Thailand News - Der Nachrichtenticker

Diskutiere Thailand News - Der Nachrichtenticker im Thailand News Forum im Bereich Thailand Forum; war ja klar, die beiden Vorfälle als Grund zu nehmen, weshalb man keine travel bubble mit anderen Ländern macht. Minor Group Rep on Tourism...
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.952
Reaktion erhalten
985
Ort
NRW/BKK
Also mich hat niemand von Minor Group gefragt, aber ist doch genau meine Rede!
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.212
Reaktion erhalten
2.993
Ort
RLP/Isaan
Kann es sein, dass der "Startschuss" schon gefallen ist?
Vorgestern Abend war der Wechselkurs noch 34,50, heute Mittag ist er auf 36 (nach meiner App).
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.952
Reaktion erhalten
985
Ort
NRW/BKK
Jetzt 36,22. In echten Zahlen nicht die Welt aber 5% in 2 Tagen klingt schon besser.
 
atze

atze

Senior Member
Dabei seit
16.10.2004
Beiträge
1.534
Reaktion erhalten
100
Ort
Berlin
Heute Grossdemo am Nationaldenkmal. Slogan: Onkel Pelle hau ab!
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.724
Reaktion erhalten
2.117
Ort
Chonburi-Stadt
Heute Grossdemo am Nationaldenkmal. Slogan: Onkel Pelle hau ab!
Ja, nicht unbedingt falsch , aber, Boah...also Grossdemo ....sagen wir mal , es waren deutlich weniger, was Chonburi FC als Zuschauerschnitt zusammenkriegt....

Au Sekunde, laeuft ja noch....kann noch werden...hier ein Livestream :

 
Zuletzt bearbeitet:
atze

atze

Senior Member
Dabei seit
16.10.2004
Beiträge
1.534
Reaktion erhalten
100
Ort
Berlin
Für Zeiten wie diesen, schon eine große Sache.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.450
Reaktion erhalten
1.728
Ort
Hannover
Die grösste Bedrohung für Thailands Gastronomie, ist neben den Corona Folgen ein neues Gesetz,
dass Bilder von Alkohol verbietet, und sie als Alkoholwerbung klassifiziert.

.................................................................................................................................................................................................................


A Chiang Mai restaurant is warning other eateries to be very careful about promoting alcohol after being raided and fined. Police went to Ai ToMoE restaurant in Chiang Mai after a tip that it was promoting beer in its 499 baht buffet menu, according to the restaurant’s Facebook post yesterday.


Offices arrested the chef, named “Boy”, and fined him 50,000 baht for beer promotion.


“All restaurant friends, please be careful of all advertisements. Images of drinks or even photos of alcohol on the menu are illegal. See me as a sample case.”

The restaurant says it’s trying to pay the police fine so it can continue operating.

Stricter enforcement of the law has led to numerous fines recently the arrest of several people recently, including famous Thai actors who were charged with violating Section 32 of the Alcoholic Beverage Control Act.

The law prohibits the promotion of alcoholic drinks or stimulating the purchase of drinks via discounts.



Japanese restaurant fined Bt50,000 for promoting alcohol
 
Eutropis

Eutropis

Senior Member
Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
13.024
Reaktion erhalten
3.343
Rauchen in Parks und an Stränden verboten, Liegestühle am Strand verboten, Sexspielzeug verboten, Bilder alkoholischer Getränke verboten - man könnte glatt glauben die Grünen hätten in Thailand das sagen.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.952
Reaktion erhalten
985
Ort
NRW/BKK
Die grösste Bedrohung für Thailands Gastronomie, ist neben den Corona Folgen ein neues Gesetz,
dass Bilder von Alkohol verbietet, und sie als Alkoholwerbung klassifiziert.

.................................................................................................................................................................................................................


A Chiang Mai restaurant is warning other eateries to be very careful about promoting alcohol after being raided and fined. Police went to Ai ToMoE restaurant in Chiang Mai after a tip that it was promoting beer in its 499 baht buffet menu, according to the restaurant’s Facebook post yesterday.


Offices arrested the chef, named “Boy”, and fined him 50,000 baht for beer promotion.


“All restaurant friends, please be careful of all advertisements. Images of drinks or even photos of alcohol on the menu are illegal. See me as a sample case.”

The restaurant says it’s trying to pay the police fine so it can continue operating.

Stricter enforcement of the law has led to numerous fines recently the arrest of several people recently, including famous Thai actors who were charged with violating Section 32 of the Alcoholic Beverage Control Act.

The law prohibits the promotion of alcoholic drinks or stimulating the purchase of drinks via discounts.



Japanese restaurant fined Bt50,000 for promoting alcohol

Bin ich mir nicht so sicher. Glaubst Du Khun Charoen und die anderen Big Shots im Gastro wären damit so einverstanden?Fehlende Werbung = fehlender Umsatz? Oder sollen das die zukünftigen Horden von chin. Touristen wettmachen?
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.450
Reaktion erhalten
1.728
Ort
Hannover
das Problem ist doch eher, das eine politische Gruppe durch Gesetze eine neue Realität schafft.
 
Charin

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.837
Reaktion erhalten
558
Ort
nähe Uttaradit
Neee in Thailand geht's nur um..$$$$..nixanderes...und Coronoia hatt es nurnoch verschlimmert..
Das mit Ausgangsperre..Provinzsperre für Privatfahrzeuge..Restaurantsperre ...Alkoholsperre undwasweisichnochalles,
hatt dazu geführt, das die Polente hierzulande kein Busseneinkommen mehr hatt...BASTA SCHLUSS AMEN...
Also wird auf Deibelkommraus die kitzekleinste Gelegenheit dazu benutzt um $$$$ zu generieren..
Mit absurden Bussen, die schon im Katalog stehen, aber seit jahrzehnten nie angewendet wurden.
Jaja...da kann man halt eben nicht ein X für ein IX vormachen.. :ninja: :confused2:
Nochmals zur Erinnerung:
Bußgeldkatalog der Polizei, Thailand, Pattaya
 
Zuletzt bearbeitet:
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
535
Reaktion erhalten
130
Link: The young say democracy; the old hear something else

Die Jungen sprechen von Demokratie; die Alten verstehen aber etwas anderes
Bild: https://thisrupt.co/wp-content/uploads/2020/07/Blind_Article.jpg

In ganz Thailand organisieren die Studenten jetzt Proteste und stellen dabei drei Kernforderungen: die Belästigung des Volkes muss eingestellt werden, das Parlament ist aufzulösen und eine neue Verfassung ist zu erstellen.
Alle drei Forderungen laufen auf das Wort "Demokratie" hinaus.
Aber das ist es, was die andere Seite daraus macht: Verschwörungstheorie, Angriff auf die Monarchie und anti-monarchische Aktivitäten. Also einen Komplott zum Sturz der Monarchie.
Natürlich gibt es bei vielen dieser Proteste Worte und Transparente in der Menge, die sich kritisch gegenüber der Monarchie äußern. Etwas anderes zu sagen, wäre eine Lüge. Aber auf der Bühne und in offiziellen Forderungen fordern die jungen Leute lediglich die Demokratie.
Außerdem sind diese Studentenproteste im Gegensatz zu allen anderen Protesten, die in den letzten 15 Jahren von "Erwachsenen" angeführt wurden, friedlich.

Die Gefahr, den Punkt zu verfehlen

Wenn eine Gruppe von Bürgern den Punkt verfehlt, ist das keine allzu große Sache. Aber wenn der Premierminister und der Armeechef diesen Punkt übersehen und außer Acht lassen, dann wird es gefährlich.
Der Premierminister selbst warnt: "Das thailändische Volk wird sich das nicht gefallen lassen." Der Armeechef hielt seine Tränen zurück und flehte: "Verletzen Sie nicht die Monarchie." Unterdessen überwältigt der reaktionäre Impuls die konservative Generation.
In den sozialen Medien veröffentlichen sie die Warnung: "Verletzen Sie nicht die Monarchie". Sie marschieren zum Armeechef, um ihn zu drängen, auf diese "Anti-Monarchie-Aktivitäten" zu reagieren.
Die akute Gefahr besteht nun darin, dass, während sich die Jugend mobilisiert, um Rechte, Freiheit und Gleichheit einzufordern, die alte Panik über das Wort "Monarchie" ausbricht und an diejenigen appelliert, die Waffen haben und historisch gesehen auch bereit sind, diese zu benutzen.

All dies haben wir schon einmal gesehen

Bei einem kürzlichen Protest in der Provinz Korat fügten die Studenten eine weitere Forderung hinzu: "Benutzen Sie die Institution nicht, um Studenten anzugreifen." Sie fügten diese Forderung hinzu, weil sie schon wissen, was auf sie zukommt.
Vom Studentenaufstand 1973 bis zur Gegenwart, in der der reaktionäre Impuls über das Wort "Monarchie" wütet, gerät alles außer Kontrolle. Panzer rollen auf den Straßen, Kugeln fliegen, und diese Reaktionäre schauen zu und sagen sich: "Es ist genau richtig, das zu tun."
Die Gefahr einer Wiederholung der Geschichte, der nächsten Runde des Blutvergießens besteht darin, dass, während die Jungen sagen "wir wollen Demokratie", die Alten hören "stürzt die Monarchie".

Hier ist nun die Wahrheit

Sarkastische Zeichen und klugscheißerische Hashtags sind keine Bedrohung für die mächtigste und am meisten verehrte Institution dieses Landes.
In einer Demokratie haben die Menschen das Recht, zu verehren, aber sie haben auch das Recht, anderer Meinung zu sein. Uneinigkeit ist niemals eine Bedrohung; sie ist nur menschlich. Wir können über Meinungsverschiedenheiten debattieren; es ist dabei nicht nötig, die Verbrechenstaktik mit Panzern, Gewehren und Gefängnissen anzuwenden. Wir müssen besser sein als das.
Die Behörden, die Häuser und Schulen "besuchen", um dort eine "Warnung" auszusprechen, sind eine Belästigung der Bürger. Es ist eine Angsttaktik, die eingesetzt wird, um die Menschen einzuschüchtern und zum Schweigen zu bringen. Die Forderung, dem ein Ende zu setzen, stellt absolut keine Bedrohung für die Institution dar.
Die Forderung nach einer neuen Verfassung, die auf den Prinzipien einer Demokratie beruht, stellt keine Bedrohung für die Institution dar. Eine Wahl durchzuführen, welche die 250 von der Junta ernannten Senatoren aus dieser Gleichung herausnimmt, stellt ebenfalls keine Bedrohung für die Institution dar.
Diese Forderungen beziehen sich lediglich auf die Rechte, die Freiheit und die Gleichheit aller Bürger, Jung und Alt, Gläubige und Nicht-Anbeter.

Wir können uns darauf einigen, dem nicht zuzustimmen

In Thailand gibt es einen Teil der Bevölkerung, der die Monarchie verehrt, während der andere Teil davon losgelöst ist, und das ist auch vollkommen in Ordnung. Es liegt in der menschlichen Natur, unterschiedliche Werte und Ansichten zu haben. Andere konstitutionelle Monarchien haben dies erfolgreich bewiesen; also wir können es auch tun.
Das Einzige, was durch Studentenproteste bedroht ist, ist die Macht der Eliten und der jetzigen Militärregierung.
Wenn die ältere Generation also will, dass die Jugend ihre Ehrfurcht vor der Monarchie respektiert, dann soll sie der Jugend ein Beispiel geben, indem sie deren Recht und Verlangen auf Demokratie respektieren.
Verhaltet euch also wie wirklich Erwachsene und streckt eure Hand aus.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.952
Reaktion erhalten
985
Ort
NRW/BKK
Das ist also das Project an dem Voranai gearbeitet hat! Das in die reaktionäre Ecke damals in der BKK Post rausgedrängt hat war eine Schande für die Herausgeber.
Dabei ist er gar nicht "links". Von den Rothemden (und ihren Freunden hier im Forum) ist er 2009/2010 genauso angegriffen worden.

Da sind jetzt einige Heavies am Werk die auch mit den Jüngeren reden denen Thanathorn als reichem Sprößling suspekt war. Mal sehen wann de Staatsmacht aufmerkt. Schnell verliert man seinen Lehrjob, usw.....
 
Charin

Charin

Senior Member
Dabei seit
29.04.2011
Beiträge
6.837
Reaktion erhalten
558
Ort
nähe Uttaradit
Link: The young say democracy; the old hear something else

Die Jungen sprechen von Demokratie; die Alten verstehen aber etwas anderes
Bild: https://thisrupt.co/wp-content/uploads/2020/07/Blind_Article.jpg

In ganz Thailand organisieren die Studenten jetzt Proteste und stellen dabei drei Kernforderungen: die Belästigung des Volkes muss eingestellt werden, das Parlament ist aufzulösen und eine neue Verfassung ist zu erstellen.
Alle drei Forderungen laufen auf das Wort "Demokratie" hinaus.
Aber das ist es, was die andere Seite daraus macht: Verschwörungstheorie, Angriff auf die Monarchie und anti-monarchische Aktivitäten. Also einen Komplott zum Sturz der Monarchie.
Natürlich gibt es bei vielen dieser Proteste Worte und Transparente in der Menge, die sich kritisch gegenüber der Monarchie äußern. Etwas anderes zu sagen, wäre eine Lüge. Aber auf der Bühne und in offiziellen Forderungen fordern die jungen Leute lediglich die Demokratie.
Außerdem sind diese Studentenproteste im Gegensatz zu allen anderen Protesten, die in den letzten 15 Jahren von "Erwachsenen" angeführt wurden, friedlich.

Die Gefahr, den Punkt zu verfehlen

Wenn eine Gruppe von Bürgern den Punkt verfehlt, ist das keine allzu große Sache. Aber wenn der Premierminister und der Armeechef diesen Punkt übersehen und außer Acht lassen, dann wird es gefährlich.
Der Premierminister selbst warnt: "Das thailändische Volk wird sich das nicht gefallen lassen." Der Armeechef hielt seine Tränen zurück und flehte: "Verletzen Sie nicht die Monarchie." Unterdessen überwältigt der reaktionäre Impuls die konservative Generation.
In den sozialen Medien veröffentlichen sie die Warnung: "Verletzen Sie nicht die Monarchie". Sie marschieren zum Armeechef, um ihn zu drängen, auf diese "Anti-Monarchie-Aktivitäten" zu reagieren.
Die akute Gefahr besteht nun darin, dass, während sich die Jugend mobilisiert, um Rechte, Freiheit und Gleichheit einzufordern, die alte Panik über das Wort "Monarchie" ausbricht und an diejenigen appelliert, die Waffen haben und historisch gesehen auch bereit sind, diese zu benutzen.

All dies haben wir schon einmal gesehen

Bei einem kürzlichen Protest in der Provinz Korat fügten die Studenten eine weitere Forderung hinzu: "Benutzen Sie die Institution nicht, um Studenten anzugreifen." Sie fügten diese Forderung hinzu, weil sie schon wissen, was auf sie zukommt.
Vom Studentenaufstand 1973 bis zur Gegenwart, in der der reaktionäre Impuls über das Wort "Monarchie" wütet, gerät alles außer Kontrolle. Panzer rollen auf den Straßen, Kugeln fliegen, und diese Reaktionäre schauen zu und sagen sich: "Es ist genau richtig, das zu tun."
Die Gefahr einer Wiederholung der Geschichte, der nächsten Runde des Blutvergießens besteht darin, dass, während die Jungen sagen "wir wollen Demokratie", die Alten hören "stürzt die Monarchie".

Hier ist nun die Wahrheit

Sarkastische Zeichen und klugscheißerische Hashtags sind keine Bedrohung für die mächtigste und am meisten verehrte Institution dieses Landes.
In einer Demokratie haben die Menschen das Recht, zu verehren, aber sie haben auch das Recht, anderer Meinung zu sein. Uneinigkeit ist niemals eine Bedrohung; sie ist nur menschlich. Wir können über Meinungsverschiedenheiten debattieren; es ist dabei nicht nötig, die Verbrechenstaktik mit Panzern, Gewehren und Gefängnissen anzuwenden. Wir müssen besser sein als das.
Die Behörden, die Häuser und Schulen "besuchen", um dort eine "Warnung" auszusprechen, sind eine Belästigung der Bürger. Es ist eine Angsttaktik, die eingesetzt wird, um die Menschen einzuschüchtern und zum Schweigen zu bringen. Die Forderung, dem ein Ende zu setzen, stellt absolut keine Bedrohung für die Institution dar.
Die Forderung nach einer neuen Verfassung, die auf den Prinzipien einer Demokratie beruht, stellt keine Bedrohung für die Institution dar. Eine Wahl durchzuführen, welche die 250 von der Junta ernannten Senatoren aus dieser Gleichung herausnimmt, stellt ebenfalls keine Bedrohung für die Institution dar.
Diese Forderungen beziehen sich lediglich auf die Rechte, die Freiheit und die Gleichheit aller Bürger, Jung und Alt, Gläubige und Nicht-Anbeter.

Wir können uns darauf einigen, dem nicht zuzustimmen

In Thailand gibt es einen Teil der Bevölkerung, der die Monarchie verehrt, während der andere Teil davon losgelöst ist, und das ist auch vollkommen in Ordnung. Es liegt in der menschlichen Natur, unterschiedliche Werte und Ansichten zu haben. Andere konstitutionelle Monarchien haben dies erfolgreich bewiesen; also wir können es auch tun.
Das Einzige, was durch Studentenproteste bedroht ist, ist die Macht der Eliten und der jetzigen Militärregierung.
Wenn die ältere Generation also will, dass die Jugend ihre Ehrfurcht vor der Monarchie respektiert, dann soll sie der Jugend ein Beispiel geben, indem sie deren Recht und Verlangen auf Demokratie respektieren.
Verhaltet euch also wie wirklich Erwachsene und streckt eure Hand aus.
Ahh... ça ira..ça ira..ça ira...An die Foristen hier..ratetmal was das bedeutet..8-)
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
535
Reaktion erhalten
130
Das nächste von Voranai Vanijaka, besser noch als von vorher...

Link: How to Train Citizen Zombies in Thailand

Wie man die Bürger in Thailand zu Zombies macht

In der Welt des Marketings überwältigen die schillernden Werbekampagnen die Sinne und verlocken zu einem Kauf. In den Einkaufszentren laufen die Konsum-Zombies wie betäubt herum, sabbern aus dem Mund und murmeln dauernd: "Kaufen, kaufen, kaufen, kaufen". Vor dem Computer, beim Online-Kauf, sitzen sie mit verschwommenen Augen und zitternden Lippen: "Kaufen, kaufen, kaufen".
Und dann, "zeigt man es auf Instagram".
Aber was ist, wenn man etwas nicht kauft? Dann ist man nicht cool, trendy oder modisch.
In der Welt der Politik unterwerfen sich die Bürger-Zombies, ohne weiter zu fragen oder nachzudenken. Die Propaganda manipuliert die Emotionen von Liebe oder des Hasses und wäscht den Intellekt und den gesunden Menschenverstand im Gehirn einfach weg. Mit geschlossenen Augen und Ohren murmeln die Bürger-Zombies in ihrem Leben: "Gehorchen, gehorchen, gehorchen".
Aber was passiert, wenn man nicht gehorcht? Dann ist man ein Nationenhasser, undankbar und unloyal.

Was sind denn eigentlich Bürger-Zombies?

Bürger-Zombies sind Menschen, die geistlos jemanden anbeten, verehren und gehorchen, ohne zu hinterfragen oder jemals kritisch zu denken. Menschen werden mit einem wissbegierigen Geist geboren. Erst durch soziale Konditionierung werden die Menschen zu Zombies gemacht.
Bürger zu Zombies umzuformen ist nicht nur in Thailand üblich. Das wird überall auf der Welt durchgeführt, und zwar seit den Anfängen der menschlichen Zivilisationen, von den demokratischsten Ländern bis hin zu den autoritativen. Der Hauptunterschied besteht dabei in Umfang und Reichweite.
Außerdem wollen alle Regierungen Bürger-Zombies haben, nicht nur die derzeit aktuelle.

Ein Leitfaden für die Ausbildung von Bürger-Zombies.

Wie alles andere, was die Menschheit geschaffen hat, können diese Taktiken für das Allgemeinwohl oder für das eigennützige Interesse in der Ausbildung von Bürgern zu Zombies eingesetzt werden. Hier konzentrieren wir uns auf das Letztere.

- Gleichförmigkeit.

Am besten fängt man an, wenn sie jung sind, denn das ist die beste Zeit, um die Gedankenlosigkeit zu fördern. Gleicher Haarschnitt, dieselbe Uniform. Alle Zombies sind gleich. Es soll keine Persönlichkeit und keine Individualität geben.
Das soll auch den "Geist" konditionieren, nicht anders zu denken und das "Selbst" zu unterdrücken, um einen Wunsch, anders zu sein, damit auszulöschen.

- Zeremonien.

Eine Zeremonie kann hypnotisierend und Ehrfurcht gebietend sein; sie schafft ein Gefühl der Einheit und Zugehörigkeit; zum Beispiel die "Wai Kru"-Zeremonie.
Man choreografiert die Zeremonie so, dass sie die Emotionen anspricht. Die Augen werden verschwommen. Das Herz fühlt sich gut an. Dann konditioniert man junge Menschen auf die Praxis des Kriechens. Man sagt ihnen, dass dies das Beste und Richtige ist. Man lässt sie es immer und immer wieder wiederholen, bis es zu ihrer genetischen Prägung wird.
Dann trainiert man den Verstand, den Geist und die körperliche Bewegung, Unterwerfung und Anbetung anzunehmen. Man wendet die gleiche Strategie auf alle Zeremonien unter der Anleitung des Staates und der Schule an.

- Lieder und Parolen (Hymnen).

Man schreibt grandiose Hyperbeln, um ein tränenreiches Melodrama zu beschwören und die menschliche Sentimentalität dadurch zu manipulieren. Dann setzt man sie auf Wiederholungen und hämmert ihnen die Worte in den Kopf.
Man bringt sie dazu, jeden Tag zu singen und die Worte im Einklang zu skandieren. Diese Hymnen haben vielleicht insgesamt tausend Worte, aber nur eine einzige Bedeutung: Gehorchen.
Es ist auch ein Bonus, wenn man unter der grünen Uniform ein unerkannter Songwriter ist. Es ist der perfekte Zeitpunkt, um die größten Hits zu veröffentlichen und sie auf allen Kanälen zu verbreiten.

- Kult der Persönlichkeit.

Jede Marke hat einen Markenbotschafter und eine politische wie auch eine religiöse Überzeugung eine Marke ist. Calvin Klein hat Kendal Jenner. Tag Heuer hat Cristiano Ronaldo.
Von Propheten über Monarchen bis hin zu Präsidenten, Premierministern und Lebensberatern - Markenbotschafter appellieren an den menschlichen Instinkt zur "Heldenverehrung".
Der Retter der Nation im Kampf gegen die 'Rote Bedrohung' (die roten Hemden).
Der Held im Krieg gegen die Shinawatra (sein Putsch von 2014).
Der Sieger in der Schlacht um die Zukunft (das Verbot der Future Forward Party).
Gegenwärtig führt er seinen Krieg gegen die bösen Mächte der Universitäten und Gymnasien, die das glorreiche Königreich des Lächelns zu zerstören drohen.
Er ist unser Held, ein guter Mann und ein rechtschaffener Kerl.
Wenn man das Volk dazu bringen kann, dies alles zu glauben, hätte man eine Armee von Abermillionen von Bürgerzombies geschaffen, die bereit sind, ihn anzubeten, zu verehren und ihm zu gehorchen.

- Geschichte.

Man kontrolliert die Geschichte. Geschichte ist Wissen. Wissen ist Information. Information ist Macht.
Die Regierung hat die Macht über Panzer und Geschütze. Das Volk hat nur die Macht der Information. Wenn man also die Regierung stellt, muss man alle Informationen zur eigenen Gunst manipulieren.
Geschichtsbücher? Man schreibt sie mit mythologischen Texten, aber nennt sie immer noch Geschichte. Die Khana-Ratsadon-Plakette und andere Denkmäler der Geschichte? Man lässt sie in einem Zauberakt verschwinden. Prinz Boworadet? Er ist jetzt ein Held der Demokratie.
Das Wichtigste dabei sind die Medien. Die bösen, finsteren, niederträchtigen, schmutzigen und hinterhältigen Medien. Wenn man sie nicht besitzt oder kontrollieren können, verbietet man sie. Wenn man sie nicht verbieten kann, zensiert man sie. Wenn man sie nicht zensieren kann, schüchtert man sie ein und bedroht sie mit dem Computer-Crime-Act und dem Anti-Fake-News-Center.
Die gute Nachricht ist, dass viele der Medien bereitwillige Journalisten-Zombies sind. Die schlechte Nachricht ist, dass im Zeitalter der sozialen Medien jeder mit einem Internetanschluss auch gewissermaßen Journalist ist. Diese hinterhältigen Bürgerjournalisten und ihre sarkastischen Hashtags sind sehr lästig.
Aber keine Sorge, die sozialen Medien sind eine neue Sache. Sie bilden seit Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten, selber Bürger-Zombies aus.

- Worte der Tugend.

Man monopolisiert die Definition von Tugendwörtern, wie "gut", "Loyalität", "Dankbarkeit" und "Patriotismus". Hier ist ein Beispiel.
Die Regierung: Okay, Kinder, was ist die Bedeutung des Guten?
Zombies in der Schule: Gut zu sein bedeutet, den Premierminister und den Lehrer ohne Fragen und Pause anzubeten, zu verehren und ihnen allzeit zu gehorchen.
Die Regierung: Zeigen Sie mir ein Beispiel für einen Akt der Güte.
Zombies in der Schule: Bitte schneiden sie uns die Haare, Herr Lehrer. Lassen sie uns zu ihren Füßen niederknien, damit Sie uns die Haare schneiden können.
Die Regierung: Und warum ist das eine gute Sache?
Zombies in der Schule: Es ist eine schöne Tradition, die unser Land einzigartig und besonders macht, anders als jedes andere Land. Wir sind gesegnet durch das Hochwürdige und Heilige.

- Man schafft einen Feind.

Der Feind existiert, damit sich die Bürger nicht gegen die Regierung wenden. Man sorgt deshalb dafür, dass es immer einen Feind gibt, sei es im Ausland oder im Inland. Man richtet ihre Wut und ihren Hass auf den Feind, damit sie nicht über die eigenen Regierungsverfehlungen Bescheid wissen.
Man webt ein Komplott über die Situation auf Leben und Tod, denn die Zerstörung all dessen, was ihnen lieb und teuer ist, wird dadurch bedroht. Man fügt eine Menge an Drama hinzu. Dann gibt man ihnen einen Retter, einen Helden und vereint sie unter einem Banner. Auch hier verwendet man die Tugendwörter wie Loyalität, Dankbarkeit und Patriotismus.
Man hämmert es ihnen in den Kopf. Nehmt euch vor dem Feind in Acht. Nehmt euch vor dem Feind in Acht. Hütet euch vor dem Feind. Wenn man eine gute Arbeit geleistet hat, wäre dies das Ergebnis:
Die Regierung: Wählt den Onkel, er ist ein guter Mann.
Bürger-Zombie: Onkel ist gut, ich wähle den Onkel.
Die Regierung: Sie sind Nationenhasser.
Bürger-Zombie: Verlassen Sie das Land. Raus! Raus!
Die Regierung: Was ist Demokratie nach thailändischer Art?
Bürger-Zombie: Demokratie nach thailändischer Art sind 250 von der Junta ernannte Senatoren.
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.230
Reaktion erhalten
894
Ort
Bangkok
...ganzer Film in deutsch...

 
Thema:

Thailand News - Der Nachrichtenticker

Thailand News - Der Nachrichtenticker - Ähnliche Themen

  • Android App "Thailand News"

    Android App "Thailand News": Mit dieser Android App können englisch- und thaisprachige Medien zentral angesteuert werden: Thailand News
  • GTCC News "Wirtschaft in Thailand"

    GTCC News "Wirtschaft in Thailand": Hallo, anbei der Newsletter 01/2013 der German-Thai Chamber of Commerce. http://thailand.ahk.de/uploads/media/WiT_1_2013_WD.pdf
  • Thailand News /Politikthread

    Thailand News /Politikthread: Tach auch, irgendwie werden viele Thailandnews im Politikforum eröffnet, auch politische Thaidinge sind doch Thailandnews, man sollte es mal...
  • News Made in Thailand

    News Made in Thailand: Nachdem einige Staatsoberhäupte und Diplomaten öffentlich dementiert haben, dem ehemaligen Premierminister Thaksin Shinawatra eine...
  • Themenbereiche, Thailand News und Event Bord

    Themenbereiche, Thailand News und Event Bord: @ alle Kann mir jemand erklären warum ich mich z. B. bei den Themenbereichen Thailand News und Event Bord zuerst anmelden muss um die Beiträge...
  • Themenbereiche, Thailand News und Event Bord - Ähnliche Themen

  • Android App "Thailand News"

    Android App "Thailand News": Mit dieser Android App können englisch- und thaisprachige Medien zentral angesteuert werden: Thailand News
  • GTCC News "Wirtschaft in Thailand"

    GTCC News "Wirtschaft in Thailand": Hallo, anbei der Newsletter 01/2013 der German-Thai Chamber of Commerce. http://thailand.ahk.de/uploads/media/WiT_1_2013_WD.pdf
  • Thailand News /Politikthread

    Thailand News /Politikthread: Tach auch, irgendwie werden viele Thailandnews im Politikforum eröffnet, auch politische Thaidinge sind doch Thailandnews, man sollte es mal...
  • News Made in Thailand

    News Made in Thailand: Nachdem einige Staatsoberhäupte und Diplomaten öffentlich dementiert haben, dem ehemaligen Premierminister Thaksin Shinawatra eine...
  • Themenbereiche, Thailand News und Event Bord

    Themenbereiche, Thailand News und Event Bord: @ alle Kann mir jemand erklären warum ich mich z. B. bei den Themenbereichen Thailand News und Event Bord zuerst anmelden muss um die Beiträge...
  • Oben