www.thailaendisch.de

Thais beim Deutsch lernen - war's bei Euch auch so (oder so ähnlich) ?

Diskutiere Thais beim Deutsch lernen - war's bei Euch auch so (oder so ähnlich) ? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; OOPS, bisher dachte ich immer daß es das weltweite Anrecht auf ein deutsches Tagesgericht gäbe.:rolleyes2: Ich habe schon davon gehört, aber so...

ฉลาม

Gast
Na dann 'mal los. Auf das hat schließlich ein Deutscher in Thailand ein Anrecht. Lt. Weltgericht.
OOPS, bisher dachte ich immer daß es das weltweite Anrecht auf ein deutsches Tagesgericht gäbe.:rolleyes2:
Ansonsten sollte man dem mal subjektiv auf die Fresse hauen.:)
Ich habe schon davon gehört, aber so ein angeordnetes Deeskalationstraining überrascht einen immer wieder. :hot:
 
S

Shiai

Gast
Ein Lehrer mit Migrationshintergrund, dem Deutschland ermöglicht in Ruhe und Frieden seinem Job nachzugehen hat Wissen zu vermitteln - und nicht bei evtl. frisch angekommenen Migranten gegen unser Land zu agitieren.
In dem der Lehrer Erfahrungen über rassistische Benachteiligungen weitergibt agitiert er nicht gegen DE, es sei denn, dass rassistische Benachteiligungen seit neustem wieder zur demokratischen Rechtsstaatlichkeit dieses Landes gehören. Das dies der Fall wäre, kann ich mich jedoch nicht entsinnen. Der Lehrer agitiert damit also nur gegen Zustände, die nach dt. Rechtsordnung einen Verstoß gegen diese darstellen.
Also, wieso haben Sie ein Problem damit, das Verstöße gegen dt. Recht öffentlich gemacht werden?
 
hoko

hoko

Senior Member
Dabei seit
04.05.2013
Beiträge
1.146
Reaktion erhalten
295
Ort
meistens München
Öffentlich machen...?! Die Schüler sollen die deutsche Sprache vermittelt bekommen und nicht die Erfahrungen eines Einzelnen. Real, subjektiv,... scheißegal... brauche jetzt was zu trinken.

Prost alder, prost lucky :einergehtnochrein:
 
S

Shiai

Gast
Öffentlich machen...?! Die Schüler sollen die deutsche Sprache vermittelt bekommen und nicht die Erfahrungen eines Einzelnen. Real, subjektiv,... scheißegal... brauche jetzt was zu trinken.

Prost alder, prost lucky :einergehtnochrein:
Die Schüler sollen etwas lernen!
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
12.533
Reaktion erhalten
7.771
Öffentlich machen...?! Die Schüler sollen die deutsche Sprache vermittelt bekommen und nicht die Erfahrungen eines Einzelnen. Real, subjektiv,... scheißegal... brauche jetzt was zu trinken.

Prost alder, prost lucky :einergehtnochrein:
Prost. Hab mir gerade eine 2. Flasche Rioja Reserva aufgemacht. Der ist subjektiv ziemlich lecker - und man kann das Gequake vom Leipziger besser ertragen.
Ich glaub aber die Olle wird subjektiv gesehen ziemlich sauer sein, weil ich nach dem Genuss von Rotwein immer einem Sägewerk Konkurrenz machen will.:rolleyes:
 
S

Shiai

Gast
Prost. Hab mir gerade eine 2. Flasche Rioja Reserva aufgemacht. Der ist subjektiv ziemlich lecker - und man kann das Gequake vom Leipziger besser ertragen.
Da Sie es noch nicht mal schaffen, mir nüchtern zu folgen, glaube ich kaum das Alk da hilft. Aber probieren Sie es ruhig. Vielleicht verschafft Ihnen der Alk tatsächlich mal etwas Geist. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
 
alder

alder

Senior Member
Dabei seit
29.12.2010
Beiträge
12.533
Reaktion erhalten
7.771
Da Sie es noch nicht mal schaffen, mir nüchtern zu folgen, glaube ich kaum das Alk da hilft. Aber probieren Sie es ruhig. Vielleicht verschafft Ihnen der Alk tatsächlich mal etwas Geist. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
Nee, ich kann dir nicht folgen.

Aber hier im Forum gibt's so zwei, drei Wirrköpfe, die das bestimmt schaffen.
 
Yogi

Yogi

Administrator
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
40.099
Reaktion erhalten
9.222
Ort
Essen/ Nong Prue
@Yogi Ich habe geschrieben "Das es in DE rassistische Tendenzen gibt ist eine Tatsache. Wo habe ich Klientele aus- oder eingeschlossen? Worauf wollen Sie hinaus?
Das ist so unheimlich wirr, was du da schreibst. Als ich aufwuchs, gab es sowas nicht wie rassistische Tendenzen. Seit wann gibt es die und warum. Wer legt denn fest, was jetzt rassistisch und was Tendenz ist? Es muss doch etwas vorgefallen sein, dass jetzt jemand von diesen Tendenzen, die es ja nicht gab, auf einmal feststellt, dass wir rassistisch sind.
Heisst das jetzt, dass die Deutschen wieder Rassisten geworden sind, weil sie Deutsche sind?

Erklär mal.
 
hoko

hoko

Senior Member
Dabei seit
04.05.2013
Beiträge
1.146
Reaktion erhalten
295
Ort
meistens München
Das ist so unheimlich wirr, was du da schreibst. Als ich aufwuchs, gab es sowas nicht wie rassistische Tendenzen. Seit wann gibt es die und warum. Wer legt denn fest, was jetzt rassistisch und was Tendenz ist? Es muss doch etwas vorgefallen sein, dass jetzt jemand von diesen Tendenzen, die es ja nicht gab, auf einmal feststellt, dass wir rassistisch sind.
Heisst das jetzt, dass die Deutschen wieder Rassisten geworden sind, weil sie Deutsche sind?

Erklär mal.
+1

.
 
lucky2103

lucky2103

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
11.427
Reaktion erhalten
1.405
Ort
Heidelberg, Phayao
Leute, ich wohne in Heidelberg. nicht etwa im Osten.
Die Gruenen kommen hier regelmaessig auf 30%… da findest Du so schnell keinen Rassismus.

Wenn sich also hier ein ausl. Lehrer ueber Rassismus beschwert, dann hat er nen weichen Keks.
 
S

Shiai

Gast
@Yogi
Für Rassismus gibt es recht einschlägige Definitionen. Das ist auch kein neues Problem, gibt es also nicht jetzt erst wieder. Rassismus ist auch nicht lokal begrenzt. Die Deutschen haben darauf kein Monopol. Da ich jedoch in DE lebe, der besagte Lehrer wohl auch, ist unser vordergründiges Interesse natürlich eher lokaler Natur. Ich habe auch nirgends geschrieben das WIR rassistisch sind. Ich schreibe also keineswegs wirr, das Problem scheint mir mehr in Ihrer Aufnahmefähigkeit zu liegen.

Sofern Sie also noch keinen Rassismus in DE wahrgenommen haben, beglückwünsche ich Sie. Entweder haben Sie wirklich ein wundervolles, tolerantes Multi-Kulti-Umfeld oder eine extreme Wahrnehmungsstörung. Beides kann sehr nützlich sein, ich wünsche Ihnen damit weiterhin viel Glück.
 
hoko

hoko

Senior Member
Dabei seit
04.05.2013
Beiträge
1.146
Reaktion erhalten
295
Ort
meistens München
[...]Für Rassismus gibt es recht einschlägige Definitionen[...]
Ach ja...kenne in Niederbayern Ortschaften da wirst als (Sau) Preiss scho bleed ogschaut - und da beschwert sich auch kein Pott'ler bzw. Fischkopf.

Was mir noch einfällt: Zigeuner ist rassistisch; ergo: Sinti u. Roma Schnitzel? Der Mohrenkopf wird zum Schokokuss und dt. Märchen werden mit Rücksicht auf Ausländer umgeschrieben. Auf der Zugspitze wurden Werbeaufnahmen vom Gipfel ohne(!) Gipfelkreuz gemacht um die Moslems nicht zu verunglimpfen... aber wahrscheinlich sprichst Du über den deutschen Bürger!?

Noch was: wir haben früher in der Schule immer Völkerball gespielt, wir hatten immer eine Fetzen-Gaudi dabei und keiner von uns Pimpfen hätte das Spiel jemals mit anderen Völkern, Kulturen, Randgruppen(?), etc.pp in Verbindung gebracht. Mein Neffe hat mir Anfang des Jahres erzählt, daß sie Jägerball gespielt haben. Habe dann mal etwas nachgeforscht: heißt tatsächlich nicht mehr Vôlkerball.

Shiai: fühlst Du Dich rassistisch bedroht hier in Deutschland?

Ein Bekannter von mir ist Maximal-Pigmentierter und sebst er sagt, daß eine Frage des individuellen Geschmacks/Verständnisses/... ist, was er als rassistisch empfindet.
 
Yogi

Yogi

Administrator
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
40.099
Reaktion erhalten
9.222
Ort
Essen/ Nong Prue
@Yogi
Für Rassismus gibt es recht einschlägige Definitionen.
Wie definiert man also einen nicht vorhandenen Rassismus, der auf einmal rassistisch ist, ohne dass ich mich geändert habe?

Das ist auch kein neues Problem, gibt es also nicht jetzt erst wieder.
Liess doch noch mal, was ich schrieb. Als ich jung war, war es nicht vorhanden. Jetzt untestellst du mir, dass ich schon immer Rassist war.

Rassismus ist auch nicht lokal begrenzt. Die Deutschen haben darauf kein Monopol. Da ich jedoch in DE lebe, der besagte Lehrer wohl auch, ist unser vordergründiges Interesse natürlich eher lokaler Natur. Ich habe auch nirgends geschrieben das WIR rassistisch sind. Ich schreibe also keineswegs wirr, das Problem scheint mir mehr in Ihrer Aufnahmefähigkeit zu liegen.
Mir erscheint es eher so, dass der Lehrer ein Rassist ist, der gegen alles deutsche argumentiert. Unser schreibst du, der Lehrer und du. Gefällt es euch nicht in unserem Land? War es in eurem Land besser, und wir sind daran Schuld?

Sofern Sie also noch keinen Rassismus in DE wahrgenommen haben, beglückwünsche ich Sie.
Natürlich habe ich schon Rassismus wahr genommen. Als toleranter Mensch denke ich mir aber, dass die Musels in der 4ten Generation lernen werden, die Deutschen nicht mehr zu diskreminieren. Hoffentlch ist dann auch die Zeit der Ehrenmorde und "Familienehre"vorbei.

Entweder haben Sie wirklich ein wundervolles, tolerantes Multi-Kulti-Umfeld oder eine extreme Wahrnehmungsstörung. Beides kann sehr nützlich sein, ich wünsche Ihnen damit weiterhin viel Glück
Da ich schon mal 3 Jahre mit einer Türkin, die (erst später erfahren) als Kind innerhalb der Familie mehrfach vergewaltigt wurde und jetzt mit einer Thai zusammenlebe, denke ich schon, dass ich nicht anderen Nationalitäten negativ gegenüberstehe. Hatte auch mal was mit einer amerikanischen Soldatin aus der Clay Casern. Ich habe eher das Gefühl, dass meine Vorstellung von Leben nicht so richtig von den Besatzern gesehen wird.
 
lucky2103

lucky2103

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
11.427
Reaktion erhalten
1.405
Ort
Heidelberg, Phayao
Mal ganz nebenbei: In TH ist Ausländerfeindlichkeit sehr real.
Wenn Du Farang bist, dann hast Du in der Regel kein grösseres Problem...wenn Du Burmese oder Laote bist, sieht es schon anders aus.
Nur bei einer Scheidung mit einer Thai gehst Du als Ausländer generell leer aus - bei Verkehrsunfällen bist Du manchmal schuldig, nur weil Du Ausländer bist. Die Sache mit den Farang-Preisen haben wir ja schon erörtert.

Alles ganz normal drüben in LOS.
 
S

Shiai

Gast
Wie definiert man also einen nicht vorhandenen Rassismus, der auf einmal rassistisch ist, ohne dass ich mich geändert habe?


Liess doch noch mal, was ich schrieb. Als ich jung war, war es nicht vorhanden. Jetzt untestellst du mir, dass ich schon immer Rassist war. .
Ich schrieb von rassistischen Tendenzen in DE nicht bei Ihnen (wobei ich mir da natürlich nicht sicher sein kann) daher werte ich diese Kommentare als Ihr Problem mit dem inhaltlichen Erfassen von Texten.


Mir erscheint es eher so, dass der Lehrer ein Rassist ist, der gegen alles deutsche argumentiert. Unser schreibst du, der Lehrer und du. Gefällt es euch nicht in unserem Land? War es in eurem Land besser, und wir sind daran Schuld? .
Der Lehrer berichtete offensichtlich über rassistische Benachteiligungen die er erlebte. Wenn Sie diese als grundlegende deutsche Eigenschaft ansehen, dann haben Sie natürlich Recht. Ich gehe jedoch nicht davon aus, dass Deutsche grundsätzlich rassistisch sind, also hat der Lehrer wohl auch nicht gegen Deutsche agitiert sondern lediglich einen Missstand angesprochen, welcher auch mit dem dt. Rechtsempfinden nicht vereinbar ist.
Im Übrigen bin ich in DE geboren, wie auch meine Eltern, Großeltern, Urgroßeltern etc. etc. bin also „Biodeutscher“ Daher stellt sich die Frage gar nicht und NEIN mir gefällt einiges nicht in MEINEM Land. Soll ich jetzt abhauen?
 
Thema:

Thais beim Deutsch lernen - war's bei Euch auch so (oder so ähnlich) ?

Thais beim Deutsch lernen - war's bei Euch auch so (oder so ähnlich) ? - Ähnliche Themen

  • Dürfen Thais ohne Impfung aus Thailand ausreisen?

    Dürfen Thais ohne Impfung aus Thailand ausreisen?: Hallo Zusammen, nachdem meine Mutter nun endlich das Visum für Deutschland erhalten hat, bestehen Unklarheiten, ab wann sie als geimpft gilt...
  • Expiry Date für Thais bei Abflug von BKK nach BER

    Expiry Date für Thais bei Abflug von BKK nach BER: KLM hat meiner thailändischen Ehefrau mit thailändischem Reisepass gerade eine E-Mail geschrieben, dass ihr Reisepass beim Check in in Bangkok...
  • Thais und die liebe Arbeitswelt

    Thais und die liebe Arbeitswelt: Angeregt durch das informative ,aber alte Buch ,Kulturschock Thailand habe ich mal ein paar Punkte zusammengefaßt. Ich will mit diesen Zeilen...
  • Das Wasserfest, Songkran, oder das Neujahrsfest der Thais!

    Das Wasserfest, Songkran, oder das Neujahrsfest der Thais!: Das Wasserfest ,S O N G K R A N ,ODER das Neujahrsfest der Thais! Dieses Jahr soll es laut Beschluß der Regierung von Thailand ausfallen ,wegen...
  • Werden die Thais immer dicker?

    Werden die Thais immer dicker?: Demnach sind die Vietnamnesen, die „Amerikaner“ Asiens. Und die Thais auf einem guten Weg: Selbst in Ländern, in denen der Anteil an...
  • Werden die Thais immer dicker? - Ähnliche Themen

  • Dürfen Thais ohne Impfung aus Thailand ausreisen?

    Dürfen Thais ohne Impfung aus Thailand ausreisen?: Hallo Zusammen, nachdem meine Mutter nun endlich das Visum für Deutschland erhalten hat, bestehen Unklarheiten, ab wann sie als geimpft gilt...
  • Expiry Date für Thais bei Abflug von BKK nach BER

    Expiry Date für Thais bei Abflug von BKK nach BER: KLM hat meiner thailändischen Ehefrau mit thailändischem Reisepass gerade eine E-Mail geschrieben, dass ihr Reisepass beim Check in in Bangkok...
  • Thais und die liebe Arbeitswelt

    Thais und die liebe Arbeitswelt: Angeregt durch das informative ,aber alte Buch ,Kulturschock Thailand habe ich mal ein paar Punkte zusammengefaßt. Ich will mit diesen Zeilen...
  • Das Wasserfest, Songkran, oder das Neujahrsfest der Thais!

    Das Wasserfest, Songkran, oder das Neujahrsfest der Thais!: Das Wasserfest ,S O N G K R A N ,ODER das Neujahrsfest der Thais! Dieses Jahr soll es laut Beschluß der Regierung von Thailand ausfallen ,wegen...
  • Werden die Thais immer dicker?

    Werden die Thais immer dicker?: Demnach sind die Vietnamnesen, die „Amerikaner“ Asiens. Und die Thais auf einem guten Weg: Selbst in Ländern, in denen der Anteil an...
  • Oben