Schlangenalarm

Diskutiere Schlangenalarm im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Gestern im Garten gesessen (wir haben da nen gemuetlichen Pavillion) und ploetzlich springt meine Puk bloss auf wie eine Rakete um dann "Snake!"...
tomtom24

tomtom24

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.03.2006
Beiträge
4.421
Reaktion erhalten
30
Ort
online
Gestern im Garten gesessen (wir haben da nen gemuetlichen Pavillion) und ploetzlich springt meine Puk bloss auf wie eine Rakete um dann "Snake!" schreiend einen Satz wie ein Kanguru 2 Meter rueckwaerts zu machen :lachen: Ich hab mich erst total erschrocken und dann ur geschmunzelt, aber gleich die Kamera geholt.

Die Schlange war einen guten Meter lang und ist regelrecht vom Baum gefallen samt Frosch, um dort erst mal haengen zu bleiben. Ich schnell Kamera geholt und geknipst. Um was fuer eine Schlange es sich bei dem Tier handelt weiss ich nicht, aber sie war wirklich schoen. Schon ein paar Tage zuvor hatte ich eine gleich aussehende Schlange unterm Jeep liegen (zum Glueck drunter, denn der Jeep hat keine Fenster :ohoh: ;-D )

Vielleicht weiss ja jemand, um was es sich handelt

 
tomtom24

tomtom24

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.03.2006
Beiträge
4.421
Reaktion erhalten
30
Ort
online
@resci

Bist Dir da sicher? habe aufgrund Deines Postings mal nach Bronzenatter gegoogelt. Die nachfolgende Schlange finde ich da aber treffender - und gefaehrlich :ohoh: ich weiss es echt nicht :gruebel:

Rhabdophis subminiatus (Rothals Wassernatter)
Thai: ngu lei sam

(das zweite Bild, also scrollen)
http://www.siam-info.de/german/schlangen-natricinae.html

edit: wurde alles passen: von gruen zu rot zu gelb und schwarz-schachbrettaehnlich: ausserdem ist die hier tagaktiv - die Bronzenatter laut Beschreibung aber nachtaktiv
 
H

hello_farang

Gast
Wow,
die ist ja wunderschoen!

Ueber das Bild wuerde sich bestimmt jedes Schlangenforum bzw. jede Datenbank in der Richtung sehr freuen. :super:

Haste noch mehr Bilder gemacht?

Chock dii, hello_farang
 
tomtom24

tomtom24

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.03.2006
Beiträge
4.421
Reaktion erhalten
30
Ort
online
@hello_farang

ja habe ich (unter Todesangst ;-D - naja... fast :rolleyes: ;) ). Ich lad sie gerne hoch (muss sie aber erst verkleinern, da mit 7 mega pxs. Ausserdem auch noch nen kleinen Film (wo sie sich samt Frosch wieder hochzieht)

@resci: und noch was zum Umfeld: haben dort viel Wasser (wir haben grosse angelegte Tuempel plus Pool auf dem Grundstueck und lt Beschreibung auch wassernah)
 
tomtom24

tomtom24

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.03.2006
Beiträge
4.421
Reaktion erhalten
30
Ort
online
Mir fehlen da irgendwie die Farben. Und bei der anderen (dieser gefaehrlichen wuerde das passen).

Aber ich weiss es echt nicht. Bei Schlangen ist's fuer mich wie mit Pilzen - sieht in natura immer anders aus als auf Bild.

Ich schau mal, dass ich dem Besitzer von siam info ne mail schicke morgen. Vielleicht weiss er ja was.
 
H

hello_farang

Gast
Also auf Anhieb nach Sichtung der Bilder in Deinem ersten Link wuerde ich auf eine Rothals Wassernatter tippen.
 
resci

resci

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
6.968
Reaktion erhalten
416
Ort
Malhier-Maldort
hello_farang" schrieb:
Also auf Anhieb nach Sichtung der Bilder in Deinem ersten Link wuerde ich auf eine Rothals Wassernatter tippen.
von den Farben und von der Form des Schwanzes geb ich dir recht.
Von der Bemusterung mit den 3 Strichpaketen und der nicht bemusterten Unterseite würd ich mehr auf die gefleckte Bronzenatter tippen.
Einigen wir uns auf die Rothalsbronzenatter die im Wasser lebt.

resci ;-)
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
Tom könnte hier doch recht haben. Nach der Beschreibung passt es eher zu der giftigen Art, der Rothals Wassernatter.
Trotzdem ein schönes Tier.
Grundsätzlich würde ich in Thailand immer Vorsicht walten lassen und soweit es möglich ist das Tier nicht töten.
 
tomtom24

tomtom24

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.03.2006
Beiträge
4.421
Reaktion erhalten
30
Ort
online
Ich stell morgen noch ein paar Bilder ein.

Ich bleib so oder so auf Distanz zu Schlangen, denn ich will gar nicht wissen, was ich anlangen koennte, ohne dass es mich beisst oder mit Gift vollpumpt. Also laeuft fuer mich auch ne Blindschleiche (ich weiss, keine Schlange ;) ) ganz grundsaetzlich mal unter giftig :rolleyes:
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
Bei meiner Frau läuft eine Schlange gefahr im Wok zu landen, ihr Glück dabei ist das sie zunächst einmal eine Scheiss Angst vor der Schlange hat (solange sie noch lebt).
Aber danach ist sie arroy..............
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.155
Reaktion erhalten
1.701
Ort
Hannover
im Falle eines Schlangenbisses und anschliessendem Verschwinden des Tieres,
sollte jeder genauestens die Schlange beschreiben können,
denn nur dann kann man innerhalb der verbleibenden Stunden das richtige Serum bekommen.

Jeder Schlangentyp hat sein eigenes Serum.
 
wingman

wingman

Senior Member
Dabei seit
30.11.2004
Beiträge
14.118
Reaktion erhalten
267
Ort
Natakwan
Das ist richtig, denn die Zeit rennt. Das sicherste wäre natürlich man konnte die Schlange nach dem Biss noch erledigen.
Die Artbestimmung sichert das eigene Überleben.
 
DisainaM

DisainaM

Senior Member
Dabei seit
15.11.2000
Beiträge
35.155
Reaktion erhalten
1.701
Ort
Hannover
manche sind nicht ganz einfach,

siehe
die hochgiftige blaue Kraid
und
die ungiftige südliche Züngelnatter,
die allerdings nur unten in Had Yai vorkommt.[/img]
 
maphrao

maphrao

Senior Member
Dabei seit
19.01.2006
Beiträge
6.604
Reaktion erhalten
2
Ort
Bangkok
DisainaM" schrieb:
im Falle eines Schlangenbisses und anschliessendem Verschwinden des Tieres,
sollte jeder genauestens die Schlange beschreiben können,
denn nur dann kann man innerhalb der verbleibenden Stunden das richtige Serum bekommen.
Ist zwar prinzipiell richtig, aber es gibt nun nicht wirklich soo viele tödlich giftige Schlangen, die wenigsten von diesen sind auch noch aggressiv. Ich kenne eigentlich nur eine tödliche giftige,sehr aggressive Schlange, aber bei der muss man sich auch nix mehr merken, da ist es eh zu schnell vorbei. Wieviele Menschen sterben im Jahr durch Schlangenbisse? Und wieviele durch herunterfallende Kokosnüsse? :ohoh:

@tomtom: wirklich eine sehr schöne Schlange, freu mich auf die anderen Bilder :super:
 
resci

resci

Senior Member
Dabei seit
20.01.2004
Beiträge
6.968
Reaktion erhalten
416
Ort
Malhier-Maldort
tomtom24" schrieb:
@resci

Bist Dir da sicher? habe aufgrund Deines Postings mal nach Bronzenatter gegoogelt. Die nachfolgende Schlange finde ich da aber treffender - und gefaehrlich :ohoh: ich weiss es echt nicht :gruebel:

Rhabdophis subminiatus (Rothals Wassernatter)
Thai: ngu lei sam

(das zweite Bild, also scrollen)
http://www.siam-info.de/german/schlangen-natricinae.html

edit: wurde alles passen: von gruen zu rot zu gelb und schwarz-schachbrettaehnlich: ausserdem ist die hier tagaktiv - die Bronzenatter laut Beschreibung aber nachtaktiv
@tomtom24,
hast Recht gehabt, scheint die Rothals Wassernatter zu sein.
Hab mein schlaues Buch gefunden, die gefleckte Bronzenatter ist auch wesentlich dünner und hat nicht diese Farbkomponenten.

resci
 
kcwknarf

kcwknarf

Senior Member
Dabei seit
27.06.2005
Beiträge
10.249
Reaktion erhalten
67
Ort
Bangkok
Hey, hier scheinen ja richtige Schlangenexperten zu sein.
Das ist schön.
Denn bei uns klopft eine Schlange im wahrsten Sinne des Wortes auch ab und zu mal ans Fenster.
Sie scheint aber mehr Angst vor Menschen zu haben als umgekehrt. Ein gewisser Respekt ist von meiner Seite aber auch vorhanden. Aber natürlich würde ich keiner Schlange etwas antun.

Da wir nun aber ein kleines Kind haben, würde mich nun doch mal interessieren, um welche Art von Schlange es sich hier handeln könnte. Vielleicht weiß das ja jemand.

[/img]
 
Mr_Luk

Mr_Luk

Senior Member
Dabei seit
17.02.2005
Beiträge
3.114
Reaktion erhalten
0
Ort
Chiang Mai
maphrao" schrieb:
Ist zwar prinzipiell richtig, aber es gibt nun nicht wirklich soo viele tödlich giftige Schlangen, die wenigsten von diesen sind auch noch aggressiv. Ich kenne eigentlich nur eine tödliche giftige,sehr aggressive Schlange, aber bei der muss man sich auch nix mehr merken, da ist es eh zu schnell vorbei. Wieviele Menschen sterben im Jahr durch Schlangenbisse? Und wieviele durch herunterfallende Kokosnüsse? :ohoh:
Exakt! Was noch dazu kommt, ist dass die eher kleinen (aber tödlichen) Kraits nur Nachts aktiv sind, wenn der brave Bürger eh nicht durch die Büsche schleicht. :cool:

Und wo bitte sollte das richtige Serum für (z.B.) eine B. flaviceps denn zeitig aufgetrieben werden, im nächsten Tropenspital in BKK. KK oder CNX?

Und in diesem Fall sind tatsächlich die Statistiken- vor allen anderen Ängsten, Spekulationen und "guten Ratschläge" -massgebend. Die Wahrscheinlichkeit ist nicht sehr gross, - aber Vorsicht ist immer geboten, - mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

Einen Skorpionbiss (im Besonderen von den grossen Schwarzen, die es hier in rauhen Massen gibt) überlebt ein gesunder Mensch übrigens in den allermeisten Fällen. Unsere Nachbarin wurde z.B. von einem Solchen über dem Autofahren (man stelle sich das einmal bildlich vor) in den Fuss gestochen, hat's locker weggesteckt und ist lediglich vor Angst und Schmerzen gestorben. Es tut nämlich vor allem höllisch weh!

Von einem hochpotenten und an der Basis tödlichen Gift wiederum, bist du in Minuten (nicht Stunden) eh derart ausser Gefecht gesetzt, dass du nicht einmal mehr deine eigene Mutter beschreiben kannst. Bei der Kombination von Nervengift, gewebezersetzenden Giften (die Blutgefässe, Muskeln und Gewebe von Innen zersetzen), sowie akutem Fieber, Übelkeit, pasartielle Lähmung, sowie mit nichts zu vergleichenden Schmerzen, kannst du froh sein wenn du überhaupt noch winseln kannst.
 
Thema:

Schlangenalarm

Oben