www.thailaendisch.de

Thailand - Land der Freien

Diskutiere Thailand - Land der Freien im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha @Harry55 Chak sprach von einer "relativ" homogenen Gesellschaft in D.. :lol: Auch...
U

Uwe

Gast
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

@Harry55

Chak sprach von einer "relativ" homogenen Gesellschaft in D.. :lol: Auch relativ ist relativ. :heul:

Aber auf eines kannst Du Dich schon freuen: Thailand hat eine homogene Gesellschaft. Waehrend die bei uns die Staaten nachgeaeeft haben ohne je zu begreifen, dort die Konflikte zu verfolgen, die sie einmal im eigenen Land haben werden, laberten sie das schoen. Ich weiss noch, schon in der Schule hatten wir den Zoff zwischen Weiss und Schwarz als Thema, das koennen wir heute in Deutschland Deutsche versus Tuerken und Muslime beobachten. In Amerika ist eine weitere Front dazu gekommen: Latinos. Jeder Praesidentschaftskandidat ist gut beraten, das eine oder andere Saetzchen in Spanisch absondern zu koennen.

Die haben bei Euch nicht begriffen und labern ihre Bildungsmaengel mit dem Rassismus- und Nazigeblaehe schoen. Sieh in den Libanon, nach "Palaestina", ins Kosovo, um ein nahes Beispiel zu bringen. Ueberall laufen die Graeben durch die Kulturen, Christ und Moslem. Huntington hat gewarnt, aber er wurde nicht ernst genommen, obwohl er Beispiele zu Hauf brachte und alles belegte. Sieh in die arabischen Staaten, ueberall ist der Islam keine Religion sondern staatstragende Ideologie.

Im Kosovo gab es zum Ende des 2. WK etwa 40 % Auslaender (Albaner). Heute sind diese Muslime mit 96 % oder 98 % die Mehrheit, haben die Macht in einem fremden Land uebernommen. Genau das wird auf Deutschland zukommen. Wenn die Tuerkei jetzt in die EU kommt, beschleunigt sich das nur.

Waehrend die bei Euch nur so tun, als haetten sie Geschichtsbewusstsein, haben die Thais es tatsaechlich. Erinnern wir uns: Alle Laender rundum waren Kolonien, nur Thailand nicht. Deswegen wurde es ja von Siam in Mueang Thai (= Land der Freien) umbenannt. Und diese historische Erkenntnis wird - hoffentlich - stets Richtlinie thailaendischer Politik sein.

Thailand hat eine ueber 2000jaehrige Geschichte. Es hatte eine eigene Schrift, da warf man in D. noch mit Kokosnuessen, es hat seit ueber 2.000 Jahren eine Verfassung, die uebrigens schon immer Religionsfreiheit garantierte. Das haben Moslems und Christen ausgenutzt, wurden fuer lange Zeit hinaus gejagt. Die Saat ihres schaendlichen Treibens koennen wir heute im Sueden Thailands wuchern sehen.

Deutschland hat eine 1000jaehrige Geschichte mit vielen Katastrophen. Und Deutschland, an dessen Wesen die Welt genesen soll, hat im Jahre 2004 noch immer keine Verfassung, keine Demokratie.

Ich kann Dir nur eines wuenschen: Wenn Du erstmals herkommst, verliebe Dich nicht gleich so in das Land, das Du fuer immer hier sein moechtest. Es sind dann immer lange Durststrecken bis zum naechsten Besuch. Vom Umzug mal ganz zu schweigen.

Du hast ja Recht, zum hiesigen Thema gehoert das eher nicht. Ist aber wichtiger. Hier werden Dinge in der Oeffentlichkeit breitgetreten, die eigentlich der Privatsphaere der Frauen und Familien angehoeren. Und sie werden nicht selten dazu missbraucht, sich in einem besseren Licht darzustellen. Aber die Realitaet spiegelt sich in den Saetzen, mitunter Atavaren wider. Am besten aber in letzteren. Da kannst Du dann Foristen sehen, die sich hinter dem Bild ihrer Frau verstecken, ihre “Persoenlichkeit” allein ueber sie definieren. Oder andere, wo Du meinst, da seien Opa und Enkel abgebildet. Tatsaechlich aber sind sie juristisch betrachtet Mann und Frau. :heul:
 
C

Chak

Gast
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

Uwe, du klingst ja schon wie ein Thai.
Ganz so ruhmesreich ist die Geschichte Thailands nun auch wieder nicht. Alleine die Rolle im zweiten Weltkrieg halte ich für zumindest fragwürdig.

Ja, mir graut auch schon davor, wenn wir hier in Deutschland 98 % Muslime haben, so in etwa 20 Jahren. ;-D

Übrigens stimmt das mit Land der Freien nicht. "Frei" und "Thai" werden unterscheidlich geschrieben m.E.
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.843
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

Hmm Uwe,
wenn du schon soviel an den Avataren festmachst,
wäre es schön, dir auch einen entsprechenden Avatar zuzulegen ;-)
 
U

Uwe

Gast
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

@MichaelNoi

Das mit dem Atavar habe ich schon versucht, bin aber zu doof die kb richtig zu reduzieren. Kannst mir ja in einer PM mal Deine Mail-Adresse geben, wenn Du das Ding klein bekommst.

@Chak

Ja, die Rolle im 2. WK war wirklich nicht so glaenzend. Andererseits ist es eine Frage der Sichtweise. Immerhin haben die Thais zu Deutschland gestanden. Loyalitaet war immer schon etwas Gutes.

Andererseits kann man nicht alles immer auf einen kleinen Zeitraum reduzieren. Die deutsche "Methode", die gesamte deutsche Geschichte auf das Dritte Reich zu reduzieren ist so schwachsinnig wie die politische Kaste. Wie gesagt, Deutschland hat eine ueber 1000jaehrige Geschichte in der es viel geleistet hat. Die groessten Deutschen waren nie Politiker, sondern kluge Koepfe.

Gleiches gilt natuerlich fuer Thailand. Ich habe mich mit seiner Geschichte befasst, sie ist sehr interessant. Und, wie gesagt, es hat seit mehr als 2000 Jahren eine Verfassung, Deutschland noch nicht einmal im 2. Jahrtausend.

Zum Namen: Ich habe das so gelernt. Wenn Du ein besseres Beispiel hast, her samit, lerne immer gerne dazu.
 
Tomad

Tomad

Senior Member
Dabei seit
08.01.2004
Beiträge
549
Reaktion erhalten
0
Ort
München
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

Chak" schrieb:
Übrigens stimmt das mit Land der Freien nicht. "Frei" und "Thai" werden unterscheidlich geschrieben m.E.
Laut dem Online-Wörterbuch von Clickthai.de gibt es 9 Begriffe für das Adjektiv "frei" - u.a. auch "thai", genauso geschrieben wie in Thailand (Bem.: Leider kann mein Rechner kein Thai schreiben, aber ich hoffe Du weißt auch so, was ich damit meine :-) ) - Also, kläre doch die Unwissenden mal auf, was Du mit obiger Aussage genau meinst.

Tomad
 
Stefan

Stefan

Senior Member
Dabei seit
25.08.2001
Beiträge
761
Reaktion erhalten
29
Ort
พัทยา
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

Thai ไทย bedeutet Land der Freien, dieser Begriff stammt aus der alten Sprache, also Pali oder Sanskrit, heute würde mann prathet itsara ประเทศอิสระ sagen.
 
Tomad

Tomad

Senior Member
Dabei seit
08.01.2004
Beiträge
549
Reaktion erhalten
0
Ort
München
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

Stefan" schrieb:
Thai ไทย bedeutet Land der Freien
Das genau bestreitet Chak doch.

Tomad
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.297
Reaktion erhalten
3.007
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

Leute,

im Thai-Deutschen Wörterbuch von Ampha Otrakul steht unter
ไท ganz lapidar nur Freiheit

In dem พจนานุกรม ฉับับคำพ้อง Thai Thesaurus herausgegeben von der Se-Education Public Company Limited steht folgendes

ไท
อิสระ (frei, unabhängig), ความไม่เป็นทาส (frei von Leibeigenschaft), อธิปไตย (Souveränität, Staatshoheit)
 
Stefan

Stefan

Senior Member
Dabei seit
25.08.2001
Beiträge
761
Reaktion erhalten
29
Ort
พัทยา
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

Hi Micha

Ich habe gerade mit meinem Thailehrer, der Dozent an der Uni ist gesprochen und er meinte. Ob ไท oder ไทย beides bedeutet frei, ohne ย wird es jedoch kaum noch verwendet.und frei und Land ergibt folglich, Land der Freien ประเทศไทย ;-)

Einen schönen Valentine´s Tag noch

Stefan
 
U

Uwe

Gast
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

@An Alle

Dieser Strang macht Spass! :super: Hier melden sich Stimmen, die Informationen sammeln und sie einbringen.

Zu Chaks Verteidigung muss ich sagen, dass er nichts bestritten hat, sondern das Kuerzel "m. E." einbrachte, will heissen, "meines Erachtens". Vorsicht bei Chak, kennt auch deutsche Sprache very good. :lol:

Weiter so. Alle.
 
C

Chak

Gast
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

Stefan" schrieb:
Hi Micha

Ich habe gerade mit meinem Thailehrer, der Dozent an der Uni ist gesprochen und er meinte. Ob ไท oder ไทย beides bedeutet frei, ohne ย wird es jedoch kaum noch verwendet.und frei und Land ergibt folglich, Land der Freien ประเทศไทย ;-)

Einen schönen Valentine´s Tag noch

Stefan
Das erklärt alles. Ich dachte, es handelt sich um unterschiedliche Worte, dabei sind es offensichtlich nur unterschiedliche Schreibweisen.

Aber ist schon sehr witzig ein Land "Land der Freien" zu nennen, wenn es die meiste Zeit eine Militärdiktatur war. Nun ja, andere Länder, andere Begriffe von Freiheit. ;-D
 
C

CNX

Gast
Re: Lebensumstände der Mia´s (bzw. der nahen Familie) in Tha

Chak" schrieb:
Aber ist schon sehr witzig ein Land "Land der Freien" zu nennen, wenn es die meiste Zeit eine Militärdiktatur war. Nun ja, andere Länder, andere Begriffe von Freiheit. ;-D
Auch unter einer Militärdiktatur kann man gut leben.
Der Begriff hat aus meiner Kenntnis zwei Bedeutungen:

Zum einen war Thailand nie unter der Kontrolle eines anderen Staates (Kolonialmacht) und zum zweiten aus der Zeit Rama V, der die Sklaverei/Leibeigenschaft abgeschaft hat und so den Thai´s die Freiheit gegeben hat.

Gruss
C N X
 
C

Chak

Gast
saparot" schrieb:
Aber ist schon sehr witzig ein Land "Land der Freien" zu nennen, wenn es die meiste Zeit eine Militärdiktatur war.
Was heißt hier war? :gruebel:
Naja, jetzt ist es doch eher eine Militärdemokratie. ;-D

Ich bestreite ja auch nicht, dass man unter einer Diktatur ganz gut leben kann. Den meisten Ossis ging es ja auch gar nicht so schlecht, oder? Zumindest hört man immer wieder, dass vieles damals (angeblich?) sogar besser war als heute.

Dennoch habe ich ein besseres Gefühl, wenn ich zumindest ab und zu mal zur Wahlurne gehen kann.
 
P

PETSCH

Gast
tja @chak, daß Gefühl hatte ich früher auch - :-)
nur, neuerdings stelle ich fest, daß die
ganzen "Urnengänge" nix , aber auch gar nix, bringen.
Vielmehr hat mir in den letzten Leg.-Perioden das alles
was genommen :zorn:

..........diese "Beschäftigung" kostet nicht nur Zeit,
sondern nach der "Wahl" auch noch Geld :hilfe:
 
C

Chak

Gast
Schon richtig, aber was meinst du was das erst kostet, wenn sich einige Militärs selbst bereichern? Die Studenten, die Anfang der Neunziger zusammengeschossen wurden, hätten offensichtlich lieber in einer Demokratie gelebt.
 
I

Iffi

Gast
Also ich finde diesen Ausdruck "Land der Freien" durchaus angebracht.

Mal abgesehen von der Thai Politiker-Klasse, die hauptsächlich in die eigene Tasche wirtschaftet, haben sich die Thais doch, Buddha sei's gedankt, von der Armut des fehlenden Farbfernsehers, DVD Players, Mopeds, Pick Ups auf Grund der unparteilichen und demokratischen Unbestechlichkeit der Farangs selbst im hintersten Winkel des "wahren" Thailands, Isaan, befreit.

Wenn es so weiter geht, ist Thailand eines Tages auch von den Bürden der holden Weiblichkeit befreit.

Ich beneide die "Siam" Jungs. Denn die haben dann "Party for ever". :fertig: :round: :rofl:
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Chak" schrieb:
Dennoch habe ich ein besseres Gefühl, wenn ich zumindest ab und zu mal zur Wahlurne gehen kann.
Das mit dem besseren Gefühl gibt sich dann aber wieder, wenn Du von zu Hause abgeholt wirst, weil Du der letzte in Deinem Wahlbezirk bist der noch nicht gewählt hat. :O
Jinjok
 
C

Chak

Gast
Jinjok" schrieb:
Chak" schrieb:
Dennoch habe ich ein besseres Gefühl, wenn ich zumindest ab und zu mal zur Wahlurne gehen kann.
Das mit dem besseren Gefühl gibt sich dann aber wieder, wenn Du von zu Hause abgeholt wirst, weil Du der letzte in Deinem Wahlbezirk bist der noch nicht gewählt hat. :O
Jinjok
Aus dem zusammenhang dürfte wohl klar gewesen sein, dass ich nicht solche Pseudowahlen meinte, wie ihr sie in der DDR hattet. Oder wurst du heute immer noch abgeholt, dann liegt in deinem Wahlbezirk allerdings etwas im Argen.
 
H

hello_farang

Gast
Hallo zusammen,

ich denke, chak hat es sehr schoen kurz und knapp auf den Punkt gebracht in seinem letzten posting ("...Studenten...zusammengeschossen...). :super:

Thailand wird von seiner Regierung als Demokratie bezeichnet, im Vergleich zu den Nachbarstaaten mag das sogar irgendwie stimmen. Es ist jedoch bestenfalls eine Demokratur.

Und im Augenblick hat das Militaer recht wenig zu melden, dank des Ex-Polizisten Thaksin ist es nun eher ein Polizeistaat. Bloss genau darin sehe ich die grosse Gefahr, das es bald zu einem Militaerputsch kommt, mit all seinen Vor(??)- und Nachteilen. Die Sache brodelt schon seit Beginn der TrT-Regierung unter dem Deckel, und irgendwann rummst es wieder!

Ich finde das eine so ungluecklich wie das andere, nicht das da jetzt falsche Eindruecke entstehen. Aber da ich nunmal Menschen aus beiden Lagern (Polizei und Militaer) kenne, sehe und verfolge ich die Situation recht besorgt...

hello_farang
 
Thema:

Thailand - Land der Freien

Thailand - Land der Freien - Ähnliche Themen

  • Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?

    Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?: Liebe Nittaya-Community ich plane, in Thailand ein 2tes zuhause aufzubauen und dort künftig mit meiner Thai-Partnerin ca die Hälfte des Jahres zu...
  • Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?

    Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?: Hallo zusammen, da viele im Faden “Wann können wir wieder nach Thailand reisen?” die Hoffnung auf eine zeitnahe und unbeschwerte Einreise in 2021...
  • Thailand - Land der Muslime?

    Thailand - Land der Muslime?: Da ja immer nur Deutschland in der Diskussion ist, wenn es um die „Islamisierung“ geht, da fand ich den Artikel interessant: 5,88 Millionen...
  • Thailand - Land des Mobbings?

    Thailand - Land des Mobbings?: Das liest sich nicht nach LOS. Die neue Generation...
  • Thailands Militär plant, die Bewegungen ALLER Ausländer im Land zu überwachen

    Thailands Militär plant, die Bewegungen ALLER Ausländer im Land zu überwachen: das war ja klar, ich hab mir deshalb auch keine thailändische Sim Card zugelegt, bin gespannt wie sie mich dann überwachen wollen. Vermutlich...
  • Thailands Militär plant, die Bewegungen ALLER Ausländer im Land zu überwachen - Ähnliche Themen

  • Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?

    Land-Kauf in Thailand - kann jmd. einen Anwalt empfehlen?: Liebe Nittaya-Community ich plane, in Thailand ein 2tes zuhause aufzubauen und dort künftig mit meiner Thai-Partnerin ca die Hälfte des Jahres zu...
  • Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?

    Welche Länder sind aktuell (COVID-19) eine Alternative zu Thailand?: Hallo zusammen, da viele im Faden “Wann können wir wieder nach Thailand reisen?” die Hoffnung auf eine zeitnahe und unbeschwerte Einreise in 2021...
  • Thailand - Land der Muslime?

    Thailand - Land der Muslime?: Da ja immer nur Deutschland in der Diskussion ist, wenn es um die „Islamisierung“ geht, da fand ich den Artikel interessant: 5,88 Millionen...
  • Thailand - Land des Mobbings?

    Thailand - Land des Mobbings?: Das liest sich nicht nach LOS. Die neue Generation...
  • Thailands Militär plant, die Bewegungen ALLER Ausländer im Land zu überwachen

    Thailands Militär plant, die Bewegungen ALLER Ausländer im Land zu überwachen: das war ja klar, ich hab mir deshalb auch keine thailändische Sim Card zugelegt, bin gespannt wie sie mich dann überwachen wollen. Vermutlich...
  • Oben