www.thailaendisch.de

Thailändische Filmkultur!

Diskutiere Thailändische Filmkultur! im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hi Jinjok, es ging ja nicht darum, ob der Film richtige Details der Geschichte wiedergibt, oder eben nicht, das kannst DU und auch ICH nicht...
K

KLAUS

Gast
Hi Jinjok, es ging ja nicht darum,
ob der Film richtige Details der Geschichte wiedergibt,
oder eben nicht,
das kannst DU und auch ICH nicht beurteilen, ABER,
ich berufe mich auf wirkliche Experten, d.h. Historiker von Rang, die auch und nicht nur in Thailand anerkannt sind!
Wenn sich also anerkannte Historiker mit diesem Thema auseinandersetzen, wie sollen/koennen WIR da mithalten??:-)
Da alle bedeutenden, geschichtlich bedeutenden Ereignisse der Vergangenheit im Geschichtskalender der Thai enthalten sind, diese aber im Film erzaehlten ereignisse nicht, sind sie wohl schon immer von untergeordneter Bedeutung gewesen, erst JETZT,
hat man diese Geschichten neue erfunden, in form dieser Filme, die Rahmengeschichte wird schon stimmen , aber daraus hat man dann eine zielgerichtet Propagandaverfilmung gemacht um dem Volk  wieder Helden zu liefern, die sie brauchte, eben genau , um ihre Schienidentitaet aufbauen zu koennen!
Wenn Du Volks-Identitaet mit Stolz verwechselst, ich weis nicht ob das zusammen passt, ich aus meiner Erfahrung bezweiffle das, sei denn, der Stolz ist aus genau dieser beabsichtigten Scheinidentitaet hervorgegangen.
es ist auch nicht so, dass dieses Thema erst jetzt zur 8. Cenference aufkam oder unter Taksin, nein bereits 1998 hat sich die 7. Conference , welche in Amsterdam stattsand, mit diesem Thema und vielen anderen , welche Thailand /Saien betreffen,
auseinandergesetzt.
Dass die 8. Conference in  NAKHON PHANOM stattfand ist kein Zufall sondern Absicht,
Die Regierungen bezeichnen  NAKHON PHANOM  als einen Teil von Thailand oder LAOS,
richtig ist jedoch, dass Nakhon Phanom vor etwa 1500 Jahren , mit dem Bau des WAT THAT PHANOM gegruendet wurde,
also zu einer Zeity,
als die Laender LAOS oder THAILAND noch nicht existent waren.
Dieser kleine Ausschnitt soll deutlich machen, was die Historiker ergruenden wollen, und aufarbeiten, naemlich die fehlende Identitaet!!
Wenn Du so vehement dabei bleiben moechtest, dann bitte schreibe mir, welche Merkmale die Identitaet der Thai fuer Dich aufweisen , die diese Identitaet begruenden koennen/muessen??
da bin ich sehr gespannt..:-)
Zur Praezisierung  und um Missverstaendnisse zu vermeiden, wir reden(ich) von der geschichtlich begruendeten oder eben nicht existenten Identitaet, nicht von der heute angenommenen kuenstlich aufgepeppten Identitaet, u.a. durch solche Filme, die eben Helden produsieren soll fuer heute, da es an Helden HEUTE in THAILAND fehlt, die eine Identitaet begruenden koennten...
Gruss Klaus
PS:
Ich weis, ein schwieriges Feld, aber interessant, jedenfalls fuer mich..:-)
Ich bin, wie man sicher bemerkt, ein "Anhaenger" der Historiker...;-)
--------------------------
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Hi Klaus,
Wollen wir also nochmal festhalten, daß Du Deine eingangs gemachte Aussage, der Film hätte keinen historischen Hintergrund außer den Kostümen, umänderst in: die Rahmengeschichte wird schon stimmen. OK wenn Du den Film trotzdem (obwohl Du ihn wahrscheinlich gar nicht gesehen hast) als Propagandafilm bezeichnen möchtest, dann kann ich damit leben.
:lol:
Es findet sich weit und breit keine Rezension die Deine Meinung stützt. Du sprichst darüber vom Hörensagen. Deine Motive sind mir unbekannt. Aber sei es drum. Für Millionen von Zuschauern war und ist es ein grandioser historischer Film in brillianter Technik, der einen kleinen Ausschnitt aus der Vergangenheit Thailands wieder lebendig werden ließ. Wen kümmerts da wirklich wenn Du es für ein Propaganda-Machwerk hältst?  Mich nicht - soviel zum Film.
[hr:42b818fd1b]
Ich kann mit dem Wort Scheinidentität in dem Zusammenhang nichts anfangen.  Das würde ich auch Leute anwenden, die sich nach außen hin als jemand anderes ausgeben wollen als sie sind. Aber Thais sind nunmal Thais. Wobei es bekannterweise lokale Unterschiede gibt. Aber keiner Bezeichnet sich als Isaaner, Insulaner oder Malaie. Alle bezeichnen sich als Thai.

Es ist glaube ich allgemein bekannt und unstrittig, daß mit der Umbennenung von Siam in Thailand kein neues Land entstanden ist, sondern lediglich der Name sich änderte. Thailand versteht sich als Nachfolger der vorangegangenen siamesischen Königreiche.

Mich würde mal interessieren, auf welche anerkannten Historiker (Namen, Links, Quellen) Du Dich da berufst, deren Lehren Dich zu der Feststellung bringen, es gäbe nur eine Scheinidentität der Thailänder. Die Identität einer Nationalität macht sich wohl in erster Linie am Land fest, dann an der Spache Religion, Geschichte. Daß dabei der Ursprung, woher die Völker 2000 oder 6000 jahren eingewandert sind eine Rolle spilet glaube ich nicht. Die Identität der Thai wird IMO Thailand sein, mit der Geschichte der Königreiche von Bangkok, Ayutthaya und Sukhothai.

Einen Zwang der Nation eine neute Identität verpassen zu müssen, habe ich bisher noch nicht bemerkt. Wer (als Person) will Thailand eine andere Identität geben? Was hatte er davon für Vorteile?
mfg jinjok
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus Jakraphong
Bei meinen letzten Urlaub sah ich zufällig den Film Suriyothai, und muss sagen, er ist nicht schlecht gemacht, erinnert ein wenig an den Spitzenfilm Gladiator, Made in USA.  Leider war Suriyothai nur auf Thailändisch ohne Englischen Untertitel. Das Kino befand sich in einen Großen Einkaufszentrum,in Bangkok. Dieser Film war bei meinen letzten Urlaub der totale Renner in Thailand. Gnadenlose Werbung
sind sicherlich auch verantwortlich für den Erfolg von den Thaiepos. Besonders auffällig waren die vielen Elefanten bei ihren Schlachten gegen die Burmesen. Leider fand in dieser Gewaltigen Schlacht die
Königin ein Trauriges Ende. Sie überlebte diese Schlacht nicht  Die Geschichte Spielt sich in Ayuthya 1549 ab. 1549 drangen die Burmesen in Ayuthya ein und belagerten es vier Monate lang. Während dieser Zeit wurden die Königin Suriyothai und ihre Töchter, die was in Männerkleidung kämpften getötet. Ich persönlich finde diesen Film nicht schlecht, wenn er auch vielleicht ein bisschen von der Wahren geschichte abweicht. Aber Welch ein Geschichts Film entspricht schon der Reinen Wahrheit. Blühendes Beispiel ist der Sandalen Film
Gladiator. Vieles entsprach in diesen Film nicht ganz der Wahrheit. Mark Aurel wurde nicht von seinen  Sohn Commodus Umgebracht, und Selbstverständlich fand Commodus nicht den Tod durch die Hand eins
Gladiators.  Wie man dadurch sieht, sind viele Filme nicht immer Wahrheitsgetreu. Aber allen zum Trotz, sie sind sicherlich voller knisterten Spannung und Unterhaltung. Und nach der Wahren Geschichte wird oft nicht gefragt. Aber jetzt noch ein kleines Zitat von Mark Aurel. Lass dir den Geist nicht verwirren, denn alle Dinge müssen sich dem Naturgesetz beugen, und bald schon wirst du zu nichts vergehen wie Hadrian und selbst Augustus.
 
Jens

Jens

Senior Member
Dabei seit
18.01.2002
Beiträge
4.028
Reaktion erhalten
1.385
Ort
Weiden/Ubon
October 2001

Der Film - AYATTAYA- soll zwar fuer die Thais KLASSE sein. aber dennoch konnte ich kein grosses Interresse, der Thais, an diesem Film feststellen. Weder in BKK noch in Pattaya, ausser zwei Souvenir-Stände (für AYATTAYA) pro MAJOR-CINEMAX, waren die Besucher weit  weniger als z.B. bei Cats&Dogs.

Aber ich finde bei weitem die Kinos und das Ambiente der Kinos in Thailand echt Klasse, und das ich aufstehen muss, bei der Hymne, naja !!!
Fuer Thailand tuen wir doch alles, ODER !!!!!!!!????????

Gruss
Jens

P.S.: LIEBER AUFSTEHEN UND SPASS HABEN, ALS DA (HIER) SITZEN UND STEUERN ZAHLEN, OOOOODER................
 
J

Jakraphong

Gast
Hallo odysseus,
Einen schönen Bericht über den Film "Suriyothai" hast du gebracht. Schade, das ich den Film nicht sehen kann. Würde mir auch gefallen.
Allerdings nur in einem Kino, indem man rauchen darf und es eisgekühlte Getränke gibt. Ist das in Thailand oder in deinem Fall in Bangkok so gewesen?

Vielleicht findet sich ein User, der eine VCD davon hat?
Zur Erinnerung an den Film und deinen Urlaub habe ich für dich, natürlich auch für alle anderen ein kleines Bild von einer Homepage kopiert. Unter der angegebenen Url findet man auch einen gut gemachten Bericht(Ein Storyboard) über diesen Film mit einer Bildergallery von den Drehaufnahmen. Man kann E-Cards verschicken und sogar den Sound sowohl in engl. als auch in einer Thaiversion downloaden. Schaut euch das mal an bitte.
Gruss Jakraphong



Letzte Änderung: Jakraphong am 01.02.02, 22:19
 
K

Kali

Gast
@ all
gebt mir doch einfach einmal ein paar Hinweise, wo man solche Filme ergattern kann. Bin in dieser Hinsicht wirklich ein wenig hinterwäldnerisch. Kann man sie kaufen, oder wie, oder was ??
 
J

Jakraphong

Gast
Habe noch eine Page gefunden, passend zum Film oben!
http://www.suriyothaithemovie.com/suriyo/suriyo.htm
สวัสดีครับ
ผมเป็นคนหนึ่งที่นึกถึงคำว่า "สุริโยไท" ก็คงจะนึกถึง ความใจกล้าของวีระสตรีไทย กับสงครามอันยิ่งใหญ่ แสดงให้เห็นถึงความกล้าหาญของชาวไทยที่ไม่ยอมแพ้แก่ผู้รุกราน นี่แหละที่ผมอยากเห็นก่อนไปดูสุริโยไท แต่เมื่อดูแล้ว ไม่ค่อยได้ความรู้สึกภูมิใจกับความเป็นไทยเท่าไร ถ้าเปรียบเทียบกับหนังเรื่องบางระจันที่ดูจบแล้วรู้สึกว่าคนไทย เป็นคนที่ใจเด็ดเดี่ยวไม่กลัวแม้จะต้องตายเพื่อประเทศชาติ
ดูแล้วรู้สึกภูมิใจที่เกิดเป็นคนไทย แต่ถ้าเป็นสุริโยไท รู้สึกว่าจะเน้นเกี่ยวกับในเรื่องการแย่งบัลลังกันมากกว่า ดูแล้วหดหู่ไม่ค่อยรู้สึกภูมิใจ เท่าไรในแง่ของความรู้สึกภูมิใจในชาติ แต่เป็นเรื่องจริงที่ถูกบันทึกในประหวัดติศาสตร์ชาติไทย
ต้องยอมรับครับว่าหนังทำมาระดับที่ดีสุด ในบรรดาหนังไทยที่เคยดูมา และรู้สึกภูมิใจครับที่เมืองไทยทำหนังได้น่าภูมิใจขนาดนี้
แต่ถ้าจะติก็คงเป็นที่เนื้อเรื่องก็ไม่เน้นในสิ่งที่สำคัญของเรื่อง"พระสุริโยไท" เพราะผมยังไม่รู้สึกเข้าถึงท่านเลย รู้สึกเพียงผิวเผินเหมือนตัวละครอื่นๆ ในหนังเท่านั้น คงเป็นเพราะรายละเอียดที่มีมากจนเกินไป และฉากยุทธหัตธียังให้ความสมจริงน้อยไปเท่าที่ควร แต่โดยรวมของหนังแล้วจัดได้ว่ามีคุณภาพเลยดีเดียว ไปฉายอวดฝรั่งได้อย่างภาคภูมิใจ
ทั้งนี้ทั้งนั้นก็ต้องรอพวกคุณไปพิสูทจ์ในโรงภาพยนต์นะครับเพราะหนังเรื่องนี้ดีกว่าหนังฝรั่งหลายๆ เรื่องที่ผมเคยดูมาและร่วมพิสูทจ์คำพูดทีว่า “เราทำเกินฝรั่งไปเยอะเหมือนกัน” ว่าคุณจะรู้สึกเหมือนผู้กำกับหรือไม่
Vielleicht kann einer ungefähr übersetzten?
Dürfte eine Kritik sein?
(Kopiert von Jakraphong aus Thaimovieforum)
 
K

Kali

Gast
Glaubst Du, wir können alle Thai, in Wort und Schrift ?? In Wort ja ! In Schrift, nein...
Was soll diese Arroganz ??
Im Ernst. Ich würde gerne lernen, und  nicht von Besserkönnenden zugebaggert werden.

Letzte Änderung: Kali am 02.02.02, 01:08
 
J

Jakraphong

Gast
Einen wunderschoenen Guten Morgen wuenscht dir lieber Kali
Jakraphong
- Glaubst Du, wir können alle Thai, in Wort und Schrift ?? In Wort ja ! In Schrift, nein... -

Glaube ich auch nicht, dass alle Thai können, ich jedenfalls nicht, weder lesen noch schreiben. Kann ich aber gut mit Leben!
Aber vielleicht ist doch einer dabei. Der kann es dann tun fuer uns oder auch nicht.

-Was soll diese Arroganz ?? -
Seit wann geht von einem Jakraphong Arroganz aus??
Ist mir neu!

-Im Ernst. Ich würde gerne lernen, und  nicht von Besserkönnenden zugebaggert werden.-
Hehe alter Schelm, ich bin kein Besserkönner und auch kein Besserwisser!
Jak
Ps. Kali, gib mir eine Chance bitte damit ich mich bessern kann.
 
K

Kali

Gast
@ Jakraphong
okay, Du hast mich (wieder) überzeugt. Bin wieder einmal mies drauf. Hat nichts mit meiner Beziehung zu tun, sondern mit der Familie. Lebt hier in BRD, Schwester von Suay, ihr Nichte, von einem Stiefbruder, also noch nicht einmal ihre Nichte, sie knallen sich gegenseitig zu, stellen Ansprüche usw. Das macht mich rasend. Weil ich eben mittlerweile sowviel Thai verstehe (nicht schreibe), daß ich dieses Gelabere nicht mehr abkann. Sie ziehen über andere her, Du kennst es vielleicht. Suay hat sowieso eine besondere Stellung in dieser Familie, als ungeliebtes Kind ihrer Mutter, die dann nach ihrer Geburt sich mit einem anderen Mann zusammen getan hatte. Von daher in der Hierarchie an letzter Stelle. Immer nur ausgenutzt. Was sie so von sich läßt - und ich versteh´ mittlerweile eine ganze Menge - kann´s nur nicht schreiben und lesen, da stehen einem die Haare zu Berge.
Wenn´s interessiert, kann ich ja ein paar Anekdötchen zum Besten geben. Natürlich soll Thai geschrieben werden, ich lerne ja auch, aber es ist zuviel auf einmal. Fühle mich überfordert.
In diesem Sine u.s.w. Kali
 
K

KLAUS

Gast
Hi Jinjok,
ich denke was den Film betyrifft als solchen ist das noch am schnellsten und einfachsten auf einen Nenner zu bringen:
1.
Ich habe lediglich kundgetan, dass der Film nicht der historischen Wahrheit entspricht...
2.
Ich habe weiterhin kundgetan,
dass Filmer solcher Art derzeit dazu bezutzt werden, um in Thailands Volk eine neue Identitaet aufzubauen , undzwar nach dem Muster  der
regierenden und zu deren Vorteil...
Und beide Punkte stuetzen sich auf Aussagen von Historikern, die davor warnen, diese Entwicklung weiterzubetreiben.
Nun kann ich Dir keine Internetquellen erschliessen, da ich meine Informationen aus hiesigen Printquellen habe und diese Dir ja zumindest von 2 besonders in Thailand anerkannten Historikern oben benannt habe und das Fachseminar, sowohl in Ansterdam(1998) und das in NAKHON PHONOM (2001), wieviele Quellen soll ich noch fuer Dich erschliessen, wenn Du also das Thema fuer Dich aufgebeiten moechtest, was ich fuer noetig halte, wenn ich dein obiges posting lese, sorry, ich meine es so, dass Du scheinbar erst den Begriff der Identitaet fuer ein Volk fuer Dich klaeren muesstest, damit wir darueber reden koenne, ich bin ueberzeugt, dass dann auch deine Einstellung zu diesem Thema automatisch veraendert wird.
Um Dir das nochmals deutlich zu machen, wie man an die Identitaet , besonders des Thaivolkes rangehen sollte, hier ein weiterer Originalausschnitt der genannten Historiker:
"Waehrend der 7. Internationalen Konferenz der Stdien ueber die Thai, die 1998 in Amsterdam stattfand, stellte die bekannte Historekerin Dr. Charnvit Kasetsiri auf Grund der Menge unterschiedlicher Annahmen und Theorien die Frage:" Sind  Studien ueber die Thai ueberhaupt noch moelich?"
Diese Frage fuehrte zu einer erweiterung  des Blickpunktes fuer die 8. Konferenz die nun in Nakhon Phanom stattfindet.
Es ist das erste Mal, dass auf dieser akademischen Konferenz, die alle 3 Jahre stattfindet, die Notwendigkeit akzeptiert wurde,hinter die grenzen des landes zu sehen und sich mehr auf die Nachbarlaender zu konzentrieren mit denen Thailand seine vergangenheit, als auch seine soziale, politische und kulturelle Dynanik teilt."
----
"Auch die Auswahl des Konferenzortes Nakhon Phanom  ist von der gastgebenden Univesitaet Ramkamhaeng nicht rein zufaellig geschehen;
Nakhon Phanom liegt am Mekhong und ist Heimat fuer Gruppen verschiedener ethnischer Abstammungen"
------------
Hier noch eine historische nicht durch mich formulierte Aussage:
"Waehrend in den Gebieten noch vor zehn bis zwanzig Jahren(gemeint ist der Isan) der Versuch der regierungen ueblich war, durch die Suggerierung einer bestimmten Rassenzugehoerigkeit die Einheit einer Nation zu beschwoeren, hat sich dies mit zunehmender Information in der bevoelkerung als sinnlos herausgestellt.
Nun ist aber damit allein das Selbstverstaendnis der bevoelkerung
noch nicht gegeben."
Ich gebe zu, man muesste das Thema und die Aussagen, die sich ueber mehrere Arttikel/Aufsaetze erstrecken  im Zusammenhang lesen um sie sicher zu verstehen.
Wenn ich all das fuer MICH verarbeite, komme ich zu dem erfebnis, das die Thai derzeit auf der Suche ihrer Identitaet sind und dabei beeinflusst werden durch die Propagande der regierung, um die gewuenschte Identitet zu erreichen, welche es den regierungen moeglich macht, das Volk weiter zu manipulieren.
Nicht nur durch schoen gemachte Filme, das ist nur Beiwerk..:-)
da werden ganz andere "Geschuetze" aufgefahren, eben die Bildung von Heldengeschichten zur Identitaet besonders der Jugend mit diesen geschichten, da die heutige Zeit keine helden hergibt....
(vereinfachte Wiedergabe), die Gefahr das damit falsche Idole geschaffen werden ist gross und schon durch die Historiker und Politologen erkannt worden.
Lies mal die Artikel in der SOAZ, ueber mehrere Ausgaben wird dieses Thema dort behandelt aus verschiedenen Blickwinkeln und  unter Hibnzuziehung vershiedener Historiker und anderer Akademiker, dann koennen wir sicher eher zu einem Konsens in der Identitaetsfrage kommen, da er rein wissenschaftlich zu betrachten und zu bewerten ist, nicht emotional!
Gruss Klaus
 
O

onnut

Gast
wadee kali,
manchmal ist es besser,kein thai zu verstehen!
ich spreche da aus erfahrung.
kümmert euch um euch,lasst sie labern.
nur so gehts.
oder einen groben keil auf einen groben klotz?
schönes wochenende
onnut
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Klaus,
Abschließend stelle ich fest, daß wir über die Beweggründe den Film zu Drehen, seinen Inhalt und seine Wirkung unterschiedlichster Meinung sind. Punktum.
[hr:99b478f7be]
Entgegen Deiner Meinung habe ich mir bereits den Begriff der Identität eines Volkes erarbeitet und Dich und das Forum daran teilhaben lassen. Punktum. Weiterhin möchte ich feststellen, daß es offenbar Wissenschaftler gibt, die ein Problem mit den historischen Hintergründen des Landes zu haben scheinen. Den Thai den Du von Mae Sai bis Yala auf der Straße triffst, interessieren solche wissenschaftlichen Krümelkackereien herzlich wenig, er wird sich dennoch als Thai fühlen und sich nichts anderes von irgendwelchen Doktoren einreden lassen.
:round:
Es mag gravierende Unterschiede in der Mentalität zwischen Nord und Süd und Bangkok und dem Rest des Landes geben, bedingt durch die unterschiedlichen kulturellen Einflüsse. Aber ich habe bisher nichts darüber gelesen bzw. gehört, daß das zu ethnischen Spannungen führen würde.

Etwas anderes steht noch gegen Deine These (die ja wohl nicht mehr von den Wissenschaftlern gestützt ist sondern Deine eigene Schlußfolgerung ist?), daß die ominösen Mächtigen (wen meinst denn Du da konkret, die Regierung wechselte ja dramatisch vor einem Jahr), eine neue Thaiidentität zu schaffen um die Macht der Mächtigen zu sichern. Nämlich wenn das Volk einig ist, ist es stark und damit eine Gefahr für jede Obrigkeit. Nur wenn man einzelne Gruppen gegeneinander ausspielen kann, kann man das Erstarken der Massen verhindern und die Macht einer kleinen Elite sichern.

Um das Ganze abzuschließen, weil im Filmtread off topic: ich finde es interessant, daß sich Historiker Sorgen machen, daß die Identität der Thai wissenschaftlich nicht schlüssig hergeleitet werden kann. Ich werde bestimmt versuchen, dazu mehr zu lesen. Aber über Deine Verschwörungstheorien, daß eine Machtelite mit Hochglanz-Epen das Volk zu manipulieren versucht um die eigene Macht zu sicher, beim besten Willen, das ist mir zu abstus.
mfg jinjok
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus Jakraphong.
Leider waren wir ziemlich spät dran, deshalb weis ich nicht, wie die ersten 10 Minuten von den Film waren. Muste mir erst Getränke (kaltes Singha Bier) und Popkorn besorgen. Der Besucher Andrang  war nicht so gewaltig. War erst Spätnachmittags, wo der Film in einen großen Kinosaal gezeigt wurde. Dieser Raum war mindestens für ca 500 Besucher ausgelegt. Meistens waren die Besucher an den vorderen
Plätze vertreten. Die Plätze waren ungefähr zur Hälfte belegt. Rauchen war nicht erlaubt, den ich sah keinen Zigarettenrauch. Schilder von Rauchverbot sah meine Wenigkeit nicht, war auch zu dunkel, das man viel erkennen konnte. Das Kino machte einen sehr gepflegten Eindruck. In den Komplex waren noch mehrere
Filmvorführungen. Nach meinen ermessen war das Kino gewiss nicht klein, sondern zählte schon sicherlich zu den großeren Einrichtungen. Muss aber gestehen, das ich noch nicht oft in einen Thailändischen Kino verweilte war erst das Dritte  Mal, das ich einen Film in Thailand sah. Die ersten zwei Vorführungen waren nur Wanderkinos
die was man immer wieder in Thailand sieht. Ein Film kam aus Honkgong, und war nicht schlecht. Nocheinmal zog mich meine Frau zu solch einen Wanderkino, aber dieser Film war Made in Indien. Meine Frau war  begeistert von diesen Film, aber meine Wenigkeit war weniger angetan von den Film, und schlief schließlich ein. Der Dritte Film Suriyothai war von den Filmaufnahmen und Spannung, das Beste, was ich bis jetzt in Thailand sah. Aber wie gesagt, ich verweilte noch nicht oft Thailands Kinos.
 
K

KLAUS

Gast
Hi Jinjok,
Deinem Zitat:"
Klaus,
Abschließend stelle ich fest, daß wir über die Beweggründe den Film zu Drehen, seinen Inhalt und seine Wirkung unterschiedlichster Meinung sind. Punktum. "

kann ich nur zustimmen,
schade ist nur, dass Du dieses Thema , sowohl was den Film betrifft als auch die kleine Diskussion ueber die  Suche nach der neuen Identitaet der Thai,
wie ich rauslesen kann, eher emotional, als rational  angehst,
da ist es wirklich schwer, mit Tatsachen eine Diskussion ,
die ja Erkenntnis bringen soll fuer uns und die anderen Leser, zu fuehren.
So hat es denn ja auch wenig Sinn, darauf zu verweisen, dass die Identitaetspolitik, nicht heute oder gestern "erfunden" wurde, sondern
bereits seit vielen(auch politisch verschiedenen) Regierungen betrieben wurde.
Ich denke auch eher, das es sich bei unserem Versuch ein Thema zu besprechen, um eine Verkettung von Missverstaendnissen handelt.
Wenn Du Dich mir dem Thema auseinandergesetzt hast,
wirst Du sicher in einigen Punkten eine aehnliche Auffassung erlangen, muss ja nicht die gleiche sein..:-)
Ich halte das Thema Identitaet uebrigens auch nicht fuer offtopic,
ganz im gegenteil,
denn, die geschichte, auch in Europa hat uns deutlich gemacht,
mit welchen "kulturellen mitteln", dazu gehoert der Film, ein Volk
manipuliert werden kann, sicher nicht NUR mit Filmen, aber im Zusammenhang der gesamten politik, die ja auch einen wichtigen Teil einschliesst, naemlich die Bildung, aber das ist dann tatsaechlich zu weit gegriffen, nicht zum Thema, sondern zum Thead..:-)
Ich wuerde mich schon freuen, wenn wir an anderer Stelle und Gelegenheit, bei gelegenheit, das Thama wieder aufnehmen.
Gruss Klaus 
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
158
Nur eine konroverse Diskussion ist ein gute Diskussion.
Wäre schlimm wenn alle den gleichen Standpunkt vertreten würden.
Gruß Sunnyboy
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Klaus,
Noch eine Nachbemerkung: Die Diskussion wurde von meiner Seite nicht emotional geführt, sondern betont sachlich und argumentativ von Fakten belegt.
mfg jinjok
 
L

LungTom

Gast
:wink:

Hallo @ all,

im clickfish wurde mal ein ähnliches Thema andiskutiert. Ich habe einfach mal ein älteres posting von mir hier rüber kopiert.

Ich denke man könnte neben Diskussionen/Informationen zu Filmen, Regisseuren, Darstellern, etc. auch einmal über Kinoerfahrungen berichten und Tips bzw. Adressen zu Kinos geben.

Wer war schon mal in Thailand in einem Kino? Wir könnten in diesem thread Tips und Erfahrungen mitteilen.

Ich persönlich war total beeindruckt vom Krung Thai IMAX Theatre in Bkk. (1839 Pahnoyothin Rd., Ladyao, Jatuchak )
U.a. Giant Screen, 2 bzw.3D movies.

Durch die brilliante Ton und Bildqualität hat man das Gefühl den Film tatsächlich zu erleben. Der eigentliche Filmsaal ist ein sehr hoher Raum und es finden einige hundert Besucher darin Platz (5oo?). Das speziell konzipierte Theater mit steil ansteigenden Sitzreihen erlaubt dem Besucher von jedem Platz aus ungehinderte Sicht auf die Leinwand, die Technik ist auf jeden der einzelnen Sitzplätze optimal abgestimmt. Ein 32tausend Watt starkes
6-Kanal-4-Wege-Digital-Tonsystem mit Surround-Effekt sorgt für brillante Tonqualität.

IMAX verwendet das 15/70 mm Filmformat, das weltweit größte und beste. Das einzelne Bild ist zehnmal größer als im herkömmlichen Film. Der IMAX-Projektor ist mit dem Rolling-Loop-System (rollende Schleife) ausgestattet, bei dem der Film horizontal in wellenartigen Bewegungen vorwärts bewegt wird.

Unglaublich faszinierende Bilder auf der Riesenleinwand ziehen den Besucher förmlich ins Filmgeschehen.( Es gibt spezielle Filme für das IMAX-Verfahren. Derzeit gibt es über 200 Filme im IMAX-Format). Sie führen den Besucher an Orte, die er in der Realität kaum besuchen kann: in das Innenleben eines Atoms, zu atemberaubenden Unterwasserwelten, auf die Galapagos-Inseln oder in den Weltraum - all dies erlebt man als Zuschauer hautnah mit.

Ein weiteres gutes Kino ist auch in der Sukhumvit/ Ekkamai (Major Cineplex). Zusaetzlich gibt es dort auch ein kleines IMAX-Theater. 15 Minuten 70 Baht .

Ansonsten kenne ich nur noch ein gutes Kino im Mah Boonkrong Center /7. Stock ( Name weiß ich nicht mehr) bzw. Emporium United Artists Theater, Sukhumvit Soi 24,
5. Stock.

In den o.g. Kinos werden die Filme in englischer Sprache mit thailändischen Untertiteln gezeigt. Es gibt auch Kinos wo nur thaisprachige Movies laufen bzw. indische Filme.

Die Preise in den genannten Kinos reichen von 100 Baht bis zu 120 Baht . Es gibt auch Dauerkarten ( movie cards) zu 600 Baht - 650 Baht die für 10 Vorstellungen gelten.

In vielen Kinos kann man seine Eintrittskarten mittels eines Touch-Screen-Monitors bestellen. Auch online Buchungen sind möglich.

In thailändischen Kinos wird bevor der Film anfängt die thailändische Nationalhymne gespielt. Alle Anwesenden erheben sich von den Plätzen.


http://www.imaxthai.com

http://www.majorcineplex.com

Dauert leider etwas lange bis sich die links aufbauen :heul:

Sawasdee Krap
 
Jinjok

Jinjok

Senior Member
Dabei seit
05.07.2001
Beiträge
5.556
Reaktion erhalten
0
Ort
Dortmund
Ich sah Suriyothai im EGV Siam Discovery. Dort lief der Film gleichzeitig in 2 oder 3 Sälen des Multiplexes. Da wir mit Absicht 13.00 Uhr gingen, war es folglich locker besetzt und man konnte das Werk entsprechend genießen. Meines Wissens hat das EGV natürlich nur Nichtraucherkinos, der Film war omU.

Auch wenn der Film teilweise vor halbleeren Sälen lief, war er dennoch ein Kassenschlager Sondershausen. Bemerkenswert finde ich übrigens, daß Suriyothai trotz Naktszenen und z.T. extrem gewaltvollen Sequenzen unzensiert durch die Instanzen ging. Es sollte eben so Oringinalgetreu wie möglich sein. Und damals wurden eben auch Kindkönige getötet, wenn sich mächtigere fanden, die die Staatsgewalt dadurch an sich reißen konnten. Da wurde nichts beschönigt.
mfg jinjok
 
Thema:

Thailändische Filmkultur!

Thailändische Filmkultur! - Ähnliche Themen

  • Ab 01.11.2021 - welche Krankenversicherung braucht es für die Einreise nach Thailand?

    Ab 01.11.2021 - welche Krankenversicherung braucht es für die Einreise nach Thailand?: Hallo welcher versicherung wird ab dem 1.11. 2021 für die einreise nach thailand nun gebraucht ?
  • Botanik in Thailand.

    Botanik in Thailand.: Mal eine Frage an die Boitaniker bzw. Thai-Pflanzenkundler unter euch, schaut euch mal diese Pflanzen an und sagt mir, warum die bei Thais sehr...
  • Inzidenz in den verschiedenen Regionen in Thailand

    Inzidenz in den verschiedenen Regionen in Thailand: Hallo zusammen, wo kann ich die Inzidenz und die Impfquoten in den verschiedenen Regionen in Thailand, bspw. Phuket und Krabi, abfragen? Es soll...
  • Frage zur Einreise nach Thailand mit Zwischenstopp

    Frage zur Einreise nach Thailand mit Zwischenstopp: Hallo, ich will einen Flug buchen. Ich habe gehört, dass man direkt aus Deutschland nach Phuket einreisen muss. D.h. es geht nur mit Thaiairways…...
  • 19 Tage Thailand im November - benötige ich ein Visum?

    19 Tage Thailand im November - benötige ich ein Visum?: Hallo zusammen, Vor Corona bin ich regelmäßig nach Thailand gereist und habe vorher kein Visum benötigt (war nie länger als 4 Wochen dort). Habe...
  • 19 Tage Thailand im November - benötige ich ein Visum? - Ähnliche Themen

  • Ab 01.11.2021 - welche Krankenversicherung braucht es für die Einreise nach Thailand?

    Ab 01.11.2021 - welche Krankenversicherung braucht es für die Einreise nach Thailand?: Hallo welcher versicherung wird ab dem 1.11. 2021 für die einreise nach thailand nun gebraucht ?
  • Botanik in Thailand.

    Botanik in Thailand.: Mal eine Frage an die Boitaniker bzw. Thai-Pflanzenkundler unter euch, schaut euch mal diese Pflanzen an und sagt mir, warum die bei Thais sehr...
  • Inzidenz in den verschiedenen Regionen in Thailand

    Inzidenz in den verschiedenen Regionen in Thailand: Hallo zusammen, wo kann ich die Inzidenz und die Impfquoten in den verschiedenen Regionen in Thailand, bspw. Phuket und Krabi, abfragen? Es soll...
  • Frage zur Einreise nach Thailand mit Zwischenstopp

    Frage zur Einreise nach Thailand mit Zwischenstopp: Hallo, ich will einen Flug buchen. Ich habe gehört, dass man direkt aus Deutschland nach Phuket einreisen muss. D.h. es geht nur mit Thaiairways…...
  • 19 Tage Thailand im November - benötige ich ein Visum?

    19 Tage Thailand im November - benötige ich ein Visum?: Hallo zusammen, Vor Corona bin ich regelmäßig nach Thailand gereist und habe vorher kein Visum benötigt (war nie länger als 4 Wochen dort). Habe...
  • Oben