Staatlich Anerkannter Weiterbildungsurlaub in Thailand

Diskutiere Staatlich Anerkannter Weiterbildungsurlaub in Thailand im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; :bravo: :bravo: :bravo:
A

Abu

Senior Member
Dabei seit
22.09.2004
Beiträge
251
Reaktion erhalten
0
Huanah" schrieb:
@darwarwas
Super Einstellung :super: - Ich Arbeitnehmer habe Rechte - Du Arbeitgeber hast Pflichten - So bringen wir unser Land aus der derzeitigen Misere - da müssen wir uns auch nicht wundern, dass die großen AGs tausende von Arbeitsplätzen abbauen und das keinerlei Produktivitätseinbußen zur Folge hat - dann macht es auch aus Sicht der Shareholders Sinn.
Wenn einer meiner Mitarbeiter mit bezahlter Arbeitszeit eine Woche lang nach LOS oder sonstwohin möchte, dann kann er das gerne tun auch ohne "Bildungsurlaub", es bleiben ja 51-6 (Urlaub) Wochen, um das wieder reinzuarbeiten - letztendlich zählt das Ergebnis.
Und wenn Du Dich in LOS dann wirklich weiterbilden möchtest, dann empfehle ich Dir, Dich dort mit der einheimischen Bevölkerung mal über Entlohnung und Arbeitsrecht zu unterhalten - das rückt vielleicht das hiesige Anspruchsdenken etwas gerade.

Gruß

Dieter
:bravo: :bravo: :bravo:
 
G

Gramol

Senior Member
Dabei seit
08.12.2004
Beiträge
250
Reaktion erhalten
1
Ort
Berlin
Schön, dass es einigen Arbeitnehmern noch so gut geht. ;-D Ich habe gerade eine Sekunde überlegt, wie ich reagieren würde, wenn einer meiner Angestellten mit einem solchen Vorschlag zu mir kommen würde. Wie gesagt - eine Sekunde hat es gedauert. Dann habe ich den Gedanken auch wieder verworfen, weil ich nicht gerne über so abwegige Sachen nachdenke.... :lol:
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Jedem das seine!

Bildungsurlaub ist eine gesetzlich geregelte Sache PUNKT Also nehme ich, weil sie mir zusteht, in Anspruch.
Wenn mein Chef oder irgendein Politiker, eine gesetzlich geregelte Sache in Anspruch nimmt, interessiert das keine Sau und muss akzeptiert werden.

Ich kann es halt machen, in derFirma wo ich arbeite. Seid ihr Neidig?

Die Moralaposteln hier gehen mir mittlerweile auch ganz schoen auf den Zeiger.

Spart euch eure Kommentare, wenn ihr nichts zur Sache beizutragen habt oder macht eurem Frust sonst wo Luft.
 
G

Gramol

Senior Member
Dabei seit
08.12.2004
Beiträge
250
Reaktion erhalten
1
Ort
Berlin
Hallo Dawarwas, ich bin weder neidisch noch frustriert, muss ich auch nicht sein, insofern kannst Du mich nicht gemeint haben. Wenn Du so eine Initiative startest ( Bildungsurlaub in Thailand ), solltest Du Dich bei kritischen Kommentaren nicht beleigigt zeigen.
Sicherlich, der Bildungsurlaub steht Dir zu. Im Kern soll er allerdings als Maßnahme zur Weiterbildung dazu beitragen, den sich immer verändernden Anforderungen im beruflichen Leben zu entsprechen. Dass dies bei Deinem Thailandtrip nicht beabsichtigt ist, unterstelle ich mal. Du bist ein Klasse-Beispiel für die sogenannte Mitnahme-Mentalität. :bravo:
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.371
Reaktion erhalten
1.819
Werde nächste Woche auch einem Bildungsurlaub nachgehen, aber nicht in Thailand.

Hatte es zwar in Erwägung gezogen und mir zu dem Zweck sogar den fünf-tägigen Anspruch des letzten Jahres übertragen lassen.

Doch ich muss zugeben, ich habe mich letztlich nicht getraut.

Denn bei der jetzigen Marktlage sind in Deutschland gute Arbeitsplätze/Dienstellen ebenso rar und schwer zu bekommen, wie eine gute Frau.

Micha
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
@Gramol,

Deine Meinung interessiert mich nicht.

Ich wollte wissen wo ich den BU machen kann und nicht warum ich ihn nicht machen sollte.

Und was ich nebenbei noch mache und warum ich ihn machen will, geht Dich schon x gar nichts an.

Lass mich in Ruhe!
 
A

Abu

Senior Member
Dabei seit
22.09.2004
Beiträge
251
Reaktion erhalten
0
Gramol" schrieb:
Du bist ein Klasse-Beispiel für die sogenannte Mitnahme-Mentalität. :bravo:
Da muß ich Gramol zustimmen :super: ! So schwer es mir auch fällt... ;-D

Abu
 
G

Gramol

Senior Member
Dabei seit
08.12.2004
Beiträge
250
Reaktion erhalten
1
Ort
Berlin
@ Dawarwas Warum bist Du denn gleich so zickig? ( " Lass mich in Ruhe!") Und warum antwortest Du auf meine Meinung, wenn sie Dich nicht interessiert??? Getroffene Hunde bellen bekanntlich...Aber in einem hast Du Recht, ich kann Dir leider keine Stelle vermitteln und werde deshalb die Diskussion in einem eigenen Thread unter geeigneter Rubrik weiter führen. Ich denke, damit kannst Du leben.
 
ChangKhao

ChangKhao

Senior Member
Dabei seit
24.05.2004
Beiträge
326
Reaktion erhalten
3
Ort
Berlin - Korat
Sawasdee krap dawarwas,

was macht dein (Weiter)Bildungsurlaub ?
Hab am Sonntag meine alten Farang-Ausgaben durchstöbert,
und habe in der Ausgabe 9/2003 eine Anzeige gefunden.

Thailändisch für Anfänger
Bildungsurlaub (staatlich anerkannt)
-Einführung in Konservation
-Einführung in das thai-Schriftsystem
.......
Bildungszentrum Sorpesee (Hochsauerland)
Tel:02935-80260

Beratung durch Rawiwan Kaldrack
Tel/Fax:02242-9175746
rawiwan@t-online.de
Die Kurse finden/fanden wohl in D statt. :nixweiss:
Vielleicht kann sie dir ja weiterhelfen.
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Danke fuer den Hinweis.
Ist aber schon mehrfach gelinkt worden hier. Ja, der Kurs findet in Deutschland statt. Sogar noch in meiner Naehe, aber sie wollen mir, wenn ich auf die Schlafstelle verzichte, nur ein paar % entgegen kommen.

Ansonsten kostet eine Woche 310 Euro.

Das ist mir zuviel. Ich suche immer noch einen Thai oder Englisch Kurs, der auch in NRW anerkannt ist.
Da gibt es Schwierigkeiten bei.
Gruss.
 
Silvus

Silvus

Senior Member
Dabei seit
06.03.2002
Beiträge
171
Reaktion erhalten
0
Ort
NW / Phimai
@darwarwas,
auch ich will eigentlich dieses Jahr Bildungsurlaub nehmen. Am liebsten wäre mir, das Angebot in Patong wahrzunehmen. Vor ca. 5 Wochen habe ich auch eine Mail dorthin geschickt, in deutsch verfasst (so ist ja auch die Webseite), jedoch zusätzlich auch in Englisch übersetzt. Es ist weder eine Antwort gekommen, noch Unterlagen für den Arbeitgeber. Na ja, vielleicht probiere ich es noch einmal.

Generell verstehe ich die Meinung mancher nicht, warum man keinen BU nehmen sollte. Ich erwarte von meinem Arbeitgeber, dass diese anfallenden „Kosten“ bereits kalkuliert sind.
Viel mehr kann ich den Kopf schütteln, wenn ich (in der Computerwoche) lese, dass unser „Boss“ nach einem Jahr mit 500 Mio. Dollar Geweinn eine Prämie von 1 Mio. Dollar und Aktien im Wert von ca. 20 Mio. Dollar erhält. Das ganze nach einem Verlustjahr mit 1,5 Millarden Dollar. Da soll mal mein Vorgesetzter mir wegen dem Bildungsurlaub eine „dumme“ Bemerkung machen ….
 
didl69

didl69

Senior Member
Dabei seit
06.03.2003
Beiträge
934
Reaktion erhalten
0
Ort
Koeln / BKK
dawarwas" schrieb:
Danke fuer den Hinweis.
Ist aber schon mehrfach gelinkt worden hier. Ja, der Kurs findet in Deutschland statt. Sogar noch in meiner Naehe, aber sie wollen mir, wenn ich auf die Schlafstelle verzichte, nur ein paar % entgegen kommen.

[highlight=yellow:dfc50a16b2]Ansonsten kostet eine Woche 310 Euro.[/highlight:dfc50a16b2]
Das ist mir zuviel. Ich suche immer noch einen Thai oder Englisch Kurs, der auch in NRW anerkannt ist.
Da gibt es Schwierigkeiten bei.
Gruss.
Was kosten denn so in der Regel Bildungsurlaube und wer bezhlt sie ?

:nixweiss: Wenn dir das schon zu viel ist dann versteh ich nicht das du sogar anerkannte Kurse in Thailand gesucht hast.
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Ok, dann sag ich Dir x warum. :computer:

In Sorpesse wollte man ja (fast) gar keinen Diskount gewaehren, auch als Heimschlaefer. Da schlaefst Du endweder in ner "Jugendherberge" oder ich muesste taeglich 140 km fahren. Dazu kommt noch das Die Gruppen relativ gross sind, ich glaube AB 6 oder 8 Mann.

In Thailand kosten 2 Wochen 540 Euro (anstatt 620) und man hat einen einzel Unterricht/ Privatlehrer. Sie haben mir auch sofort einen Diskount eingeraeumt. Zwischen 10 und 20 %. Dadrueber verlaengere ich meine eigentlich Thailand Reise noch um diese 2 Wochen, so das keine (extra) Flugkosten endstehen.

Bezahlen tu ich den BU natuerlich. Es sei er ist im "Firmen Interesse". Da werden unseren MA's 50% subvensioniert, bis max. 250 Euro (war vor 5 Jahren noch so).

Bisher hatte ich "nur" Rethorik, Windows, Englisch und so was. Die haben max. 70 Euro gekostet und waren teils im selben Ort.

Gruss.
 
Silvus

Silvus

Senior Member
Dabei seit
06.03.2002
Beiträge
171
Reaktion erhalten
0
Ort
NW / Phimai
Hi,
ich habe beantragt:
Nachdem jetzt mein Flug Ende Nov. gebucht war, habe ich mich auf der Webseite: http://www.linguadirekttravel.de/ angemeldet.
Kurz darauf kam auch schon ein Anruf von dieser Firma. Man erklärte mir, dass dieser Kurs in Rheinl.-Pfalz nicht genehmigt sei. Es liegt aber eine Genehmigung für Hamburg vor. Falls der Arbeitgeber (AG) nicht einverstanden sei, würde die Firma eine Beantragung beim Land Rh.-Pfalz vornehmen. Danach müsste der AG dem Bildungsurlaub (BU) zustimmen. So bekam ich dann auch eine Mail mit angehängtem Dokument. Mein (ganz neuer) Vorgesetzter war zuvor noch nie mit BU konfrontiert worden (ich habe mich also sofort beliebt gemacht) und fragte bei der Personalabt. in der Zentrale nach - die wiederum konsultierten das Ministerium in Rh.-Pfalz und bekamen auch nur die bereits bekannte Antwort, dass der Kurs nicht genehmigt sei, der AG aber ohne Probleme wegen der vorliegenden Hamburger Genehmigung zustimmen könne. Das hat dann mein Chef auch getan.
Wenn ich dann Ende des Jahres vom Urlaub zurückkomme, werde ich darüber berichten, den einen oder anderen interessiert es vielleicht.
 
Thema:

Staatlich Anerkannter Weiterbildungsurlaub in Thailand

Staatlich Anerkannter Weiterbildungsurlaub in Thailand - Ähnliche Themen

  • Das Streben Kataloniens und anderer Regionen nach staatlicher Unabhängigkeit

    Das Streben Kataloniens und anderer Regionen nach staatlicher Unabhängigkeit: Wir sollten hier auch über Katalonien sprechen. Und über den Wunsch europäischer Regionen, sich abzuspalten vom Zentralstaat und künftig ihren...
  • Staatlich gebilligter Sklavenhandel in Thailand?

    Staatlich gebilligter Sklavenhandel in Thailand?: Zu dem Thema gibt es zwei hervorragende, wenn auch traurige Berichte im Guardian. Thailands Seafood Industrie - Ein Fall von...
  • Staatlicher Zuschuss beim Autokauf in Thailand?

    Staatlicher Zuschuss beim Autokauf in Thailand?: Hallo, stimmt es, dass in Thailand der Autokauf vom Staat bezuschusst wird? Ich moechte uns, auf dem Namen meiner Freundin, ein Auto im Issaan...
  • Staatliche Hospitäler sind überschuldet

    Staatliche Hospitäler sind überschuldet: eben sag ich doch die ganze Zeit. Daher hat Chuan Leekpai sein Projekt auch nicht umgesetzt. (FA03/2011) Fast 600 der landesweit 900 staatlichen...
  • Wird Staatlich geprüfter Betriebswirt als Universitätsabschl

    Wird Staatlich geprüfter Betriebswirt als Universitätsabschl: Hi Folks, ich bin neu hier und habe natürlich Fragen ohne Ende. Ich werde im Juni endlich meinen Staatlich geprüften Betriebswirt in der Tasche...
  • Wird Staatlich geprüfter Betriebswirt als Universitätsabschl - Ähnliche Themen

  • Das Streben Kataloniens und anderer Regionen nach staatlicher Unabhängigkeit

    Das Streben Kataloniens und anderer Regionen nach staatlicher Unabhängigkeit: Wir sollten hier auch über Katalonien sprechen. Und über den Wunsch europäischer Regionen, sich abzuspalten vom Zentralstaat und künftig ihren...
  • Staatlich gebilligter Sklavenhandel in Thailand?

    Staatlich gebilligter Sklavenhandel in Thailand?: Zu dem Thema gibt es zwei hervorragende, wenn auch traurige Berichte im Guardian. Thailands Seafood Industrie - Ein Fall von...
  • Staatlicher Zuschuss beim Autokauf in Thailand?

    Staatlicher Zuschuss beim Autokauf in Thailand?: Hallo, stimmt es, dass in Thailand der Autokauf vom Staat bezuschusst wird? Ich moechte uns, auf dem Namen meiner Freundin, ein Auto im Issaan...
  • Staatliche Hospitäler sind überschuldet

    Staatliche Hospitäler sind überschuldet: eben sag ich doch die ganze Zeit. Daher hat Chuan Leekpai sein Projekt auch nicht umgesetzt. (FA03/2011) Fast 600 der landesweit 900 staatlichen...
  • Wird Staatlich geprüfter Betriebswirt als Universitätsabschl

    Wird Staatlich geprüfter Betriebswirt als Universitätsabschl: Hi Folks, ich bin neu hier und habe natürlich Fragen ohne Ende. Ich werde im Juni endlich meinen Staatlich geprüften Betriebswirt in der Tasche...
  • Oben