www.thailaendisch.de

Thai TV Verdummungsmaschine

Diskutiere Thai TV Verdummungsmaschine im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Einige möchten es nicht glauben, aber es hat durchaus Nachteile, die thailändische Sprache zu erlernen. Einer der grösseren Unannehmlichkeiten ist...
x-pat

x-pat

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.905
Reaktion erhalten
4.063
Ort
Chiang Mai
Einige möchten es nicht glauben, aber es hat durchaus Nachteile, die thailändische Sprache zu erlernen. Einer der grösseren Unannehmlichkeiten ist das man plötzlich grössere Strecken des TV Angebots in Thailand versteht. Dies ist insbesondere schmerzlich bei Thai Soap Operas, Quiz Shows, Comedy Shows und ähnlichen Auswüchsen der Unterhaltungsindustrie. Selbst dem der der Thai Sprache nicht mächtig ist fallen die unsägliche Schauspielqualität und die stereotypen Skripte sofort ins Auge. Er kann sich jedoch mit der Illusion trösten das wenigstens die Dialoge einen Funken Kunst enthalten. Mit wachsenden Sprachkenntnissen stellt sich dies jedoch als eitle Hoffnung heraus. Die Dialoge sind sogar noch platter als die Charaktere.

Wer sich das staatliche Fernsehangebot in Thailand anschaut wird feststellen das folgende Programme zu den beliebtesten gehören:

- Soap Operas mit durchsichtigen Skripts und deprimierender Schauspielleistung
- Game Shows mit plappernden Stars und Sternchen die als Versatz für kommerzielle Werbung agieren
- Karaoke und Gesangsauftritte von Leuten die nicht singen können
- Comedy Shows mit viel Geschrei und fliegenden Torten

Ich habe Probleme zu verstehen wie man aus diesen Produktionen Genuss ziehen kann ohne sich permanent im Vollrausch zu befinden. Ich kann zwar verstehen das man den Reisbauern auch etwas Unterhaltung gönnt, aber ich wage zu bezweifeln das diese von einer Kultur des Idiotentums profitieren. Manchmal kann ich mich nicht des zynischen Verdachts entziehen das ein dunkler politischer Wille dahinter steht. Mutet man den dumpfen Massen zuviel Bildung zu, dann wären sie auf einmal nicht mehr so einfach zu manipulieren.

X-Pat
 
T

Tomad

Gast
@ex-pat

Wenn ich dich recht verstehe vermißt du also ein wenig qualitativ hochwertige Beiträge, wie im deutschen TV üblich - z.B. "Hire or fire - Der beste Job der Welt" mit dem niederländischen Medienmacher John de Mol (Pro7 27.9.)? ;-)

Im Ernst, zwar verstehe ich nichts vom Thai-TV, aber mir stellt sich schon die Frage, wie viel schlechter es denn sein kann als anderes TV, incl. dem deutschen.

Da ich selber aus dem TV-Bereich komme, jedoch Bereich Technik, begleitet mich diese Frage schon seit Jahren. Diskussionen mit Freunden aus dem redaktionellen Bereich, endeten - da inzwischen nicht mehr geführt - immer gleich. "Du gehörst halt nicht zum Zielpublikum", sie jedoch auch nicht - von uns kennt auch niemand jemanden, der diesem "Zielpublikum" angehört etc. pp. Inzwischen bevorzugen wir es, unsere Freundschaften nicht mit derartigen Themen zu belasten und zur Kenntnis zu nehmen, daß es uns ganz gut ernährt.

Also, ich sehe das nicht als thailändische Gegebenheit an, auch wir tastet man sich noch weiter an die Schmerzgrenzen des Publikums heran.

Der Medienzar Ruppert Murdoch hat mal gesagt, gib dem Publikum, das was es sehen möchte. Ob es das allerdings sehen möchte :nixweiss:. Im Grunde ein Henne-Ei-Problem. Will das Publikum das sehen was so gesendet wird, oder wird es dadurch erst auf das Niveau gebracht, es ohne körperliche Schäden zu überstehen. (Bem. am Rande: Die Quote steigt oft messbar an, wenn eine Sendestörung vorliegt und Farbbalken gesendet wird.)

:wink: Tomad

P.S.: Ich höre Radio
 
M

Manfred

Gast
Wer sich das staatliche Fernsehangebot in Thailand anschaut wird feststellen das folgende Programme zu den beliebtesten gehören:

- Soap Operas mit durchsichtigen Skripts und deprimierender Schauspielleistung
- Game Shows mit plappernden Stars und Sternchen die als Versatz für kommerzielle Werbung agieren
- Karaoke und Gesangsauftritte von Leuten die nicht singen können
- Comedy Shows mit viel Geschrei und fliegenden Torten

Ich habe Probleme zu verstehen wie man aus diesen Produktionen Genuss ziehen kann ohne sich permanent im Vollrausch zu befinden.
Hallo,

ich schaue kein Thai-TV, auch meine Frau hat ein Angebot von mir es hier für sie einzurichten abgelehnt.

Allerdings:
Ersetze in der obigen Aussage das Wort "Thailand" mit "Deutschland" und ergänze "staatliche" mit ".. und private", dann stimmt sie doch auch 100%-ig.

Viele Gruesse
Manni
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.905
Reaktion erhalten
4.063
Ort
Chiang Mai
Also, ich bin seit 11 Jahren nicht mehr regelmässig in Deutschland und kann daher nicht nachvollziehen auf welches Niveau die Privaten inzwischen gesunken sind. Aber ich erinnere mich noch an Lindenstrasse. Gegen das was in Thai TV geboten wird, wirkt die Lindenstrasse fast schon wie eine Literaturverfilmung.

Zum Glück gibt es das Internet. :fertig:

X-Pat
 
E

expatpeter

Gast
Ich raufe mir auch ständig die Haare über so viel Blödsinn. Meine Süße sagt dann, das ist doch nur TV. Das Verhalten der Leute ist nach Thaiverhältnissen das Letzte: da wird gebrüllt, geschrieen, gekloppt, geschlagen, gelogen und betrogen, und alle amüsieren sich. Die Schauspieler gucken ewig gleich blöde drein, und im Grunde erahnt man bei jeder Handlung, was der Regisseur ihnen da gerade gesagt hat. Unfasslich. Das liegt auch wohl an der Schulbildung und an den Mythen dieses Volkes. Alles wird einfach hingenommen, weil man daran gewöhnt ist, dass man vieles nicht verstehen kann und weil zweitens eigene gedankliche Tätigkeit, die über plumpes Nachplappern auswendig gelernter Inhalte hinausgeht, nicht gefördert wird. Warum meine Frau trotzdem so patent, itelligent und verständig ist, weiß ich nicht. Vielleicht, weil sie die Schule nur 4 Jahre besucht hat. :rofl: Ich habe die Vermutung, dass die emotionale Intelligenz hier höher entwickelt ist als in Farangland.
 
T

Tomad

Gast
x-pat" schrieb:
Gegen das was in Thai TV geboten wird, wirkt die Lindenstrasse fast schon wie eine Literaturverfilmung.
X-Pat
Gegen das was heute im deutschen TV so geboten wird ist sie das wohl auch. :heul:

Tomad
 
L

Lamai-Central

Gast
Zb. "Kämpf um deine Frau" wird öffentlich im SAT1 neuerdings ausgeschlachtet ;-D

Ist hier nicht viel anders als in Thailand,die Volksverdummung ist in vollen Gang :lol: :ohoh:
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.943
Reaktion erhalten
3.603
xpat,

Habe selbst leider nur sehr selten die Möglichkeit Thai-TV zu sehen.

Tatsächlich deckt sich dabei mein oberflächlicher Eindruck mit Deiner Aussage. Das gilt auch für den ein- oder anderen Spielfilm den ich mal beiläufig mit angesehen habe.

Um so erstaunlicher ist für mich die Qualität mancher Musik-Videos. Die Art, die Aufmachung und die schauspielerische Leistung mit welcher der Inhalt des ein oder anderen Liedtextes vermittelt wird, lassen einem so manches Musikstück unter die Haut gehen.

Micha
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.144
Reaktion erhalten
1.472
Zwischen dem Aufkommen der Privat-Sender in Deutschland und den Ergebnissen der Pisa-Studie besteht m.E. ein direkter Zusammenhang. Eltern die ihre Kinder verantwortlich erziehen, entziehen sie -besonders in jungen Jahren- dem Fernsehen. Ich finde es erschreckend mitzubekommen, wie stark verbreitet Mütter aus Bequemlichkeit ihre Kinder mit der Glotze ruhigstellen, wo meine Mutter z.B. noch mit 5 Blagen klarkommen musste. Ich habe selbst keine Kinder, weiss aber durchaus dass schon ein Kind Stress pur sein kann. Leider kann man im Leben nicht alles Ungangenehme ausblenden. Wenn man in die USA schaut wo alles begann, ist offensichtlich, dass grosse Teile der Wirtschaft ohne den Zustrom an gut ausgebildeten Menschen aus aller Herren Länder wohl weit weniger leistungsfähig wären. In die Verblödungskategorie wie Fernsehen gehört für mich allerdings mehr noch die absolut autistische, gefühlsarme, hirnrissige Welt der PC-Spiele.
Gruss Loso
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.939
Ort
Hannover
x-pat" schrieb:
... das man plötzlich grössere Strecken des TV Angebots in Thailand versteht. Dies ist insbesondere schmerzlich bei Thai Soap Operas, Quiz Shows, Comedy Shows und ähnlichen Auswüchsen der Unterhaltungsindustrie.
Zu einigen Punkten, um das Posting überschaubar zu halten;

- Soap Operas mit durchsichtigen Skripts und deprimierender Schauspielleistung
Es gibt sehr unterschiedliche Produktionen;
zu den bekanntesten gehören : Grammy/X-act, RS Ent., Kantana Prod.,
die zum Teil unterschiedliche Ansätze verfolgen.

-Oft werden Klassiker neu verfilmt, wobei die Filmrollen mit den aktuellen Teenie-Musik-stars aus der Hitparade besetzt werden.
Natürlich erwartet keiner schauspielerische Höchstleistungen der Sänger in ihrer ersten Rolle,
doch darum geht es auch nicht.
Die Storyline kennen sowieso alle /Remake, darum geht es einfach um den Spass, wie so mancher Sänger seine Rolle erfüllt.

-Ebenfalls bei vielen beliebt, sind die Filme mit überwiegender Katoybesetzung. Hier geht es ausschließlich darum, wiegut die Katoys die Frauenrollen spielen können, Script und Handlung spielen überhaupt keine Rolle, alleine der Name der Produktionsfirma signalisiert den Zuschauern, um was es hier geht.

-Disorder-Produktionen, hier geht es um den Image-wechsel im Bewußtsein der Zuschauer; klassisches Beispiel im Westen, Kindergartencop mit Arnold Schwarzenegger, der eingeführte Actionheld in neuer Rolle, oder in der Rolle des Anti-helden in Thailand.
Die wenigsten sehen sich Disorder-Produktionen bis zum Ende an, wenn man das Thema erfaßt hat (das Sichtbare unsichtbar machen), ist die Produktion langweilig, und wird nicht mehr gesehen.

-NewOrder Produktionen, hier wird mit dem Zuschauer gespielt, z.B. mann beginnt die ersten 6 Folgen mit einem schlechten Remake, und plötzlich verändert sich Script, Schauspielleistung und Handlung,
und es entsteht ein guter, spannender X-act Thriller.

In den letzten Jahren mußten die Produktionsbudgets dramatisch schrumpfen, was erheblichen Einfluß auf die Produktionslänge und der darin enthaltenden Parallelhandlungen hatte.

Viele kennen von zu Hause noch die Zeiten, wo die Ehefrau mit einem Berg von 20 Videocassetten (a 3 Stunden) auftauchte, und wo dann die nächsten Tage ein Film durchgeguckt wurde.
Bei diesen Gelagen, wo man sich in einer Gruppe von Thais wiederfand, wurde vor dem TV gegessen, geschlafen, wer zuerst aufwachte, mußte die nächste Cassette einlegen.
Doch die Zeiten, vor 10 - 15 Jahren haben sich geändert,
da die heutigen Produktionen kaum auf 10 Cassetten kommen,
oder 15x2 Stunden DVDs, mit weitaus kleinerer Schauspielerzahl.

Auch die Produktionsorte haben sich nach Zeiten von ''Sai'' erheblich verschlankt, wo man damals um die gesamte Welt flog, mit Settings wie - thailänd. Bauunternehmer auf seiner Jacht in Monaco, - Tochter in Disco in LA, usw. (die alten Prod. glänzten teilweise auch durch ihre outdoor-settings.
Heute kann man die Drehorte an 3 Händen abzählen,
Haus, Firma, 'Gegen-Haus', 'Gegen-Firma' und lokales outdoor,
vielleicht ein Wochendendtrip in ein Resort.

- Game Shows mit plappernden Stars und Sternchen die als Versatz für kommerzielle Werbung agieren
eben nicht, abhängig, welches Thai man versteht.
Z.B. ein Ansatz, es geht nicht ums gewinnen, sondern darum, mit welcher Gestik und Gesichtsausdruck man verliert.
 
Mang-gon-Jai R.I.P.

Mang-gon-Jai R.I.P.

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
4
Ort
Nähe Hannover
@Tomad
aber mir stellt sich schon die Frage, wie viel schlechter es denn sein kann als anderes TV, incl. dem deutschen.
@Manfred
Ersetze in der obigen Aussage das Wort "Thailand" mit "Deutschland" und ergänze "staatliche" mit ".. und private", dann stimmt sie doch auch 100%-ig.
Ihr argumentiert hier ohne diese Sendungen je gesehen oder, mangels Sprachkenntnis, verstanden zu haben.
Ich kann wirklich nicht behaupten, dass sich das deutsche Fernsehen auf einer gehobenen Ebene bewegt.
Es ist jedoch, wie auch schon von anderen angemerkt, wirklich um Klassen besser als das Thai-TV.
Woran es liegt, weiß ich nicht, ich denke, es wird am mangelnden Geld liegen.


Gruß

Mang-gon Jai
 
C

Chak2

Gast
MGJ, ich muss mich da auf deine Aussage verlassen, obwohl ich mir das nur schwer vorstellen kann. Hast du dir denn mal die aktuellen Sendungen im Privatfernsehen angesehen? Ich nicht, da ich die keine zwei Minuten ertragen kann.
Wenn das Fernsehen in Thailand noch schlimmer ist, dann muss es ja wirklich grausam sein.

Obwohl, angesichts des durchschnittlichen Bildungsniveaus in Thailand ist es vielleicht doch wieder nicht so überraschend. Fernsehen ist wohl ohnehin nicht das Medium für intellektuelle Unterhaltung.
Wie oft sieht man denn auch in Thailand jemanden ein Buch lesen?
 
D

dawarwas

Gast
Ich denke es liegt auch daran, das wir in Deutschland fast 30 Pgr. sehen koennen. Da schalten wir einfach auf einen der uns gefaellt.

In LOS sah ich immer nur 3 oder hoechstens 4 Sender.

Wenn ich mir vorstelle, das ich den ganzen Tag nut RTL, SAT oder Pro 7 sehen muesste, haette ich auch schon keine Lust mehr.

Und wenn man x die Masse der schlechten Sendungen addiert, die ich schlecht finde, sieht man hier mehr driiisss, aber halt auf mehr Sender verteilt.

Finde ich.

Geld ist natuerlich auch ein Grund. Aber warum? :nixweiss:
Die Werbung Spielt natuerlich nicht soviel ein wie bei uns, aber die Schauspieler verdienen dementsprechend weniger, die Pruduktionskosten sind geringer und die Preise, bei Gewinn Shows z. B. sind teils lachhaft.

Da sollte das Verhaeltnis doch wieder stimmen. Oder? :nixweiss:

Gruss
 
C

Chak2

Gast
Dawarwas, du vergleichst jetzt Kabelfernsehen in Deutschland mit über Antenne ausgestrahlte Programme in Thailand. Wenn man in Thailand Kabel hat, hat man auch mehr Kanäle.
 
C

Chonburi's Michael

Gast
dawarwas" schrieb:
Ich denke es liegt auch daran, das wir in Deutschland fast 30 Pgr. sehen koennen. Da schalten wir einfach auf einen der uns gefaellt.

In LOS sah ich immer nur 3 oder hoechstens 4 Sender.
Mit dem Kabel-TV habe ich 28 Programme.

Aber ich moechte schon sagen, das das Thai-TV nicht so schlecht ist. Nach 22 Uhr kommen schon tolle Filme.

In Ban Bueng kostet das Kabel TV im Monat 350 Baht oder wenn ein Jahr bezahlt wird 3.600 Baht.
 
A

Armin

Gast
Die Medien laufen weltweit auf der gleichen Schiene. Verdummung ist sicher ein wichtiger Punkt, doch ist es nicht der wichtigste Punkt. Einfache Slogans und „primitive“ Geschichten lassen sich einfach besser vermarkten, Punkt!
Die von DisainaM angesprochenen Punkte finde ich sehr bemerkenswert.
Besonders die langen Schnultzgeschichten sind eine billige Kopie von Hollywood. Man sollte nie vergessen, dass während des Vietnam-Krieges die Amis hier ihre B52 aufgetankt haben und die frustrierten Krieger hier ihre moralische, psychische, menschliche Aufrüstung erhalten haben. Die Thais haben dafür Kriegsmaterial und vielfältige Ausbildung in den USA erhalten. Wovon heute noch viele träumen. In der Zeit ist auch die älteste Königstochter mit einem Ami abgehauen.
Der gesamte Issan war ein größerer Puff, wie heute Pattaya.
Zurück zum Thema.
Die Thaisprache scheint wohl nicht besonders dazu geeignet kompliziertere Zusammenhänge auszudrücken. Und wenn, dann bereitet es echt Kopfschmerzen, wie meine Frau hin und wieder bemerkt. Kritik ist eigentlich nicht erlaubt, und wenn, dann wird es mit so vielen beschönigenden Worten umschrieben, dass es als Kritik nicht erkannt werden kann.
Das Hauptprinzip ist Sanuk (lustig sein, sich wohl fühlen). Ich bin es meist nicht, doch wir (meine Frau und ich) verstehen uns heute recht gut. Bah, bah, bo , bo ist eigentlich die resultierende Haltung daraus und doch auch wieder nicht.
Einen Punkt möchte ich hier noch anführen, obwohl ich mir nicht ganz sicher bin:
Bei uns gab es in Zeiten der politischen Repression (auch Beschneidung der Ausdrucksmöglichkeiten), sehr extreme Ausdrucksweisen in Sprache, Kultur.

Die Thais lieben es sich hinter dieser Maske zu verstecken. Und dass wir Europäer diese Kultur nicht so leicht verstehen, ist ja nicht deren Schuld. Dass sie häufiger lächeln und auch lachen ist in meine Augen ein großer Pluspunkt.

Gruß Armin
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
37.270
Reaktion erhalten
1.939
Ort
Hannover
Man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen.

Wenn man Vergleiche zwischen itv und NTV anstellen will,
oder den Nachrichten von Ch. 11 mit der Tagesschau,
kommt man der Sache schon näher.

Dabei kann man feststellen, daß der Anteil der Kommentierungen von politischen Ereignissen, wie in den Tagesthemen, bei uns etwas deutlicher ausgeprägt ist.

Bei einem Vergleich der Wissens-programme im th. Privat TV,
im Bereich Fremdsprachenbildung, Naturwissenschaften und Völkerkunde,
ist das thailändische Format sehr ausgeprägt, selbst unsere Dritten Programme haben keine vergleichbare Intensität von z.B. TV Englischkursen im Programm.

Vergleicht man nun weiter das Unterhaltungsangebot von Ch. 3, Ch. 5, Ch. 7 und Ch. 9, mit unserem Unterhaltungsangebot,
so muß man zunächst die kulturellen Unterschiede berücksichtigen.

Ein trägendes Element der th. Unterhaltung, das Spiel zwischen den Geschlechtern und dem Dritten Geschlecht, hat zum Teil ihre Wurzeln in der chinesischen Oper.
Die trad. chin. Oper zeichnet sich u.a. darin aus, daß sämtliche Frauenrollen von Männern besetzt waren, und die Männer einen Katalog von ca. 167 weiblichen Gestiken in Perfektion spielen konnten.
Aus dieser Wurzel der Yang Ying Unterhaltung, die den Genuss für die Zuschauer in der von den Schauspielern geschaffenen weiblichen Illusion bereitete, entwickelten sich in vielen angrenzenden Ländern Chinas eine eigenständige Bühnenunterhaltung, welche dann später, mittels TV, in Serien und Shows umgesetzt wurde.
Damit erfüllten die Serien den Unterhaltungsanspruch, den die Bevölkerung an sie stellte.

Natürlich liessen sich die Bühnenschauspieler auch politisch nutzen, denn ähnlich wie in ''King Lear'', wo es niemanden erlaubt war, eine öffentliche Kritik gegen den König Lear auszusprechen, mit Ausnahme des Clowns, der alles sagen konnte, entwickelte sich bei den th. Bühnenschauspieler eine eigene Sprache, in der Kritik an politischen oder sozialen Verhältnisse in versteckter Form an die Zuschauer übermittelt wurde.
Über Jahrhunderte entwickelte sich diese versteckte Sprache der Schauspieler zu einer eigenen Ausdrucksform, deren Kunst eben darin bestand, etwas nicht klar und deutlich zu sagen, sondern es verschlüsselt zu übermitteln.
In dieser Tradition muß man schließlich heute manche TV Show im th.TV verstehen, um zu begreifen, daß man gerade die thail. 'Panorama'-Version sieht.
 
D

dawarwas

Gast
@Chak,

das Kabel TV in LOS ist aber extra zu berappen, Oder? Ich glaube das hat dort nicht jeder. Im Gegensatz zu uns.

Und die anderen Pgs. die dort empfangen werden koennen, sind das nicht Amerikanische? Also keine Thai Pgs. :nixweiss:
 
Thema:

Thai TV Verdummungsmaschine

Thai TV Verdummungsmaschine - Ähnliche Themen

  • Doppelte Staatsbürgerschaft Thai-Deutsch: Landbesitz in Thailand möglich?

    Doppelte Staatsbürgerschaft Thai-Deutsch: Landbesitz in Thailand möglich?: Hallo in die Gruppe, als Thai "darf" man ja aktuell eine doppelte Staatsbürgerschaft mit der deutschen Staatsbürgerschaft haben. Mir ist...
  • Tripmonster-Thai Airways.Brauche eure Hilfe

    Tripmonster-Thai Airways.Brauche eure Hilfe: Der Anfang ist folgender. Mein Vater hat im Feb 2020 vor Corona bei der Dreckbude Tripmonster ein Thai Air Ticket gekauft. Das wurde von Thai...
  • Thai lernen

    Thai lernen: Guten Tag liebe Gemeinde. Mein Name ist Andreas, komme aus dem Raum Karlsruhe, 56 Jahre, Unternehmer. Ich habe vor ein paar Monaten eine...
  • Langfristiger Aufenthalt in Thailand (Thai Elite Card?)

    Langfristiger Aufenthalt in Thailand (Thai Elite Card?): sieht cool aus :goodjob:
  • Phuket Februar 2022

    Phuket Februar 2022: Hi 🙂 I hope you have a good time wherever you are. I want to share my experience of Phuket February 2022 with you. I hope the ghost of Covid leave...
  • Phuket Februar 2022 - Ähnliche Themen

  • Doppelte Staatsbürgerschaft Thai-Deutsch: Landbesitz in Thailand möglich?

    Doppelte Staatsbürgerschaft Thai-Deutsch: Landbesitz in Thailand möglich?: Hallo in die Gruppe, als Thai "darf" man ja aktuell eine doppelte Staatsbürgerschaft mit der deutschen Staatsbürgerschaft haben. Mir ist...
  • Tripmonster-Thai Airways.Brauche eure Hilfe

    Tripmonster-Thai Airways.Brauche eure Hilfe: Der Anfang ist folgender. Mein Vater hat im Feb 2020 vor Corona bei der Dreckbude Tripmonster ein Thai Air Ticket gekauft. Das wurde von Thai...
  • Thai lernen

    Thai lernen: Guten Tag liebe Gemeinde. Mein Name ist Andreas, komme aus dem Raum Karlsruhe, 56 Jahre, Unternehmer. Ich habe vor ein paar Monaten eine...
  • Langfristiger Aufenthalt in Thailand (Thai Elite Card?)

    Langfristiger Aufenthalt in Thailand (Thai Elite Card?): sieht cool aus :goodjob:
  • Phuket Februar 2022

    Phuket Februar 2022: Hi 🙂 I hope you have a good time wherever you are. I want to share my experience of Phuket February 2022 with you. I hope the ghost of Covid leave...
  • Oben