Tauchlehrer

Diskutiere Tauchlehrer im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo zusammen, ich hatte ja eigentlich vor Ende Juli für 10 Monate nach Thailand zu fahren. Das hat sich in soweit geändert, dass ich mich letzte...
P

philipp

Gast
Hallo zusammen,
ich hatte ja eigentlich vor Ende Juli für 10 Monate nach Thailand zu fahren. Das hat sich in soweit geändert, dass ich mich letzte Woche um einen Ausbildungsplatz als Tauchlehrer auf Phuket beworben habe. Um diese Insel wollte ich zwar einen großen Bogen machen aber die Chance erst 6 Monate kostenlos in der Sonne zu wohnen um dann irgendwo ne Saison zu arbeiten hat mich doch überzeugt.
Warscheinlich klappt das sowieso nicht. Ich mein, ich werd wohl nicht der einzige sein der sich da beworben hat. Wenns nicht klappt fahr ich halt 10 Monate als Touri dahin, was ja nicht unbedingt das schlechteste ist. Falls es klappen sollte...hach ja...Tauchlehrer in Thailand...das wär schon was.

So, noch ein paar Fragen zu phuket:

- ist es wirklich so schlimm wie ich es mir vorstelle? Bettenburgen, alles voller Touris, ähnlich Ibiza/Mallorca

- kennt einer die Tauchschule Sea-Bees?
Die haben diese Anzeige geschaltet in der sie nach Leuten suchen die Sie in 6 Monaten ausbilden können

- wie ist das mit der Arbeits-/Aufenthaltsgenehmigung?

gruß+danke

philipp
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Kann dir nur eine Frage beantworten:
Es ist nicht überall so schlimm. In Patong geht die Post ab. Dort halten sich die meisten Touristen auf und dementsprechend sind die Preise.
Schon besser ist es in Karon. Zwar auch noch viele Touristen, doch bereits deutlich ruhiger und auch preisgünstiger.
Noch weniger Rummel hast du in Kata. Aber auch hier lebt man vom Tourismus.
Die weiteren Küstenorte sind dann deutlich ruhiger und in diesen gibt es oft nicht einmal eine Bar.

Gruß

Mang-gon Jai
 
P

philipp

Gast
Da es eine deutsche Tauchschule ist, denke ich mal, dass sie "mitten drin" ist. Egal, wäre ja auch nur zum "arbeiten".
 
P

philipp

Gast
Ach mensch, auf der Site war ich auch schon aber an den Ort hab ich nicht behalten. Danke Man-Gon. Chalong ist "gegenüber" (also Karon Ostküste – Chalong Westküste) von Karon, oder? Habe auf die Schnelle nur ne ziemlich schlechte Karte gefunden. Werd ich zu Hause mal richtig nach schauen.
Ich finde, dass die Tauchbasis ziemlich einladend aussieht. Der Webauftritt ist professionell gemacht, das Gebäude macht einen guten Eindruck und sie ist nicht in Patong. Was will man mehr? Na ja, vielleicht ne Zusage, dass sie mich nehmen...

philipp
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
@philip
Du fährst, von von Karon aus gesehen, nach Kata. Dort biegst du links (nach Osten) ab. Diese Straße führt dann direkt nach Chalong (eine große Bucht).

Gruß

Mang-gon Jai
 
S

sam

Senior Member
Dabei seit
24.09.2002
Beiträge
127
Reaktion erhalten
0
hi phillip,

erste Frage bist Du schon TL??
- kennt einer die Tauchschule Sea-Bees?
jap, war schon ein paar mal mit denen tauchen. allerdings immer nur tagestrips. haben eine ordentlichen eindruck gemacht (hatten mal eine super suesse, ich glaube, französische guide)
meines wissens nach von einem deutschen geleitet, die basis ist schon recht prof. geführt. allerdings mußte ein freund von mir (arbeitet als freelancer) schon öfter mal seinem geld hinterherspringen.
die boote sind ganz ok. dort arbeitet auch der einzige wirklich gute th guide, ich glaube der tauchst schon 15 jahre oder so. stimmung drt war eigentlich (als gast) recht gut.
wenn du geld verdienen willst mußt du am besten eh kurse machen. wenn du lieber viel tauchen willst (kann auch stressig werden) dann lieber aufs boot (am besten keine tagestouren) aber ich denke wenn du genommen wirst, hast du eh keine große auswahl.

wie ist das mit der Arbeits-/Aufenthaltsgenehmigung
tja das wird interessant. normalerweise sollte deine basis das für dich erledigen. wenn du das selbst in die hand nimmst ohje. zur zeit haben auch die tl welche schon öänger unten sind, immer mehr probs eine work permitt zu bekommen. aber lass mich mal raten... ich vermute du wirst ohne eingesetzt!!??
ist es wirklich so schlimm wie ich es mir vorstelle? Bettenburgen, alles voller Touris, ähnlich Ibiza/Mallorca
sie sollte in kata sein. (liegt auf dem weg nach chalong)
dort gibts zwar auch touris, aber es ist dort deutlich ruhiger als in patong (ist nur ca. 15 min mit moped weg) und wesentlich mehr pauschal touris. (die bringens geld)
ich war zwar noch nie auf mallorca, aber das mit den bettenburgen hä#lt sich in grenzen. und bei zehn monaten aufenthalt wirst du eh noch eine low season mtnehmen. wobei die letzten zwei low seasons tauchtechnisch, zeimlich viel los war.
ach noch ein tip zum schluß, du wirst dir wahrscheinlich richtig viele freunde dort unter den "einheimischen" tl machen, denn die konkurenz hat dort schon gut angezogen, und die "billig" tl sind dann natürlich nicht wirklich beliebt.
ich würde aber auch machen, kanns besseres geben, du frönst deinem hobby bekommst noch was dafür. und das drumrum ist auch nicht zu verachten.
viel glück
sam
 
P

philipp

Gast
Hi Sam,
erstmal danke für Deine ausführliche Antwort. Nein, ich bin noch kein Tauchlehrer. Hatte eigentlich garnicht vor Tauchlehrer zu werden. Dann hab ich diese Anzeige gelesen und hab mich beworben. Daumen drücken...
Wo ich dann arbeiten würde wäre mir herzlich egal. Ob auf nem Boot oder Kurse. An sowas denke ich jetzt noch garnicht.

Das mit den Touris klingt ja garnicht sooo schlimm. Ich hab mir schon gedacht, dass an nem einsamen Strand kein Geld zu verdienen ist...man kann nicht alles haben. Da fällt mir noch was anderes ein: Wie sind denn die "normalen" (wenn es sowas überhaupt gibt) Arbeitszeiten eines Tauchlehrers?

Danke
philipp
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Hallo Philipp,

muss man nicht eine Ausbildung zum Tauchlehrer haben, um als solcher zu arbeiten? Wenn die Station so professionell wie ihr Internetauftritt geführt wird, dann suchen die Leute mit Erfahrung. Schließlich hat man ja die Verantwortung für die Leute, mit denen man taucht und einen Ruf zu verlieren. Die Konkurrenz ist groß in diesem Geschäft.
Einen Versuch ist es aber wert. Mach Dir nur nicht zu große Hoffnung. :-)

P.S. Die Arbeitszeiten kannst Du Dir ausrechnen. Du warst doch sicherlich schon mal auf einen Tauchtrip in so einer Urlaubsgegend. Auf Koh Samui gehen die Touren früh am Morgen los, mit dem Boot in die Tauchgegend und abends wieder zurück. 12 Stunden sind für so eine Tour schon möglich. Wenn die Tauhregionen näher bei Phuket liegen kann es auch kürzer sein.
 
S

sam

Senior Member
Dabei seit
24.09.2002
Beiträge
127
Reaktion erhalten
0
philip, seven,
muss man nicht eine Ausbildung zum Tauchlehrer haben, um als solcher zu arbeiten
so isses. allerdings werden oftmals nur guides gesucht und da reicht dann ein divmaster aus (alles auf padi bezogen).

Wie sind denn die "normalen" (wenn es sowas überhaupt gibt) Arbeitszeiten eines Tauchlehrers?
tja da kommt es daruf an, wo du eingesetzt wirst. aber ein normaler arbeitstag beinhaltet i.d.r ca.12 h

Die Konkurrenz ist groß in diesem Geschäft.
da hat seven recht, ich hatte dies ja auch schon im ersten posting erwähnt. suchten die fertige tl oder bieten die an auszubilden mit gesichertem arbeitsplatz hinterher?
ich werde nicht so ganz schlau aus der geschichte wenn du noch kein tl oder divemaster bist??
sam
 
Mang-gon-Jai

Mang-gon-Jai

Senior Member
Dabei seit
12.02.2002
Beiträge
3.479
Reaktion erhalten
3
Ort
Nähe Hannover
Hallo Philipp

Du bist noch kein Tauchlehrer? Dann sei vorsichtig.
Ich habe in Phuket von Tauchschulen gehört, die sich so ihre zahlungskräftigen Kunden sichern.
Sie suchen Tauchlehrer. Sie müssen noch kein Tauchlehrer sein, sondern werden dort, in der Schule, zum Tauchlehrer ausgebildet.
Diese Ausbildung muss der angehende Tauchlehrer natürlich bezahlen. Wenn dann endlich diese Ausbildung abgeschlossen ist, hat man leider zur Zeit keine Verwendung mehr für ihn. Es hat aber eine menge Geld gebracht.


Gruß

Mang-gon Jai
 
P

philipp

Gast
Das ist ja das was mir von Anfang an irgendwie zu schön vorgekommen ist. Also: Ich habe meinen Open Water Diver. Habe ich in Ägypten gemacht (ist ja eigentlich auch egal). Eigentlich hatte ich nur vor für 10 Monate nach Th. zu fliegen und die ganze Zeit Urlaub zu machen (natürlich auch tauchen). Dann lese ich in einer deutschen Tauchzeitschrift, dass Sea-bees innerhalb von 6 Monaten Tauchlehrer ausbilden. Dann hab ich mir den Web-Auftritt angeschaut und daraufhin habe ich ne Mail hingeschickt.

Ich bin da überhaupt nicht festgelegt. Ich habe überhaupt kein Problem damit 10 Monate nicht zu arbeiten. Ich hätte aber auch kein Problem damit in Thailand Tauchleherer zu werden (kommt natürlich darauf an wie teuer das ganze ist) um dann für 2-3 Jahre um die Welt zu tingeln. Ich bin noch relativ jung, hab ein bißchen was geerbt, hab meine Ausbildung und meinen Zivi fertig und kann vor dem Studium noch ne dicke Pause einlegen.
Also, irgendwelche Vorschläge ;-)

OK...ich gebs zu...ich seh mich ja schon im Tauchanzug am Strand die Touris schäuchen...

@Man-Gon: Verdammt, das hört sich ja irgendwie schon so an. Bin gespannt was Sea-Bees zu meiner Mail sagt.
 
K

Kali

Gast
Hallo Phillip,
also irgendwie bewundere ich Dich. Tauchen ist zwar nicht mein Ding, ich hatte mir allerdings immer vorstellen können, ein paar Jahre um die Welt zu segeln.
Wenn ich Dir als alter Träumer und Romantiker etwas sagen darf, dann tue das, was Du Dir vorstellst. In zwei, drei Jahren in der Welt lernt man mehr als in zehn Jahren Studium. Und lass´ Dir das von keinem ausreden.
Da fällt mir die Geschichte von dem Vater ein, dessen Tochter eine mehrjährige Weltumsegelung begann. Er sagte zum Abschied zu ihr:Ich könnte Dir jetzt tausend Gründe nennen, um ´Dich von Deinem Vorhaben abzubringen. Ich weiss aber auch, dass Du mich Dein Leben lang dafür hassen würdest.

Studieren und in ein behütetes bürgerliches Korsett schlüpfen kannst Du immer noch.

Gruss, Kali
 
P

philipp

Gast
Hi Kali,
genau das tue ich. Die ganze Reise war ursprünglich zu zweit geplant (Ich und einer meiner besten Freunde). Ich denke seit über 2 1/2 Jahren jeden Tag an diesen Moment , wenn ich in Bkk aus dem Flieger steige und endlich weiß, dass ich da bin. Mein Kumpel ist zwischendurch abgesprungen, ein anderer wollte mit, der ist auch wieder abgesprungen...usw. Sch*** drauf. Dann fahr ich halt alleine. Und glaub mir, wenn ich die Möglichkeit sehe irgendwie weiter um die Welt zu kommen, werde ich nicht lange nachdenken...

Deinen Jungs von früher war das Faruenglück ja auch nicht immer hold, oder?

gruß
philipp
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Hallo Philipp,

ich weiß nicht wie alt Du bist, nehme mal an noch recht jung. Als ich 20 war, mein Chef mich gerade gefeuert hatte, weder eigene Wohnung noch sonst irgendwas mich in Deutschland hielt, habe ich meine Rucksack gepackt und ein Jahresticket gekauft. Wann ich wieder zurück wollte, wusste ich nicht, wohin auch nicht so richtig. Alles was ich hatte waren zwei Reiseführer von Nepal und Indien und ein Ticket nach Kathmandu. Ich war vorher noch nie außerhalb Europas und fuhr allein in eine fremde Welt
Das ganze war aber die beste Idee die ich je hatte. Was ich in dieser Zeit gelernt habe, ist unbezahlbar. Man erlebt nicht nur schöne Dinge, das ist wahr, aber wo kann man das?

Allein bist Du in Thailand so wie so nie. In den klassischen Traveller-Ländern wie Thailand, Nepal oder Indonesien trifft man immer Leute, also mach Dir da keine Sorgen.

Ob das mit dem Tachlehrer so eine gute Idee ist, weiß ich nicht. Schau es Dir enfach mal an. Ein "bezahlter Urlaub" ist so ein Job aber sicher nicht. Leider ... :heul:

Wann geht es denn eigentlich los?
Ich habe mir einen Traum wahr gemacht und bin nächstes Jahr 3 Monate in Südostasien. Diesmal war es nicht so einfach Job, Wohnung und alles andere geregelt zu bekommen. Ich bin eben keine 20 mehr. :lol:
Vielleicht trifft man sich ja mal.
 
P

philipp

Gast
Ich bin 21. Werde aber im März 22. Mein Flieger geht am 25.7. 03
Also noch verdammt lang hin. Bis Ende März muß ich noch arbeiten, mein WG-Zimmer konnte ich nicht vor dem 1.8. kündigen (Ich wohn mit 3 von meinen Jungs zusammen, da wollte ich fair bleiben).

Meine Tauchlehrereuphorie hat sich durch diesen Thread doch recht schnell gelegt. Wie gesagt, 10 Monate schaffe ich ohne arbeiten, dannach muß ich schauen. Entweder wird das Studiengeld geplündert (nicht so gut) oder es ergibt sich irgend etwas (in 10 Monaten ist ne Menge möglich). Am liebsten würde ich ja bis 25 durch die Welt reisen und dannach studieren.

Wann bist Du denn in S-E-Asia? Ich bin die ersten Wochen ja erstmal in Chiang Mai zum Büffeln...
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Solange bin ich nicht dort. Dafür darf ich auch schon eher fahren. :lol:
Anfang Februar fliege ich los und hoffe somit noch ein wenig des kalten Winters auslassen zu können.
2 Jahre unterwegs sein? 10 Monate sind ja schon ein nicht überschaubarer Zeitraum. Das reicht ja für eine Weltreise. Keine Angst vor Heimweh? Glaub mir, spätestens nach ein paar Monaten vermisst man so ein paar Gewohnheiten aus Deutschland und wenn es nur das deutsche Essen oder (wie bei mir) ein frisches Brötchen mit Nutella ist. :rofl:

Viel Glück auf jeden Fall. Wenn Du wirklich so lange dort bist, dann kann man sich auch später noch mal treffen. :lol:
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Mir fällt gerade noch was ein.
In Australien ist ist / war es um einiges einfacher einen Gelegenheitsjob zu bekommen um die Reisekasse aufzubessern. Vor einiger Zeit hat mir mal ein Traveller erzählt, dass auch darüber nachgedacht wurde ein einjähriges non-immigrant Visum einzuführen, mit dem man sogar legal arbeiten kann. Keine Ahnung ob das stimmt. Selbst wenn nicht, habe ich schon öfters gehört, dass man dort auf Farmen etc. ein paar Monate jobben kann und sich so das Geld für den weiteren Urlaub vedient. Zeit hast Du ja für einen "Abstecher" nach Australien. :-)
Mach Dich doch einfach mal bei der Botschaft schlau.
 
P

philipp

Gast
Ich glaub, meine Mutter würde mich am Flughafen standesrechtlich erschiessen, wenn ich wirklich 2 Jahre nonstop auf Tour wäre. Mal schauen, ich laß das alles auf mich zukommen. In den 10 Monaten werde ich aber außer Thailand und evtl. den Grenzländern nichts weiter sehen (es sei denn mich überkommt da die große Langeweile). Ich will gaaanz viel relaxen und brauner werden als ich es jemals war. Das sind eigentlich meine Hauptziele. Reicht doch als Inhalt für 10 Monate, oder ;-)

Meine beste Freundin (nicht meine Freundin, das ist n ganz anderes Thema) wollte, wenn ich es länger schaffe als ein Jahr, mich besuchen kommen. Dann fliegen wir zusammen zurück und ich dann nach den zu erledigenden Formalitäten wieder in die Sonne...das wäre der Idealfall. Zwischendurch noch ein kleiner Lottogewinn und alles ist in Butter... :lol: ...ich hoffe es klappt auch so irgendwie.

So, ich mach heute früher Feierabend...ein erholsames Wochenende (nach 2 Arbeitstagen auch bitter nötig) euch allen.

Philipp
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
10 Monate relaxen?
Das wäre nichts für mich. Auch so paradiesische Orte wie Samui, Pai oder Lake Toba auf Sumatra werden irgendwann langweilig ohne sinnvolle Betätigung. Der Reiz an so einer langen Reise ist ja das Neue. Andere Kulturen und Geschichten kennen zu lernen. Sich mit vielen Menschen zu unterhalten, an Orte zu kommen, von denen man vorher nicht mal wusste, dass sie exestieren.

Na ja, Du wirst schon sehen, was Du alles anstellst. Jede Wette, von dem was Du heute planst, wird nicht viel übrig bleiben. Am Ende verläuft Deine Reise ganz anders. Aber genau das ist ja das schöne.


Was sagt eigentlich Deine Freundin zu Deinen Plänen? Thailänderinnen können mit Ihrem Charme recht effektiv sein, wenn sie etwas wirklich wollen. ;-)
 
Thema:

Tauchlehrer

Oben