll von Mahatma Gandhi stammen:

Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.

Ob die Thais das auch so sehen?
 
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
12.999
Reaktion erhalten
3.332
Meiner Beobachtung nach ist der Umgang mit Tieren in Thailand im Wandel. Und man sollte
einer Kultur auch Zeit geben sich zu entwickeln. Verhätschelte Hündchen und gepflegte Katzen
waren vor 20 Jahren noch die Ausnahme. Heute sieht man das auch in Thailand mehr und mehr.
Und so kann es funktionieren. Wer mal auf den Hund gekommen ist
( wie ich zu meinem alten Mops) Diesen liebt, der wird auch ganz anders ein Huhn ein Schwein oder eine Kuh
betrachten und folglich auch behandeln. Die internationale Vernetzung wird ihr übriges tun.
Ich muss auch sagen was ich in Südosteuropa an Tierquälerei gesehen habe schlägt Südostasien um Längen.
Im Bereich Aquaristik und Terraristik ist Thailand auf einem guten Weg und teilweise wesentlich fortschrittlicher als das was ich an Augenkrebs bekomme wenn ich mir Youtubevideos aus den USA reinziehe.Mit deutschen Maßstäben zu messen wäre arrogant.

Ein anderes Problem ist die kurzsichtige asiatische Sichtweise, dass alles essbare auch zwangsläufig in den Topf muss.Hier wird es noch viele Jahre dauern und viele Arten kosten, bis sich da was tun wird.

Und was den Spruch von Ghandi angeht so gucke ich doch zuerst wie der Mensch den Menschen behandelt.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
37.471
Reaktion erhalten
2.852
Ort
Bangkok / Ban Krut
Übrigens: Folgender Spruch soll von Mahatma Gandhi stammen:

Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.

Ob die Thais das auch so sehen?
Du kennst doch die Einstellung der Leute hier im allgemeinen, weshalb ich den Anlass Deiner Frage nicht verstehe.
 
khwaam_suk

khwaam_suk

Senior Member
Dabei seit
20.07.2013
Beiträge
3.139
Reaktion erhalten
629
Ort
vorhanden
Auch immer wieder zu sehen: Zwergkaninchen in viel zu kleinen Gitterkäfigen ohne Einstreu (vielleicht so beabsichtigt, damit die Köttel gleich nach unten durchpurzeln?), Futter, Wasser etc aber Hauptsache sie haben ein niedliches Jäckchen an, damit sie bei den arktischen Temperaturen nicht erfrieren...:mad:
 

Anhänge

Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.162
Reaktion erhalten
2.973
Ort
RLP/Isaan
Übrigens: Folgender Spruch soll von Mahatma Gandhi stammen:
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.
triple-c, Dein Spruch ist aber nicht richtig zitiert und nicht vollständig! Im Original ist z.B. ein Fragezeichen dahinter!

Das ist also als offene Frage gemeint und nicht wie die Tierschutz-SA Peta das als Behauptung uminterpretiert.
Das das menschliche Empfinden aus einigen Kulturkreisen das Malträtieren von physisch schwächeren Lebewesen nicht in Ordnung findet, ist ja nachvollziehbar (in den gleichen Kulturkreisen haben ja auch oft Tiere die Funktion von eigenen Kindern übernehmen müssen) aber es spricht der Natur (also unserer Basis) konträr entgegen. Die Natur braucht den Menschen nicht, aber ohne Natur ist der Mensch nichts!
Mit gefallen die Legebatterien auch nicht und wenn ich in TH einen Schweinetransport sehe, wird es mir auch nicht besser. Aber ein Termitenvolk, was mir meine Hütte auseinander nimmt, bekämpfe ich ohne Rücksicht dass das ja auch Tiere sind! In der Natur gilt das Recht des Stärkeren, das können auch keine Moralisten oder Vegetarier ändern. Fressen oder gefressen werden!
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
Du kennst doch die Einstellung der Leute hier im allgemeinen, weshalb ich den Anlass Deiner Frage nicht verstehe.
Auf rhetorische Fragen (und genau das war meine Frage) erwartet man auch keine Antwort, weil rhetorische Fragen die Antwort indirekt schon beinhalten.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.162
Reaktion erhalten
2.973
Ort
RLP/Isaan
Auch immer wieder zu sehen: Zwergkaninchen in viel zu kleinen Gitterkäfigen ohne Einstreu (vielleicht so beabsichtigt, damit die Köttel gleich nach unten durchpurzeln?), Futter, Wasser etc aber Hauptsache sie haben ein niedliches Jäckchen an, damit sie bei den arktischen Temperaturen nicht erfrieren...:mad:
Das ist ja alles richtig, aber wo willst Du anfangen und wo willst Du aufhören? Die Köter, die hier rumlaufen haben auch eine dicke Jacke an, die die Evolution ihnen noch nicht weggenommen hat.
Die Karnickel sind dort ein paar Tage drin (zum Verkauf) und werden gefüttert. Du beklagst die Enge der Käfige. Hast Du Dir mal Gedanken über die Hochseefischerei gemacht. Fische, Krustentiere und was da noch alles nach oben gezogen wird, sind ja auch Tiere. Sie verenden qualvoll an Deck während der Sortierarbeit und werden dann zu einem Großteil wieder in die See gekippt, weil als Beifang uninteressant.
Schade ist nur, dass die hier Karnickel nur als Kinderspielzeug kennen. Dreimal so schwer in Rotweinsauce wären sie mir lieber!
 
ccc

ccc

Senior Member
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
5.245
Reaktion erhalten
1.633
Schon klar, aber ich haette solch eine duemmliche Rhetorik nicht von Dir erwartet 8-) .
Das wäre mir aber jetzt neu, dass Du geschliffener Rhetorik huldigst. Das hat sich mir bisher bei Deinen Postings irgendwie nicht so richtig mitgeteilt.
 
khwaam_suk

khwaam_suk

Senior Member
Dabei seit
20.07.2013
Beiträge
3.139
Reaktion erhalten
629
Ort
vorhanden
Das ist ja alles richtig, aber wo willst Du anfangen und wo willst Du aufhören?...
Ich würde mit Sicherheit keine in der Regel sinnlose Diskussion mit einem Thai darüber anfangen und im Urlaub schon mal gar nicht. Solange damit Geld verdient wird ändert sich auch nichts wesentliches. Mein Handeln beschränkt sich da eher auf Vermeidung von fragwürdigen Tanzbärenvorführungen, Krokofarmen und Besuchen von z.B. dem schon o.g. Wat Pa Luangta Maha Bua.
 
Thema:

Tierfreunde in Thailand

Tierfreunde in Thailand - Ähnliche Themen

  • Wann können wir wieder nach Thailand einreisen

    Wann können wir wieder nach Thailand einreisen: Wollten demnächst wieder nach Hua Hin reisen. woher habe ich die thailändische Botschaft Frankfurt um die erforderlichen Dokumente gebeten die...
  • Mein Leben in Thailand

    Mein Leben in Thailand: Prolog: Nachdem die Jahreswende 2015/16 und das erste Halbjahr 2016 gesundheitlich unter einem denkbar ungünstigen Stern gestanden waren, ich...
  • Konto in Thailand

    Konto in Thailand: Hallo :) ich bin seit nun 3 Jahren mit meiner Frau aus Thailand verheiratet, wir leben zusammen in Deutschland. Vor circa 2 Jahren habe ich mir in...
  • Urlaub außer Thailand?!

    Urlaub außer Thailand?!: Ahoi nochmal, Reise ist mein Hobby - in Asien/Thailand war ich allerdings noch nicht... wieso, weil ich erst Nordamerika durch habe und ich 2...
  • [CoronaVirus] China und Thailand

    [CoronaVirus] China und Thailand: Wie es aussieht haben China und auch Thailand die Pandemie am besten im Griff. Beide Staaten haben trotz der relativ geringen Durchseuchung sehr...
  • [CoronaVirus] China und Thailand - Ähnliche Themen

  • Wann können wir wieder nach Thailand einreisen

    Wann können wir wieder nach Thailand einreisen: Wollten demnächst wieder nach Hua Hin reisen. woher habe ich die thailändische Botschaft Frankfurt um die erforderlichen Dokumente gebeten die...
  • Mein Leben in Thailand

    Mein Leben in Thailand: Prolog: Nachdem die Jahreswende 2015/16 und das erste Halbjahr 2016 gesundheitlich unter einem denkbar ungünstigen Stern gestanden waren, ich...
  • Konto in Thailand

    Konto in Thailand: Hallo :) ich bin seit nun 3 Jahren mit meiner Frau aus Thailand verheiratet, wir leben zusammen in Deutschland. Vor circa 2 Jahren habe ich mir in...
  • Urlaub außer Thailand?!

    Urlaub außer Thailand?!: Ahoi nochmal, Reise ist mein Hobby - in Asien/Thailand war ich allerdings noch nicht... wieso, weil ich erst Nordamerika durch habe und ich 2...
  • [CoronaVirus] China und Thailand

    [CoronaVirus] China und Thailand: Wie es aussieht haben China und auch Thailand die Pandemie am besten im Griff. Beide Staaten haben trotz der relativ geringen Durchseuchung sehr...
  • Oben