Thai Airways

Diskutiere Thai Airways im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Sie würden zumindest bürgen. Analog zu den USA ist die Kreditwürdigkeit tatsächlich unendlich. Klingt unglaublich, ist aber so. Solange man nur...
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
4.200
Reaktion erhalten
724
Die Lufthansa geht ja auch nicht unter,aber Deutschland hat eben genug Moos.
Sie würden zumindest bürgen. Analog zu den USA ist die Kreditwürdigkeit tatsächlich unendlich. Klingt unglaublich, ist aber so. Solange man nur die Zinsen zahlen kann ...
 
niemand

niemand

Senior Member
Dabei seit
16.08.2019
Beiträge
717
Reaktion erhalten
205
Hier mal wieder was erfreuliches von Thai Airways. Zumindest gibt es einen Plan.
Nur weil man selber eine Schwäche für ein Unternehmen oder es einfach 'nur lieb' hat, kann die Realität trotzdem ganz anders aussehen...
Ja, ja, Pläne haben die hierzulande viele und es kommen auch immer wieder Neue hinzu (vor allem in der Anzahl der 'angedachten Hubs' sind sie mittlerweile absolut unschlagbar), ungeachtet der Tatsachen, die dann diese hochtrabenden Pläne immer wieder zunichte machen (das Ganze hat etwas damit zu tun 'Voraus denken und realitätsnah Planen zu können', also mit Verstand, was von 'Sachverhalte und Situationen verstehen' abgeleitet ist und was die Fähigkeiten erfordert, zukünftige Entwicklungen mit einzubeziehen und darauf basierend seine Prognose(n) abzugeben). Wer hat denn in einem Schulungsplan des Militärs schon einmal die Ausbildung zu Finanz- oder Wirtschaftsfachleuten gesehen? Ich bisher noch nicht.
Neptun, das alles ist aber kein Grund dich zu grämen, denn neben dir gibt es hier noch etliche andere, die zwar ein loses Mundwerk haben und große Worte durch die Gegend schleudern, aber ein reales Verständnis über die finanziellen und wirtschaftlichen Zusammenhänge von Unternehmen und Staaten kann auch von denen keiner vorweisen.
Und nun zum Bericht:

Thai Airways warnt vor erweitertem Delisting-Risiko (Börsenrückzug)

Der amtierende Präsident peilt das Jahr 2030 an, ab wann das Eigenkapital wieder positiv werden kann

BANGKOK -- Die Börsennotierung von Thai Airways International an der Stock-Exchange of Thailand ist weiterhin gefährdet, erklärte die Fluggesellschaft am Freitag, weil das Unternehmen nicht erwartet, in den nächsten zehn Jahren wieder ein positives Eigenkapital zu erreichen.
Die Fluggesellschaft "erwartet, im Jahr 2023 Gewinne aus dem Hauptgeschäft zu erwirtschaften, und das Eigenkapital kann im Jahr 2030 wieder größer als Null sein", sagte Chansin Treenuchagron, der amtierende Präsident, in einer Erklärung und zitierte eine vorläufige Schätzung im Rahmen des Reorganisationsplans seines Unternehmens.
Die COVID-19-Pandemie brachte den internationalen Flugverkehr im Jahr 2020 praktisch zum Erliegen und versetzte der leistungsschwachen Fluggesellschaft einen vernichtenden Schlag. Der Nettoverlust von Thai Airways im Jahr 2020 verzwölffachte sich gegenüber dem Vorjahr auf 141 Milliarden Baht (4,54 Milliarden Dollar zum aktuellen Kurs), und das Eigenkapital sank von 11,7 Milliarden Baht auf minus 128,6 Milliarden Baht.
Am 8. März teilte die Börse dem nationalen Marktführer (Flag Carrier) mit, dass das Unternehmen die Kriterien für einen Börsenrückzug gemäß den Börsenvorschriften erfüllt, nachdem die finanzielle Situation ein negatives Eigenkapital ausweist. Die Erklärung von Chansin am Freitag kam als Antwort auf diese Mitteilung der Börse.
Die thailändische Fluggesellschaft, die sich unter Aufsicht des zentralen Konkursgerichts in der Sanierung befindet, hat am 2. März den Plan, den sie den Schuldnern vorschlagen wird, bekannt gegeben. Dieser Sanierungsplan enthielt jedoch keine Maßnahmen, um die angeschlagene Bilanz des Unternehmens schnell zu verbessern, obwohl die Vorschriften der Börse vorschreiben, dass Thai Airways das Problem innerhalb von drei Jahren lösen muss.
Thai Airways bat die Gläubiger nicht um einen Schuldenerlass und schlug auch keine gesicherten Finanzierungsquellen für die Zeit der Sanierung vor, die fünf bis sieben Jahre dauern könnte.
In der Erklärung vom Freitag erwähnte Chansin eine mögliche Kapitalerhöhung. Die Fluggesellschaft plant auch, den Gläubigern die Option einer Umwandlung von Schulden in Eigenkapital anzubieten, um dadurch das Eigenkapital zu erhöhen und die Schulden zu reduzieren. Aber das Unternehmen erwartet nicht, dass diese Bemühungen die Fluggesellschaft aus dem negativen Eigenkapital herausbringen werden.
"Es ist zu erkennen, dass [Thai Airways] möglicherweise nicht in der Lage sein wird, die [Gründe für den Börsenrückzug] vollständig zu beseitigen, da das Eigenkapital der Aktionäre unter Null bleiben dürfte", sagte der amtierende Präsident. "Das könnte dazu führen, dass die Stock-Exchange of Thailand vorschlägt", dass ihr Aufsichtsrat "einen möglichen Börsenrückzug" der Fluggesellschaft in Betracht zieht.
Der Sanierungsplan von Thai Airways konzentrierte sich auf die Verbesserung der Rentabilität, mit Restrukturierungsmaßnahmen für die Flotte, die Leasingverträge, die Flugrouten und die Belegschaft des Unternehmens. Die Fluggesellschaft will die Zahl der Mitarbeiter auf 13.000 bis 15.000 reduzieren, was einer Halbierung von 27.944 im Jahr 2019 vor der Pandemie entspricht.
Die Fluggesellschaft veröffentlichte am Montag die Ergebnisse einer Umfrage unter den derzeitigen Mitarbeitern, wobei ausgelagerte Arbeitskräfte und Mitarbeiter in Übersee-Niederlassungen nicht berücksichtigt wurden. Rund 13.500 der 17.121 Mitarbeiter bekunden ihr Interesse, weiterhin bei Thai Airways zu arbeiten.


Link: Thai Airways warns of extended delisting risk
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
16.139
Reaktion erhalten
1.280
Ort
Irgendwo im Outback!
Ich glaube solche Statements von börsennotierten Betrieben werden wir in Zukunft noch öffters lesen.
Ich habe gerade ein Totalverlust einer Aktie in D zu verkraften,Pyrolyx AG ,aber da sind nur ca 100 Euro weg ,da ich immer breit streue!
 
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.555
Reaktion erhalten
583
Ort
RLP / BW / THAI
So kann die Spreu vom Weizen getrennt werden:
Über 4.000 THAI-Mitarbeiter scheitern beim Screening
Durch einen fachbezogenen Test kann schnell die Qualifikation der Mitarbeiter getestet werden.

Wenn von 13.554 Beschäftigten nur 9.304 bestanden haben kann Einiges hinein interpretiert werden.
Bestanden haben demnach 68,64% also rund Zweidrittel.
Ob Vetternwirtschaft, Vorteilsnahme, Korruption oder der Test zu schwer war - dürft ihr beurteilen.
Wahrscheinlich sind die führenden Nullen nicht getestet worden, denn die zählen ja bekanntlich nicht.
1618661980763.png


Wie überall auf der Welt wird zuerst das Personal abgebaut um dann ....
 
Zuletzt bearbeitet:
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
13.043
Reaktion erhalten
3.697
Ort
RLP/Isaan
So kann die Spreu vom Weizen getrennt werden:
Über 4.000 THAI-Mitarbeiter scheitern beim Screening

Durch einen fachbezogenen Test kann schnell die Qualifikation der Mitarbeiter getestet werden.
Nur durch Vetternwirtschaft oder Korruption erlangte Positionen bei der Thai Airways werden schnell enttarnt. Obwohl es auch hier für Einzelne noch Mittel und Möglichkeiten gibt.
Das kann aber auch genau umgekehrt sein (wenn man das bisher praktizierte Procedere beurteilen würde). Vielleicht hat man bei diesem "Screening" ja nur die "unbequemen" Leute aussortiert. Nicht genaues weiß man nicht! Wird sich eben erst im "Normalbetrieb" rausstellen.
 
Yung

Yung

Senior Member
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
1.555
Reaktion erhalten
583
Ort
RLP / BW / THAI
Das kann aber auch genau umgekehrt sein (wenn man das bisher praktizierte Procedere beurteilen würde). Vielleicht hat man bei diesem "Screening" ja nur die "unbequemen" Leute aussortiert. Nicht genaues weiß man nicht! Wird sich eben erst im "Normalbetrieb" rausstellen.
Klar - gewerkschaftsnahe Mitarbeiter oder gar Funktionäre sind nicht nur bei amazon unbequeme Zeitgenossen. Auch MA die kritische Äußerungen zu den Arbeitsverhältnissen öffentlich kundtun will keiner haben.
Am pflegeleichtesten sind willige Lemminge, die unbezahlte Überstungen machen und am besten noch auf Lohn/Lohnerhöhungen verzichten.

Doch die immens hohe Zahl von über 30 % deutet darauf hin daß es weitere Gründe geben muß.
 
Koelner

Koelner

Senior Member
Dabei seit
26.01.2018
Beiträge
4.200
Reaktion erhalten
724
THAI's state status is 'up to creditors'

Ob der Status als Staatsunternehmen der Thai Airways International Plc (THAI) zurückgegeben wird, hängt von den Gläubigern ab, sagte Finanzminister Arkhom Termpittayapaisith am Freitag.

Seine Kommentare folgten auf ein Treffen unter dem Vorsitz von Premierminister Prayut Chan-o-cha, um Wege zur Lösung der Probleme der angeschlagenen Fluggesellschaft zu diskutieren.

Ebenfalls anwesend waren der stellvertretende Premierminister Wissanu Krea-ngam, der stellvertretende Premierminister Supattanapong Punmeechaow und der stellvertretende Premierminister Anutin Charnvirakul.

Verkehrsminister Saksayam Chidchob, der im Krankenhaus behandelt wird, nachdem bei ihm Covid-19 diagnostiziert wurde, nahm ebenfalls per Videoverbindung an dem Treffen teil.

THAI verlor ihren Status als Staatsunternehmen im letzten Jahr, als das Finanzministerium seinen Anteil an der Fluggesellschaft auf unter 50% reduzierte, um den Prozess zu erleichtern.

Herr Arkhom sagte, dass bei dem Treffen nicht diskutiert wurde, ob THAI wieder als staatliches Unternehmen eingestuft werden soll.

Es liege an den Gläubigern, eine Entscheidung in dieser Angelegenheit zu treffen.

Die Gläubiger von THAI werden sich am 12. Mai treffen, um über den Sanierungsplan abzustimmen, und danach sollten die Details des Prozesses klarer werden, sagte Herr Arkhom.

Herr Anutin sagte, dass man sich bei dem Treffen darauf geeinigt habe, dass der Sanierungsplan weitergeführt werde und es keine Pläne gebe, die Fluggesellschaft zu verstaatlichen.

"Es bleibt abzuwarten, ob die Gläubiger von THAI dem Plan zustimmen werden," sagte Herr Anutin.

Chansin Treenuchagron, der amtierende Präsident der Fluggesellschaft, sagte, dass, wenn die Mehrheit der THAI-Gläubiger für den Plan stimmt, neue Barmittel zur Unterstützung des Prozesses eingespeist werden können, einschließlich der Pläne zur Wiederaufnahme internationaler Flugrouten im vierten Quartal.

"Wenn die Gläubiger den Plan ablehnen, ist es unwahrscheinlich, dass THAI überlebt. Aber wenn sie für den Plan stimmen, wird es einen Zufluss von neuem Geld geben, was die Überlebenschancen erhöhen wird", sagte Herr Chansin.

Eine Quelle im Finanzministerium sagte, dass einige Gläubiger von THAI wollten, dass die Fluggesellschaft in den Status eines staatlichen Unternehmens zurückkehrt, um die Vorteile der internationalen Luftfahrt zu erhalten.

Die Quelle merkte jedoch an, dass die Vor- und Nachteile der Angelegenheit sorgfältig abgewogen werden müssen.

Dieselbe Quelle sagte, dass THAI, wenn sie wieder als staatliches Unternehmen eingestuft würde, ihre Privilegien für internationale Flugrouten zurückerhalten würde.

Es gibt jedoch viele Arten von Staatsunternehmen und es muss geklärt werden, welcher Typ THAI werden würde, um ein effizientes Management der Fluggesellschaft zu gewährleisten.

Es wäre jedoch falsch, wenn THAI nur aus Eigeninteresse wieder als staatliches Unternehmen eingestuft würde, so die Quelle.
 
Thema:

Thai Airways

Thai Airways - Ähnliche Themen

  • Thai Airways Filme

    Thai Airways Filme: Hallo@all Ich habe mal eine Frage, die letzten Flüge mit der Thai Air A380 hatten wirklich wenig Programme mit deutscher Sprache? Ich war jetzt 2...
  • Krieg zwischen Indien und Pakistan - Thai Airways streicht alle Fluege nach Europa

    Krieg zwischen Indien und Pakistan - Thai Airways streicht alle Fluege nach Europa: Thai Airways hat heute alle Fluege von und nach Europa gestrichen, weil der Luftraum ueber Pakistan nach Kaempfen zwischen indischen und...
  • Thai-Airways -> MilesAndMore

    Thai-Airways -> MilesAndMore: Ich fliege manchmal mit LH, manchmal mit Thai. Ich habe ein MilesAndMore Konto, aber auch ein Thai-airways-rop-Konto. Wie mache ich es, dass...
  • Thai Airways Fluggeräte-Änderung FRA - BKK - FRA

    Thai Airways Fluggeräte-Änderung FRA - BKK - FRA: Vorübergehende Fluggerät-Änderung für FRA-BKK-FRA TG921/TG920 Aufgrund von planmäßigen Wartungsarbeiten an der Airbus A380-Flotte setzt Thai...
  • Thai Airways: Geld sparen durch One-Way-Flüge

    Thai Airways: Geld sparen durch One-Way-Flüge: In einem anderen Thread wurde die These aufgestellt dass man grundsätzlich Hin- und Rückflug zusammen buchen solle, weil das grundsätzlich...
  • Thai Airways: Geld sparen durch One-Way-Flüge - Ähnliche Themen

  • Thai Airways Filme

    Thai Airways Filme: Hallo@all Ich habe mal eine Frage, die letzten Flüge mit der Thai Air A380 hatten wirklich wenig Programme mit deutscher Sprache? Ich war jetzt 2...
  • Krieg zwischen Indien und Pakistan - Thai Airways streicht alle Fluege nach Europa

    Krieg zwischen Indien und Pakistan - Thai Airways streicht alle Fluege nach Europa: Thai Airways hat heute alle Fluege von und nach Europa gestrichen, weil der Luftraum ueber Pakistan nach Kaempfen zwischen indischen und...
  • Thai-Airways -> MilesAndMore

    Thai-Airways -> MilesAndMore: Ich fliege manchmal mit LH, manchmal mit Thai. Ich habe ein MilesAndMore Konto, aber auch ein Thai-airways-rop-Konto. Wie mache ich es, dass...
  • Thai Airways Fluggeräte-Änderung FRA - BKK - FRA

    Thai Airways Fluggeräte-Änderung FRA - BKK - FRA: Vorübergehende Fluggerät-Änderung für FRA-BKK-FRA TG921/TG920 Aufgrund von planmäßigen Wartungsarbeiten an der Airbus A380-Flotte setzt Thai...
  • Thai Airways: Geld sparen durch One-Way-Flüge

    Thai Airways: Geld sparen durch One-Way-Flüge: In einem anderen Thread wurde die These aufgestellt dass man grundsätzlich Hin- und Rückflug zusammen buchen solle, weil das grundsätzlich...
  • Oben