Thaksin ,der starke Mann Thailands.

Diskutiere Thaksin ,der starke Mann Thailands. im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Vor der Wahl hat Thaksin dem Thai Volk versprochen , eine Gesellschaft frei von Drogen und Gewalt , jedem Thai sein Grundstueck und ein Land ohne...
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Vor der Wahl hat Thaksin dem Thai Volk versprochen ,

eine Gesellschaft frei von Drogen und Gewalt ,
jedem Thai sein Grundstueck
und ein Land ohne Ueberflutungen und Duerre.

Was hat er erreicht ?
Die Regierung schuf eine Gesundheitsversorgung ,die 30 Bath Krankenhauskarte.
Thaksin bewilligte jedem Dorf ein Darlehn von einer Million Baht.
Jrder Thai erhielt einen Kredit von 20.000 Bath.
Den verarmten Landwirten wurde die Kreditrückzahlung erleichtert, für die faulen Kredite der Banken eine Auffanggesellschaft gegründet, die landesweite Korruption bekämpft und in diesem Frühjahr der "Krieg gegen Drogen" ausgerufen.
Thaksin hat den Thais auch die Selbstsicherheit wiedergegeben und das ist auch darin zu sehen ,dass die Thais gegenueber dem Farang sich manchmal arogant und unfehlbar verhalten.

Sein naechstes Ziel:
Jetzt will der Ministerpräsident die Armut und andere soziale Benachteiligungen weiter Bevölkerungskreise ausrotten.
Dafuer muss er aber wiedergewaehlt werden ,womit Thaksin natuerlich rechnet.
Der Macher ist beim Volk beliebt, weil er nicht nur, wie die Mehrheit der lokalen Politiker, Sprüche klopft.
Nach allen neuerlichen Wählerbefragungen würden Thaksin Shinawatra und seine Thai-Rak-Thai-Partei heute mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt werden.

Seine Regierungsmannschaft besteht aus den reichsten Personen in Thailand .
Also kann man sagen :
Geld = Macht

Ist Thaksin wirklich der richtige Ministerpraesident ??

fragt sich

Otto
 
M

Mi Noi

Gast
Hallo,

die 30 Baht Krankenhauskarte ist eine Luege
wie alles andere auch, das aus seinem Mund kommt.
Spitaeler in diesem Programm muessen subventioniert
werden um ueberhaupt in der Lage sein zu koennen,
Patienten aufzunehmen.
Da Subventionen haeufig ausbleiben muessen die Spitaeler
ueber ihre Traeger selbst zuschiessen, was dazu fuehrt
dass
a.)
Fortbildungen fuer Pflegeperonal und Aerzte gestrichen werden.
b.)
Investitionen in medizinisches Geraet sich auf wiederholte
Wartung laengst veralteter Ausruestung beschraenken.
Weitgehende Neuanschaffungen gibt es nicht.
Das Resultat der 30-Baht Luege ist, dass ein ernsthaft kranker
Reisbauer ohne ausreichenden finanziellen Rueckhalt im
Krankenhaus sterben darf.
Das durfte er aber vorher schon zuhause.
Eine adequate Behandlung chronischer Erkrankungen gibt es
nachwievor nur zu beinem entsprechenden Preis.
Auch werden ensthaft kranke Menschen unter dem Hinweis auf
Kapazitaetsmangel, nach Feststellung der Transportfaehigkeit,
an andere Spitaeler abgeschoben.
Ich stelle mal ein Gespraech
mit dem Rechnungswesen einer nichtprivaten
entsprechenden Institution anheim.

Fucksin (Schreibweise an einer Mauer der TU in BKK) bekam seine akademischen Wuerden an der
Universitaet von Texas. Sehr patriotisch von ihm.
Im vergangenen November gab es dort ein Treffen der
Ehemaligen. Interessante Rede hat Thailands
Oberchinese da gehalten.
Er sei tief im Herzen eigentlich ein Texaner.
Auch privat ist der Porschefahrer sehr patriotisch.
Seine Familienangehoerigen lies und laesst er in Neuseeland erziehen.
Fage mich nur, fuer welches Land ueberhaupt gerade sein
Herz schlaegt.

Thailand ist fuer seine Familienunternehmen einfach ein
Absatzmarkt, voll mit Dummkoepfen wie ueberall auf der Welt, die ihm seine Wischiwaschipolitik abnehmen.

Mal Fragen in die Runde:
Wieviel Millionen wurden denn letztendlich
an wieviele Doerfer ausgezahlt bzw. an welche
bedingungen waren die tatsaechlichen Auszahlungen
ploetzlich geknuepft.

Wer finanziert die Kreditsanierung?
Oder werden da einfach dubiose Forderungen gesundgeschrieben.

Und zur Selbstachtung der Thais.
Die hatten sie vorher auch schon.
Ich kenne auch nur die Deutschen als einziges Volk, dass sich gerne
dauernd selbst mit Scheisse bekuebeln muss.

Die Thais in unserem Freundeskreis machen entweder
Witze ueber die Faehigkeiten dieser Suhartokopie
und seiner Regierung der Thailand Ltd.
oder man bedauert es zur Zeit einen solchen Repaesentanten
haben zu muessen.

Gruss
Mi Noi
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Hallo Mi Noi
Ich habe bisher (leider) nur Thais getroffen, so sie sich überhaupt zur Politik äußern, die absolut hinter Shinawatra stehen und alles bejubeln was über seine guten Taten durch die Medien gepumpt wird. Die Konkurrenz hat keine Chance. Wenn mal ein Insider auspacken will, dann wird er nach 9 Monaten Exil im hohen Norden auf offener Straße weggepustet. Natürlich hat Shinawatra und kein anderer der Regierung was damit zutun, wenn ein Kronzeuge in Sachen Regierungskorruption und -kriminalität aussagen will, hingerichtet wird. SOmit ist die Überschrift IMO schon stimmig.
Jinjok
 
M

Mi Noi

Gast
@ Jinjok,

in der Tat, der Titel des Themas ist gerechtfertigt.
Vielleicht ginge noch "Don Taksino - der Pate Thailands".

Das mit dem thailaendischen Mainstream ist
wir ueberall auch. Er folgt der klaeffenden Meute.
Nett ist es auch, sich einmal die Muehe zu machen
und im Netz festzustellen, wie die Besitzverhaeltnisse
in der thailaendischen Medienlandschaft gepraegt sind.
Ein Schelm, wer Boeses dabei denkt.

Alle Macht in seinen Haenden, 500 speichelleckende Vasallen
im Parlament, muss ein Kritiker des Systems
mit massiven Behinderungen rechnen.

Heiterkeit loeste ein Interview vor einigen Tagen aus
in dem der Pemierchinese gefragt wurde, wie er denn
sein Versprechen von 2 Mio Baht fuer jeden der sich lokal
mit SARS infiizert, einzuloesen gedenke.
Seine Antwort: "dann werde ich meine Frau um das Geld bitten"

Und so jemand regiert das Volk der Freien.
Das hat Thailand nicht verdient.

Gruss
Mi Noi

- Thailand den Thais -
 
Peter-Horst

Peter-Horst

Senior Member
Dabei seit
29.06.2002
Beiträge
2.314
Reaktion erhalten
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hallo Leute,

hab mich vor einiger Zeit mal mit Thais über
das Problem Politik etc. unterhalten die
das Echo war das der Primie ja schon Reich genug
sein und somit die Korruption nicht mehr nötig hätte.

Naja hab mich dann mit Antworten zurückgehalten.

Gruß Peter
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
:super:
Dem ist nicht viel hinzuzufügen. Vielleicht noch, daß sein größter Makel neben seinem halbchinesischem Stammbaum (in Hinsicht auf Thailand den Thais) seine wirtschaftlichen Verflechtungen mit den Ländern Burma und China sind, weshalb er ihnen gegenüber immer einen Schmusekurs fahren muß, um nicht sein Geld zu verlieren.

Gruß nach Thailand
Jinjok
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
@all

So, nehmen wir mal an, der Thaksin waere wech...was fuer Alternativen haette Thailand denn? Zurueck zum Militaer, zur uneingeschraenkten Korruption? Meiner Meinung nach ist er noch das Beste, was man aus dem Uebel machen kann. Wer soll das Land aus der Wirtschaftskrise fuehren? O.k., er hat zuallererst ein eigenes finanzielles Interesse, aber das muss ja nicht immer schlecht sein.

Kann man natuerlich nicht vergleichen, aber wenn ich mir das Desaster in Deutschalnd anschaue, dann wuerde ich mir manchmal wuenschen, dass ein starker Wirtschaftsmann das Ruder haette.

Gruss,
Mac
 
A

Andreas_Ulm

Senior Member
Dabei seit
21.04.2003
Beiträge
189
Reaktion erhalten
0
Ort
Ulm
Hallo MadMac,

ich glaube schon, dass es Alternativen gibt.
Ich fand die Linie von Chuan Lekpai recht solide und vernünftig, und Chuan selbst scheint mir einer der wenigen integren Politiker in Thailand zu sein. Auch der frühere PM Anand hat m.E. einen guten Job gemacht. Die Demokratisierung thailand geht m.W. mit auf sein Konto.

Grüsse

Andreas
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
@Andreas

Demokratisierung schoen und gut, nur wer hat denn das Land wirtschaftlich in die Krise gefahren? Wie soll Demokratie funktionieren ohne Geld? Wenn die Wirtschaft am Boden liegt, dann wird es nunmal nix...auch mit den besten Vorsaetzen...

Gruss,
Mac
 
alhash

alhash

Senior Member
Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
4.922
Reaktion erhalten
84
Ort
Moabit/Chum Phae/Bangkok
@MadMac

..."O.k., er hat zuallererst ein eigenes finanzielles Interesse, aber das muss ja nicht immer schlecht sein."

Das ist bestimmt nicht schlecht für ihn, während das Volk noch weiter ausgesaugt wird. Wo soll das alles hinführen? Das Kapital denkt immer zuerst an sich, das Volk erhält zur Beruhigung ein paar Krümel, obwohl es zur Bereicherung dieser Kaste beiträgt.

Ja, ich bin sauer, wenn ich diese Diskussionen um die ach so arme Wirtschaft verfolge, während vergessen wird, wo die wahren Kriminellen sitzen (unfähige Manager, Umweltzerstörer, betrügerischer Bankrott, Bilanzbetrug usw.). Was soll man von Politikern halten, die sowieso nur von Interessengruppen geleitet werden, Rechtsanwälte oder dergleichen sind und von den Problemen des Volkes keinen blassen Schimmer haben.

Gruß
AlHash
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
@allhash

Ich hatte das geschrieben:

MadMac schrieb:
Meiner Meinung nach ist er noch das Beste, was man aus dem Uebel machen kann.
Das bedeutet nicht, dass ich meine der Bursche waere der Erloeser....

Gruss,
Mac
 
L

llothar

Gast
MadMac schrieb:
@Andreas

Demokratisierung schoen und gut, nur wer hat denn das Land wirtschaftlich in die Krise gefahren? Wie soll Demokratie funktionieren ohne Geld?
Eines der hauptprobleme warum die Asien Krise kam, war das die Demokratisierung (und damit auch die Rechtsstaatlichkeit) nicht genug
voran gekommen ist. Ich würde ja auch mit meiner kleinen Internet Firma nach Th. ziehen (obwohl ich dort 35% TAX zahlen müsste). Aber wenn ich immer auf das gute wohl eines korrupten Stadtrats etc. angewiesen bin, dann definitiv nein.

Also erst Demokratisierung => Wohlstand.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Wer in Thailand das Geld mit vollen Händen unters Volk verteil ,der ist beliebt und wird wiedergewählt.
Nach wirtschaftlichen Zusammenhänge wird nicht gefragt.

Wenn man sich den Aktienmarkt anschaut und die Höhe des Set Kurses ,dann spricht aber alles für Thaksin.

Chuan Lekpai war eine graue Eminenz.
Er hatte einige Erfolge ,besonders die Beseitigung der Folgen der Asienkriese ,aber er hat seine Erfolge nie richtig verkaufen koennen und Probleme hat er ausgesessen.
Kommt mir auch in Deutschland irgendwie bekannt vor.




Gruss

Otto
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Thaksin will hoch hinaus.
Er startete am Mittwoch um 8 Uhr morgens zu einem 45 minütigen Flug als Copilot in einem F-16 Kampfjet von Bangkok nach Nakhon Ratchasima.

Sein Codenamen lautete Sai Fa 1 (Thunderbolt 1)

Der Spass war nicht billig und zu zahlen haben natuerlich die Steuerzahler in Thailand.

Gruss

Otto
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
So sieht es aus, wenn man nur die halbe Wahrheit berichtet. Selbstverständlich war das kein Spaß für Shinawatra. Sachlich gesehen, war es eine Werbeveranstaltung. Schon vor einem Vierteljahr hat die Air Force bekanntgegeben, daß Shinawatra zu einem PR-Event von der Air Force eingeladen wurde. Dazu sollte er diesen besagten Flug unter den Augen der nationalen und internationalen Presse mitmachen.

Hierzu war auch ein physisches Training notwendig, welchem sich der Regierungs-Chef unterziehen mußte, da Flugmanöver mit so einem Jet enorme körperliche Belastungen für die Insassen mit sich bringen. Die Kosten für den Flug waren natürlich nicht höher, als die alltäglichen Übungsflüge, die jede Luftwaffe tagtäglich ausführt.

Einziges Zeil der PR-Aktion: Der Partei-Boß von Thai Rak Thai soll dafür eingestimmt werden, Milliarden für neue Jets und und Ersatzteile im Parlament durchzuboxen. Das wird dann teuer für den Steuerzahler.
Jinjok

PS: Tut mir leid Otto, ich kann populistische Halbwahrheiten einfach nicht leiden.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
12.675
Reaktion erhalten
501
Tut mir leid Otto, ich kann populistische Halbwahrheiten einfach nicht leiden.
Das ist ganz toll ,dass wir dich haben ,Jinjok.
Aus Deutschland bekommt man oft mehr Hintergrundwissen ,als wie im heissen Thailand,wo die Internetverbindung oft steckenbleibt. :rofl:

Auch habe ich taeglich nur 2 Std Zeit fuers Internet und das zur schlaftrunkenen Zeit. :wink:

Gruss

Otto
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Kein Grund gleich in die Luft zu gehen, Otto. Meinen Satz in Fettschrift zu setzen trifft nicht meine Intention. Ich habe ihn mit Bedacht als Nachsatz hinten angefügt.

Aber zu Deiner Klage, gerade wenn Du darauf pochst alle Infos aus erster Hand und von der Quelle zu besitzen hat Dein Wort hier im Forum besonderes Gewicht. Dem solltest Du Dir bewußt sein. Wenn Du dann nicht richtig hingehört hast oder den Text nur flüchtig gelsen hast, dann solltest Du lieber nicht schreiben, als nur eine mißverständliche Halbwahrheit zu bringen.

Du mußt ja nicht das WWW bemühen wenn Du in Thailand lebst. Bangkok Post und Nation sind hervorragende Informationsquellen, Nachrichten bekommst Du auf allen Kanälen von morgens um halb 6 und Deine Frau wird ja wohl auch ihre Zeitung lesen und Dir erzählen was sich so ereignet hat, oder sprecht ihr nicht über das aktuelle geschehen im Land?

Ich würde nicht mal so weit gehen und sagen, daß Du nichts schreiben sollst, wenn Du nicht alles verstanden hast, aber Du mußt Dir schon gefallen lassen, wenn Du darauf hingewiesen wirst. Allerdings hatte ich gedacht, Du hast den Rest der Nachricht einfach weggelassen, weils so reißerischer klingt. So kann man sich täuschen.
Jinjok
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Nun ganz so drastisch wie es jetzt geschrieben aussieht, meine ich es nicht.

Otto-Nongkhai schrieb:
Aus Deutschland bekommt man oft mehr Hintergrundwissen ,als wie im heissen Thailand,wo die Internetverbindung oft steckenbleibt. :rofl:
Es stimmt schon, daß man rund umn die Welt übner das politische Tagesgeschehen in Thailand genauso gut informiert sein kann, als wenn man in Thailand lebt. Aber die Zeitungen sind besser als deren Internet-Auftritt. Hast Du eine Zeitung abboniert?

Thai Rak Thai in Alleinherrschaft über Thailand
Aber um wieder auf das Thema zurückzukommen, Thailands starker Mann Shinawatra: Am Sonntag war ja so eine Art Parteitag, auf dem er seinen Alleinherrschaftanspruch über Thailand geltend gemacht hat.

Kritiker und seine jetzigen Koalitionspartner Chart Thai und Chart Pattana werten seine Ausführungen als versteckte Aufforderung, auch diese beiden Parteien sollten sich freiwillig mit der Thai Rak Thai Partei vereinigen, sonst wären die Minister nach der nächsten Wahl ohne Posten.

Konkret sprach Shinawatra davon, daß seine Partei bei kommenden Wahl mehr als 250 der Parlamentssitze gewinnen werde und damit die Regierung ohne Koalitionspartner stellen wird. Shinawatra stellte klar, daß er weitere 4 Jahre den PM machen wird. Danach wird er einen Nachfolger bestimmen, der für sage und schreibe 12 weitere Jahre die Thai Rak Thai Macht über das Land behalten soll.

Erst nach dieser Periode von insgesamt 20 Jahren Thai Rak Thai Herrschaft über Thailand, wird die Oposition überhaupt eine Chance bekommen, wieder an der Regierung beteiligt zu werden. Ob solcher zynischer und herablassender Betrachtung der polistischen Opposition und seiner Koalitionspartner regt sich nun zaghafter Protest im Lande.

Wir kennen die Mittel (Stimmekauf), mit denen Shinawatra die letzten Wahlen gewonnen hat und so kan man sich ausmalen, das seine Machtansprüche nicht nur als politische Aschermittwochsrede gemeint waren, sondern als reale Bedrohung über der Demokratie in Thailand schweben.
Jinjok
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Der Taksin ist ein verdammt schlauer Chinese.
Wird bestimmt nicht besser, wenn der König mal nicht mehr ist.
Mit soviel Geld im Hintergrund ( Danke TschaangF für den Link ) läßt sich leider fast alles regeln. :ohoh:
 
Thema:

Thaksin ,der starke Mann Thailands.

Thaksin ,der starke Mann Thailands. - Ähnliche Themen

  • Thaksin and Yingluck show up in Tokyo

    Thaksin and Yingluck show up in Tokyo: Schaut doch frisch und fesch aus das Maedel :) Thaksin and Yingluck show up in Tokyo - Thai PBS English News
  • „Al-Qaida“ Morddrohung gegen Thaksin

    „Al-Qaida“ Morddrohung gegen Thaksin: http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/41568-al-qaida-morddrohung-gegen-thaksin.html#contenttxt BANGKOK - Ein Video, das am Samstag auf...
  • Thaksin offeriert 50 Mio. THB Belohnung

    Thaksin offeriert 50 Mio. THB Belohnung: Gerade kam in den News, dass der Sohn folgendes gepostet hat auf Facebook: Thaksin offeriert eine Belohnung von 10 Mio. THB pro Verbrecher...
  • Thaksin ist ein Guter

    Thaksin ist ein Guter: Der Thaksin ist ein Guter - für Reichtum kann man nichts, ok ein wenig schon aber die Eliten hatten was dagegen, das ist doch eindeutig dass das...
  • Thaksin an der Cambridge University

    Thaksin an der Cambridge University: Der lt. Angaben von thail. Behoerden international gesuchte weg-geputschte Ex-Premier von Thailand hielt vor kurzem an der Cambridge University...
  • Thaksin an der Cambridge University - Ähnliche Themen

  • Thaksin and Yingluck show up in Tokyo

    Thaksin and Yingluck show up in Tokyo: Schaut doch frisch und fesch aus das Maedel :) Thaksin and Yingluck show up in Tokyo - Thai PBS English News
  • „Al-Qaida“ Morddrohung gegen Thaksin

    „Al-Qaida“ Morddrohung gegen Thaksin: http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/41568-al-qaida-morddrohung-gegen-thaksin.html#contenttxt BANGKOK - Ein Video, das am Samstag auf...
  • Thaksin offeriert 50 Mio. THB Belohnung

    Thaksin offeriert 50 Mio. THB Belohnung: Gerade kam in den News, dass der Sohn folgendes gepostet hat auf Facebook: Thaksin offeriert eine Belohnung von 10 Mio. THB pro Verbrecher...
  • Thaksin ist ein Guter

    Thaksin ist ein Guter: Der Thaksin ist ein Guter - für Reichtum kann man nichts, ok ein wenig schon aber die Eliten hatten was dagegen, das ist doch eindeutig dass das...
  • Thaksin an der Cambridge University

    Thaksin an der Cambridge University: Der lt. Angaben von thail. Behoerden international gesuchte weg-geputschte Ex-Premier von Thailand hielt vor kurzem an der Cambridge University...
  • Oben