Spinn ich, oder was?

Diskutiere Spinn ich, oder was? im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Auf das die Verwandtschaft auf offener Flamme schmoren moege :p Gruss, Mac (der einmal Insekten gegessen hat ;-D)
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Auf das die Verwandtschaft auf offener Flamme schmoren moege :p



Gruss,
Mac (der einmal Insekten gegessen hat ;-D)
 
conny

conny

Senior Member
Dabei seit
27.07.2002
Beiträge
896
Reaktion erhalten
0
Ort
Raum Köln/Bonn
Na also :

"Thais are very smart" .

Jede Marktlücke wird sofort erkannt und unbürokratisch genutzt.
 
K

KLAUS

Gast
...deshalb ist ja bekanntlich die Unfallrate in TH so erschreckend hoch!
Niemand kuemmert sich um Vorschriften und gesetze, erst wenn es Tote gab, versucht man das zu aendern, fuer kurze Zeit, dann geht
im alten Trott weiter, Beispiele gibt es genug, da kommt eine betonplatte runter, dort toetet eine Reklametafel ein Kind, laufend explodieren irgendwelche Fahrzeuge und reissen unschuldige Menschen in den Tod, von den taeglichen Arbeitsunfaellen garnicht zu reden...
Arbeitsschutz ist meisst ein Fremdwort...
Und wenn es dann Tote gibt, werden die Angehoerigen mit einem "Butterbrot" abgefertigt...
Sie sind ja arm und koennen gegen die Reichen eh nichts einklagen!
Ob das "smart" ist bei den Thailaendern?
Nun, wir koennen daran nichts aendern nur immer staunen und registrieren, was so passiert...
Gruss Klaus




Letzte Änderung: KLAUS am 13.08.02, 16:52
 
conny

conny

Senior Member
Dabei seit
27.07.2002
Beiträge
896
Reaktion erhalten
0
Ort
Raum Köln/Bonn
@ Klaus

"Smart" bezog sich auf die Gabe, aus allem sofort irgendein Geschäft zu machen. Beispiele gibts ja genug - muß man auch nicht alles gut finden.
Bezüglich irgendwelcher Sicherheitsvorschriften o.ä. hast du recht.
Gruß
Conny
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Hi Klaus,

die Kritik war zwar nicht so gedacht, aber stimmt leider. Die Sache mit den Gasflaschen ist schon extrem. Man wundert sich, wie so ein Moped ueberhaupt noch gerade aus fahren kann, wenn da 2 oder 3 der schweren Flaschen auf dem Gepaeckttraeger festgezurrt sind. Auch ein Wunder, dass da nicht viel mehr passiert. Ich schau hier schon komisch auf die Kleinlaster, auf denen diese Gasflaschen auf der Ladeflaeche rumrutschen, ist aber kein Vergleich.

Wie man an dem Beispiel sehen kann ist der Konkurrenzkampf hart und man greift zu allen Mitteln die nur denkbar sind um Kundschaft zu gewinnen. Das natuerlich ein Helm das Bild verderben wuerde braucht man nicht mehr zu erwaehnen...

Gruss,
Mac
 
K

KLAUS

Gast
Hi Conny, schon klar,
ich habe das Wort nur sinngemaess adaptiert, es bot sich so an...LOL:-)
Ich weis, was Du meintest,
gruss Klaus
PS:
In dem falle hier Gasflasche auf Moped, kann ja nicht viel passieren, vielleicht Flasche kippt vom Moped, wird undicht und die Pulle rast davon in einen laden, der zum Glueck nur mit 20 personen besetzt ist und explodiert dort, die zweite Pulle geht in die andere Richtung und prallt auf einen Tanker mit Benzin, na und der explodiert dann auf der Sukhumvith und richtet ein bischen Schaden an...
Also in TH alles nicht so schlimm, Schadenersatz gibt es nicht fuer Keinen, wie auch, eine Versicherung existiert nicht, logisch, wer sollte die auch abschliessen udn bezahlen und der Mopedfahrer hat sich erstmal eh aus dem Staub gemacht, wie es ueblich ist hier...:-)
Alos eigentlich nichts weiter passiert, ein paar Tote vielelicht, Verletzte, die dann mit der 30-Baht-Versicherung ja bestens versorgt sind, wenn sie "Glueck" haben, was also soll die "Aufregung"...
...laeuft doch alles "normal"...:-)
-----------------------------------------
 
MadMac

MadMac

Moderator
Themenstarter
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.665
Reaktion erhalten
2.171
Ort
Singapore
Klaus, ist Dir bekannt, das sowas tatsaechlich schon mal so passiert ist? Ich meine Pulle rollt in Menschenmenge und explodiert dort? Kann mir nicht vorstellen, dass sowas selbst in Thailand totgeschwiegen werden koennte... Die Wahrscheinlichkeit fuer eine Unfall ist jedenfalls extrem hoch.

Gruss,
Mac
 
X

xenusion

Gast
Ich kenne ein

Mädchen in Pattaya, damals etwa 17, von Angesicht bildschön.
Nach einem Mopedunfall mit einer Gasflasche, die explodiert ist, hat sie stark vernarbte Füsse und kann nicht gut laufen. Sie trägt immer hohe Schuhe und lässt es sich nicht anmerken. Ich weiss aber, daß sie oft Schmerzen hat und verzweifelt ist. Ihr könnt Euch auch denken, daß das ein Grund für ihren dortigen Aufenthalt.
Als ich sie einmal auslöste und zum Essen eingelud, wunderte ich mich, warum die Mamasan so zögerlich war, und warum sie anschliessend wieder hinter der Thake verschwand, obwohl sie ja den Rest des Abend hätte frei haben müssen. Später, als die US-Marine Landgang hatte, wurde mir klar, warum. Sie war auffällig bunt gekleidet, gewissermassen der Lockvogel der Thai-Boxing-Bar. Daß sie dann einem grossen [nigo] am Halse hing, hat mir sehr zu denken gegeben.
Vielleicht kann sich jemand an sie entsinnen.

Xenu
 
K

Kubo

Gast
Klaus, sein nicht so anspruchsvoll, was die Sicherheit in Thailand betrifft. Schließlich wird es in Bangladesh oder Mombasa auch kaum besser aussehen. Wo viel Licht ist, findet sich auch entsprechend viel Schatten. Überleben ist alles...und das schaffen wir doch sogar recht gut, finde ich. Obwohl..ich habe schon 75 Prozent Risiko ausgeschaltet, weil ich höchstens 3 Monate dort bin. Kann also eigentlich überhaupt nicht richtig mitreden...mache es aber trotzdem.

Zum Thema Gasflaschen kann ich sogar aus eigener Erfahrung berichten. Auf der Ladefläche des Pickups habe ich die schon selbst transportiert. Einfach zwischen andere Klamotten gestellt ohne besondere Befestigung. Die Dinger sind ja ziemlich robust, nur weiß ich nicht, wie lange man die in der heißen Mittagssonne braten lassen kann, ohne daß sie explodieren. Der Fahrtwind kühlt ja auch etwas. Ein Problem hatte ich nur, weil ich keinen druckfesten Schlauch auftreiben konnte. Nur diese billigen durchsichtigen Plastik-Wasserschläuche habe ich gefunden. Es gibt aber die Druckreduzierventile und dahinter ist der Gasdruck dann so niedrig, daß auch die Wasserschläuche nicht mehr platzen.

Leider war ich gezwungen, so ein Reduzierventil etwas zu "frisieren", denn der Druck war nicht hoch genug für meinen Lötbrenner. Habe es also aufgeschraubt, etwas aufgebohrt..und der Gasdruck war endlich hoch genug. Eigentlich mehr als genug, denn nun hielt sich der mit Isolierband am Lötbrenner befestigte Wasserschlauch nicht mehr und flog mit lautem Knall ab. Vielleicht gut, daß ich den Brenner noch nicht gezündet hatte..

Habe dann aber noch weiter improvisiert, fast wie ein echter Thai das auch so macht...und dann funktionierte es zum Schluß auch einigermaßen ordentlich.

Andere Länder, andere Sitten... man muß sich der dortigen Technik und dem lockeren Umgang damit eben etwas anpassen...so lange jedenfalls noch, bis auch in Thailand alles DIN-genormt und TÜV-überprüft ist und 2x jährlich die Berechtigung zum Führen des Öko-Umwelt-Siegels an der treibhausgasreduzierten Thai-Stehtoilette gebührenpflichtig nachkontrolliert wird. :cool:
 
K

KLAUS

Gast
Hi MadMac,
ja das ist mir bekannt und noch viel, viel mehr..:-((!!
In TH kann man keine Glosse schreiben ohne dass es die realitaet ueberrollt....!
Alles, was moeglich ist an vermeidbaren Unfaellen ist HIER bereits passiert!

Hi Kubo, ich bin ja vor solchen Gefahren, wie Du sie Dir auferlegt hast(Brenner.loeten/Flasche manipulieren) nicht ausgesetzt, also habe ich mindestens 50% der Risiken hier ausgeschaltet....:-)
Ich habe noch nie in meinem leben eine Loetlampe oder annaehernd aehnliche, gefaehrliche geraete in der Hand gehabt und besonders hier in TH, lasse ich alles, besonders das Gefaehrliche ausschliesslich von Thais erledigen und gehe meisst gut in Deckung, wohlwissend um die gefahr...LOL:-)
Ansonsten bin ich hier in TH nur dem Zufallsunfall unterworfen, wie auch jeder Thai es ist, vielleicht mit 15,5 % Abstrichen, da ich es schon mehrfach geschafft habe Gefahren potenziell zu erkennen und diesen dann aus dem Wege zugehe...:-)
Ansonsten binich nicht davor gefeit, dass mir eine Betonplatte uff de Birne faellt im ueberfuellten Einkaufscenter ein Brand ausbricht, wegen der nach "internationalen Standard verlegten E-Leitungen,
auch dass mich ein gerade wiedermal besoffner umfaehrt, waehrend ich genuesslich auf dem Gehweg spaziere ist nicht ausgeschlossen...
Also Du siehst ich kenne meine Gefahren hier...:-)
Trotzdem bleibe ich nicht at home, sondern nehme Teil am regen und gefaehrlichen Alltag in TH, schliesslich lebt man ja nur EINMAL!!
Gruss Klaus
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus
Gefunden bei Web de. Spiderman-Kostüme bringen thailändischem Gashändler Ärger ein
Bangkok (dpa) - Ein thailändischer Gashändler, der sein Lieferpersonal zwecks Umsatzsteigerung in Spiderman-Kostüme gesteckt hat, ist vom Urheberrecht auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Anwälte von Marvel Enterprise, das die Rechte an der Comic- Figur innehat, hätten ihm rechtliche Schritte angedroht, berichtete Unternehmer Narongwit Suthiviriyakul. «Wenn ich aufhören muss, mache ich das. Ich will keinen Ärger mit ihnen Narongwit hatte für 14 seiner Lieferanten die blau-roten Kostüme mit dem charakteristischen Spinnennetz-Muster anfertigen lassen und sie damit zu seinen Kunden geschickt. Daraufhin habe sich sein Umsatz verdoppelt. Der Gashändler weiß aber schon weiter: «Vielleicht erfinde ich jetzt selber eine Comic-Figur, um Kunden anzulocken.»
Link zu meiner kleinen Homepage http://www.vitel.net
 
K

KLAUS

Gast
Hi Odysseus,
ja , das habe ich auch bereits gelesen..:-)
Der besitzer denkt nur an Profit, dass er "seine" Mitarbeiter und vorallem Tausende taeglich gefaehrdet, interessiert diesen mann nicht...:-(
Selbst die thailaendischen Behoerden, werden kaum darauf reagieren, wahrscheinlich ist, dass es sogar "erlaubt" ist...:-)
Kann es mir aber schlecht vorstellen, eher, die bekannte Variante, dass da wieder geschmiert wird...:-)
Deshalb, also wegen der nachlaessigkeit, passieren ja so viele Ungluecke in TH!!
Habe heute die neue Zeitung durchgeblaettert, mal sehen, da gibt es wie jede Woche wieder eine "Unfallgeschichte", oder zwei, oder drei...:-(
Gruss
Klaus
 
O

odysseus

Senior Member
Dabei seit
18.09.2001
Beiträge
2.275
Reaktion erhalten
0
Ort
Rosenheim
Servus Klaus
Ja, es muss erst Krachen und Scheppern, bevor was Passiert. Aber dann ist es leider meistens schon zu spät. Und das ist mehr wie Traurig.
Link zu meiner kleinen Homepage http://www.vitlel.net.tc
 
K

Kubo

Gast
@ Klaus
"....noch nie in meinem leben eine Loetlampe oder annaehernd aehnliche, gefaehrliche Geraete in der Hand gehabt..."

Die gefährlichsten Geräte Thailands sind evtl. die Frauen..? :lechz:

..aber vor dieser Gefahr sind wir ja bereits fast zu gut durch Privatüberwachung geschützt..:ohoh:
 
K

KLAUS

Gast
Hi Kubo,
Du schreibst:
"Die gefährlichsten Geräte Thailands sind evtl. die Frauen..?"
das mag fuer Dich stimmen, da Du so selten hier bist und dann auch noch "kontrolliert"..LOL:-)
Aber wenn man die "Geraete" kennt, verlieren sie an Gefaehrlichkeit....:-)
...ich nehme jedenfalls lieber eine Frau in den Arm ,
als eine "Loetlampe" in die Hand...LOL:-)
In diesem Sinne, beste Gruesse,
Klaus
 
Thema:

Spinn ich, oder was?

Spinn ich, oder was? - Ähnliche Themen

  • Drogen und Spinnen

    Drogen und Spinnen: die verschiedenen Effekte von Drogen bei Spinnen http://www.youtube.com/watch?v=sHzdsFiBbFc optische Sinnestaeuschungen...
  • spinnen in Ban Tham

    spinnen in Ban Tham:
  • Michael Moore ein Spinner ?

    Michael Moore ein Spinner ?: Ich hab mir von Fahrenheit 9/11 ganze 20 Minuten angesehen, dann wurds mir zu blöd, weil alles wie an den Haaren herbeigezogen und total überzogen...
  • Spinnen die jetzt beim Generalkonsulat?

    Spinnen die jetzt beim Generalkonsulat?: Folgendes Schreiben kam mitsamt Beglaubigung der Heiratsurkunde zwecks Namensänderung im Ausweis aus Frankfurt zurück: !!Achtung!! Jetzt wird...
  • Die Spinnen, die Holländer

    Die Spinnen, die Holländer: Niederlande: 25 % der Bevölkerung befürworten Pädophilie-Parteigründung Wie ssn bereits berichtete, steht in den Niederlanden die Gründung einer...
  • Die Spinnen, die Holländer - Ähnliche Themen

  • Drogen und Spinnen

    Drogen und Spinnen: die verschiedenen Effekte von Drogen bei Spinnen http://www.youtube.com/watch?v=sHzdsFiBbFc optische Sinnestaeuschungen...
  • spinnen in Ban Tham

    spinnen in Ban Tham:
  • Michael Moore ein Spinner ?

    Michael Moore ein Spinner ?: Ich hab mir von Fahrenheit 9/11 ganze 20 Minuten angesehen, dann wurds mir zu blöd, weil alles wie an den Haaren herbeigezogen und total überzogen...
  • Spinnen die jetzt beim Generalkonsulat?

    Spinnen die jetzt beim Generalkonsulat?: Folgendes Schreiben kam mitsamt Beglaubigung der Heiratsurkunde zwecks Namensänderung im Ausweis aus Frankfurt zurück: !!Achtung!! Jetzt wird...
  • Die Spinnen, die Holländer

    Die Spinnen, die Holländer: Niederlande: 25 % der Bevölkerung befürworten Pädophilie-Parteigründung Wie ssn bereits berichtete, steht in den Niederlanden die Gründung einer...
  • Oben