'Thais-only' policy is racism, pure and simple

Diskutiere 'Thais-only' policy is racism, pure and simple im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Mit Vogel-Vau und am Ende war irgendeine Schnapssorte.:smoke:
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.657
Reaktion erhalten
2.082
Ort
Chonburi-Stadt
und nicht wenige Mischlingskinder hören nun öfters den Satz, Farang soll nach Hause verschwinden.
Das ist wirklich sehr bedrueckend zu hoeren, was Dir Deine Kids so aus dem real-life berichten.

Ich bin da etwas optimistischer und gehe nicht davon aus, dass in Thailand bald gesellschaftliche Verhaeltnisse herrschen werden, wie man es aus dem Heimatland vieler Member hier, ganz ohne Pandemie-Hype zu genuege kennt....

Einige Szenen, die meine Frau erlebt hat:

Szene 1: Ein älterer Mann, möglicherweise nicht mehr im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte, brüllt etwas von der anderen Straßenseite herüber. Kurz darauf überquert er die Straße, stellt sich in den Weg, macht wischende Armbewegungen und sagt dabei: "Geh weg, geh weg. Geh dahin zurück wo du hergekommen bist."

Cheers, X-pat
Operation Germany - Rückwanderung nach 23 Jahren Thailand
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.147
Reaktion erhalten
2.970
Ort
RLP/Isaan
Was @x-pat vor 3 Jahren schrieb ist Nonsens. Einzelne "Erfahrungen" an den Haaren herbei gezogen. Er suchte und brauchte nur einen plausiblen Grund für seine Rückkehr in das "weltoffene" und antirassistische Thailand. Vielleicht lag das auch an seinem Anspruch, etwas Besseres zu sein und seine Familie hat das verinnerlicht.

Ich bin jetzt 15 Jahre mit meiner Frau zusammen und sie ist davon 10 Jahre in DE. Ich habe noch nie irgendwelche Ressentiments ihr gegenüber erlebt ob ihrer Herkunft, eigentlich das Gegenteil! Sie ist geschätzt bei den alten Säcken in meiner Umgebung!
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.342
Reaktion erhalten
4.140
Ort
Leipzig
Selbstbewußtsein und Kommunikationsfähigkeit sindwichtig.
Wer mit den Leuten redet wird eher akzeptiert als jemand, der schweigt und den Eindruck vermittelt, er verstünde nichts oder wäre bewußt auf Distanz.
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.147
Reaktion erhalten
2.970
Ort
RLP/Isaan
Du kannst ja noch nicht mal richtig zitieren. Zitterst Du schon bei "Negerin", Woody?
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.662
Reaktion erhalten
2.170
Ort
Singapore
Ist auch nicht mehr der Juengste, da muss man sich auf das mit dem Schwanz wedeln konzentrieren :mstickle:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.364
Reaktion erhalten
1.723
Ort
Hannover
Das ist wirklich sehr bedrueckend zu hoeren, was Dir Deine Kids so aus dem real-life berichten.
Du meinst, wenn der Gesundheitsminister sich abfällig über Farangs äussert,
ist das nicht real life,
oder wenn 75% der Thais laut Umfrage keine Ausländer mehr wollen,
oder wenn die Nationalparks nun auf doubble pricing verzichten und sagen - Du kommst hier nicht rein,
Du könntest ev. unsere Tiere mit Corona anstecken.

und wenn man sich einen Weg durch die Massen der Personen kämpft, die für eine schnelle Zusammenführung von Farang Familienväter, gestrandet im Ausland, öffentlich demonstrieren,
so stellt man fest,

das mehr Farangs als Mildtätigkeits-Verteiler auf den Strassen für die Hungernden sind,
als Thais für die Rechte von Farangs demonstrieren.
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.657
Reaktion erhalten
2.082
Ort
Chonburi-Stadt
Du meinst, wenn der Gesundheitsminister sich abfällig über Farangs äussert,
ist das nicht real life,
Sorry fuer die Verspaetung, war mir nicht sicher, ob ich noch Lust habe auf das Thema.


Anutin real ? Sicherlich.
Bhumjaithai, ca. 10 % bei der Wahl, wobei Cannabis ein groesseres Zugpferd war , als Auslaenderpolitk, soweit ich mich erinnere.

Dass er sich geschmeidiger haette ausdruecken koennen , ist unbestritten.

2020 ist ein Pandemie-Jahr wo es in vielen Laendern dieser Welt bedenkliche Aeusserungen auch von Politikern gibt.

Schlecht ist dies, wenn es in den Kopefen der Menschen haengen bleibt, auch wenn sich niemand mehr an Covid-19 erinnern kann, da hast Du vollkommen Recht.

Uebrigens hatte der TH-Gesundheitsminister etwas spaeter auch thailaendische Krankenschwestern und thailaendische Aerzte beschimpft, die sich mit Covid-19 angesteckt hatten….. .

Ja, Anutin ist genauso real wie viele andere englisch oder deutschsprachige Politiker, Berliner AfD-Politiker Fest nennt Zuwanderer "Gesindel"

Gut, abfaellige Aeusserungen ziehen in westlichen Staaten dafuer schwerwiegende Konsequenzen nach sich ….
“2019 wurde er ins Europaparlament gewählt”
Nicolaus Fest – Wikipedia


Ich gehe mal davon aus, dass Leute die auf Grund der Anutin Statements sagen, dass sie Thailand nicht mehr bereisen, ihr Heimatland ebenfalls nicht mehr bereisen, soviel Konsequenz sollte dann schon sein…..oder bewertet man abfaellige Statements mitunter anders, wenn man sich nicht persoenlich angesprochen fuehlt ?





oder wenn 75% der Thais laut Umfrage keine Ausländer mehr wollen,
War in den vergangenen Wochen nicht viel online, hab das jetzt nicht auf dem Schirm .

Geht es dabei um Covid-19 Zusammenhang ?
Aufhebung von Reisebeschraenkungen ?

Die Thais haben Zeitung, TV und Internet .

Warum sollten die Thais Welcome Westler-Touristen schreien , wenn aus vielen West-Laendern Anti-Corona-Massnahmen Demos zu sehen sind ?

Die unzaehligen Beispiele kennst Du auch selbst…




Die Wenigsten in Thailand duerften sich nach brasilianischen Covid-19 Verhaeltnissen mit weitergehenden Potential fuer soziale Unruhen sehnen.






oder wenn die Nationalparks nun auf doubble pricing verzichten und sagen - Du kommst hier nicht rein,
Du könntest ev. unsere Tiere mit Corona anstecken.
Double/Dual Pricing habe ich bereits zu genuege im entsprechenden Thread kommentiert
Nationalparks verlangen den 10-fachen Preis fuer Farangs

Thais-only Pappschilder, ja aergerlich wenn man gerade davorsteht, faellt bei mir ansonsten unter Pandemie-Hype.

Das ist ja schoen und gut , dass Herr Richard Barrow ueber diese Pappschilder und aehnliches berichtet und vielleicht eine Korrektur bewirkt. nichts dagegen einzuwenden.

Ich haette allerdings auch nichts dagegen gehabt, wenn Herr Richard Barrow , gerade als Englaender , ueber einen Fall aus seinem Heimatland getwittert haette…. vielleicht haette er dazu beitragen koennen aufzuklaeren, ob die Thailaenderin , die tot covid-19-linked in ihrer Wohnung gefunden wurde, deshalb kurz zuvor von einem englischen Hospital abgewiesen wurde, nur weil sie eine Asiatin ist ?
'ดำรง พุฒตาล' เผยเรื่องเศร้า ญ.ไทยในอังกฤษติดโควิด รพ.ปฏิเสธรับตัว เสียชีวิตสลดที่บ้านพัก


Hier im Thread soll es zwar nur um Rassismus in Thailand gehen, weil das ja sonst den Spass verderben koennte, trotzdem ein Beispiel aus meiner ehemaligen Wohnecke in Deutschland , wenige Tage alt , berichtet von meiner Schwester ueber FaceTime :

Der mittlerweile volljaehrige Sohn eines Nachbarn hatte seinen Kindheitskrempel vom Speicher geraeumt , haufenweise Gesellschaftsspiele oder auch Spielgeraete .

Eigentlich bekommt man dafuer ueber ebay auch noch gutes Geld , er hatte die Sachen sogar zusammensortiert und Sperrmuell angemeldet, mit der Zielsetzung , dass jene, die vor dem Sperrmuell stets durch die Strassen fahren, den Kram mitnehmen koennen.

Ja, selbstverstaendlich gibt es auch viele nette Deutsche in Deutschland wie man sieht.

Der Vater jedoch ist hingegangen und hat vieles davon unbrauchbar gemacht oder Teile der Spiele genommen und in den Restmuell geschmissen, die Spiele somit unvollstaendig .

Das ganze abschliessend kommentiert mit : “So, jetzt kannst Du den Kanaken das Zeug an die Strasse stellen”.

Selbstverstaendlich hat der Vater keinerlei Ressentiments gegenueber Auslaendern , immerhin ist sein Angelkumpel Peter…. aus Polen.

Gut, wenn Peter der Pole mit seinem alten VW Bus wieder abgeduest ist, wird Peter bei Grillpartys nach dem zweiten Bier oftmals nur noch als der Polacke erwaehnt, anstatt beim Vornamen.

Eine Zeit lang war Funkstille zwischen den Beiden , Peter hatte wohl mal was mitbekommen, mittlerweile gehen die Beiden gelegentlich wieder zum Angeln , Polen ist irgendwie auch keine Option und alleine Bier trinken beim Angeln ist irgendwie auch langweilig…..


Bei der einen oder anderen Thailaenderin in Deutschland wird es nicht unaehnlich sein wie bei Peter…. man denkt sich seinen Teil, gewoehnt sich an Blicke oder Sprueche auch mangels Alternativen oder finanzieller Abhaengigkeiten, etc, etc…..


Allgemein betrachtet, duerfte es wohl kaum ein Land, eine Gesellschaft geben , wo es keinerlei Ressentiments o.ae. gegenueber Fremden/Auslaendern gibt, die Frage stellt sich nur, in welchen Laendern der Aufenthalt als Auslaender angenehmer erscheint.

Das kann man jedoch auch nicht verallgemeinern, denn die persoenliche Gewichtung kann da sehr unterschiedlich sein.

Viele West-Staaten mit “freundlicher” Zuwanderungspolitk in den vergangenen Jahrzehnten stehen mittlerweile vor erheblichen Problemen .

Dort gibt es dann zwar keine Dual Pricing Schilder und aufwaendige Behoerdenapparate fuer die Zuwanderung sorgen fuer einen huebschen Rahmen, doch ist es deshalb unter den Menschen dort , in der Gesellschaft , als Auslaender angenehmer ?






und wenn man sich einen Weg durch die Massen der Personen kämpft, die für eine schnelle Zusammenführung von Farang Familienväter, gestrandet im Ausland, öffentlich demonstrieren,
Interessantes Thema , habe mich da allerdings ueberhaupt nicht weiter in das Thema Familienrueckkehr reingelesen und wie das andere Staaten waehrend der Pandemie handhaben.







so stellt man fest,
das mehr Farangs als Mildtätigkeits-Verteiler auf den Strassen für die Hungernden sind,
als Thais für die Rechte von Farangs demonstrieren.
Nettes Zahlenspiel, kommt hin.

Doch weshalb sollte jemand auf die Strasse gehen und fuer Farang-Rechte demonstrieren ?

Warum eigentlich, sollte Thailand nicht das Recht haben selbst zu bestimmen , wer Land kaufen darf oder fuer welche Taetigkeiten es WP gibt.
Einfach mal die deutsche Schablone in der heimischen Schublade lassen .

Weshalb nicht noch mehr Deutschland Schablonen anwenden und fuer Sprachkurs-Integrationslager in Thailand demonstrieren ?

Sicherlich haette ich nichts dagegen, wenn mir jemand nur auf Basis meines ununterbrochenen Aufenthaltes in Thailand eine langfristige Aufenthaltsgenehmigung hinterherschmeisst.

Hier im Forum wird bei Vergleichen oft der bestmoegliche Fall herangezogen, der TH-Frau , welcher nach kurzer Zeit die Niederlassungserlaubnis hinterhergemissen wird und kostenlos bei der KV des Ehemannes reinkommt .

Wie wuerde es sich bei dem Rentner aus einem nicht bevorrechtigten Land ausserhalb der EU verhalten , der seine letzten Jahre auf einer wunderschoenen Nordseeinsel verbringen moechte ohne irgendeinen Sprachkurskrampf zu veranstalten.

Alles easy fuer den Ruhestand im Strandkorb ?


“Real Life” hattest Du am Anfang Deines Beitrags abgefragt.
“real life” aus den vergangenen Tagen :

Vergangenen Sonntag wollten wir eigentlich zum Wat Pa Ampawan , auf Hoehe Chonburi Zugbahnhof erhielten wir die Info, dass dieser geschlossen hat, also sind wir spontan zu dem abgebogen was bei goggle als Wachira Banphot Bureau of Monks bezeichnet wird….
Google Maps

Selbstverstaendlich waren wir wie ueblich viel zu spaet unterwegs, die ersten Besucher hatten sich schon auf den Heimweg gemacht , dadurch wurde ein Parkplatz fuer uns frei .

Die 3 anwesenden Moenche waren bereits beim Fruehstueck , der Moench , der den wichtigsten Eindruck machte, hatte sein Fruehstueck fuer uns freundlicherweise unterbrochen , anstatt mir Farang ein “Thais only” Pappschild vor die Nase zu halten.

Uebergabe der kleinen mitgebrachten Aufmerksamkeit in Form von Obst und Tetra Packs diverse Milch , kurzer small talk und fuer uns 6 Personen die Aufforderung am Buffet teilzunehmen .

Wir waren zum ersten mal dort, keine Ahnung ob wir da gerade in eine “geschlossene Gesellschaft” reingestolpert sind oder ob solch ueppige Buffets oefters dort stattfinden ,hatte mehr etwas von Restaurantbuffet….







Spaeter auf dem Weg nach draussen haben wir “den Abt” dann nochmal gesehen und uns kurz dazugehockt.
Zum Abschied gab es “vom Abt” fuer unseren Juengsten ein Dutzend Mentos und einige Karamellbonbons in die Hand gedrueckt .
Wie zu erwarten , konnte ich am Montag dem Karamellbonbon nicht widerstehen und habe mir prompt dabei eine Zahnfuellung rausgezogen .
Dienstag zum Zahnarzt in Sri Racha .

Zum Glueck weiss ich durch dieses Forum, dass man sich nicht von Oberflaechlichkeiten in die Irre fuehren lassen darf, sondern das grosse Ganze betrachten muss, den kosmischen Masterplan des Moenchs, der genau gewusst hat, dass ich am Montag von den Karamellbonbons probieren werde……..denn genau darum geht es ja , der Farang muss leiden , Schmerzen muessen dem Farang zugefuegt werden bis auf die Zahnwurzel, dem Farang muessen Manieren beigebracht werden , denn man kommt nicht zu spaet zum Tempel und unterbricht den Moench beim Fruehstueck….………

Danke Nittaya.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.364
Reaktion erhalten
1.723
Ort
Hannover
Anutin ist jemand, den man machen lässt, er nimmt das in den Mund, was er sagen soll,

so geht die Botschaft raus,

und alleine aus dem Umstand, das er von dem Premierminister nicht zurückgepfiffen wird und einen Rüffel bekommt,

alleine durch den Umstand,

gehen seine Äusserungen weit über seine Person hinaus.

um ontopic was einzuwerfen,

was passiert hier



While the Black Lives Matter movement continues unabated in the US, a broader discussion on discrimination and racism is now being brought up on the other side of the world. Some foreigners and locals with dark skin have spoken up about the overt racism they’ve experienced in Thailand.

While activists in America protest alleged police brutality and racial profiling, some with dark skin in Thailand say they’ve lost their jobs or been denied entry into bars because of their skin colour. White skin is seen as beautiful in Thailand with many skin whitening products even sold at convenience stores. Dark skin has been associated with low-paid outdoor work, while lighter skin has been perceived as ‘successful’ as many with office jobs stay indoors.

In an interview with the Washington Times, Zipporah Gene, a professional in black media, said she’s been denied entry into bars, denied service in shops and asked to pay at restaurants before even getting food. Often times she’s been called “kohn pew dam,” meaning “person with black skin,” or “pew dam suay,” meaning “black skin pretty.” While the terms aren’t derogatory, Gene said the attention to her skin colour was weird. She admitted hat things had improved as Thailand has become more international and tourism grown in the past decades.

Vlogger Natthawadee “Suzie” Waikalo, whose father is from Mali and mother is from Thailand, has been speaking out about the racism she’s experienced in Thailand. Waikalo says she was fired from a job and her employer didn’t give her a reason, but said she later found out she was fired because her appearance “made the company look bad.”

A Bangkok Post columnist Yvonne Bohwongprasert said she’s noticed racially motivated arrests of Africans, especially Nigerians.

“If they do appear in Thai media, it is mostly either the butt end of a joke or about their arrests by Thai immigration for overstaying their visas or scamming offences.”

In an op-ed piece for the Bangkok Post, Palis Pisuttusarun wrote… “Please stop pretending racism doesn’t exist here.”

“…we must show up for the black community everywhere by making sure that Black Lives Matter in Thailand. Even if racism is disguised in a different form here, it’s important we don’t feel alienated by this movement and use our voices to call out racism in our local communities.”

SOURCES: Washington Times | Bangkok Post | Union of Catholic Asian News


America's BLM movement sparks race discussion in Thailand | The Thaiger
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.364
Reaktion erhalten
1.723
Ort
Hannover
die neue Weltordnung fördert offensichtlich die Rassentrennung.

In den USA sind Hassverbrechen gegen Asiaten sprunghaft angestiegen,

Schwarze, die Rassismus in Thailand erlebt haben,
wollen es Thais in den USA heimzahlen,
aber auch weniger differenziert werden Asiaten schlechthin gejagt.

..................................................................................................................................................................................


LOS ANGELES (Xinhua) — Asian Americans in California have self-reported

832 incidents of discrimination and harassment in the last three months,
according to the new data collected by a coalition of Asian American groups.

Stop Asian American Pacific Islander Hate, the leading aggregator of incidents against Asian Americans during the pandemic, released the findings during a Wednesday virtual conference.

The Stop AAPI Hate reporting center was founded by the Asian Pacific Policy and Planning Council, Chinese for Affirmative Action and San Francisco State University’s Asian American Studies Department.

The incidents included 81 assaults and 64 potential civil rights violations.

The new report shows that incidents of racism and discrimination are not isolated to any particular area but are a statewide problem in California as Asian Americans have reported incidents in 34 counties so far in the most populous state of the United States, adding that incidents are reportedly taking place in California in retail stores, in the workplace and online.

“Anti-Asian American harassment has also been further stoked by President Trump’s repeated use of the term ‘Kung Flu’ in recent rallies, and as recently as last night, comments on Twitter scapegoating China for the United States’ devastating failure to control the coronavirus,” said the groups in a statement.

They noted that discrimination and harassment of Asian Americans in California has drawn national attention recently after a series of videos in Torrance, California featured a woman using graphic racist language against Asian Americans.

“The viral video of racism in Torrance is one example of hundreds. It’s the tip of the iceberg of anti-Asian American hate and discrimination,” said Russell Jeung, Chair and Professor of Asian American Studies at San Francisco State University.

“Without government accountability, we risk COVID-related racism against Asian Americans becoming deeply entrenched, ultimately impacting the lives of millions of people in California and around the country.”

“Racist demagoguery matched with anti-immigrant policies have always been used to deny Asian Americans full social and political rights,” said Cynthia Choi, co-executive director of Chinese for Affirmative Action.

“In California, we have to do more than condemn racist rhetoric – we must take bold action today to address attacks whether they happen in grocery stores, in the workplace or in the schoolyard,” Choi added.

Stop AAPI Hate sent a letter to California governor Gavin Newsom Tuesday night to recommend the establishment of a Racial Bias Strike Team comprised of key state agencies and departments to oversee workplace and employment discrimination, provide mental health services to vulnerable communities, and offer support to local Asian American-serving organizations.

California Asian Americans Report 800 Hate Incidents in Pandemic

es scheint ins Konzept zu passen, durch förderung des regionalen Nationalismus, die Reise und Fluglust der Menschen zu beenden,

die Welt unsicherer machen, um das Klima zu schonen-

Angst schaffen, um Reisebegehren zu beenden.
 
xxeo

xxeo

Senior Member
Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
9.740
Reaktion erhalten
2.555
Ort
Kurgast zu Pattaya
In "Gran Torino" (2008) wehrt sich Clint Eastwood gegen eine Straßenbande von laotischen Hmong in der amerikanischen Vorstadt.

Dass die lieben, warmherzigen Laoten so böse sein können... :eek2:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.364
Reaktion erhalten
1.723
Ort
Hannover
die USA haben ja von Anfang an auf Rassentrennung gesetzt,

die Schachbrett-aufgeteilten Strassenzüge war der erste Schritt,

der zweite war, zu bestimmen, das die Italiener bis zur 56 Strasse sind, dann die Iren bis zur 72,
dann die Schwarzen bis zur 95,
dann die Latinos bis zu 115,
dann die die Chinatown, usw,

in diesem Denken passt der Film, die jungen Menschen, die aus unterschiedlichen Kulturen kommen,

werden alle durch eine übergreifende Kultur sozialisiert - der Gang Kultur.

Die Gangs beherrschen ihre Stadtteile, das ist gewachsene Kultur, und so gewollt,

Im Jahr 1846 herrscht ein erbitterter Bandenkrieg in den Five Points, einem Elendsviertel im Süden von Manhattan. William Cutting – auch „The Butcher“ („der Metzger“) genannt, der Anführer der Natives (Einheimische) – tötet in einer Straßenschlacht „Priest“ Vallon, den Führer der irischstämmigen Bevölkerung, die sich zu einer Bande, den Dead Rabbits (von Irisch: Dead Ráibéad, sehr gefürchtete Männer), zusammengeschlossen hat. Cutting erringt damit die Macht im Viertel. Der kleine Sohn Vallons, Amsterdam, wird Zeuge des Todes seines Vaters und begräbt das Messer, das diesen tötete. Er wächst in einer Besserungsanstalt in „Hellgate“ (Roosevelt Island) auf. Sechzehn Jahre später, im September 1862, kehrt Amsterdam Vallon mitten im Sezessionskrieg in die Five Points zurück, um Rache am Mörder seines Vaters zu nehmen.

Dort stehen sich die Einheimischen und die irischen Einwanderer immer noch feindselig gegenüber.
Gangs of New York – Wikipedia

die US Waffengesetzgebung trägt das ihrige dazu bei,
das diese Kultur weiter besteht.

Die US Kultur unterscheidet immer zwischen Sesshaften und Reisenden,
die in Trailerparks leben, und als white trash bezeichnet werden.

zum Film,
ja, die jugendlichen entspringen aus einer asiatischen Kultur und wurden in den USA sozialisiert.
 
werni

werni

Senior Member
Dabei seit
22.06.2020
Beiträge
202
Reaktion erhalten
60
Auch Yogi-Bär wird für rassistische Werbung missbraucht:kopfschuettel:
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.364
Reaktion erhalten
1.723
Ort
Hannover
Thema:

'Thais-only' policy is racism, pure and simple

'Thais-only' policy is racism, pure and simple - Ähnliche Themen

  • Einreise-Quarantäne für Thais

    Einreise-Quarantäne für Thais: Gibt es eine offizielle Webseite, auf der man nachlesen kann, bis zu welchem Datum die Quarantänevorschrift für nach TH einreisende Thais gilt?
  • Masken für Thais

    Masken für Thais: Heute Überraschung, Post von der Königlich Thailändischen Botschaft in Berlin. Inhalt, zwei selbstgenähte Masken ich Frage meine Frau...
  • Thais zum Shoppen nach Berlin?

    Thais zum Shoppen nach Berlin?: Ich lache mich tot: https://www.welt.de/regionales/berlin/article205485861/Bangkok-Post-KaDeWe-eine-Oase-fuer-Thais.html Die th. Besitzer des...
  • Wiedereinmal die Thais

    Wiedereinmal die Thais: Also... nach über 3 Jahren Aufenthalt hier in Thailand, musste ich konstatieren, das selbst erwachsene Thais, nie über ihr Pubertätsalter...
  • Was mir so an Thais aufgefallen ist

    Was mir so an Thais aufgefallen ist: Und nicht nur bei denen, sonder auch bei anderen SOA Leuten denen ich bisher näher begegnet bin... Sie versuchen ganz unbewusst, an deine Grenzen...
  • Was mir so an Thais aufgefallen ist - Ähnliche Themen

  • Einreise-Quarantäne für Thais

    Einreise-Quarantäne für Thais: Gibt es eine offizielle Webseite, auf der man nachlesen kann, bis zu welchem Datum die Quarantänevorschrift für nach TH einreisende Thais gilt?
  • Masken für Thais

    Masken für Thais: Heute Überraschung, Post von der Königlich Thailändischen Botschaft in Berlin. Inhalt, zwei selbstgenähte Masken ich Frage meine Frau...
  • Thais zum Shoppen nach Berlin?

    Thais zum Shoppen nach Berlin?: Ich lache mich tot: https://www.welt.de/regionales/berlin/article205485861/Bangkok-Post-KaDeWe-eine-Oase-fuer-Thais.html Die th. Besitzer des...
  • Wiedereinmal die Thais

    Wiedereinmal die Thais: Also... nach über 3 Jahren Aufenthalt hier in Thailand, musste ich konstatieren, das selbst erwachsene Thais, nie über ihr Pubertätsalter...
  • Was mir so an Thais aufgefallen ist

    Was mir so an Thais aufgefallen ist: Und nicht nur bei denen, sonder auch bei anderen SOA Leuten denen ich bisher näher begegnet bin... Sie versuchen ganz unbewusst, an deine Grenzen...
  • Oben