Sorgerecht

Diskutiere Sorgerecht im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo zusammen, bin neu hier. Ich hatte ca. 1 Jahr eine Beziehung mit einer Thailänderin. Diese ging dann leider in die Brüche da ihre Interessen...
N

Nabili

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
11
Reaktion erhalten
0
Hallo zusammen,

bin neu hier. Ich hatte ca. 1 Jahr eine Beziehung mit einer Thailänderin. Diese ging dann leider in die Brüche da ihre Interessen zum Schluss rein monetärer Natur waren und auch heute noch sind. Nichts desto trotz ist die Dame schwanger von mir (Vaterschaftstest gemacht ... >99.9%). Sie hat sich bereit erklärt das Kind mir zu überlassen damit ich es in der Schweiz aufziehen kann. Ich bin Deutscher, lebe aber in der Schweiz.

Vaterschaftsanerkennung habe ich verstanden wie das funktioniert auch wie wir den Pass beantragen usw.
Aber, wie erreiche ich es, dass ich das alleinige Sorgerecht habe? Sie stimmt ja zu, daher hoffe ich das es keinen langen Prozess braucht.

Ich will im Dezember runter fliegen und dann möglichst schnell alles erledigen... plane momentan 1-2 Monate und dann mit meinem Kind zurück.

Besten Gruss
 
xander1977

xander1977

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
1.474
Reaktion erhalten
322
Ort
Westendorf/กรุงเทพฯ
Auf der Amphoe sollte das schnell und unbüroktratisch gehen.

Wenn einer der Forenmember nicht weiter weiß, kann ich mal anfragen, wir haben Bekannte die das Sorgerecht abgegeben haben, bzw. übernommen haben....
 
N

Nabili

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
11
Reaktion erhalten
0
Hi,

merci für die schnelle Antwort. Wenn du mal nachfragen könntest wäre das super. Mein Anwalt meint wir müssten trotz ihrer Zustimmung eventuell doch vor Gericht gehen.

Ich möchte einfach sicher gehen, dass Sie nicht in 6 Monaten ihre Meinung ändert und mir dann das Leben schwer macht... wird schon schwer genug alleine mit dem Kind.

Gruss
 
xander1977

xander1977

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
1.474
Reaktion erhalten
322
Ort
Westendorf/กรุงเทพฯ
Habe ich das richtig interpretiert? Dein Anwalt aus Deutschland?

Also dein Kind wird in Thailand geboren und untersteht zuerst der thailändischen Gesetzgebung.

Da es nie mich so wirklich interessiert hat, habe ich nie richtig zugehört (wenn meine Frau und ihre Freundinen sich darüber unterhielten), aber die "Sorgerechtsübertragung" auf einer Amphoe war nie eine größere Sache.

Ich frage nach, die Antwort kann aber ein wenig dauern, da ihre Freundin (hat ihr Sorgerecht an den Vater abgegeben) grad unterwegs ist ...
 
N

Nabili

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
11
Reaktion erhalten
0
Hi,

mein Anwalt aus Korat.

Ich habe gelesen, dass für die Amphoe das Kind zustimmen muss und das es das erst mit 5-7 Jahren kann und das damit kein Weg am Gericht vorbei führt... deswegen meine Rückfrage.

Gruss
 
xander1977

xander1977

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
1.474
Reaktion erhalten
322
Ort
Westendorf/กรุงเทพฯ
Hmmm, der Sohn unserer Freundin war noch ein Baby, kurz nach der Geburt hat sie ihn "abgegeben" an den Kindsvater, da sie ihn nicht heiraten wollte... aber wie schon gesagt, ich hab da immer nur mit halben Ohr zugehört...

Eine andere Freundin wurde vergewaltigt, damit später keine Fragen/Probleme auftreten, haben dann ihre Eltern das Sorgerecht übernommen, sogar in der Geburtsurkunde stehen sie als Eltern drin...

Ich frage nach, kann aber schon bis Sonntag dauern, bis ich eine Rückantwort erhalte...
 
N

Nabili

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
11
Reaktion erhalten
0
Hmm,

ja schau mal was du rausfinden kannst, wäre natürlich am einfachsten so.

Gruss
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.861
Reaktion erhalten
1.116
Ort
Bangkok
Ich habe gelesen, dass für die Amphoe das Kind zustimmen muss und das es das erst mit 5-7 Jahren kann und das damit kein Weg am Gericht vorbei führt...
Das ist so, wie du es schreibst, bei der thailändischen Vaterschaftseintragung. Eine eher langwierige und zeitaufwändige Angelegenheit, die mit vielen Behördengängen verbunden ist.

Wenn du aber gar nicht vor hast mit der Frau und dem Kind zusammen in Thailand zu leben, dann sehe ich nicht wofür die Vaterschaftseintragung in Thailand überhaupt gut sein soll, denn ein alleiniges Sorgerecht für Deutschland lässt sich daraus nicht ableiten!

Am einfachsten wäre es, erst mal die Vaterschaftsanerkennung nach deutschen Recht zu machen und den Pass für das Kind ausstellen zu lassen, dann der Mutter des Kindes ein Schengen-Visum zu besorgen und mit ihr und dem Kind nach Deutschland zu fliegen.

Dort könnt ihr entweder beim Jugendamt ein gemeinsames Sorgerecht vereinbaren, oder beim Familiengericht das alleinige Sorgerecht für dich beantragen. Ich würde in der Situation erst mal das gemeinsame Sorgerecht anstreben, denn das geht problemlos und ohne Gericht.
 
N

Nabili

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
11
Reaktion erhalten
0
Hi,

daran an ist bei unserem Verhältniss nicht zu denken. Wenn ich in Thailand das alleinige Sorgerecht habe, sollte D das doch anerkennen Oder nicht?

Gruss
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.861
Reaktion erhalten
1.116
Ort
Bangkok
So einfach geht das nicht.

Die Jugendbehörden in Thailand sind dazu da die Interessen des Kindes wahrzunehmen. Sie werden nachfragen, wer sich bisher um das Kind gekümmert hat. Und wenn die Konstellation bei euch so ist dass das Kind bisher nur bei der Mutter war, dann wird es sehr problematisch werden sie davon zu überzeugen dass es im Interesse des Kindes ist den Kontakt zur Mutter komplett abzubrechen, und zum Vater ins Ausland zu ziehen.

Und selbst wenn du in Thailand schließlich dein Ziel erreichst, ist noch lange nicht garantiert, dass die deutschen Behörden die thailändische Gerichtsentscheidung auch übernehmen. Da werden dann wieder die gleichen Fragen gestellt. Und je jünger das Kind ist, desto problematischer ist es als unehelicher Vater das alleinige Sorgerecht zu bekommen.

Das wichtigste ist: Hol das Kind zu dir, lebe mit ihm zusammen und ziehe es auf. Wenn das funktioniert, und für die Behörden ersichtlich ist dass es dem Kind dabei gut geht, dann lässt sich das mit dem alleinigen Sorgerecht später immer noch regeln. Aber ein oder zwei Jahre auf eine thailändische Gerichtsentscheidung zu warten, während das Kind bei der Mutter aufwächst, ist der völlig falsche Weg wenn du das Kind zu dir holen willst.
 
N

Nabili

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
11
Reaktion erhalten
0
Hi,

das Kind wird im Dezember geboren. Der Plan ist, dass ich es von Anfang an zu mir nehme und wir das mit dem Sorgerecht in Thailand regeln. Sie will keinen Kontakt zum Kind.

Das wusste ich nicht, dass das die deutschen nicht einfach übernehmen.

Ich werde sicher eine Vollmacht von ihr brauchen das Sorgerecht wahr zu nehmen. Nur die kann Sie jederzeit Wiederrufen...

Ich lebe in der Schweiz, glaube aber trotzdem das die deutschen Ämter zuständig sind.

Gruss
 
xander1977

xander1977

Senior Member
Dabei seit
14.01.2012
Beiträge
1.474
Reaktion erhalten
322
Ort
Westendorf/กรุงเทพฯ
Also, um ein Gericht wirst du nicht herum kommen. A: ihr seid nicht verheiratet und B: das Kind/Baby ist zu jung

Zumal kommt es darauf an, was deine Ex vor dem Gericht aussagt. Ich denke, wenn sie - wie du erwähnt hast - sagt, sie will keinen Kontakt zu dem Kind und das Kind ist seit der Geburt dann bei dir, sollte es kein großes Problem darstellen. Lieber das Kind beim Kindsvater wie im Heim! Das Prozedere vor Gericht wegen dem Sorgerecht sollte auch schnell von statten gehen, solange deine Ex mitspielt (etwagige Geldzahlunden, Besuchsrecht, ect. - wer weiß?), wirst du dann sehen wenn es soweit ist. Das mit dem Sorgerecht in Deutschland würde ich auch erst späten machen (ich weiß nicht wie es zeitlich passt, aber evtl. einen deutschen Paß auf der Botschaft besorgen, ansonsten wie ffm schon geschrieben hat).

@ffm:
Ich geb dir in deinen Bedenken in vollem Umfang Recht! Thailand ist - würde ich sagen - sehr speziell, wenn es um seine Landsleute geht (was "Rechte" der Thailänder gegenüber Ausländer angeht, und noch in vielen Bereichen mehr). Würde in diesem Fall nicht die Aussage bestehen, dass die Mutter explizit keinen Kontakt zum Kind wünscht! Da auch die thail. Gerichte nach Kindwohl entscheiden, ist es sehr wahrscheinlich, es anstelle ins Heim nach Deutschland gehen zu lassen.
.
 
crazygreg44

crazygreg44

Gesperrt
Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
15.020
Reaktion erhalten
1.423
Ort
Sued-Isaan
ich finde ffm's Vorschlag (post 8) zu einer Lösung VÖLLIG ausreichend und sehr gut aufgesattelt, denn ich denke, ist das Kind erstmal mit deutschem Pass in Deutschland, können die Thai Behörden gar nichts mehr wollen, wenn die leibliche Mutter auf dem deutschen Jugendamt das Sorgerecht auf den in Th und D eingetragenen Vater überträgt. Das würde ich beim deutschen Jugendamt schnellstens anfragen ob das mit dem OK der Mutter getan ist.
 
N

Nabili

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
11
Reaktion erhalten
0
Ich hab gerade die Lösung gefunden :-)

Nach deutschen Recht kann man eine Sorgeerklärung abgeben, damit hab ich dann sofort 50% Sorgerecht, das geht auf der Botschaft.
Dann stellt Sie mir noch eine Vollmacht auf alleiniges Sorgerecht aus, die zwar widerrufbar ist, aber eben, das regeln wir dann nachträglich mit dem Court ruling.

Somit wäre ich dann erstmal safe und kann das Kind mitnehmen und das Sorgerecht ausüben und alles entscheiden.

Phew... war etwas nervös, denn komplett ohne Sorgerecht dazustehen wäre ziemlich heikel.
 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.861
Reaktion erhalten
1.116
Ort
Bangkok
das Kind wird im Dezember geboren. Der Plan ist, dass ich es von Anfang an zu mir nehme und wir das mit dem Sorgerecht in Thailand regeln. Sie will keinen Kontakt zum Kind.
Wie lange kannst und willst du denn in Thailand bleiben? Drei Monate, sechs Monate, ein Jahr?

Das wusste ich nicht, dass das die deutschen nicht einfach übernehmen.
War die Mutter des Kindes schon mal verheiratet? Dann muss die thailändische Ehescheidung erst mal in Deutschland amtlich anerkannt werden, bevor überhaupt eine Vaterschaftsanerkennung möglich ist. So weit zum Thema "einfach" im Zusammenhang mit deutschen Behörden.

Ich werde sicher eine Vollmacht von ihr brauchen das Sorgerecht wahr zu nehmen. Nur die kann Sie jederzeit Wiederrufen...
So ist es. Und damit wirst du leben müssen. Wenn sie es sich anders überlegt, dann bist du erst mal draußen vor.

Ich lebe in der Schweiz, glaube aber trotzdem das die deutschen Ämter zuständig sind.
Es sind immer die Behörden des Wohnorts zuständig. Wenn du in der Schweiz gemeldet bist und das Kind in der Schweiz anmelden willst, hast du hinsichtlich des Sorgerechts mit deutschen Behörden nichts zu tun.
 
N

Nabili

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
11
Reaktion erhalten
0
Hi,

nein Sie war nicht verheiratet. Also nicht das ich wüsste... das wäre dann noch doof.

Ich werde nur so lange bleiben bis wir den Pass haben und Sie die Sorgeerklärung abgegeben hat und mir die Vollmacht ausgestellt hat.
Dann fliege ich zurück. Also 1-2 Monate hoffe ich.

Das mit dem Gericht bereitet mein Anwalt vor und allenfalls muss ich dann zum Gerichtstermin nochmal hin.
 
N

Nabili

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
11
Reaktion erhalten
0
Wenn ich nach deutschem Recht das geteilte Sorgerecht durch die Sorgeerklärung habe, gilt das auch in der Schweiz, habs grad gefunden... war aber nen guter Hinweis, danke:

Diesbezüglich ist aber auf das Abkommen der ESÜ vom 20.5.1980 (Europäisches Übereinkommen über die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen über das Sorgerecht für Kinder und die Wiederherstellung des Sorgerechts) abzustellen.

Die Schweiz hat dieses Abkommen mitunterzeichnet. Artikel 7 ESÜ besagt folgendes:

„Sorgerechtsentscheidungen, die in einem Vertragsstaat ergangen sind, werden in jedem anderen Vertragsstaat anerkannt und, wenn sie im Ursprungsstaat vollstreckbar sind, für vollstreckbar erklärt."


 
F

ffm

Senior Member
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
4.861
Reaktion erhalten
1.116
Ort
Bangkok
Ich werde nur so lange bleiben bis wir den Pass haben und Sie die Sorgeerklärung abgegeben hat und mir die Vollmacht ausgestellt hat.
Dann fliege ich zurück. Also 1-2 Monate hoffe ich.
Ich denke du bist da auf dem richtigen Weg. Zwei Monate sind etwas optimistisch, aber wenn du die Dokumente für die Vaterschaftsanerkennung bei der Geburt schon zusammen hast, dann könnte es zeitlich hinkommen.
 
S

Stacyboy

Senior Member
Dabei seit
23.03.2015
Beiträge
204
Reaktion erhalten
50
die Meinung der Frau kann sich auch sehr schnell (und völlig verständlicherweise) ändern wenn das Kind erst mal da ist. Ich würde mir noch nicht zu viele Pläne machen.
 
N

Nabili

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
11
Reaktion erhalten
0
das ist meine grösste Sorge...
 
Thema:

Sorgerecht

Sorgerecht - Ähnliche Themen

  • Einreise mit minderjährigen Kindern allein als Geschiedene bei gemeinsamen Sorgerecht

    Einreise mit minderjährigen Kindern allein als Geschiedene bei gemeinsamen Sorgerecht: Nach einem gemeinsamen Trip mit meiner deutschen Freundin im Frühjahr, wollen wir nochmal mit ihren Kindern 13 und 15 los. Sie ist geschieden...
  • Sorgerecht (leibl. Vater in der Geburtsurkunde)

    Sorgerecht (leibl. Vater in der Geburtsurkunde): Hallo zusammen, bisher lief bei uns immer alles sehr gut, nun da wir unsere Tochter (7/meine Stieftochter) nachholen wollen, hätten wir aber...
  • Sorgerecht für Kind aus Thailand (Thai-Kind / Opa-Farang)

    Sorgerecht für Kind aus Thailand (Thai-Kind / Opa-Farang): Hallo, liebe Nittaya-Gemeinde, Die Tochter meiner Frau hatte einen Unfall mit Todesfolge. Meine Frau ist damals nach Thailand und hat das...
  • sorgerecht

    sorgerecht: hallo meine name ist frank (33) und meine verlobte(23) wollen im juli in deutschland heiraten. da sie ein uneheliches kind hat und das kind bei...
  • Sorgerecht Kind übertragen in Thailand

    Sorgerecht Kind übertragen in Thailand: Hallo, lese hier im Forum schon lange mit und bin total über die Freundlichkeit überrascht. Habe wirklich schon andere Sachen gesehen ^^ Jetzt zu...
  • Sorgerecht Kind übertragen in Thailand - Ähnliche Themen

  • Einreise mit minderjährigen Kindern allein als Geschiedene bei gemeinsamen Sorgerecht

    Einreise mit minderjährigen Kindern allein als Geschiedene bei gemeinsamen Sorgerecht: Nach einem gemeinsamen Trip mit meiner deutschen Freundin im Frühjahr, wollen wir nochmal mit ihren Kindern 13 und 15 los. Sie ist geschieden...
  • Sorgerecht (leibl. Vater in der Geburtsurkunde)

    Sorgerecht (leibl. Vater in der Geburtsurkunde): Hallo zusammen, bisher lief bei uns immer alles sehr gut, nun da wir unsere Tochter (7/meine Stieftochter) nachholen wollen, hätten wir aber...
  • Sorgerecht für Kind aus Thailand (Thai-Kind / Opa-Farang)

    Sorgerecht für Kind aus Thailand (Thai-Kind / Opa-Farang): Hallo, liebe Nittaya-Gemeinde, Die Tochter meiner Frau hatte einen Unfall mit Todesfolge. Meine Frau ist damals nach Thailand und hat das...
  • sorgerecht

    sorgerecht: hallo meine name ist frank (33) und meine verlobte(23) wollen im juli in deutschland heiraten. da sie ein uneheliches kind hat und das kind bei...
  • Sorgerecht Kind übertragen in Thailand

    Sorgerecht Kind übertragen in Thailand: Hallo, lese hier im Forum schon lange mit und bin total über die Freundlichkeit überrascht. Habe wirklich schon andere Sachen gesehen ^^ Jetzt zu...
  • Oben