Thailändisch lernen - Hochsprache oder Umgangssprache?

Diskutiere Thailändisch lernen - Hochsprache oder Umgangssprache? im Thaiboard Forum im Bereich Thailand Forum; Gestern abend unterhielt ich mich mit meiner Frau (manchmal habe ich so sonderliche Anwandlungen) über ihren Thailändischkurs. Anfangs ging es...
C

Chak

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.051
Reaktion erhalten
1.319
Ort
Hamburg
Gestern abend unterhielt ich mich mit meiner Frau (manchmal habe ich so sonderliche Anwandlungen) über ihren Thailändischkurs.

Anfangs ging es darum, dass man oft nicht einfach direkt übersetzen kann, was gerade Anfängern oft nicht leicht fällt, aber dann kamen wir auf die Unterschiede in den Sprachniveaus. Meine Frau meinte im Vergleich der Lehrbücher Lextra und Sanug Sabai, dass ersteres eher Umgangssprache lehrt und letzteres die gehobenere Sprache, die sie meist im Unterricht vorzieht.

Beispielsweise benutzt Lextra für "essen" "gin kao".

Dazu nun die Frage in die Runde: Was haltet Ihr für sinnvoller, dass ihr euch in Umgangssprache unterhalten könnt oder dass Ihr die Sprache gleich richtig lernt?

Der Kurs geht meist ohnehin nur bis A2, da für B1 selbst in einer so großen Stadt wie Hamburg meist nicht genug Schüler zusammenkommen.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.213
Reaktion erhalten
4.059
Ort
Leipzig
Die Hochsprache in der Schule und die Umgangssprache gleichzeitig daheim.
Wenn Du Unterricht außer Haus nimmst, dann wird das daheim zwangsläufig diskutiert.
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.270
Reaktion erhalten
3.742
Ort
Beach/Thailand
vollkommene Interessenssache, wie sehr man eingebunden sein möchte, respektive sein muß, was man vorhat, wo man lebt etc etc. Es ist ohne und mit Können der Thai Sprache, und so auch alle Abstufungen dazwischen, möglich in Thailand ein gutes Leben zu führen.

Die Einheimischen freuen sich meistens sehr, wenn der Fremde sich für die Sprache interessiert. Nur, wenn man die Sprache richtig gut beherrscht, würden sich die Einheimischen umso mehr auf den Kopf gestossen vorkommen fühlen, sollte das Gefühl für die Kultur, der Umgangsformen, Respekt etc etc fehlen.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.213
Reaktion erhalten
4.059
Ort
Leipzig
Das sollte aber leichter zu erlernen sein, als die Sprache, wenn man will....
 
benni

benni

Senior Member
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
18.270
Reaktion erhalten
3.742
Ort
Beach/Thailand
....befürchte nicht. Viele legen ihr kulturfremdes Farfangtum nie ab und behandeln die Einheimischen als wären sie noch daheim. Darum gibt es ja die Konflikte, Missverständnisse, gegenseitige Ablehnungen, vorurteilsbehaftete Situationen usw usf .
 
C

Chak

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.051
Reaktion erhalten
1.319
Ort
Hamburg
Die Hochsprache in der Schule und die Umgangssprache gleichzeitig daheim.
Wenn Du Unterricht außer Haus nimmst, dann wird das daheim zwangsläufig diskutiert.
Ich meinte eher bezogen auf Sprachkurse für ältere wie dich und mich.
 
C

Chak

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.051
Reaktion erhalten
1.319
Ort
Hamburg
Die Einheimischen freuen sich meistens sehr, wenn der Fremde sich für die Sprache interessiert. Nur, wenn man die Sprache richtig gut beherrscht, würden sich die Einheimischen umso mehr auf den Kopf gestossen vorkommen fühlen, sollte das Gefühl für die Kultur, der Umgangsformen, Respekt etc etc fehlen.
Das wird doch aber bei so einem Sprachkurs durchaus auch nebenbei mit vermittelt, je nach Interesse der Schüler mehr oder weniger. Nach meinem Eindruck ist das Interesse an der thailändischen Kultur eher besonders ausgeprägt, sonst würde man sich ja auch nicht dazu entschließen die Sprache zu lernen.

So zumindest mein Eindruck.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
13.213
Reaktion erhalten
4.059
Ort
Leipzig
Ich meinte eher bezogen auf Sprachkurse für ältere wie dich und mich.
Klar doch. Ich meinte die Sprachschule, so wie in der Volkshochschule.
Dabei ergibt sich von selbst die Verbindung zur Alltagssprache im Dialog mit der Frau usw.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.249
Reaktion erhalten
1.762
Ich meinte eher bezogen auf Sprachkurse für ältere wie dich und mich.
Gibt ja schon einige Threads hier mit ähnlichen Fragen, Deinen Namen hätte ich da eher nicht vermutet. Und zu dem o. a. Satz; nach dem was ich im Forum gelesen habe, könnte mein Namensvetter vom Alter her locker Dein Vater sein.

Nach meinem Eindruck ist das Interesse an der thailändischen Kultur eher besonders ausgeprägt, sonst würde man sich ja auch nicht dazu entschließen die Sprache zu lernen.
Denke mal das eine geht ohnehin nicht ohne das andere. Zumindest wenn man mehr als nur zusammenhanglose Worte verstehen und übersetzen möchte. Ausdrucksweise und Denkweise gehören imho zusammen.
 
Chumpae

Chumpae

Senior Member
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
11.099
Reaktion erhalten
4.894
Ort
Chumpae
Grundsätzlich plädiere ich dafür die Grundlagen über VHS-Kurse(und die natürlich in Hochsprache) zu holen-ansonsten solltest Du dann in der jeweiligen Umgangssprache weiterbabbeln.Entscheidend ist doch, das Du Dich überhaupt traust-unabhängig vom Grad deiner thaisprachlichen Entwicklung-mehr als zu Mißverständnissen kann es da auch nicht kommen und mir ist bisher noch kein Thai untergekommen, der mich in irgendeiner Weise versucht hat zu verbessern. Ich hör da eher gern zu und versuche diese Phrasen für mich später anzuwenden
 
C

Chak

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.051
Reaktion erhalten
1.319
Ort
Hamburg
Grundsätzlich plädiere ich dafür die Grundlagen über VHS-Kurse(und die natürlich in Hochsprache) zu holen-
Die Diskussion, die Auslöser dieses Threads war, habe ich ja mit einer VHS-Lehrerin geführt. Ich dachte, ich könnte ihr ein erweitertes Meinungsbild der hiesigen Gemeinde vermitteln.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.249
Reaktion erhalten
1.762
... und mir ist bisher noch kein Thai untergekommen, der mich in irgendeiner Weise versucht hat zu verbessern.
Was das erlernen dieser fremden Sprache keineswegs leichter macht.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.083
Reaktion erhalten
1.446
Ort
Sued-Isaan
selbst Sprachen gelernt zu haben schützt die Menschen nicht davor, an einander vorbei zu reden. Wir sehen ja, wie toll das funktioniert!

Deshalb plädiere ich:

Lasst mich meine Thai-Freundin heiraten, auch ohne Deutsch A1, und auch wenn ich mich mir ihr nur mit Händen und thinglish verständlich machen kann. Lasst mich und sie in Ruhe leben denn wir lieben uns und brauchen keine grossen Worte dafür um das aus zu drücken.

Sie fällt dem deutschen Steuerzahler nicht zur Last, dafür ist gesorgt durch mich auf alle Ewigkeit.

In Deutschland hängen mittlerweile so viel Leute rum, die keines korrekten Deutschs mehr mächtig sind (davon viele mit deutschem Pass) also lasst meine Freundin in Ruhe und fünfe grad sein!!!

. . . ach und zum Threadthema sag ich nur . . ich lerne soviel Thai und Lao, wie ich es für nötig finde . . .zum Leben im Isaan ist es mai ben rai
 
Stefan

Stefan

Senior Member
Dabei seit
25.08.2001
Beiträge
761
Reaktion erhalten
29
Ort
พัทยา
Anfangen mit der Hochsprache, am besten mit schreiben und lesen. Die Umgangssprache kommt dann ganz von allein dazu. Umgekehrt ist es um einiges seltener und schwieriger.
Ich schreibe aus eigener Erfahrung.
In meiner Heimatstadt gab es einige Bekannte und Freunde die für mein Gefühl sehr gut Thai sprechen konnten. Später, als ich mit dem Studium in Hochthai begann, merkte ich, recht schnell, das sie die Sprache vorallem über ihre Frauen und an der Bar
gelernt haben und es gar nicht so gut war, wie ich zu Anfang dachte. Keiner, bis auf eine Ausnahme, hat später noch dazugelernt.

Ich jedoch, kann mich nun auf dem Land ohne Probleme unterhalten, kann in der Bar meinen Spaß haben und genieße die Gespräche mit einem Freund auf Thai, der an einer Uni lehrt......
 
F

Franky53

Senior Member
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
16.802
Reaktion erhalten
1.804
Ort
nicht mehr hier
Nach meinem Eindruck ist das Interesse an der thailändischen Kultur eher besonders ausgeprägt, sonst würde man sich ja auch nicht dazu entschließen die Sprache zu lernen.

So zumindest mein Eindruck.
wobei Ausnahmen die Regeln bestätigen..
 
Chumpae

Chumpae

Senior Member
Dabei seit
26.10.2011
Beiträge
11.099
Reaktion erhalten
4.894
Ort
Chumpae
Die Diskussion, die Auslöser dieses Threads war, habe ich ja mit einer VHS-Lehrerin geführt. Ich dachte, ich könnte ihr ein erweitertes Meinungsbild der hiesigen Gemeinde vermitteln.
Ich erinnere mich noch daran, wie unsere sehr gute und stoische Lehrerin in der VHS genervt reagierte, als ständig ein paar alte Herren sie daran zu erinnern versuchten, das da ihre Holde das Ganze gaaaanz anders sagt. Die haben es nie begriffen, das eine VHS-Lehrerin dazu da sein sollte den Sprachstoff in diesem Falle in Hochthai zu vermitteln und nicht im plebejischen Isaan-Slang der Gegend zwischen Korat und der Hochebene der Tonkrüge.
Aber ansonsten-und das gilt für alle Sprachen-mußt du halt erst mal den Mumm haben, dem Volk aufs Maul zu schauen und loszublattern-von nüscht kommt nüscht.
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.249
Reaktion erhalten
1.762
Ich erinnere mich noch daran, wie unsere sehr gute und stoische Lehrerin in der VHS genervt reagierte, als ständig ein paar alte Herren sie daran zu erinnern versuchten, das da ihre Holde das Ganze gaaaanz anders sagt. Die haben es nie begriffen, das eine VHS-Lehrerin dazu da sein sollte den Sprachstoff in diesem Falle in Hochthai zu vermitteln und nicht im plebejischen Isaan-Slang der Gegend zwischen Korat und der Hochebene der Tonkrüge.
Aber ansonsten-und das gilt für alle Sprachen-mußt du halt erst mal den Mumm haben, dem Volk aufs Maul zu schauen und loszublattern-von nüscht kommt nüscht.
In Frankfurt gab es mal eine Lehrerin die an der VHS einen Spezialkurs anbot. Die Frau war sprachlich topfit. Konnte besser Deutsch als viele Dler. Der Kurs hatte gerade mal vier Teilnehmer.
Als ich sie mal nach der Bedeutung einer Zeile aus einem Song in Lao-Isaan-Thai fragte, reagierte sie sichtlich beleidigt. Mit so was gäbe sie sich nicht ab. Es scheint so, dass man echte BKKlerinnen da gar nicht fragen sollte. Bei näherer Vertrautheit kommen da z. T. recht unfreundliche Worte.
 
Stefan

Stefan

Senior Member
Dabei seit
25.08.2001
Beiträge
761
Reaktion erhalten
29
Ort
พัทยา
555 Vielleicht lag's aber auch nur daran, das es in deinem Lao Isaan Text zuviel ทะลึ่ง gab und es ihr unangenehm war, die Zeilen zu übersetzen.
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
5.434
Reaktion erhalten
783
Ort
Joho
Als ich sie mal nach der Bedeutung einer Zeile aus einem Song in Lao-Isaan-Thai fragte, reagierte sie sichtlich beleidigt
naja, man bittet ja auch keine Sprachwissenschafterin in Hannover, einmal kurz den derben Text eines niederbayrischen Saufliedes dortiger Viehtreiber zu übersetzen
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.249
Reaktion erhalten
1.762
555 Vielleicht lag's aber auch nur daran, das es in deinem Lao Isaan Text zuviel ทะลึ่ง gab und es ihr unangenehm war, die Zeilen zu übersetzen.
Ja, das wäre naheliegend. Aber wars nicht. Ein alter Song mit einem harmlosen Text von einem armen (echten) Polizisten gesungen, der sich darüber beklagt, dass er mit seinem alten Auto nicht gegen die Limousine des Schuldirektors ankommt und deshalb keine Chancen bei der jungen hübschen Lehrerin hat. Das Lied war seine Antwort auf den damals berühmten und heute noch bekannten Song Motosai haang, worin es um einen armen Lehrer ging, der mit seinem alten Moped gegen den feinen Pickup des Polizisten keine Chance hat ...

 
Thema:

Thailändisch lernen - Hochsprache oder Umgangssprache?

Thailändisch lernen - Hochsprache oder Umgangssprache? - Ähnliche Themen

  • Online Kurse Thailändisch lernen Empfehlungen gesucht..

    Online Kurse Thailändisch lernen Empfehlungen gesucht..: Moin, ich würde gerne einen Thai Online Kurs buchen. Wer hat da Erfahrungen und kann mir einen guten Kurs empfehlen?
  • Wie am besten die thailändische Sprache lernen

    Wie am besten die thailändische Sprache lernen: Habe in anderem Teil des Forums wo es um Integrationskurse ging gelesen, die meisten Männer sind logischer Weise dafür, das ihre thailändischen...
  • DIY - was man für Thailand lernen sollte

    DIY - was man für Thailand lernen sollte: mein Freund, die Waschmaschine wie pflegen, um die Lebenszeit zu verlängern ?
  • Vorteile durch Kenntnisse der Thai-Sprache?

    Vorteile durch Kenntnisse der Thai-Sprache?: Ich lerne nun ja schon seit einigen Jahren - mit allerdings mäßigem Erfolg - thailändisch. Wenn ich an meine Aufenthalte in Thailand zurückdenke...
  • App für Thailändisch

    App für Thailändisch: Kennt jemand eine gute App für Android, um Thai zu lernen? Sie muss nicht unbedingt kostenlos sein. Die Qualität sollte stimmen.
  • App für Thailändisch - Ähnliche Themen

  • Online Kurse Thailändisch lernen Empfehlungen gesucht..

    Online Kurse Thailändisch lernen Empfehlungen gesucht..: Moin, ich würde gerne einen Thai Online Kurs buchen. Wer hat da Erfahrungen und kann mir einen guten Kurs empfehlen?
  • Wie am besten die thailändische Sprache lernen

    Wie am besten die thailändische Sprache lernen: Habe in anderem Teil des Forums wo es um Integrationskurse ging gelesen, die meisten Männer sind logischer Weise dafür, das ihre thailändischen...
  • DIY - was man für Thailand lernen sollte

    DIY - was man für Thailand lernen sollte: mein Freund, die Waschmaschine wie pflegen, um die Lebenszeit zu verlängern ?
  • Vorteile durch Kenntnisse der Thai-Sprache?

    Vorteile durch Kenntnisse der Thai-Sprache?: Ich lerne nun ja schon seit einigen Jahren - mit allerdings mäßigem Erfolg - thailändisch. Wenn ich an meine Aufenthalte in Thailand zurückdenke...
  • App für Thailändisch

    App für Thailändisch: Kennt jemand eine gute App für Android, um Thai zu lernen? Sie muss nicht unbedingt kostenlos sein. Die Qualität sollte stimmen.
  • Oben