Thailand als neue Heimat für Senioren??

Diskutiere Thailand als neue Heimat für Senioren?? im Thailand News Forum im Bereich Thailand Forum; Offenbar beginnt man auch in Thailand über die Stellung als Heimat für Rentner und ältere Expats nachzudenken. Es gibt Konkurenzländer in...
B

BKK-Don

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.04.2007
Beiträge
32
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Offenbar beginnt man auch in Thailand über die Stellung als Heimat für Rentner und ältere Expats nachzudenken. Es gibt Konkurenzländer in Süd-Ost-Asien, wie z.B. Malaysia die keine Einschränkungen im Bereich Haus- und Landbesitz haben und 10-Jahres Visa ausstellen... und Cambodia und Vietnam und ...

es wird in Thailand offenbar bemerkt.

Zitat Bangkok-Post:

"(dpa) - Thailand is the leading home-away-from-home for expatriate retirees seeking the sunnier climes of South-East Asia, but the kingdom faces growing competition from their neighbours, a leading international property consultant said Wednesday.

Thailand, which has been actively trying to attract foreign retirees for years, granted 12,092 special retirement visas to foreigners in the first seven months of 2006, putting it at the forefront of the regional push to generate revenues off the elderly expatriate market, said James Pitchon, executive director of CB Richard Ellis Thailand (CBRE).

According to CBRE, more and more South-East Asian countries are eyeing foreign retirees as second home purchasers (RSH), but Thailand is still in the lead.

"Thailand stands in a very strong position competing to attract RSH purchasers against other countries in South-East Asia," said Pitchon.

The boom in the property market in South-East Asia has resulted from, among other factors, the rise in property values in Europe and the US that have allowed retirees to sell their homes and move abroad, said Pitchon.

Thailand, blessed with two coastlines, warm climate, and a hospitable population, has become a major destination for retirees buying second homes.

"If we look at the country as a product, the ´Thai Brand´ conveys messages of good quality of life for RSH, including advanced health care, safety in life, adequate infrastructure, beautiful vacations and the readiness of Thailand as a hub of air transportation in Asia," said Pitchon.

But he cautioned that Thailand´s growing market for retirees faces obstacles, such as restrictions on property ownership, financial facilitation and visa regulations.

Compared with Malaysia, where there is no restriction on property ownership, Thailand does not allow foreigners to own land and grants only 30-year leases on land rental. For the ownership of high-rises, it allows 49 per cent freehold of foreigners for condominiums.

Malaysia has been the most aggressive country in providing an attractive property ownership, financial aids and visa structure for retired second-home purchasers.

The "Malaysia my second home programme" allows foreign sole ownership of land with houses, eligibility for domestic loans to buy the property and a 10-year-visa permit.

Even so, over the past five years Malaysia´s second home programme has only attracted 8,700 people.

Singapore also binds no restriction on freehold condominiums. Although foreigners cannot buy land, the country provides 99-year leases on Sentosa Cove, the only land development specifically for foreigners. China allows 70-year leases for land tenants while Vietnam allows 50-year leases.

Thailand, facing growing regional competition in the retirees as second home purchasers market, will need to be "involved in improving a better package of property ownership, domestic financing for foreigners and visa regulations," warned Pitchon."
Zitat Ende

Quelle: http://www.bangkokpost.net/breaking_news/breakingnews.php?id=120292
 
G

guenny

Gast
Ich kann mir bei der thailändischen Geschichte und dem bis heute sich wie ein roter Faden durch alles durchziehenden Vorrangs für "Thailand den Thais" nicht vorstellen, dass sich die Politik in dieser Beziehung ändern wird. Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen, wie wohl so viele hier.....
 
W

woody

Gast
guenny" schrieb:
Ich kann mir bei der thailändischen Geschichte und dem bis heute sich wie ein roter Faden durch alles durchziehenden Vorrangs für "Thailand den Thais" nicht vorstellen, dass sich die Politik in dieser Beziehung ändern wird. Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen, wie wohl so viele hier.....
Nun ja, solltest du aber.

Die ´Thai lieben Thai´ Politik ist in der Art, wie sie in den letzten Jahren praktiziert wurde, doch eher ein Übergang.

Die 60er, 70er, 80er und anfängliche 90er Jahre waren frei davon.

In den 40er und 50er Jahren gab es schon einmal eine solchen Schub.

Diese ´zur Nation Findungsprozesse´ sind wohl in allen Ländern üblich, die nicht in der Lage sind ihr Feudalsystem durch eine bürgerliche Revolution(wie z.B. Frankreich) zu überwinden.
Parallelen, mit ähnlichen Irrwegen, in denen dieser Prozess von der Elite diktiert wurde, gab es in Europa auch.
 
G

guenny

Gast
woody" schrieb:
Nun ja, solltest du aber.

Die ´Thai lieben Thai´ Politik ist in der Art, wie sie in den letzten Jahren praktiziert wurde, doch eher ein Übergang.

Die 60er, 70er, 80er und anfängliche 90er Jahre waren frei davon.
Naja damit lieferst du aber auch gleichzeitig das beste Beispiel für meine These, denn wäre es gewollt gewesen, hätte man doch genau in der Zeit die Restriktionen lockern können.
 
W

woody

Gast
guenny" schrieb:
..... denn wäre es gewollt gewesen, hätte man doch genau in der Zeit die Restriktionen lockern können.
Taksin erschien es aber opportun diese Politik zu betreiben, um von den eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken.

Auf diese Art von 'Politik' wird immer dann zurückgegriffen, wenn man mit dem eigen Latein am Ende ist.

Wir kennen das doch auch, oder?

Nach dem die Ostgrenzen auf waren, hiess es 'das Boot ist voll'
 
Hua Hin

Hua Hin

Senior Member
Dabei seit
22.09.2005
Beiträge
356
Reaktion erhalten
0
Ort
Hua Hin
BKK-Don hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)
...es wird in Thailand offenbar bemerkt...

Schätze mal so seit 20 - 30 Jahren.
Verändert hat sich bisher nichts.
Ich denke schon, dass sich was verändert hat, nämlich dass die Vorschriften von Jahr zu Jahr strenger werden.
Anstatt den kaufkräftigen Rentnern einen roten Teppich auszulegen, wirft man ihnen eher noch Knüppel zwischen die Beine.
Bekam gerade einen Auszug von einer zukünftigen schweizer
Nachbarin für ein Non-Immigrant-0
-beglaubigten Auszug aus dem Strafregister
-ärztliches Attest über ansteckende Krankheiten etc.
-monatlicher Nachweis über mindestens 65000 THB Rente
oder ständige 800000 THB auf nem Thaikonto.
natürlich noch alles übersetzt.

Gruss Alex
 
M

Monta

Gast
Ich hoffe seit etlichen Jahren, daß Thailand diesbezüglich mal so richtig was vor den Bug bekommt.
Mit den Erkenntnissen, die daraus erwachsen könnten, würde es letztlich zum eigenen Wohl besser fahren.
Wäre natürlich besser, wenn es auch anders vonstatten gehen könnte.
 
B

BKK-Don

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.04.2007
Beiträge
32
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Noch hat Theiland einen entscheidenen Vorteil gegenüber den anderen SOA Ländern - die Infrastruktur.
Gut, Malaysia hat Sie ebenfalls, aber nicht jeder möchte in einem islamischen Land leben...
Somit hat Thailand noch viel Zeit für die ausländischen Rentner "nichts" zu tun, halt solange bis Kambodscha und Vietnam soweit sind. Dann werden noch mehr Condos leer stehen.
 
T

thurien

Gast
BKK-Don" schrieb:
...Malaysia... aber nicht jeder möchte in einem islamischen Land leben...
also, da fällt in Th. aber der gesamte Süden unter diesem Aspekt flach, auch die Musels auf Phuket scheinen sich an die 50% Bevölkerungsanteil heranzuarbeiten u. der dunkle Landstrich zwischen Ranong u. Surat ist ebenfalls als eher "unbewohnbar" zu vermelden (dort ist von den Ur- Siedlern, den chines. Hokkien nicht mehr viel zu spüren...)
 
B

Bukeo

Gast
halt solange bis Kambodscha und Vietnam soweit sind.
brauch gar nich Kambodscha oder Vietnam zu sein - lass mal Burma demokratisch werden - dann ist was los in TH.

Für Burma spricht z.B. die kürzere Flugdauer, lange Strände uvm. und eine thai-ähnliche Bevölkerung.
 
Peter-Horst

Peter-Horst

Senior Member
Dabei seit
29.06.2002
Beiträge
2.314
Reaktion erhalten
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
@all,

ich verstehe das ganze getöse mit dem Haus / Landbesitz nicht, ich werde mich im Alter wohl kaum an einen Platz binden, sondern mich je nach befinden / Gesundheitlich / Klimatisch für ne gewisse Zeit einmieten.

Gruß Peter
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.694
Reaktion erhalten
2.071
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
@Bukeo,
Sehe ich genauso. Wir waren letztes Jahr in Myanmar und von Land und Leuten begeistert. Leider fehlt die Infrastruktur, das wird wohl noch dauern.
Aber auch Vietnam ist eine absolute Alternative zu Thailand.
 
C

Chak3

Gast
Peter-Horst, Grundbesitz ist gar nicht das entscheidende, sondern wie schwierig es ist eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen.
 
P

Peter Feit

Senior Member
Dabei seit
02.01.2007
Beiträge
247
Reaktion erhalten
0
Thailand war auch mal bei mir als Altersruhesitz angedacht...aber mittlerweile sind die o.g. Alternativen sehr viel wahrscheinlicher!
 
B

BKK-Don

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
28.04.2007
Beiträge
32
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Nun, das thailändische Sozialsystem (insofern man die 5% Sozialversicherung so nennen mag) ist wirklich nicht in der Lage mittellose ausländische Rentner zu tragen - insofern verstehe ich Regelungen zu den Mindesteinkommen. ABER das, wenn diese erfüllt werden keine langfristige Aufenthaltsgenehmigung erteilt wird ist mit ein Rätsel. Wie Chak3 schon sagt, ist der Landbesitz nur zweitrangig aber die Legalisierung ist nunmal absolut lebensnotwendig.
 
PengoX

PengoX

Senior Member
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
1.990
Reaktion erhalten
0
Ort
Unterschleißheim
BKK-Don" schrieb:
Noch hat Theiland einen entscheidenen Vorteil gegenüber den anderen SOA Ländern - die Infrastruktur.
Und die großzügige Verfügbarkeit von Frauen. Das ist eine der Hauptgründe. Ok Kambodscha und Vietnam ziehen nach aber in Malaysien siehts düster aus.
(Die Frauenverfügbarkeit ist jetzt übrigens in keinster weise Negativ oder Schullehrerhaft gemeint gewesen - ich werde mein Rentnerdasein - möge es bald beginnen - sicher auch in SEA verbringen).

PengoX
 
PengoX

PengoX

Senior Member
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
1.990
Reaktion erhalten
0
Ort
Unterschleißheim
Ich habs auch nur gelesen.
Muss mich beim nächsten mal in Thailand darüber informieren. Oder vieleicht konnte das jemand machen der vor Ort ist.

PengoX
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.157
Reaktion erhalten
1.701
Ort
Hannover
machen wir uns nix vor,

Alt werden unter tropischen Temperaturen ist ok,

wenn man eine liebe umsorgende Partnerin an der Seite hat,

doch wer alleine ist



das ist auch für Thais ne harte Nummer,

viele träumen in der Dimension / mit 66 Jahren fängt das leben an,

doch in Wahrheit hat der Abspann des eigenen Films schon lange angefangen, zu laufen,
und so bleibt der Traum vom alt werden unter Palmen, nur für diejenigen träumbar,
die die Kurve rechtzeitig kriegten, um eine echte Partnerin an ihrer Seite aufzustellen,

für die Anderen bleibt nur . . .
 
Thema:

Thailand als neue Heimat für Senioren??

Thailand als neue Heimat für Senioren?? - Ähnliche Themen

  • Neues Iphone nach Thailand mitnehmen

    Neues Iphone nach Thailand mitnehmen: Kurze Frage: kann es mit dem Zoll bei der Einreise nach Thailand mit einem original verschweissten Iphone (Weihnachtsgeschenk für die Frau eines...
  • Thailand hat jetzt auch eine neue Königin

    Thailand hat jetzt auch eine neue Königin: Diese Meldung dürfte auch Thailänder und Expats in Thailand überrascht haben: "Thailand hat überraschend eine neue Königin. Drei Tage vor der...
  • Neubau/Vorbereitungen ICE-Strecke Bangkok-Süden

    Neubau/Vorbereitungen ICE-Strecke Bangkok-Süden: Langsam wird es Zeit, über den Beginn der Ausbaupläne der Regierung hier zu sprechen und mit Fotos zu dokumentieren ! Und ja, natürlich wird das...
  • Neues "Königlich Thailändisches Generalkonsulat" in München!

    Neues "Königlich Thailändisches Generalkonsulat" in München!: Es ist soweit. Das neue Generalkonsulat öffnet zum 31.05.18. Törringstr. 20 81675 München Tel.: 089-944 677 0 Fax.: 089-944 677 107 Herr...
  • Einen neuen Internetanschluss in Thailand

    Einen neuen Internetanschluss in Thailand: Hallo Gemeinde. Wir ihr sicher schon gelesen habt, oder auch nicht, habe ich nun mit Frauchen in TH ein Zuhause errichtet. Nun möchte ich mit...
  • Einen neuen Internetanschluss in Thailand - Ähnliche Themen

  • Neues Iphone nach Thailand mitnehmen

    Neues Iphone nach Thailand mitnehmen: Kurze Frage: kann es mit dem Zoll bei der Einreise nach Thailand mit einem original verschweissten Iphone (Weihnachtsgeschenk für die Frau eines...
  • Thailand hat jetzt auch eine neue Königin

    Thailand hat jetzt auch eine neue Königin: Diese Meldung dürfte auch Thailänder und Expats in Thailand überrascht haben: "Thailand hat überraschend eine neue Königin. Drei Tage vor der...
  • Neubau/Vorbereitungen ICE-Strecke Bangkok-Süden

    Neubau/Vorbereitungen ICE-Strecke Bangkok-Süden: Langsam wird es Zeit, über den Beginn der Ausbaupläne der Regierung hier zu sprechen und mit Fotos zu dokumentieren ! Und ja, natürlich wird das...
  • Neues "Königlich Thailändisches Generalkonsulat" in München!

    Neues "Königlich Thailändisches Generalkonsulat" in München!: Es ist soweit. Das neue Generalkonsulat öffnet zum 31.05.18. Törringstr. 20 81675 München Tel.: 089-944 677 0 Fax.: 089-944 677 107 Herr...
  • Einen neuen Internetanschluss in Thailand

    Einen neuen Internetanschluss in Thailand: Hallo Gemeinde. Wir ihr sicher schon gelesen habt, oder auch nicht, habe ich nun mit Frauchen in TH ein Zuhause errichtet. Nun möchte ich mit...
  • Oben