Selbstversorger und Selbstmachen (Eurofood) in Thailand

Diskutiere Selbstversorger und Selbstmachen (Eurofood) in Thailand im Essen & Musik Forum im Bereich Thailand Forum; Willi ich glaub bei euch sagt man Kassler , bei uns Geselchte Ripperl . Selche alles vom Schwein , und noch dazu von eigener Fuetterung , da...
R

rampo

Senior Member
Dabei seit
31.05.2011
Beiträge
670
Reaktion erhalten
810
Willi ich glaub bei euch sagt man Kassler , bei uns Geselchte Ripperl . Selche alles vom Schwein , und noch dazu von eigener Fuetterung , da weiss ich was ich mir in den Bauch schmeisse.
Fg.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.631
Reaktion erhalten
2.165
Ort
Singapore
Hast' Dir da einen Raeucherofen gebaut oder wie funktioniert das? Welches Holz nimmt man fuer sowas?
 
R

rampo

Senior Member
Dabei seit
31.05.2011
Beiträge
670
Reaktion erhalten
810
Der Ofen ist ganz Simpel 2 Kanal Ringe die auf Mauersteine stehen , das Feuer ausen so das nur der Rauch zu Fleisch kommt . Die Holzspaene zu Raeuchern Mahagoni , gibt dei den meisten Holzbauten.
Fg
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.631
Reaktion erhalten
2.165
Ort
Singapore
Interessant, die Ringe sind dann oben offen und Du haengst das Grillgut da rein? Wieviel Qualm kommt dabei raus? Hast Du noch ein naeheres Bild von der Feuerstelle?

Vielleicht bau ich mir auch so ein Ding :)
 
R

rampo

Senior Member
Dabei seit
31.05.2011
Beiträge
670
Reaktion erhalten
810
So siehts dan aus wen ich Raeucher .
Fg.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.631
Reaktion erhalten
2.165
Ort
Singapore
Ok, also Feuer an, dann Deckel drauf bei den Ringen und auch dem Grill, so dass es vorsichhin schwelt. Hab's kapiert. Danke :).

Hab sicher bald einen grossen Garten, da werd ich mir mal sowas ueberlegen.
 
Siamfan

Siamfan

Gesperrt
Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
3.107
Reaktion erhalten
59
"Poekelst" du das Fleisch vor dem Raeuchern?
 
R

rampo

Senior Member
Dabei seit
31.05.2011
Beiträge
670
Reaktion erhalten
810
Ja ich Poekle das Fleisch aber Nass nicht Trocken , bei Intresse stelle ich es Bildlich rein .

Fg.
 
Siamfan

Siamfan

Gesperrt
Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
3.107
Reaktion erhalten
59
Ja ich Poekle das Fleisch aber Nass nicht Trocken , bei Intresse stelle ich es Bildlich rein .

Fg.
Bilder sind immer gut! :D

Ich poekle auch "nass" und da bei mir alles zu warm ist, haenge ich die Teile nachher zum "Durchbrennen" in die Kuehlschranktuer (Flaschenfach).
Wo beziehst du das Salz?
 
R

rampo

Senior Member
Dabei seit
31.05.2011
Beiträge
670
Reaktion erhalten
810
Siamfan .

ich naehme ganz gewoehnliches Salz auch das geht , das Geraeucherte wir halt nicht so Rot .

Das Fleisch von der eigenen Sau , nix mit Hammer ein Schuss und ein Stich kein leiden und vorallem kein Stess ist ja das wichtigste bei

guten Fleisch .





 
R

rampo

Senior Member
Dabei seit
31.05.2011
Beiträge
670
Reaktion erhalten
810






Das Fleisch kommt 1 Tag in die Kuehlbox , zum ausbluten (Abhaengen )
 
R

rampo

Senior Member
Dabei seit
31.05.2011
Beiträge
670
Reaktion erhalten
810
Das Boekel Gewuerz jeder wie er will , Salziger oder mehr Knoblauch je nach Geschmack.

Aber ganz fest einreiben .






F
 
R

rampo

Senior Member
Dabei seit
31.05.2011
Beiträge
670
Reaktion erhalten
810


ich gebe sie dan 3-4 Wochen in die Box ,je nach Fleischstaerke .
und so alle 3 Tagen wenden .



Mit Abgekochten Wasser wird aufgefuellt so 2 cm ueber den Fleisch.



Wird noch mir einen Kuebel Sand beschwehrt .

Die Ripperl gebe ich nur in einen Plastik Sack auch gut mit dem Boeckelsalz eingerieben beleibt so 3-4 Tage in der Box und dan wir Geraeuchert 2 Tage Lang .
 
Siamfan

Siamfan

Gesperrt
Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
3.107
Reaktion erhalten
59
Du bist ja voll der Selbstversorger! Super!

Mangels Platz habe ich schon lange nicht mehr geraeuchert. Ich habe auch nur fuer den Geschmack verhaeltnismaessig kurz gerauechert.

Ich habe ein 200-l-Blechfass. Das stelle ich auf drei Steine auf ein Feuer. In das Fass habe ich dann 2 Haende voll Hartholz- (Saege-)Spaene rein geschmissen und dann die Raeucherware reingehaengt und die Oeffnung abgedeckt. Wenn der Rauch nachliess, kam noch Mal eine Hand voll rein.
Da kann man auch Wachholderbeeren u.a. dazu geben.

Ich habe das morgens angefacht und mittags war es "fertig". Das war halt nur ein abgekuerztes "Geschmacks-Raeuchern". Also nicht ausreichend um das lange haltbar zu machen.
So wie das geschmeckt hat, brauchte es nicht lange haltbar sein.:biggrin:
Ansonsten kam es nach dem Abkuehlen wieder in die Flaschenabteilung.

Die Bilder sind leider inklusive Sicherung futsch!

Hast du auch Milch und machst Kaese?
 
Braeu

Braeu

Senior Member
Dabei seit
13.11.2001
Beiträge
188
Reaktion erhalten
3
Ort
Khon Kaen
Poekelsalz ist auch kein Problem, einfach selbst mischen:

99,5% Salz
0,5% Natriumnitrit (Sodium Nitrite, NaNO[SUB]2[/SUB])

NaNO[SUB]2 [/SUB]gibts in Chemikalienlaeden evtl als Bulkware.
Letzes mal habe ich 80 Bt fuer 250 Gramm bezahlt
 
T

Tanha

Senior Member
Dabei seit
19.04.2012
Beiträge
426
Reaktion erhalten
84
Ort
Isaan
Türkisches Fladenbrot (Pide)

(Türkisches Fladenbrot hat den Vorteil, dass sich Teile sehr leicht aufbacken lassen, da wegen der Luftfeuchtigkeit in Th Weißbrot sonst schnell weich wird)

Zutaten (gibt es alles bei Tesco):
7 g getr. Hefe
1 Teelöffel Salz
1 gestrichener Teelöffel Zucker (zum Aktivieren der Hefe)
240 g Wasser
120 g Milch (mit Milch steuert man die Weichheit der Kruste wie beim Milchbrötchen und normalen Brötchen)
2 Esslöffel Olivenöl

Diese Zutaten in einer Schüssel anrühren.

500g Mehl, Typ 550 oder Bread Flour im Tesco (keinesfalls Cake Flour, das Stärkemehl enthält und nur mit Backpulver aufgeht)

dazugeben und zuerst mit einer Gabel rühren, dann mit den Händen kneten, bis er nicht mehr am Boden der Schüssel haftet.

(Der Teig bleibt relativ klebrig keine Sorge das gehört so.)

Teig an einem warmen Ort stehen lassen bis er etwa doppelt so groß ist.
Dann vorsichtig von den Seiten lösen und auf einem bemehlten Tisch heben/gießen.
Mehl auch auf die Oberfläche, damit sie nicht mehr klebt und dann auf 2cm vorsichtig ausrollen.

Auf das Backblech (Backpapier oder Silikonmatte oder bemehlt oder eingefettet) geben und zurechtziehen
Dann noch 10 min gehen lassen.

Mit Fingern Muster (z. B. siehe Bild 1) geben, damit sich das Brot in der Mitte nicht so wölben kann.
(Eventuell vorher noch mit Wasser einpinseln und Sesamkörner daraufstreuen)

Dann 20-25 Min bei 200-250 Grad Celsius backen (je nach Geschmack und Ofen)

Brot das nicht gleich verbraucht wird in eine Plastiktüte und dann in den Kühlschrank.
Aufbacken kann man gut mit so einem Gerät (siehe Bild 2).

20130801_110301.jpg Bild 1

20130801_110422.jpg Bild 2

Gruß
Tanha
 
T

Tanha

Senior Member
Dabei seit
19.04.2012
Beiträge
426
Reaktion erhalten
84
Ort
Isaan
Pimpasut Rd. Ecke Theparak Rd. (16.437248,102.828951)
Ich suche auch noch Kaliumnitrit vielleicht in Udon oder Sakon Nakhon. Im Flieger habe ich mir nicht getraut es mitzubringen, da es ähnlich wie Salpeter brandbeschleunigend wirkt.

In Thailand gibt es aber das Thaisalz, das ist sehr feucht ist und Verunreinigungen enthält. Also eventuell genug Nitrat bzw. Nitrit zum Pökeln. Müsste man mal ausprobieren (Früher nahm man auch verunreingtes Salz in D.)

Gruß
Tanha
 
Thema:

Selbstversorger und Selbstmachen (Eurofood) in Thailand

Selbstversorger und Selbstmachen (Eurofood) in Thailand - Ähnliche Themen

  • Selbstversorger/Farangfood

    Selbstversorger/Farangfood: Wer hat gute Tipps wie man in Thailand selbst Brot,Pizza,Pasten,Wurst,Sahnekuchen,Wein Bier herstellt. Ueber Brot hatten wir ja schon mal einen...
  • Selbstversorger/Farangfood - Ähnliche Themen

  • Selbstversorger/Farangfood

    Selbstversorger/Farangfood: Wer hat gute Tipps wie man in Thailand selbst Brot,Pizza,Pasten,Wurst,Sahnekuchen,Wein Bier herstellt. Ueber Brot hatten wir ja schon mal einen...
  • Oben