Thais

Diskutiere Thais im Sonstiges Forum im Bereich Diverses; Ein Member schrieb** Was hast du denn schon von Thailand gesehen? Du lebst doch auch in Pattaya und Pattaya ist nicht Thailand. Du hast hier im...
T

Tana

Gast
Ein Member schrieb** Was hast du denn schon von Thailand gesehen? Du lebst doch auch in Pattaya und Pattaya ist nicht Thailand. Du hast hier im Forum doch auch schon mit deinen bezahlten Gespielinnen herumgeprahlt und wie herrlich es als Rentner ist, also halt dich doch bitte mit deinen unqualifizierten Aeusserungen etwas zurueck. Ueber dich lachen die Thais naemlich genau so, wie ueber die von dir erwaehnten "Kurzurlauber".

Das hat mich veranlasst diesen Thraet zu eroeffnen.

Wer von euch kennt Thailand so genau, dass er sich nicht nur in der Geografie dieses Landes , sonden auch in Land und Leute dort auskennt?

Ich kenne Thail´nderinnen in Deutschland, unter Ihnen herrsch Missgunst, Eifersucht, einfach Neid. Die zocken um die Wette, leihen und verleihen Geld, die Eine steigt auf, die Andre geht unter. Sind gewiss nicht alle so, will nix pauschalisieren. Wirkliche Freundschaft fuer laengre Zeit ist kaum drin.

In Thailand, im Dorf meiner Feundin nix Anderes. Das ganze Dorf kam vorbei um sich den Bauch vollzuschlagen, mir mein Bier wegzutrinken.Und dann noch die ueberaus freundliche Verwandschaft, die mener Freundin 27 Rai wertvolle landwirtschaftiche Flaeche andrehen wollte. Gut das ich mir das Grundstueck angeschaut hatte, sonst haette die das blindlings gekauft.

Und nach ein par Tagen Party hat sich so ums Haus n Haufen Muell angesammelt. Leere Bierflaschen, Plastikbaecher und all son Gedoens. Keiner fuehlte sich zustaendig diesen Unrat zu beseitigen. Bis ich dann anfing zu toben, dann gingen die Aufraeumarbeiten so langsam in Gange.

Hinterm Haus sahs auch aus wie bei Harpo. Habs Feuerzeug angelegt und erst mal alles abgefackelt um einen Ueberblick zu kriegen.
Hab dann spaeter festgestellt, das ueberall Muellgruben waren, mit halbverbranntem Plastik und anderen Zeugs.Und dort will Sie mal einen Garten anlegen.
Das mal zum Umweltschmutz in Thailand.

Thailand, The Land Of Smile.


So erlebe ich Thais und Thailand, erzaehlt mal was von Euren Erlebnissen, kann auch ruhig was positives sein.


Gruss

Gerd

Gerd, Deine Meinung absolut akzeptabel, bis auf die Passage, die direkt gegen andere Personen bzw. Member gerichtet waren. Habe mir erlaubt diese heraus zu editieren. Gruss, Richard :wink:

@Alle,
schlage vor einfach eigene Erfahrungen und Eindruecke einzubringen, als zu versuchen auf andere Meinungen, wie die zum Beispiel von Gerd, direkt einzugehen, versuchen diese zu revidieren oder zu kritisieren, damit dieser Thread tatsaechlich auf einem konstruktiven Level bleibt.
Vielen Dank.
Richard :wink:
 
G

Gilalei

Gast
Tana" schrieb:
Gerd, Deine Meinung absolut akzeptabel, bis auf die Passage, die direkt gegen andere Personen bzw. Member gerichtet waren. Habe mir erlaubt diese heraus zu editieren. Gruss, Richard :wink:

@Alle,
schlage vor einfach eigene Erfahrungen und Eindruecke einzubringen, als zu versuchen auf andere Meinungen, wie die zum Beispiel von Gerd, direkt einzugehen, versuchen diese zu revidieren oder zu kritisieren, damit dieser Thread tatsaechlich auf einem konstruktiven Level bleibt.
Vielen Dank.
Richard :wink:
Was würde das @Richard bringen? Der threadstarter hat offensichtlich eine solch ausgeprägte Abneigung gegen alles, was auch nur nach Thailand oder Thailändern riecht; vielleicht entsprechend seinem Umfeld, so das es mir müssig erscheint, seine Meinung revidieren zu wollen. Und bei dem aggressiven Unterton, in dem er sein statement hier verfasst bezweifele ich, dass es gelingt, diesen thread tatsächlich auf einem konstruktiven Level zu halten.

Walter
 
T

Tramaico

Gast
@Walter
Generell sind kritische Eindruecke ueber Thailand in Ordnung. Ja, der Eingangspost ist natuerlich recht brisant, stellt aber letztendlich nur die Meinung und die Erfahrungen des Posters da. Persoenliche Angriffe habe ich wie gesagt herauseditiert.

Dieses ist ein Versuch und ich hoffe, dass Du mit einem Post Deine Meinung, Deine Erfahrungen zu Thailand mitteilst. Sehr wahrscheinlich wird es sehr unterschiedlich zu der Meinung von Gerd sein, aber bitte jetzt NICHT dahingehend reagieren Gerds Post zu zerpfluecken. Beschreibe einfach DEIN thailaendisches Umfeld UNABHAENGIG vom Ausgangspost und von diesen irritiert zu sein.

@Kodiak
Siehe oben. Deine Kommentierungen richteten sich direkt gegen das Ausgangspost und speziell auch gegen die Angriffe, die ja herauseditiert wurden.

Bitte versuche Dich auch an die Bitte zu halten, Deine eigenen Meinung ZU THAILAND einfach kundzutun anstatt direkt in Konfrontation mit einer anderen Meinung zu gehen.

Deine Posts wurde aus dem beschriebenen Grund entfernt.

Hoffe auch in Deinem Fall, dass Dein naechstes Post konstruktiv ist und DEINE Meinung und DEINE Erfahrungen bezueglich Thailand wiedergibt.

Nein, nicht zensiert sondern MODERIERT und warum, wurde begruendet.

@All
Ich hoffe, dass es uns gelingt aus diesem Thread etwas Konstruktives herauszubekommen. Wenn nicht, wird er als gescheitert zugemacht.

Viele Gruesse,
Richard :wink:
 
B

big_cloud

Gast
PhayaMengrai
Schulgelaende wird taeglich gereinigt und aufgeraeumt, allerdings landet der Muell auf einer offenen Deponie, wie ich sie in D schon seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen habe.

Phrae
Es gibt dort Muelltonnen an jedem Haus die taeglich geleert werden.

Altglas und Altpapier werden gesammelt und an "SeRo"-Haendler verkauft.
Die Tueten vom BigC etc. werden als Muellbeutel verwendet.

Gruss
der
Lothar aus Lembeck :cool:
 
songthaeo

songthaeo

Senior Member
Dabei seit
04.06.2006
Beiträge
1.965
Reaktion erhalten
0
Ort
Chiang Dao
einen Thread der so gestartet wurde und die ersten Posts auch sehr aggressiv begonnen haben fortzusetzen scheint schier unmoeglich.
Ich lebe seit mittlerweile 2 1/2 Jahren in Thailand.Ja und noch dazu als Rentner.
Ich habe mir anfangs 4 Monate Zeit genommen, um es etwas naeher kennenzulernen.Anfangs war ich 4 Monate in Pattaya, ich habe dort Freunde, so dass ich nicht nur auf Thailaender/innen angewiesen war.In dieser Zeit stand fuer mich zur Disposition entweder in den Sueden auf irgendeine Insel oder in den Norden zu fahren und mich dort umzuschauen.Den Isaan habe ich aufgrund von Vorurteilen ausgeschlossen.
Nun gluecklicherweise habe ich mich fuer den Norden entschlossen (hier im Norden habe ich den schrecklichen Tsunami "mitbekommen" anhand von 2 Erdstoessen, die ich in Chiang Mai erlebte).Vielleicht wuerde ich anderenfalls hier nicht schreiben.
Die Menschen hier sind zurueckhaltend, jedoch auch sehr nett und umgaenglich.Ihre Interna kenne ich nicht so genau, will sie aber auch nicht so genau kennen.Muss ich ja auch nicht.
Ich aergere mich auch ueber viele herumfliegende Plastiktueten, habe ich aber vor Jahren in Deutschland am Moehnesee auch getan.
Saufen ist in Deutschland genauso in wie in Thailand.Da sehe ich keine Unterschiede.
Ich habe hier fuer mich eine Lebensgestaltung finden koennen, die ich in Deutschland so nicht finden konnte.Und Ironie an: frauenfeindliche Aeusserungen bei Expats, habe ich bemerkt, sind genauso beliebt wie bei den Einwohnern Deutschlands Ironie aus:
in diesem Sinne einen schoenen Sommertag nach Nordthailand und einen schoenen Fruehlngstag nach Europa.
 
songthaeo

songthaeo

Senior Member
Dabei seit
04.06.2006
Beiträge
1.965
Reaktion erhalten
0
Ort
Chiang Dao
big_cloud" schrieb:
PhayaMengrai
Schulgelaende wird taeglich gereinigt und aufgeraeumt,
Phrae
Es gibt dort Muelltonnen an jedem Haus die taeglich geleert werden.
Altglas und Altpapier werden gesammelt und an "SeRo"-Haendler verkauft.
Die Tueten vom BigC etc. werden als Muellbeutel verwendet.

Gruss
der
Lothar aus Lembeck :cool:
Danke Lothar,
das faellt mir in Nordthailand oft auf,
es gibt hier in fast allen Orten Muelltonnen, die an der Strasse stehen und wohl auch von der Muellabfuhr geleert werden.Und sie stinken nicht so, wie die Muelltonnen in Soest :-)
 
kodiak

kodiak

Senior Member
Dabei seit
06.02.2006
Beiträge
221
Reaktion erhalten
0
Ort
Bonn
leider wurden die ersten posts aus subjektiven Empathien heraus gelöscht, so das die Member keinen Eindruck dieser "aggressiven" Meinungsvielfalt mehr vermittelt bekommen.

Insgesammt kann ich mich nur big_clouds Meinung anschließen, das viles schlimmer aussieht, als es ist, oder dann zumindest gesäubert wird.

Ich kenne auch 3-4 "wilde" Müllhalden, die aber alle paar Tage dann wieder gesäubert werden. Ist halt so.

Gruß Kodiak, der noch schreiben dürfende

Danke Kodiak. Viel besser. Weist Du was, ich nehme einfach mal Deine Verwarnung wieder raus und hoffe, dass ich die Gelbe nie wieder zuecken muss. Viele Gruesse, Richard :wink:
 
B

big_cloud

Gast
Was Feten in Thailand angeht: hab auch schon reichlich Einladungen bekommen und angenommen ;-)

der
Lothar aus Lembeck :cool:
 
kodiak

kodiak

Senior Member
Dabei seit
06.02.2006
Beiträge
221
Reaktion erhalten
0
Ort
Bonn
@tramaico

lieber Richard, mit Bestürzen musste ich feststellen, das Du Deine Drohung tatsächlich in die Realität umgesetzt hast und mir meine Verwarnung wirklich wieder entzogen hast.

Hast Du Dir überhaupt Gedanken über Dein Handeln gemacht?

Wie kannst Du mich einfach wieder in die Namenlosigkeit stürzen?

Bis vor einigen Stunden war ich WER, einer der Anrüchigen, Suspekten, und jetzt? Jetzt bin ich nur noch einer unter Tausenden von Häklern oder Strickern, ohne spezielle Befähigungen, Mitgli(e)dschaften oder Rechte und Pflichten

Was hast Du aus mir gemacht?

Du bist schlimmer wie Dieter Bohlen, der hebt seine Stars zumindest für ein paar Tage in den Zenit.

Bitte, verdammme mich, wenigstens für ein paar Tage, damit ich auch mal dem Odem des Olymp zum Greifen nahe bin.

Es gibt einige Member, die mir als Vorbild dienen, aber deren Substanz ich nie erreichen werden kann.

Und lösche bitte keine Beiträge mehr von mir.

gruß Kodiak

[mod:bf75a307aa="MichaelNoi"]Nun fass dich mal wieder, Kodiak. Damit sollte es nun aber gut sein und komme bitte zurück zum Thema.[/mod:bf75a307aa]
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Ich glaube, das deutsche Gründlichkeits- und Sauberkeitsdenken darf man nicht so einfach nach Thailand exportieren. Das geht schon bei den Latschenhaufen vor der Tür los...wen das stört, der sollte an sich arbeiten, oder die Konsequenzen ziehen.
 
andydendy

andydendy

Senior Member
Dabei seit
25.12.2003
Beiträge
2.746
Reaktion erhalten
0
Ort
Rellingen/Bangkok
Thailand ist nicht Deutschland und Deutschland wird
nicht Thailand und das ist gut so.

Wer LOS nicht so mag wie es ist, der soll fernbleiben.

Wobei Veränderung durch aus im möglichen sind, aber
das entscheidet der Thai und nicht der Farang.
 
T

Tana

Gast
Tramaico ist der wahre Diplomat. Ich respektiere Ihn. Habe grosse Achtung.

Gruss

Gerd
 
S

Sioux

Gast
Das Thema Muell ist auf dem Land schon ein grosses Problem.
Bei unserer Condoanlage in BKK kommt aber taeglich die Muellabfuhr.

Und jede Woche kommt der Altmaterialsammler. Man gibt leere Flaschen, Styropor, Papier, Plastik bei einer alten Dame im Haus ab. Die verdient sich damit ein paar Baht.

Also was zuhause in BKK angeht, nicht schlechter von der Muellsortierung als in D.

Was mich nervt ist das Verschwenden von Plastiktueten. Alles muss immer im Supermarkt eingepackt werden und wenn es noch so unsinniog ist.
Letztens hab ich ein Buegelbrett bei Lotus gekauft. :lol: Hab drauf bestanden, dass das nicht noch in 4 Tueten gesteckt werden muss. Am Ausgang hat mich dann ein freundlicher Angestellter genau anhand des Kassenzettels kontroliert.
Ging sofort von einem Ladendieb aus weil da einer ohne
Tuete herumfaehrt. :O

Sioux
 
C

Chak3

Gast
Tana, deine Erfahrungen könnten aber auch an deinem Umgang liegen.
 
andydendy

andydendy

Senior Member
Dabei seit
25.12.2003
Beiträge
2.746
Reaktion erhalten
0
Ort
Rellingen/Bangkok
Am Ausgang hat mich dann ein freundlicher Angestellter genau anhand des Kassenzettels kontroliert.

Das ist nun vollkommen normal in Bangkok und das kann man
ruhig in der BRD einführen.
 
J

J-M-F

Senior Member
Dabei seit
10.04.2005
Beiträge
4.136
Reaktion erhalten
113
Tana" schrieb:
Ich kenne Thail´nderinnen in Deutschland, unter Ihnen herrsch Missgunst, Eifersucht, einfach Neid. Die zocken um die Wette, leihen und verleihen Geld, die Eine steigt auf, die Andre geht unter.
davon sind wohl die meisten eingefleischte bargirls und meistens rennt ein blöder atm mit :rofl:

In Thailand, im Dorf meiner Feundin nix Anderes. Das ganze Dorf kam vorbei um sich den Bauch vollzuschlagen, mir mein Bier wegzutrinken.
und warum lässt du das zu? scheiss auf den titel "kineau"

Und nach ein par Tagen Party hat sich so ums Haus n Haufen Muell angesammelt. Leere Bierflaschen, Plastikbaecher und all son Gedoens.
Hinterm Haus sahs auch aus wie bei Harpo.
Hab dann spaeter festgestellt, das ueberall Muellgruben waren, mit halbverbranntem Plastik und anderen Zeugs.Und dort will Sie mal einen Garten anlegen.
in den städten ist das nicht so. auf dem land leider völlig normal. kenne das so von orten in der nähe chan rai, kamphängpet, caiapum, surat thani und demnächst (in 3 tagen) bestimmt aus dem tiefsten isan :wink:
 
C

Chak3

Gast
andydendy" schrieb:
Am Ausgang hat mich dann ein freundlicher Angestellter genau anhand des Kassenzettels kontroliert.

Das ist nun vollkommen normal in Bangkok und das kann man
ruhig in der BRD einführen.
Das könnt ihr in Rellingen ja gerne machen. Ich hingegen lege wenig Wert darauf nach Bezahlung der Ware von einem Wachmann mit Defiziten in Höflichkeit ohne VErdacht kontrolliert zu werden.
 
andydendy

andydendy

Senior Member
Dabei seit
25.12.2003
Beiträge
2.746
Reaktion erhalten
0
Ort
Rellingen/Bangkok
Wer nix zu verbergen hat, hat auch keine Angst vor
Kontrolle. Außerdem erhöht das die Aufmerksamkeit
vom Personal.
 
T

Tramaico

Gast
Thais sind nicht gleich Thais, genausowenig wie Deutsche nicht gleich Deutsche sind.

Meine Erfahrung ist, dass in typischen Ballungsgebiete, die im grossen Masse von Auslaendern (Touristen) frequentiert werden, die Gangart eine voellig andere ist, als zum Beispiel in typischen, reinen Thaigegenden.

Ja, leider habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass hier haeufig das Thema "Umwelt" nicht so eng gesehen wird. Oft scheint sich einfach darauf verlassen zu werden, dass es schon jemandens Job ist aufzuraeumen und somit sieht man dann auch bei uns in der Soi morgens um ca. 5.30 Uhr die Strassenfegerin den Besen schwingen. Taeglich stellen wir unseren Muellsack vor die Tuer, der dann abends oder manchmal auch erst am fruehen morgen eingesammelt wird.

Am Monatsanfang kommt dann auch der Muellmann vorbei auf ein Schwaetzchen und um 50 Baht zu kassieren. Nein, kein Zwangsgeld, sondern eher ein freiwilliges Trinkgeld, das man natuerlich unter diesen Umstaenden gerne gibt.

Zwei Haeuser weiter wohnt eine Thai-Familie. Sicherlich nicht arm, denn ist Eigentuemerin von 3 oder 4 Autos. Trotzdem moechte man kein Geld in den Muellmann anlegen. Anscheinend erachtet man den Service als nicht wert, hierfuer 50 Baht (20 Baht wuerden sicherlich auch genuegen) zu investieren. Somit steht dann hier kein Muellsack vor der Tuer sondern der eigene Muell wird im Schutze der Dunkelheit in die Muelltonnen umliegender Anwohner plaziert.

Wir hatten auch einmal eine Muelltonne vor der Tuer, doch diese war staendig voll und meist mit stark riechenden Essensresten aus unbekannter Quelle gefuellt. Hat nicht funktioniert und somit sind wir dann auf Muellsaecke umgestiegen, die zur jeweiligen Zeit vor das Haus gestellt werden.

Auch die Regierung scheint sich ueber diese Situation des laxen Umgangs mit Muell voll bewusst zu sein, denn Montags ist ja der Strassenverkauf gesetzlich verboten, weil die Gehwege gesaeubert werden.

Das nachbarliche Verhaeltnis zu den auschliesslich thailaendischen Anwohnern ist gut. Bei den meisten handelt es sich um Arbeiter und deren Familien, die gegenueber an einem Hausbau arbeiten und daher rechts neben uns in einer Behelfsunterkunft aus Wellblech leben. Arbeiten hart, sind sehr angenehme Nachbarn und abends um 10.00 Uhr ist Zapfenstreich, weil es frueh morgens wieder ans Werk geht. Man laechelt sich zu, wenn man sich trifft und plaudert miteinander. Am Zahltag fliesst das Chang-Bier in Stroemen und Stimmung mit Karaoke un Kartenspiel. Ausgelassenheit an ca. 2 Tagen im Monat.

Schraeg gegenueber ist die Holzunterkunft der Arbeiter der Baustofffirma an der Ecke. Auch einfache Leute. Typisch fuer den Stil des thailaendischen Arbeiters. Oft gut gelaunt und immer bereit ein paar scherzhafte Worte zu wechseln, wenn man sich begegnet.

Bei den Inhabern der Baustofffirma handelt es sich um eine Familie mit chinesischen Wurzeln. Reiner Familienbetrieb. Fianziell sehr gut situiert und Eigentuemer mehrerer Bauten in unserer Soi, doch wie oft in Thailand zu finden bei sehr wohlhabenden Personen, wird das dicke Geldpolster nicht publiziert. Koennte zu Problemen fuehren, denn wenn es um Geld geht, dann kann in einem Schwellenland der Wind recht schnell ziemlich rauh werden.

Das Verhaeltnis auch zu diesen Nachbarn ist ausgesprochen gut, wie auch zu der Gruppe der Mietmotorradfahrer an der Ecke gegenueber der Baustofffirma. Man kennt sich, flachst zusammen und hilft sich aus, wenn Not am Mann ist.

Manchmal kommt es aber leider auch mal zu Meinungsverschiedenheiten, was sicherlich einfach unvermeidbar ist. Somit kam es dann auch kuerzlich mit einem Nachbarn zu einem Problem, nachdem dessen Hund unsere angeleihnten Hunde attakiert und mich dabei ebenfalls mit einem Biss versehen hatte. Haben die Sache aber geklaert, nach Thaiart und es bleibt zu hoffen, dass zukuenftig aehnliche Vorfaelle vermieden werden.

Thais der Mittel- und Oberklasse habe ich als angenehme Zeitgenossen kennengelernt, speziell weil sie Auslaendern sehr aufgeschlossen, ja wissensbegierig, gegenueberstehen. Somit oft Fragen in der Art, wie ist dies und das in Deutschland im Vergleich zu Thailand, was sagt man hierzu in deutsch bzw. englisch, was ist die Bedeutung von einem bestimmten englischen Wort etc.

Viele Thais sind sehr nationalistisch. Sie sind stolz auf ihr Land und sind daran interessiert, dass es gut im internationalen Licht dasteht und deshalb wird dann auch haeufig nachgefragt, wie man denn als Auslaender zu einer bestimmten innenpolitischen Sache stehe. Diplomatie ist hier gefragt, doch konstruktive Kritik ist ohne weiteres moeglich. Durch das Angebot "Gesicht zu wahren" verdient man sich Respekt und wird als angenehmer Zeitgenosse angesehen bis hin zu absoluter Akzeptanz in der thailaendischen Gesellschaft. Nicht mehr nur "der Farang" sondern vielmehr "einer von uns".

Auslaender zu sein, kann durchaus seine Vorzuege haben, solange man sich an die Regeln haelt. Ordentliches und respektvolles Auftreten, was nicht mit Unerwuerfigkeit zu verwechseln ist. Anfaengliche Kontakte sollten behutsam aufgebaut werden, da oft Aengste auf der thailaendische Seite bestehen, den Farang nicht zu verstehen und dadurch Gesicht zu verlieren. Ist das Eis aber einmal gebrochen, dann ist der Umgang herzlich und man trifft auf eine Flut von Hilfsbereitschaft, die einem thailaendischen Landsmann in diesem Masse nie entgegengebracht werden wuerde.

Thais sind wie die meisten Asiaten vom Grundnaturell eher zurueckhaltend und darauf bedacht, jegliche Konfrontationen zu vermeiden. In bestimmten Faellen z. B. bei massivem Gesichtsverlust und/oder dem Einfluss von Alkohol kann sich dieses aber vulkanartig ins absolute Gegenteil umkehren. Hierueber muss man sich natuerlich bewusst sein und auch darauf vorbereitet sein, speziell wenn man langfristig im Land lebt. In jedem Fall sind Probleme in Thailand auf thailaendische Weise zu loesen und nicht im Stile, wie man ihn zu Hause gewohnt ist. Ist man sich nicht voll und ganz im Klaren darueben was "Thai-Stil" bedeutet ist Zurueckhaltung unbedingt anzuraten.

Unser Bezirk hier ist ein ruhiger Bezirk ganz im Gegensatz zu der Gegend wo wir frueher gewohnt hatten. Man kennt sich , man respektiert sich. Kleinere Probleme schafft man gegebenenfalls mittels gut bekannter Polizisten aus dem Weg oder man geht auch mal direkt in die "Hoehlen der Loewen", sei dies die nahe Polizeistation, das Finanzamt oder diverse andere Behoerden. Loesungen lassen sich in der Regel immer finden, speziell mit dem "Farang-Bonus".

Thais und LOS. Menschen, die vom Grundnaturell das Laecheln lieben und darum auch Land of Smiles. Zutreffend nach meinen Erfahrungen in 95% aller Faelle und Lebenslagen.

5% Restsumme bleiben. Leider. Muss und kann ich mich aber recht gut mit arrangieren.

Viele Gruesse,
Richard :wink:

P.S.: Geld verdirbt haeufig sehr schnell den Charakter und speziell bei groesseren Summen, bleibt schnell jegliches "greng jai" auf der Strecke. Hier in Thailand wie auch in jedem anderen Land der Erde. Kann ich erfahrungsgemaess bestaetigen.
 
Thema:

Thais

Thais - Ähnliche Themen

  • Einreise-Quarantäne für Thais

    Einreise-Quarantäne für Thais: Gibt es eine offizielle Webseite, auf der man nachlesen kann, bis zu welchem Datum die Quarantänevorschrift für nach TH einreisende Thais gilt?
  • 'Thais-only' policy is racism, pure and simple

    'Thais-only' policy is racism, pure and simple: 'Thais-only' policy is racism, pure and simple
  • Masken für Thais

    Masken für Thais: Heute Überraschung, Post von der Königlich Thailändischen Botschaft in Berlin. Inhalt, zwei selbstgenähte Masken ich Frage meine Frau...
  • Thais zum Shoppen nach Berlin?

    Thais zum Shoppen nach Berlin?: Ich lache mich tot: https://www.welt.de/regionales/berlin/article205485861/Bangkok-Post-KaDeWe-eine-Oase-fuer-Thais.html Die th. Besitzer des...
  • Wiedereinmal die Thais

    Wiedereinmal die Thais: Also... nach über 3 Jahren Aufenthalt hier in Thailand, musste ich konstatieren, das selbst erwachsene Thais, nie über ihr Pubertätsalter...
  • Wiedereinmal die Thais - Ähnliche Themen

  • Einreise-Quarantäne für Thais

    Einreise-Quarantäne für Thais: Gibt es eine offizielle Webseite, auf der man nachlesen kann, bis zu welchem Datum die Quarantänevorschrift für nach TH einreisende Thais gilt?
  • 'Thais-only' policy is racism, pure and simple

    'Thais-only' policy is racism, pure and simple: 'Thais-only' policy is racism, pure and simple
  • Masken für Thais

    Masken für Thais: Heute Überraschung, Post von der Königlich Thailändischen Botschaft in Berlin. Inhalt, zwei selbstgenähte Masken ich Frage meine Frau...
  • Thais zum Shoppen nach Berlin?

    Thais zum Shoppen nach Berlin?: Ich lache mich tot: https://www.welt.de/regionales/berlin/article205485861/Bangkok-Post-KaDeWe-eine-Oase-fuer-Thais.html Die th. Besitzer des...
  • Wiedereinmal die Thais

    Wiedereinmal die Thais: Also... nach über 3 Jahren Aufenthalt hier in Thailand, musste ich konstatieren, das selbst erwachsene Thais, nie über ihr Pubertätsalter...
  • Oben