Staatsanwalt ermittelte gegen Hoeneß

Diskutiere Staatsanwalt ermittelte gegen Hoeneß im Sport Forum im Bereich Diverses; Ist es aber nicht auch kriminell, wenn der Staat Hehlerware kauft?
Uns Uwe

Uns Uwe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2010
Beiträge
14.956
Reaktion erhalten
5.542
Ort
hamburg
Ist es aber nicht auch kriminell, wenn der Staat Hehlerware kauft?
 
Chumphon

Chumphon

Senior Member
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
1.071
Reaktion erhalten
31
Ort
Göttingen
Also irgendwie freut es mich für den "sauberen" Herrn Hoeness, bin mal gespannt was bei den Untersuchungen heraus kommt.
 
berti

berti

Senior Member
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
5.436
Reaktion erhalten
784
Ort
Joho
Jedes Jahr fragt mich mein Steuerberater, ob ich Auslandskonten habe. Das wird auch die, von Herrn Höness beauftragte Steuerkanzlei tun
ja, aber Deutschland gehört doch zur Schweiz, also Inland, oder?
 
N

Nasowas

Junior Member
Dabei seit
17.04.2013
Beiträge
15
Reaktion erhalten
0
Neues Mitglied für die Champignonsliga der Steuerhinterzieher

War richtig erstaunt, als ich bei Benutzung der Suchfunktion des Forums unter dem Namen U.Hoeness nichts zu den aktuellen Vorfällen in Deutschland geschrieben fand.
Da ist doch sicher eine Menge Brisanz vorhanden, zB. wo kommen die kolportierten (zwischen 300 und 650 Millionen) her, oder auch was werden, falls aufgedeckt, die eventuellen politische Konsequenzen für den Freistaat sein.

Link:
Hoeneß steckt tief im Steuersumpf - Nantueellechrichten Print - WELT AM SONNTAG - Sport (Print WAMS) - DIE WELT
 
S

schimi

Senior Member
Dabei seit
28.10.2007
Beiträge
2.258
Reaktion erhalten
63
Ort
Hamburg
der wandert doch mal sicher in den Knast, wenn das dreistellige Millionenbeträge sind und das zu Recht.
Kann er sich mit dem Brandstifter Breno eine Zelle teilen. :D
 
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
30.982
Reaktion erhalten
4.864
Ort
Superior
@strike,
das freut mich, daß Du dies gut findest.
Danke.

Aber sag' mal, den Tod des Herrn Brunner, waren das auch die von Dir so oft beklagten ausländischen Mitbürger?
Zweierlei Maß?
Meines Wissens nicht, @alhash.
Waer' mir aber auch egal: Gewalt ist immer verabscheuungswuerdig.
Egal wer sie ausuebt.

Bin mir uebrigens nicht so sicher, ob es im Falle von auslaendischen Taetern diese Stiftung bzw. eine derartige Unterstuetzung auch gaebe.
Meinst Du meine Zweifel sind voellig unbegruendet?
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
der wandert doch mal sicher in den Knast, wenn das dreistellige Millionenbeträge sind und das zu Recht.
Kann er sich mit dem Brandstifter Breno eine Zelle teilen. :D
Es geht ja nicht um 3stellige Steuern, sondern um 3stellige Kontoguthaben. Wenn er darauf 2% Zinsen erhält, hätte er die versteuern müssen (sagen wir mal mit gerundet 40%). Bei 100.000.000 EUR geht es also gerade mal um 800.000 EUR Steuern. Und dann noch die Selbstanzeige. Also im Grunde geht es tatsächlich um Peanuts. Eine reine Hexenjagd.
Was zählen schon gute Taten? Du kannst der größte A... sein, aber sofern du immer pünktlich deine Steuern zahlst, ist das Volk zufrieden. Aber wehe Mutter Theresa zahlt 1 EUR zu wenig Steuern. Dann wird man quasi gesteinigt.
Daran merkt man, wie weit das Geld das Volk schon verdorben hat.

Ich hoffe, Hoeneß kann rechtzeitig ins Ausland flüchten, bevor ihn die Gesellschaft einbuchtet. Ich hole ihn gerne persönlich ab.
Er hat immerhin St. Pauli mit gerettet - das Herzstück des deutschen Fußballs. Das alleine kann man gar nicht genug in Gold aufwiegen.
 
franki

franki

Senior Member
Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
3.715
Reaktion erhalten
451
Ort
Dresden
Bei 100.000.000 EUR geht es also gerade mal um 800.000 EUR Steuern. Und dann noch die Selbstanzeige. Also im Grunde geht es tatsächlich um Peanuts. Eine reine Hexenjagd.
Diese Summe dürfte wohl für niemanden hier im Forum 'Peanuts' sein. Das kann eine Thaifrau in Deutschland mit Saubermachen, Kochen oder Massieren in ihrem ganzen Leben nicht verdienen. Außerdem gibt es das Konto sicher schon viele Jahre und die Steuern sind jedes Jahr zu zahlen!

Aber da er sich selbst angezeigt hat, wird er wohl mit Nachzahlung der Steuern + Zinsen + Strafe davonkommen und nicht in den Knast müssen. Er hatte ja gehofft, das sich das mit dem Steuerabkommen mit der Schweiz für ihn klärt und er so billig davon kommt. Aber das haben die sozialdemokratisch regierten Länder im Bundesrat abgelehnt und das ist auch gut so, sonst wären die, die ihre Steuern ehrlich bezahlen (wie Resci) die Dummen gewesen.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Diese Summe dürfte wohl für niemanden hier im Forum 'Peanuts' sein.
Für die Ausgaben des deutschen Staates aber. Für den Preis bekommt man vermutlich nicht mal einen halben Panzer, geschweige denn einen Jagdbomber oder eine Drohne. Wenn man das so sieht hat Herr Hoeneß ja sogar etwas für den Frieden getan.

Aber das haben die sozialdemokratisch regierten Länder im Bundesrat abgelehnt und das ist auch gut so, sonst wären die, die ihre Steuern ehrlich bezahlen (wie Resci) die Dummen gewesen.
Dumm ist nur derjenigem der sich für dumm hält. Ich zahle auch Steuern in Deutschland. Daher fühle ich mich weder dumm noch bin ich der Dumme, nur weil andere wesentlich mehr Steuern zahlen (er wird ja sicherlich schon legal mehrere Millionen monatlich zahlen und somit mehr als 1000 Rescis zusammen!!!!!), aber evtl. einen kleinen Restbetrag nicht. Denn der ehrliche Steuerzahler hat davon eh nichts.

Deutschland hat derzeit so hohe Steuereinnahmen wie noch nie. Und was haben die Steuerzahler davon? Steuerkürzungen? Hahahahahahahahahaha....
Oder etwa ein besseres Bildungssystem? GRIIIIIINS!
Ob als jemand Steuern spart oder in China fällt ein Sack Reis um: ich kann als Steuerzahler keinen Unterschied feststellen.
Es geht also um ein rein privates psychologisches Problem: nimmst du mir meinen Teddy weg, ertränke ich deine Gummiente.
der anders herum: wenn es mir schlecht geht sole es dem Nachbarn gefälligst auch schlecht gehen. Als wenn es mir dann besser gehen würde....

Das Problem sind also nicht die Steuerhinterzieher, sondern die Bürger selbst. Warum, soll man neidisch auf jemand sein, der reicher ist oder dem es besser geht? Für mich sind das Vorbilder. Und vor allem Vorbilder, die man selbst auch erreichen kann. Aber das geht auch, in dem man selbst besser wird und nicht anderen die Stuhlbeine absägt.

Daher empfehle ich: mehr Psychologen und weniger Steuerfahnder.
 
B

beran

Senior Member
Dabei seit
09.12.2012
Beiträge
607
Reaktion erhalten
95
Dumm ist nur derjenigem der sich für dumm hält. Ich zahle auch Steuern in Deutschland. Daher fühle ich mich weder dumm noch bin ich der Dumme, nur weil andere wesentlich mehr Steuern zahlen (er wird ja sicherlich schon legal mehrere Millionen monatlich zahlen und somit mehr als 1000 Rescis zusammen!!!!!), aber evtl. einen kleinen Restbetrag nicht.
Wenn man selber anständig seine Steuern zahlt, einige Reiche im Lande aber nicht, dann fühlt man sich selber als der Dumme. Ich empfinde es als ungerecht, wenn der Staat dies zulässt. Deswegen freue ich mich über jede angekaufte Steuer-CD, die den Steuerhinterziehern das Leben schwer macht.

Der "kleinen Restbetrag", den Hoeness nicht versteuert hat, liegt wohl bei ca. 5 Millionen Euro. Dies ist zumindest der Betrag, den er im Rahmen seiner Selbstanzeige an das Finanzamt laut Pressemeldungen überwiesen hat.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Wenn man selber anständig seine Steuern zahlt, einige Reiche im Lande aber nicht, dann fühlt man sich selber als der Dumme.
Und das ist ja gerade der Fehlschluß. Meinst du, Hoeneß hätte noch nie Steuern bezahlt? Im Vergleich, zu dem was er schon auf legalem Wege gezahlt sind, werden 5 Mio. wohl ein Witz sein. Er zahlt also ohnehin so viel wie 10.000 normale Steuerbezahler zusammen (immerhin so viel wie die Bevölkerung einer Kleinstadt!). Und dafür arbeitet er sicherlich mehr als jeder normale Bäcker oder gar jemand, der sich vom Sozialamt bezahlen lässt (dem ich das im Übrigen genaus gönne).

Hoeneß muss ja keine Steuern in Deutschland zahlen. Er tut es freiwillig, weil er den Deutschen mal wieder einen Champions-League-Sieg schenken will. Er kann sofort legal in die Schweiz auswandern. An seiner Stelle hätte ich das eh schon gemacht und die Schweizer werden ihm die Füsse küssen.

Die Deutschen sollten sich also nicht als die Dummen sehen, sondern dankbar sein, dass er überhaupt soviel Steuern zahlt wie 10000 andere Leute zusammen. Nicht er braucht Deutschland, sondern umgekehrt profitieren die Deutschen von ihm! Von den zigtausend Angestellten, denen er Arbeit gibt, will ich erst gar nicht reden. Dieser völlig unsinnige Neid, der einen ja selber am Ende trifft, muss endlich aufhören!
 
resci

resci

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
6.968
Reaktion erhalten
416
Ort
Malhier-Maldort
...,sondern dankbar sein, dass er überhaupt soviel Steuern zahlt wie 10000 andere Leute zusammen.....
was wäre ansonsten? Der Aldi-Käufer würde dann halt die Schweinswürste vom Schalke-Tönnies fressen oder von irgendeinem anderen Massenverwurstungskönig.

Knarfl, mal was anderes, wo kaufst du denn immer deine vielen Brillen ein, die mit dem rosaroten Rand und den rosaroten Gläsern ? Möchte auch mal selber so eine ausprobobieren und sehen ob die wirklich so eine dramatische Geistesveränderung bewirkt.

resci
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
was wäre ansonsten? Der Aldi-Käufer würde dann halt die Schweinswürste vom Schalke-Tönnies fressen oder von irgendeinem anderen Massenverwurstungskönig.
Es geht um die Steuerzahlungen von Hoeneß. Ohne diejenigen hätten die armen Deutschen nicht mal einen Flughafen in Berlin.
Und umgerechnet ca. 100.000 H4-Empfänger, für die Hoeneß vermutlich finanziell alleine schon durch seine legalen Zahlungen aufkommt, müssten sich evtl. um eine Arbeit bemühen (ich spreche jetzt nur von den Arbeistverweigerern und nicht von der anderen Hälfte).

Dass Hoeneß sich einen falschen Beruf ausgesucht hat im falschen Verein beheimatet ist, spielt hier ja keine Rolle. Auch reiche Leute können sich ja mal irren. Das gilt ja auch in der Wahl der Schweiz für ein sicheres Land für Geld - aber vielleicht lernt aber ja daraus.


Knarfl, mal was anderes, wo kaufst du denn immer deine vielen Brillen ein, die mit dem rosaroten Rand und den rosaroten Gläsern ? Möchte auch mal selber so eine ausprobobieren und sehen ob die wirklich so eine dramatische Geistesveränderung bewirkt.
resci
Im Gegenteil. Ich lasse mich eben nicht täuschen. Mein Blick ist extrem scharf. Daher durchleuchte ich eben auch alles. Und gerade in Frage vom sozialen Denken ist vieles völlig verquer. Sozial heißt scheinbar "gierig sein". Und das prangere ich natürlich an. Denn ich habe ein anderes Verständnis vom sozialen Denken. Und das hat nur wenig mit Geld zu tun.
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
12.685
Reaktion erhalten
2.065
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
Na ja, hier geht es in der Person Höness natürlich auch um einen Saubermann, der sich bzgl. Fehler anderer immer gerne und weit aus dem Fenster gelehnt hat.
Dann sollte man schon eine weisse Weste haben, sonst holt einen die Realität brutal ein.
Mit dem Finger auf andere zu zeigen ist für Ihn wohl erst mal Vergangenheit.
 
Uns Uwe

Uns Uwe

Senior Member
Dabei seit
23.05.2010
Beiträge
14.956
Reaktion erhalten
5.542
Ort
hamburg
Er hat immerhin St. Pauli mit gerettet - das Herzstück des deutschen Fußballs. Das alleine kann man gar nicht genug in Gold aufwiegen.
Allein dafür sollte er schon zehn Jahre Knast bekommen8-). Es entbehrt auch nicht einer gewissen Komik, dass Du sonst immer predigst, dass sich jeder selbst finanzieren soll. Wenn den aber der reiche Herr Hoeness deinem bettelarmen Verein Almosen spendet, dann zählt dein Leitprinzip auf einmal nicht mehr.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Na ja, hier geht es in der Person Höness natürlich auch um einen Saubermann, der sich bzgl. Fehler anderer immer gerne und weit aus dem Fenster gelehnt hat.
Dann sollte man schon eine weisse Weste haben, sonst holt einen die Realität brutal ein.
Das ist natürlich richtig. Wobei es ja auch immer subjektiv ist, was man für eine weiße Weste hält.
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Allein dafür sollte er schon zehn Jahre Knast bekommen8-). Es entbehrt auch nicht einer gewissen Komik, dass Du sonst immer predigst, dass sich jeder selbst finanzieren soll. Wenn den aber der reiche Herr Hoeness deinem bettelarmen Verein Almosen spendet, dann zählt dein Leitprinzip auf einmal nicht mehr.
Doch, zählt auch hier. Ich fand es schon immer dämlich, wie sich ein Verein wie St. Pauli verschulden kann. Und auch viele andere Aktionen vom Verein und seinen Anhängern prangere ich an - aber darum geht es hier ja nicht.
Dennoch ist es aber doch begrüßenswert, wenn jemand einen anderen FREIWILLIG hilft - und nicht etwa nur dann, wenn einem der Staat das zwangsverordnet (z.B. über Steuerzahlungen).
Ich hätte es Hoeneß auch nicht übel genommen, wenn er gesagt hätte, dass sich jeder Verein selber helfen soll, wenn er zu blöde zum Wirtschaften ist. Also mach dir keine Sorgen - mein Leitprinzip steht auch in diesem Fall.
 
Thema:

Staatsanwalt ermittelte gegen Hoeneß

Staatsanwalt ermittelte gegen Hoeneß - Ähnliche Themen

  • Fifa ermittelt nach Tumulten

    Fifa ermittelt nach Tumulten: Eben in einem Newsticker gelesen: BERLIN – Die Tumulte und Handgreiflichkeiten nach dem WM-Viertelfinal Deutschland – Argentinien haben ein...
  • Fifa ermittelt nach Tumulten - Ähnliche Themen

  • Fifa ermittelt nach Tumulten

    Fifa ermittelt nach Tumulten: Eben in einem Newsticker gelesen: BERLIN – Die Tumulte und Handgreiflichkeiten nach dem WM-Viertelfinal Deutschland – Argentinien haben ein...
  • Oben