Thailand News - Der Nachrichtenticker

Diskutiere Thailand News - Der Nachrichtenticker im Thailand News Forum im Bereich Thailand Forum; ...und du wieder die falschen Pillen genommen...
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.388
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
da hat wohl einer wieder die Schule geschwänzt,

als Ironie behandelt wurde
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.388
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
es wird immer nur Gerede sein, mit dem man Themen in die Länge zieht,

um dennoch Aktivität zu zeigen, werden die Steuern auf Rollatoren und andere Dreiräder gesenkt.

......................................................................................................................................................................................................................

dass die Verbrauchsteuer auf elektrische Dreiräder von 4% auf 2% gesenkt

Ministerium führt Steuermaßnahmen ein, um Unternehmen dabei zu helfen, ihre Mitarbeiter zu halten

...............................................................................................................................................................................................................................

immerhin

foreign visitors will be allowed from Sept. 11, the Bali government said in a statement. The reopening of the tourism industry is part of a plan to restart the economy in a phased manner, it said.

Bali set to welcome back tourists even as virus cases surge

von Bali dann auf ein Segelschiff ?
 
Zuletzt bearbeitet:
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.388
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
Bangkok - Malaysias Billigfluggesellschaft AirAsia könnte das nächste Opfer der Covid19-Pandemie werden, die Flotten auf der ganzen Welt geerdet hat und bereits den Niedergang von NokScoot, einer anderen regionalen Billigfluggesellschaft, erzwungen hat. Der Wirtschaftsprüfer von AirAsia warnt davor, dass die Zukunft der Fluggesellschaft aufgrund des Einbruchs der Nachfrage nach Flugreisen, der durch das Coronavirus und die Schließung der Grenzen durch die Regionalregierungen verursacht wird, in „erheblichen Zweifeln“ steht.

Die Luftfahrtindustrie ist aufgrund des Ausbruchs mit der weltweit größten Krise konfrontiert, da viele Fluggesellschaften große Mengen an Mitarbeitern entlassen haben und einige bereits aus dem Geschäft sind.

Vor nicht allzu langer Zeit hat AirAsia den südostasiatischen Billigflugverkehr mit dem Slogan „Jetzt kann jeder fliegen“ erschüttert. Am Montag meldete das Unternehmen einen Rekordverlust von 803 Millionen Ringgit (5,9 Milliarden Baht). Wirtschaftsprüfer Ernst & Young sagte am Dienstag, dass „Reise- und Grenzbeschränkungen, die von Ländern auf der ganzen Welt eingeführt wurden, zu einem erheblichen Rückgang der Nachfrage nach Flugreisen geführt haben, was sich auf die finanzielle Leistung und den Cashflow der Gruppe auswirkte“.

In einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk an die Börse von Kuala Lumpur stellte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft fest, dass „wesentliche Unsicherheiten bestehen, die erhebliche Zweifel an der Fähigkeit des Konzerns und des Unternehmens aufkommen lassen können, den Fortbestand zu sichern“.

Der Handel mit AirAsia-Aktien wurde heute Morgen eingestellt, aber am Nachmittag wieder aufgenommen. Die Aktien der AirAsia Group brachen um fast 18% ein, als der Handel nach der Aussetzung wieder aufgenommen wurde. Die Billigfluggesellschaft reduzierte ihren Verlust ab 15.40 Uhr Ortszeit auf 12%. Der Handel wurde am Mittwoch bis 14:30 Uhr Ortszeit eingestellt.

Tony Fernandes, CEO von AirAsia, sagte am Montag: „Dies ist mit Abstand die größte Herausforderung, der wir uns seit Beginn des Jahres 2001 gestellt haben.“ Er sagt, die Fluggesellschaft sei in Gesprächen über Joint Ventures und Kooperationen, die zu zusätzlichen Investitionen führen könnten, und sie habe Bankdarlehen beantragt und wäge andere Vorschläge zur Kapitalbeschaffung ab.

Im vergangenen Monat gab das südkoreanische Konglomerat SK Group bekannt, dass es einen Vorschlag zum Kauf einer kleinen Beteiligung an der Fluggesellschaft prüfe. Im Mai sandte AirAsia ein Memo an malaysische Banken, um 1 Milliarde Ringgit (7,3 Milliarden Baht) auszuleihen, so die mit der Angelegenheit vertrauten Personen.

AirAsia teilte in einer am Mittwoch eingereichten Mitteilung mit, dass die Erklärung von Ernst & Young und ein Rückgang des Eigenkapitals die Kriterien für einen sogenannten Practice Note 17 ausgelöst haben, der für finanziell benachteiligte Unternehmen gilt. Die Fluggesellschaft wird jedoch nicht als PN17 eingestuft, da die malaysische Börse die Anwendung des Status von April bis Juni nächsten Jahres im Rahmen von Hilfsmaßnahmen angesichts der Coronavirus-Pandemie ausgesetzt hat.

Laut einem Luftfahrtanalysten von UOB Kay Hianin Singapore benötigt AirAsia in diesem Jahr mindestens 2 Milliarden Ringgit, um über Wasser zu bleiben.

„Es gibt nicht viele Optionen, und die beste könnte sein, dass die Regierung einspringt, aber im Gegenzug ein Bezugsrechtsangebot des Unternehmens erhält.“

Trotz der Warnungen gibt es Anzeichen für eine Verbesserung, da die Beschränkungen für zwischenstaatliche Reisen und inländische Tourismusaktivitäten in den Ländern, in denen AirAsia und seine Einheiten tätig sind, schrittweise aufgehoben werden.

AirAsia könnte Insolvenz anmelden

Air Asia war die Revolution,
während viele deutsche Touristen in den 90ger Jahren für 1.500 DM von Schipol Amsterdam mit China Airways nach Bangkok flogen, gab ihnen ab 2001 Air Asia die Chance, für kleine Münze Kurzstreckenflüge zu absolvieren.
Ihre Preise waren ausschlaggebend, das Thai Airways im Regional Segment die Preise senkte.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.388
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
was heisst ... rocky relation ?

Rocky ist ja der bekannte Boxer, der seine Gegner zusammendrischt,
rocky relation scheinen dann wohl "gewaltätige Beziehungen" zu sein ?

In dem Fall ist die gängige Übersetzung des Englischen anzuwenden, Rock der Fels, rocky relation, stabile Beziehung, bz. steinige Beziehung.
......................................................................................................................................................


The visits also appear to be Prayut’s attempt of rapprochement with the press. The general who was given the nickname “Angry Pot” by Government House beat reporters last year, has a record of rocky relationship with the media since he seized power in a May 2014 coup.

The former general often responded to reporters’ questions with outbursts of anger, and sometimes even swore at them – a source of numerous memes on the Thai internet.

...................................................................................................................................................................................................
Prayut on Tour: PM to ‘Gather Opinions’ in Visits to Newspapers
 
Zuletzt bearbeitet:
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.388
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
ein altes Pflichtritual gegenüber einer befreundeten Armee,

sie in einen ausgewählten Rotlichtclub einzuladen.

Egyptian air crew were permitted to visit venues in Rayong | The Thaiger

The Egyptian soldier, who has been found to have tested positive for Covid-19, was part of an air crew who had special dispensation from the Emergency Decree provisions regarding the coronavirus. The crew, spending one night in Rayong on their way back to Egypt from China, were permitted to leave their quarantine facility and wander around venues in Rayong.


The alerts were raised after the man’s tests were found to be positive yesterday. The Egyptian arrived in Thailand, with 30 other Egyptian Air Force crew, according to Dr. Taweesin Visanuyothin, spokesperson for the government’s CCSA. The story has been met with an outcry from Thais on social media with netizens calling the situation a “shambles” and questioning the government’s procedures for people in quarantine.


Dr. Taweesin says the men were “foreign airmen who entered into our country under a special exemption”.

“They landed at U-Tapao Airport and we found that some of the measures there needed to be re-evaluated.”

The group is reported to have spent 3 nights in Thailand from July 8 – 11 to collect supplies before continuing on their flight back to Egypt last Saturday. The plane also made brief stops in the UAE and Pakistan before reaching Egypt.

Taweesin has declined to identify the venues visited by the infected man and other members of the crew. He reported that health officials are now tracking down other people who may have had contact with the crew members at certain public venues” in Rayong province.

über sowas spricht man nicht, das ist doch Ehrensache.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.388
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
wie sieht die Endlösung in der Ausländerfrage aus ?

...........................................................................................................................................................


MEHR ALS DIE HÄLFTE DER THAILÄNDER WILL AUSLÄNDER NICHT ZURÜCK! TROTZ 14-TÄGIGER QUARANTÄNE
Written by Wochenblitz
Published in Bangkok
Montag, 13 Juli 2020 18:55

Mehr als die Hälfte der Thailänder will Ausländer nicht zurück! Trotz 14-tägiger Quarantäne

Bangkok - Die jüngste Meinungsumfrage in Thailand hat ergeben, dass mehr als die Hälfte aller Thailänder noch keine Ausländer im Land haben wollen, selbst wenn sie sich einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen müssen.
Sie befürchten eine zweite Welle des Virus aus dem Ausland.
Eine kleine Mehrheit stimmte weitgehend dem Reiseblasenplan zu, wonach Ausländer aus Ländern, in denen das Coronavirus unter Kontrolle ist, zugelassen werden sollen, aber die größte Gruppe der Befragten sagte immer noch „NEIN“ zu der Idee.
Eine klare Mehrheit der Menschen hat kein Vertrauen in die Fähigkeit der Regierung, mit der Rückkehr von Ausländern umzugehen.
Die NIDA-Umfrage wurde vom 6. bis 8. Juli durchgeführt und stellte 1.251 Mitgliedern der thailändischen Öffentlichkeit vier Fragen: Sollten wir Ausländer nach Thailand lassen oder nicht?
Den Befragten wurden vier Fragen gestellt, um zu sagen, ob sie zustimmten, wenig zustimmten, nicht zustimmten oder stark ablehnten.
Auf die Frage, ob Ausländer im Rahmen des Medizin- und Wellnessprogramms (Medizintouristen) zurückkehren dürfen, lehnten 55% die Idee ab - trotz der Tatsache, dass die Touristen Zertifikate hätten, aus denen hervorgeht, dass sie kein Coronavirus hätten, würden sie sich einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen.
Bei dieser Frage stimmten 23,1% der Zulassung bedingungslos zu, 21,58% stimmten teilweise zu, 13,91% sagten, sie seien sich nicht sicher, und 41,41% sagten "Nein" zu der Idee, weil sie eine zweite Infektionswelle befürchten.
Die Antwort war ähnlich wie bei der Frage, ob Ausländer für den medizinischen Tourismus zugelassen werden sollen und ob sie nach der Behandlung den Tourismus im Land ankurbeln dürfen.
24,14% stimmten nachdrücklich zu, sie zurückzulassen, da dies gut für die Wirtschaft wäre, und 23,26% stimmten unter Vorbehalt zu.
Aber 14,55% sagten „nein danke“ und 37,89% sagten absolut nicht. Erst wenn die Pandemie zu 100% vorbei ist.
Gefragt nach dem Reiseblasenplan stimmten 25,9% uneingeschränkt zu, 28,46 stimmten zu, 14,95% sagten nein und 29,65% sagten definitiv nicht.
Befragt über ihr Vertrauen in die thailändische Regierung, mit der Situation fertig zu werden, sagten nur 15,43% zu.
23,9% waren ziemlich zuversichtlich, 30,53% waren nicht zuversichtlich und 29,1% hatten überhaupt kein Vertrauen.
Viele äußerten sich zu den guten medizinischen Einrichtungen und Ärzten in Thailand und der Notwendigkeit, die Tourismuswirtschaft so schnell wie möglich wieder in Gang zu bringen.
Aber Viele äußerten sich besorgt darüber, dass Ausländer eine zweite Welle mit sich bringen würden.
Quelle: Nation


Mehr als die Hälfte der Thailänder will Ausländer nicht zurück! Trotz 14-tägiger Quarantäne

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


wir sprechen nicht umsonst von den Wurzeln eines beginnenden "Ausländerhasses".
weil die einem das Land stehlen, die Infrastruktur verstopfen, die Ausflugziele füllen, und sich einfach in einer Art im Land "breit machen", das es an der Zeit ist, hier mit harter Hand einzuschreiten, was die derzeitige Regierung offensichtlich nicht schafft, weil sie viel zu lasch sind. Es ist Zeit für einen scharfen Hund, der einem das Pack vom Hals hält.

Nun rächt sich die Politik mancher NGOs, die den Sextourismus abschaffen wollten, und Dinge in Bewegung setzten, die jetzt nicht mehr zu stoppen sind, weil sich jetzt eine Mehrheit bereits auch gegen fremde Rassen im Land wehrt, egal ob gesund oder krank.

das Hauptaugenmerk sollte für die Hardliner darauf gerichtet sein, wie man die letzten, hier verbliebenen wegbekommt.

Ende des Jahres sollte ein Etappenziel erreicht sein und 30% der Tourismusunternehmen pleite gemacht haben,

dann hat man die Chance, die Bettenkapazität merkbar abzubauen, indem man die Neuvergabe für Hotellizenzen kurz hält.

Fast ein Drittel der Tourismusunternehmen „könnte dauerhaft schließen“
 
Zuletzt bearbeitet:
nfh

nfh

Senior Member
Dabei seit
18.10.2008
Beiträge
551
Reaktion erhalten
35
vorsicht mit Meinungsumfragen, viele sind gesteuert,
 
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.697
Reaktion erhalten
2.100
Ort
Chonburi-Stadt
wie sieht die Endlösung in der Ausländerfrage aus ?
(...)
...will Dich ja nicht vom Philosophieren ueber Endloesungsfragen ablenken, aber die Geschichte in Rayong sowie der Diplomatenfamilie in BKK tragen sicherlich nicht dazu bei , auf die Strassen zu gehen und fuer die Rueckkehr von Touristen zu demonstrieren....im uebrigen koennen die EU-Qualitaetstouristen ruhig lieber erst einmal auf den spanischen Inseln, Kroatien etc, etc, die Corona-Sau rauslassen....
 
Zuletzt bearbeitet:
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.388
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
...will Dich ja nicht vom Philosophieren ueber Endloesungsfragen ablenken, aber die Geschichte in Rayong sowie der Diplomatenfamilie in BKK tragen sicherlich nicht dazu bei , auf die Strassen zu gehen und fuer die Rueckkehr von Touristen zu demonstrieren....im uebrigen koennen die EU-Qualitaetstouristen ruhig lieber erst einmal auf den spanischen Inseln, Kroatien etc, etc, die Corona-Sau rauslassen....
wenn 25% der Bevölkerung, --- gemäss dieser mehr oder minder gesteuerten Meinungsumfragen ...
die Ausländer zurück haben wollen,
und mehr oder minder vom Tourismus abhängig sind,
und 33% von ihnen am Ende des Jahres pleite gehen werden,
und das touristische Angebot deshalb dahingehend verändert wird,
dass nur die grossen Hotelgruppen überleben werden,
also diejenigen, die aus der ausländischen Konzernzentrale ihr Geld bekommen, und schonmal 3 Jahre Verluste durchfinanzieren können, bevor man darüber nachdenkt, das Angebot zu verschlanken.

wenn also nur noch diejenigen überleben, und dann am Ende den Markt diktieren können,
dann haben wir wirklich ein Thailand, das nur noch die Qualitätstouristen braucht, weil nur noch diejenigen die später aufgerufenen Preise zahlen können.

Doch viel örgerlicher empfinde ich ein entstehendes "Herdenbewusstsein" bei denjenigen, die einfach keine Ausländer wollen,
und jetzt die Bestätigung bekommen, in der Mehrheit zu sein,
und sich nicht länger von denjenigen auf der Nase rumtanzen lassen wollen.

Ihnen ist die jetzige Regierung zu lasch, und sie wollen, das mit harter Hand Fakten geschaffen werden.

Alles in allem eben keine rosigen Zeiten,

wieviele thailändische Unternehmer können es sich in diesen Zeiten leisten,
ihre ausländischen Beschäftigten durchzufinanzieren, ohne das diese ihre Arbeit verrichten können ?

Denke da auch an die Vielzahl der ibizenkischen DJs in Thailand,
die dem Land den ibiza Sound nahe bringen müssen.

 
Zuletzt bearbeitet:
chonburi

chonburi

Senior Member
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
3.697
Reaktion erhalten
2.100
Ort
Chonburi-Stadt
gemäss dieser mehr oder minder gesteuerten Meinungsumfragen ...
die Ausländer zurück haben wollen,
Meinungsumfragen hin oder her....Art der Frage, Auswahl der angebotenen Antworten, Auswahl der Befragten....etc,etc...

In der aktuellen Berichterstattung in TH-Medien/socials ueber Rayong/BKK wird eigentlich auch gar nicht vorrangig auf die betreffenden Auslaender draufgehauen , sondern es werden eher Fragen gestellt wie...
....warum muessen "Normalo-Rueckkehrer" in Quarantaene, waehrend es bei Militaer/Diplomaten moeglicherweise weniger streng laeuft.....und es wird auch die Informationspolitik insbesondere zum Fall in Rayong kritisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.933
Reaktion erhalten
975
Ort
NRW/BKK
Ach du meine Güte "Ibizenkische DJ's" als Arbeitsmarktfaktor! Thailändische Großunternehmen werdenihre ausländischen Arbeitskräfte (qualifizierte, keine Burmesen) auch weiterhin finanzieren.

Und die ausländischen "Hotelmuttergesellschasften" snd fast überall nur Minority Shareholder und Managementbetreiber.. die Besitzer heißen William Heinecken, Centara Group, Dusit oder Erawan. Die machen sich mit Sicherheit Gedanken abr die letztendlich betroffenen sind kleinere Strandhotels - und die dort wegfallenden Jobs sind fast 100 % Thailänder.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.388
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
Und die ausländischen "Hotelmuttergesellschasften" snd fast überall nur Minority Shareholder und Managementbetreiber.. die Besitzer heißen William Heinecken, Centara Group, Dusit oder Erawan.
Die haben längst auf partnerschaftliche Streuung ihr Kapital auf diversen Märkten währungssicher angelegt,
Da sind dann Thais Eigentümer von KaDeWe, andere besitzen Harrods, überall sind dieselben Personen mal Mehr mal Minderheit,

dennoch verfolgen sie einem Dirigentenkonzept,
das starkt vereinfacht lautet, Ich halte für Dich 10% und Du hälst für mich 10%

strategische Partnerschaften reagieren auf Lenkungsmechanismen der Politik,

manche mit einem bekannten Trust, als Holding Consulting.

wie auch immer,
die Beteiligten sind Milliardäre, die sich von ihren Nationalstaaten nicht enteignen lassen wollen,
weshalb Teil ihres Vermögens bereits jenseits der offiziellen Bücher läuft.
Irgendwann taucht ein ausländischer Teilhaber auf, der Aktien erworben hat,
die er sogleich an einen Trust verpfändet hat,
und so weiss der Staat gar nicht, wem, was nun alles gehört.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.388
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
Meinungsumfragen hin oder her....Art der Frage, Auswahl der angebotenen Antworten, Auswahl der Befragten....etc,etc...

In der aktuellen Berichterstattung in TH-Medien/socials ueber Rayong/BKK wird eigentlich auch gar nicht vorrangig auf die betreffenden Auslaender draufgehauen , sondern es werden eher Fragen gestellt wie...
....warum muessen "Normalo-Rueckkehrer" in Quarantaene, waehrend es bei Militaer/Diplomaten moeglicherweise weniger streng laeuft.....und es wird auch die Informationspolitik insbesondere zum Fall in Rayong kritisiert.
die Medien verhalten sich demagogisch dumm, und tun so,
als würden sie bestimmte internationale Gepflogenheiten auf Diplomatenebene nicht kennen,
noch die dazu geschlossenen Abkommen.

Hier soll der STaat darstehen, als sei er zu lax, und müsse doch strenger durchgreifen,
ein ziemlich durchsichtiger Cartoon.
 
clavigo

clavigo

Senior Member
Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
6.933
Reaktion erhalten
975
Ort
NRW/BKK
Ja und wer sind dann die Qualitätstouristen die die € 600 Zimmer bezahlen sollen?
Natürlich hat jemand wie Heinecken mit Anantara inzwischen Hotels in Portugal. Sri Lanka
oder im Oman.

Aber er muss in erster linie auch seine Hotels in Thailand wieder vollkriegen. Wer wohnt denn im Siam anantara oder St. Regis? Vergiß auch nicht das da sehr vieles auf Crown Property Grund liegt. Willst du den König um Stundung bitten? Ähnlich Park Hyatt. Meinst Du Central Group hätte ca. € 500 mio für die 40.000 m² von der Britischen Botschaft gekauft als Abschreibungsobjekt? Also wenn Regierung und große Teile der Bevölkerung so weiter machen, dann geht alles den Bach runterV
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.213
Reaktion erhalten
890
Ort
Bangkok
Also wenn Regierung und große Teile der Bevölkerung so weiter machen, dann geht alles den Bach runter
Die Wahrscheinlichkeit nimmt taeglich zu.

Bin gespannt wie die Banken ihre "FAULEN KREDITE" verkraften.

Wenn bis Oktober keine wesentliche Besserung in der Wirtschaft eintritt

wird es eng...
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.388
Reaktion erhalten
1.724
Ort
Hannover
bin da gespalten,

gerade arme Länder, wie Kambodscha wären doch die Ersten, die sofort das Land für alle Ausländer öffnen,
die 3.000 US Dollar Deposit Pflicht, für AUsländer bei Einreise, ist doch eher eine unnötige Hürde, um den Zustrom klein zu halten.

Es MUSS da einen geheimen Weltbank-Fond geben, der den Ländern Mittel gibt,
wenn sie Männchen machen, und das Touristenrad anhalten.
 
Thema:

Thailand News - Der Nachrichtenticker

Thailand News - Der Nachrichtenticker - Ähnliche Themen

  • Android App "Thailand News"

    Android App "Thailand News": Mit dieser Android App können englisch- und thaisprachige Medien zentral angesteuert werden: Thailand News
  • GTCC News "Wirtschaft in Thailand"

    GTCC News "Wirtschaft in Thailand": Hallo, anbei der Newsletter 01/2013 der German-Thai Chamber of Commerce. http://thailand.ahk.de/uploads/media/WiT_1_2013_WD.pdf
  • Thailand News /Politikthread

    Thailand News /Politikthread: Tach auch, irgendwie werden viele Thailandnews im Politikforum eröffnet, auch politische Thaidinge sind doch Thailandnews, man sollte es mal...
  • News Made in Thailand

    News Made in Thailand: Nachdem einige Staatsoberhäupte und Diplomaten öffentlich dementiert haben, dem ehemaligen Premierminister Thaksin Shinawatra eine...
  • Themenbereiche, Thailand News und Event Bord

    Themenbereiche, Thailand News und Event Bord: @ alle Kann mir jemand erklären warum ich mich z. B. bei den Themenbereichen Thailand News und Event Bord zuerst anmelden muss um die Beiträge...
  • Themenbereiche, Thailand News und Event Bord - Ähnliche Themen

  • Android App "Thailand News"

    Android App "Thailand News": Mit dieser Android App können englisch- und thaisprachige Medien zentral angesteuert werden: Thailand News
  • GTCC News "Wirtschaft in Thailand"

    GTCC News "Wirtschaft in Thailand": Hallo, anbei der Newsletter 01/2013 der German-Thai Chamber of Commerce. http://thailand.ahk.de/uploads/media/WiT_1_2013_WD.pdf
  • Thailand News /Politikthread

    Thailand News /Politikthread: Tach auch, irgendwie werden viele Thailandnews im Politikforum eröffnet, auch politische Thaidinge sind doch Thailandnews, man sollte es mal...
  • News Made in Thailand

    News Made in Thailand: Nachdem einige Staatsoberhäupte und Diplomaten öffentlich dementiert haben, dem ehemaligen Premierminister Thaksin Shinawatra eine...
  • Themenbereiche, Thailand News und Event Bord

    Themenbereiche, Thailand News und Event Bord: @ alle Kann mir jemand erklären warum ich mich z. B. bei den Themenbereichen Thailand News und Event Bord zuerst anmelden muss um die Beiträge...
  • Oben